Straftaten und illegale Rennen: Arabische Clans kontrollieren Autovermietungen

Kollateralschäden eines illegalen Rennens mit Fahrerflucht: Gerammtes Auto (Symbolbild:Pixabay)

Wer sich immer schon gefragt hat, warum der muslimische Migrant mit dem Luxusschlitten durch die Gegend brettert, während der Deutsche die überteuerten Benzinpreise nicht mehr bezahlen kann oder gleich dazu genötigt wird, auf Bus und Bahn umzusteigen, der bekommt hier vielleicht die passende Antwort serviert: Wie das Landeskriminalamt und die Berliner Polizei nun mitteilten, arbeiten rund 40 Autovermieter in der deutschen Hauptstadt mit kriminellen Clans und Banden zusammen. Im erweiterten Sinne bedeutet dies sogar, dass eben diese Anbieter nicht nur mit den Arabern kooperieren; sie sind teilweise auch schon komplett unterwandert oder gehören ganz den Sippschaften an. Wie so oft führen diese auch hierbei nichts Gutes im Schilde – denn nicht selten werden die PKWs entweder für illegale Autorennen oder Straftaten genutzt.

Deutsche Autovermieter liefern etwa die entsprechende Karosserie für Drogenkuriere (die so genannten „Kokstaxis“), als Fluchtwagen oder Transportmittel bei Einbrüchen – um im Kontext der Clankriminalität nur drei mutmaßliche „Einsatzzwecke“ zu nennen. „Diese dubiosen Autovermietungen sind für das kriminelle Milieu in Berlin systemrelevant. Sie sind einzig und allein dazu gegründet worden, um das kriminelle Milieu mit Fahrzeugen zu versorgen. Das kriminelle Milieu, das eine gewisse Mobilität benötigt, bedient sich dieser Firmen”, bestätigte ein staatlicher Ermittler gestern gegenüber „Berliner Zeitung”. Das Geld für die Fahrzeuge, egal ob gekauft oder geleast, stamme wiederum ebenfalls aus kriminellen Geschäften: Dann werden abermals teure Autos erworben, die wiederum bei neuen Straftaten eingesetzt werden, um damit noch mehr Geld zu bringen.

Geldwäsche, Steuerhinterziehung, Betrug

Die Drahtzieher setzen derweil Strohleute ein, benutzen Schein-Adressen, erfinden Pseudonamen, fingieren Steuernummern und wechseln ständig die Firmenbezeichnung. Sehr beliebt sind die einschlägigen Online-Portale für den schwunghaften Handel. Bezahlt werde allerdings in bar, wobei das Geld schon im Vorfeld durch Straftaten erwirtschaftet wurde. Auch Geldwäsche ist sehr oft im Spiel. Die besagten Strohleute würden oftmals aus Osteuropa stammen. Manche sprechen nicht einmal deutsch und sind komplett verarmt, wie ein 50-jähriger Pole aus Legnica, der jedoch gleichzeitig als Geschäftsführer von sechs solchen Autovermietungen im gesamten Bundesgebiet aktiv ist. Ein folgenschwerer Unfall in Berlin-Treptow, der sich im Februar letzten Jahres im Rahmen eines illegalen Autorennens ereignete und drei Tote im Alter zwischen 19 und 21 Jahren nach sich zog, wird ebenfalls der Berliner Clankriminalität und den entsprechenden Autovermietern zugeschrieben. Fahrer Mohamed N., der den Crash als Einziger überlebte, besaß nicht mal einen Führerschein – wohl aber drei Luxusschlitten im Gesamtwert von etwa 300.000 Euro.

In Frankfurt am Main wurde 2021 zudem eine großangelegte Razzia gegen eine deutsch-rumänische Verbrecherorganisation durchgeführt, die sich auf den Diebstahl von Mietwagen und ähnlichen Machenschaften wie den obigen konzentriert hatte. Der Bande mit Hauptsitz im benachbarten Offenbach ging es primär darum, hochwertige Autos anzumieten, diese mit gefälschten Papier zu versehen, um sie dann online zu verkaufen und keine Steuern abzuführen. Allein 2020 sollen zehn Fahrzeuge im Gesamtwert von rund 400.000 Euro angemietet, umfrisiert, verkauft oder selbst genutzt worden sein. Bei der Razzia wurden ein Betrugsgewinn von rund 2,6 Millionen Euro sowie ein Steuerschaden von zirka drei Millionen Euro ermittelt. 28 Nobelautos sowie Bargeld in Höhe von mehreren hunderttausend Euro wurden ebenfalls sichergestellt.

Dieser Beitrag erschien auch auf beischneider.

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

17 Kommentare

  1. Und nicht nur die Autovermietungen. Es gibt nicht umsonst den Begriff der Parallelgesellschaft. Rechtsanwälte, Baufirmen, Reinigungsunternehmen – alles was das Herz begehrt. In der „richtigen“ Gegend brauch „man“ in kein einziges „deutsches“ Geschäft zu gehen oder eine „deutsche“ Dienstleistung in Anspruch zu nehmen. Ist ja von unseren toleranzbesoffenen Minderleistern so gewollt.

    10
  2. Ich verstehe nicht, dass man angeblich nichts gegen diese Schwerverbrecher, diese ausufernden Clans unternimmt… Die Razzien tangiert diese islamistische Sekte doch gar nicht, wissen sie, dass keine Strafen, nichtmal dringend erforderliche Ausweisungen aus dem gelobten Dummland die Folge sind. Sie haben allen Grund, uns, Polizei, Justiz und Parteien zu verhöhnen.
    Spätestens seit Corona werden ständig neue Gesetze gegen die deutschstämmige, weiße Bvölkerung geschaffen, um sie ihrer Grundrechte nachhaltig zu berauben, sie arm und gefügig zu machen, während die Islamisten-Clans lediglich mit lächerlichen Razzien rechnen müssen – ohne ernsthafte Konsequenzen. Das wissen diese ausländischen Verbrecher wie auch die Vergewaltiger und Mörder, sie wissen, dass sie unbehelligt so weitermachen dürfen…
    Diese inszenierten Razzien werden medienwirksam für’s Dummvolk in Szene gesetzt wird – aber dann auch wieder dem Vergessen überlassen.
    In Deutschland vergisst man gern…

    13
    1
    • „Ich verstehe nicht, dass man angeblich nichts gegen diese Schwerverbrecher, diese ausufernden Clans unternimmt“

      Weil Politiker und andere Menschen bestechlich sind.

      Die Drogenkuriere könnte man sofort beenden, in dem man alle Drogen für erwachsene Menschen legalisiert.
      Es geht schließlich niemanden etwas an, was ein anderer erwachsener Mensch sich und seinem Körper antut. Solange keine anderen Menschen dadurch in Mitleidenschaft gezogen werden, ist das vollkommen in Ordnung. Es gibt keine Verbrechen gegen sich selbst.
      Totsaufen dürfen wir uns ja schließlich auch. Ganz zu schweigen vom Tabak rauchen, was tödlich enden kann. Beide legale Drogen sind so für 250000 Menschen tödlich pro Jahr.

      Der Schwarzmarkt wird gehegt und gepflegt, weil es Unmengen an korrupten Menschen gibt, die davon auch ihren Anteil bekommen.
      Gebe es den Schwarzmarkt nicht mehr, weil es eben keine illegalen Drogen gibt. Hätte das direkten Einfluss auf den Lebensstandard dieser Menschen. Deshalb gibt es weiter illegale Drogen. Es geht nie um die Gesundheit der Menschen, sondern ausschließlich ums Geld.

      Das BtMGesetz ist ein Unrechtsgesetz.

  3. Jaja, keine Maske auf kommt direkt ein „Sixpack“, keine GEZ gezahlt, Knast., falsches Thema angesprochen oder eine unerwünschte Frage gestellt, Job weg. Strafzettel nicht bezahlt, Beugehaft. Aufmüpfig gegen Schule/Jugendamt, Kind weg. Geldwäsche, Messern, Stiefeln, vergewaltigen usw. mit der „richtigen“ Hautfarbe…dududu.
    Pipeline sprengen, Wirtschaft und Bio-Deutsche erledigen, ausrauben, drangsalieren, kein Problem.
    Dieser „Staat“ hat jedwede Legitimation verspielt.

    17
  4. Es lohnt sich arabische Freunde zuzulegen. Wenn es dann in den Geschäften zu teuer wird, kann man sich in deren Begleitung so viel rausholen wie man braucht, und keiner wird einen behelligen. So wird es teilweise schon in Hessen gemacht. Und das schöne daran ist die Polizei macht nichts. Denn an diese arabischen Freunde geht keiner ran.

    • @ Roswitha Ripke 12. Oktober 2022 Beim 13:36
      „Und das schöne daran ist die Polizei macht nichts. Denn an diese arabischen Freunde geht keiner ran.“

      Man darf nicht vergessen, dass es nicht wenige Migranten bei der Polizei gibt…
      In einem Leserbrief Okt. 2021 stand: „Wenn man die Angaben des Bundesamtes für Statistik und der Agentur für Arbeit in Sachen „Hartz IV“ sowie der Polizeilichen Kriminal Statistiken zugrunde legt, kommt man zu dem Ergebnis, dass Deutschland längst zu einer islamischen Besatzungszone geworden ist.
      35% der Bevölkerung haben einen Migrationshintergrund, 35% der „deutschen“ Polizisten ebenfalls, laut „Destatis“ besitzen 11,4 Mio. der in Deutschland lebenden Ausländer keinen deutschen Pass, und 57% der Hartz IV Empfänger haben gleichfalls muslimische Vorfahren, und ein Spaziergang im öffentlichen Raum trägt generell dazu bei, dass man auf Schritt und Tritt (in den Hintern) nicht vergisst, wer Deutschland beherrscht.“
      Diese Zahlen vom Okt. 2021 dürften sich längst verdoppelt oder gar verdreifacht haben…

      Ich habe übrigens eine Sachbearbeiterin bei einer Behörde namens Frau Erdogan…
      Die Ausmaße dieser Islamisierung sind verheerend, aber der deutschstämmige Michel kapiert nicht, dass er (nicht nur durch die Spritze!) ausgerottet werden soll und WIRD.

  5. ja und – die leben nur ihre eigen Kultur aus !
    Das wollten wir doch – bzw. zumindest die Wähler von Rot-Grün – also die demokratische Mehrheit – bekommt hier genau das, was sie gewählt hat – eine andere Kultur !

    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf“
    Katrin Göring-Eckardt, Grüne

    Bedenke, was du dir wünschst und wählst – du könntest es bekommen !

    Und wie man in Niedersachsen gerade sehen konnte, wählt eine begeisterte Mehrheit Hungern und Frieren gegen Putin !
    Also – freut euch darauf – jetzt nicht herumopfern !

    10
    • @zdago 12. Oktober 2022 Beim 14:04
      „ja und – die leben nur ihre eigen Kultur aus !“

      Ich hätte mir nie vorstellen können, dass man Kriminalität, Schwerstverbrechen jeglicher Art – Vergewaltigung, Mord, Ehrenmorde, Frauenhandel, Drogenhandel usw. als „Kultur“ bezeichnen würde – damit meine ich nicht Sie, zdago! Unsere Politiker, speziell die zu Hyänen gewordenen Weibsbilder aller Parteien verkaufen uns den Islamismus als Kultur, die uns bereichert…
      Die sexuell übermotivierten, engagierten Männerhorden, die wie Ameisen in unser Land einfallen, wollen natürlich nicht warten, bis ihnen die versprochenen 72 Jungfrauen erscheinen, sondern nutzen schonmal die sich bietenden Gelegenheiten im Dummland, Mädchen und Frauen zu beglücken… anschließender Mord nicht ausgeschlossen…
      Dieses Land fault vor sich hin, hat bereits fertig.

  6. Was kontrollieren diese Kreaturen nicht in diesem Land? Wo man hinsieht, nur Pluderhosen und Kopftuchtrullas und Schwarze. Zwischendrin Asiaten, Einheimische, also Deutsch sprechende, findet man kaum noch. Ich habe bis Ende 2021 in der Marktforschung gearbeitet und habe Interviews im Feld durchgeführt. Mehr als die Hälfte hat mich nicht mehr verstanden, oder nur schlecht. Das war frustrierend und hat mich angekotzt. Zusammen mit dem Impf- und Testirrsinn habe ich mich vom Acker gemacht und ich bin mehr als froh darum.

    10
  7. Sämtliche arabische, libanesische, türkische, tschetschenische u.a. orientale Familie-Clans,
    meist mit Hartz4 gepudert , sind ohne steuerpflichtige Arbeit, Duldung durch Politik zur krimi-
    nellen Dt. Bürgergefahr in fast allen Dt. Städten geworden ! Viele, der zigtausenden Familien-
    Clan-Mitglieder , besitzen teuere Luxus-Immobilien, teuere Luxus-KFZ`s u. leben in Parallel-gesellschaften ihr eigenständiges feudales Leben ! Ihr Geld, ihe Macht, ihre Brutalität, ihre
    Kriminalität, ihre Verachtung sämtlicher Dt. Auithorität, machten sie zum Clan – Staat im Staat der BRD – Ihr Wirkungsmittelpunkt ist Berlin mit all seinen geeigneten Entfaltungsmöglich !-
    keiten !!!

  8. Mir wurde noch eine andere Masche zugeflüstert:
    Sie tauschen untereinander die PKW. Wenn dann einer geblitzt wird heisst es, der (getauschte) abgebildete Fahrer sei ein Bekannter, längst wieder in XXX.

    6
    1
  9. Immer wieder: Das Gejammere, Sich-Beschweren, Empören ist nutz- und wirkungslos, denn die beschriebenen Übel sind Ausfluß der politischen Gesamtlage, welche (wie jetzt wieder in Nieder-Sachsen incl. 40% blöder Nichtwähler, über welche sich nur R2G und ihre Mihigru-Klientel freuen) der satt-fette, polit-debile, moralisch verdorbene BRD-Wahlöbel ewig zu 90% macht, alles Übel somit duldend bis mitmachend! Und sage keiner, der wüßte nicht, was im Lande abgeht!

    • Ich schrieb mir dazu schon in den 90ern in den damals führenden Foren von CDU+FDP die Finger wund, und schon damals gab es etwa die Hälfte deutscher!! R2G-naher dreist-hämischer Anhänger der Übel-Zustände!

  10. Die Politik hat doch diese Mafia regelrecht herangezüchtet. Kommt nur alle nach Trottelland, wir rauben die eigenen Staatsbürger aus, um die dahergelaufenen Kriminellen alle zu verköstigen und zu pampern. Dieses Land hat fertig und ist verloren!

  11. Die Politik weiß das und tut nichts dagegen, das sollte uns zu denken geben.
    Es ist auch bedauerlich, daß bei diesen Rennen immer auch die Falschen ums Leben kommen.

  12. Nach der Wiedervereinigung wurden massenhaft Autos geklaut, die dann in Rumaenien, Polen Ukraine und den neuen jugoslawischen Staaten wiederauftauchten.
    Vor kurzem sah ich auf DW eine Dokumentation, ueber Albanien und dass dieses Land die meisten Mercedes Autos haette. Alle moeglichen Mercedes und ihre Besetzer wurden gezeigt, jedoch nicht hinter fragt, wie sie alle zu den Autos kamen oder sie finanzieren konnten. Der Journalist erstarrte fast in Ehrfurcht.
    Ich dachte ich bin wiedermal in der Twilightzone oder im Freiluftirrenhaus , wie es mir sowieso mit den meisten Panik, Angst, Clima Change, Genersendungen, Politikdiskussionen die da gezeigt werden ergeht.
    Nun nach diesem Artikel ist mir um so klarer, was so ablaeuft in Buntland und derr EU.

Kommentarfunktion ist geschlossen.