Donnerstag, 13. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Strafanzeige in Österreich gegen NS-Verharmloserin Esken

Strafanzeige in Österreich gegen NS-Verharmloserin Esken

Macht Hass also doch hässlich? Nazi-Verharmloserin und Oppositionsverhetzerin Saskia Esken, der personifizierte Niedergang der SPD (Foto:Imago)

Der ehemalige österreichische Präsidentschaftskandidat Gerald Grosz hat die SPD-Vorsitzende Saskia Esken nach ihren ungeheuerlichen Entgleisungen gegenüber der AfD in einem Interview in der ORF-Sendung “ZIB2” am 1. Mai bei der Staatsanwaltschaft Wien angezeigt – wegen Verharmlosung der Verbrechen des Nationalsozialismus. Esken hatte darin die AfD als „Nazi-Partei” bezeichnet und einen Vergleich zu Joseph Goebbels gezogen. Auf die Frage, ob es nicht undemokratisch sei, sich gegen ein Regieren der AfD in ostdeutschen Bundesländern auszusprechen, schwafelte sie in unerträglicher Geschichtsvergessenheit und argumentativer Schiefe: „Goebbels hat 1935 die Demokratie verhöhnt, weil sie den Nazis alle Mittel an die Hand gegeben hat, um an die Macht zu kommen – diesen Fehler werden wir nicht machen.” Ein AfD-Verbot halte sie für gerechtfertigt, weil die AfD eine „Nazi-Partei“ sei, zudem “völkisch, ausgrenzend und spaltend”. Ein Parteiverbot sei „ein Instrument, das unsere Verfassung vorsieht“, wenn es in der Parteienlandschaft und bei politischen Akteuren verfassungsfeindliche Bestrebungen gebe. „Wenn das bei der AfD gesichert der Fall ist, haben wir die Aufgabe zu bestreben, dass diese Partei verboten werden kann“, so Esken. Ihren unsäglichen Goebbels-Vergleich führte sie auf Nachfrage von Moderator Armin Wolf noch weiter aus: „Das völkische Denken, die Bestrebung, die Demokratie zu untergraben, menschenfeindliche Haltungen gegen Gruppen, Ausgrenzung, Spaltung“, all das sei vergleichbar mit der NSDAP. Die AfD habe „ganz klar verfassungsfeindliche Bestrebungen, die darauf abzielen, unsere Demokratie zu zerstören“.

Für keine einzige dieser massiv verhetzenden, unerträglich geschmacklosen und völlig abwegigen Behauptungen und Vergleiche hat Esken auch nur den geringsten Beweis. Es handelt sich um lupenreine Verleumdungen und Lügen. Die einzige Gefahr für die Demokratie in Deutschland geht von linken Fanatikern wie ihr aus, ebenso wie von ihrer Parteifreundin Nancy Faeser und Grünen wie Familienministerin Lisa Paus, die in ihrem geschichtslosen Wahn keine Skrupel mehr haben, ihre politischen Wahnvorstellungen und die Projektion einer glasklar auf dem Boden des Grundgesetzes stehenden, vom Parteiprogramm her von der Union vor 15 Jahren nicht zu unterscheidenden AfD als angebliche NS-Wiedergängerin selbst einem breiten Publikum zuzumuten. Wer einen solchen gemeingefährlichen, bösen und aufrührerischen Schwachsinn absondert wie Esken, ist nicht nur eine Schande für die einst große Partei SPD, sondern der relativiert und verharmlost das wahre Grauen des Dritten Reichs auf widerwärtigere Weise, als es selbst NPD oder der “Dritte Weg” je vermochten.

Moralischer Bankrott der linken Geschichtsklitterer

Grosz brachte eben dies in seiner Stellungnahme gewohnt markig auf den Punkt. „Saskia Esken verharmlost die Verbrechen des Nationalsozialismus schamlos. Noch schwerer! Mit diesen widerwärtigen Vergleichen zur AfD spuckt sie den Opfern der NS-Zeit regelrecht ins Grab nach. Ganz offensichtlich versucht Esken mit dem Schwingen der Nazikeule anderen politische Mitbewerber zu neutralisieren. Dabei nimmt diese Sonntagsdemokratin vorsätzlich in Kauf, die Verbrechen des NS-Regimes zu verharmlosen, die Opfer medienöffentlich zu schänden. Wenn schon die deutsche Justiz nicht in der Lage ist, eine solchen jenseitigen demokratischen Diskurs unter Mitbewerber zu unterbinden, sollte es nach diesem Skandalinterview die österreichische Justiz tun“, so Grosz. Weiter bezeichnete er Esken unter anderem als „wandelnde Bankrotterklärung für jeden parlamentarischen Diskurs“. Seinen drastischen, aber völlig zutreffenden Worten ist im Grunde nichts hinzuzufügen. Genau wie dem Rest der deutschen, aber auch internationalen Linken, die intellektuell und moralisch völlig bankrott ist, fällt Esken nichts mehr ein, als überall „Nazis“ und „Faschisten“ zu sehen. Durch diesen inflationären Gebrauch haben diese Begriffe jede Bedeutung verloren. Sie sind abgedroschen und ihres eigentlichen Inhalts längst beraubt. Was Nazis und Faschisten überhaupt waren, interessiert Esken ebenso so wenig, wie sich ihre politische Gefolgschaft darunter heute noch etwas vorstellen kann. Es ist ein Treppenwitz der Geschichte, dass ausgerechnet die, die sich (wie Esken expressis verbis) als “Antifaschisten” bezeichnen, den Schrecken des Dritten Reichs derart übernutzt, bagatellisiert und ins Absurde verklärt haben, dass inzwischen jede Wachsamkeit und jedes historische Gewissen, die die Nachkriegsdeutschen hochsensibel entwickelt hatten, zum Teufel gegangen sind. Wie alle Waffen nutzt sich auch die Nazi-Keule irgendwann ab – und ist, Esken & Co. sei Dank, dann auch für reale Rechtsextreme und Antisemiten stumpf geworden.

Diese Linken haben alle Frühwarnsysteme für eine verhängnisvolle Wiederholung der Geschichte demontiert und unbrauchbar gemacht – für das Linsengericht einer (vergeblichen)  Schwächung der einzigen Opposition, die heute ihre Macht bedroht, durch Maximalverunglimpfung.   Es geht ihr nur darum, sie für den persönlichen Machterhalt heranzuziehen. Welche konkreten verfassungsfeindlichen Ziele die AfD angeblich verfolgt, konnten weder sie noch ihre Gesinnungsgenossen bis heute auch nur ansatzweise darlegen. In ihrer völligen Ideenarmut etikettieren die woken Linken jeden ihrer Kritiker als Nazi, weil sie sonst nichts mehr zu bieten haben. Man kann nur hoffen, dass die Justiz in Österreich diesen unerträglichen und hetzerischen Auftritt angemessen ahnden wird. Da hier durch das seit 1947 geltende, letztes Jahr angepasste NS-Verbotsgesetz eine deutlich niedrigere juristische Toleranz für haltlose NS-Gleichsetzungen und entsprechende Etikettierungen besteht als in Deutschland, kann sich Esken womöglich warm anziehen.

25 Antworten

  1. Hoffentlich wird diese dumme Sau verurteilt, damit sie wenigstens einmal Kontakt mit der Realität hat.

    54
    1
  2. Ein aufgeklärter Mensch, mit common sense, jedoch ohne geschichtliche Kenntnisse, würde bei den Nazi-Vergleichen der AFD mit der NSDAP empfinden, dass es sich bei den Nazis somit eigentlich um eine seriöse, demokratische freiheitsliebende Partei handelte. Liest er darüber hinaus auch noch das Grundsatzprogramm (2016) der AFD würde er seine Meinung sogar noch bestätigt sehen.
    In ihrer grenzenlosen Dummheit, hat das linksgrüne Establishment nicht erkannt, dass sie mit ihrer Nazi-Keule damit die Ideologie der NSDAP total verharmlost!

    38
  3. Gut so. Diese unsäglichen Altparteien gehören weg. Und wenn sie sich nicht benehmen können, werden sie zugesch***** mit Anzeigen, bis die Justiz nicht mehr anders kann und sie anzuklagen.

    44
  4. Frau und Rot in Leitungspositionen das ist die diktatorischte Einstellung die es gibt. Das war auch schon in der DDR so. Erbarmungslos ohne Rücksicht bis zum Untergang.

    30
    0
  5. Schaut dem Weib in die Visage und achtet was
    aus dem Mund rauskommt, mehr braucht man nicht
    zu sehen, zu hören um ihren schmutzigen antidemokratischen Charakter einordnen zu können.

    Einfach nur noch widerlich, abstoßend und es kommt ärgste Verachtung, wie auch Ekel auf !

    Wie kann man solche ein Weib in den Vorstand wählen.
    Seit ihr Wähler geistig umnachtet?

    45
    1. “Schaut dem Weib in die Visage und achtet was
      aus dem Mund rauskommt, mehr braucht man nicht
      zu sehen, zu hören um ihren schmutzigen antidemokratischen Charakter einordnen zu können.
      Einfach nur noch widerlich, abstoßend und es kommt ärgste Verachtung, wie auch Ekel auf!”

      Besser kann man es nicht ausdrücken!

  6. Wieso werde ich über diesen Ausfall der SPD Schl..pe nicht in Deutschen Medien Informiert?

    40
  7. Eine von abgrundtiefer Bosheit und Menschenhass zerfressene Larve. Eigentlich müssten alle schreiend vor diesem Ungetüm wegrennen und den Feuermelder drücken.
    Schrecklich.

    34
  8. Je mehr Zeit vergeht, umso mehr fällt mir ein, was eindeutig belegt, daß die Systemtäter absichtlich handelten, also informiert waren. Hier wieder eine solche Kleinigkeit, bevor ich es wieder vergesse.

    Es erinnert sich doch jeder noch daran, daß der einzig echte Schutz vor Corona folgendes sei: “wirksam+sicher”. Oder? Es ging ja bis dahin, daß die natürliche Immunität abgeschafft war, ganz offiziell. es gab weder die Kreuzimmunität durch andere und “andere” (wie lange war CoVid-19 wirklich schon unterwegs?) Corona Viren bestand, bei über 50% aller Leute (andere sagen 80%). Und ging dann ja dahin, daß eine “überstandene Infektion” keinen Schutz bieten sollte oder nur für X-Tage und dann war “wirksam+sicher” nötig, für 3G / 2G / 1G (nennt es einfach was es ist: Passierschein).

    Dieser Frontalangriff auf das Immunsystem, auf die natürliche Immunität, ist so derartiger Wissenschaftsbruch, bricht so sehr selbst das Schulwissen in Sachen Biologie (jedenfalls meines, von vor über 30 Jahren, vielleicht wird so was ja nicht mehr gelehrt), daß es nur mit böser Absicht erklärbar ist. Insbesondere wenn man sich ansieht wer damit ankam und es durchdrückte, studierte Ärzte (auch Tierärzte haben dieses Wissen). Und alle haben mitgemacht, beim Vollangriff in den Schwachsinn hinein.

    Auch hier kann man es nicht mit Unwissen, Vergeßlichkeit oder Überforderung erklären, es geht nur mit böser Absicht, weil es ein solch derber Angriff auf die Grundlagen aller Biologie / Infektiologie ist.

    25
    1. “studierte Ärzte (auch Tierärzte haben dieses Wissen). Und alle haben mitgemacht”

      Naja eben nicht ganz alle so natürlich auch viel zu viele.
      Die Nichtmichmacher mußten und müssen jedoch gar aus dem Lande fliehen, das beweist doch alles.

      Zudem allerdings:
      Wer dann noch zum (sogar mehrfachen) Booster rannte, hat es auch nicht mehr anders verdient und man sollte es schlicht natürliche Auslese nennen und damit positiv (im Sinne von ganz gut so) betrachten.

  9. Ich frage mich, was sind Na-Zi-s. Wer hat das erfunden. Damals waren das NAtionalSOzialisten, also Sozialisten und keineswegs “rechts”. Was also bedeutet das “ZI”? Und warum wird diese Nazikeule zur Verteidigung der eigenen Pfründe und Verunglimpfung des politischen Gegners mißbraucht. Gottseidank tendiert die SPD Richtung 5%, also Bedeutungslosigkeit. Unerklärlich ist, warum so viele Wähler immer noch mit den Ungebildeten GRÜNEN symphatisieren

    31
  10. @STRAFANZEIGE IN ÖSTERREICH… ESKEN
    in Österreich ?
    Ja – die haben mit Deutschland – mit Schröder und Merkel noch das eine oder andere Hühnchen zu rupfen – vielleicht hauen sie da mal auf die Kacke !
    Aber viel werden wird es wohl eher nicht – nicht einmal eine Schlagzeile in Deutschland !
    Ich glaube nicht, das die Blockpartei schon so tief gesunken ist !

  11. Was sich dieses Pack mittlerweile erlaubt, geht auf keine Kuhhaut mehr. Um ja nicht Ihre Pöstchen zu verlieren, wird selbst die NS-Zeit verharmlost. Ich höre immer nur, man müsse die AfD inhaltlich stellen. Seltsamerweise passiert da überhaupt nix. Das einzige, was sie können, ist Beschimpfung, Lügen verbreiten, etc. Glauben die eigentlich ernsthaft, ein Bürger, der noch halbwegs klar denken kann, würde eine von diesen Parteien wählen, die gerade dabei sind, Deutschland in seine Einzelteile zu zerlegen? Dass solche Witzfiguren wie die oben gezeigte Dame in der ehemaligen Arbeiterpartei SPD auch noch führende Positionen haben, zeigt den desolaten Zustand dieser Partei.

    30
  12. Wurde höchste Zeit, dass der mal einer auf die Pfoten klopft. Was die z.T. von sich gibt ist das allerletzte und zeigt nicht von Intelligenz und Ahnung oder gar Wissen.

    18
  13. Ja klar, die AfD will andere Parteien verbieten, sie entmenschlicht Andersdenkende gerne als Ratten und fordert Berufsverbote für sie, die AfD will Menschen enteignen und deportieren und sie hält sich eine eigene Schlägertruppe im Kampf gegen politische Gegner – sowas ist doch typisch für eine Nazi-Partei.

    „afd verbieten. dann afd mitglieder aus dem beamtenverhältnis entlassen.“ – Johannes Kahrs (SPD) am 07.07.2019

    „Die AfD ist keine Volkspartei. Sie gehören wieder dorthin, wo sie herkommen. Und zwar in ihre Rattenlöcher …“ – Raed Saleh (SPD) am 18.01.2019

    „Es ist höchste Zeit, dass unser Staat dafür sorgt, dass Angehörige rechtsextremer Vereinigungen wie der AfD und ihrem ‚Flügel‘ in diesem Land keine Kinder unterrichten, keine Straftäter ermitteln, nicht für unsere Sicherheit sorgen und nicht in Verwaltungen oder Gerichten über das Schicksal von Menschen entscheiden.“ – Saskia Esken (SPD) am 17.03.2020

    „In unserem Grundgesetz ist nicht nur die Enteignung möglich…“ – Saskia Esken (SPD) am 20.09.2019

    „Wir müssen endlich im großen Stil diejenigen abschieben, die kein Recht haben, in Deutschland zu bleiben.“ – Olaf Scholz (SPD) am 20.10.2023

    „War für uns selbstverständlich, uns als Teil der Antifa zu empfinden.“ – Saskia Esken, Walter Borjans (SPD) am 12.07.2020

    „Im Kampf gegen Rechts braucht die SPD auch die Antifa.“ – Angela Marquardt (SPD) am 07.09.2018

    „Töten wir die Schweine der AfD mittels Sprengstoff.“ – Antifa e. V. auf Indymedia am 13.09.2021

    Und dann ist die AfD ja auch noch genau so links, wie die Nazis:

    „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke. Nichts ist uns verhasster als der rechtsstehende nationale Bürgerblock.“ – Joseph Goebbels, Der Angriff vom 06.12.1931

    21
  14. Was linke Hirne als größten Totschlag-Hammer immer wieder auspacken, erweist sich bei näherem Hinsehen gerade als das Gegenteil: Indem sie die AfD als Nazis hinstellen wollen, verharmlosen sie deren Taten. Es ist und wird höchste Zeit, dass sich diese Erkenntnis verbreitet und der Bevölkerung diese unsinnige, undemokratische und hetzerische Diffamierung erspart bleibt.
    Redet von dem, was ihr wollt, aber zieht die Demokratie mit euer Verlogenheit gegenüber einer Oppositionspartei nicht noch mehr in den Dreck, als dem, in dem sie seit eurer “Machtergreifung” (so geht’s auch!) ohnehin steckt!
    (So gut wie zu allen “Projekte”, die diese Regierung “initiert” hat, hat das Volk nachweislich eine geradezu gegensätzliche Meinung!)

  15. Gefährlich: Joe Biden erklärt der Hälfte der Amerikaner den Krieg
    Brandrede in Nazi-Ästhetik: Joe Biden erklärt der Hälfte der Amerikaner den Krieg
    https://www.pravda-tv.com/wp-content/uploads/2022/09/bild2-3.jpg

    Die demente Marionette der Linksextremen Joe Biden hat bei seiner Rede am Donnerstag in Philadelphia der Hälfte der USA den Krieg erklärt und als Faschisten dargestellt, die angeblich »spalten« wollen. Seltsamerweise erinnerte seine Bühnendeko dabei stark an die Inszenierungen der Nazis.

    »Die Demokratie in unserem Land wird angegriffen«, sagte Joe Biden, dessen Anhänger Oberste Richter mit dem Tod bedroht, gedoxxt und vor ihren Privatwohnstätten randaliert haben. Angeblich wollte Biden »das Land einen«, doch er schien im Gegenteil alles Erdenkliche zur Spaltung beitragen zu wollen.

    https://www.freiewelt.net/nachricht/gefaehrlich-joe-biden-erklaert-der-haelfte-der-amerikaner-den-krieg-10090560/

  16. Beifall für die Anzeige gegen Esken in Österreich!
    Sie sollte Einreiseverbot für Österreich erhalten.
    (oder besser Ausreiseverbot aus Deutschland, damit die Schande wenigstens in Grenzen bleibt.)

  17. die Nazis waren nichts gegenüber den Oberlügenbolden der Pekinesenampel, die dieses Land OHNE Krige in den Abgrund führen wird.
    WÄHLT SIE AB, ALLE und jagt sie zum Teufel, oder keult sie im Sinne des Oberkeulers Böhmermann mit gerichtlichem Freisler Segen

  18. die Nazis waren nichts gegenüber den Oberlügenbolden der Pekinesenampel, die dieses Land OHNE Krieg in den Abgrund führen wird.
    WÄHLT SIE AB, ALLE und jagt sie zum Teufel, oder keult sie im Sinne des Oberkeulers Böhmermann mit gerichtlichem Freisler Segen

  19. Zum Angriff auf den SPDler “”Wir sind entrüstet über das Maß der Gewalt und auch wütend, weil jetzt die Saat der AfD aufgeht”, erklärte der Co-Vorsitzende der Dresdner SPD.” https://www.t-online.de/region/dresden/id_100399754/dresden-so-geht-es-spd-politiker-matthias-ecke-nach-dem-brutalen-angriff.html Automatisch wird mit dem Finger auf die AfD gezeigt, während die Linken bei Indymedia Openpostings das hier feiern “„Christi Himmelfahrt“ fällt diese Jahr auf den 9.Mai. Für uns ein Feiertag, weil sich am Himmelfahrtstag der Farbbeutelwurf auf den grünen Kriegsaußenminister jährt anlässlich deutscher Kriegsbeteiligung gegen Ex-Jugoslawien. Im Jahr 1999 auf dem Sonderparteitag der Grünen Partei markierte ein roter Farbbeutel Fischer mit voller Wucht als Verantwortlichen für Krieg, Mord und Vertreibung.
    Anlass das 25-jährige Jubiläum der spektakulären Aktion noch einmal zu würdigen.” Meldungen, bei denen der oder die Schuldige(n) sofort feststehen, sind mit Vorsicht zu genießen.