Silvester-Chaoten: Sind jetzt die Deutschen schuld am asozialen Verhalten der Migranten?

Krawallmacher in Berlin während der Neujahrsnacht (Foto:ScreenshotYoutube)

Zu den Silvester-Randalen meldete sich am Montag ausgerechnet auch noch Jens Spahn zu Wort, Merkels Corona-Gesundheitsminister und treuer Verfechter ihrer Migrationspolitik. „Gescheiterte Integration”, so der CDU-Politiker, sei mitverantwortlich für Ausschreitungen.     Gescheiterte Integration? Das klingt so, als sei es unser Verschulden, diese Menschen nicht integriert zu haben. Integration aber ist in erster Linie mal eine Bringschuld des zu Integrierenden – und eine Leistung, die vom Einzelnen selbst erbracht werden muss. Es lenkt von der Eigenverantwortung der Menschen ab, so zu tun, als sei Deutschland als Aufnahmeland mit seinen Integrationsbemühungen „gescheitert”.

Kannst du dir vorstellen, nächstes Jahr nach Vietnam auszuwandern und an Silvester Einsatzkräfte mit Raketen zu beschießen – weil du die Sprache nicht sprichst oder Ähnliches? Was hat das dann bitte mit misslungener „Integration” zu tun? Wer so etwas tut und sich so benimmt, hat grundsätzlich keinen Respekt vor seinem Gastland und vor dem Leben anderer. So jemanden setzt du nicht in einen Integrationskurs, erzählst ihm irgendwas von deinen Werten und dann ist alles gut!

Keinerlei Respekt und Wertschöpfung

Der Welt wurde doch gerade erst eindrücklich bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar vor Augen geführt, was man in manchen Gegenden dieser Welt sowohl von den vermeintlichen deutschen oder „westlichen” Werten hält als auch von unseren Belehrungen! Man nimmt beides noch nicht einmal ernst – sondern lacht darüber. Was mir persönlich auch egal ist – solange diese Menschen dann bitte auch in ihren Ländern bleiben und nicht zu uns strömen, um uns in unserer Heimat ihre heimische Kultur aufzuzwingen. Das ist aber nicht der Fall; im Gegenteil: Sie kommen in Massen – und benehmen sich so, wie sie es für richtig halten, ohne die geringste Rücksichtnahme und Wertschätzung für unsere Rechtsordnung.

Diese Menschen trauen sich das, weil sie genau wissen, dass sie nichts zu befürchten haben, ja gesellschaftlich noch nicht einmal als Schuldige benannt werden. In gewisser Weise ist es eine Machtdemonstration, die sie vorführen. Und der deutsche Staat? Reagiert hilflos und verlegen wie eh und je. Klar, man kann jetzt Böller verbieten. Man kann auch Freibäder schließen, die aufgrund des gleichen Klientels längst Sicherheitsdienste benötigen. Man kann auch gleich Messer verbieten, die in jüngster Zeit ebenfalls immer öfter gezückt werden. Oder: Man erkennt die bittere Realität an und nimmt endlich zur Kenntnis, dass hier in den letzten Jahren unkontrolliert Kulturen zusammengeführt wurden, die so absolut nicht zusammenpassen. „Unser Land wird sich ändern und zwar drastisch. Und ich freue mich darauf”, sagte die grüne Kathrin Göring-Eckhardt vor ein gut sechs Jahren. In der Tat: Deutschland hat sich verändert. Und wie.

Klicken! Versandkostenfrei bestellen! Und damit „Ansage!“ unterstützen!

Krisenvorsorge-Tipp: ALLES rund ums WASSER

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

38 Kommentare

  1. Und KGE hat genau gewußt, wovon sie spricht, denn sie ist eine der Deutschland-Zerstörungs-Protagonisten!
    Das Wort Integration ist eh in Deutschland zur Farce geworden und wird von der Regierung genauso gehandhabt wie die Beweislastumkehr.
    Ich habe es nicht eine Sekunde verstanden, wie man Ausländer, die hier einfallen – egal ob willig oder unwillig zur Integration – integrieren will. Für mich ist das „verkehrte Welt“: entweder ich gehe in ein fremdes Land, um dort zu leben und zu arbeiten (???), dann habe ich mich gefälligst in jeder Beziehung den Gepflogenheiten des Landes unterzuordnen (klingt realistischer als anpassen!) und BASTA. Oder ich bleibe mit meinem A… zu Hause in meinem Land. So einfach ist das! Alles andere ist gegen die Menschen des Gastlandes (von der eigenen Regierung) gerichtet.

    Gruß Rolf

    19
  2. Sicherlich ist es ein mitverschulden der Politik, denn wer unterdrückt die Völker und führt Kriege im Namen einer Scheindemokratur bzw. gegen den Terror. Das ist doch alles gewollt durch den großen Bruder/WEF – die Zerstörung Deutschlands und der EU – & es klappt doch sehr gut bis jetzt.

    11
  3. Dazu gehört, dass man bei den Krawallmachern von verschiedenen Nationalitäten gesprochen wird und dann noch auf 45 deutsche Staatsangehörige verwiesen wird. Also: Passdeutsche und keine wirklichen Deutschen. Das sollte ganz klar gesagt werden. Nun will diese Giffey einen Jugendgipfel einberufen, wo über die Jugendkriminalität gesprochen wird. Wieder steht der Elefant im Raum, den niemand aus der Politik benennt. Es ist nicht DIE Jugend, sondern vor allem die migrantische Jugend, die sich wie die Berserker in Deutschland benehmen und auf uns Deutsche spucken.

    14
    1
  4. und nochmals: Sie beklagen sich über die Symptome aber die Ursache benennen Sie nicht: der grün kommunistische Globalisten- Transformationsplan 95% der Menschheit zu versklaven und auszuplündern. Es hat einen Grund warum man das macht, selbst minderleistende Grüne kapieren das, aber deren Auftrag ist ein Anderer. Mit Migration, Klima-, Virus und Kriegs-, möglicherweise sogar noch mit Hunger-Terror nimmt man den Laden auseinander und bemächtigt sich dessen Vermögens. Man hat doch mit den abartig idiotischen Corona Maßnahmen nachgewiesen wie leicht man das Bürgerlein zu Kooperation zwing. Was mit den Leuten passiert hat der Harari ja vom WEF klar gesagt, wirtschaftliches totales Chaos, mit Drogen und Video Spielen ruhig stellen, dazu am besten im Stadtviertel einsperren und die Weltbevölkerung mit dem mRNA Dreck sodann dezimieren. Es ist offensichtlich und die 95% die es betrifft, wollen es nicht einmal ansatzweise zur Kenntnis nehmen. Nun dann evtl merkelns sie es, wenn CBDCs sowie digitaler ID/Impfpaß Vorgaben einem das Leben „regeln“ besser gesagt eine elektronische Fußkette angelegt wird. Aber dann ist es zu spät, denn diese „Dinger“ wie Zensur, Social Credit und die darauf beruhende Totalüberwachung bekommt man nicht so einfach los. Was die neuen kräftig subventionierten „Fachkräfte“ angeht, kommt ein Hauen und Stechen sowieso, oder glauben Sie die ziehen einfach wieder ab weil die Kassen leer sind, oder geben gar Ruhe und malochen wie früher bei höchsten Steuern und Abgaben für eine grün doofe Gutmenschen DDR? Die Masse der Deutschen sind wirklich unglaublich infantil und naiv. Nun denn wohl bekomms! Die Realität wird häßlicher als die dystopischen Filmvorlagen die einem heute so real vorkommen!

    13
  5. Die westlichen Regierungen holen sich diese wilden Horden ins Land
    um es zu destabilisieren, um sie als eine Armee von Fremden für ihre
    menschenverachtende Politik gegen die Einheimischen einsetzen zu können.
    Die Verbrechen, welche früher die Geheimdienste durchführten um politische
    Ziele und Gesetze durchsetzen zu können, werden heutzutage an die wilden
    Horden der Einwanderer weitergereicht. So wäscht man sich seine Hände in
    scheinbarer Unschuld und kann noch dazu den Saubermann spielen.

    Genau so funktioniert der Psychopath, hinterhältig und niederträchtig
    bis ins Mark hinein, kaltschnäuzig durchtrieben, ein wahrhaft ehrloser
    Lump ohne eine Spur Gewissen.

    11
  6. „Diese Menschen trauen sich das, weil sie genau wissen, dass sie nichts zu befürchten haben“
    Absolut richtig.

    Der deutsche Staat reagiert garnicht. Das ist doch das Problem!
    Kuschelkurs, Stuhlkreise, Kurse, Therapeuten… alles muss verbal geklärt werden. Alles andere ist Diskriminierung, unmenschlich, gar Rassismus!!
    Das ist kein Reagieren!!

    Ich habe vor Ewigkeiten, aus purem Interesse, einen Bekannten (damals um die 18) im „Knast“ besucht.
    Fernseher, Playstation, 3 Mahlzeiten, herreingeschnuggelte Drogen (Übergabe im Besuchszimmer) Ausbildung… Was für eine Strafe soll das sein?

    Und das geht erst los!

    Starship Troopers – Ich habe es erst letzte Woche erneut gelesen und muss sagen ich bin ein unglaublicher Fan von Robert A. Heinlein und auch seinen Ideen!!
    Ohne „Zucht und Ordnung“ kann man nur da landen, wo wir uns jetzt befinden!!

    8
    3
    • Du meinst wohl Recht und Gerechtigkeit?

      Denn Recht und Gerechtigkeit steht nicht für Zucht und Kleinschlag, ich nenne es so. Das selbe Unrecht und Verbrechen von denen die eigentlich für Recht und Gerechtigkeit verantwortlich sind.

      Ist „Zucht und Ordnung“ oder wie ich es nenne Zucht und Kleinschlag die Mittel eines Regime, wofür du wohl stehst, wo es kein Recht und Gerechtigkeit mehr gibt!

    • Du Spricht wohl einer vom Shithole-Germany.
      Tut so als ob der Knast nichts schlimmes ist…
      Ich spare mir weitere Worte.
      Bei deinem Post stülpt sich bei mir zehn mal der Magen hoch!

  7. Am multikulturellen Flair oder am Migrationshintergrund kann es nicht liegen. Es gibt Orte da haben etwa 30 Prozent einen Migrationshintergrund, Arbeitslosenquote und Kriminalität minim. Das liegt daran, dass die ausländischen Mitbürger aus Italien, Portugal, Spanien, Japan, Südkorea, Thailand, Brasilien, Argentinien etc. stammen und nicht aus muslimischen Ländern wie Irak, Syrien, Afghanistan oder Libyen. Polizei sieht man da nur bei Verkehrsunfällen und im Sommer am Glacestand. Darüber ist man in diesen Orten auch richtig froh.

  8. Bei den ganzen Berichten im TV und den „Experten“ in den Stellungnahmen, habe ich noch keine einzige Stimme gehört, die Abschiebungen gefordert hätte. Dabei wäre das die logische Konsequenz und das EINZIG richtige!

    9
    1
  9. Tja, wer hat denn „hier in den letzten Jahren unkontrolliert Kulturen zusammengeführt“?

    Und wer hat denn ausgerechnet die Parteien immer und immer wieder gewählt, die diese unkontrollierte Massenimmigration ungebildeter, gewaltsozialisierter Horden aus der Dritten Welt organisieren und dafür sorgen, dass sogar Straftäter nie abgeschoben werden, sondern asoziales Verhalten mit einem sorglosen Leben auf Kosten der „Aufnahmegesellschaft“ belohnt wird?

    Könnten das etwa Deutsche gewesen sein?

  10. Verehrter Herr Jason Ford,
    Ihre Vermutungen und Feststellungen sind OK. Es fehlt jedoch die wesentliche Erkenntniss über die wirklichen Hintergründe.
    „….Respekt vor seinem Gastland und vor dem Leben anderer“ Diese Selbstverständlichkeit ist doch von den Parteispitzen Grün und Links inkl. SPD und Teilen der CDUgar nicht erwünscht. Was hat sich geändert seit der Silvesternacht 2015/16 in Köln, den bürgerkriegsähnlichen Zuständen in Stuttgart und anderswo? Nichts wurde besser, es wird stets schlimmer. Die schrittweise Zerstörung unserer Kultur, die Ausbeutung der Bevölkerung über horrende Energiepreise und zusätzlichen Steuern, die Vertreibung und Zerschlagung großer Teile unserer Industrie und weiterer Verbrechen ist erwünscht, geplant und wird hurtig vortgesetzt. Die lächerlichen Diskussionen über Böllerverbote u.ä. ist Ablenkung und ändert nichts an der weiteren, bewusst herbeigeführten Zerstörung unseres Landes.

    6
    1
  11. Zitat des Tages: „Die Politik bestreitet, was nach dieser Gewaltorgie durch überwiegend arabischstämmige Männerhorden doch nicht mehr zu bestreiten ist: Berlin hat ein Gewaltproblem und Deutschland ein Integrationsproblem.“
    „Schlimmer als der materielle Schaden ist die Zerstörung der Restelemente von Staatlichkeit: Indem unsere Politiker zulassen,
    dass sich Hunderttausende unter Bruch bestehender Gesetze hierzulande niederlassen und dafür sogar noch mit –
    im internationalen Vergleich – üppigen Zahlungen belohnt werden, legen sie die Axt an unsere Rechtsordnung.“ (COMPACT-Paket Asyl: Die Flut – Erinnerungen an 2015)

    5
    1
  12. Dieses verlogene Theater ist zum Kotzen.
    Zugereiste wilde Horten machen in Deutschland was sie wollen und Politiker geben uns die Schuld.
    Es fehlt ein riesengroßer Besen der alle Zugereisten wegfegt und ebenfalls im Reichstag aufräumt.

    10
    1
  13. Das ist wie auf dem Pausenhof. Generelles Rauchverbot auf dem Schulgelände. Aber in einer Ecke dampft es gewaltig und am Aroma ist erkennbar, es handelt sich nicht ausschließlich um Zigaretten. Diese Ecke ist den „Unantastbaren“ vorbehalten. Keine Lehrkraft würde es sich wagen dort für die Durchsetzung der Schulordnung zu sorgen. Also gehen auch deutsche Schüler ab und an in diese Ecke um zu rauchen. Wichtig hierbei ist das Verhältnis. Die „Unantastbare“ müssen die Mehrheit stellen. Stehst du als Deutscher plötzlich alleine dort hast du leider verloren.

    7
    1
  14. @SIND JETZT DIE DEUTSCHEN SCHULD AM ASOZIALEN VERHALTEN DER MIGRANTEN?

    Definieren sie „die Deutschen“ !
    Wenn sie damit die Bundes- und Landesregierungen, deren Justiz und Polizei und die Staatsmedien meinen, dann haben sie recht. Die aktuelle Situation wurde aus diesen Reihen aktiv herbeigeführt !

    Wenn sie allerdings die meinen, die von den oben genannten gerne als Terroristen, Querdenker, Nazis und so weiter verunglimpft werden, dann ein klares „Nein“ !

    Erinnern sie sich noch an einen früheren Bundespräsidenten, der da mal in Interview erklärt hat :
    wir – die Eliten – wissen genau, wo wir hinwollen – es ist nur das Volk, das uns nicht folgen will !“
    Und nach dieser Erinnerung denken sie noch einmal an die Antrittsrede von Habeck als grünen-Chef :
    „Guten Tag Herr Putin, Sie kennen mich noch nicht. Ich bin gerade Spitzenkandidat meiner Partei geworden. Geben Sie uns noch 2, 3 Monate, dann regieren wir diese Republik und dann wird sich folgendes ändern. Erstens: Wir werden Nordstream nicht bauen und die Handelsbeziehungen des Gastransfers zu Russland sukzessive abbauen, weil wir ein Energiewendeland sind.“

    Und das schlägt durch – weit über die Energieversorgung hinaus !

    11
  15. Die Deutschen sind ein grosses Volk. Zahlen brav Steuern. Davon leben unter
    anderem riesige Schlepperbanden. Den herbeigeschleppten Migranten ist
    oft langweilig und sie brauchen ACTION. Gut dass ihnen DIE DEUTSCHEN
    auch noch die Böller und Pyros bezahlen.

  16. Bedankt euch bei der grünen Gutmenschenverbrecherbande die Deutschland destabilisieren will um wie die Nazis ein „Klima“terrorregime zu errichten

    2
    1
    • Ihr solltet Euch schleunigst abgewöhnen, ständig „Euer eigenes Nest zu beschmutzen“, wie Sefton Delmer 1946 vorausgesagt hat!
      Pfui!

  17. Natürlich sind wir Schuld am „asozialem Verhalten “ der „Neubürger! Wir sind auch Schuld an jedem Erdbeben oder Tsunami auf der Welt,an der Abholzund des Regenwaldes in Südamerika,an der Corona Plandemie,am Ukraine Krieg,am Hungertod der Menschen weltweit,am Klimawandel ganz besonders,das angebliche Abschmelzen der Pole ,eigentlich für alles Schlechte der Welt,ohne uns Deutschen wäre die Erde ein Planet,auf dem Milch und Honig im Überfluss für alle Menschen fließen würde. So gesehen hat A.H. wirklich ein Tausendjähriges Reich geschaffen, auch in 1000 Jahren müssen wir uns unserer Schuld bewusst sein und Heil und Segen für die ganze Welt spenden.Aber so lange wird es unser Volk nicht geben,ein Volk von Verdummten,das sich freut,das das Dschungel Camp wieder aus Australien gesendet wird und das Dieter Bohlen endlich wieder Jury Boss beim DSDS ist,aber ansonsten nicht viel vom Weltgeschehen mitbekommt bzw. den Lügen der gekauften öffentlich rechtlichen Sender bzw. gekauften Journalisten glaubt,was sie und weismachen wollen.So ein Volk ist nicht überlebensfähig,so traurig es ist!

  18. „Wir stehen vor einem fundamentalen Wandel. Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein.“ Das Zusammenleben müsse täglich neu ausgehandelt werden. Eine Einwanderungsgesellschaft zu sein heiße, „dass sich nicht nur die Menschen, die zu uns kommen, integrieren müssen“

    Aydan Özoguz SPD 2015 –

    Exakt geliefert, wie „bestellt“.

  19. Zeig mir jemanden, der die Hochverräter an das Volk noch für Voll nehmt.Die Menschen, die beleidigt werden als Nazis sollten sich nicht einschüchtern lassen, sondern weitermachen.Nazis sind doch nur noch Worte ohne Wert.Es gibt keine NSDAP (also keine Nazis).Die Kriminelle Brut, alle ausweisen und zur Abschreckung die Familie auch .Wer illegal hier ist oder wieder kommt.Wir haben noch Lager hier. Die Volksfeinde ziehen auch sofort ein.Um Deutschland nicht mehr zur Lachnummer ist, muss man dagegen knallhart vorgehen.

  20. Die Flüchtlinge kommen ja selber aus schlimmen Gegenden. Sie fliehen vor Gewalt. Deswegen können das nur Deutsche gewesen sein. Flüchtlinge sind Friedensboten.

    2
    1
  21. Genau, das sind „gruppendynamische Prozesse“, oder wir haben „ein Integrationsproblem“ wie die Systemlügner und Pressehuren schwurbeln und faseln. Natürlich alles Lüge, übliche Verschleierungstaktik und Propaganda, das einzige was wir haben ist ein Kuffnuckenproblem, jeder weiss es, keiner der Systemlügner in Kartell-Politik und Staatspresse spricht es aus.
    Und natürlich ein Politikerproblem.
    Kalauer am Rande: In den „Nachrichten“ im Staatsfunk sprachen sie eben politkorrekt von „Täterinnen und Tätern“, ich schmeiß mich weg.

  22. „Wir brauchen eine neue Migrationspolitik!“
    Ja, genau. Und zwar in Form eines gewaltigen ARSCHTRITTES, der dafür sorgt das diese Herrschaften in einer ballistischen Flugbahn direkt bis nach Scheisslochhausen fliegen – OHNE Rückfahrkarte!

  23. Ich finde man sollte ganz einheitlich und objektive die Lage einschätzen.
    Wenn man die These aufstellt, dass viele den Staat nicht mehr als solches sehen sondern als Regime, könnte man ja, was nicht gewollt ist, die Dinge in einem Prozess fügen.
    Aber das ist nicht der Fall.
    Bis jetzt gab es die diejenigen, welche friedlich und aus Warnsignale aus sich selbst heraus, für Proteste auf der Straße eingetreten sind um einen Widerstand gegen das Regime zu bilden

    Jetzt gibt es aber auch die diejenigen, welche mit Gewalt und einer ungerechten Vorbelastung Ihren Unmut freien Lauf lassen und einen Feind gegen über Das Regime bilden.

    Das eine sind Äpfel und das andere sind Birnen, also nicht als das Gleiche zu betrachten.

    Ich will keinen etwas unterstellen, aber aus sich selbst heraus, handelt ja in seiner eigenen Urteilskraft.

    Die friedliche Proteslter konnte der Staat oder wie es andere nennen das Regime, diese Masse noch herab tun.

    Aber bei den gewalttätigen Angreifer scheitern die Sicherheitsbehörden.

    Ich zu meinem Teil bin ja nur systemkritisch, aber ich denke, das in weiten Teilen der Punkt erreicht wurde, wo das System überladen wird und es genau dazu kommt was das System zum abschmieren bringen wird, weil irgendwann ist das System überlastet, wenn zu viele dieses angehen. Dann kommt es zu groß angelegten Systemausfällen um den essentiellen Teil des System noch am laufen zu halten. Das ist meine Prognose.

    Ich glaube es wird unterschätzt wie viel Sympathie diese Migranten zu kommt und welche Gegenstimme sich da gerade aktuell bildet.

    Wenn sich die Äpfel und Birnen auch noch zusammen tun, ist eine Struktur erreicht, welche nicht mehr zu stoppen ist.

    Es ist offensichtlich, dass bei diesen Migranten eine friedliche Lösung schon längst abgelehnt wurde und es nur noch die gewaltigen Mittel geben kann. Wer über Jahrzehnte Menschen zum Beispiel rassistisch Beleidigt hat, braucht sich nicht wundern das diese Ungerechtigkeit irgendwann gerecht wird, ist der Standpunkt, welche ich belege. Ich heiße es nicht gut, aber sehe die Ursachen selbst verursacht von jenen, welche gerade kampflos den Migranten das Feld überlassen und mit dem Beginn dieses Ereignis schon eingeknickt sehen.

    Somit komme ich zu der Einschätzung, dass das erst die sanften Anfänge sind und das was bei der totgeschwiegene Migrantenkrise noch erwartet weit über das hinaus gehen wird, was ein Prozess noch fügen könnte.

    Die Politik könnte es ändern, aber dies mal ist diese nicht verfehlt wie meistens, sondern wird an dem Fehler scheitern! Das ist meine Propaganda oder Prognose wie immer man das auch nennen will.

    Ich denke diesmal wird die Krise unvorhersehbar für das System, Staat und Regime, dass tief gehender Systemschaden entstehen wird.

    Um es klar zu sagen die einen wollen das die Wahrheit gesagt wird und eine Aufarbeitung der Ereignisse, aber die anderen wollen das System kaputt machen und es anders etablieren.

    Ich denke das Umdenken und der Umsturz ist jetzt auch in Deutschland vor der eigenen Tür angekommen, was in anderen Ländern schon längst Realität ist.

    Ich sehe nicht das Sicherheitskräfte, Staat, Regime oder das System dies noch in den Griff bekommen kann.

    Ich will das nicht feiern, aber ich finde man sollte den in meinen Augen offensichtlichen Problemen und Tatsachen sich bewusst werden.

    Wenn so das Jahr 2023 gestartet ist in weiten Teilen der Republik, will ich gar nicht wissen was dieses Jahr noch alles kommen wird!

    Werdet euch bewusst darüber in, welchem Schlamassel das ganze Steckt!!!!

  24. Das war mein Kommentar von gestern, der, warum auch immer, rauszensiert wurde?!
    Ist es jetzt auch bei „Ansage“ nicht mehr möglich seine Meinung zu äußern???
    Gut, dann werde ich in Zukunft wohl darauf verzichten?!

    Hier mein Kommentar:

    Richtig – so könnte es hingestellt werden!?
    Wir sind auch an der Bildungs- und Ausbildungsmisere schuld. Schuld daran, dass Deutschland schnell aus der Fußball-WM geflogen ist. Schuld daran, dass wir kein preiswertes Öl und Gas aus Russland bekommen. Schuld daran, dass wir seit 2008 in einer Krise stecken. Schuld daran dass der Privatmensch – Herr Schwab, im Auftrage des Geldadels, uns den Great Reset und eine Neue Weltordnung verordnen will. Schuld daran, dass die Chinesische Wirtschaft der unseren mehr oder weniger überlegen ist. Schuld daran, dass Russland, wie es aussieht, recht erfolgreich, zusammen mit der Mehrheit der Weltstaaten, seinen eigenen Weg geht. Schuld daran, dass die Corona-Pandemie ausgerufen und gespritzt/gebooster wurde und immer noch wird, obwohl es wirksame Medikamente gab und gibt. Schuld daran, dass unsere Freiheit und Redefreiheit immer mehr beschnitten wurde und weiter wird. Schuld daran … Soll ich weiterschreiben?
    Bis hier her musste ich nicht einmal länger nachdenken!
    Ja letztlich sind wir auch Schuld daran, dass sich gewisse Migranten – und es scheinen immer mehr zu werden – in ihrem Gastland so benehmen, wie sie es von zu Hause aus kennen bzw. sich dort nicht wagen würden. Schlaraffenland Deutschland? Uns passiert ja nichts in Deutschland – was für ei Wahnsinn??? Aber wie sagte der Initator von all dem? „Wir schaffen das!“
    Ich habe nicht das geringste gegen Flüchtlinge die wirklich in Not sind und Hilfe benötigen. Allerdings habe ich etwas gegen die, die das deutsche Gesetzt ausnutzen, um sich gesund zu stoßen, wie beispielsweise Clans, Hartz IV – Touristen und mehr bzw. gegen die die das ermöglichen.
    Also Ja, wir haben das alles zugelassen und sehen bis jetzt weiterhin nur zu, also sind wir zumindest mitschuldig!!!?

    • Nein, zum x-ten Mal auch hier die Info: Es dauert leider zuweilen etwas, bis die Kommentare freigeschaltet werden. Siehe Hinweise zu Kommentaren!

      • Tschuldigung!!! Tut mir wirklich leid! Aber in Zeiten, in denen es Gang und Gäbe ist? Trotzdem Danke für die Antwort!!!

  25. Und nicht vergessen, Hunderttausende dieser Illegalen feiern am 01.01. Geburtstag. Wegen der verlorenen Papiere und so…

Kommentarfunktion ist geschlossen.