Vollgeimpfte Polizeichefin hat Corona: Fällt die halbe Berliner Polizei aus?

Vollgeimpft, vollinfiziert: Berlins Polizeipräsidentin Barbara Slowik (Foto:Imago)

Was ist der Unterschied zwischen einem zweifach geimpften Corona-Erkrankten und einem umgeimpften Corona-Erkrankten? Der zweifach Geimpfte ist zweifach geimpft – und das war’s auch schon. Sonst gibt es keinen Unterschied: Beide können sich selbst und andere anstecken und beide können schwer krank werden.

Der Begriff „Impfung“, der eigentlich medizingeschichtlich und zivilisatorisch für einen Meilenstein der Menschheitsentwicklung stand, wird gerade vor unser aller Augen verspottet und entwertet, indem er für eine ganz offensichtlich unter Vorspiegelung haltloser Studiendaten zur Marktreife gejagte experimentelle Gentherapie schamlos missbraucht wird, die sich mit jedem Tag mehr als Farce herausstellt. Am Ende dieses Großversuchs dürfte ein nie gesehener Vertrauensverlust in das Impfen insgesamt stehen – mit verheerenden Folgen, denn das (echte) Impfen leistete uns in den letzten 100 Jahren unschätzbare Dienste und rettete Milliarden von Menschenleben. Allerdings, und das ist das Entscheidende, vor Seuchen und Volkskrankheiten, die diese Bezeichnung immer verdienten – und nicht vor einer unauffälligen grippeähnlichen Erkältung, die praktisch nur denen gefährlich wird, denen auch andere harmlose Zipperlein und Allerweltserreger potentiell zum Verhängnis werden könnte.

Der Süle-Effekt

Mit größter Selbstverständlich erfahren wir nun fast schon routiniert-gleichgültig tagtäglich aus den Medien, dass Impfdurchbrüche keinesfalls die Ausnahme, sondern eher die Regel sind. Nach dem Fall von Bayern-Profi Niklas Süle folgt nun in Berlin gleich das nächste Testimonial für die „hochwirksame“ sogenannte Impfung: Dort ist Barbara Slowik, die Polizeipräsidentin in Deutschlands „Shithole No.1“, ebenfalls als „vollständig immunisierte“ Doppelgeimpfte an Corona erkrankt. Während im Fall Süles jedoch vor allem darüber mit Häme berichtet wird, dass jetzt ausgerechnet der kerngesunde ungeimpfte Teamkollege Joshua Kimmich in Quarantäne muss, wird in Berlin mit der größten Selbstverständlichkeit der Öffentlichkeit mitgeteilt, dass nun ausnahmslos alle Mitarbeiter und externen Personen, die mit ihr in Kontakt standen, „informiert“ und im Rahmen der Kontaktnachverfolgung in Quarantäne müssen.

Im Fall der Berliner Polizeichefin ist vor allem letzteres natürlich eine besonders pikante Fussnote, die von Clans, Linksextremen, Drogenbanden und organisierter Kriminalität an der Spree sicher mit höchstem Interesse verfolgt wird; bedeutet sie doch, dass fortan also mit noch weniger Polizei im Alltag zu rechnen sein wird. Denn innerhalb der Behörde hat quasi ja jeder mit jedem irgendwelche Berührungspunkte bzw. jeder potentiell kontaminierte hatte mit weiteren Kontakt, und so weiter und so fort. Paradiesische Zeiten also für Verbrecher, die in der Hauptstadt ohnehin schon kaum etwas befürchten müssen (da praktisch die einzigen, bei denen Berlins Polizisten hart zulangen, harmlose deutsche Grundrechtsdemonstranten oder wehrlose Senioren sind). Wenn nun bald die halbe Behörde trotz Impfung im Corona-Gulag verharrt, heißt es bald „Straße frei“ für Migrantifa & Co., für bunte Anarchie. Kein Wunder, dass die Linken so auf die Impfung abfahren.

11 KOMMENTARE

  1. Wir können noch so viele Beispiele für die Unsinnigkeit der Impfpoltik ( nicht der Impfung an sich) bringen. Hier spalten sich die Geister. Selbst die die für und gegen dieses Gesellschaftsystem sind. Aber eines wird ganz deutlich. Es gibt zu viele Kritiker des Systems die keine sind, sondern Mitläufer, die eh alles über sich ergehen lassen. Denn ihnen geht es noch immer zu gut. So makaber der Satz klingt so wahr ist er. Und sie werden neue Kzs für eine neue außerjüdische Variante von „Untermenschen“ errichten, sie tun es schon. Sie wollen nicht mit diesen „ungeimpften Untermenschen“ reden und kriminalisieren sie lieber. Das macht es leichter sie wegzusperren und dann umzubringen. Es interessiert eh keinen mehr. Es stinkt in diesem Land von ganz rechts bis ganz links. Die Menschen hängen nur noch an ihrem Glauben. Aber der hat nicht’s mit wissen und auch nichts mit Menschlichkeit zu tun. Es ist der Gott Kapitalismus dem sie frönen.

  2. Schaue einem Menschen ins Gesicht/Augen – kann man in ein schwarzes Loch fallen.
    Ich glaube diese Person wird die neue Marketingperson fürs impfen aufgebaut:
    Schaut her die Impfung hilft – Sie lebt noch !!

    Ich lebe seit zwei Jahren auch (UNGEIMPFT) ohne Corona zu haben.

  3. Mein Eindruck ist, man ist mit dem Latein am Ende. Jetzt soll die Booster-Impfung helfen. Wird dabei mit einem neuen Impfstoff gearbeitet so wie bei der Grippeschutzimpfung oder wird der alte Impfstoff, der in Unmengen angkauft wurde und keine Immunisierung bewirkt, weiter benutzt. Auf diese einfache Frage hätte ich gern eine Antwort.

    • Einstein sagte einst sinngemäß: Es ist töricht, immer wieder den sleben Fehler zu machen, und dann ein anderes Ergebnis zu erwarten. So verhält es sich mit den sog. Impfungen.

  4. Man erkrankt nicht an Corona, man infiziert sich damit. Das Krankheitsbild ist Covid.
    Also was ist die gute jetzt? Corona positiv getestet oder mit Covid Symptomen erkrankt?

  5. wenn dieses ganze Schauspiel nicht vom kompletten Staatsversagen zeugen würde hätte man Grund sich köstlich über die derzeiten Schauspiele zu amüsieren. Aber es zeigt dass ‚der Apparat‘ in Deutschland heute nicht mehr zu gebrauchen ist. Man sollte die BRiD abschaffen und über eine Volksabstimmung, wie in der Präambel des GG eigentlich vorgesehen, die Neugründung eines souveränen Deutschlands beschließen. Inkl. der kompletten Erneuerung der Verwaltung die sich im Gestrüpp ihrer eigenen Verordnungen und Gesetze längst hoffnungslos verheddert hat. Wir dürfen allerdings nicht den Fehler begehen den Verheißungen eines ‚Great Reset‘ oder grünfaschistoider Gutmenschen zu glauben. Das wäre mit Sicherheit der Sargnagel für die Nation – und Millionen Landsleute die mit Luft und Liebe, Windstrom und Versorgungsengpässen nicht ernährt werden könnten, also zum Sterben verurteilt wären. Aber das droht vielleicht auch schon den Millionen Gutgläubigen die sich diese Spritze haben setzen lassen.

  6. „denn das (echte) Impfen leistete uns in den letzten 100 Jahren unschätzbare Dienste und rettete Milliarden von Menschenleben.“

    Kein einziges Menschenleben wurde gerettet. Wovor denn überhaupt?
    Alle diese „geretteten“ Menschen, sind tot. Alle haben den Erlöser kennengelernt.

    Und ob die Impfungen ein Meilenstein waren oder die Kiste der Pandora, darüber sollen mal klügere Köpfe als ich einer bin diskutieren.
    Für Viren und Bakterien sind die Impfungen nur eine Herausforderung, die am Anfang super funktionierte.
    Aber Viren und Bakterien wehren sich. Sie sind, wie alle Lebewesen in der dritten Dimension, im Überlebensmodus.
    Sie mutieren und sie mutieren mittlerweile so stark, dass Impfungen immer öfter keine Wirkung mehr zeigen.
    Es gibt diese Multiresistenten Krankenhauskeime, TBC ist wieder auf dem Vormarsch, die Pocken sind nicht ausgestorben. Es gibt mittlerweile sogar einen unheilbaren Tripper.
    Das alles hat der Mensch verursacht, durch seine Impferei.
    Und das ist erst der Anfang.
    Jeder stirbt. Findet euch endlich mal damit ab und lebt vorher.

  7. @ Sonst gibt es keinen Unterschied
    doch
    – der Gespritzte hat sich dem Regime unterworfen
    – der Gespritzte hat an den mRNA-Tests teilgenommen
    – der Gespritzte half Gewinne für die Finanzindustrie zu generieren
    – der Gespritzte hat sich als Zukunftsspritzkunde gemeldet
    Es gibt viele Unterschiede zwischen Gespritzten und Gesunden – nur keine in Bezug auf CORONA !

  8. „Was ist der Unterschied zwischen einem zweifach geimpften Corona-Erkrankten und einem umgeimpften Corona-Erkrankten? Der zweifach Geimpfte ist zweifach geimpft – und das war’s auch schon.“
    Falsch. Der Geimpfte lebt zusätzlich mit der ständigen Gefahr, an einer schweren Nebenwirkung zu erkranken oder gar zu sterben (Z.B. Herzinfarkt, Myokarditis, Hirnvenenthrombose etc.)

  9. „Der zweifach Geimpfte ist zweifach geimpft – und das war’s auch schon“
    Wie andere vor mir, widerspreche ich auch.
    – Er ist nicht geimpft sondern wurde krankgepritzt.

    Anm.: Wenn es irgendwo heißt zB 45% sind Impfdurchbrüche, bedeutet dies nicht, daß 55% nicht doppelt gevaxxt wurden, es wurde nur nicht nachgewiesen oder eingetragen.
    Mir scheint, daß Deutsche nicht wissen, wie Behörden handeln – ein Beispiel: Als ich das Aufgebot bestellte, wurde ich nach meinem Beruf gefragt. „Haben Sie das Diplom der Universät dabei?“ „Haben Sie auch einen Ausbildungsberuf?“ „Haben Sie das IHK Zeugnis dabei?“ „Wollen Sie die Unterlagen bringen? Denn sonst muß ich ohne Beruf eintragen!“ Ich habe einen geschliffenen Lebenslauf – heiratete aber berufslos und so gehts dann in die STATISTIK!! Wer das nicht weiß, macht Fehler.

Comments are closed.