Sonntag, 3. März 2024
Suche
Close this search box.

Wegen Migrantengewalt: Eltern in Halle gründen Geleitschutz für Kinder

Wegen Migrantengewalt: Eltern in Halle gründen Geleitschutz für Kinder

Immer öfter werden autochthone Jugendliche Opfer von Mobbing- und Gewaltattacken migrantischer Täter (Symbolbild:AUF1)

In Halle an der Saale (Sachsen-Anhalt) haben Übergriffe auf deutsche Schulkinder mittlerweile ein solches Ausmaß erreicht, dass die Eltern in ihrer Not dort eine eigene Bürgerinitiative gegründet haben, um ihren Nachwuchs zu schützen: In Schutzwesten wollen sie ihren Kindern auf dem Schulweg Geleit geben und vor Schulen „Streife” laufen.

Laut der Initiatorin Tabea Hahs hat die Bürgerinitiative „Sichere Schule in Halle (Saale)” derzeit 25 Mitglieder, die in kleinen Gruppen und mit den auffälligen blauen Westen patrouillieren. Ziel ist es, die Kinder zu schützen oder mögliche Übergriffe zu filmen.

Prophylaktischer Täterschutz

Derzeit ist noch nicht klar, wann genau die erste Streife der Initiative stattfinden wird. Für Schwierigkeiten sorgen ausgerechnet die Behörden, deren Aufgabe eigentlich genau das sein sollte, was die Eltern hier in ihrer Verzweiflung selbst in die Hand nehmen.

Dem Hallenser Ordnungsamt fiel auf die Ankündigung der Initiative hin nämlich nichts Besseres ein, als zuerst einmal die Warnung auszusprechen, dass „Menschen nicht ohne Weiteres gefilmt” werden dürften. Dass – wenn überhaupt – Gewalttäter bei Straftäten gefilmt würden, wird frech ausgeblendet; so geht prophylaktischer Täterschutz.

„Halle hat ein Problem mit gewaltbereiten Migranten“

Hahs versichert, dass niemand Gewalt anwenden wolle, sondern die Initiative mit Polizei und Ordnungsamt kooperieren wolle. Es gebe keine religiöse oder parteipolitische Motivation für ihr Handeln, man sei auch nicht „rechts“ oder in irgendeiner Weise ausländerfeindlich. Es gehe nur um den Schutz der eigenen Kinder.

Die Sorgen sind mehr als begründet: Mit zunehmender Aufnahme von Zuwanderern und sogenannten Flüchtlingen explodiert auch in Halle die Zahl der Gewaltdelikte regelrecht. Der CDU-Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Marco Tullner rief die Stadtoberen auf, endlich einzusehen, dass Halle ein ungelöstes Problem mit gewaltbereiten Migranten habe, die sich nicht an Recht und Gesetz hielten.

Immer wieder Schüler betroffen

Tullner sagte: „Das Kleinreden dieser Probleme aus ideologischen Gründen muss gestoppt werden und die Verwaltungsspitze muss der Bekämpfung der Bandenkriminalität oberste Priorität einräumen.” Erst in den letzten Tagen gab es Übergriffe von Afghanen auf den Christopher-Street-Day und gewaltsame Auseinandersetzungen unter anderem mit Migranten aus Syrien, Jordanien und Gambia.

Vor allem Schüler und Jugendliche wurden immer wieder zu Opfern der neuen bunten, weltoffenen Veränderung: In den letzten zwei Jahren kam es in Halle zu Hunderten von Raub-und Gewaltdelikten gegen Jugendliche und Kinder.

Bürger schreiten zur Selbsthilfe

Trotz etlicher Ermittlungsverfahren mit 300 Tatverdächtigen konnte den Auswüchsen jedoch nicht Einhalt geboten werden – weshalb die Menschen nun zur Selbsthilfe schreiten.

Viele Eltern berichten, wenn auch vorsichtshalber anonym, dass es nicht nur um Raubüberfälle, sondern auch um Mobbing und subtilere Formen von Gewalt geht. Die Kritik, sie seien untätig, da sie mit ihren Aufgaben überfordert zu sein scheinen, weisen die Behörden vehement zurück: Die Polizei rekurriert auf einen angeblichen Rückgang der Raubüberfälle auf Schüler von 60 auf 11 zwischen September 2022 und Mai 2023.

Polizei mahnt nicht mehr vorhandenes Gewaltmonopol an

Dass sich die Bürger allerdings wohl kaum aus Langeweile zum eigenen Schutz für Sicherheit und Leben ihrer Kinder engagieren, kommt den Verantwortlichen offenbar nicht in den Sinn. Lieber verweist man arrogant darauf, „dass allein die Polizei für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit zuständig“ sei und ein Eingreifen Dritter „schnell deren Kompetenzen überschreiten und Ermittlungs-Erfolge gefährden“ könnte.

Was sich in Halle ereignet, ist nur die Vorstufe zu unvermeidlich in Deutschland kommenden Bürgerwehren, die sich über kurz oder lang überall in Deutschland bilden werden, um den immer barbarischeren Auswüchsen der Massenmigration entgegenzutreten, die mittlerweile jeden Tag in aller Brutalität hereinbrechen. Von der Polizei im Stich gelassen oder sogar bekämpft, bleibt den Menschen keine andere Wahl mehr.


Dieser Beitrag erschien zuerst auf AUF1info.

55 Antworten

  1. Sind das zufällig jene Elter 1 (+ Elter 2), welche diese Zustände seit Jahrzehnten herbeiwählen und sich weiterhin wünschen werden?

    Und was soll das bringen? Die Kinder werden zur “Schule” (Verblödungsanstalt für angehende Marxisten) gebracht und dann halt in dieser bereichert, denn da sind die besagten Elter 1 (und 2) eben nicht.

    Die selber planmäßig herbeigeführte Scheiße “besser verwalten”, also die Kerndefinition von “westlicher Demokratie” in allen Bereichen.

    50
    9
  2. Das Dilemma im bolschewoken Zeitalter ist, das nicht ein Problem das Problem ist, sondern die konkrete Benennung und konsequente Lösung dessen, während aber mit aufgesetzem Empörungsgehabe und unterschwelligen Nazivorwürfen ein Problem daraus gemacht wird, wenn sich wie im oben dargelegten Fall, beherzte Eltern kreativ darum Bemühen, zum Schutz ihrer Kinder mit dem Problem der (hausgemachten) Migrantengewalt umzugehen, nachdem es von Amtswegen aus ideologischen Gründen tatenlos zusehend unter verharmlosenden Floskeln ignoriert wurde.

    58
    1. Die Eltern sollten sich mal vor Augen führen, der ganze Beamten Salat in Deutschland ist nicht auf der Seite der Deutschen. Sie sind auf der Seite der Diktatoren in Berlin! Und es bringt auch nichts von Polizei und Justiz auch nur irgendetwas zu erwarten!
      Selbst ist der Mann und Frau und bei einer Eskalation nicht auf die Polizei warten! Hier ist ein langer Schuh angebracht! Ansonsten hagelt es Strafen für die Selbstverteidigung!

      19
  3. Langfristig bekommen wir US amerikanische Zustände. Polizei mit Tasern, Bodycams. Schwarze Uniform trägt die deutsche Polizei ja schon. Die Ironie, der Artikel fordert mehr Polizei.

    27
    4
    1. In dem Artikel steht kein einziges Wort, was nach mehr Polizei fordert, es mag einzig Ihrer Interpretation entsprungen sein, die scheinbar völlig daneben liegt.

      10
    2. Bekommen wir eben nicht! Da in Amerika immer noch die “Waffen Freiheit” herrscht!
      Und das ist der große Unterschied. Gäbe es so etwas hier, hätten wir eine Kriminalität , im Verhältnis zur heutigen, von unter 20%! Auf die Luschen in Politik, Justiz und Polizei braucht hier keiner zu hoffen! Denn ohne Eier werden sie von den Zugereisten nicht anerkannt!

      18
      2
  4. Endlich macht mal jemand (Eltern) etwas gegen diese kriminellen Hergekommenen!
    Im Grunde genommen müssen Abgeordnete (Stadt und Bundestagsabg. aus Halle an der Saale) besucht werden und diese müssen genötigt werden, sich die Gewalt vor Ort anzusehen und zu handeln!
    Faeser gehört ins Gefängnis oder in direkten schwierigen persönlichen Kontakt mit gewaltbereiten Hergekommenen! Merkel ebenso.

    69
    1
    1. “Endlich macht mal jemand etwas…” Prima und hoffentlich macht es Schule! Der letzte Abschnitt Ihres Kommentares trifft den Nagel auf den Kopf!

      12
    2. Und, warum musste oder muss es erst soweit kommen, nicht nur in Halle ? “Wie bestellt/gewählt, so geliefert”. Die Wahlprognosen deuten auf keine grundlegenden Veränderungen hin. Offensichtlich muss Jesus erst im Fernsehen auftreten und verkünden, dass die AfD nicht der Antichrist ist.

      18
      1
    3. Hier hast du aber etwa komplett verwechselt! Denn nicht die Zugewanderten sind unser Problem, sondern der ganze Polit Abschaum in Stadt und Land!

      6
      10
      1. Tja aisi1, da liegst Du auch falsch, denn es ist kein Oder, sondern ein Und.

        Durch die Politikverbrecher gibt es erst die einfallenden Kriegerhorden.
        Wir sind im Krieg.

  5. Der Staat hat das Gewaltmonopol, das zwischenzeitlich allzuoft mißbaucht wird (Corona- Demos u.a.). Zum Schutz der eingenen Bürger kommt die Polizei wegen vieler unnötiger anderer Aufgaben kaum noch und wenn dann nur mit eingeschränkter od. besser ausgebremster Handlungsfähigkeit (siehe Behandlung der Klimaaktivisten). In der Polizeiführung sitzen fast ausschließlich Oportunisten, die ihre Untergebenen welche noch nach Recht u. Gesetz handeln würden, ausbremsen. Es ist tatsächlich so, daß die Politik das Hauptübel bei uns in D ist. Bis dies in den Köpfen der hirngewachenen Wähler ankommt dürfte es zu spät sein.

    47
  6. Für die Bürgerwehren sehe ich schwarz. Grob geschätzt haben wir mittlerweile bestimmt schon 500.000 fremde ” Soldaten ” im Land, wahrscheinlich die meisten davon bewaffnet. Viel Glück dabei, wenn es gegen diese geht. Eigene Soldaten haben wir , glaube ich, irgendwas um 260.000, das wird Lustig. Polizei rechne ich nicht mit, die sind im Herbst und Winter wieder mit renitenten alten Leuten und Schneemannbauenden Kindern beschäftigt. Corona ist ja deutlich tödlicher als irgendwelche ausländischen Invasoren.

    56
    2
    1. Sprechen Sie “nur” von Soldaten oder generell Invasoren? Wir werden von offizieller Stelle sowieso belogen. Seit 2015 haben wir mit großer Sicherheit 4,5 Mio. Goldstücke hier, plus 1,5 Mio. Ukrainer – Tendenz steigend. Erzählt wird was von 2,5 Mio. Goldstücken und 1 Mio. Ukrainer.

      Betrachtet man den ohnehin schon hohen Anteil an Ausländern und sog. Deutschhen m. Migrationshintergrund der ehem. BRD und berücksichtigt man deutsche Geburtenrückgänge u. Sterbezahlen sowie deutsche Abwanderer, bleiben ca. 21 Mio. sog. Biodeutsche übrig. Das ist bei einem Land mit 85 Mio. Einwohnern erschreckend wenig. Davon abgezogen 90 % Schlafmichel, Gutmenschen und Klatschhasen: Bleibt keine Hoffnung! Und das wissen die Neubürger!

      17
      0
    2. Bitte nicht die Menschen vergessen, welche durch ärztliche Kunstfehler im KH sterben. Es sind zwischen 25-40.000 pro Jahr. Und nach diesen kräht kein Hahn!

      1. Es kräht in Wahrheit nach niemanden irgendein Hahn. Das sieht man doch an den Männern, die gezwungen werden für ihren Führer in den Krieg zu ziehen, um danach auf dem Bau weiter Steine zu schleppen. Der Mensch ist absolut kein soziales Wesen. Er ist das größte Raubtier in der Geschichte, der seine eigene Art vernichtet. Es beschleicht vielen das Gefühl, dass nur noch “am Penis rubbeln” und “das Foltern” ausschlaggebend ist. In einer Doku sah ich letztens, das wirklich keine Tierart seine eigene Art so dermaßen hintergeht und foltert wie der Mensch! Immer mehr Menschen sagen:”Ich bin froh, dass ich nicht ewig lebe.”

        11
  7. Soweit sind wir hier wegen unnötiger, mit größten Problemen
    belasteter Einwanderung gekommen.

    Die vielen Analphabeten bringen keinen Mehrwert.
    Vielmehr sind sie die größte Gefahr für uns Deutsche, insbes.
    Kinder, Mädchen und Frauen.

    Die Kriminellen verstehen nur eine Sprache und die ist und bleibt härteste Gegengewalt !

    Wer sich vor einem Mob weitgehend schützen will, der muss sich leider mit effektiven Probanten ausrüsten und diese auch fix zur eigenen Sicherung anwenden, was auch für fremde Notwehr zum Einsatz kommen sollte.

    Verlass Dich nicht auf die Polizei, denn bis die in einer Notsituation vor Ort sind, kannst Du bereits tot sein !
    In Tschechnien läuft das besser, denn dort ist die Bewaffnung der Bürger ganz legal und in deren Verfassung verankert !

    Also, hilfe Dir selbst, bereite Dich selbst auf den Ernstfall vor, dann hilft Dir der Herr !

    39
    1
  8. Deutsche haben bereits ein Bürgerwehr – die Polizei!

    Und sie dürfen die wählen, die der Polizei die Befehle geben – die Politiker!

    Dass der deutsche Michel unverdrossen weiterhin mehrheitlich CDUCSUSPDLinkeGrüneFDP wählt, das ist das Problem!

    Bürgerwehren und -streifen sind Mist! Die werden kriminalisiert und vom System mißbraucht, um sich als einzige vernünftige Ordnungsmacht zu gebärden.

    10
    12
    1. Bundeswehr, Polizei und Justiz sind überflüssige Behörden, weil sie in den letzten 30 Jahren ihrer Aufgabe nicht nach gekommen sind! Es sind nur Geld fressende “Fata Morganas!

      10
  9. Sowohl das Gewaltmonopol des Staates als auch die Verpflichtung der Bürger, Gehorsam zu leisten und Steuern zu bezahlen, sind beendet. Das ist nicht unser Staat; und wenn die Verbrecherlizei den Schutz der Büger behindert, sind diese als feindliche Kämpfer zu behandeln.
    Die Bürger können ihren eigenen Staat ausrufen (Staatsvolk- die Bürger, die das tun; Staatsgebiet- dort, wo die Bürger leben; Staatsgewalt-die Bürgerwehren) und alle, die sich nicht benehmen können (inkl. Verbrecherlizei und Schmutztiz) als unerwünschte Personen deklarieren und bejagen. Was bei Wildschweinen funktioniert, sollte auch bei Feinden funktionieren, um deren Bestand so gering wie möglich zu halten.
    Revolution jetzt!

    28
    1
  10. Die Zusammensetzung des Stadtrates in Halle nach Parteien und Sitzen:

    DIE LINKE 10
    BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN 9
    SPD 6
    CDU 10
    AfD 8
    Hauptsache Halle 4
    MitBürger 3
    FDP 3
    Die PARTEI 2
    Freie Wähler 1
    Gesamt 56

    Bernd Wiegand
    Deutscher Politiker, Oberbürgermeister von Halle (Saale) ?????

    Bernd Wiegand (* 23. Februar 1957 in Braunschweig) ist ein deutscher Kommunalpolitiker (parteilos, vormals SPD). Seit dem 1. Dezember 2012 ist er Oberbürgermeister der Stadt Halle (Saale). Der Stadtrat suspendierte Wiegand am 7. April 2021 von seinen Dienstgeschäften. Seit dem 7. Juni 2021 ist Wiegand durch das Landesverwaltungsamt ebenfalls suspendiert und seine Bezüge wurden auf 50 % gekürzt.

    Quelle: Wikipedia

    Zu den Vorwürfen siehe folgenden Link !

    https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/halle/halle/wiegand-impfung-gericht-suspendierung-100.html

    Siehe auch weiter:

    https://www.tagesschau.de/inland/regional/sachsenanhalt/mdr-halles-oberbuergermeister-wiegand-bleibt-suspendiert-100.html

    Wer das Amt des Oberbürgermeisters in Halle z.Zt. tatsächlich ausübt, konnte nicht geklärt werden.
    Da müsste man ggfls. in die Satzung des Stadtrates schauen.

    Es ist doch kein Wunder, das auch durch derartige Zustände in Halle die Probleme mit
    dort ansässigen Importierten, auch an Schulen, z.Zt. wohl keine Lösung finden können.
    Ich finde es gut, das es dort zum Schutz der Kinder eine Art „Kinderschutz“ durch Erwachsene ins Leben gerufen werden soll !!!

    29
  11. “…man sei auch nicht „rechts“ oder in irgendeiner Weise ausländerfeindlich…”

    Da habe ich aufgehört zu lesen.

    38
    3
  12. https://www.alexander-wallasch.de/politik/schmerzgrenze-ueberschritten-nancy-faeser-will-wahlrecht-fuer-zuwanderer

    Flüchtlinge“
    Schmerzgrenze überschritten: Nancy Faeser will Wahlrecht für Zuwanderer
    19. September 2023 um 12:15 Uhr
    von Alexander Wallasch

    „Fordere viel mehr, als du erwartest, um am Ende alles Erwartete zu bekommen.© Quelle: Youtube/ Hessischer Rundfunk (HR) Screenshot
    Die Umfragen für die SPD sind desaströs. Einen Kanzlerbonus scheint es nicht zu geben, es sieht eher nach dem Gegenteil aus. Innenministerin Faeser hat jetzt die Lösung des Problems: Wir lassen Millionen Zuwanderer SPD wählen. Ob das klappt?“

    Lest unter dem Link weiter, eine interessante Analyse und Darlegung einer
    zu verachtenden und zu bekämpfenden Politik von Faiser, die nicht mehr zu akzeptieren ist !
    Dabei geht es nicht mehr um unverantwortlichen Kontrollverlust, es ist und bleibt
    der Kontrollverzicht der schlechtesten Regierung seit 1949.
    Und was macht der Grinsemann, nichts.
    Er lässt Blondine weiter machen wie bisher und die Auswirkungen derartiger desolater Politk zeigen sich im Alltag nicht nur in den meisten Großstädten !

    Macht endlich die Grenzen dicht und zwar sofort oder wollt ihr hier ein zweites Lampedusa ?

    26
    1
  13. @ “Dem Hallenser Ordnungsamt fiel auf die Ankündigung der Initiative hin nämlich nichts Besseres ein, als zuerst einmal die Warnung auszusprechen, dass „Menschen nicht ohne Weiteres gefilmt” werden dürften.”

    Das stimmt sogar. Das Recht am eigenen Bild und so. Also packt die Kameras weg, liebe Eltern. Knüppel tun es auch!

    33
    2
    1. Es gibt z.B. die Ausnahme vom Recht auf das eigene Bild, sprich nicht gefilmt bzw. nicht fotografiert zu werden.

      Wenn das Filmmaterial zur Beweissicherung für eine kriminelle Tat bzw. Vorbereitung dazu dient, dann entfällt das Recht auf das eigene Bild.
      Denn stets bricht das höhere Recht das untere !

      Mir wäre es egal, ich halte mit meiner Kamera drauf und bin auch dementsprechend mit Probanten gegen körperliche Angriffe dieses Klientels bestens vorbereitet und setze ihn auch zur Notwehr fix ein!!!

      Herr Carsten Stahl sollte sich diesem Problem in Halle bitte schnell annehmen, denn es geht hier um die Sicherheit von Kindern, unser höchstes Gut für unser aller Zukunft !!!

      12
  14. @ “Wir weisen darauf hin, dass allein die Polizei für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit zuständig ist”, sagte der Pressesprecher der Polizeiinspektion Halle, Michael Ripke.

    Versager haben auf gar nichts hinzuweisen, Herr Ripke!
    Die Polizei kann oder will nicht für Sicherheit sorgen. Also Schnauze halten!

    33
  15. Die Behörden (nicht nur in Halle – also generell in DE) haben somit sich selbst entlarvt.
    Wenn man den verzweifelten Selbstschutz unter Strafe stellen will, geben sie automatisch zu, es war der Plan, dass die indigene Bevölkerung – insbesondere Kinder und Frauen – von gewalttätigen Migranten vernichtet werden soll – allein die Überzahl ist markant, eine eingeschleuste Armee junger Migranten gegen Europa.
    Ein eindrucksvolles Geständnis der Behörden – sie haben sich somit verraten.
    Und, die Bevölkerung hat von diesem verlogenen verbrecherischen Staat – bis runter lokal – die Schnauze voll – es wird noch zu richtige Verteidigung kommen – dann werden auch die Behörden mit ihren faschistischen Drohungen zur Rechenschaft gezogen 100%.
    Diese Masseneinwanderung ist unkontrollierbar geworden, die Menschen haben aber selbst mit Schuld. Wer so einer dreckigen Merkel und nun diesem Scholz glaubte oder glaubt, wer Linke, Grüne und Sozen wählt, dem ist nicht mehr zu helfen.
    Schlimm ist, dass die Polizei offensichtlich mitmacht – durch passives Verhalten und Bestrafung/Verfolgung der Opfer unter unserer Bevölkerung.
    Bestes Beispiel ist Lübeck, wo Horden von Ermittlern und Polizei regelrecht teppichbeißend durchdrehen und ihre Staatsanwälte jetzt Jagd auf Zeugen machen um diese zum Schweigen zu bringen und alle Beweise zu vernichten. Da wird gelogen bis die Wanne überläuft.

    Nebenbei: Unter den Klima-Terroristen sind 5% Polizeianwärter:innen als Sympathisanten. Ja warum wohl? Es geht gegen uns!

    32
    1. “[…] es wird noch zu richtiger Verteidigung kommen”

      Wie das denn? Im Gegensatz zu den USA sind Deutsche absichtlich unbewaffnet gemacht worden.

  16. Den gewaltaffinen Einwanderern aus aller Welt, die entweder Kriminelle oder Glücksritter sind, hat unsere Gesellschaft nichts entgegenzusetzen. Diese Gewalt kennen wir nicht. Und wir müssen uns davor schützen, so gut es eben geht.

    Aber was ist das Ziel, das Merkel und die unsägliche AmpelreGIERung verfolgen und immer mehr dieser Leute ins Land holen? Es ist der Bevölkerungsaustausch, an dessen Ende die Vertreibung und Vernichtung der einheimischen Bevölkerung steht.

    Das wird auch deutlich z.B. durch das sog. Heizungsgesetz, bei dem es nicht um Klima oder CO2 geht, sondern um Vertreibung, oder das sog. Selbstbestimmungsgesetz, mit dem Ziel, die einheimischen Familien zu zerstören oder gar nicht entstehen zu lassen.

    Hier ein kleiner Einblick in unsere Zukunft:

    “Die Polizei will nicht, dass Sie dieses Video sehen! | Achtung, Reichelt! vom 18. September 2023”
    https://youtu.be/aCQXUFEWRDw?si=6UshW2WJ-iOtFi-8

    13
  17. Die Polizei sollte sich langsam hüten, diese Invasoren zu schützen, denn sonst wäre es möglich, dass sie mal auf eine deutsche Bürgerwehr treffen, die ähnlich wehrhaft wie unsere neuen “Freunde” ist. Dann ist nichts mehr mit “druffkloppen” auf wehrlose Bürger!
    Sie sollten sich an ihren Eid erinnern und für wen sie arbeiten! Ich habe das Gesabbel der Verräter langsam satt!Sie und ihre Reden sind eine Beleidigung für jeden Deutschen!
    Wir wollen nicht mehr immer einstecken! Und unsere Kinder sind schützenswert! Wenn die Behörden das nicht können /wollen, dann sollen Sie wenigstens ihre unpatriotischen Klappen halten! Wenn die Not erst noch größer ist, wird die Stimmung umschlagen.
    Und dann werden auch Diejenigen nicht vergessen, die uns das eingebrockt haben!

    19
    1. Hast völlig Recht Gutster !

      Früher, Beamte, deine Freunde und Helfer
      Heute insbesondere zu C-Märchen-Zeiten
      dein Feind, dein Schläger, dein unverhältnismäßig
      auftretender Söldner

      Es gibt allerdings bei diesen noch einige Gute und
      Deutsch freundliche Beamte, das sind allerdings
      solche, die Alten, die kurz vor der Pension stehen.
      Nach mehrfachen Gesprächen mit unterschiedlichen
      Beamten in unterschiedlichen Städten resultieren diese,
      meine Erfahrungen.

  18. Man kann in Deutschland eigentlich nur von einem komplettversagen in der Migrationspolitik sprechen ! Die Märchen, welche im Auftrag der Politik, von den Medien verbreitet werden , stimmen in keinster Weise mehr mit dem Empfinden und den Eindrücken der Bürger überein ! Das Lügenkonstrukt zerfällt .

    16
  19. Ich weiss nicht ob es stimmt, aber gestern gab es Video bei X/Twitter über Lampedusa. Die Neuankömmlinge randalieren und stecken Häuser in Brand.
    Offizielles gibt es dazu nicht, weiss jemand was ??

  20. Frau Göring-Eckhardt :”Deutschland wird sich verändern – und ich freu mich drauf”. D.h. freuen über: Tägliche Vergewaltigungen, Straßenkämpfe anderer hier zugewanderter Migranten, wie oben beschrieben Gewalt gegen Schüler, immer mehr abnehmende Sicherheit in den Innenstädten, offener Drogenhandel usw. Wahrlich Gründe sich zu freuen.

    19