Donnerstag, 13. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Uni-Hausverbot für Sylt-“Täterin” – aber nicht für linke Judenhasser

Uni-Hausverbot für Sylt-“Täterin” – aber nicht für linke Judenhasser

Hass und Hetze der “guten Demokraten” (Symbolbild:Pixabay)

Der Pseudo-Skandal um das vermeintlich „rassistische“ Sylter Döpdödödöp-Video, das sich europaweit zum neuen Gassenhauer der Entnervten entwickelt, zerstört weiter Existenzen: Nachdem bereits vor Tagen die ersten Arbeitgeber erklärt hatten, den schnell identifizierten Beteiligten zu kündigen und der Kampener “Pony“-Inhaber Hausverbote und Verwünschungen ausgesprochen hatte gegen die, an denen er gerade noch bestens verdient hatte, drehen auch die üblichen beflissenen Eiferer im vorauseilenden Gehorsam frei, bestrebt, in schlimmster deutscher Manier die herrschenden Erwartungsquoten überzuerfüllen und Vollzug zu melden, die schädlichen Objekte ihrer Sonderbehandlung zuzuführen. Beihilfe, um die Pogromstimmung auch in die richtigen Kanäle zu lenken, hatte zuvor die Springerpresse geleistet: “Bild” hatte die Namen der Beteiligten des Videos und Details zu Orten und Berufen unter Missachtung auch noch der letzten moralischen journalistischen Standards öffentlich gemacht und damit einen veritablen Online-Pranger geschaffen.

Sogleich verhängte etwa die Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Hamburg ein zweimonatiges Hausverbot für eine ihrer Studentinnen, „das sich auch auf die Teilnahme von Lehrveranstaltungen erstreckt“. Es handelt sich bei der Betroffenen um dieselbe junge Frau, die zuvor vom SPD-Politiker Torsten Liebig auf widerwärtige Weise “gedoxxt”, sprich: Mit Klarnamen und Foto öffentlich durch den Dreck gezogen worden war; sehr zur Genugtuung just jener übrigens, die ansonsten Schaum vorm Maul bekommen, wenn auch nur die Herkunft von Tätern in Polizeiberichten genannt wird, die sich rührend um die Persönlichkeitsrechte von Messermördern und Vergewaltigern mit “Zuwanderungsgeschichte” sorgen und die “Menschenwürde” bedroht sahen, als die Berliner CDU Anfang vergangenen Jahres lediglich die Vornamen der Silvesternacht-Haupttäter erfragen wollte.

Pathetisches Begleitgeschwätz der Funktionäre

Zudem berief Präsidentin Ute Lohrentz als Tribunal den Exmatrikulationsausschuss ein, „der auch studentisch besetzt“ sein werde, und setzte die erwünschten Haltungsduftmarken für die Mächtigen in Haltungsmedien und Politik ab: “Es liegt in unser aller Verantwortung, dass diese Hochschule ein Ort ist, an dem Menschen unabhängig von ihrer Nationalität, ethnischen Herkunft, Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung oder ihrer sexuellen Identität willkommen sind. Lasst uns gemeinsam dafür sorgen!“ Ob öffentliche Einrichtungen, je nach herrschendem Staatsbekenntnis,  judenrein oder nazifrei gemeldet werden: Das übliche pathetische Begleitgeschwätz der Funktionäre sitzt immer. Während die Universitätsleitungen in Deutschland größtes Verständnis für Hamas-Terrorversteher und Judenhasser der linksradikalen studentischen “Free PalestineAktivisten zeigen und hier in sträflicher Vernachlässigung ihrer Amtspflichten keinen Gebrauch von ihrem Hausrecht machten, wird gegen eine harmlose biodeutsche und zudem als “reich” geframte junge Frau brachial durchgegriffen.

Dieses adaptive Wohlverhalten genügte Lohrentz aber noch nicht: In einer auf „Reddit“ kursierenden Rundmail meinte sie, noch einmal separat ihr gespieltes Entsetzen und moralische Entrüstung verbalisieren zu müssen: Auch mit etwas zeitlichem Abstand zu der Veröffentlichung des „rassistischen, menschenverachtenden Videos“ sei sie „erschüttert und beschämt, wie sich die Abgebildeten in einer Sylter Gaststätte verhalten haben“. Für sie als Person und als Präsidentin der HAW Hamburg hätten „rechtsradikale Gesinnungen und Parolen keinen Platz, weder hier an der Hochschule noch an anderen Orten“. Zugleich sei sie sich „sehr bewusst, dass der Vorfall nicht singulär, aus einer Partylaune heraus, passiert ist“. Rechtsradikale, rassistische Vorfälle würden „deutschlandweit, in der Mitte der Gesellschaft und auch an unserer Hochschule“ passieren. Gut gebrüllt, Löwe! Setzen, Eins.

“L’Amour toujours” nun tatsächlich Hymne der Subversion

Wahr ist hier natürlich das exakte Gegenteil: Das Video ist einzig und allein aus einer Partylaune heraus entstanden. Die wegen eines dummen Fehlers (der wohl weniger im alkoholbeschwingten Mitsingen eines primitiven designierten “Ballermannhits” als in der Unachtsamkeit bestand, sich dabei per Handy filmen zu lassen) nun schamlos durch den Dreck gezogene junge Frau ist keine “Rechtsextreme“; sie war neben ihrem Studium für eine Influencerin tätig gewesen, die selbst Migrationshintergrund hatte (und ihren Bekanntheitsgrad nach Bekanntwerden des Vorfalls natürlich prompt steigerte, indem sie sich nicht etwa schützend vor ihre Mitarbeiterin stellte und so die Absurdität der Anschuldigungen offenbarte , sondern sie theatralisch feuerte – mit den fast wortgleichen Betroffenheitsparolen, wie sie auch der “Pony“-Wirt und Uni-Chefin Lohrentz verwendeten). Natürlich sind auch tatsächliche rechtsradikale Vorfälle in Deutschland mit der Lupe zu suchen – im Gegensatz zur explodierenden Migrantenkriminalität und linken Gewaltakten. Das Sylt-Video dient dem Linksstaat lediglich dazu, sich abermals in seinem unerschöpflichen Anti-Nazi-Furor zu suhlen.

Ein Schuss, der nach hinten los ging: Denn während Leumund und Zukunft von einigen Sündenböcken ohne jede politische oder gar gefährliche Absichten, die hier zum Opfer der nächsten deutschen Kollektivpsychose wurden, vorsätzlich vernichtet werden, bloß damit die übliche gegenseitige Selbstvergewisserung von Wohlverhalten und Gesinnungskorrektheit der linken „Eliten“ abgespult werden kann, avanciert “L’Amour toujours” zu einer beispiellosen Hymne – und jetzt, erst infolge der absurden Reaktionen darauf, tatsächlich zu einem Akt der Subversion. Denn nun wird der Song einschließlich vermaledeitem Refrain tatsächlich als regelrechter Protestsong geträllert – landauf, landab erschallt er durch heruntergekurbelte Autofenster, von Dachterrassen und als Klingelton, von der Ostsee bis Mallorca. Ironischerweise zunehmend vor allem auch durch Migranten selbst, die damit dem dekadenten Linksstaat ebenso den Stinkfinger zeigen wie Deutsche, die ihren letzten Rest Vertrauen in Politik und Staat verloren haben.

34 Antworten

  1. Gut, danke.
    Ja, ohne Anhörung und Kommunikation diese jungen Menschen der öffentlichen Verdammung auszuliefern, erinnert an die Inquistion!
    Aufgegeilt schaffen die hypigen Medien&ReGIERung die Stimmung: aufs Schafott …
    Möge das Ganze zum Aufruf werden: auf dass in Deutschland – trotz allem – wieder eine Kultur der würdigen Kommunikation entsteht.

    23
    1. Wir leben in einer Zeit, in der Intelligenz schweigen soll, damit die Dummheit nicht beleidigt wird.

      1. „Die Wahrheit hat nichts zu tun mit der Zahl der Leute, die von ihr überzeugt sind.“ (Paul Claudel)

        „Was Sie heute in den Köpfen der Menschen finden, ist oft gar nicht mehr die Realität, sondern eine von den Medien konstruierte Wirklichkeit.”
        (Kommunikationstheoretikerin Elisabeth Noelle-Neumann, 2001)

    2. Interessante Analogie … … … “Inquisition”

      Jene (die Inquisitoren) waren, wenn ich das nicht verwechsle, die Kettenhunde des Papstes, oder?

      Wer, frage ich mich gerade, wäre dann im Sinne Ihrer Analogie als “Papst” zu adressieren?

      Und hoffe dabei instämdigst, dass es diesmal nicht sooo lange dauert wie dereinst, bis der Spuk sein Ende findet.

    3. „Möge das Ganze zum Aufruf werden: auf dass in Deutschland – trotz allem – wieder eine Kultur der würdigen Kommunikation entsteht.”

      Frommer Wunsch.
      Damit dieser Wirklichkeit würde, müßten sämtliche linksdrehenden Deutschen (diese bilden die Mehrheit und tragen das mißratene System) entweder auswandern oder “abnippeln”.
      Letzteres scheint wahrscheinlicher, denn:

      Globales Krebsphänomen: Es betrifft nicht nur Amerika.
      Großbritannien, Japan, Südafrika und Australien gehören zu Dutzenden von Ländern, in denen es zu mysteriösen Anstiegen aller Arten von Tumoren bei jungen Menschen kommt.

      https://www.dailymail.co.uk/health/article-13197079/cancer-epidemic-young-people-america-uk-india-south-africa.html

      Woran mag das wohl liegen?
      Ob die “Impfung” etwas damit zu tun hat? –
      Ach was, Verschwörungstheorie! Die Impfung ist doch sicher. Sagen zumindest alle Offiziellen. Nebenwirkungen treten nur ganz, ganz selten auf. Oder ist das etwa alles gelogen? (rhetorische Frage) 🤨

  2. Irgendwie erinnert mich das alles an die Zeit kurz vor dem Zusammenbruch der DDR. Hystrie der Regierenden und deren Schleimer/innen ohne Ende vor Belanglosigkeiten.

    27
  3. Na ja, Rassismus geht schon, er muss nur die Richtigen meinen:

    „… weil wir so ne eklig weiße Mehrheitsgesellschaft haben… definieren wir unsere Kinder halt als weiße unsere Kinder.“ – Sarah-Lee Heinrich (GRÜNE) in „Fridays for Future: zu weiß? I KARAKAYA TALK“ am 18.11.2019

    „Es gibt die kranke Vorstellung der Homogenität von Völkern. Dagegen müssen wir uns wehren.“ – Aiman Mazyek (ZMD) am 21.02.2020

    „Bald ist Schluss mit dem lustigen Leben als Weißbrot! Es wird irgendwann keine Weißbrote mehr geben… Die Enthomogenisierung der Gesellschaft schreitet voran. Ich unterstütze das mit meiner Arbeit.“ – Axel Steier (Mission Lifeline e. V.) am 17.12.2022

    „Was für eine ekelhAfDe Scheisse ist das denn?! Deutschland wird #niewieder den „Deutschen“ gehören wie ihr sie Euch vorstellt! Deutschland ist bunt und vielfältig und bleibt es auch.“ – Luigi Pantisano (LINKE) am 23.05.2024

    Und so muss eben aus der Sylter Mücke ein Elefant gemacht werden, damit man den eigentlichen Elefanten im Raum nicht mehr sieht.

    26
      1. „Deutschland den Deutschen – Ausländer raus.“ – Jugendliche auf Sylt am 19.05.2024

        „Solche Parolen sind eklig. Sie sind nicht akzeptabel. #Sylt.“ – Olaf Scholz (SPD) am 24.05.2024

        „Berlin soll brennen – Fuck you Germany.“ – Pro-Palästina-Demonstranten in Berlin am 29.05.2024

        „ ” – Olaf Scholz (SPD) am 30.05.2024

  4. 💨Wer ist denn eigentlich im “Kampen Pony” für die Musik verantwortlich?!
    Oder hatte die Gäste ihren eigenen “Ghettoblaster” mit im Sattel?!😵‍💫

    13
    1
    1. Musikverbote gab es schon einmal in Deutschland. Ist noch keine 100 Jahre her.
      Da waren Schilder, auf denen zu lesen war:
      SWING TANZEN VERBOTEN!

      Bald wird es vermutlich heißen:
      KAUFT NICHT BEI UNGEIMPFTEN!
      Ach, das hatten wir ja auch schon!

      Es ist derselbe Ungeist von damals, der heute wieder Oberwasser hat. Wo liegt wohl dieser “Hund” begraben? – Anscheinend in den Genen der Deutschen. Sie können mit Freiheit offenbar nichts anfangen, brauchen und wollen darum die Knechtschaft für alle. Wegen der Gerechtigkeit, gell?

      (Wie mich dieses Unvolk anwidert, kann ich nicht in Worte fassen.)
      Würg!

      1. „In der nächsten Generation wird es eine pharmakologische Methode geben, um Menschen dazu zu bringen, ihre Knechtschaft zu lieben und Diktaturen ohne Tränen hervorzubringen, so zu sagen, die Entwicklung einer Art schmerzloser Konzentrationslager für ganze Gesellschaften, so dass der Menschheit ihre Freiheiten genommen werden und sie es sogar genießt.”
        (Aldous Huxley, Rede an der California Medical School in San Francisco 1961)

      2. Gene? Ich würde eher den Prostantismus und die Sklavenreligion an sich verantwortlich machen. Ganz besonders fein: der schwäbische Pietismus, der Musik und Tanz sowie schöne Kleidung verbot, wenn er denn konnte. Sie erraten sicher schon, aus welcher Ecke der liebliche Liebig stammt?

        1. Die von Ihnen erwähnte Sklavenreligion spielt bei den meisten Deutschen nur eine Fassadenrolle.
          Ihr eigentlicher Gott ist der Mammon, dessen Zeichen ein schwarzer Raubvogel.

          Das sogenannte Gutbürgertum ist vergleichbar mit den weiß getünchten Gräbern. Dahinter nur Fäulnis und Moder.
          Das mag jetzt ein harter Brocken für manche Leser sein, entspricht aber meiner persönlichen Erfahrung mit meinen Landsleuten. Leider.

  5. Man möge mir doch bitte mal erklären : Warum werden “Schutzsuchende”, die hier Menschen zusammen treten, Frauen vergewaltigen oder gar ermorden, Kinder abstechen mit Samthandschuhen angefasst und mit lächerlichen “Strafen” belegt, während bei diesem Sylter Zirkus das ganze Programm abgezogen wird wie Öffentlichkeitsmachung der Personen, ihnen im Grunde ihre Zukunft verbauend, und damit grob gesagt, in den Dreck treten??? Und so was im besten Deutschland aller Zeiten? Wo eine Bundestagspräsidentin die Höchststrafe fordert während bei oben genannten Verbrechen von derselben Person keine Reaktion kommt???

    1. Nur bei den Sylter Sängern ist klar: Sie werden NIEMALS Linksgrün wählen, sie sind für die Linksgrünen und „ihre Demokratie“ also nutzlos bis gefährlich.

  6. https://youtu.be/6Mcm2H7apac

    „Die neuste INSA-Umfrage zur Direktwahl vom Kanzler ist eine grosse Sensation. Sehr viele Deutsche wollen die AfD-Chefin Alice Weidel als Kanzlerin und sie landet in den Umfragen sogar vor Habeck und Scholz!“

    Ich wähle AfD, weil ich überzeugt bin und u.a. für unser Land, Deutsche und für die Zukunft unserer Nachkommen tun will !

    Votiere allerdings nicht für Frau Weidel.
    Meine erste Wahl wäre eine Kanzler, der Herr Höcke heißen sollte.
    An zweiter Stelle würde ich Herrn Brandtner bzw. Herrn Krah favorisieren.

  7. Schweine sind sozialer und sauberer als es jemals
    Faschisten sein wollen !
    Idioten als Multi-Dilettanten, Existenzvernichter und Volkszüchtiger werden noch ihr blaues Wunder erleben.

    Diese dreckigste Doppelmoral, eingeführt von der unsäglichen faschistischen Abrissbirne und weiter forciert durchjetzige Menschen Verachter als sog. Spaßbremsen
    gegen die Grundrechte, kotzt mich nur noch an !

    1. afd und alles wird ok…. er: ich bin bei den grünen , und du… ich – ich bin bei verstand!
      und die teddydeppen und coronaverbrecher nicht vergessen… die politidoten sowie so…

  8. Das Ganze erinnert mich an Wolf Biermanm, als dieser nicht wieder in die DDR einreisen dürfte. Studenten protestierten dagegen. Sie wurden alle exmatrikuliert.

    Heute weiß man das Wolf Biermann eine Liebesbeziehung zu Margot Honecker hatte. Das gefiel Erich Honecker gar nicht.

    Die exmatrikulierten Studenten büßten also für Margot Honeckers Liebesbeziehung.

  9. https://youtu.be/tMxkFbhohBk

    „Nach Sylt jetzt überall! Internet flippt aus! EM Kaktus singt verbotenes Lied!“

    Das ist erst der Anfang und noch längst nicht die Steigerung des bereits sich fest etablierten politischen Faschismus gegen Bürger, Jugendliche, die ein wenig zu tief ins Glas geschaut haben !
    Scheint Verhältnismäßigkeit Politdiktatoren ein unverständliches Fremdwort zu sein?

  10. Wenn Ihr, liebe Leute, in der “Qualitätspresse” demnächst mal irgendwo zu lesen / hören bekommt, dass ein “(Scheiss-)Deutscher aus Süd-Hessen öffentlich “Schlumpfland den Schlümpfen! Gagamel raus!” gesungen hat und deshalb zu lebenslänglicher Haft wegen “Schlumpfverhetzung” verurteilt wurde, dann könnt ihr sicher sein: Das war ich! 😉

  11. Immerhin scheint es ja doch keinen echten Fachkräftemangel zu geben wenn man aufgrund politisch korrekter Vorgaben das Arbeistverhältnis mal eben so beendet.

    Übrigens werden diese jungen Leute (eher früher als später) das im Nachhinein als eine Befreiung betrachten. Mag jetzt etwas schwierig für die sein, die zeit heilt das aber ganz sicher
    Man sollte eben genau als junger Mensch nicht mehr seinen Buckel und Geist für dieses hiesige Shithole hinhalten und das dann vielleicht als lebenslanger Zahlsklave für doch nichts.

  12. „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“ (Horst Seehofer)

    „Man könne die Unterordnung eines ganzen Volkes unter wenige Leute noch rechtfertigen, wenn die Regierenden die besten Menschen wären; aber das ist nicht der Fall, war niemals der Fall und kann es nie sein. Es herrschen häufig die schlechtesten, unbedeutendsten, grausamsten, sittenlosesten und besonders die verlogensten Menschen. Und dass dem so ist, ist kein Zufall“
    (Lew Nikolajewitsch Graf Tolstoi, Politische Flugschriften)

  13. Bunte Faschisten: Putin sei schuld.
    Nationalsozialisten: Stalin sei schuld.
    Kaiser Wilhelm 2: Der Zar sei schuld.

    Haben nun alle bunten Faschisten wegen kriegstreiberischer Umtriebe Uni-Verbot? Das würde nicht bedeuten, weil bunte Faschisten ohnehin bildungsfern fixiert sind. Und außerdem: Was wäre, wenn Israelis Israel den Israelis fordern? Wo haben diese dann Uni-Verbot? In der bunten Republik oder in Israel?

  14. Einfach mal ein Bild dieses SPD-Liebigs ansehen: dann dürften jedem klar sein, warum er diese junge, attraktive und unbeschwerte Frau, der es einfach an nichts zu mangeln scheint, offenbar zerstören will?
    Aber jetzt zu etwas völlig anderem; Musik, Wagner: Mime
    Es ist die ewig brodelnde Vernichtungswut der Hässlichen, Verkniffenen, zu kurz Gekommenen und universell Unfrohen, die wir hier erleben.
    Und für diese gibt es sogar Parteien, in denen immer etwas mit “Sozial” im Namen steht (denn die böse Tat bedarf ja einer moralischen Begründung) : gewöhnlich gepaart mit angeblicher “Demokratie” oder “Einheit”, manchmal gar “National” und irgendeinem -ismus. Nur eines bleibt gleich: es ist immer der Hort der Neider, der Umverteiler, der Gleichmacher, der Einebner, der Unterpflüger, der Zwinger und Unterdrücker zur Erlangung des einzigen Zieles: der grautönigen Gleichheit für Alle, die nicht rechtzeitig entkommen konnten. Der Todfeind eines Bacchus, des Pans, der Sinnenfreude, der Ekstase und der sie verbreitenden Nymphen und Mänaden: das ist der – bestenfalls Bierflaschen schwingende- was-auch-immer-“Demokrat” der “BRD”.

    1. „Und für diese gibt es sogar Parteien, in denen immer etwas mit “Sozial” im Namen steht (denn die böse Tat bedarf ja einer moralischen Begründung)”

      Bingo!

  15. Man merkt, den Altparteien steht das Wasser Oberkante Unterlippe. All deren Äußerungen heißen nichts anderes als: Mach keine Wellen , mach bloß keine Wellen!!!