Westliche Medien: Die Qual mit der Wahl

Konfusion der Wähler (Symbolbild:Imago)

Der Ukrainekrieg droht zum gesamteuropäischen Desaster zu werden. Und die europäischen „Eliten“ wissen es. Wahrhaben wollen sie es aber nicht. Nachfolgend daher ein paar Gedanken über Hintergründe und Zusammenhänge.

Der 1963 gegründete Einbauküchenhersteller „rational“ aus Melle hat Insolvenz beantragt. Erst dieses Jahr ist er zum wiederholten Male mit dem „German Brand Award“ für seine Produkte ausgezeichnet worden. Kurioser Grund: Ein Stromausfall. Die IT-Server der international tätigen Firma kollabierten und essentielle Daten gingen dabei unwiederherstellbar verloren. Hat Deutschland wirklich eine Energiekrise? Oder ist doch eher eine Politik- und Medienkrise die eigentliche Krise?

Die drei Affen

Würde der „demokratische“ Affe mit seinem Anspruch auf Informiertheit tatsächlich nichts sehen und nichts hören, dann würde er auch nicht schweigen, sondern sich darüber beschweren, daß er nichts zu hören und nichts zu sehen bekommt. Damit er schweigt, muß er nur „das Richtige“ – also das Falsche – zu sehen und zu hören bekommen. Dafür gibt es das Framing, eine besonders fiese Lügenmethode, weil hernach niemand sagen kann, jemand habe gelogen.

Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen: Die drei Affen – Foto: Imago

Wenn Hans und Georg in einem Wettlauf gegeneinander antreten – Hans gewinnt und Georg verliert -, läßt sich das durchaus so berichten: Georg belegte einen hervorragenden zweiten Platz während Hans nur Vorletzter wurde. Gelogen wäre das nicht, aber „geframed“ wäre es. Das Framing in diesem Fall: Man verzichtet darauf, die Information über die Teilnehmerzahl des Wettlaufs mitzuliefern. Eine Information so zu geben, daß ein falsches Bild entsteht, das ist Framing. Die Wortwahl ist wichtig. Womit haben wir es in der Ukraine zu tun? – Mit einem „unprovozierten Angriffskrieg”. Diese Redewendung tauchte plötzlich auf, als hätten sich alle abgesprochen. Eines Tages redeten alle westlichen Politiker und Medienleute wie auf Kommando die ganze Zeit von einem „unprovozierten Angriffskrieg”. Nicht von einem Krieg, sondern von einem Angriffskrieg. Von einem „unprovozierten“ dazu. Übelstes Framing – warum?

Erstens: Es gab noch nie einen Krieg, der nicht mit einem Angriff losgegangen wäre. Der Angriff ist Voraussetzung für einen Krieg. Zweitens: Es gibt durchaus unterschiedliche Ansichten dazu, wer als Angreifer zu bezeichnen sei. Friedrich der Große sagte einmal, Angreifer sei, wer seinen Gegner zwingt, zu den Waffen zu greifen. Drittens: „Unprovozierter Angriffskrieg“ transportiert die völlig dämliche Insinuation, Putin habe nichts besseres zu tun gehabt, als vor lauter Langeweile oder aus irgend einem anderen schwachsinnigen Grund einen Krieg vom Zaun zu brechen. Viertens: Wer seinen Lesern und Zuschauern einen „unprovozierten Angriffskrieg“ als Realität andrehen will, muß sie zwangsläufig für blöde halten. Blödheit wiederum ist ein weites Feld.

Wenn der Hahn kräht, ist der Bauer schuld

Womit kalkuliert jemand, der einem anderen etwas vom „unprovozierten Angriffskrieg“ erzählt? – Offensichtlich kalkuliert er damit, daß der Adressat seiner Botschaft nicht gerne selber schuld an etwas ist. Passende Parallelbeobachtung als eine von vielen: Der Stadtmensch will nicht gerne selber schuld daran sein, daß er aufs Land hinausgezogen ist und mit den Folgen seiner Entscheidung leben muß. Folglich verklagt er den Bauern dafür, daß in der Früh um fünf der Hahn auf dem Mist kräht. Der Bauer ist schuld. Oder er verklagt die Kirchengemeinde dafür, daß am Sonntag in der Früh die Kirchenglocken läuten, wenn er noch schlafen will. Oder er klagt, weil es in seinem Garten nach Mistbrühe riecht, weil der Bauer nebenan sein Feld gedüngt hat. Hauptsache: Nicht selber verantwortlich sein für das Ungemach, dem man ausgesetzt ist.

Unzweifelhaft leidet das deutsche Volk unter dem Ukrainekrieg. Deshalb hat der gefälligst ein „unprovozierter Angriffskrieg“ zu sein. Es ist einfach angenehmer, in dem Bewußtsein zu leben, daß man selbst für nichts etwas kann. Was das deutsche Volk überhaupt mit diesem Krieg zu tun haben muß, ist eine Frage, die schon gar nicht mehr gestellt wird. Warum nicht? – Nächstes Kalkül: Erzähle dem Adressaten deiner Rede, daß er eine bestimmte Moral zu haben hat, derentwegen er mit diesem Krieg etwas zu tun haben zu wollen hat. Er wird es schlucken, weil er seinen Willen ohnehin als sein Himmelreich begreift. Er will von anderen nicht als unmoralisch begriffen werden und stellt sich die Frage gar nicht mehr, ob es um seine Moral geht oder um eine, die er sich hat „reindrücken“ lassen. Verhindere, daß er sich fragt, wie es mit seiner eigenen „Moral“ bei anderen Kriegen ausgesehen hat. Erzähle ihm von der aktuellen „Moral der Anständigen“ und vermittle ihm den Eindruck, daß die in der Mehrheit sind. Nicht, daß ihm da noch etwas Merkwürdiges auffällt.

Die Referenden im Donbass und den Oblasten Saporischschja und Kherson

Nachdem der Adressat deiner Botschaft schon sicher ist, daß in der Ukraine ein „unprovozierter Angriffskrieg“ stattfindet, kannst du ihm die nächste Schwachsinnigkeit ins Hirn framen. Das passende Wort hierzu ist „Scheinreferendum”. Er hat das mit dem „unprovozierten Angriffskrieg“ schließlich schon recht vielversprechend gefressen, so, wie er auch gefressen hat, daß „wir“ es in Russland mit „Oligarchen“ zu tun haben, während die westlichen Oligarchen „Philanthropen“ sind. Logisch: Da, wo Demokratie & Philanthropie zuhause sind, gibt es ein Referendum. Wo aber der Diktator und die Oligarchen hausen, da gibt es nur das „Scheinreferendum”. Im Westen ist schließlich immer und alle Zeit „Demokratie”, sogar wenn keine ist. Im Osten ist nie Demokratie. Prinzipiell nicht. Dort herrscht die „unprovozierte Absenz“ von Demokratie, weswegen ein Referendum dort auch ein „Scheinreferendum“ ist.

Wenn die Leute im Donbass, in Saporischschja und in Kherson dafür stimmen, künftig zu Russland gehören zu wollen, dann ist das nur „scheinbar“ so. Warum? Weil es dem Adressaten deiner Rede wegen der Moral, die er sich hat reindrücken lassen, unmöglich gefallen kann, wenn er glauben müsste, daß die Leute dort ein Referendum abhalten. Das müsste er nämlich akzeptieren. Du kannst aber nicht wollen, daß er das akzeptiert. Die Aussichten stehen gut. Evident hat er sich schon beim „unprovozierten Angriffskrieg“ nicht gefragt, wie es mit seiner Moral bei vorangegangenen Kriegen ausgesehen hat. Deshalb wird er sich auch nicht fragen, ob es für die „Scheinreferenden“ im Donbass, in Saporischschja und in Kherson geschichtliche Parallelen gibt. Bestens! Sonst käme er womöglich noch darauf, was der Internationale Gerichtshof im Juli 2010 über die Unabhängigkeitserklärung des Kosovo geurteilt hat, die damals aufs Haar genauso im Widerspruch zur serbischen Verfassung stand, wie das voraussichtliche Ergebnis der aktuellen Referenden am Wochenende zur ukrainischen.

Was der Souverän will

Dann würde er womöglich bemerken, daß der Internationale Gerichtshof (IGH) mit der wohlwollenden Unterstützung ausgerechnet derjenigen – Deutschland und den USA nämlich – vor über zwölf Jahren einen Präzendenzfall geschaffen hat, von dem die damaligen Unterstützer heute nichts mehr wissen wollen. Weil es ihnen nicht gefällt. Weil sie einfach nicht wollen. Nicht, weil sie nicht müssten. Sie wollen nicht! Sie müssten nämlich für diese Referenden sein und das Ergebnis akzeptieren. Ihr Nachteil: Sie müssten sich von ihrem „Souverän“ – nach „unprovozierter Angriffskrieg“ und „Scheinreferendum“ der nächste Gehirnwäsche-Begriff – fragen lassen, wofür in der Ukraine eigentlich Milliarden seines Steuergeldes äußerst destruktiv verschwendet wurden und weshalb im eigenen Land Energiekrise herrscht, wenn dort ohnehin nur das passiert, was der dortige „Souverän“ will. Vermeide, zu erwähnen, daß der Original Oberukrainer, dieser heroische „Verteidiger der Demokratie samt aller westlichen Werte“ jedem Unterukrainer mit Haft gedroht hat, sollte der es wagen, an diesen Referenden teilzunehmen. Und das, nachdem der Original Oberukrainer zuvor schon sämtliche Oppositionsparteien und alle regierungskritischen Sender verboten hatte. Lenke seine Aufmerksamkeit stattdessen auf die Verhaftung von ein paar Demonstranten in Russland, die gegen die Teilmobilmachung protestiert hatten.

Frage gar nicht erst nach, wer diese Demonstranten evtl. dazu ermutigt haben könnte – und womit. Das mußt du unbedingt vermeiden, weil…: Du dich sonst fragen lassen müsstest, was die Drohungen der EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen in Richtung Italien bedeuten sollen, die sie ausgestoßen hatte für den Fall, daß die Italiener am Wochenende „falsch wählen“ und hernach eine Regierung bekommen, die nicht mehr tut, was die gänzlich ungewählte Frau von der Leyen für richtig zu halten hat im Auftrag ihrer ebenso ungewählten Chefs. So, wie du dich fragen müsstest, wie die ungewählte Frau von der Leyen eigentlich auf das schmale Brett kommt, dem sehr gewählten Herrn Viktor Orbán in Ungarn abzusprechen, daß er eine Demokratie anführt, sie selbst hingegen schon. „Scheinreferendum“ in einem Land, das von einem „unprovozierten Angriffskrieg“ gepeinigt wird, während die Italiener „falsch wählen“ und der sehr gewählte Herr Orban keine Demokratie mehr hat: Daß das alles so sei, kannst du den drei Affen weismachen, damit sie das Maul halten. Es ist alles nur eine Frage des richtigen „Framings”.

Voll sind die Versammelten

Ach übrigens: „Framing“ geht auch mit Bildern. Herr Bundeskanzler Scholz hat am 21. September eine Rede vor der Vollversammlung der UN in New York gehalten. Die drei Affen haben es mit eigenen Augen gesehen. In der „Tagesschau“ zum Beispiel. Scholz ganz groß im Bild. Im Hintergrund des Rednerpults zweifelsfrei: Das ist bei den UN in New York. Genau so sieht das dort aus. „Vollversammlung”: Die wichtigsten Leute der Welt haben „unserem Olaf Scholz“ vollversammelt zugehört. Boaaah – „unser“ Scholz! Ja-haa! Der Scholz stand da und redete! Bei den Vereinten Nationen! In New Yo-hork! Vollversammlung!

Das Bild, das niemand zu sehen bekommen hat, zeigst du auch besser niemals her. Weil: Leerversammlung. Wahrscheinlich ist es so gewesen, daß nach der Ankündigung von Olaf Scholz als nächstem Redner alle fluchtartig den Saal verlassen haben, um sich in den Kneipen der Umgebung volllaufen zu lassen, damit sie dem Begriff „Vollversammlung“ einigermaßen gerecht werden. Sicher ist nur, daß Scholz seine Rede nicht mit „Sehr geehrter Fußboden, liebe Tische und Stühle“ begonnen hat. In der fünften Reihe, die Aufmerksame mit dem weißen Pulli: Das ist unsere eminent femsibimstische Außenministernde.

Scholz vor der UN-„Vollversammlung“ (Screenshot:Facebook)

Die Demokratie ist tot, weil die Medien beschlossen haben, sie nicht länger via Information der Demokraten am Leben zu erhalten. Ihre Agenda kann keine Demokratie gebrauchen. Per „Framing“ wurde aus dem Demokraten ein selbstgefälliges Meinerlein & Finderlein. Dessen Meinung zählt so viel wie die des vormaligen Demokraten. Ist das nicht toll?

Wenn man es geschickt anstellt, kann man die Demokratie abschaffen, ohne daß es jemand merkt. Man braucht ihm nur zu erzählen, was er gern hört, weil es ihm gefällt. Eine per Framing in die Matrix beförderte Deppenmehrheit funktioniert in der Scheindemokratie genauso gut, wie erwachsene Demokraten in der Demokratie. Mit Mehrheiten läßt sich arbeiten. In der Demokratie gilt nämlich, daß Mehrheit zwar kein Faktor von Wahrheit ist, daß es aber trotzdem Mehrheit ist, die zählt. Du brauchst eine Mehrheit zum Regieren, nicht die Wahrheit! Und weil das so ist, schaut es hier überall aus wie Sau.

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

26 Kommentare

  1. https://youtu.be/3ySQsR9GAIQ

    „ES REICHT! ICH ZEIGE ARD-MODERATOR AN!“

    Ich nehme es vorweg, es handelt sich um den fragwürdigen Georg Restle,
    ein einseitig aufgestellter Typ, der Demokratie, Meinungsfreiheit nicht
    verstanden hat/nicht verstehen will !
    Auch anderen freien Journalisten ist er schon unangemessen aufgefallen
    und hat auch diese diskreditiert.
    Es ist somit nicht mehr nachvollziehbar, das wir durch unsere Zwangsgebühren
    derartigen Elementen ihren Arbeitsplatz sichern.
    Pfui und abermals pfui Restle !

    • Die GEZ Gebühren müssen abgeschafft werden. Herr Restle ist ein Unmensch, sein neuester Anschlag gilt Niklas Lotz. Dieser Mann hinterlässt verbrannte Erde. So Jemanden ( unter Anderen) möchte ich nicht (!) finanzieren!!!

  2. So wie sich Russland derzeit anstellt, hätte die NATO, wenn sie direkt in den Ukrainekrieg eingreifen würde, die völlige Überlegenheit in der Luft und würde damit in diesem Krieg jedes Schlachtfeld dominieren.
    Es ist daher wichtig die einzelnen Waffensysteme innerhalb der NATO abzustimmen. Die NATO ist gegenüber jedem anderen Land aktuell ausreichend gerüstet. Selbst gegenüber China. Ansonsten hätte sich China schon längst Taiwan geholt.

    • Präsident Selenskyj und seine NATO-Verbündeten haben eine Gegenoffensive gegen russische Truppen gestartet. Sie haben einen Ort gewählt, an dem es nur wenig Truppen gab und den Moskau auch nicht besetzen wollte. Von da an können sie also diesen Sieg feiern, mit Trompeten und Posaunen, ohne Feinde, ohne Schlachten. Einen Rückblick auf einen Bluff, der nur diejenigen überzeugt, die überzeugt werden wollen, nämlich die westliche Öffentlichkeit.

      https://www.voltairenet.org/article218043.html

    • ich weiß ja nicht wo sie als Militärstratege gearbeitet haben, auf jeden Fall sollten sie sich einmal richtig informieren. Würde die NATO einen Krieg gegen Russland gewinnen können, brauchte es keines Stellvertreterkrieges bis zum letzten Ukrainer als Kanonenfutter. Sowohl die NATO als auch die EU werden im Ergebnis dieses Krieges nicht mehr existieren. Sie sind für eine friedliches Zusammenleben der Völker in Europa absolut überflüssig.

  3. Weil Propaganda nie alle Teile einer Gesellschaft überwältigt, bleibt immer ein Widerstand, das dreckige Dutzend. In der Welt ist man besorgt, Unternehmer! Unternehmer? stecken Geld in die Widerstandsbewegung. Waaas? Das wird noch lange dauern bis es bei denen klingelt, doch werben sie recht fleißig um Abonennten.

    Mein Herz ist beim iranischen Volk, bei den Frauen und ihren Männern, die ihre Frauen unverschleiert sehen und leben wollen. Was das bedeutet können die Schleimeirischen Genderasten nicht fühlen, zu verbandelt mit aloha quak quak.

    Eine Regierung im Kampf gegen Biologie, Physik, Ökonomie, Humanismus und Ethik.
    Germans stay cool. Wir schaffen die!

    • immer vorsichtig sein. Manches ist nicht wie es aussieht. Könnte es sein, dass die Philanthropen aus den USA im Iran einen Regimechange versuchen wie sie es überall auf der Welt tun? Dann handelte es sich nicht um den „Freiheitskampf“, den die Medien wieder weltweit propagieren. Wäre es ein tatsächlicher Freiheitskampf wäre ich gedanklich gerne bei den Menschen, die sich von einem Unterdrückungsregime befreien wollen. Allerdings gäbe es da noch viele Staaten in denen sich das Volk von seinen Ausbeutern befreien müsste.

  4. Breaking News! Hallo Ampel! Bald ist November! Volksmobilmachung! Guckst Du? Volk, nicht völkisch, was immer das sein soll. Denkst du ans deutsche Volk in der Nacht Ampel? Aaampfel bald gehts los……..

  5. So isses. Übrigens: Ein deutscher Manager eines hessischen Energieversorgers ‚fungiert‘ auf Einladung der KP Russlands(sic) als Wahlbeobachter.
    Zitat aus WELT v. 24.09.2022: „Es sei jedoch „nicht so, dass die Menschen mit Waffengewalt gezwungen werden, zur Abstimmung zu gehen“, relativierte er(der GF aus Hessen) in der HNA das russische Vorgehen in den besetzten Regionen. Noch deutlicher äußerte er(der GF aus Hessen) sich gegenüber der russischen Nachrichtenagentur Tass. Nach Aussagen der Agentur lobte er die „sehr gute Organisation“ der „Referenden“.“

    Was lief da gleich nochmal am 23.Sept.2021 in Berlin bei einer ähnlichen ‚Veranstaltung‘? In wieviel Stimmbezirken Großberlins waren da bei der BT-Wahl und der Wahl zum RegBM erhebliche Unregelmäßikeiten bei Stimmzettelausgabe , Öffnungszeiten der Wahllokale etc. an der Tagesordnung? Und ein Untersuchungsausschuss ist selbstverständlich immer noch nicht abschließend zu Potte gekommen. So siehts aus im real existierenden Berlin. Richtig: Wie Sau.

  6. Ehrlose Journalisten

    Ich frage mich seit langem schon,
    für wie dumm die mich halten,
    die derzeit sitzen auf dem Thron,
    die verlogenen Gestalten?

    Doch leider bin ich nur ein Wicht,
    als Teil des Volkes offenbar,
    sonst säßen auf dem Thron die nicht,
    im Knast säßen die längst sogar.

    Wohin man schaut, es wird gelogen,
    Corona, Klima, Migration,
    Geschlechtsbewusstsein wird verbogen,
    ihr Ziel: Vernichtung der Nation.

    Fanatisiert oder für Geld,
    zu lügen Tatsachen hinweg,
    wofür sie haben sich bestellt,
    schmierigsten Journalistendreck.

    Wer mit dem Fleiß von Honigbienen
    tagein, tagaus Wahrheit verbiegt,
    um den Mächtigen zu dienen,
    der weiß genau, wie sehr er lügt.

    Müsst‘ ich wie die zusammenhäkeln
    Lügen, um Knecht der Macht zu sein,
    ich würd‘ mich vor mir selber ekeln,
    denken, was bist du für ein Schwein.

    Wer ihre Lügen demaskiert,
    ihre Ehrlosigkeit aufdeckt,
    der wird von ihnen diffamiert,
    zu gern in ein Gulag gesteckt.

    Dazu wird mehr und mehr bekannt,
    dass sie für ihr das Volk Verdummen
    ohne den geringsten Anstand
    kassieren unglaubliche Summen.

    Bleibt denen, die es täglich wagen,
    um Geld- und Machtgier bald zu dämpfen
    nicht nur unseren Dank zu sagen,
    zur Seite steh’n, die für uns kämpfen.

  7. Hier werden die Widersprüche und Verlogenheiten von Politik und Medien scharfsinnig aufgedeckt. Meiner bescheidenen Meinung nach ist der Artikel so gut, dass ich den Link sofort an Freunde und Bekannte geschickt habe. Tun Sie das auch, der Artikel und die Leser haben es wirklich verdient.

  8. „Die IT-Server…kollabierten und essentielle Daten gingen dabei unwiederherstellbar verloren.“

    und deshalb insolvent?
    Wer davon so abhängig ist. sollte seine Daten wenigstens wöchentlich komplett separat/extern sichern, da fehlt es dramatisch an Kompetenz. Wohl am falschen Ende gespart…kann weg.

  9. Ja, ich lese neben „ansage.org“ auch regelmäßig „focus.de“ und „tag24.de“, obwohl ich weiß, dass letztere framen und lügen. „tag24.de“ habe ich mehrfach beim Lügen ertappt. Deshalb glaube ich diesen Medien auch nicht.

    Aber trotzdem merke ich, wie sich bestimmte Begriffe z.B. „Scheinreferendum“ im Gehirn verfestigen.

    Danke Max Erdinger für diesen Beitrag.

  10. Georg Orwell pur! Das Framing ist den westlichen Kriegsherren
    jeden Aufwand wert. Aus dem Sely konnten sie sogar einen Gott machen.
    Standing Ovations vom ganzen Erdkreis! Leider (für Sely) ist unsere Erde
    nur ein Sandkörnchen im Universum.

  11. Es ist keine Indoktrination, sondern umgekehrt – Introjektion. Dabei wird nichts reingedrückt, sondern einfach aufgenommen, wie bei einem Schwamm.
    Menschen entwickeln sich in Phasen, die aufeinander aufbauen. Zuerst wird die Außenwelt abstrahiert, bevor der Rückschluss in den eigenen Gedanken stattfindet. Ein Kleinkind kann sich beispielsweise erst nach einigen Jahren im Spiegel oder auf Bildern selbst erkennen.
    Bei einem Erwachsenen ist es ähnlich. Auch er kann, wenn überhaupt, erst nach vielen Jahren seine Selbsttäuschungen bewusst abstrahieren. Zuvor wird einfach aufgenommen, was die Mutter, der Chef, der Pastor, die Kirche, die Medien, die Wissenschaft und so weiter sagen.

  12. @Und die europäischen „Eliten“ wissen es.
    Das ist falsch – die wissen gar nichts ! Egal, wo man nachbohrt, die zeigen sich als völlig ahnungslose Sockenpuppen der US-besatzer – die bekommen ihre Anweisungen und Vorgaben aus USA.
    Da ist die Linie wohl eher : Soros – Gates – Schwab – an der Leine der CIA – im Auftrag der US-Globalisten.
    Die Europäer – das gilt nicht nur für Deutschland – treffen wichtige Entscheidungen nicht selbst, sondern erhalten die Vorgaben aus USA – sie sind alle Vasallen !

  13. Das ist der verlogene deutsche Wert-los-Westen..
    .

    Günstiges Gas und Öl aus Russland ist schlecht, viermal so teures Gas und Öl von einem saudischen Despoten, Schlächter, Sklavenhändler, Terroristenunterstützer und Kriegsmacher ist gutes Gas/Öl..

    Das nennt man dann wertebasierte Außenpoitik!

    Ist klar. Was für ein Drecks-BRD-Regime..

    Da zeigt sich das wahre Gesicht des dreckigen Westens..

    Händeschütteln bei den ölreichen Saudis und auch in Kathar
    .
    SCHOLZ BEI DEN BLUTSCHEICHS UND MENSCHENVERÄCHTERN
    .
    Unsere Regierung auf Energiesuche – die nächste Reise führt unseren Kanzler in die Golf-Staaten. Offiziell geht es gar nicht um Öl, sondern angeblich um grünen Wasserstoff.
    .
    Olaf Scholz (64, SPD) ist zu Beginn seiner zweitägigen Reise auf der Arabischen Halbinsel am Samstag in Saudi-Arabien eingetroffen – beim Blutscheich Mohammed Bin Salman (37)!

  14. Serbischer Ministerpräsident Vukic: „Doppelmoral des Westens zu Ukraine und Kosovo“

    https://unser-mitteleuropa.com/serbischer-ministerpraesident-vukic-doppelmoral-des-westens-zu-ukraine-und-kosovo/#comment-70957

    Vucic: „Worin besteht der Unterschied zwischen der Souveränität und territorialen Integrität der Ukraine und der Souveränität und territorialen Integrität Serbiens?

    Gegen dieses Recht wurde massiv verstoßen, und Sie haben es international anerkannt und legitimiert, zumindest einige von Ihnen,“ indem sich Vucic auf die NATO-Bombardierung Jugoslawiens 1999 bezog.

    Westliche Länder können nicht ihre Heuchelei erklären: Denn auf der einen Seite hätten sie Kiew im Kampf gegen Russland unterstützt, aber auf der anderen Seite billigten sie die Unabhängigkeit des Kosovo – wie der serbische Präsident Dienstag vermerkte.

    Weiters führte Vucic: Serbien habe „nie einen Fuß auf irgendjemandes Territorium gesetzt.“

    Das hätte aber „die 19 reichsten NATO-Länder nicht davon abgehalten, ein souveränes Land ohne eine Entscheidung des UN-Sicherheitsrates anzugreifen“. …ALLES LESEN !!

  15. Die Amis basteln schon an einer asiatisch-pazifischen NATO, da Amis auch dort alles destabilisieren wollen :

    https://www.nd-aktuell.de/artikel/1165675.wettruesten-eine-nato-fuer-asien.html

    https://monde-diplomatique.de/artikel/!5769766

    https://uncutnews.ch/neuer-feind-china-nato-will-sich-nun-auch-im-asien-pazifik-raum-ausdehnen/

    “Rimpac steht für Rim of the Pacific (Randzone des Pazifiks). Unter diesem Namen werden alle zwei Jahre weiträumige Manöver unter Führung der US-Marine abgehalten. In diesem Jahr beteiligen sich 25 weitere Länder: Australien, Brunei, Kanada, Chile, Kolumbien, Dänemark, Ecuador, Frankreich, Deutschland, Indien, Indonesien, Israel, Japan, Südkorea, Malaysia, Mexiko, die Niederlande, Neuseeland, Peru, die Philippinen, Singapur, Sri Lanka, Thailand, Tonga, Großbritannien. ”

    Im Nahen Osten haben die US Amerikaner schon eine Allianz gegen Russland und Iran geschaffen. Es handelt sich um die arabischen Golfstaaten + Israel. Auch dort hatten und haben die US Amerikaner bis heute keine Probleme damit gehabt mit brutalen Diktaturen zusammenzuarbeiten und Allianzen mit denen zu schmieden.

    Wer hat denn schon seit Jahrzehnten die höchsten Militärausgaben der Welt?
    Die USA!
    Auf das BIP gerechnet zählen heute die Militärausgaben von Saudi Arabien, Israel und die der USA immer noch zu den höchsten der Welt.
    Übrigens die US Amerikansichen Blackwater Söldner unterstützen die wahhabitischen Dschihadisten von Saudi Arabien schon seit Jahren bei ihrem Krieg gegen die Ungläubigen in Jemen.

    Ist es nicht seltsam, warum die US Amerikaner in Saudi Arabien Militärstützpunkte haben. Ist es nicht seltsam, dass die US Regierung mit einem der brutalsten Regimes der Welt, das von Saudi Arabien, sich schon immer gut verstanden haben?
    Während Russland schon seit vielen jahren bei kleinsten Menschenrechtsverletzungen von den westlichen Medien beschimpft und beleidigt wird?
    Im Vergleich zu Saudi Arabien ist das Leben für Frauen in Russland eine Idylle.
    Saudi Arabien ist was Menschenrechte und LGBTIQ Rechte vergleichbar mit dem Regime von Iran! Dennoch hat der Westen nie in Betracht gezogen Sanktionen gegen Saudi Arabien zu verhängen!

    Ist es nicht seltsam, warum die US Amerikaner nie ein Problem damit hatten, dass die Islamisten in Pakistan schon seit den 1990-ern die Atombombe haben, die schon in den 1990er getestet wurden und sehr gut funktionieren, während der Iran wie der Teufel bekämpft wird, weil die angeblich bald die Atombombe bauen könnten.

    Es gibt keine Westlichen Werte, die ständig von unseren westlichen Politiker gepredigt werden. Allein die Tatsache, dass die US Amerikaner im Kalten Krieg viele antidemokratische Diktaturen installiert hatten und unterstützten (z.B. in Lateinamerika) , ist der beste Beweis dafür, dass es dem Westen udn den USA nie um die Demokratie, um die Verteidigung westlicher Werte und um Menschenrechte ging!

  16. Ob es in Italien auch eine ‚Ware’ Demokratie gibt, wird sich noch herausstellen.
    Spätestens, wenn die ungewählte EU-Domina versucht, ihrem Vorbild ‚Mutti’ nachzueifern und die Wahl rückgängig machen will.

  17. Max Erdinger: Das ist doch der, welcher den Bundestag „Würstchenbude“ genannt hat! Diese Bezeichnung dieser Schwätzbude ist schon mit Nennung des Autors in so manchen Post von mir eingeflossen! Danke, Herr Erdinger!

  18. Diese faschistischen Menschenverachter, wer will solche noch b.d. nächsten Wahlen wählen?
    Der dtsch. Michel ist doch nicht blöd?
    Er wählt jetzt um so mehr AfD.
    Die AfD müsste die absolute Stimmenmehrheit bekommen, damit es ein Ende
    mit dem Faschismus hat und vieles weitere fix gesäubert werden kann.
    Ganz oben muss dann angefangen werden, so wie der Fisch bekanntlich vom Kopf her an stinkt.

Kommentarfunktion ist geschlossen.