Wer hätte das gedacht: Nur vollgeimpfte deutsche Omikron-Infizierte

O(mikron) du Fröhliche… (Symbolbild:Imago)

Die Impfung wirkt nicht, deshalb lasst euch alle impfen und boostern, bevor ihr dazu gezwungen werdet: Diese zwischen den Zeilen vermittelte, höchst logische und vertrauensstiftende Botschaft der Politik versüßt derzeit den Bürgern die Vorweihnachtszeit. Vor allem soll die Impfung einen „Grundschutz“ bieten, der dann ebenfalls gegen die als neuestes Update auf den Markt gekommene Omikron-Variante wirken soll – obwohl die Big-Pharma-Hersteller gerade erst damit begonnen haben, ihre Vakzine „anzupassen“. Dies soll in wenigen Monaten schon zu den aktualisierten Impfstoffen führen (interessant hierbei übrigens: Für einen neuen Impfstoff, der gegen neue Varianten helfen soll, benötigt man neuerdings nur noch wenige Monate, während die ersten zugelassenen hochwirksamen Medikamente über eineinhalb Jahre brauchten; ein Medizinskandal allerersten Ranges, der dereinst noch akribisch aufzuarbeiten sein wird).

Besonders aufschlussreich liest sich nun die Bestätigung zu den vier bislang in Deutschland aufgetretenen Fällen der neuen Omikron-Variante (plus acht weiteren Verdachtsfällen): Diese alle, ausnahmslos Reiserückkehrer aus Südafrika, waren vollgeimpft – und zwar in Deutschland – und sie alle zeigten nur milde Symptome; keiner von ihnen musste bislang ins Krankenhaus. Das Bild deckt sich also exakt mit dem, was die (über die internationale Stigmatisierungskampagne gegen ihr Land zu Recht entrüstete) Regierung Südafrikas früh zu Omikron mitgeteilt hatte und was sich auch bei den Fällen in Botswana und den Niederlanden gezeigt hatte. Vor allem aber erweist sich auch hier wieder: Die Impfung ist praktisch unerheblich bei der Ausbreitung – auch bei Omikron.

Trotzbestimmte Wahrnehmungsschwelle

Es geschieht genau das wieder, was jenseits der trotzbestimmten Wahrnehmungsschwelle überzeugter Impfanhänger auch bei den bisherigen Varianten schon ständig geschieht: Impfdurchbrüche selbst bei 100 Prozent Impfquote (womit die Mär von der „Ingeiselnahme der Mehrheit“ durch Ungeimpfte eindrucksvoll widerlegt wird). Gerade diese Woche erst brach auf dem vor Bremerhaven liegenden Kreuzfahrtschiff „Artania“ Corona aus – obwohl ausnahmslos vollständig Geimpfte an Bord waren und Besatz und Passagiere überhaupt keine Kontakte mit Ungeimpften haben konnten.

Keine Spur also bislang von der Montgomery’schen Panikhetze („gefährlich wie Ebola“), kein Grund zur Panik – obwohl erst heute wieder RKI-Chef Lothar Wieler larmoyant warnte, es sei „noch zu früh für eine abschließende Bewertung”, erste Zahlen deuteten jedoch darauf hin, dass Omikron „ansteckender sein und auch Geimpfte und Genesene leichter infizieren könnte”. Der berüchtigte „Wieler-Konjunktiv” steht auch in diesem Fall wieder für das übliche Worst-Case-Geunke, nach der Devise: wir wissen nichts, aber ganz bestimmt wird es ganz, ganz schlimm.

 

26 Kommentare

    • Es mag lächerlich WIRKEN, aber leider ist es das Gegenteil. Es steckt ein perfider Plan hinter dieser von den Regierungen auf den Kopf gestellten Logik. Es sollen möglichst viele Menschen geimpft werden, die erst aufgrund des „Impf“stoffs wirklich schwer erkranken und die zusätzlich sowohl auf andere Geimpfte wie auch auf Ungeimpfte Viren übertragen, die durch den „Impf“stoff erst SCHARF gemacht wurden, sowie Spikeproteine, welche die eigentlichen Auslöser der diversen Krankheiten und Todesfälle sind. Die Geimpften dürfen sich nicht trotz, sondern WEGEN ihrer besonderen Gefährlichkeit für andere Geimpfte wie Ungeimpfte frei bewegen und werden auch nicht mehr getestet. Ausgerechnet ihnen wird freier Zutritt zu sämtlichen Veranstaltungen, auch Großveranstaltungen, sowie sämtlichen Geschäften und dem öffentlichen Nahverkehr gestattet. Wenn das nicht perfide ist sowohl gegenüber den Geimpften selbst, die sich in Sicherheit wiegen, wie auch gegenüber den Ungeimpften, die in Wahrheit weniger krankheitsanfällig sind, weil ihr natürliches Immunsystem noch intakt ist, und die – wenn überhaupt – lediglich die harmlose Variante der C-Viren übertragen. Was hier seit Monaten abläuft, ist ein Plan, der mittels einer völlig auf den Kopf gestellten Logik durchgesetzt wird, und der es den Regierungen erlaubt, sich hinter angeblichem Nichtwissen zu verstecken.

  1. Im Moment holen sich anscheinend nur Reisende das Omikron. Logisch dass das dann nur Gespritzte sind, andere dürfen ja nicht.
    Aber: aus Südafrika werden auch nur Infizierte mit Spritze gemeldet.

    Dadurch bin ich auf folgende Idee gekommen:
    Omikron ist eigentlich sehr harmlos bzw. von einer Schnupfnase o.ä. nicht zu unterscheiden. Es sei denn die Spritze hat das Immunsystem geschädigt und der Infizierte erfährt eine ADE. Und nur deshalb entwickelt er dann diese deutlicheren Symptome.

    Wäre doch zu schön wenn ich damit auch noch richtig läge.

  2. Gewisse Faschisten brauchen sich nicht mehr zu wundern,
    wenn der Volkskessel in kürze platzt und …………………………
    Viele werden dann nur noch ein genüssliches Grinsen auf
    den Wangen haben.

  3. das die Gen-Spritze gegen alles andere anfällig macht, war ja schon beim ersten Auftreten zu lesen – wurde nur im Interesse des Regimes ignoriert!
    Mit Fortdauer der Gen-Therapie werden wohl neben Krebs noch viele andere „Neue Krankheiten“ auftreten, die wir zwar alle kennen, aber ignoriert haben, weil unser Immunsystem funktionierte.

    Das wird jetzt mit der Gen-Spritze anders – und die Abhängigkeit von der Pharmaindustrie wird bleiben, selbst wenn die Mehrheit in einigen Jahren auf die Regelspritze guckt und begreift, daß sie von dem Regime verraten und verkauft worden sind.

    Und selbst ein Scheiterhaufen für die Politiker und ihre juristischen Helfer wird das Immunsystem nicht zurückbringen.
    Diese Politik ist – wie Altmeier seine Politik einmal stolz beschrieb : irreversibel !

  4. Ja nu, gegen das, was seit Jahrhunderttausenden um uns herum ist, nämlich Corona Viren, die bereits vor Jahrzehnten in medizinischen Enzyklopädien als „common cold“, also gemeine Erkältung, aufgeführt sind, gibt es halt keine Impfung.
    Die Sumpfsuppe hat irgendeinen anderen Zweck, nämlich vordergründig extreme Schwächung des Immunsystems. Daher ist das nicht verwunderlich.
    Ich lasse mich überraschen, wann die Deutschen endlich realisieren, daß man sich auch mit voller Sumpfung immer noch erkälten kann und das sogar noch heftiger. Siehe auch Gibraltar mit 100% Gesumpften. Oder Portugal, die man uns immer mit ihren 95% als Musterknaben vorgehalten hat.
    Aber:
    Daß selbst Länder mit vollständig gesumpfter Bevölkerung den Zirkus wieder hochfahren, zeigt eben genau, daß es eine Agenda ist.
    Und ja: Solange man testet, wird man diese Spahndemie definitiv niemals los, denn das, was seit Menschengedenken um uns herum ist, wird auch solange nachweisbar sein, wie es Menschen gibt.
    Wer weiß, in 100 Jahren wird man vielleicht Restbestände des Drostenschen Zufallsgenerators finden und einen Heidenspaß haben, wenn es bimmelt. Um dann lachend den Kopf zu schütteln: Meine Herren, waren die damals bescheuert!

    • „Once the herd accepts madatory vaccinations it is game over. They will accept anything: Forceable blood or organ donation – all for the Greater Good. We can genetically modify children and sterilize them, again for the Greater Good. Control sheep minds and you control the herd. Vaccine makers stand to make billions of dollars and many of you in this room are investors. It is a big win win. We thin out the herd and the herd pays us for extermination services.“
      Henry Kissinger Feb 2009, meeting about Eugenics, depopulation and installation of a masterrace, WHO by The Council of Eugenics in(!) the WHO.

      • Ja, das ist ein Teil der Agenda, richtig. Aber jetzt geht es denen noch darum zusätzlich, daß sie verdecken müssen, daß ihnen die Sumpfsuppe um die Ohren fliegt, weil es die Gesumpften sind, die sterben, mindestens aber schwerkrank werden. Je größer der Anteil der Ungesumpften ist, je offensichtlicher wird es, daß die, außer saisonaler Zipperlein gesund sind und bleiben!
        Man überlege alleine die Prognose, daß die Ungesumpften bis April vermutlich alle gestorben, bestenfalls genesen seien.
        Was machen die, wenn wir bis dahin standhaft sind und eben nicht dahinsiechend? Während die Sumpfsuppenkasper reihenweise ausfallen?
        Kissinger, Rockefeller, davor wohl schon Jacob Schiff, Paul Warburg usw. Die haben bereits vor Jahrzehnten darüber geredet, man werde die NWO verwirklichen, ob mit Gewalt oder freiwillig und man bräuche dazu die eine, umfassende Krise, dann werde sie akzeptiert.
        Nachzulesen sind solcherlei Dinge auch in einer Buchempfehlung von mir, einem Buch, das ich bereits vor ca. 15 Jahren las, nämlich: Die Kreatur von Jekyll Island, von G. Edward Griffin.
        Ist ein hochinteressanter Streifzug durch die Geschichte, speziell des Finanzsystems und Amerika, aber eben auch politisch-gesellschaftlich.

  5. dieser ganze lug und trug ist so offensichtlich, und trotzdem wird er von der mehrheiit geschluckt. das macht mich fassungslos und verzweifelt

  6. Naja,da ist doch ganz offenbar,dass Omikron nur die häufigsten Nebenwirkungen der“Impfung“ darstellt! Uns Ungeimpften kann’s Wurscht sein…

  7. Das Immunsystem produziert Antikörper a u s s c h l i e ß l i c h gegen den Erreger (Virus oder Impfstoff), der in den Körper gelangt ist. Ist jemand – wie dies weiterhin geschieht – gegen das Ursprungsvirus geimpft und hat das Immunsystem gegen dieses Virus Antikörper gebildet, dann nutzen die Antikörper nichts, wenn nun ein anderes Virus (Variante) den Körper befällt, z.B. Delta oder Omikron. Nur so sind die Impfdurchbrüche, die eigentlich nicht passieren dürfen, zu erklären. Dass viele Geimpfte nicht schwer erkranken, ist in gleicher Weise nichts Ungewöhnliches wie die Tatsache, dass auch viele Ungeimpfte nicht schwer erkranken. Das Immunsystem kann nur Antikörper produzierten, um den Erreger, den es kennengelernt hat (Impfstoff auf der Basis des Ursprungsvirus) auszuschalten. Dass die Experten diesen Zusammenhang nicht verstehen, verstehe ich nicht.

      • Eine berechtigte Frage. Die Antikörper haben spezifische Paratope (Bindungsstellen), mit denen sie an die Epitope der Viren binden und die Viren damit bewegungsunfähig machen. Es handelt sich quasi um zwei Kupplungsstücke, die zusammenpassen müssen. Nun kann es vorkommen, dass vorhandene Antikörper (Gedächtniszellen) aus anderen Infektionen exakt die Paratope haben, die gegen Corona bzw. Varianten benötigt werden. Solche Konstellationen dürften die Ausnahme sein, könnten aber eine Erklärung dafür sein, dass einige Menschen Immunität aus früheren Erkrankungen erlangt haben. Das Problem Kreuzimmunität scheint mir noch wenig geklärt.

        • Antikörper reagieren quasimechanisch auf morphologische Eigenschaften des Antigens. Deshalb, wer Ende der sechziger Jahre Hongkong-Grippe hatte, braucht die Corona-Grippe kaum zu fürchten. Die Viren sind morphologisch so ähnlich, dass manche (ich z. B.) behaupten, die Sars-Cov-2-Aufnahmen seien lediglich elektronenmikroskopisch fehlfokussierte Influenzaviren.

        • Dazu gibt es Studien, es wird angenommen, dass weniger schwere
          Corona-Symptome auf die „Kreuzimmunität“ der seit langem
          vorhandenen Corona-„Erkältungstypen“ NL63/OC43/229E/HKU1 bzw. deren
          diesbezüglich gebildeten Gedächtniszellen (T- und/oder B-Zellen)
          zurückzuführen sind. Letztere starten dann bei erneutem Kontakt die
          Antikörperproduktion. Antikörper sind nix anderes als Iummunglobuline: IgA, IgE, IgM, IgG, relevant sind hier IgA und IgG),

          Ich habe früh bezweifelt, dass die mRNA-Spritzen (voll synthetische
          Nachbildung des Virus) in der Lage sind, die Bildung von Gedächtniszellen anzuregen. Die schaffen scheinbar nur eine vorrübergehende Produktion von Antikörpern auszulösen, die sich im
          Normalfall aber wieder abbauen wenn nichts passiert. Deshalb die vielen „Impfdurchbrüche“.

          Bei immunsupprimierten Personen oder welche die Immunsuppressiva einnehmen ist das noch komplexer, die bilden vielfach gar keine Antikörper. D.h., die haben per se eine verminderte Immunantwort, und wenn „geimpft“, auch nahezu wirkungslos. Wird aber massig
          draugfgeboostert (was offiziell empfohlen wird), besteht die Gefahr, das alles gänzlich aus dem Ruder läuft, da sind wir bei diesem „ADE“ oder Grabstein.

  8. Letztendlich wird das Virus nur noch Geimpfte befallen. Vieleicht nur noch leichte Symptome, oder auch dann so schwwer, dass viele sterben werden. Warum? Egal ob das Virus im Labor entstanden ist oder tatsächlich von einer Fledermaus stammt, in beiden Fällen will das Virus leben und sich weiter verbreiten.
    Das ist ein unumgängliches Naturgesetzt. Wenn also nur noch wenige Ungeimpfte da sind, sind diese uninteressant und das Virus passt sich den 90 % Geimpften an.
    Das kann man auch gerade beobachten! Impfdurchbrüche bedeutet nichts anderes, als das das Virus die Impfung bereits umgehen kann.

    Da wo wenig geimpft werden kann, entstehen Varianten, die weniger gefährlich sind und dort wo wie Bolle geimpft wird, treten agressivere Varianten hervor. Zwar soll die Impfung ja nur gegen schwere Verläufe schützen, aber genau da, wo die Impfung als solche versagt, kann sich das Virus weiter entwickeln.
    Zwar kann kein Mensch zur Zeit sagen, wo die Entwicklung hinläuft, aber die Hinweise sind doch schon so, dass wir spätestens im März oder April 22 eine neue Welle bei den Geimpften haben werden.

    Die Pharmaclowns wissen das auch bereits und basteln an neuen Impfstoffen. Allerdings könnte das Virus auch Resistenzen, wie Bakterien entwickeln und dann wäre jede Impfung wirkungslos.

    Wohl auch deshalb drängen sie auf eine höhere Impfquote, denn dann kann mehr Abhängige mit neuen Medikamenten und Drogen versorgen. An Gesunden verdient man nichts!

    • ,,und dann wäre jede Impfung wirkungslos.“
      NICHT nur wäre, die ist Impfung ist es von Anfang an.

      An Gesunden verdient man nichts!
      Ganz genau, diese GEN-manipulierte Schafe bringen der Pharma-Mafia viel Geld.

  9. Ich setze auf natürliche Immunität, die soll viel länger halten als die angeblichen 6 Monate. Aber darüber und über andere interessante Zusammenhänge gibt es seitens des RKI rein gar nichts an Inormationen. Welchen Einfluß hat die Blutgruppe? Übergewicht? Alles kein Thema?
    Es wird lediglich das Impf-Mantra gesungen, das ziemlich bald in sich zusammenbrechen wird.

  10. „waren vollgeimpft – und zwar in Deutschland – und sie alle zeigten nur milde Symptome“
    Ja, aber – das ist doch der Beweis: die Impfung hilft wie versprochen gegen eine schwere Erkrankung. Ohne Impfung würden diese Infizierten schon wieder unsere Intensivstationen zusammenbrechen lassen. Also sofort Imppflicht.
    *Sarkasmus off*

  11. Der Herr Wiehler sollte sich lieber wieder die schulterlangen Handschuhe anziehen und die Kühe von hinten „bedienen“! Die hören nicht auf sein Geschwätz!

  12. Fangt das Nachdenken einmal bei der behaupteten Überbevölkerung an. Der von Malthus in die Welt gesetzte Gedanke ist wissenschaftlich erledigt, aber als Basis für eine irre Ideologie immer noch brauchbar. Der nächste Schritt ist die Klimaerwärmung. Mit dem Verzicht auf die Nutzung von Kohle und Erdöl bekommen die Pflanzen das darin gespeicherte CO2 eben nicht, das zur Verbesserung der Ernten notwendig ist. Statt dessen wird es als Popanz für eine behauptete Gefahr benutzt: CO2 in der Atmosphäre mit 0,04 % soll Einfluß auf das Klima haben???

  13. „As a general rule, the earlier you recognize someone is trying to kill you, the better off you’ll be.“ — Robert Gore, April 23, 2020

    The most vital urgent and DEEP understanding everyone needs to RE-learn is that psychopaths typically are not physically violent crazies but always stealth predators (exploitative deceivers, which explains why the public has been fed a MISLEADING understanding of psychopaths). And then… the most vital urgent and DEEP understanding everyone needs to gain is that a network of manipulating psychopaths ARE governing big businesses (eg official medicine), nations and the world (the evidence is irrefutable) and that, therefore, the Covid Scamdemic is a VERY DESTRUCTIVE WAR AGAINST NON-RULING PEOPLE EVERYWHERE — you and I. But that’s only ONE part of the equation that makes up the destructive human condition.

    It is NOT just a matter of „draining the swamp“ at the top and we’re back to our former (sick) „normal.“

    The true, WHOLE, but „politically inconvenient“ and “culturally forbidden” reality is more encompassing because „the swamp that needs draining“ on a psychological and behavioral level is over 90% of people anywhere. Check out “The 2 Married Pink Elephants In The Historical Room –The Holocaustal Covid-19 Coronavirus Madness: A Sociological Perspective & Historical Assessment Of The Covid “Phenomenon”” by Rolf Hefti at https://www.rolf-hefti.com/covid-19-coronavirus.html

    Without a proper understanding, and full acknowledgment, of the true WHOLE problem and reality, no real constructive LASTING change is possible for humanity.

    Then … SPREAD THOSE DEEP TRUTHS FAR AND WIDE… and DO the RIGHT THING.

    „If liberty means anything at all, it means the right to tell people what they do not want to hear.“ — George Orwell

  14. Glaubt der ROTE OLAF tatsächlich, dass er mit seiner geplanten Politik die nächsten 2-3 Jahre übersteht.? Das glaube ich nicht !! Er sollte sich schon mal nach einem vernünftigen Job außerhalb der Politik umschauen ……. oder in Rente gehen, damit er nicht noch mehr Unsinn veranstaltet !!

Kommentarfunktion ist geschlossen.