Freitag, 21. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Zensur

Die Lieblingsopfer der Öffentlich-Rechtlichen

Die Weiterbeschäftigung Nemi al-Hassans, die am Ende sogar dem linksislamophilen WDR  untragbar schien, durch das ZDF beweist einmal mehr, dass für Framing-Günstlinge mit weltanschaulich positiver Zukunftsprognose – weiblich, migrantisch, Kopftuch, “israelkritisch”, Allah statt Allaaf –

WEITERLESEN

Erinnerungen an eine geile Zeit

Treue Fans lieben ihn wegen seines rabenschwarzen Humors, seiner im allerbesten Sinne subversiven Häme und wegen einer schier genialischen Schlagfertigkeit: Dass Elmar Hörig, der Kult-Radiomoderator Deutschlands oder zumindest der “alten” BRD, früh den Vorläufererscheinungen einer

WEITERLESEN

Haltung zeigen – gegen den Zeitgeist!

Es ist nicht leicht in diesen Tagen: Wer über genügend Bildung verfügt und auf solides Wissen zugreifen kann, der wundert sich oft über jene, die von “Haltung” reden und damit ausgrenzende und diffamierende Parteilichkeit meinen.

WEITERLESEN

Achtung, Denkgefahr! Bleiben Sie draußen!

An Baustellen ist es ein Zeichen von Verantwortungsbewusstsein, ein Warnschild aufzustellen. Wenn dort ein Loch im Boden klafft, droht dem Ahnungslosen Unbill durch einen unvermuteten Sturz, der nicht selten im Krankenhaus endet. Auch vor Minenfeldern

WEITERLESEN

Rechtswidrige Facebook-Sperren: Neue Handlungsmöglichkeiten

Der renommierte Osnabrücker Rechtsanwalt Dr. Eberhard Frohnecke gehört inzwischen – neben einer Reihe weiterer auf Meinungsfreiheit im Netz spezialisierten Juristen (unter anderem Joachim Steinhöfel) – zu den engagiertesten Kämpfern gegen die unseriösen und widerrechtlichen Sperr-

WEITERLESEN

#allesaufdentisch: Aufschrei der Reichskulturkammer

Es war absehbar – und insofern wenig überraschend -, dass eine ehrenwerte Kampagne zur Aufarbeitung des großen Mysteriums Corona und seiner Auswirkungen, die in einer pluralen Gesellschaft an sich selbstverständlich sein sollte, aktuell von Mainstreammedien,

WEITERLESEN

Linke Netztrolle: Infantile Arroganz

Zunächst einmal die gute Nachricht: Offenbar gibt es im Internet noch Nester des Widerstands gegen Cancel Culture und Wokoharam. Wie schön, in einem Antifa-Magazin auch einmal etwas Positives zu lesen, denn ursprünglich war ich lediglich

WEITERLESEN