Donnerstag, 23. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Ukraine-Milliarden und kein Ende: Jetzt wird es auch Elon Musk zu bunt

Ukraine-Milliarden und kein Ende: Jetzt wird es auch Elon Musk zu bunt

Angriffslustig: Elon Musk (Foto:ScreenshotTwitter)

Das neuerliche, 61 Milliarden Dollar schwere US-Hilfspaket für die Ukraine und die Ankündigung des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj, dass sein Land und die USA an einer auf zehn Jahre angelegten Sicherheitspartnerschaft arbeiten, haben bei Twitter-Chef Elon Musk Fassungslosigkeit ausgelöst. Laut dem Podcast-Moderator David Sacks sind die 61 Milliarden Dollar nur der Anfang einer langfristigen Unterstützung, was den Tesla-Boss zu der Aussage veranlasste: „Das ist Wahnsinn. Der ewige Krieg“. Obwohl das neuerliche Hilfspaket für die Ukraine nach monatelangen heftigen Auseinandersetzungen verabschiedet wurde, hält der innenpolitische Streit darüber in den USA unvermindert an. Die republikanische Abgeordnete Marjorie Taylor Greene warnte vor einer Entsendung amerikanischer Truppen. Sie und andere Republikaner unterstützen sogar ein Verfahren zur Absetzung von Mike Johnson, dem republikanischen Sprecher des Repräsentantenhauses. Die Erbitterung stieg noch an, nachdem es Meldungen gab, dass US-Präsident Joe Biden der Ukraine bis zu 50 Prozent ihrer Schulden erlassen könnte und die USA insgeheim Langstreckenraketen an die Ukraine geliefert haben.

Die Frage, inwiefern dieses besinnungslose Engagement für ein auf allen Ebenen korruptes Land, das militärisch längst hoffnungslos in die Defensive geraten ist und seinen Bedarf an Soldaten immer weniger decken kann, noch im nationalen Interesse der USA ist, wird immer lauter. Sowohl die USA als auch Europa haben wahrlich drängendere Probleme, als die Fortsetzung dieses grausamen und völlig überflüssigen Krieges zu befördern. Die unsinnigen Szenarien über einen russischen Angriff auf Europa, die unablässig als Rechtfertigung und Durchhalteparolen heruntergebetet werden, verlieren stetig an Überzeugungskraft.

Erschreckend einflussreiche Kräfte

Ein militärischer Sieg der Ukraine gegen die Atommacht Russland ist unrealistischer denn je, egal wie viele Unsummen und Waffen noch in das Land gepumpt werden, wo sie oft in dubiosen Kanälen versickern. Hinzu kommt: Die Gerüchte, dass auch Selenskyj selbst zu den Nutznießern des Krieges gehört, halten sich derart hartnäckig, dass Medien wie das „Forbes“-Magazin ihm zu Hilfe geeilt sind, um anhand verfügbarer Unterlagen vorzurechnen, dass der Präsident mitnichten Milliardär, sondern “lediglich Millionär” sei, weil er Anteile an einem Medienkonzern besitze. Sein Vermögen belaufe sich auf 20 bis 30 Millionen Dollar, Belege für Behauptungen, dass Selenskyj mehrere Luxus-Yachten, Privatjets und Aktienanteile an Tesla, Meta und Aramco besitze, gebe es nicht.

Offensichtlich gibt es aber dennoch erschreckend einflussreiche Kräfte, die um jeden Preis und gegen jede Vernunft die Fortsetzung dieses Krieges wollen, weil sie politisch und wirtschaftlich davon profitieren. Sacks erinnerte auch daran, dass die NATO-Staaten bereits Vorkehrungen getroffen haben, dass auch Donald Trump, im Falle seiner Wiederwahl keine Änderungen an den Waffenlieferungen vornehmen könnte. Das Wort „Frieden“ ist völlig aus dem westlichen Vokabular verschwunden, mit keinem Wort werden ernsthafte Verhandlungen über ein Kriegsende oder auch nur einen Waffenstillstand erwähnt. Ungeachtet der menschlichen und ökonomischen Verluste drehen skrupellose Kriegsgewinnler und außenpolitische Hasardeure immer weiter an der Gewaltspirale, um ihr finsteres Süppchen zu kochen.

17 Antworten

  1. Nach Mitteilungen in den Medien hat dieser Kerl über eine Milliarde in USA gebunkert, woher er das viele Geld wohl hat???? Und wir dürfen mit hohen Steuern diese Abzocke auch noch finanzieren und für uns Deutsche ist kein Geld mehr vorhanden. Ein wundervoller Staat bzw. dessen Regierung. Wann gehen wir Bürger endlich dagegen vor?

    68
    3
    1. Wir gehen dagegen an, wenn wir die nötigen Mittel dazu haben.
      Ein Waffenrecht wie in den USA….
      Direkte Demokratie
      Direkte Wahl :das hieße hier in Deutschland dass kaum ein Regierungsmitglied in der Regierung säße; dass die Hälfte++ der Abgeordneten nicht in den Parlamenten säßen
      Alle politischen Parteien keine Großspenden annehmen dürften (>1000€)
      NGOs, Think-Tanks und politische Parteistiftungen nicht durch (in-)direktes Steuergeld finanziert werden dürften…

      15
      2
      1. @”Ein Waffenrecht wie in den USA….”
        Was hat sich da denn zum Besten geändert für die gesamte USA?
        Der Einzelne in seinem Umfeld ist eventuell etwas sicherer, aber auch nur gefühlt weil die Anderen ja auch Waffen haben.
        Demokratie und Wahlen in den USA sind doch auch nur ein Witz. Wenn die Kandidaten selbst nicht genug Geld haben oder Milliardäre als Geldgeber dann sind die Kandidaten auch ohne Erfolg. Die regierenden Politiker machen sich ihre Gesetze so das deren Machterhalt gesichert ist. Die Nachfolger nach einer ergaunerten Macht sind auch nicht besser. Was nützt uns das Gerede von man könnte man müsste. Gar nichts. Erst wenn alles zusammengebrochen ist ändert sich was und dann werden die Karten neu gemischt und die neuen Demagogen kommen dann an die Macht. Das ist der modernen Menschheit Schicksal. Nur wer mit offenen Augen, Ohren und wachem Verstand ist kommt einigermaßen durch seinen Lebensabschnitt.

      2. “Direkte Demokratie”

        Ich spreche für mich selbst. Kein anderer Mensch hat das Recht, in meinem Namen zu sprechen.

        Weg mit der Diktatur der Demokraten.

        “Ein Waffenrecht wie in den USA”

        Perfekt für Selbstmörder.

        2
        1
    2. Die Bürger können nicht dagegen vorgehen, das ist in diesem System nicht vorgesehen.
      Wenn du es versuchst, werden sie dich und deine aufrührerischen Mitstreiter, erst gesellschaftlich und sozial erledigen, wenn das nicht reichen sollte, bekommt ihr Besuch von den Staatsschlägern…immer in die Fresse rein, oder ihr verschwindet in einem dunklem Loch.
      Dieses System muss von innen ausgetrocknet werden, wie das geht?
      Entziehe diesem System das Geld, mach nicht mit, egal was die wollen, verweigere dich bei allem was gefahrlos möglich ist z.B. nicht wählen gehen, GEZ nur unter Zwang bezahlen(Beitragsblocker), unterstütze alternative Medien, lege überall Einspruch ein, beschäftige die mit ihrer eigenen Bürokratie, wenn es finanziell irgendwie möglich ist, lass dich kündigen und beantrage staatliche Unterstützung(saug Geld ab, dann können die es nicht mehr gegen dich und andere verwenden).
      Kaufe/verkaufe oder tausche nur gebrauchte Sachen und entziehe dem Staat die Mehrwertsteuer, kurzum fi.. die, wo du nur kannst.

      20
      1
  2. Wenn man so betrachtet was da alles so im laufe der Zeit in Amerika aus der alten Welt eingewandert ist. Abenteurer, Kriminelle, Glücksritter, Menschen die überflüssig in der alten Welt waren. Die die indigenen Völker fast vernichteten und deren Reichtümer raubten, dann ist es nicht verwunderlich das diese regierenden Typen das natürlich auf der ganzen Erde so weiter versuchen. Die werden alles ausreizen, wenn denen nicht Einhalt geboten wird. Wenn diese Typen nicht entmachtet werden werden die es bis zum Weltuntergang treiben und denken das sie auf irgend einer Insel überleben könnten. Wenn die Welt nicht gegen die USA aufsteht dann ist die Erde verloren.

    52
    1
  3. Council on Foreign Relations fordert Kriegseintritt Europas, aber ohne die USA
    https://anti-spiegel.ru/2024/council-on-foreign-relations-fordert-kriegseintritt-europas-aber-ohne-die-usa/

    Offenbar stehen NATO-Generäle hinter dem Beschuss russischer Städte
    https://anti-spiegel.ru/2024/offenbar-stehen-nato-generaele-hinter-dem-beschuss-russischer-staedte/

    Dritter Weltkrieg
    Die Gefahr eines Atomkrieges wird in Russland immer offener diskutiert
    https://anti-spiegel.ru/2024/die-gefahr-eines-atomkrieges-wird-in-russland-immer-offener-diskutiert/

    Auch in Frankreich diskutieren hochrangige französische Generäle udn Militärs, die Macron nahestehen, über einen Atomkrieg mit Russland. Dort wird tatsächlich behauptet, dass Russland Angst vor Frankreich hätte, weil Frankreich Atombomben hat udn deshalb solle Frankreich’s Macron-Regierung schnellst möglich dazu gedrängt werden die franz. Truppen in die Ukraine zu schicken.

    Ich erinnere außerdem daran, das Macron früher für Rothschild gearbeitet hat. Nein, das ist keine Verschwörungstheorie, sondern es steht sogar in wikipedia.
    Deshalb verwundert es auch nicht, warum Macron schon seit seinem ersten Amtsantritt 2017 bis heute Punkt für Punkt alle Pläne der Globalisten umsetzt und jeden Widerstand in Form von Demonstrationen mit unvorstellbarer Brutalität niederschlägt (siehe Niederschlagung der Gelbwestenproteste).
    Macron ist neben Scholz der unbeliebteste Regierungschef in den westlichen Industrieländern (Umfrageergebnisse der NYTimes).

    44
    1
  4. Der Mann, der am meisten dafür verantwortlich ist, 95 Milliarden Dollar an die Ukraine und Israel zu verschenken, ist derselbe Mann, der vorgibt, Amerikas „verschwenderische“ ausländische Kriege abzulehnen. Donald Trump.

    Es war Trump, der sagte, er könne den Krieg innerhalb von 24 Stunden beenden.

    Donald Trump fiel seiner größten Unterstützerin, Marjorie Taylor Green, in den Rücken.

    Es war Trump, der sich mit Parlamentspräsident Mike Johnson über den Inhalt des Hilfspakets für die Ukraine beriet, ebenso wie es Trump war, der auf die Idee kam, Kredite zu vergeben, anstatt die üblichen Sozialleistungen zu verteilen.

    Kredite zu vergeben bedeutet Verlängerung des Krieges.

    Es war auch Trump, der sagte: „Ich stehe zum Sprecher, (Mike Johnson)“, bevor er hinzufügte, dass Johnson „einen sehr guten Job“ mache.
    Einen „guten Job“??

    10
    4
    1. @Vasco da Gama

      Sehr richtig erkannt!
      Trump unterstützt weiterhin seinen korrupten Kollegen.
      https://www.newsmax.com/politics/donald-trump-support-mike-johnson/2024/04/23/id/1162046/

      Mike Johnson will einen republikanischen Abegrodneten unterstützen, der die republikanischen Trump-Anhänger MAGAs innerhalb der rep. Partei als “Neo-Nazis” und “Abschaum” , “Kinderschänder” und “KKK” beschimpft hat
      https://www.foxnews.com/politics/johnson-fundraises-house-republican-who-called-matt-gaetz-bob-good-scumbags

      https://www.thegatewaypundit.com/2024/04/what-snake-mike-johnson-will-fundraise-horrible-rino/

      Selbst Steve Bannon und sein Portal haben mittlerweile erkannt, dass Mike Johnson ein Betrüger ist, der seinen Unterstützern in den Rücken fällt
      https://www.breitbart.com/politics/2024/05/01/thomas-massie-exposes-the-three-betrayals-of-mike-johnson/

      Unterdessen haben Biden’s US Demokraten angekündigt die Abwahl von Mike Johnson als Sprecher des Repräsentantenhauses zu verhindern. Marjorie Taylor Greene kommentierte das sinngemäß folgendermassen: “Gut so, dann werden die republikanischen Wähler erst Recht noch viel deutlicher sehen, dass Mike Johnson kein Republikaner ist, sondern eine Marionette der Demokraten von Biden und Pelosi”.
      Anscheinend ist Mike Johnson doch kein Trumpist, sondern ein lupenreiner US Demokrat, eingesetzt von dem Deep State, um die westliche Welt ins Chaos und Kriegsabenteuer zu stürzen!
      Das schlimmste daran ist, dass Trump ihn immer noch unterstützt und fest hinter ihm steht…

      4
      1
  5. …….die USA sind jetzt ein offizieller Sponsor des Todes….
    60,8 Milliarden US-Dollar für die Ukraine, 26,4 Milliarden US-Dollar für Israel, 8 Milliarden US-Dollar für Taiwan
    “Denn der Sünde Lohn ist der Tod”

    15
    1. “die USA sind jetzt ein offizieller Sponsor des Todes….”

      Das sind sie seit spätestens 1914, als sie allen Kriegsparteien Kredite gab. Ansonsten hätte weder der erste, noch der zweite WK stattgefunden.
      Kriegsgewinnler? USA!

      Aber nichts wärt für immer.

  6. ohne Putin wäre die Ukraine längst totes Land und ein totales Tschernobyl…Deckel drauf…
    fragt Putin, was er daran verdient ?

  7. Sehr richtig. Man sollte mal gewisse Glaubensgemeinschaften auf ihr Walten in diesem Endloskriegsgetümmel checken. Dann wäre man 10 Schritte weiter.

  8. Ich würde mal sagen: PUTIN HATTE DAS RECHT DEN VON DER UKRAINE GEGNECHTETEN MENSCHEN IM DONBAS ZU HELFEN UND IN DIE NAZI-UKRAINE EINZUMARSCHIEREN !!

    Besonders Russland nachdem die beiden Minsker-Verträge betrogen wurden, was sogar Merkel und Hollande zugegeben haben!!

    Und den von GB sabotierten Friedensverhandlungen !!