„Welt”-Redakteur probt Gasverzicht im Selbstversuch: Reality bites

„Heute bleibt die Dusche kalt…” (Symbolbild:Imago)

Eine Woche lang hat der „Welt”-Redakteur Felix Eick versucht, komplett ohne Gas auszukommen, um am Ende festzustellen, dass das ja viel schlimmer sei, als er es sich ausgemalt hatte („So hart war meine Woche ohne Gas!”). Welch grandiose Erkenntnis! Menschen, die weiter als bis zum Kühlschrank denken können, hätten ihm wahrscheinlich auch ohne diesen entbehrlichen Selbstversuch sagen können, dass die Auswirkungen dramatisch sind. Und dabei hat Eick ja nur auf Gas verzichtet, während er auf elektrische Geräte weiter zurückgreifen konnte. Sollte bei uns jedoch das Gas ausgehen, dann fehlt es allerdings auch und vor allem zur Verstromung – so dass im Fall der Fälle auch die elektrischen Geräte, bis hin zur Pumpe für die Toilettenspülung, ausfallen dürften. Auch das ist eigentlich nichts Neues.

Eicks Bericht hat mich allerdings neugierig gemacht, was dieser Herr Redakteur in der Vergangenheit denn so alles vertreten hat, wenn ihm erst jetzt klar wird, was so ein Energiemangel in der Praxis tatsächlich bedeutet. Und siehe da – ich wurde schnell fündig. Unter Eicks Elaboraten findet man etwa Artikel mit Titeln wie „Baut die Pipelines ab! Das wäre ein ultimatives Zeichen der Stärke gegen Putin” (18. August 2022) oder „Die übertriebene deutsche Gaspanik” (13. September 2022).

Hohe Kunst der Comedy

Auch sehr aufschlussreich ist der von ihm als Co-Autor mitverfasste Artikel „War der Atomausstieg ein Fehler?” vom 19. Mai 2022, in dem Eick unter anderem die Ansicht vertritt, dass Atomkraft eine „menschenfeindliche”, „unfreie” Energiequelle sei  und Deutschland mit dem Ausstieg „Weitblick” bewiesen habe. Das Wort „Weitblick“ und den Atomausstieg in einem Satz unterzubringen, ist schon hohe Kunst der Comedy. Das muss ich Eick lassen.

Ich erwarte nicht, dass ein Mensch, dem erst das Gas abgestellt werden muss, bevor er die Dimension der Konsequenzen erfassen kann, den Zusammenhang zwischen der Stilllegung von Atomkraftwerken und der daraus zwingend resultierenden steigenden Verstromung von Gas versteht. Aber das ist genau das Problem in diesem Land: Nicht nur in der Politik, sondern auch in unseren Medien tummeln sich Menschen, die keine Ahnung haben, was ihre Forderungen schlussendlich für Konsequenzen mit sich bringen – bis sie selbst spüren. Aber bis dahin traktieren sie uns erstmal munter vom hohen Ross der Moral herunter mit ihren Forderungen und Belehrungen, was das Zeug hält.

Klicken! Versandkostenfrei bestellen! Und damit „Ansage!“ unterstützen!

Krisenvorsorge-Tipp: Langzeitlebensmittel – bis zu 20 Jahre haltbar

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

11 Kommentare

  1. Leute, die nichts verstehen!

    Ohne Wärmeintrag funktioniert keine Wohnung und da ist Sonneneinstrahlung mit Speicherung technischen Spielereien überlegen.
    Diese Bauweise ist wohl 1000e Jahre bekannt. Aber nicht verbreitet, weil ohne Technik-Spielereien.

    Und die meisten Reinigungs- und Körperpflegemittel funktionieren nicht mit kalten Wasser, was dazu führt, dass sich in den Abwasserrohren Verstopfungen bilden.

    Duschen geht garnicht, weil da Wasser auch noch zerstäubt wird.

    Wenn man dies dann auch noch bei Isolierfenstern macht, sammeln nicht mehr die Einfachscheiben die Feuchtigkeit. Sondern die Wände.

    Jetzt sitze ich hier bei wohligen 13,9° (gestern 12,7°) wegen Sonne und Computer ohne Isolierung zum Boden … und da wird es nicht kälter als 10°. Aber es ist ja nur die Scheune.

  2. Den Kläffern, die kein Gas aus Rußland wollen, sind die Folgen auch nach der bis jetzt schon extrem hohen Inflation, noch nicht bewußt! Viele Artikel sind nicht nur um 10 % Inflation teurer geworden… im Lebensmittelbereich stelle ich teilweise 400 % Teuerung fest (u.a. wesentlich weniger Inhalt und zusätzlich höherer Preis). Bei einer Umfrage zur Teuerung wurden jedoch nur als Höchsatz 100 % akzeptiert, so kann man die Dinge „schönrechnen“….Das Volk läßt sich sowas von verar….. – jetzt ist mir klar, warum man auch Mathematik plötzlich für den Unterricht abschafffen will…

  3. Und jetzt lieber Herr Eick steigern wir das Level. Jetzt versuchen Sie eine Woche ohne Gas und ohne Strom auszukommen. Mal schauen wie Ihnen das gefällt.

  4. „Gebt Kindern das Kommando“ (Grönemeier) Heutzutage sieht man so richtig was dabei praktisch rauskommt. Ich bin nur ein ganz normaler Mensch und ich frage mich immer öfter wie diese Menschenkinder an die macht gespült werden konnten?!? In früheren Jahrzehnten wären sie im goßen Mittelmaß der Massen sang und klanglos untergegangen. Es ist für mich nur mehr erschreckend, und die Völker schauen wie sediert zu wie die Staaten an die Wand gefahren werden.

  5. allen linksgrünversüffen sofort:
    wasser- öl- gas- strom und benzin abdrehen…
    wer dennoch als grünrotz von den gesperrten materialien zuhause davon etwas verbraucht
    wird mit 8-12 jahren haft bestraft.
    wer zusätzlich noch als klimdepp mit kleber unterwegs war kommt anschließend in eine geschlossenen anstalt für klebersüchtige klimatrottel … in der alle schlösser nach seiner einweisung mit sekundenkleber geflutet werden…
    als letzte generation, ist so sein wille – der letzte trottel gewesen zu sein – auf jedenfall berücksichtigt , der erfahrungsgemäss nach 8 wochen durch nahrungsmangel eintritt…

    3
    1
  6. IMMER NOCH NICHTS GERAFFT ? ! !
    Gas, Strom und Wasser ….
    (Wohnung, Arbeit, Lebensmittel, usw usw. …)
    brauchen
    WEF-Sklaven
    G E N E R E L L
    N I C H T !
    Denn – Zitat WEF: „Sie werden nichts besitzen und glücklich sein“ !

    Besser noch – ihr handelt alle gleich „umweltschonend“ – wie das WEF es will,
    so könnt ihr dem Planeten „noch mehr Co2 ersparen“ – denn „das frechdreiste Ausatmen“ aus eurem Riechkolben „macht Terra kaputt“ – das haben die WEF-Experten-Wissenschaftler bekanntlich heraussgefunden – daher handelt bitte „GRÜN“:

    „Selbstmord-Lobby offenbar unterschätzt: Nun professionelles Werbevideo in Kanada“:
    https://report24.news/selbstmord-lobby-offenbar-unterschaetzt-nun-professionelles-werbevideo-in-kanada/

    „Staatlich assistierter Selbstmord in Kanada bedient Nachfrage nach Spendenorganen“ :
    https://report24.news/staatlich-assistierter-selbstmord-in-kanada-bedient-nachfrage-nach-spendenorganen/

    Alternative: 4-6 mal mit der „gesunden mrna-covid19“-Giftspritze „Boostern“ lassen
    – dann habt ihr es GARANTIERT „hinter euch“ …

  7. Zitat: „Nicht nur in der Politik, sondern auch in unserem Medien tummeln sich Menschen, die keine Ahnung haben, was ihre Forderungen schlussendlich für Konsequenzen mit sich bringen“

    Wenn es denn nur so wäre. Die Regierung und die Alpha-Journalisten wissen es sehr genau.
    Und es ist so geplant und gewollt.
    Machen wir nicht den Fehler, sie für dumm zu halten. Sie sind gefährlich und gerissen!

  8. Wenn ich mich ganz höflich ausdrücke dann kommt: das hätte ich dir vorher sagen können und es haben aucg viele gemacht. Jetzt hilft nur noch lernen durch Schmerzen!

Kommentarfunktion ist geschlossen.