Mittwoch, 17. Juli 2024
Suche
Close this search box.

Skandalurteil gegen Maskenärztin Bianca Witzschel in Dresden: Furchtbare Richter

Skandalurteil gegen Maskenärztin Bianca Witzschel in Dresden: Furchtbare Richter

Unterstützer von Bianca Witzschel bei einem der zahllosen Protestmärsche gegen die Justizwillkür (Foto:ScreenshotYoutube)

Die Verurteilung der Moritzburger Hausärztin Dr. Bianca Witzschel zu 32 Monaten Gefängnisstrafe, drei Jahren Berufsverbot und 47.000 Euro Geldstrafe wegen des Ausstellens falscher Corona-Atteste durch das Landgericht Dresden im Jahr 2024 ist im Lichte der seitherigen Enthüllungen über die Fake-Pandemie und die gänzlich unbegründeten und wirkungslosen Maßnahmen nicht nur an sich schon ein ungeheuerlicher Skandal; auf die Urteilsbegründung des Richters Jürgen Scheuring trifft dies  sogar in noch größerem Maße zu. Dieser erklärte allen Ernstes und im Brustton moralischer Empörung: „Wir hatten eine Epidemie, die vergleichbar war mit der Cholera des 19. Jahrhunderts.“ Das Gesundheitssystem sei überlastet gewesen, viele Menschen seien schwer erkrankt und sogar gestorben.

Angesichts der längst verfügbaren Erkenntnisse über die wahren Hintergründe des Corona-Regimes lassen einen solche Aussagen nur noch fassungslos zurück. Seit Jahren ist bekannt und durch die jüngst weitgehend entschwärzten Corona-Protokolle des Robert-Koch-Instituts (RKI) nunmehr auch endgültig erwiesen, dass es die behauptete Gefährdungslage für die Gesamtbevölkerung durch diese “Pandemie” nie gab, sondern dass auch die die Corona-Beschränkungen keinerlei wissenschaftliche Grundlage hatten und stattdessen unermesslichen Schaden angerichtet haben.

Berechtigte Zweifel – aber nicht vor Gericht

So wurden etwa flächendeckende Schulschließungen beschlossen, obwohl das RKI sie, wenn überhaupt, nur in stark von Corona betroffenen Gebieten für sinnvoll hielt. Es gab nicht die geringste auch nur annähernd plausible Begründung dafür, wohl aber fundierte Studien, die davon abrieten. Zum völlig irrsinnigen, und durch nichts zu begründeten Maskenzwang für Kinder, der jahrelang aufrechterhalten wurde und im Urteil gegen Witzschel eine entscheidende Rolle spielte,  hieß es am 21. Oktober 2020 beim RKI: „[Die] Maskenpflicht für Grundschüler [wird] kritisch diskutiert wegen evtl. Langzeitfolgen; Einzelschicksale: Depressionen, Suchtmittelkonsum steigen.

Man hatte also Zweifel – zu Recht. Denn genau diese Folgen traten ein: Kinder wurden wegen solcher rein politisch motivierter Maßnahmen massiv und oft für ihr ganzes Leben in ihrer Entwicklung beeinträchtigt. Und dies ist nur ein Teil einer völlig verfehlten und verbrecherischen Willkürpolitik. Man sollte annehmen, dass gerade ein Richter als Vertreter der Judikative – wie auch  überhaupt als Staatsbürger – größtes Interesse daran hat, sich über die Hintergründe des Corona-Regimes auf dem Laufenden zu halten, das beispiellose Grundrechtseingriffe durchführte. Doch stattdessen wiederholt er im Jahr 2024 immer noch die längst als grundfalsch widerlegten Parolen der Jahre 2020 und 2021, wozu auch der Unsinn vom überlasteten Gesundheitssystem gehört, was zu keinem Zeitpunkt auch nur ansatzweise zutraf.

Juristische Hetzjagd auf Menschen – im im Jahr 2024

Hätten Menschen wie Scheuring, die über Leben und Reputation anderer Menschen entscheiden, sich ernsthaft mit der Materie auseinandergesetzt (was ihre Pflicht ist, wenn sie Recht sprechen!), dann würden sie erkennen, dass Ärzte wie Witzschel ihrem hippokratischen Eid wesentlich treuer waren als all die kadavergehorsamen und profitgetriebenen Lemminge, die die ihnen anvertrauten Patienten skrupellos an den Corona-Staat auslieferten. Die Frage, ob es womöglich zu finanzieller Bereicherung kam oder dass Witzschel auch von dubiosen Figuren der Reichsbürgerszene unterstützt wurde, spielt dabei keine Rolle.

Hier wird also, vier Jahre nach diesem wohl monströsesten Medizinverbrechen der Geschichte, noch immer eine Hetzjagd auf Menschen veranstaltet, die sich dem damaligen Wahnsinn entgegenstellten. Der Prozess gegen Witzschel wurde in einem Hochsicherheitsgebäude abgehalten, zuvor saß sie acht Monate in Untersuchungshaft und wurde am ersten Verhandlungstag von mehreren Sicherheitsbeamten in den Gerichtssaal geführt. Die Ermittlungen gegen sie wurden mit unfassbarem Aufwand geführt. Allein in Bayern wurden nicht weniger als 140 (!) Privatwohnungen von Attestempfängern durchsucht. 360 Polizisten waren dafür im Einsatz. Dies entspricht dem Ermittlungsaufwand nach einem Terroranschlag. Die Unverhältnismäßigkeit des Ganzen ist völlig grotesk, zeigt aber, zu welch einem Staat die Bundesrepublik durch den politisch-medial orchestrierten Corona-Wahn geworden ist. Und Richter wie Scheuring tragen dazu bei, dass dieses himmelschreiende Unrecht weiter legitimiert wird, obwohl sie es besser wissen könnten und müssten. Der Wahl müssten vor Gericht andere stehen, die nämlich, die den Corona-Irrsinn auf dem Gewissen haben.

40 Responses

    1. Es ist die Idiotie der simplen Geister, immer und überall “Nazis” oder “Faschisten” zu sehen. Differenzierung ist halt zu viel erwartet, insbesondere bei den Feindbildern. Dann sind halt Moslems “Nazis”, auch wenn sie mit Sozialismus nichts am Hut haben und Antifa (oder hier “Richter) sind “Faschisten”, auch wenn diese ihre Nation / Volk vernichten, statt überhöhen.

      Die Auswälzung und Verwässerung aller Begriffe, damit auch die Dummen (also die Schlägertruppen der Linken, da es vor 100 Jahren anfing) das Feindbild verstehen und die Schlauen keine Fragen stellen, warum denn die international agierende Korpokratie (Tiefer Staat / NWO / WEF), der Feind aller Völker und Staaten, nun “Faschismus” sein soll, obwohl daran nicht national ist. “Die Verbindung der Politik des eigenen Landes, mit der Hochindustrie des eigenen Landes, zum Wohle des eigenen Landes” – nach dem Erfinder des Faschismus. Die Betrüger lassen die Sache mit “eigenen Landes” immer weg, warum wohl …

  1. Vor dem Obersten Gerichtshof für Menschenrechte in Den Haag wird der Spuk beendet werden

    12
  2. unfassbar, dieses abgehalfterte Deutschland ist zu einem Gesinnungsstaat mit speichelleckenden Richtern mutiert, solche Monster sollte man zur Jagd freigeben, das Waidmanheil ist von 80 % der Bevölkerung gesichert.
    REVISION und den Richter auf Zurechnungsfähig untersuchen lassen oder sofort in die Klapse einweisen.

    12
    1. Die Gesinnung der Richter hat sich in 100 Jahren nie verändert!
      Sie halten das Regime mit allen Mitteln am laufen. Und sie würden auch ihre eigenen Familien ans Messer liefern, um bloss ihre dicke Pension zu bekommen. Von Gesetz und Recht haben sie noch nie etwas gehört!

    1. Das große Problem hier ist, das alle involvierten beamteten Buden mit aller Macht die AfD verhindern wollen! Denn würde es mal zu einer Regierungs Übernahme kommen, so stehen tausende solcher Lumpen selbst vor Gericht! Und sie kennen es ja, denn sie verfolgen ihre Kollegen auch schon 100 Jahre!

  3. Von deutschen Gerichten Gerechtigkeit zu erwarten, ist ein frommer Wunschtraum.
    Man bekommt von denen ein Urteil. Fertig.

    16
      1. Ich würde nicht wollen. Mein gesamter Freundeskreis ist hier und meine Töchter + Enkel auch. Mit bald 73 ist das auch keine Lösung. Ich sage nur immer : die Gnade der frühen Geburt. Die paar Jahre halte ich noch aus.

    1. Und dieses “Richerlein” läßt nen Dreifachvergewaltiger frei laufen. Da werden im bDaZ halt Prioritäten gesetzt.

  4. Aus meiner Sicht gibt es folgende Sorten von Richtern:

    die eine Sorte hat schlichtweg Angst um ihre Existenz (das Beispiel des Weimarer Richters Dettmar vor Augen)

    die nächste Sorte hat schlichtweg keine Lust auf Stress mit Vorgesetzten oder gar Politikern

    die nächste Sorte will die eigene Karriere nicht gefährden (man will ja noch Richter beim LG oder OLG werden)

    und die letzte Sorte ist Überzeugungstäter und steht voll hinter der regierungsamtlichen Ideologie.

    Zu welcher Sorte Herr Scheuring gehört, mag sich jeder selber ausdenken.

    Immer jedoch galt und gilt: Wer half beim Aufstieg der Faschisten? Ärzte, Pfarrer und JURISTEN! Ob proaktiv oder durch Unterlassung ist dabei völlig egal!

    18
    1. “Wer half beim Aufstieg der Faschisten?”

      Falsche Frage. Die richtige lautet:
      Wer finanzierte den Aufstieg der Faschisten?
      Zuerst Italien, dann Deutschland und zum Schluss Spanien.

      Die SA wurde in Dollar bezahlt. Die RM war durch die Hyperinflation nicht einmal die Druckertinte wert.

      Ich empfehle dazu:
      Die deutschen Katastrophen 1914 bis 1918 und 1933 bis 1945 im Großen Spiel der Mächte
      von Andreas Bulow
      Gibts bei Amazon.

      Es ist alles viel komplizierter, als das, was man uns so erzählt.

  5. Ein Fest für die Richter. Die Frage ist, was sind das für Menschen bzw. welche eklatanten Defizite haben sie, wenn sie so versessen sind auf Macht und auf das überzogene Bestrafen von Menschen, unverhältnismäßig überzogenen Strafen?

    10
  6. Da werden im “besten Deutschland das es jemals gab”, im deutschen”Rechtsstaat” des Jahres 2024, Urteile gesprochen wie anno dunnemals in den Fünfzigern in der DDR.
    Hierzulande wird dereinst viel aufzuräumen sein…

    12
  7. Lieber sterbe ich den Märtyrertod als dass ich jemals wieder im Unrechtsstaat, welcher unter Bundesrepublik Deutschland firmiert, ein Gerichtsgebäude betrete!

    6
    1
  8. Deutschland hatte in seiner gesamten Geschichte nichts als Freisler-Ersatz-Richter und Henker, die schlechtesten Richter weltweit. Nie anders gewesen.
    Die wenigen, die aus dem Reigen der Hyänen heraustraten, wurden abserviert.
    Immer!

  9. Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem seinerzeit der Freisler kroch.

    Man könnte auch sagen, dass es eine schnurgerade Linie der Juristerei gibt, die problem- und konfliktfrei alle deutschen Staaten seit dem Kaiserreich durchläuft und sich bis heute dadurch auszeichnet, dem jeweils gerade herrschenden Regime besonders eifrig und überzeugt zu dienen, Und zwar ganz unabhängig. Von Recht und/oder Gerechtigkeit.

  10. Juristen sind immer willfährige Helfer politischer Verbrecher – seine es die Indianermorde, die Hexenverbrennungen, die Hugenottenmorde, die Ermordung der Kreuzritter, die Christenverfolgungen, Maddox, Tonkin, Liberty, Maine oder jetzt die Gen-Experimente Und Biowaffen-Einsatz bei Corona.
    Juristen betreiben immer den Schutz der Kriminellen !
    Wie kommt jemand auf den Gedanken, es gäbe bei Corona andere Urteile – die Anerkennung dieser verbrechen würde das gesamte politische Establishment, ihre Juristen und Journalisten und auch das gesamte medizinische Personl auf die Anklagebank bringen!
    Urteile wie diese sind Selbstschutz der wird seine Corona Urteile nicht im Lebenslauf unterbringen, sondern eher, wie andere berühmte Politiker, eher Abmahnungen schicken mit der Unterstützung anderer Juristen !

    8
    1
  11. „Die Muster-Berufsordnung schreibt vor, dass Ärzte nur gegenüber Verwandten, Kollegen, deren Verwandten und mittellosen Personen das Honorar ganz oder teilweise erlassen dürfen. Wenn Sie kostenfreie Atteste gewähren, verstoßen Sie außerdem gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb.“

    Dieser Richter Jürgen Scheuring ist offensichtlich ein primitiver Rechtsbeuger der aller-übelsten Sorte. Die Ärztin hätte sich also strafbar gemacht, wenn sie die Atteste kostenlos ausgestellt hätte. Es wird mittlerweile mal wieder über eine Praxisgebühr, also eine ärztliche Nichtleistung, diskutiert, aber das ist vollkommen in Ordnung, weil es so vom System gewollt ist. Wie und ob ein Arzt oder ein Gutachter vorher untersucht oder auch nicht, das hat ein Richter als ärztlicher Nichtfachmann überhaupt nicht zu entscheiden. Eigenartigerweise akzeptieren alle Gerichte in Deutschland ärztliche und andere Gutachten auch nach Aktenlage oder nach oberflächlicher Sichtung und ohne vorherige Untersuchung. Das heißt also nichts anderes, als dass diese Juristen Falschspieler und dümmliche Dummschwätzer sind und sie glauben auch noch ernsthaft die ganze nicht juristische Welt mit ihrem Schwachsinn verarschen zu können. Man dreht es sich immer so hin, wie man es gerade braucht und es opportun ist. Juristische Vollidioten, denen grundsätzlich und unbedingt einmal im brutalen Sinne die Maße genommen werden müssen, – es ist allerhöchste Zeit dafür!

    Man kann diesem perversen Richter und elendem Systemlakai persönlich nur noch weitere Booster-Injektionen wünschen, damit die Demenz u. a. Beeinträchtigungen bei ihm noch etwas schneller zunehmen.

    https://uncutnews.ch/japanische-neurowissenschaftler-alarmiert-grosse-studie-zeigt-starke-zunahme-von-demenz-bei-covid-geimpften/

    https://uncutnews.ch/der-weltweite-schaden-durch-die-injektion-ist-groesser-als-sie-dachten/

    25
  12. dateien speichern, im ausland sichern…soll mal keiner der herren/ gender richter und staatsanwälte sagen können das war ich nicht, das ist mir unbekannt…
    ein hausbesuch ist immer hilfreich …..
    afd und auch die justiz muss gehn…..

    2
    1
  13. wir sind einfach dumm hohl und geistig behindert… obrigkeitshörig und duckmäuser der besonderen art… kurz gesagt unfähig ein selbstständiges leben zu fürher… wir lassen führen… herr wirf hirn herab… besonders für politidioten und mediziner die besser in der baumschule blumen am leben erhalten…
    afd und alles wird ok… 19.06.2024 • 15 USA
    Generalstaatsanwalt klagt Pfizer wegen „irreführender Behauptungen“ über Impfstoffe an

    Wegen „irreführender Behauptungen“ über die Covid-Impfstoffe hat der Generalstaatsanwalt in Kansas eine Klage gegen Pfizer auf den Weg gebracht. Der Anwalt sprach von unerwünschten Nebenwirkungen, Schwangerschaftskomplikationen und sogar Todesfällen durch die Vakzine.

    8
    1
  14. Hier geht es darum, Menschen zu bestrafen, die nicht unbedingt spuren, Menschen zu demütigen und zu vernichten, die sich gegen die Drangsal dieser Verbrecherregierung auflehnen und einfach Menschlichkeit zeigen. Dieses Land ist unerträglich geworden. Ein Grauen.

    19
      1. So ist es. Eine Warnung an alle Ärzte für die nächste geplante “Pandemie”.

        Der Richter wird sicherlich, sagen wir mal, nicht ganz so eigenständig, sein Urteil gefällt haben.

  15. Weiß jemand ob und wo eine Sammlung durchgeführt wird ? Sie muß ja 47.000 Euro an das bezahlen was ich hier nicht näher bezeichnen möchte.

  16. Den Mächtigen zu widersprechen,
    ist schlimmer als
    so manch Verbrechen,
    wagt man sich aus seiner Deckung
    folgt alsbald
    die staatliche Vollstreckung,
    ist man in der justiziablen Mühle
    werden schnell entfernt
    die einstgen Stühle,
    ruiniert das schöne Leben
    derweil die Peiniger
    an ihren Posten kleben,
    die Strafe rausposaunt in alle Welt
    der Masse
    das auch noch gefällt,
    doch eines wurde nicht bedacht
    durch zuviel Druck
    der Wiederstand erwacht!

  17. Ungerechtigkeiten welche einen Sprachlos und wütend machen.
    Es geht nur noch: Auge um Auge, Zahn um Zahn!

  18. Skandalurteil, da geht noch was in der Bunt-Repressiven Diktatur (BRD) mit Roland/Hilde-Justiz.

    https://www.epochtimes.de/gesellschaft/bundesarbeitsgericht-altenpflegerin-ohne-corona-impfung-verliert-lohnanspruch-a4750107.html?_gl=1*izp6v*_up*MQ..*_ga*MjAxODYyNjYyNi4xNzE4ODEzMDg3*_ga_GCZQQGLHE4*MTcxODgxMzA4Ni4xLjEuMTcxODgxNDY0OS4wLjAuMA..

    Bundesarbeitsgericht: Altenpflegerin ohne Corona-Impfung verliert Lohnanspruch
    Pflegeeinrichtungen durften im Corona-Jahr 2022 ungeimpfte Beschäftigte ohne Fortzahlung der Vergütung von der Arbeit freistellen. Das entschied das Bundesarbeitsgericht (BAG) in Erfurt.

  19. “Das Gesundheitssystem sei überlastet gewesen, viele Menschen seien schwer erkrankt und sogar gestorben.”

    Ungeheuerlich. Es sind viele Menschen schwer krank geworden und dann sind davon auch noch welche gestorben?
    Da haben wir die wahren Schuldigen. Stellt die Toten vor Gericht. Da sterben die einfach. Das durften die aber nicht! Schließlich wurden die auf Abstand gehalten, maskiert und gespritzt. Und dieses undankbare Pack stirbt trotzdem?
    Das gab es noch nie. Noch nie in der Geschichte der Menschheit ist ein Mensch gestorben.

    Freiheit für die Ärztin!
    Freiheitsstrafe gegen die Toten.
    Sterben die einfach … Ich komme ja gar nicht darüber weg. Und dann sind das auch noch die gewesen, die eh schon uralt und todkrank waren. Was erlauben sich?

  20. Was ist mit den Kriminellen, die sich an den Maskendeals bereichert haben. Warum dürfen diese in Freiheit weiterleben?
    Diese Ärztin hat vermutlich hunderte Leben gerettet und wird dafür noch bestraft.
    Unser Land ist nur noch ein ungerechtes Shithole voller Verbrecher!