Donnerstag, 18. Juli 2024
Suche
Close this search box.

Tod von 20-jährigem in Bad Oeynhausen nur Spitze des Eisbergs: Deutschland versinkt im Blut

Tod von 20-jährigem in Bad Oeynhausen nur Spitze des Eisbergs: Deutschland versinkt im Blut

Endbereichertes Deutschland: Bitte gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen (Symbolbild:Shutterstock)

In Ampeldeutschland und auch in Österreich wird der öffentliche Raum zunehmend zum rechtsfreien Raum. Es geht zu wie im Schlachthaus. Die eingewanderte Messergewalt schießt durch die Decke, und die Unwillig- und Untätigkeit der Politik, auch nur irgendetwas an den Zuständen zu ändern, gepaart mit einer wachsweichen, an Strafvereitelung grenzenden Kuscheljustiz lässt nur einen Schluss offen: Hier wird ein hybrider Krieg gegen die eigene Bevölkerung geführt. Eine Stadt nach der anderen versinkt in Schockstarre, bis dann auch dort wieder Gegen-Rechts-Aktivisten und “Migrantifa” die Diskurshoheit zurückerobert haben und es so weiter geht wie bisher; Mannheim lässt grüßen.

Nachdem im nordrhein-westfälischen Bad Oeynhausen in der Nacht zum Sonntag ein 19-und ein 20-Jähriger von einer zehnköpfigen Gruppe Gleichaltriger mit dem obligatorischen „südländischen“ Aussehen angegriffen wurden (und nein, damit sind keine Griechen, Spanier oder Italiener gemeint!), ist der 20-jährige, der Angehörige einer Abiturientin, deren Abiturfeier er besucht hatte,  nun verstorben. Zuvor war er bereits für hirntot erklärt worden. Auf die beiden Opfer wurde von der Meute mit brachialer und hemmungsloser Gewalt eingeschlagen- und getreten, der 20-Jährige erlag am Montag seinen schweren Kopfverletzungen. Die Täter sind flüchtig. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen mehrerer Körperverletzungen und versuchtem Totschlag in Tateinheit mit schwerer Körperverletzung.

(Screenshot:Twitter)

Annabel Schunke bringt zum Ausdruck, was viele nur denken: ” Ein junger Mann, der an dem Abend wahrscheinlich gut gelaunt gefeiert hat. Aus dem Leben gerissen von den üblichen Verdächtigen. Ich habe es so satt. Ich ertrage das nicht mehr. Und vor allem ertrage ich nicht mehr, dass solche schrecklichen Taten einfach keine großen Meldungen mehr ind. Dass die ganzen Schweineblätter und Sau-Nachrichten heute über angeblich steigende „Muslimfeindlichkeit“ berichten, während hier gefühlt jeden scheiss verdammten Tag irgendein Einheimischer von einem (meist muslimischen) Zuwanderer totgeprügelt, geraped oder gemessert wird.

Tatsächlich sind diese schrecklichen Taten längst Normalität und keine Einzelfälle mehr (das waren sie noch nie, ließen sich aber leichter zu solchen umframen, solange die Saat der pervers-verantwortungslosen Merkelschen Migrationspolitik noch nicht aufgegangen war).

Zuvor hatte bereits der Fall des von einer 20-köpfigen Migrantengruppe schwer misshandelten 14-jährigen deutschen Jugendlichen für Aufsehen gesorgt. Für jeden, in diesem Land kommen die Einschläge – besser: Einstiche – näher und keine Region bleibt mehr verschont. In Bad Bergzabern stach ein Mann am Wochenende auf zwei Männer ein und verletzte sie schwer. Der Beschuldigte flüchtete zunächst zu Fuß, konnte aber bald festgenommen werden. Gegen ihn wurde Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung erlassen. Auch hier war es zuvor zu einem Streit gekommen.

Endlose Reihe von Bluttaten

Im mecklenburg-vorpommerischen Neubrandenburg wurde ein syrischer Schüler am Donnerstag auf dem Heimweg von der Schule von drei syrischen und türkischen Mitschülern im Alter von 12 bis 14 Jahren angegriffen worden. Der Junge wurde unter anderem getreten, ins Gesicht geschlagen und musste schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Am Sonntag zogen sechs migrantische Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren in einem Freibad in Österreich eine Schreckschusspistole, weil sie einen Ball nicht wieder an zwei Jungen herausgeben wollten, die sie zuvor bereits geschlagen und um ihr Geld erleichtert hatten. Im niederösterreichischen Horn belästigte ein seit Jahren polizeibekannter 35-Jähriger afghanischer Asylbewerber bereits vorletzte Woche in einem Freibad zwei minderjährige Mädchen sexuell und machte Fotos von ihnen. Der Mann wurde zwar festgenommen, aber umgehend wieder auf freien Fuß gesetzt – mit dem Ergebnis, dass er eine Woche später auf zwei 16-jährige Jugendliche und einen 53-jährigen Mann einschlug, die er schwer verletzte; einen der 16-Jährigen sogar lebensgefährlich. Diesmal blieb er immerhin – vorerst – in U-Haft.
All diese Fälle aus einer endlosen Reihe von Bluttaten markiert nur ein Bruchteil dessen, was wirklich in Mitteleuropa inzwischen Alltag ist und was sich gerade in Deutschland und auch Österreich, dem Musterländern der angeblichen “Willkommenskultur”, inzwischen nahezu stündlich ereignet. Die Massenmigration ist wie eine Einladung zu Mord, Totschlag, Vergewaltigung und Diebstahl. Die eigene Bevölkerung wird von verbrecherischen Politikern zum Freiwild gemacht und diejenigen, die dagegen aufbegehren und ihr Grundrecht auf Leben und Sicherheit einfordern, zu Nazis erklärt. Ein solches bewusst herbeigeführtes Verbrechen gegen die eigene Bevölkerung ist historisch beispiellos.

Kipppunkte überschritten

Die Zusammenhänge der Alltagsgewalt mit der Migration sind so offensichtlich, dass selbst die Berliner Polizeipräsidentin Barbara Slowik, jahrelang ein gehorsamer Büttel des früheren rot-grünen Senats, in einem Interview nun unumwunden die Wahrheit aussprach: „In den vergangenen Jahren sehen wir bei der Gewaltkriminalität einen Anstieg insgesamt, wie auch bei den nicht-deutschen Straftätern in der Hauptstadt“. Dabei seien „Nichtdeutsche überrepräsentiert“. Und weiter: „Zugespitzt formuliert: Nach unseren Zahlen ist die Gewalt in Berlin jung, männlich und hat einen nicht-deutschen Hintergrund. Das gilt auch für Messergewalt.“ Zudem würden die Messertäter jünger.
Noch vor kurzem wäre eine solche Aussage – noch dazu in Berlin – undenkbar gewesen; zumindest wäre derjenige, der sie getätigt hätte, auf das Übelste attackiert und dann aus dem Amt gefegt worden (man denke nur an die Reaktion auf die Silvesterkrawalle vor anderthalb Jahren). Offenbar gesteht man, zumindest teilweise und unter dem Dauerdruck der AfD, endlich ein, dass die Kipppunkte längst überschritten sind und sich ganze Bundesländer im Würgegriff muslimischer Migrantengewalt befinden. An ein aktives Umsteuern durch die völlig verbrauchten Alt-Parteien ist zwar noch immer nicht zu denken, aber die Wahrheit scheint sich doch langsam auch offiziell Bahn zu brechen – allerdings erst nach unzähligen unnötigen Opfern. Zu dieser Wahrheit gehört auch die Feststellung, dass nicht Ausländer per se oder Migranten und Flüchtlinge als solche krimineller sind – sondern dass nach Deutschland besonders viele Kriminelle (und eben keine Fachkräfte) einwandern.

33 Responses

  1. An den Händen von Merkel, Faeser, der ganzen grünroten Mischkpoke und noch ganz vielen anderen klebt das Blut dieser sinnlos gestorbenen Menschen. Diese Politiker sind die Staatsfeinde im eigenen Land, in dem sie gegen die Interessen der eigenen Bürger handeln und diese Zustände möglich gemacht haben und immer noch möglich machen.
    Jeder mit Augen im Kopf kann es sehen und diese asozialen Gestalten in der Politik (und Justiz) wollen uns das Sehen verbieten. Sie sind schuldig und sollten sich verantworten müssen.

    23
    1. Deswegen ist AFD Chefin

      Alice Weidel auf 180 !

      Auszug Pressekonferenz AfD Fraktion Bundestag dazu ( auf 7 Min gekürzt)

      auf X

      Migrantengewalt gegen Deutsche ist zu einer grauenhaften Normalität geworden

      https://x.com/Alice_Weidel/status/1805601983119655081

      ( Anmeldung nicht nötig )

  2. Und genau DAS ist der Grund:

    Als im Osten Aufgewachsener weiß ich’s – ab 1990 war es im Großen und Ganzen noch weniger Rechtsstaat als es in der DDR der Fall war.

    Rechtsstaat bedeutet mehr als allein nur das Abhängen der Führerbilder.

    “Gut und gerecht war eine Rechtsprechung dann, wenn sie sich an verstandesmäßiger Erkenntnis, an Erfahrung, Überlieferung und Geschichte orientierte.”

    10
  3. Das ist doch nur die Spitze des sogenannten Eisbergs. Und ich verstehe auch die Bevölkerung nicht mehr, die alles regungslos hinnimmt, während sie gegen “Rechts” zu Tausenden auf der Straße rum rennen. Bis auch der letzte Trottel hier mal wach wird, ist alles zu spät.

    24
  4. Das wirklich Mühsame: Wollten wir uns wehren, müssten Bullen, Staatsanwälte und Richter zuerst weg. Erst wenn die sich nicht mehr trauen uns zu unterdrücken, ist der Weg frei unser Zusammenleben neu auszuhandeln.

    18
  5. Ich bin längst für die Einführung der Todesstrafe bei Bandengewalt. Ab 16 Jahren. Wer alt genug ist zu wählen, ist auch alt genug gehängt zu werden.

    23
  6. Es ist schon verrückt. Wie soll das zusammenpassen, dass die gleichen Politiker, die das Land zu Corona-Zeiten mit den wildesten Maßnahmen an den Abgrund getrieben haben, angeblich um Leben zu retten, jetzt geflissentlich wegsehen, wenn die kumulierten Folgen der von ihnen zu verantwortende Zunahme der Gewalt längst die Ausmaße eines Massakers erreicht haben?

    Was treibt die Medien um, die auch an dieser Stelle wieder mal ein Totalausfall sind, der lieber mit viel Brimborium jungen Menschen das künftige Leben versaut, weil sie mal ein politisch nicht korrektes Lied gesungen haben, anstatt Alarm zu geben? Man kann der Einfachheit halber sagen, dass sie nicht mehr das Wohlergehen des Landes im Blick haben, sondern ausschließlich das der Politik und der amtierenden Politiker, wie gemeingefährlich diese auch agieren mögen. Eine gigantische Korruption.

    Man muss schon sehr lange ohne jede vernünftige Orientierung gefahren sein, um sich derart weit verirrt zu haben. Wir haben Deutschland schweren Herzens vor zwei Jahren verlassen, weil wir gemerkt haben, dass es sich verirrt hat und keinerlei Bereitschaft zur Korrektur oder Umkehr feststellen konnten. Wir fragten uns, wo das noch hinführen soll. Heute sehen wir, dass es tatsächlich genau da hingeführt hat, wo es unseren schlimmsten Befürchtungen entsprach. Es ist längst nicht mehr einfach nur blöd oder lächerlich, sondern existenz- und auch lebensgefährdend geworden. In allen Politikfeldern ist der maximal mögliche Schaden eingetreten.

    Gerne hätten wir uns geirrt. Aber danach sieht es nicht aus. Wir sind ziemlich entsetzt darüber.

    15
  7. @Deutschland versinkt im Blut
    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf“
    Katrin Göring-Eckardt, (Bündnis 90/Die Grünen), Bundestagsvizepräsidentin, MdB

    Es kommt nicht unerwartet – da gibt es etwas zu feiern !

  8. von diesen widerlich abgekauten Rautegriffeln der Obermurksel & ihrer NachfolgerInnInnen trieft das Blut in Strömen & KGE & co. freut sich diebisch!! Bin gespannt, wer den Kernschrott aka Menschenbrei der Mounkschen “Verwerfungen” zusammen fegen darf & die Verantwortlichen ihrer gerechten Strafe (nix unter LEBENSLANG inkl. Sicherungsverwahrung!) zuführt…

  9. Die Schweinepolitik führt die Gesellschaft an den Kipppunkt. Wenn die Wahrscheinlichkeit zu groß wird, einem Gewaltverbrechen zum Opfer zufallen, dann interessiert die Mehrheit der Menschen irgendwann die Gesetze nicht mehr. Ab dann wird sich schwer mit allen verbotenen Waffen bewaffnet und bei den geringsten Gefahrenanlässen wahllos zurück getötet. Möglicherweise will die Schweinepolitik genau diesen bürgerkriegsähnlichen Ausnahmezustand provozieren, um dann autoritär zuschlagen zu können und um alle freiheitlichen Rechte, „nur zu unserem Schutz“, endgültig einzukassieren.

    Merke: Wenn du eine Lösung für ein Problem benötigst, aber das Problem existiert noch nicht, dann kreiere das Problem selbst. Und vergesse nicht, dich später für die Lösung des Problems von den dummen Opfern ausgiebig feiern zu lassen.

    Der wilde Westen in den USA war früher ein Ort der totalen Gesetzeslosigkeit. Irgendwann kamen reiche Geschäftsleute auf die Idee, kriminelle Outlaws gegen schwerkriminelle Outlaws anzuheuern, bzw. sie als Marshalls und Sheriffs zu beschäftigen. Im besten Deutschland aller Zeiten will man nun aufgrund der selbst herbei geführten Zustände, Migranten verbeamten, um sie gegen kriminelle Migranten verheizen zu können. Böse Zungen behaupten schon, mit der Bundeswehr und gegen die Russen soll das ähnlich so laufen.

    Und der/die dumm-doofe Blödmicheline wird dazu auch noch Beifall klatschen und wundert sich, wie arm und prekär er/sie und wie unfrei das Land geworden ist.

    20
    1. @Lalit Ch.
      richtig.
      Es läuft alles darauf hinaus, daß Bürgerkrieg das geheime Ziel ist, um sich dann als Retter im Chaos mit Einführung des digitales Geldes (und all seiner “Nebenwirkungen”) zu präsentieren.
      Über die Staatsbediensteten und deren Aufgaben, die diese eventuell selbst nicht kennen, brauchen wir kein Wort mehr verlieren. – Das Grundgesetz ist a) nur noch Papier und b) keine Verfassung.
      Und selbst die Messerstecher wissen nichts von ihrem “Glück”. Denn auch die islamischen Führer sind in das weltweite Konzept aktiv involviert.

      10
  10. Dazu paßt das Interview auf Kontrafunk von heute mit Marcel Luthe, der dies bestätigt, daß haupsächlich kriminelle Afghanen zu uns kommen, um so der Strafverfolgung in Afghanistan zu entgehen. Die wollen natürlich nicht zurück, weil sie genau wissen, was ihnen dort blühen wird. Wacht endlich auf, ihr Schlafschafe!!!

    12
    1. Da gibt es nichts aufzuwachen, ein großer Teil der Bevölkerung steht unter MK, Ultra-Mindcontrol durch Medienpropaganda und Gedudel, alles ganz offen, da ist nichts geheimes mehr dran.

  11. die verantwortlichen Politiker ohne Personenschutz in den No Go Areas aussetzen, das Invasoren.-und Muselpack
    befreit uns von diesen Volksverrätern.

  12. Mit offenen Armen und Liebe auch auf moslemische Terroristen zugehen (frei nach einer gewissen Käsefrau von den evangelikalen Stalinisten).

    “Immer friedlich”.

    “Bei der nächsten Wahl “A”fD” und dann seid ihr gerettet (jedenfalls gemäß eurer Worte seit 2013).

  13. “Kipppunkte überschritten”

    Wie oft werde ich den Mist eigentlich noch vorgesetzt bekommen. Der Punkt ohne Rückkehr wurde im Jahr 2000 überschritten, als man das Staatsbürgerschaftsrecht umschrieb und die in endloser “Duldung” befindlichen Illegalen und Abgelehnten einzubürgern begann. Vor diesen 2 Rechtsänderungen wäre es noch möglich gewesen die Invasoren im Rahmen des GG und der Rechtsprechung aus Karlsruhe rauszuwerfen, seither ist das nicht mehr möglich und seither gilt nur noch Geburtenraten zu Sterberaten der Deutschen zu Invasoren (außer die Leute finden ihre Eier, beenden die BRD und regeln die Sache gewaltsam, aber das machen die BRDlinge garantiert nicht). Wer was anderes behauptet möge im Rahmen der nicht abänderbaren grundlegenden Rechtslage erläutern, wie er die Millionen Goldstücke (10 bis 20 Mio) über die Landesgrenzen bringen will und ihnen die BRD-Papiere abnimmt.

    1. Der Punkt ohne Wiederkehr ist heute noch nicht erreicht. Nur die Maßnahmen, mit denen sich die Richtung ändern lässt, werden immer drastischer.
      Genau das ist meiner Meinung nach die besondere Schuld von Merkel. Sie, wenn auch nicht nur sie, treibt uns meiner Einschätzung nach in eine Lage, in der wir vor der Wahl stehen, uns in eine früher nicht vorstellbare Richtung zu verändern oder eine früher nicht vorstellbare Entwicklung zu erdulden.

  14. Ich weiss nicht, was die Aufregung soll ! Am 9. Juni hat die deutsche Bevölkerung mit mehr als 2/3 eine Partei gewählt, die für “Weiter so!” und “Mehr davon!” steht. Wenn Jugendliche irgendwo anstimmen “Deutschlad den Deutschen, Ausländer raus!” findet sich immer sofort jemand, der die Polizei alarmiert.

    Nicht die Politiker versagen, sondern die Mehrheit will es so !

    12
    1
  15. Schon wieder Video aufgetaucht: Migranten quälen deutschen Schüler

    Die Gewaltwelle gegen deutsche Kinder und Jugendliche reißt nicht ab. Nachdem „Südländer“ einen jungen Mann in NRW totprügeln und Migranten in Gera einen Mitschüler quälen, gibt es einen neuen Fall in Baden-Württemberg. Nun setzt die Schule das Opfer unter Druck. …..

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2024/schon-wieder-video-aufgetaucht-migranten-quaelen-deutschen-schueler/

    …!!

  16. Seit Beginn der Massenmigration halte ich mich von allem fern, was ganz augenscheinlich nicht mitteleuropäischer Abstammung ist. Seit Corona traue ich dem Rest allerdings auch nicht mehr über den Weg.

    10
  17. Erinnert sich noch jemand an den jungen Deutschen Daniel S., der vor 10 Jahren in Kirchweyhe von Türken getötet wurde ? Wieviele Opfer ähnlicher Brutalitäten gab es in den Folgejahren in “D”, hat sich etwas geändert, wird sich ewas ändern ? Es ist immer leicht den Politikern (Parteien) die Schuld zu geben und sie am Ende trotzdem wieder zu wählen.

    “Wie bestellt/gewählt, so geliefert.”

    Wähler:

    Und hier sehen wir ,einen Indikator” für den im ,außergewöhnlichen” Wohlstand leben müssenden, wahlberechtigten, mündigen, deutschen Bürger. Die größte Wählergruppe ist, wie immer, die der Nichtwähler. Wer immer wieder seine Stimme einer Altpartei gibt, oder gar keiner Partei, ohne einer Alternative eine Chance zu geben, muss doch mit seinem Lebensstandart vollkommen zufrieden sein. Großes Vertrauen eben, in ein “Weiter So”.

    “Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.” (Konrad Adenauer)

    Neueste Wahlumfragen im Wahltrend zur Bundestagswahl
    Wahl voraussichtlich: 2025 – noch 1 Jahr
    Wahltrend vom 18.06.2024

    CDU/CSU 30,2%; AfD 17,0%; SPD 14,7%; Grüne 12,8%; BSW 7,0%; FDP 4,8%; Linke 3,3%; FW 2,5%; Sonstige 7,7%
    Mögliche Regierungskoalitionen ?
    CDU/CSU+SPD, 55,1%
    CDU/CSU+Grüne, 52,5%
    CDU/CSU+SPD+Grüne, 57,7%

    (Quelle: https://dawum.de/Bundestag/)

    Wahlverhalten bei der Europawahl am 09. Juni 2024 in Deutschland nach Altersgruppen (Stimmenanteile der Parteien)

    Stimmanteile nach Altersgruppen

    60 Jahre und älter, CDU/CSU 39%, SPD 20%, Grüne 9%, BSW 7%,
    FDP 5%

    Unter 30 Jahre, AfD 17%, CDU/CSU 17%

    Bei der Europawahl 2024 wurde die Unionsparteien aus CDU und CSU stärkste politische Kraft. In der Altersgruppe der über 60-Jährigen erhielt die Union mit 40 Prozent die meisten Stimmen. Auch die SPD erreichte die meisten Wählerstimmen in der Altersgruppe der über 60-Jährigen. Die AfD erhielt hingegen die meisten ihre Stimmen von der Altersgruppe der 30 bis 44-Jährigen. 
    (Quelle: https://de.statista.com/infografik/32396/stimmenanteile-bei-der-europawahl-2024-nach-altersgruppen/ )

  18. Haben die “Altvorderen” recht, wenn ja, warum ?

    „Wenn sich die Welt zerstört, so fängt es so an: Menschen werden zuerst treulos gegen die Heimat, treulos gegen die Vorfahren, treulos gegen das Vaterland. Sie werden dann treulos gegen die guten Sitten, gegen den Nächsten, gegen das Weib und gegen das Kind.“ (Ernst Moritz Arndt, 1769-1860)

    „Das ist schön bei den Deutschen: Keiner ist so verrückt, dass er nicht einen noch Verrückteren fände, der ihn versteht.“ (Heinrich Heine)

    „Nachdem die souveräne Macht auf diese Weise jedes Individuum einzeln in ihre mächtigen Hände genommen und nach ihrem Belieben geformt hat, breitet sie ihre Arme über die gesamte Gesellschaft aus; sie bedeckt die Oberfläche der Gesellschaft mit einem Netz kleiner, komplizierter, winziger und gleichförmiger Regeln, das die originellsten Köpfe und die kraftvollsten Seelen nicht durchbrechen können, um über die Menge hinauszugehen; sie bricht nicht den Willen, aber sie erweicht ihn, beugt ihn und lenkt ihn; (…) sie zerstört nicht, sie verhindert die Geburt; sie tyrannisiert nicht, sie behindert, sie unterdrückt, sie entnervt, sie löscht aus, sie verblödet, und schließlich reduziert sie jede Nation darauf, nichts weiter zu sein als eine Herde von ängstlichen und fleißigen Tieren, deren Hirte die Regierung ist.“ (Alexis de Tocqueville, 1835)

    „Jede Aufzeichnung wurde zerstört oder gefälscht, jedes Buch neu geschrieben, jedes Bild neu gemalt, jede Statue und jedes Gebäude umbenannt, jedes Datum geändert. Und der Prozess geht Tag für Tag und Minute für Minute weiter. Die Geschichte hat aufgehört. Nichts existiert außer einer endlosen Gegenwart, in der die Partei immer Recht hat.“ (George Orwell „1984“)

  19. Schluss mit Fehlanreizen und falscher Nachsicht:
    „Der wichtigste (Fehl-)Anreiz, über das Asylrecht in das deutsche Sozialsystem einzuwandern, ist die fehlende Durchsetzung der Ausreisepflicht gegenüber Ausländern, die nicht oder nicht mehr bleibeberechtigt sind. Alle rechtskräftig abgelehnten Asylbewerber sind unverzüglich außer Landes zu bringen, sofern sie nicht die entsprechenden Ausreiseaufforderungen freiwillig befolgen. Vollziehbar ausreisepflichtigen Ausländern dürfen nicht gleichzeitig Anreize zum Bleiben gegeben werden. Unter anderem ist ihre Sozialhilfe umgehend auf ein rechtlich zulässiges Minimum an Sachleistungen zurückzuführen.“
    „Jeder Einwanderer hat eine unabdingbare Bringschuld, sich zu integrieren; er muss sich seiner neuen Heimat anpassen, nicht umgekehrt. Wer sich der Integration verweigert, muss sanktioniert werden und letztendlich auch sein Aufenthaltsrecht verlieren können.
    Die AfD lehnt den „Doppelpass“, also den Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit bei gleichzeitigem Fortbestand oder Erwerb einer anderen Staatsangehörigkeit grundsätzlich ab, was wohlbegründete Sonderfälle aber nicht ausschließt.“
    (Quelle: https://www.afd.de/grundsatzprogramm/#9)

    „Wenn diese Bundesrepublik Deutschland, einen fundamentalen Richtungswandel in Richtung rot-grün vollziehen würde, dann wäre unsere Arbeit der letzten 40 Jahre umsonst gewesen. Das Schicksal der Lebenden wäre ungewiss und die Zukunft der kommenden Generationen, ihr Leben würde auf dem Spiel stehen.“ 
    (Franz-Josef Strauß 1986) 

    Die Wagenknecht- Partei BSW wird, vor allem in den neuen Bundesländern, laut Wahlprognosen von vielen Wählern als Alternative gesehen. Aber, wie zuverlässig ist diese Partei beim Thema Migration und Islamismus ?
    Wer werden zukünftige Koalitionspartner sein ? Wohl sicher nicht die AfD.

  20. Es bleibt uns eigentlich nur ein Weg zur Normalität, wir müssen die Revolution von 1990 wiederholen. Aber dieses Mal richtig blutig! Das bedeutet mindestens 90% des etablierten Politiker und Beamtenstaates abzuschaffen! Rigoros, denn ansonsten geht die Talfahrt mit erhöhter Geschwindigkeit weite! Und hierbei müssen die Verantwortlichen mit ihren Vermögen und Pensionen haften!

  21. Zahlen über die Todesopfer sind schwer zu kriegen. Jedoch die Schätzungen auf der Grundlage der offiziellen Kriminalstatistik legen nahe:
    Der Terror durch die Gewalttaten der Migranten müsste jetzt den Nazi-Vorkriegsterror der SA schon übertreffen.
    Diesen Vergleich zu ziehen, ist naheliegend bei der gleichzeitig stattfindenden Entdemokratisierung, der medialen Gleichschaltung und der gleichzeitig stattfindenden Akzeptanz und Förderung der Gewalt, kurz: bei der gleichzeitig stattfindeneden Faschistisierung von Deutschland.
    Einige Beispiele für die Akteure dieser Faschistisierung sind Göring-Dingsbums von den Grünen (“Ich freue mich auf die Veränderung in Deutschland!”), Özeguz von der SPD (“Das Zusammenleben in Deutschland wird täglich neu ausgehandelt zwischen Migranten und Deutschen!”), Künast von den Grünen (“Die ‘Antifa’ [vulgo: Schlägertrupps der Regierung] muss endlich zuverlässig über Steuern finanziert werden.”) und verschiedene Regierungs-Parteibonzen, die bei Parlamentsabstimmungen strikte Parteidisziplin einfordern und so die Gewaltenteilung von Parlament (Legislative) und Regierung (Exekutive) zerstören, die zwingend vom Grundgesetz vorgeschrieben ist (Art. 20).
    Aber das Schlimmste ist: Diese Faschistisierung von Deutschland wird von einer strammen Zwei-Drittel-Mehrheit der deutschen Wähler getragen.

    1
    1
  22. Was will man erwarten? Letztendlich wandern hier nur junge Männer ein die sonst keiner haben will . Männer die schon in ihrer Heimat auffällig waren und von denen ihre Verwandtschaft froh ist dass sie die los sind . Kein Land der Welt hätte die aufgenommen, außer Deutschland. Die nächste Flüchtlingswelle rollt bereits an . Das sind ehrliche , fleißige und qualifizierte Deutsche die ins Ausland gehen und die überall willkommen sind . Lasst euch nicht kaputt machen ,lasst die linksgrünen Sozialromantiker mit ihrer Brut alleine und unterstützt Volkswirtschaften die euch noch zu schätzen wissen .