Donnerstag, 23. Mai 2024
Suche
Close this search box.

UN-Klimaalarmisten: Ein Fehlalarm jagt den nächsten

UN-Klimaalarmisten: Ein Fehlalarm jagt den nächsten

Global Warming – Horror ohne Ende (Symbolbild:Pixabay)

Im Jahr 1989 warnten die Vereinten Nationen wörtlich davor, ganzen Nationen stünde die Auslöschung bevor, wenn der fatale Trend der globalen Erwärmung nicht bis zum Jahr 2000 gestoppt und umgekehrt werde. Grund sei der ansteigende Meeresspiegel. Damals fristete das Thema Klimawandel in den Medien eher noch ein Nischendasein, weil die weltweiten Alarmisten das Ozonloch als Grund für die unabwendbare Apokalypse ausgemacht hatten, doch die UN wusste damals natürlich schon ganz genau, was uns angeblich 11 Jahre später infolge des Klimawandels unweigerlich drohen werde.

Im Jahr 2005 dann – Nationen waren bis dahin natürlich keine im Meer versunken – veröffentlichten die Vereinten Nationen eine erneute Warnung: Die Welt müsse sich innerhalb von fünf Jahren auf “50 Millionen Klimaflüchtlinge” gefasst machen. Bis dahin müsse die Staatengemeinschaft dringend Vorkehrungen treffen zur Aufnahme und Versorgung der unzähligen Opfer des Klimawandels. Denn bis Ende des Jahrzehnts – also bis 2010 – würden Naturkatastrophen mehr Menschen heimatlos machen als alle Kriege.

Gänzlich ausgebliebene Szenarien

Heute, 34 Jahre beziehungsweise 18 Jahre nach Veröffentlichung dieser Warnungen, ist nüchtern festzustellen, dass beide Szenarien ganz offensichtlich ausgeblieben sind. Trotzdem versorgen uns dieselben Medien, die diese Fehlalarme damals unkritisch verbreitet haben, heute mehr denn je mit neuen UN-Klimaprognosen, die im Namen der angeblichen 99-Prozent-Konsens-Wissenschaft nicht einmal mehr hinterfragt geschweige denn angezweifelt werden dürfen. So auch gerade erst diese Woche wieder zum neuen Weltklimabericht des Weltklimarats (IPCC).

Stutzig wird hier niemand; im Gegenteil. Bis heute wird so getan, als es hätte es irgendeine besondere Aussagekraft, wenn die UN-China-WEF-Clique ihr Mindset propagiert und vor angeblichen Katastrophen im Jahre 2100 warnt.

32 Antworten

  1. Ich bin jetzt 67 Jahre alt !
    Nach all den Warnungen von Club of Rome, UNO, UN, WHO, EU und nicht zuletzt dem deutschen Regime bin ich inzwischen verbrannt, ertrunken und mindestens 3mal an CORONA gestorben.
    Ich bin also nicht nur Pack aus Dunkeldeutschland, sondern auch ein Untoter – ein Wiedergänger!
    Und als solcher bin ich immun gegen alle diese Widrigkeiten, von denen zu retten sich das Regime anmaßt !
    Was dabei gerne vertuscht wird sind die politischen und wirtschaftlichen Interessen von Politik und Philanthropen, die sich hinter diesen Warnungen verbergen und nur entdeckt werden, wenn man gräbt !
    Diese ganzen lächerlichen Hanseln können sich ihre Warnungen dorthin stecken, wo selbst der Mond niemals leuchtet !

    81
    1. Der Weltuntergang war schon immer das “Steckenpferd” von Sekten.

      WEF ist auch nur eine SEKTE !!!!

      Aber mal im Ernst – vor 30Jahren haben wir schon gesagt, wenn der Mensch sich an das Klima
      heranmacht – geht die Ära Mensch zu ende. Und so kommt es auch – künstliche Intelligenz ersetzt den Mensch. Der Mensch rottet sich selbst aus !!!!

      Die heutige Generation ist so Handyblind, dass sie gar nichts mitkriegen. Wie die Junkies warten auf die neueste Version/Spritze !!!!

      28
    2. zdago, Gruß. Och aus Dunkeldeutschland.
      Obwohl zweier Hände mächtig kann ich hier leider nur 1x den “Daumen hoch” geben. Schönes Ding von Ihnen! Alles Gute!

  2. Auch hier noch einmal:
    solange die Drahtzieher dieser Idiotien – COL(City Of London-Rothschild), Rockefeller, Soros,Gates, Bezos, Zuckerberg et. al. – nicht öffentlich gemacht werden, kann man darüber mosern, sich aufregen, wettern, aufstehen gegen Windmühlen (Don Quijote) und sonstige Aktionen planen, über die sich Vorgenannte schrummelig lachen! P U N K T

    Rolf

    29
    1
        1. Wenn wir das erfüllen sollen, was im frühen 12. Jahrhundert Johannes von Jerusalem – der Geistvater des Plagiators NOSTRADAMUS – für diese Zeit vorausgesehen hat, dann wird’s Zeit:
          … wo die Menschen die wahren Meister des Bösen erkennen werden. Und sie jagen werden, sodaß kein Schlupfwinkel geheim genug, kein Erdloch tief genug und kein Platz auf der Erde versteckt genug sein wird, um sie hervorzuholen und für das zu richten, was sie der Menschheit zugefügt haben …

  3. Daß noch so viele Menschen auf die Horror-Prognosen hereinfallen kann nur an vollendeter Gehirnwäsche liegen! Klares Denken – Fehlanzeige! Überall Experten und Organisationen, die leben wie die Made im Speck….

    36
  4. Die „Wahrheit“ ist m. E. deutlich einfacher: Die Hintermänn*innen ? haben einfach Orwells „1984“ gelesen und ziehen das durch. Die Menschen müssen durch ständige Alarmmeldungen im Dauerstress bleiben, die Gefahr muss aber recht unkonkret sein. Da ist es ein Krieg am anderen Ende der Welt, den niemand sieht. Hier sind es ständig Katatastrophen, welche die „Wissenschaft“ deutlich sieht, aber sonst niemand. Wodurch werden Weltuntergangssekten zusammengehalten?
    „ Prognosen sind schwierig, vor allem, wenn sie die Zukunft betreffen“ (Mark Twain). Und dies ist Alles, was wir WISSEN!
    Ohnehin wäre alles Klimagerede in wenigen Minuten vorbei, falls der Supervulkan YELLOWSTONE ausbrechen würde. Kein Sonnenstrahl käme über Jahre mehr zur Erde. Auch dann nicht, wenn Habeck anordnet, dass wir Strom mit Ergometern erzeugen und nur noch zu Fuß gehen.

    20
  5. Auch wieder ein Geschäftsmodell mit medialer Panikmache rund um die Uhr, möchte sagen: ein weiterer moderner Ablasshandel! Das Durchschauen dieser Strategie dürfte nun bald jedem möglich werden, es ist sehr offen sichtlich.
    Für wie blöd halten die uns eigentlich?
    Das korrupte-parasitäre System muss um jeden Preis aufrechterhalten werden. Doch es gibt sehr intelligente Wahrheitssucher, die ihr Wissen in die Welt tragen und das jene erreicht als Resonanzgeschehen … und die den Hebel gefunden haben, wo wir ansetzen könnTen.

    13
    1. @Für wie blöd halten die uns eigentlich?
      schon – aber wie die Ereignisse zeigen, auch nicht zu unrecht !
      Sicher werden wir von der Politeska nach Kräften verhöhnt – aber die meisten merken es nicht – oder wollen es nicht bemerken , sondern klatschen noch begeistert Beifall!

  6. Und der allerneuste Schrei ist ein klimaneutrales Berlin ab 2030, für das die Bürger am Sonntag abstimmen sollen und für dessen Werbung von privaten Sponsoren aus den USA viel Geld geflossen sein soll, um der Bevölkerung die angeblichen Vorteile schmackhaft zu machen. Ich hoffe nur, dass sehr viele Menschen ihren Hintern von der Couch bekommen und dagegen stimmen. Jede Stimme zählt. Ansonsten ist das Chaos unwiderruflich. Übrigens ist am Samstag eine Großdemo für diesen Schwachsinn angemeldet. Ich könnte wetten, dass dann besonders die Linken und Grünen und vor allem die Jugend in ihrem Element sind.

    10
    1. Wenn die Berliner dafür stimmen hat es den Vorteil ,daß für alle ein abschreckendes Beispiel erzeugt wird.Die Berliner müssen halt Opfer bringen für die Rettung der Welt.

      1. @aesar – oder andere Städte ziehen nach. Weil sie ja auch Opfer bringen wollen. Zum Wohle aller. Aus Solidarität. Wie bei der Genspritze. Oder der Waffenlieferungen für die Ukraine. Gesundheit und Freiheit müssen verteidigt werden. Egal wo und wie.

  7. Als ich noch zur Schule ging gab es einige Stimmen die dazu drängten die Besiedelung des Mondes und Mars zu forcieren, da die Erde in den kommenden Jahrzehnten wegen der Überbevölkerung und Klimakatastophen unbewohnbar sein würde.
    Mal davon abgesehen das es ziemlich idiotisch und überhaupt nicht wissenschaftlich genial ist ausgerechnet Welten zu besiedeln die kein Stück für menschliches Leben geeignet sind, hat sich nichts, absolut gar nichts von diesem Prognosen bestätigt.
    Damals waren jährliche Dürrekatastrophen und das jahrelange Ausbleiben von Regen immer wieder Auslöser für Hungerkrisen in den 3.Welt Ländern.
    Speziell in diesen Gebieten gab es ganz nebenbei schon immer Viren die in Europa sofort Pandemien mit unausweichlichen Todesfolgen ausgelöst hätten.
    Mein persönliches Empfinden sagt mir eindeutig dass das Klima kälter geworden ist, als Kind habe ich noch warmen Regen erlebt, spätestens im Mai waren wir beim Baden, die Luft hatte sogar einen satten Geruch, heute riecht sie nach gar nichts.
    Im Hochsommer herrscht heutzutage eine aggressive Hitze die wie unter einem Brennglas, die Sommerhitze die ich noch als Kind kannte war “weicher”, man konnte es stundenlang an der Sonne aushalten, heute schaffe ich das keine 30min mehr.
    Das Wetter hat sich verändert, aber in keinem einzigen Punkt stimmt es mit dem Schwachsinn überein den man mir als “wissenschaftlichen Fakt” aufzwingen will.
    Lese ich mir heute die MSM durch kommem mir immer der gleichen Gedanken – Verschwörungstheorien die gezielt Panik auslösen sollen…
    Das nichts davon eintrifft oder zutrifft wird nicht einmal registriert, man kann eine Art Sucht nach Horrormeldungen feststellen, es hat gefälligst alles düster und aussichtslos zu sein, das es dafür nur wenig Grund gibt oder zumindest nicht in dieser Dramatik wird schlichtweg gar nicht mehr wahrgenommen, das ist sogar hier in diesem Blog so…

    13
    1. Über die die früheren Sommer kann ich das nur bestätigen.
      Aber, es sind keine Verschwörungs-Theorien sondern Verschwörungen der Medien und ihrer Auftraggeber gegen UNS

    2. Chemtrails ohne Ende sind die Verursacher der Symptome. Die Hauptanstifter sind die Verbrecher in Brüssel und in den europäischen Regierungen. Es sind die selben Mörder welche eugenisch mit MRNA Spritzen die Menscheheit vergewaltigten.
      Demokratie ist die Matrix die uns vorgegaukelt wird. Kratie (Macht)Demo ( Vorführung) zieht man es zusammen erkennt man die Sauerei. Demokratie ist ein Politikum aber keine Staatsform. Erfunden haben es Tiefstaat Satanisten um die Bevölkerung wie schon seit Jahrzehnten unter dem Demo – Deckmantel mit Tod und Elend einzudecken.
      Die Griechen sollen es erfunden haben aber die Frauen hatten wohlweislich kein Mitspracherecht. Was vielleicht nach heutiger Sicht gar nicht so dumm war.
      Also auch hier Geschichtsfälschung und einlullen der Bevölkerung. Das ganze Übel kam mit der SPD in der Weimarer Republik wo Parteien das Machtzepter übernahmen und Deutschland nicht mehr von Deutschen regiert wurde.

      1. Dazu kann ich was beisteuern, ein kurzes hochbrisant/interessantes Video. Leider nur telegram-intern zu sehen.
        Aber, es sollte Jeder wissen und nach Kenntnisnahme verbreiten. Auch bei dem Wort Demokratie verarscht man uns seit Jahrtausenden: man sagt ja Demos und Kratein aus dem Altgriechischen bilden dieses Wort. Soweit richtig: aber nur der zweite Wortteil: er bedeutet Regierung – wie bekannt!
        Und jetzt kommt’s. Bitte genau lesen und nachrecherchieren!!! : Der erste Wortteil bedeutet Schaum, Abschaum: die altgriechischen Bauern haben früher in großen Töpfen/Bottichen Schafssuppe gekocht. Dabei entstand auf der Oberfläche der Suppe ein schaumiger Fettfilm, den sie DEMOS nannten: Schaum, Abschaum (der abgeschöpft wurde). Dieser Umstand wurde dann später von den Regierenden genutzt, und sie nannten das “Ding” verächtlich Demokratie.
        Und nun haltet Euch fest: der altgriechische Begriff für Volk ist … LAOS. Demzufolge ist eine Volksherrschaft eine LAOKRATIE. Hier werde ich jetzt meinen Kommentar, den ich dazu auf telegram erstellt habe, hinzufügen, weil er mir äußerst wichtig erscheint!

        Seht Ihr, daher habe ich die letzten Jahre aus den Folgen meiner ständigen Nachforschungen heraus instinktiv Demokratie als Mob Rules = der Pöbel herrscht interpretiert.
        Und, wenn man sämtliche bisher stattgefundenen – egal welcher Anlaß! – Demos beleuchtet, bestätigt sich das.
        Ich habe nicht von ungefähr die ganze letzte Zeit immer wieder darauf hingewiesen, man solle Schweigemärsche – mit Plakaten und Bannern – organisieren, weil beste Wirkung!!!
        BITTE WEIT VERBREITEN ???❤️

    3. The Rob: “Im Hochsommer herrscht heutzutage eine aggressive Hitze die wie unter einem Brennglas, die Sommerhitze die ich noch als Kind kannte war “weicher”, man konnte es stundenlang an der Sonne aushalten, heute schaffe ich das keine 30min mehr.”

      Sie verklären die Hochsommer von früher. Die waren auch sehr, sehr heiß und oft länger. Die jetzige Sommerhitze ist nur paar Tage lang, höchsten eine Woche heiß. Ich vertrage diese Hitze auch nicht mehr so wie früher. Das liegt daran, dass man als Kind alles anders empfindet, als als älterer oder alter Mensch. Früher konnte es bei mir nicht warm genug sein, seit ich in die 70 kam, sind mir die gleichen Temperaturen zu heiß. Die Luft empfinde ich auch nicht anders. Im Frühling riecht es nach Frühling, im Sommer eben anders und im Herbst nach Laub und trockenem Gras.

      1. Kann’s mal sehen wie unterschiedlich das ist. Ich kann auch heutzutage die Sonne pur ab – egal wie lange! Obwohl sie heute mehr sticht, was in der ständigen Injektion in der Ionosphäre begründet ist. Auch bekannt unter Schwurblern als CHEMTRAILS.

        Rolf

  8. Im Grunde genommen sind alle diese Klimapanikpistoleros (tolles Wort, gell?) nichts anderes als die aus früheren Zeiten bekannten Finsterlinge, die laut rufen: “Fürchtet Euch, das Ende ist nah.” Und was machen die steinzeitverblödeten Mainstreammedien? Sie schreien laut mit “Jaaa, fürchtet Euch, alles ist ganz, gaanz schlimm. Wir werden alle bald sterben”, weil das generiert journalistische Aufmerksamkeit und viele, viele (finanziell vorteilhafte) Klicks. Meiner Meinung nach halten hauptsächlich die Medien die Klimakacke am Dampfen. Ich bin über sechzig und habe mitbekommen, daß keine, ich wiederhole: keine von den Voraussagen der letzten fünzig Jahre jemals auch nur andeutungsweise gestimmt hat. Wir werden auch in dreißig Jahren alle noch mit einem Glas Wein in der Hand an der Uferbar sitzen und den schönen Mädels nachgucken. Ich schwör. Guckst du, Langstrecken-Luisa.

    14
    1. “steinzeitverblödeten Mainstreammedien”

      Steinzeitverblödet?

      Unsere Vorfahren wahren vielleicht auf gewissen Gebieten unwissend, ab verblödet sind die nie gewesen. Das ist der Jetztmensch.
      Wären die Menschen in der sogenannten Steinzeit so verblödet gewesen, wie der Jetztmenschen, gebe es den Jetztmenschen nicht. Die haben einfach gelebt.

    2. An der Aussage :”Wir werden alle sterben!” ,da ist was dran.Über “bald” kann man diskutieren was “bald” ist.

  9. Wenn wir uns bis zum Juni 2023 nicht von fossilen Brennstoffen trennen, bricht die Endzeit an:

    Die von der Evangelischen Kirche gottgleich verehrte Heiligkeit, Greta Thunberg, kündigte 2018 an, dass der Klimawandel die gesamte Menschheit auslöschen wird, wenn wir nicht innerhalb der nächsten fünf Jahre aufhören, fossile Brennstoffe zu nutzen.”

    aus:

    “Festhalten! Laut Greta Thunberg bleiben noch drei Monate bis zum Klima-Kollaps”
    https://exxpress.at/festhalten-laut-greta-thunberg-bleiben-noch-drei-monate-bis-zum-klima-kollaps/

    Also noch 98 Tage, dann ist alles vorbei!

    15
    1. @gottgleich verehrte Heiligkeit, Greta Thunberg
      hat die nicht gerade einen Doktortitel dafür bekommen – oder eine Professur ?
      Ich meine, da gab es doch noch eine Erhöhung !
      Ich will jetzt nicht nachsehen – ich habe gerade gefrühstückt – aber irgendwas war da doch !

  10. Die “Volksabstimmung” in Berlin spielt sicherlich auch eine Rolle um den ganz Ängstlichen noch mal ordentlich Feuer unter dem Ar\ch zu machen und sie zu veranlassen der eigenen Totalversklavung zuzustimmen.

  11. An Werner K:

    Noch 98 Tage?
    Fein, ich pflanz ein Apfelbäumchen und so in 20 Jahren pflücke ich die Äpfel.

    Manchmal wünsche ich mir, wenn die Dunkelheit mich übernimmt, dass alle das bekommen sollen, was sie sich wünschen.
    Also Gr4eta würde dann in 98 Tage sterben, an egal was auch. Habeck und Co würden in einer Flut ertrinken – oder von der Sonne verbrannt werden, oder woran auch immer diese Klimatypen glauben.

    Und wir anderen sitzen dann im Garten, wundern uns dann gar nicht, dass Deutschland dann wieder normal geworden ist und wir dann Politiker haben, die deutsche Interessen vertreten.

    Ach ja, Merkel und Co sind dann in “Im Westen nix neues”, was aber diesmal in der Ukraine spielt und robben in Tarn durch die Walachei.

  12. Immer wieder wird mir klar, ich bin ein medizinisches Wunder! Ich (62)bin schon lange erfrohren(Eiszeit 73), verbrannt(Ozonloch 78), erstickt(Waldsterben 82), ertrunken(Meeresspiegelanstieg 2000), verhungert(Florasterben 2004) nebenbei haben Feinstaub und Corona mir den Garaus gemacht. Seit zehn Jahren ist die Temperatur auf der Erde um gerundet 0,4 Grad gestiegen, der Meeresspiegel um 3,4 cm, es gab in den letzten 12 Monaten die Weltweit niedrigsten Temperaturen und größten Schneehöhen die je gemessen wurden (EIKE/NASA). Die Zahl der Taifune und Hurikans ist gesunken, leider die wirtschaftlichen Schäden erhöht, weil der Mensch sich immer weiter ausbreitet und mehr besiedelte Gebiete betroffen sind. Die Zahl der Menschen, die durch Naturkatastrophen gestorben sind, ist so niedrig wie nie. Oft sind diese Katastrohen direkte Folgen menschlicher Eingriffe in die Natur (Ahrtal)
    Wenn man das einem Klimasektenmitglied sagt, schreit der “LÜGE”, der IPCC sagt was ganz anderes und da sind nur richtige Wissenschaftler die was zu sagen haben! Bleibt die Frage: Warum dieser Terz Weltweit? Eine Erklärung könnte sein, daß auf der Welt mehr Geld unterwegs ist als überhaupt Werte vorhanden sind. Dieses Geld sucht immer neue Anlagemöglichkeiten und was liegt näher als ein Geschäftsmodell zu erfinden dem sich kein Mensch entziehen kann, weil er daran beteiligt ist allein durch seine bloße Existenz. Er selber generiert CO² das, wie wir alle wissen, das schädlichste Umweltgas von allem ist denn es macht die Erderwärmung an der wir alle sterben wenn wir nicht das Klima gesund machen. Habeck würde “heile machen” sagen. Also wird das CO² besteuert, es werden Techniken erfunden und gebaut das CO² abzubauen oder in der Tiefe zu verpressen. Warum wir aber die Produktion von CO² noch nicht verboten haben erklärt mir keiner. In sehr vielen Produktionstechniken brauchen wir CO² sogar in der Landwirtschaft um die Gewächshäuser zu begasen, übrigens mit der doppelten CO² Konzentration als sie natülich vorkommt also 800ppm. Von dem Kohlendioxid in der Blubberbrause ganz zu schweigen.
    Es geht um das ganz große Geld das praktisch aus dem Nichts verdient werden kann. Wir hier in DL sind was das CO² betrifft ein Furz im Orkan. Aber der stärkste Furzer hat auch die größte Klappe und regt sich auf weils stinkt.