Samstag, 24. Februar 2024
Suche
Close this search box.

Sparvorschläge für die Ampel

Sparvorschläge für die Ampel

Sexy gestylte Ampelministrierende bei der Spardebatte (Foto:Imago)

Die Buntenregierung muss sparen. Fortschrittsfeindliche toxische Konservative haben wegen einer Petitesse in der Pyramidenstadt beim Bundesverfassungsgericht geklagt (das sind die Jungs und Mädels mit den purpurnen Superman- und Supergirl-Roben sowie dem hammergeilen Käppchen für diplomierte Wurstfachverkäufer im gleichen Farbton) und Recht bekommen.

Nach vielem Hin- und Hergeschiebe konnten einige Milliarden an Schulden umgewidmet werden – aber es verbleibt ein 17-Milliarden Loch, das es zu stopfen gilt.

Gewußt wie

Die Ampel ist sowohl extrem kompetent als auch niemals ratlos. Sofort nach Bekanntwerden des malheur financier hat die effektivste Verwaltung aller Zeiten gehandelt: Ein Arbeitskreis wurde ausgewählt und kurzerhand verbeamtet.

In neu ausgestatteten Büros und mit einer minimalen Anzahl von Zuarbeitern (4 neuernannte Staatssekretäre und 63 persönliche Referenten) hat dieses Expertengremium jetzt richtungsweisende Maßnahmen erarbeitet, die helfen, ein erhebliches Einsparpotential zu realisieren. Nachfolgend einige Details.

Die Judikative

Ermittlungen und aufwendige Prozesse kosten die öffentliche Hand erhebliche Summen. Vorfälle wie die Sprengung der North-Stream-Pipeline oder die Vorgänge um die Cum-Ex-Steuerhinterziehungsmodelle sollten daher nicht juristisch aufgearbeitet und verfolgt werden: Zu teuer und zu aufwendig! Die eingesparten Mittel können dann für Wichtigeres eingesetzt werden – wie korrektes Gendern von Apfelsinnen und Auberginnen . In weiser Voraussicht hat die Regierung diesen Punkt bereits umgesetzt.

Der gesamte Justizapparat kann verschlankt werden. Richter kosten enorm viel Steuergeld, können aber im Sinne einer fortschrittlichen und unparteiischen Rechtsprechung leicht ersetzt werden, ohne die Qualität der Urteile zu gefährden. Schöffen wird dadurch in Zukunft auch niemand mehr brauchen. Ein Schimpanse und eine Kuh können den Job billiger, aber genauso unparteiisch und effizient erledigen. Je nachdem, ob der Schimpanse einen roten oder grünen Knopf drückt, wird der Angeklagte verurteilt oder freigesprochen. Das Strafmaß legt die Kuh durch den Verzehr von einem oder mehreren Äpfeln fest. Im Vergleich zu den heute vor allem von Berufsrichterinnen (insbesondere in Fällen sexuell unterversorgter Glückskinder) gefällten Urteilen wird eine solche Vorkehrung ganz klar für mehr Gerechtigkeit und Opferschutz sorgen!

Optik, die begeistert

Berufpolitikerinnen lassen sich gerne verfönen. Das kostet den Steuerzahler allerdings jährlich ein beachtliches Schärflein an hart Erarbeitetem. Professionelle Visagisten verlangen – und erhalten – hohe Summen für das Verspachteln oder Nachbessern von Putz auf den Antlitzen der Parlamentarierinnen und Ministerinnen (auch wenn sie als Ministeraußen fungieren) oder für die Gestaltung Rapunzel-ähnlicher Haarpracht. Dem gegenüber steht das legitime Verlangen des Publikums und der männlichen Parlamentarier nach Vermeidung von Augenkrebs; angesichts rot-grüner Sexbombinnen (mit und ohne Bonusloch) ein nur zu verständlicher Wunsch.

Die Lösung ist so einfach wie genial – und extrem kostensparend: Eine Niqab für Amtsträgerinnen! Rot für SPD-Daminnen, Grün für Grünende und Gelb für die “Lieberaalen”. Diese einmalige Investition ist zukunftsweisend, nachhaltig, ressourcenschonend und kultursensibel – vor allem auch als Bekleidung für Parlamentarierinnen des vereinigten Deutschistans.!

Diplomatie ja – aber bitte umweltschonend

In der Vergangenheit gab es immer wieder Ärger mit den Regierungsfliegern aufgrund technischer Probleme. Eine Abschaffung dieser Oldtimer der Lüfte spart nicht nur Geld; sie trägt auch exorbitant zur Entspannung auf dem Parkett der Botschafter und Attachés bei. Je weniger sich unsere Außentrampolinende durch die politische Weltgeschichte dilettieren kann, desto mehr diplomatisches Geschirr bleibt heil. Der Fuhrpark wird reduziert auf E-Lastenroller und ein solargetriebenes Faltboot – und dem Reisen innerhalb Berlins steht nichts mehr im Wege!

Die Arbeitsgruppe ist jedoch für weitere Vorschläge offen: Sie haben Ideen zu weiterem, echtem Einsparpotential? Dann teilen Sie der Bundesregierung diese innovativen Einfälle doch gerne mit! Die Ampel und der Rest der Welt, der von den Visionen unseres Kabinettpersonals abhängig ist, werden es ihnen danken!

7 Antworten

  1. Sparen? Schafft man diese Regierung ab und stampft man die ganzen unsinnigen Projekte dieser Regierung und folgender ein, dann könnte man von goldenen Tellern fressen.
    Aber leider wird der Spuck noch lange so weiter gehen, und zwar so lange, bis die Staatsknete weg ist. Einfach mal so!
    Dann ist allerdings Schluß mit lustig und der deutsche Michel steht nackt mit dem Ar…… an der kalten Wand.
    Keine Angst, dank Ukraine und der Föhnwelle von Annalena dauerts nicht mehr sooooo lange.

    19
    1. Ich glaube es werden immer mehr Michels die etablierten Parteien wählen. Und zwar, weil viele ihre Arbeit aufgeben werden und sich mit den Wohltaten dieser Politiker Bande zufrieden geben werden. Und da sie wissen, das die Politiker auch Sozialschmarotzer sind und das Geld für das Nichts tun immer wieder erhöhen werden, werden sie weiterhin so wählen!
      Siehe hier in Bremen. SPD hat in 70 Jahren alles abgewirtschaftet, wir haben ca. 66% der Bevölkerung welche vom Amt lebt, diverse Bereiche wo die Polizei gar nicht mehr präsent ist und trotzdem wählen diese Ignoranten immer wieder diesen Mist!

  2. na ja – vieles ist ja schon genannt – und ich will ja auch keine Rosinenpickerei betreiben.
    Es gibt da ja verschieden Sparten, an denen gespart werden kann und wo viel Geld verschleudert wird :
    EU, UNO und NATO sind solche Organisationen, die Waffenkäufe in den USA, die ganzen NGO – von Biowaffen-Strategen bis zu den “Kämpfern gegen Rechts”, bei denen viele Asoziale Gestalten von der Straße kommen
    Dann im Land die Politiker und Flügel der Blockpartei, deren Juristen und Staatsanwälte bis einschließlich den Rotkitteln, die Ministerien, die den Corona-Terror genauso begeistert mitgemacht haben wie die ebenso überflüssigen Funktionäre des Gesundheitssystems ! Man erinnere sich da nur an die Terroranweisungen des BMI oder den BMG-Terror, die Arbeitsverweigerer von RKI , PEI, EMA, STIKO – und wie sie alle heißen – genauso überflüssig und schädlich wie die Charitè.
    Da werden dann nicht nur Finanzlöcher gestopft, da werden Gelder frei um nützliches zu tun – Straßennetz, Brücken und Bahn, Energieversorgung, Gesundheitssystem, Krankenhäuser und Schulen !
    Es gibt viel zu tun – weg mit den Unnützen und überflüssigen Grünen Khmer und ihren Kumpanen – und die Deutschen können sich den echten Problemen stellen !

    16
  3. “SPARVORSCHLÄGE FÜR DIE AMPEL”

    Viel zu langer Artikel, wo es doch eine kurze Antwort gibt. Wir sparen uns die Ampel und richten uns nach rechts vor links.

    27
  4. SOFORTIGER Stop der Ukraine-Hilfen, und das auf Dauer. Da stellt sich das Ungetüm noch rotzfrech vor die Kamera und erklärt ganz offen die Pläne der Verbrecher-Bande. Unfassbar!!!!

    15
  5. Sparen?

    Der ganze Zustand unserer ehemaligen Republik erhellt daraus, daß wir über 200 Professuren für Gender haben, aber m.W. nur 12 (zwölf!) für Pflegeberufe! Die Genderei könnte man sofort einsparen, niemand — außer *_innen selbst — würde etwas vermissen.

    Dann schmeißen wir zig Millionen heraus an
    • “Entwicklungshilfe” nach China (!!) und ich glaube auch Indien, das gerade ein Weltraumprogramm startet
    • überhaupt könnte man sämtliche “Entwicklungshilfe” streichen, m.W. ist in den letzten Jahrzenten dort, wohin gezahlt wurde, nichts besser geworden
    • Kindergeld für im Ausland lebende (!) Kinder von Nichtdeutschen (!), geht es noch irrer?
    • “Hilfe” für die Ukraine, die nur das Elend und Sterben verlängert, wie Peter63 sagt, Schluß damit!
    • sämtliche Staatssekretäre, von denen mir nicht einer bekannt ist, der je Nützliches getan hätte. Das sind m.E. nur Versorgungsposten für korrupte Parteifunktionäre wie z.B. die unerträgliche Sawsan Chebli
    • “Bürgergeld” für Millionen Menschen, die keine Bürger sind und auch keine sein wollen, sondern sich berechtigt fühlen, Jizya zu kassieren anstatt von selbstverdientem Geld zu leben

    Man könnte ewig so weitermachen!
    Aber wie der erste Kommentar andeutet, könnten wir uns die Ampel sparen, nur befürchte ich, die kommende CDU-SPD-Koalition wird nichts anders, aber vieles noch schlechter machen.
    Es kann erst besser werden, wenn die AfD in Regierungsverantwortung kommt, aber bitte nicht als Juniorpartner!
    Entweder muß die Union Juniorpartner sein, oder die AfD absolute Mehrheit.

    20
  6. einem durchkorrumpierten Blödhaufen der mit gefälschten Unterlagen, ohne Schulbildung, 0hne Berufserfahrung, ohne Politikerfahrung “regiert” ist nicht belehrbar, der muss eliminiert werden bevor er das Land zerstört.
    Macht kaputt was Euch kaputt macht