Samstag, 2. März 2024
Suche
Close this search box.

Erderwärmung

Der Große Schwindel: Systemwechsel statt Umweltschutz

Es ist ein riesiger Schwindel: Hinter all den Klimaaktionen stehen keine “Kids”, dies ist keine Jugendbewegung. Dieser Fake ist hierzulande mindestens so alt wie der amtierende Grünen-Ministerpräsident Winfried Kretschmann, der 1948 in Spaichingen geboren wurde:

WEITERLESEN

Die Klimaheuchler von Glasgow: China als blinder Fleck

Zum Glasgower Gipfel der Verlogenheit schwebten sie alle ein, um sich von der kindlichen Kaiserin der Klimahysterie die Leviten lesen und die Peitsche geben zu lassen, mit allergrößtem Bahnhof: Armadas von Privatjets und Konvois schwergepanzerter

WEITERLESEN

Letztens bei Lanz: Die Hybris der Weltenretter

Im Schaukasten des öffentlich-rechtlichen Monologs vorgestern Abend: Carla Reemtsma (FFF), Wiebke Winter (Klimaunion), Jana Schröder (Virologin) und Albrecht von Lucke (Publizist). Neben Lanz also diesmal nicht Hinz und Kunz. Nicht Küchen- und Bürogehilfen mit abgebrochenem

WEITERLESEN

Interaktives Absaufen: Klimaforscher lassen Städte untergehen

In der sehenswerten ZDF-Reihe “Terra X“, eines der wenigen rühmlichen Beispiele, in denen Gebührengelder sinnvoll investiert werden, wird in verschiedenen Folgen auch das Faszinosum von in den mittelalterlichen Sturmfluten versunkenen Städten behandelt. Etwa des sagenumwobenen

WEITERLESEN

Warum ein Klimarechner den Nobelpreis erhält

Die Fachwelt wundert sich, weil der Medizin-Nobelpreis nicht an die Erfinder des mRNA-Impfstoffes ging. Lassen sich die Vor- und Nachteile dieser Impfungen womöglich doch noch nicht absehen? Nicht geringer ist das Erstaunen jedoch über die

WEITERLESEN