Spahns Schnelltest-Desaster: Der nächste Milliardenschaden

Abstrich für den Corona-Schnelltest (Symbolbild:Pixabay)

Wenn die katastrophale politische Hinterlassenschaft des früheren Gesundheitsministers Jens Spahn auch durch die seines Nachfolgers Karl Lauterbach schon jetzt um ein Vielfaches übertroffen werden wird (abgesehen von seiner dubiosen Rolle beim Milliarden-Masken-Skandal und von seinen halbseidenen Immobiliengeschäften), so trug jedenfals auch Spahns haarsträubende Amtsführung dazu bei, dass einer ganzen kriminellen Industrie Tür und Tor geöffnet wurden: Die „Schnelltest-Abzocke“ ist unmittelbares Ergebnis einer gedankenlosen, kurzsichtigen und aktionistischen Chaospolitik des Ex-Gesundheitsministers und gelernten Bankkaufmanns Spahn. Für welche Abgründe sein Treiben die Voraussetzungen geschaffen hat, geht aus den zahlreichen Prozessen hervor, die seit Monaten bundesweit gegen die betrügerische Praxis bei der Abrechnung von Corona-Tests geführt werden.

In seinem Bestreben, unter allen Umständen kostenlose Corona-Testanzubieten, schossen 2021 landauf, landab in Windeseile Abertausende von Testzentren aus dem Boden – erst im Frühjahr, als der zweite Dauer-Lockdown zu Ende ging und noch nicht genug Impfdosen für die (Schein-)Sicherheit einer nichtgegebenen Immunisierung sorgten, und dann so richtig ab Herbst, als die Impf-Apartheid der „G-Regeln“ Fahrt aufnahm. Für ihre Betreiber – selbst die, die die Zentren legal betrieben – entwickelten sich diese zu wahren Goldgruben; leichter, marktferner und gegenleistungsfreier ließ sich in Deutschland noch nie Geld auf Staatskosten verdienen. Jeder, der ein Online-Formular ausfüllen konnte, durfte beliebig viele Testzentren eröffnen. Medizinische oder sonstige Qualifikationen waren dazu ebenso wenig erforderlich wie Führungszeugnisse oder echte Ausweise.

Dorado für Gelegenheits- und Berufskriminelle

Selbst Berufskriminelle ließen sich die Chance, in kürzester Zeit Unsummen zu verdienen, nicht entgehen: Ein Testzentren-Betreiber aus Berlin wies 160 Einträge in seiner Polizeiakte auf. Auch kriminelle Clans nutzten die Möglichkeiten, die Spahn ihnen auf dem Silbertablett anbot, weidlich aus. Bis Juli 2021 erhielten die Betreiber 12 Euro pro Test, danach immer noch 8,50 Euro. Sie hatten dafür nichts anderes zu tun, als die tatsächlich oder angeblich durchgeführten Testrechnungen bei den jeweiligen Kassenärztlichen Vereinigungen (KV) einzureichen – die anstandslos zahlten. Diese erhielten wiederum eine Verwaltungs-„Provision“ in Höhe von 3,5 Prozent. Je mehr Tests abgerechnet wurden, desto mehr verdienten alle Beteiligten. Da die Kassen für etwaige Prüfungen hätten selbst aufkommen müssen, fanden auch keine statt – zumal Spahn ganz bewusst darauf verzichtet hatte, auch nur die geringsten Kontrollmechanismen einzuführen.

In einem internen Papier des Bundesgesundheitsministeriums hieß es: „Auf eine Verpflichtung der Kassenärztlichen Vereinigungen, bereits bei der Abrechnung die zugrunde liegenden Angaben zu prüfen, wurde verzichtet, da dies … zu erheblichen Verzögerungen in der Abrechnung führen und dadurch die Bereitschaft potenzieller Leistungserbringer zur Teilnahme an der Teststrategie stark mindern würde.“ Außerdem sollte die Eröffnung neuer Zentren durch nichts behindert werden – diese waren ja deshalb staatlicherseits an jeder Straßenecke erwünscht, um so die für die „Pandemie“ (und die politischen Machtanmaßungen der Regierenden) nötigen Infektionszahlen herbeizutesten.

Ungeheuerliche Fahrlässigkeit

Die Folge dieser beispiellosen Nachlässigkeit und praktisch rechtlosen Zustände war, dass vielen angeblichen Betreibern Rechnungen erstattet wurden, deren Testzentren nicht einmal existierten. Sämtliche Warnungen vor der – eigentlich für jeden vernünftigen Menschen absehbaren – Betrugslawine, zumal ein Jahr nach dem exorbitanten Masken-Beschaffungsbetrug und der Abzocke bei den Corona-Staatshilfen 2020, wurden im allgemeinen Testwahn ignoriert und von Spahn in den Wind geschlagen. Das Berliner Landeskriminalamt schätzt den Schaden, der durch diese ungeheuerliche Fahrlässigkeit entstanden ist, auf mittlerweile bundesweit 1,2 Milliarden Euro. Aus einer schieren Unzahl an Gerichtsverfahren, die nun ein weiteres Resultat der Test-Farce sind, geht hervor, dass die kommunalen Behörden und die KV so ziemlich jede hingekrizzelte Strichzeichnung akzeptierten, die den Anspruch erhob, die bauliche Planungsgrundlage für ein Testzentrum zu sein.

Andere Anträge strotzten vor Rechtschreibfehlern, wurden aber ebenfalls anstandslos bewilligt. So konnte etwa ein 19-jähriger Lehrling 492.000 (!) nicht erfolgte Coronatests abrechnen – wobei nicht einmal das Testzentrum existierte, das er angeblich betrieb. Die KV überwies ihm dafür unbesehen 5,7 Millionen Euro (der Mann erhielt dafür übrigens eine Bewährungsstrafe). Ein Unternehmer aus Wattenscheid betrieb zeitweise mehr als 70 Testzentren, wofür er Linienbusse entsprechend ausstatten ließ. Die KV zahlte ihm über 24 Millionen Euro für fast eine Million Tests – die nie durchgeführt wurden. Dafür wurde er zu sechs Jahren Haft verurteilt. Ein Kurde wurde wegen gewerbsmäßigen Betruges zu vier Jahren und drei Monaten Haft verurteilt, weil er die KV in Hessen, Niedersachsen und Sachsen um insgesamt 1,95 Millionen Euro betrogen hatte. Einem Arbeitslosen aus Berlin überwies die KV 50.000 Euro für imaginäre Tests. Der Mann zeigte sich selbst überrascht, wie leicht dies möglich war: Er habe lediglich einen Antrag, ein „Hygienekonzept” und eine Skizze einreichen müssen.

Wenn überhaupt nur ein Bruchteil aufklärbar

Dieses Muster zeigt sich in allen Prozessen zu den Testbetrügereien. Deren Ende ist noch lange nicht absehbar, da die Ermittlungen vielerorts andauern. In Köln musste die Polizei sogar ihr Personal aufstocken, um den alleine dort vorliegenden Hunderttausenden Verdachtsfällen auf gefälschte Tests nachgehen zu können. Die Fülle der Fälle zeigt: Spahns Nachlässigkeit verursacht auch lange nach dem überfälligen Ende seines verheerenden Wirkens  noch einmal gigantische Folgekosten – weil Polizei und Justiz, die Wichtigeres zu tun hätten, sich mit einer Betrugslawine herumschlagen müssen, die durch seine Politik vorprogrammiert war. Selbst als die ersten Fälle bekannt wurden, hatte dieser sich lediglich zur Anordnung einer stichprobenartigen Überprüfung durchgerungen, jedoch nur bei 1 Prozent aller Abrechnungen! In der seit Ende Juni 2022 geltenden Testverordnung wurde dann die Zahl der zu untersuchenden Fälle auf zwei Prozent erhöht. Bis heute gibt es keine Standardüberprüfung, ob die abgerechneten Tests überhaupt stattgefunden haben.

Das bedeutet, dass die Behörden sich noch auf Jahre hinaus mit diesen Fällen auseinandersetzen müssen, von denen vermutlich ohnehin nur ein Bruchteil aufgedeckt wird. Spahn selbst verweigert jeden Kommentar zu dem von ihm angerichteten Chaos. Er schwingt schon wieder große Reden im Bundestag und inszeniert sich als schneidiger Oppositionspolitiker – neuerdings als „Energieexperte“ seiner Fraktion. Was immer krisentauglich ist und das Potential für neue Notstandsregimes bietet (womöglich ja auch für den Fall eines Regierungswechsels), da drängelt sich dieser Opportunist nach vorne.

9 Kommentare

  1. Die linksgrünen Blockflöten sind allesamt unfähig und machen nur lobbyhörige Politik. Es sollten die Maskendeal- und Testbetrüger streng bestraft werden. Statt dessen wird bei Nüsslein und Co. das Verfahren eingestellt. Auch Spahn und Lauterbach sollten zur Rechenschaft gezogen werden für die Unmengen unnötiger Impfstoffe.

  2. Na da bin ich doch mal wieder dabei denn ich hatte ein Gespräch belauscht, welches eine Gruppe von Personen ob dieses Themas führte. Man war sehr aufgeregt und kam zum Ende doch wirklich zu dem Schluß, dass dieser unfassbar saudumme (habe ich so gehört) sofort in eine Haftanstalt gehört da er klar Volksvermögen verschleudert bzw.veruntreut hat. Da gab es sogar Stimmen die dafür plädierten diesen (wörtlich gehört) warmen Suppenkasper mal richtig eins auf die hässliche Fratze geben wollten wenn sie seiner habhaft werden könnten.
    Na da war ich schon erstaunt denn auch ich bin sehr sehr zornig und stinksauer über das was dieser dümmliche in der CDU hochgeschwemmte Kasper so alles veranstaltet hat und auch ich bin der Meinung, dass dieser Typ ein Betrüger ist der sich mit obskuren Maskengeschäften (man siehe seinen Lover) eine stattliche Summe erschlichen hat. Widerwärtig ist jedoch, dass dieser Dummkopf dieser Schwafler nun schon wieder eine grosse Fresse riskiert und dies beweist klar und deutlich, dass sich diese Seilschaften der CDU/CSU sowie der SPD, der Grünen und auch der FDP in nichts unterscheiden.
    Die sogenannte Opposition ist eine billige Farce und zeigt, dass in grosse Fresse Land BRD so richtig von unten her aufgeräumt werden muss. Die Parteien die diesen gesamten Wahnsinn vorbereitet haben und die, die jetzt das Feuer schüren in dem unser Land verbrennt müssen zerschlagen werden. Es muss eine grundlegende Neugliederung stattfinden denn diese Parteien haben uns belogen und betrogen sich selbst bereichert und sich Deutschland unter ihre gierigen verdreckten Finger gerissen. Diese kranken und selbstsüchtigen Gestalten haben es zugelassen, dass Deutschland nicht mehr im Interesse der Bürger regiert wird sondern gelenkt und gesteuert von einigen wenigen gigantischen Konzernen deren Lobbyisten die „Politiker“ schlich gekauft haben. Man schaue sich doch nur einen kleinen Friedrich an der nun an der Spitze der CDU ungehindert agiert und wessen Interessen diese Monopolyratte vertritt. Denkt da einer BLACK ROCK sei ne Sache von gestern.
    Wir werden vorgeführt und betrogen wir werden von gekauften billigen Journalistenhuren belogen und in Panik versetzt und diese gesamte Drecksbande blutet unser Land einfach aus.
    Hallo Mitbürger sagt mir mal was haben wir denn noch zu verlieren?
    Habt ihr noch immer nicht begriffen, dass diese Politverbrecher gerade dabei sind alles zu zerstören was nach dem schlimmen Krieg von uns, unseren Eltern und Großeltern mit grossem Fleiss wieder aufgebaut wurde.
    Sie belügen die Bürger in einer aberwitzigen und gezielt aufgebauten Corona Lüge da die US Boys und die grossen Märkte mit den Banken und dem gesamten Global Player Verein direkt vor der ganz grossen Pleite dem Zusammenbruch standen und dies in jedem Fall vertuscht und gedeckelt werden musste.
    Sie schlachten das Privatvermögen der kleinen Leute, sie enteignen die Menschen, sie bereichern sich noch an unserem Zusammenbruch und die, die ihr gewählt habt die Wissen dies und spielen in hohem Eigennutz mit.
    Diese Politverbrecher habe keinen Anstand, kein Gewissen, kein Verantwortungs oder gar Ehrgefühl es sind Personen die im Glauben agieren, dass wenn der Spuk durchgeprügelt wurde und unser Land und auch die anderen europäischen Länder in einem Einheitsbrei aufgelöst und dann aus der neuen EUROPA SCHALTZENTRAL BERLIN unter einer Dame mit Namen von der Lügen geführt werden, dass dann, die vielen kleinen saudummen Verräter wieder ganz oben mitschwimmen können. Diese verblödeten ahnungslosen Gestalten sind nicht in der Lage. zu begreifen, dass sie nur ganz einfache billige Wasserträger derer sind die dann alles in absoluter Gewaltmanier beherrschen werden.
    Also Mitbürger dies ist keine Verschwörungstheorie dies ist die Realität die uns bevorsteht und deshalb nochmals die Frage…. was haben wir denn noch zu verlieren?
    ALSO AUFSTEHEN UND DENEN DIE UNS KAPUTT MACHEN WOLLEN MAL KLARE KANTE ZEIGEN UND UNS ALL DESSEN SCHLICHT VERWEIGERN WAS SIE UNS VORSCHREIBEN WOLLEN:
    WIR MACHEN EINFACH NICHT MEHR MIT WIR MACHEN MAL SCHLICHT UNSER EIGENES DING UND WERDEN IHNEN DIESEN TÄTERN MAL AUFZEIGEN WIE VIELE WIR SIND UND ZWAR NICHT NUR IN DEUTSCHLAND BZW NOCH GROSSE FRESSE LAND
    NEIN WIR WERDEN UNS SOLIDARISIEREN ÜBER ALLE GRENZEN EUROPAS HINWEG
    WIR WERDEN UNS NEHMEN WAS WIR BRAUCHEN DENN DENKT EINMAL NACH WAS WIR SCHON ALLES BEZAHLT HABEN UND ZUM BEISPIEL DAS REGIERUNGSVIERTEL IN BERLIN ::::JA HALLO DAS GEHÖRT UNS DIE FERNSEHSENDER JA EXAKT DIE GEHÖREN UNS DIE AMTS UND VERWALTUNGSGERICHTE JA DIE BEHÖRDENGEBÄUDE ALL DIES GEHÖRT UNS DIE FUHRPARKS DIESER SOGENANNTEN POLITISCHEN FÜHRUNG JA HALLO DIE WAGEN GEHÖREN UNS JA SELBST DIE PANZER UND DIE FLIEGER ALL DIES GEHÖRT UNS DENN WIR SIND DIE DIE DIES ALLES BEZAHLT HABEN
    WIR HOLEN UNS EINFACH UNSERE FREIHEIT UND UNSERE DEMOKRATIE ZURÜCK DENN WIR SIND VIEL VIEL MEHR!
    Begreift doch endlich worum es geht! STEHT AUF DENN WIR HABEN BALD ÜBERHAUPT NICHTS MEHR ZU VERLIEREN

  3. Sehr geehrter Herr Schäfer,
    was für ein sehr guter Kommentar. Eventuell wachen ja dadurch wieder ein paar mehr Leute auf. Sehr, sehr gut.

    Vielen Dank
    Holger Pieper

  4. ja – aber dafür werden sie den Abverkauf der Spahn-schen Masken per „Gesetz“ erzwingen – der Verwertung von Leben und Gesundheit der Menschen ist schließlich der letzte gewinnbringende Wirtschaftszweig im Wertewesten!

  5. Spahn hat den Grundstock für die Veruntreuung des Geldes der Bürger gelegt. Ich will ihn nicht verteidigen, aber wer hat den andauernd geheult, dass man Testzentren benötige. Wer hat denn geheult, dass nicht so viele Masken da waren, wer hat denn geheult, dass die Giftbrühe nicht schnell genug in Deutschland ankam, wer hat geheult, dass er nicht sofort die Giftbrühe in seinen Körper gespritzt bekam. Der ganze Coronamist ist schon damals und andauernd bis heute außer Kontrolle geraten. Die Bürger haben gedrängelt. Die konnten doch nicht schnell genug ihre Masken bekommen und haben sich bei jeden Husterle gleich testen lassen. Die Medien haben sich überschlagen. Es wurden Weltimpfbestenlisten aufgestellt. So irre war Deutschland. Nirgendwo war eine ruhige, besonnene Stimme zu hören. Wer dann sein Fach nicht versteht, wie Spahn damals und es allen recht machen will und auch von Organisation nichts versteht, der handelt so vergessen wie Spahn, war aber auch von den MSM und dem Panikorchester getrieben. Ich erinnere nur an Söder. Ich will Spahn überhaupt nicht verteidigen. Er hätte eben nicht in das Amt gehen dürfen, weil er gar nicht dazu befähigt war und sicherlich auch für kein Amt befähigt ist. Wie war es denn, als die Plandemie hereinbrach. Panik, Panik, Panik, Fernsehbilder, die nicht der Wahrheit entsprochen haben und nochmals Panik, Panik, Panik. Jeder Politiker wurden von den Medien angegriffen, der nicht sofort über das Stöckchen Pandemie sprang. Drosten und Wieler haben diese Panik beim Schopf gepackt und kräftig mitgemischt und ebenfalls abgesahnt und als angebliche Experten Spahn in den Ohren gelegen. Und warum? Weil sie wussten dass man es mit Spahn machen kann, weil der Null Ahnung von allem hatte. Dabei wurden und werden vernünftige Stimmen zum Schweigen gebracht – bis heute. Und ab 1. Oktober geht es wieder von vorn los und im Vorfeld wurde wieder unsinnig Steuergeld durch Lauterbach veruntreut, in dem er massenweise Impfdosen bestellt hat, die in den Massen eigentlich niemand bräuchte. Aber da stehen halt die Spezis dahinter, die an der Goldgrube heimisch sind und Pfizer, Moderna u.a. Und ganz oben thront Gates, der alle geschmiert hat, Entschuldigung, dessen Stiftung, die nur zum Wohle der Menschen der Welt gegründet worden ist, hat eben einigen unter die Arme gegriffen mit ein paar Milliönchen. Es ist nur noch eine versiffte Welt. JEDER der Beteiligten trägt Schuld, aber Teile der Bevölkerung darf man nicht ausnehmen von dieser Schuld.

  6. Uns wurde schlichtweg bereits als Baby das Leben gestohlen … durch eine so raffinierte und hinterhältige Programmierung unserer Gehirne und einer künstlichen Verdummung. Das ganze Leben ist auf einer Lüge aufgebaut … es wurde uns ein atheistisch-materialistisches Weltbild eingeimpft, das wir für die Realität halten und jeden Bezug verloren zu der immateriellen Wirklichkeit, in der wir uns unsere jeweiligen Lebenssituationen (unbewusst) erschaffen und mit unseren 5 Sinnen in der 3-D-Realiität wahrnehmen – hier handelt es sich um ein satanisches System, das seit 10.000 Jahren installiert wird und nun im Gipfel des Transhumanismus sein Ende findet = Abschaffung des MenschSEINS.
    Die Hauptzentrale für Europa soll Berlin sein.
    Wir sind kein Staat, sondern eine NGO (Art. 23 GG 1990 gelöscht und damit kein Staatsgebiet, kein Staatsvolk, das GG ist keine Verfassung, s. Carlo Schmid). Das entscheidende Problem in meinen Augen ist die Identifikation mit der juristischen Person, die künstlich erschaffen wurde und für die die Gesetze gemacht sind. Der MENSCH ist im Rechtssystem, das einzig auf Vermutungen aufbaut, nicht definiert. Doch er steht VOR dem Gesetz! Der Mensch ist das einzig wertschöpfende Wesen auf diesem Planeten und unangreifbar, er ist frei und ausschließlich seinem Schöpfer unterstellt!
    Die Person haben sie uns als Strohmann gegeben und das ist ein Datensatz! Sämtliche ReGIERungen verwalten Datensätze! Das hat nichts mit dem sittlich-moralisch-lebendigen Menschen zu tun!!! Speziell wir Deutschen mit unseren traditionellen Tugenden tun uns schwer, hier den gravierenden Unterschied auszumachen … ich kann diese Dummheit nicht
    mehr ertragen! Weiter ist das sog. „Staatswesen“ auf Treuhandrecht aufgebaut (s. auch UN-Charta), wir geben alle Rechte ab und lassen uns mit „Privilegien“ der Person gegenüber ab-
    speisen, wir sind die Gläubiger des kompletten Apparates zur Ausplünderung des „Volkes“, das rechtlich auch inexistent ist (kein Staatsgebiet – kein Staatsvolk), die ganze Wiederver-
    einigung ein riesiger Betrug, bei dem Volksvermögen um-verteilt worden ist. Berlin ist nicht
    die Hauptstadt der BRinD, die Ausfertigung der Gesetze erfolgt in Bonn.
    Natürlich werden sie Mittel und Wege finden, Demonstrationen ihrer Personen (sie stehen im Eigentum! des die Geburt registrierenden Standesamtes) niederbügeln und haben keine Skrupel, es sind ja nur tote Sachen in den Augen der Technokraten – und da muss ich ihnen leider Recht geben. Es hat mich förmlich amüsiert, wenn ich die C-Demos betrachtete, wer nimmt schon tote Datensätze, die im Eigentum des „Staates“ stehen für geistig voll wahr?
    Wenn wir es nicht hinkriegen, diese Sachverhalte in unser Bewusstsein zu bekommen, dann bedeutet das das Ende des MenschSEINS, wie ich es verstehe … C war der Startschuss für die KI, der inszenierte Krieg ein altbewährtes Mittel, eine bekannte, altbewährte Strategie …
    Bemerkenswert erscheint mir noch, dass ich noch nirgends den Hinweis auf die Feindstaaten
    klausel gelesen habe, der mir wesentlich erscheint und aufgrund dessen sich die MarionettenreGIERung legitimiert sieht, gegen das eigene Volk einen Krieg zu führen. Das Deutsche Reich ist nicht untergegangen, es besteht fort in den Grenzen vom 31.12.1937!
    Vielleicht könnte man sich auch mal mit der wahren Geschichte unseres Vaterlandes befassen und sich erinnern an die eigenen Schulzeit … es wird Wissen systematisch vernichtet! … und die Alten schweigen, das ist unverzeihlich und zutiefst egoistisch – ich gönne ihnen gerne einen angenehmen Lebensabend, doch wenn es ans Eingemachte geht, sind sie verdammt nochmal verpflichtet, ihren Enkeln die Augen zu öffnen, da kenne ich kein pardon mehr und werde richtig ungehalten.
    Mich haben sie unschuldig auch in die Falle gelockt, ich wusste um diese Zusammenhänge nicht und das hat mich zu umfangreichen Nachforschungen motiviert. Aber wahrscheinlich lernen wir erst, wenn es zu spät ist …

  7. Unfähig? Wer diese Bande als unfähig bezeichnet, hat immer noch nicht durchschaut, wie perfide das umgesetzt wird, was man auf der Agenda hat.
    Mögen die einzelnen dahingehend unfähig sein, daß sie zu diesen Strategien kaum eigenständig imstande wären, so sind sie es aber im Rudel mit ihren Stäben und höheren Steuerungsorganen.
    Was hat also der Spahndemieminister gemacht, war das nach Agenda wirklich ein Schaden?
    Nein:
    Er hat auf simple Art für eine gigantische Horde dressierter Äffchen gesorgt, die von seinem Plandemiezirkus nicht nur gut profitieren, sondern obendrein noch ohne diesen niemals derartig Einkünfte generieren könnten.
    Jeder Hirnfried kann eine Testbude, ein TZ, aufmachen, einfacher, als eine Pommesbude. Die Kohle kam fast automatisch, man mußte halt nur verkommen genug sein, den Zirkus mit Anschein von Ernsthaftigkeit zu zelebrieren.
    Arztpraxen sind nicht immer sehr profitabel, jeder, der bislang an der Grenze herumlavierte, konnte richtig Kohle machen. Richtig Kohle, die aus dem normalen Praxisbetrieb niemals hätte generiert werden können.
    Jeder, der noch nicht einmal soweit ist, eine Praxis zu führen, konnte im IZ, im Impfzentrum, anheuern und satte Gelder abziehen, die niemals durch selbständige, medizinische Arbeit hätten eingenommen werden können.
    Auch die Kliniken profitierten über alle Maßen, jeder positive Kirmestest brachte richtig Schotter.
    Die Liste ist endlos.
    Es gibt also ein Millionenheer von Deppen und Arschlöchern, die nicht im Entferntesten ein Interesse daran haben, daß diese Spahndemie jemals endet, die sogar Interesse an absurden Verschärfungen haben.
    Die sogenannten „Schäden“ sind nur Micky Maus Dollars, Verfügungsmasse zur Machtausübung.
    Geld = Macht, viel Geld = viel Macht, mehr Geld = mehr Macht und ultimativ Geld = ultimativ Macht.
    Von daher: Man sollte den Blick nicht nur immer auf den Faktor Geld und Geldgier richten, das ist drastisch zu kurz gedacht und führt nicht zu irgendeiner Erkenntnis. Man hat dafür gesorgt, daß die Gierigen davon soviel haben, daß sie ihr Streben auf das Wesentliche für Machtpsychopathen richten:
    Macht und Kontrolle, bzw. Erweiterung derer.

Kommentarfunktion ist geschlossen.