Sonntag, 16. Juni 2024
Suche
Close this search box.

ARD

Islamisierung und Öffentlich-Rechtliche: Balken im Auge

Was viele schon längst ahnen, wann immer die Diskussion auf “Islamophobie”, die vorgeblich irrationale “Angst vor Islamisierung” und allgemeine “gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit” kommt, wies nun die “Jüdische Rundschau” (JR) am Beispiel der ARD-“Tagesschau” nach: Deutschlands Framing-Medien

WEITERLESEN

Politik & Medien: In der selbstgebauten Falle sitzen

Die “Gesellschaft” sei gespalten, heißt es immer wieder. Das stimmt auch. Coronawahn, Weltklimarettung, Genderwahn: Verloren wäre erst dann alles, wenn es in diesen und einigen anderen Dingen keinen Dissens mehr gäbe. Gottlob gibt es ihn.

WEITERLESEN

Gebührenfinanzierte Matrix: Was nicht passt, wird passend gemacht

Seit das Bundesverfassungsgericht unter Merkels dankbarem Parteifreund Stephan Harbarth der Groko zum dritten Mal binnen kürzester Zeit zuwillen war (nach der Absegnung der “Bundesnotbremse” und der klimaideologischen Zukunftsbindung der Gesetzgebung) und die zuvor demokratisch-parlamentarisch abgelehnte

WEITERLESEN