Tagesappell

Gesprengte Ketten (Symbolbild:Imago)

Ihr wollt, dass es endlich endet? Dass „Corona vorbei ist”? Ihr, und nur ihr, habt es selbst in der Hand.

Hört auf, Inzidenzen zu zählen. Hört auf zu testen. Hört auf zu impfen. Hört auf, euch zu desinfizieren. Hört auf, euch nur noch über Impfnachweise zu definieren. Hört auf, euch gläsern zu machen, immer und überall eure Kontaktdaten und Aufenthaltszeiten zu hinterlassen. Hört auf, euch von früh bis spät mit Zahlen zu beschäftigen, die ihr ohnehin nicht einordnen könnt, weil man euch die Vergleichszahlen von vor der Pandemie vorenthält (die euch verraten würden, dass sich durch Corona nichts verändert hat). Hört auf, Maske zu tragen. Hört auf, all das, was das Leben lebenswert macht – essen gehen, tanzen, arbeiten dürfen, Konzerte und Feste zu besuchen, feiern, reisen – dankbar als staatlich gewährte Gnadenakte zu betrachten. Hört auf, falsche Rücksicht zu nehmen auf Blockwarte, Regelbefolger, Maßnahmenspießbürger und falsche Moralisten.

Lasst euch kein schlechtes Gewissen mehr machen, von nichts und niemandem. Ihr seid nicht für die Erkältungen und das Unwohlbefinden anderer verantwortlich – und auch nicht dafür, dass alte und kranke Menschen natürlicherweise irgendwann sterben. Lasst euch nicht erzählen, ihr wärt unsolidarisch, weil ihr euch dem verweigert, was eine abstrakte angebliche „Mehrheit“ (in deren Namen Politiker, Lobbyisten und Medienvertreter mit Hintergedanken ständig sprechen) zur Pflicht aller erklärt hat. Lasst euch niemals einreden, euer „Fehlverhalten“ würde die Gemeinschaft gefährden.

Widersetzt euch

Widersetzt euch denen und stellt sie an Ort und Stelle, die fordern, Ungeimpfte müssten von medizinischer Behandlung ausgeschlossen werden – denn sie sind die Social-Scoring-Faschisten, die Verrat an Grundrechten, Sozialstaat und Solidarprinzip üben: Heute verteufeln sie Impfverweigerung, und morgen jedes andere sozialschädliche Verhalten von Übergewicht, Unsportlichkeit, Risikohobbies, Rauchen und Trinken bis hin zu klimabelastendem Reisen, und rufen nach den nächsten Sanktionen. Meidet die Spalter und Hetzer der „guten Seite“, lasst euch nicht provozieren.

Lernt wieder, euch nahezukommen, miteinander zu reden, euch anzuhusten, das Niesen eures Sitznachbarn im Bus oder Restaurant ohne Fluchtreflex zu ertragen. Steht wieder für das ein, was eine freie Gesellschaft auszeichnet: eure eigene Meinung, eure eigene Freiheit, eure eigene Verantwortung für euren Körper. Jagt die zum Teufel, die euch diese unveräußerlichen Grundrechte rauben wollen. Und fangt endlich wieder an zu leben. Eure Restlaufzeit auf diesem Planeten ist begrenzt.

14 Kommentare

  1. Erwachsene sollten es begriffen haben:

    „Ja! diesem Sinne bin ich ganz ergeben,
    Das ist der Weisheit letzter Schluß:
    Nur der verdient sich Freiheit wie das Leben,
    Der täglich sie erobern muß.
    Und so verbringt, umrungen von Gefahr,
    Hier Kindheit, Mann und Greis sein tüchtig Jahr.“

    (Goethe, aus Fausts letzte Worte)

    Aber sie stehlen Kindern die Kindheit und Jugendlichen die Jugend.

    Weg mit ihnen, diesen elenden Fratzen!

  2. Erkennt, dass es nie eine Epidemie/Pandemie gab, weil es gar kein Virus gibt.

    Realisiert, dass wir es mit vermutlich größten Betrug aller Zeiten zu tun haben, der nur dazu dient jedem die Flüssigkeit zu injizieren.

  3. Lukaschenko: „Die internationalen Betrüger sollen die Pandemie endlich beenden“

    https://www.anti-spiegel.ru/2022/lukaschenko-die-internationalen-betrueger-sollen-die-pandemie-endlich-beenden/#comment-36573

    Der weißrussische Präsident Lukaschenko hat eine öffentliche Erklärung zu Covid-19 abgegeben, die im Westen undenkbar wäre: Man solle sich wegen Covid-19 „keine Sorgen machen“ und die „Organisatoren der Pandemie“ sollten die Pandemie endlich beenden.

    Dass Präsident Lukaschenko einer der wenigen Staatschefs ist, der in seinem Land keine Corona-Beschränkungen eingeführt hat, ist bekannt.

    Lukaschenko ist selbst schon zwei Mal an Covid-19 erkrankt, besucht die Corona-Stationen in den weißrussischen Krankenhäusern aber weiterhin demonstrativ ohne Maske und Handschuhe.

    Eine vom IWF angebotene Zahlung von 900 Millionen Dollar im Gegenzug für einen Lockdown in seinem Land hat er zu Beginn der Pandemie entrüstet abgelehnt.

    Lukaschenko fordert die „internationalen Betrüger“ auf, die Pandemie zu beenden

    Präsident Alexander Lukaschenko hat den Menschen geraten, sich keine allzu großen Sorgen zu machen, wenn bei ihnen das Coronavirus diagnostiziert wurde, und den „internationalen Betrügern“ geraten, die Pandemie zu beenden. …UNBEDINGT ALLES LESEN !!

    KOMMENTAR

    Nun wird ein Schuh daraus, warum der von den GLOBALISTEN GELENKTE WESTEN auf Russland und Weißrussland losgeht !!

    Diese wollen sich nicht den wahnsinnigen Ideen der Globalisten unterwerfen und ihre Völker der geplanten DIKTATUR (GREAT RESET) unterwerfen und jetzt als VORSTUFE eine PLANDEMIE veranstalten.

    Auch in Russland herrscht maximale Freiheit, denn dort sind alle Geschäfte, Freizeitveranstalten, Schulen, usw. ohne Restriktionen geöffnet !!

  4. Den Ärzten ein Gruss: Lassen Sie uns der MENSCHLICHKEIT dienen, die AUTONOMIE unserer Patienten respektieren und unser Wissen nicht zur Verletzung von MENSCHENRECHTEN und BÜRGERLICHEN FREIHEITEN (Genfer Gelöbnis) anwenden: Nach bestem WISSEN für 3B (Beratung, Behandlung und Beistand) und nach bestem GEWISSEN gegen 3D (Dämonisierung, Diffamierung, Despotie). Möge uns weder Angst, Wut noch Hass dazu treiben, uns zu versündigen. —> https://www.wachsdum.ch/23576/demunbekannten-arzt-ein-gruss/

  5. Gute Vorsätze, die leider daran scheitern, dass diese Generation (nicht nur) das eigenständige Denken
    abgegeben haben.
    Freies Internet – mit Glasfaser ist für diese – DEMOKRATIE – UND ALEXA die neue Bibel !!

    Man muss erst diese Menschen ausrotten, damit sich was ändert !!!!

    Die dümmsten scheinen diejenigen zu sein, die sich dazu berufen fühlen – künstliche Intelligenz –
    zu schaffen. Sie sind so dumm, dass sie nicht begreifen, damit auch das eigene Leben auslöschen!!!!

  6. Die Klage wegen globaler Verbrechen gegen die Menschlichkeit, die vom Superior Court of Justice von Kanada eingereicht und akzeptiert wurde hat begonnen.

    https://corona-ausschuss.de/

    Ein Team von mehr als 1.000 Anwälten und mehr als 10.000 medizinischen Experten unter der Leitung des Deutschen Reiner Fuellmich, einem der mächtigsten Anwälte Europas, hat die größte Klage der Geschichte namens „Nürnberg 2“ gegen die WHO (Weltgesundheitsorganisation) eingeleitet und der Davos Group (Weltwirtschaftsforum unter Leitung des über 80-jährigen Klaus Schwab) wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

    • Was schreibt Dr. Reiner Fuellmich bzw. der Corona-Ausschuss dazu?

      https://t.me/Corona_Ausschuss_Klarstellungen/6

      SCA – Klarstellungen, [29.12.2021 10:59]
      Nürnberg 2.0 wurde nicht in Kanada gestartet

      Es kursieren falsche Berichte, dass Dr. Reiner Fuellmich die Leitung von hunderten von Anwälten und Medizinern inne hätte und ein Nürnberg 2.0 in Kanada initiiert hätte.

      🔴 Hier werden verschiedene Halbwahrheiten vermischt und zu einer, in der Gesamtschau unzutreffenden, Nachricht kombiniert.

      Einerseits findet die, in Zusammenarbeit mit dem Kollegen Michael Swinwood in Kanada eingereichte Klage Erwähnung. Hierbei handelt es sich allerdings um eine Klage, die zur Sammelklage auch für europäische Geschädigte werden soll und in der es um Schadensersatz geht.
      Andererseits wird aus der Tatsache, dass Dr. Reiner Fuellmich einer der ersten war, der die Maßnahmen, die nur vorgeblich der Eindämmung von Sars-CoV-2 dienen sollen, als „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ identifiziert hat, und darauf hingewiesen hat, dass dieser Begriff aus den Nürnberger Prozessen stammt, die Behauptung, es würde ein Nürnberger Prozess 2.0 realisiert.

      🟢 Es ist wahr, dass wir eine in noch größerem Maße schonungslose juristische Aufarbeitung nur scheinlegaler Tatbestände initiieren müssen, als die Nürnberger Prozesse das vermocht haben (viele hochrangige Nazis sind der Verurteilung entgangen und haben u.a. in den USA und Europa sehr wichtige Posten übernommen – das darf nicht wieder passieren); aber dazu ist die Gesellschaft und vor allem die deutsche Justiz – leider – offenbar nicht in der Lage. Wie Catherine Austin Fitts sagt, muss es wohl noch erst einmal viel schlimmer werden, bevor es wieder besser wird.

      Um diesen Punkt der Umkehr schneller erreichen zu können, ist der Ausschuss und ein Team von Anwälten tatsächlich aktuell damit beschäftigt, ein Event zu planen, das wir in der Planungsphase als „Grand Jury Investigation“ bezeichnen und das sich aus den Erkenntnissen aus unzähligen Expertenanhörungen des Ausschusses im Verlaufe von über eineinhalb Jahren speist.

      In dieser Anhörung, welche Anfang 2022 stattfinden wird, werden wir mit echten Richtern, Staatsanwälten, Anwälten echte Sachverständige und echte Geschädigte anhören und eine ausführliche Beweisaufnahme durchführen.
      Ziel ist einerseits die detaillierte Beweisführung gegenüber der internationalen Öffentlichkeit betreffend die bereits ermittelten Tatbeständen (die man in der Tat nur als Verbrechen gegen die Menschlichkeit bezeichnen kann) und andererseits die strukturierte Erhebung von Aussagen Impfgeschädigter, deren Aussagen dann in eine Menschenrechtsklage aufgenommen werden, an welcher zwei mit uns zusammen arbeitende Menschenrechtsverteidiger bereist seit Monate arbeiten.

      🗓 Über konkrete Terminierungen und den weiteren Verlauf der Planungen werden wir zu gegebener Zeit über Telergam-Kanal @ReinerFuellmich informieren.

      @Corona_Ausschuss_Klarstellungen

  7. Danke für diesen Text.

    Und sagt dem, der nieste doch einfach mal wieder: „Wohlsein“ oder „Gesundheit“. Dabei einfach ein Lächeln zeigen.
    Das geht nur OHNE Maske.

  8. Schöner Appell!

    Der nützt aber nichts bei den unzähligen Matrix-Gläubigen, die gehorsam den Einkaufswagen desinfizieren und jeden ermahnen, dessen Nase über der Maske herausragt.
    Er nutzt auch nichts bei denen, die jede Information über die Plandemie als Verschwörungstheorie abtun und über die Argumente intelligenter Menschen nicht mal nachdenken wollen.
    Am wenigsten nützt er denen, die mit den Boostern ihr Ableben beschleunigt haben!

    Freuet Euch auf die Zeit, da all die konformistischen Ignoranten „abgereist“ sind, und dieser schöne Planet nur noch von Reinblütern ohne Gen-Plörre bevölkert wird!
    Mit jedem Tag, der vergeht, kommt die neue Zeit einen Tag näher.

    Darum standhaft und zentriert bleiben und die Dummen dumm sterben lassen.
    Es ist deren Wille, und dieser ist zu respektieren.

  9. An seiner innerein Einstellung kann noch immer jeder selbst arbeiten. Mit den Vorschlägen, wie man sich in der Öffentlichkeit verhalten sollte, sollte man jedoch das Risiko nicht übersehen wollen. Es kommt ja gerade nicht mehr darauf an, ob man Recht hat – das interessiert die Pandemietreiber ja offensichtlich in keiner Weise. Wie im Stammlokal kann man ja auch die gewonnenen Erfahrungen und Erkenntnisse einmal „anschreiben lassen“. Auch in einer derart minimal-demokratischen Ordnung, wie sie sich heutzutage präsentiert, gibt es noch Freiräume, die Antworten zulassen – insofern hat der Autor Recht. Die Menschheit ist insgesamt wesentlich weniger intelligent, als sie sich selbst zuschreibt, aber hoffentlich in unseren Breiten doch noch nicht so verblödet, dass sie nicht nur nichts merkt, sondern sich auch nichts merkt!

    Jeder ist weitgehend für sich selbst verantwortlich. Schon lange vor Corona überlegte ich in den Wintermonaten, ob ich tatsächlich jedem bei jedem Anlass die Hand geben müsse oder mich auf ein vertrauliches Getuschel einlassen müsse… In einer freiheitlichen Gesellschaft sollte es selbstverständlich sein, dass jeder Herrschaftsbereich an dem eines anderen seine Grenze findet. Wer nicht angesteckt werden möchte, kann Handschlag aussetzen (damit hat merkwürdigerweise heutzutage niemand ein Problem), sich wann immer möglich zu Hause aufhalten, kann sich gegen dies und jenes impfen, bestrahlen oder operieren lassen. Aber seinen Herrschaftswahn muss er an der Grenze zu anderen bremsen – das war jedenfalls bis vor Kurzen abendländischer Standard. Auch wenn viele nun nichts mehr dabei finden, anderen ihre Lebensweise vorzuschreiben, ändert nichts an der grundlegenden Prämisse: Jeder ist für seinen eigenen Körper verantwortlich – und nur und ausschließlich für den!

    Die Zahlentricksereien, samt Lügen und Halbwahrheiten sind jedenfalls nicht geeignet, Vertrauen zu erwecken, dass es sich um das gesundheitliche Wohl aller handeln würde. Spätestens bei der „Einbeziehung von Kindern“ in diesen Impfwahn und Zerstörung ihrer Entwicklungsphasen sollte man wach werden.

  10. Ach wie nett, the survival of the fittest by means of natural selection.

    „… dass alte und kranke Menschen natürlicherweise irgendwann sterben.“

    Und so innig angeschmiegt an den grünen Zeitgeist.

    „Wir retten in Deutschland möglicherweise Menschen, die in einen halben Jahr sowieso tot wären – aufgrund ihres Alters und ihrer Vorerkrankungen.“ – Boris Palmer (GRÜNE) am 28.04.2020

Kommentarfunktion ist geschlossen.