Schon in wenigen Wochen Massenquarantäne für Millionen Deutsche?

Geimpft, geboostert, kerngesund – und trotzdem in Omikron-Quarantäne? (Foto:Shutterstock)

Wenn sich ein eingeschlagener Irrweg verfestigt hat und die bisherigen Methoden nicht den veränderten Gegebenheiten angepasst werden, dann ist der Weg ins Chaos unweigerlicher vorprogrammiert. Wer mit Hochdruck-Löschschläuchen weiter auf ein längst gelöschtes Gebäude hält, zerstört am Ende mehr als das Feuer vernichtet hätte. Und wer mit Corona-Maßnahmen, die schon gegen die bisherigen Virusvarianten maßlos überzogen waren, eine erstrecht ungefährliche, wesentlich harmlosere Variante „eindämmen“ will, der richtet einen um Dimensionen größeren Schaden an als alles, wovor er sich und seinesgleichen bewahren will.

Genau an diesem Punkt steht das allergisch überreagierende, schlicht nicht anpassungsfähige deutsche Corona-Regime nun in seinem wahnwitzigen Bestreben, die Omikron-Variante „einzudämmen“ und an der Ausbreitung zu hindern – obwohl in dieser Ausbreitung allem Anschein nach der Schlüssel zu jener Herdenimmunität liegt, die keine der bisherigen Experimentalimpfstoffe erreichen konnte. Die höhere Infektiosität der Variante stellt nämlich überhaupt kein Problem dar, wenn sie mit weitgehend milden oder asymptomatischen Infektionen einhergeht. Ein Staat, der die Bewahrung seiner Bürger vor einer entweder gar nicht vorhandenen oder vernachlässigbaren Scheinbedrohung (im Vergleich zu unzähligen kritischeren, gefährlicheren Gesundheits- und Alltagsrisiken) in den Mittelpunkt seines Handelns stellt und damit Grundrechtseingriffe in nie gesehenem Ausmaß rechtfertigt, wird selbst zur Gefahr – und an diesen Punkt werden wir, wenn wir ihn nicht schon überschritten haben, spätestens durch Omikron gelangen.

Statt ein kontrolliertes oder gar „unkontrolliertes“ Laufenlassen der Omikron-Welle zu riskieren – die ja nicht auf eine corona-jungfräuliche, immunologisch ungeschützte Bevölkerung trifft, sondern wohlgemerkt auf eine zu fast 80 Prozent durchgeimpfte, zu 30 Prozent durchgeboosterte und fast 10 Prozent genesene Bevölkerung (ohne Dunkelziffer) -, denken die Regierenden mittlerweile nur noch in den eigenen Kategorien und Handlungskorridoren. Das dämmert nun auch der ins „Oppositionslager“ verbannten Union: Plötzlich erkennt sie die denkbare Gefahr regelrechter „Massenquarantänen“ durch Omikron, und verlangt deshalb schnellstmöglich eine „Anpassung der Quarantäneregeln”.

Irregeleitete seuchenpolizeiliche Instrumente

Von der allerdings wollen ausgerechnet die Grünen – verkehrte Welt – nichts wissen; sie halten am Pandemie-Regime fest; auch wenn dieses bedeutet, dass in Kürze 700.000 Menschen pro Tag infiziert werden könnten und damit binnen einer Woche ein Zustand erreicht sein könnte, bei dem mehr als jeder zehnte (!) Deutsche dauerhaft in Quarantäne sitzt – wenn man von nur 1,5 jeweiligen Kontaktpersonen ausgeht. Wie diese Dauerüberwachung und die anschließende Durchsetzung administrativ und organisatorisch überhaupt noch bewerkstelligt werden soll, bleibt unerwähnt.

Von der auch begrifflichen Pervertierung des Wortes „Quarantäne“ vor dem Hintergrund seiner eigentlichen Bedeutung einmal ganz abgesehen, könnte ein Festhalten am gegenwärtigen Protokoll gemäß Infektionsschutzgesetz also zu Folge haben, dass ein noch viel größerer Teil der deutschen Bevölkerung, obwohl kerngesund oder allenfalls mit Halskratzen und verstopfter Nase konfrontiert, einem seuchenpolizeilichen Instrument unterworfen wird, das eigentlich einmal für tödliche oder lebensgefährliche infektiologische Heimsuchungen geschaffen wurde. Die Dämonisierung der winterlichen Erkältung ist damit fast abgeschlossen.

Die Frage stellt sich daher, was die Bundesregierung eigentlich im Schilde führt? Will sie innerhalb weniger Wochen ganz Deutschland in Quarantäne stecken und diesen Zustand dann, am besten nach australischem Vorbild mit militärpolizeilichen Routinen, zwangsweise aufrechterhalten? Sollen wir alle zuhause arrestiert werden, oder wollen sie uns mit ihrer Quarantäne endgültig brechen oder umbringen? Ist am Ende gar der Exitus aller Deutschen geplant? Wer hier unsinnige Unkenrufe oder skurrile Panikmache wittert, möge sich die Frage selbst beantworten, wo diese Entwicklung zwangsläufig hinführt, wenn sich die Politik weiterhin nur auf die erhöhte Infektiosität und schnellere Ausbreitungsgeschwindigkeit der neuen Variante stürzt, ihr viel geringeres Schadenspotential hingegen ausgeblendet wird.

16 Kommentare

  1. High, ich weiss nicht, wie lange so eine Quarataine für den Einzelnen dauern wird und kann mir aber vorstellen, dass es eine restlos einschüchtende Schnupperquarantaine für gar nichts geben könnte. Danach aber bist Du für richtig lange weg. Und dazu braucht man wahrscheinlich nur ein positives Testergebnis. Das bekommt man immer hin, wenn man es will. Zur Pandemie-Politik hat Herr Lauterbach gesagt. Das ganze würde wohl viel Jahre dauern. In seiner Amtszeit will er wohl den Status Quo aufrecht erhalten und er gehört schon zur zweiten Regierung, die das macht und einer Regierung, die sich dabei noch steigert. Freundlichst Fiete

  2. Das ist kein Schutz, das ist ein Vernichtungskrieg. Wenn man mit verbohrten Idioten auf der rationalen Ebene kommuniziert, erreicht man genau das, was abgeht. Hysterie. Wobei die Politdarsteller nicht um die Menschen besorgt sind, sondern nur um ihre Profite aus Impfabo und Impfzwang sowie Maskenzwang und natürlich Allmachtsfantasien, überzogene Selbstdarstellung und Narzissmus.

    • Ein Blackout wird meiner Ansicht nach vor allem zum großflächigen Erwachen führen. Die Leute werden dann von der Propaganda abgeschnitten und gezwungen sein, selber zu denken. Außerdem lassen sie sich dann endlich mal etwas von unserereins sagen. Wenn ich Teil des Regimes wäre, dann würde ich Blackouts tunlichst vermeiden.

  3. je irrer die Aktionen dieser SED Blockparteien, je restriktiver, brutaler und direkter jetzt gegen die eigene ahm indigenen Bürger vorgegangen wird, um so besser! Denn dann kapiert es auch der letzte bessermenschliche linksgrüne Gutmensch endlich am eigenen Leibe was diese kommunistischen Faschisten vor haben. Das mit dem great Reset macht leider Sinn für die Globalisten und deren Wasserträger, also leicht bestechliche Links-Regierungen. Das Muster ist in der gesamten westlichen Welt deutlichst sichtbar und hat nur 2 Hintergründe: 1. Versklavung von 99% der Weltbevölkerung zur 2. nie dagewesenen Ausbeutung selbiger. Big Pharma und Mutti’s SED Regime zeigt uns das schon eine ganze Zeitlang. Wer das nicht sieht, will es offensichtlich nicht sehen…

  4. @Wenn sich ein eingeschlagener Irrweg verfestigt hat
    diese Interpretation ist falsch – aus der Sicht der Politik ist das kein Irrweg, sondern geplanter und orchestrierter Psychoterror gegen das Volk, um ihre politischen Ziele gegen das Volk zu erzwingen.
    Was das Regime in den letzten 2 Jahren an seinen Plänen umgesetzt hat, wäre ohne den CORONA-Terror und die diktatorischen Vollmachten der Pandemie-Gesetzgebung nicht möglich gewesen – von der Totalüberwachung bis zur Schuldenunion.
    Das Regime wird diese Machtmittel auch nicht freiwillig aus der Hand geben – sie haben die ersten Rufe nach der „pandemischen Notlage“ schon gehört.
    Und dank der guten Platzierung der Handlanger – nicht zuletzt Merkels Mann im Verfassungsgericht – gibt es auch keine vor dem Erfolg legalen Mittel, etwas zu ändern. Der Dorfrichter Adam im roten Kittel wird es immer abschmettern.
    Und die gereinigten Uniformträger werden nicht zurücktreten und sich heraushalten, wenn das Regime Schießbefehl gibt.

    Nur eines sollte sich jeder merken : sie können sich keine Freiheit herbeispritzen – das ist immer eine Unterwerfung mit dem ganzen Körper – eine Prostituieren – in diesem Fall nicht sexuell, sondern genetisch mit Vernichtung des originären Menschen. Und es gibt danach keine Freiheit, sondern die nächste Schein-„Pandemie“.
    Nach CORONA wird die nächste Terror-Attacke kommen – der Klima-Terror ist schon vorbereitet, und die nächste „Pandemie“ steht schon in den Startlöchern – Gates hat sie schon angekündigt – und die Investoren werden ihre Corona-Investitionen nicht in den Wind schreiben. Bei einer Gewinnspanne von 300%+ werden die den Teufel tun un d vor irgend etwas zurückschrecken.
    Sie sehen ja, wie die Kinder heute schon mit Pfefferspray traktiert werden oder mit einer medizinisch völlig unsinnigen Gen-Therapie gespritzt werden – Gewinnspanne 300 % !

    Aus der Sicht der Profiteure und ihrer politischen und juristischen Handlanger ist es kein Irrweg, sondern ein sehr gewinnträchtiger und erfolgreicher Weg !

    Das hier interessiert sie nicht :
    Und ja, dank der Freigabe der Spritzmittel für die Youngster, können wir endlich mit der Todeszählung in der Gruppe der unter 12-jährigen beginnen. Und siehe da, wir haben schon per 25.12.2021 die bescheidene Zahl von 27 totgespritzten Kindern dieser Kategorie auf der Uhr (ohne die unbekannte und weit größere Dunkelziffer). Wem da nicht weihnachtlich weinerlich ums Herz wird, dem ist kaum zu helfen. Um das Paniklevel gleich wieder im Einklang mit den offiziellen Narrativen herunterzufahren: Es handelt sich bei all diesen Daten natürlich nur um Verdachtsfälle, die allerdings mausetot sind. Dann können alle Verantwortlichen sehr viel ruhiger weiterschlafen. Bitte merken: nur Corona-Tote sind real (mit, an oder wegen)!
    https://qpress.de/2021/12/26/mehr-kinder-an-spritze-als-an-covid-19-verendet/

  5. Es ging ,geht und wird nie um Gesundheitsvorsorge gehen.Frau Merkel hat es doch selbst gesagt ,Corona ist ein politisches Thema,kein gesundheitliches.Warum hört man nicht auf sie ?

    • politisch und geschäftlich – oder Geschäftlich und Politisch !
      Pfizer verkauft und gewinnt mit der Spritze ohne Haftung – im Vertrag heißt es :
      Pfizer/Biontech: «Es kann längerfristige gesundheitsschädigende Nebenwirkungen geben, die noch nicht bekannt sind.»
      Potentielle Folgen werden vertuscht , PEI verweigert Obduktionen und reden sich damit heraus :
      „Das Paul-Ehrlich-Institut hat keine Möglichkeit, Untersuchungen/Obduktionen anzuordnen. Wir fragen immer nach den Ergebnissen von Untersuchungen und Obduktionen vor Ort.“
      Aber :
      Pfizer kauft Biopharma-Unternehmen mit Schwerpunkt auf Entzündungs- und Immunologie-Therapien

      hier werden als Gewinne aus Impfschäden erwartet !

      Erst krank spritzen – dann behandeln – nicht heilen !

      Wie war das noch im Ärzteblatt schon vor Jahren mit Widererkennungswert :

      11. Der Wettbewerb zwingt zur Erschließung neuer Märkte. Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein, also in Menschen, die sich möglichst lebenslang sowohl chemisch-physikalisch als auch psychisch für von Experten therapeutisch, rehabilitativ und präventiv manipulierungsbedürftig halten, um „gesund leben“ zu können. Das gelingt im Bereich der körperlichen Erkrankungen schon recht gut, im Bereich der psychischen Störungen aber noch besser, zumal es keinen Mangel an Theorien gibt, nach denen fast alle Menschen nicht gesund sind.
      Hier nachzulesen :
      https://www.aerzteblatt.de/archiv/32976/Gesundheitssystem-In-der-Fortschrittsfalle

      Damit ist der politische und wirtschaftliche Hintergrund geklärt !

  6. https://www.aerzteblatt.de/archiv/32976/Gesundheitssystem-In-der-Fortschrittsfall

    „Auszug aus aerzteblatt.de
    Gesundheitssystem: In der Fortschrittsfalle
    Dtsch Arztebl 2002; 99(38): A-2462 / B-2104 / C-1970
    Dörner, Klaus

    zZitierweise dieses Beitrags:
    Dtsch Arztebl 2002; 99: A 2462–2466 [Heft 38]

    Anschrift des Verfassers:
    Prof. Dr. med. Dr. phil. Klaus Dörner
    Die Adresse habe ich aus Datenschutzgründen nicht benannt, sie ist allerdings im o.a. Ärzteblatt
    vollständig veröffentlicht.

    11. Der Wettbewerb zwingt zur Erschließung neuer Märkte. Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein, also in Menschen, die sich möglichst lebenslang sowohl chemisch-physikalisch als auch psychisch für von Experten therapeutisch, rehabilitativ und präventiv manipulierungsbedürftig halten, um „gesund leben“ zu können.“

    Ich fasse es nicht, schon 2002 wurde solch ein Menschen verachtender Unsinn durch einen
    Professor, Dr. publiziert und veröffentlicht.
    Der Punkt 11. kommt mir doch bei dem ganzen Corronna-Märchen eindeutig bekannt vor !

  7. Warum wählen die westdeutschen Schlafschafe immer wieder CDU, SPD, FDP? Ihnen ging es die Jahre bis 1985 gut, alles war bis zum abwinken da. Alles Dank der sozialen Marktwirtschaft eines CDU-Erhard. Politisch war man eigentlich relativ uninteressiert. Der Ossi hat die ganze Zeit neidisch nach Westen geschielt. Nach 1990 hat er aber schnell erkannt, daß die westdeutsche Politik nur aus lügen und betrügen bestand (siehe Treuhand usw.). Nach 40 Jahren DDR haben sie sich andere Zustände gewünscht. Heute ist dort teilweise die AfD die stärkste Partei, da die Ossis auf jeden Fall eine DDR 2.0 verhindern wollen.
    Pumuckels Aussage, daß 99,8% seiner Sachsen ihn und seine Maßnahmen lieben, erinnert an die Kommunalwahlergebnisse von 1989, die Egon Krenz bekanntgegeben hat,

  8. Jeder redet von diesem Infektionsgesetz
    Ich würde begrüßen,wenn dieser mit Unterschrift des BP-en öffentlich gemacht wird
    Und vor allem die juriszische Formulierung
    für den Bürger übersetzt wird.
    Zumal dieser mit der Überlasting der Krankenhäuser begründet wird
    Gleichzeitig seit Corona 5-9Tausend Betten
    Abgebaut wurden.
    Ich finde es bemerkenswert,dass
    Arglistige Täuschung im Rechtsverkehr so
    Stillschweigend hingenommen wird

  9. Ich denke das uns eine Währungsreform bevorsteht und das man die Ursache dafür Corona in die Schuhe schieben wird. Der irrsinnige Kauf von Schrottanleihen durch die EZB mit immer frisch gedrucktem Geld, Keine Zinserhöhung trotz Inflation, einige Länder wären schlagartig zahlungsunfähig, Target 2 Salden, das Lastenausgleichsgesetz wurde 2020 schon geändert und dann immer noch der Satz von Klaus Schwab vom Weltwirtschaftsforum das die Menschen keinen Besitz mehr haben würden aber trotzdem glücklich sein werden.

  10. Die ältere Bevölkerung ist der Hauptgrund, warum wir immer die selbigen Wahlergebnisse haben. GEZ Fernsehen,macht die Leute dummer denn je und grade die Alten glauben alles ohne Zweifel. Wie oft ich den Alten meinen Mittelfinger zeige, damit diese naiven Unterstützer der Politik gegen die Bevölkerung es raffen.

    Dazu kommen die ganzen Studenten und linken Vollpfosten. Die werden ja schon an der Uni darauf geprägt, nur der Staat weiß was gut für uns ist und würde uns nie betrügen.

    Das mag sich zynisch lesen, doch gibt es einen Punkt, den ich begrüße:

    Die ganzen Vollpfosten, die sich mit mehr als 2 Spritzen vergiften lassen haben, sind in spätestens 4 Jahren tot! Das Immunsystem ist nicht mehr in der Lage, überhaupt irgendeinen Virus zu bekämpfen. Somit wird unsere Welt entvölkert und die Deppen haben sich selbst dazu verdammt, weil Sie eingeknickt sind, rückratlos sich Freiheit erspritzen, wie dämlich kann man eigentlich sein?

    Ich bin nach wie vor gesund und ohne Spritze. Ich habe Coronakranke besucht und bin immun dagegen. Genesen nach einem wie zu erwarten milden Verlauf, habe ich schon unzählige Begegnungen mit dem Virus gesucht und gefunden.

    Ich lachen jeden ohne Scheu aus, der mir davon erzählt gespritzt zu sein. Uns bestehe drauf, dass diese „Verseuchten/Geimpften“ gefälligst vermissen sollen!!!!!

  11. Großbritannien hat zur Zeit den größten Omikron Ausbruch in Europa. Und was machen die Briten ? Sie verkürzen die Quarantäne von 10 auf 7 Tage, weil sich genau wie in Südafrika mittlerweile auch in GB zeigt, das die Infektionszahlen zwar stark steigen und gleichzeitig die Krankenhäuser immer leerer werden.
    Omikron könnte sich als Gamechanger erweisen, der dem ganzen Corona Spuk ein schnelles Ende setzt.
    Ob die deutsche Regierung das in ihrer Planung hat, oder man andere Ziele verfolgt, die jetzt von Omikron vorzeitig gestört oder gar beendet werden wird die nahe Zukunft zeigen.
    Denn wenn man ohne weiteren Grund an der de Facto Aussetzung des Grundgesetzes festhält, wissen wir das Corona nur ein vergeschobener Grund war um die Wahrheit zu verstecken.

  12. Der Regierungssprech ist außerordentlich verdächtig ,heißt es doch : „Noch gäbe es keine Pläne für eine Quarantäne“.Das Wort noch sagt ,daß das morgen anders sein kann.Mal davon abgesehen: Aus Erfahrung wissen wir ,daß das was gerade abgestritten wird morgen Realität ist.Impfzwang ist nur ein Beispiel von vielen.

  13. „Es ist Faschismus, was wir erleben“ – ZDF-Mann Hahne spricht Klartext

    https://reitschuster.de/post/es-ist-faschismus-was-wir-erleben/

    Der ZDF-Mann Peter Hahne ist ein ausgesprochen freundlicher Mensch. Und einer, der gleichzeitig Klartext redet wie nur noch wenige. Der ganze Journalismus sei gleichgeschaltet, klagt er jetzt im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich bei »Indubio«

    in seiner Antwort auf die Frage, was hinter den aktuellen Umwälzungen in der Welt steht: „Was da jetzt läuft, dieses Riesen-Experiment, die Welt umzukrempeln, was steckt dahinter?

    Die konzertierte Gleichzeitigkeit des ganzen Programms irritiert doch sehr … Natürlich holt man sich auch Aufträge ab in Davos, beim Weltwirtschaftsforum.

    ch habe Henryk M. Broder geschrieben“ – dessen Videos auf Youtube gemeinsam mit dem Kanal der »Achse des Guten« gelöscht wurden:

    „Ich hätte nie gedacht, dass ein prominenter Jude in Deutschland Opfer des rot-grün-schwarzen Faschismus wird. Das ist ja Faschismus, was wir jetzt erleben. …ALLES LESEN !!

Kommentarfunktion ist geschlossen.