Mittwoch, 17. Juli 2024
Suche
Close this search box.

Wie tief ist Merkel in den Ukraine-Krieg verstrickt?

Wie tief ist Merkel in den Ukraine-Krieg verstrickt?

Die große Deutschlandzerstörerin: Angela Merkel (Foto:Imago)

Im Juni 2011 hat Bundeskanzlerin Angela Merkel den höchsten Orden der USA von Präsident Obama erhalten, der an zivile Nicht-Amerikaner vergeben werden kann. Schon damals stand die Frage im Raum, womit sie sich den verdient hat. Aus heutiger Sicht war das eher ein Orden dafür, was sie noch tun wird und angesichts der Entwicklung in der Ukraine wissen wir mehr. Die „Freiheitsmedaille” des US-Präsidenten (Presidential Medal Of Freedom) ist die höchste zivile Auszeichnung der Vereinigten Staaten. Sie wird in dieser Form seit 1963 an Menschen verliehen, die einen bedeutenden Beitrag „für die Sicherheit oder das nationale Interesse der USA, den Weltfrieden und kulturelle oder andere bedeutsame öffentliche Belange” geleistet haben.

Ist es nicht bemerkenswert, dass sich eine deutsche Kanzlerin derart um „die Sicherheit oder das nationale Interesse der USA“ bemüht hat, dass das mit einem Orden ausgezeichnet wird? Heißt es im Amtseid nicht, dass alle Kraft dem Wohl des deutschen Volks gewidmet wird? Nun, dass Merkel diesen Teil ihres Amtseids nicht ganz ernst genommen hat, wissen wir spätestens mit ihrer Öffnung der Grenzen für alle Migranten. Merkel wurde immer ein besonders gutes Verhältnis zu Putin angedichtet. Aber auch das war Teil des „Systems Merkel“, das von den Medienriesen getragen war. Liz Mohn (Bertelsmann) und Friede Springer waren ihre Busenfreundinnen. Tatsächlich hat sie Präsident Putin hintergangen und betrogen, wo immer sie das unauffällig konnte. Das begann schon vor dem Putsch auf dem Maidan 2014. Bereits Ende 2013 entsandte sie ihren Außenminister Steinmeier nach Kiew, um die Putschisten zu unterstützen – an der Seite von Victoria Nuland, die sich dafür mit einem freundlichen „Fuck the EU!“ bedankte. Es kann natürlich Zufall gewesen sein, dass dann ausgerechnet an Merkels Geburtstag die MH 17 abgeschossen worden ist. Merkel stand auch in der ersten Reihe, als es darum ging, die ungerechtfertigten Sanktionen gegen Russland zu installieren. Niemals hat Merkel in Kiew dagegen protestiert, dass Kiew ein Verbot des Gebrauchs der russischen Sprache befohlen hat, und auch nicht dagegen, als Kiews Armee die Zivilisten in der Ostukraine massenweise ermordet und dort die zivile Infrastruktur zerstört hat.

Seit zehn Jahren herrscht Krieg in der Ukraine

Das war der Beginn des Kriegs in der Ukraine, der fälschlicherweise auf 2022 „verlegt“ worden ist. Ja, denn Krieg herrscht dort seit 2014, Bürgerkrieg oder besser: ein Krieg Kiews gegen seine eigenen Bürger in den Ostprovinzen. Die hatten aber massenweise Waffen, die seit Sowjetzeiten dort eingelagert waren, und sie waren motivierter und professioneller als Kiews Schergen; und so kam es, dass Kiews Mörder zwar den nagelneuen Flughafen von Donezk und Teile der Stadt selbst dem Erdboden gleichmachen konnten, sich aber bald bei Balzewo eingekesselt sahen. Es ging um etwa 6.000 Mann. Da kam Merkels Stunde: Ihre Kiewer Freunde mussten gerettet werden. Zusammen mit Kiews Poroschenko und dem Franzosen Hollande hat Merkel die Minsker Abkommen ausgehandelt. Auch Präsident Putin war beteiligt, hatte aber für die Einhaltung der Abkommen keine Rolle zugewiesen bekommen. Dafür waren ausschließlich Merkel, Hollande und vor allem Poroschenko zuständig.

Schnell wurde klar, dass Kiew und Präsident Poroschanko überhaupt nicht daran dachten, auch nur einen winzigen Teil des Minsker Abkommens einzuhalten – obwohl sich die Separatisten in Donezk sehr wohl daran hielten und die eingekesselten Soldaten Kiews ziehen ließen. Nachdem die Kiewer Soldaten gerettet waren, war Merkel nicht mehr zu bremsen. Niemals, nicht ein einziges Mal, hat Merkel Poroschenko ermahnt, die Vereinbarungen von Minsk mit Leben zu erfüllen. Im Gegenteil hat sie immer wieder auf Putin eingeschlagen, er müsse sich daran halten. Der hatte dafür aber keine Rolle oder Aufgabe zugeordnet bekommen. Er konnte in der Hinsicht gar nichts tun – was Merkel aber nicht davon abhielt, immer neue Sanktionen gegen Russland voranzutreiben und zu verlängern. Auch gegen den Widerstand mancher europäischer Staaten.

Merkel und die Aufrüstung Kiews

So muss zweifelsfrei festgestellt werden, dass Merkel nichts, aber auch gar nichts für die vereinbarte friedliche Lösung der Krise getan hat. Im Gegenteil war sie maßgeblich daran beteiligt, Kiew mit NATO-Waffen zu fluten. Kann es da eine für sie entlastende Erklärung geben? Spät, sehr spät, zu spät, hat sie selbst jegliche Möglichkeit zerstört, ihr Verhalten positiv darzustellen. Im Sommer 2022 hat sie öffentlich erklärt, die Minsk-Abkommen hätten niemals das Ziel gehabt, der Ukraine Frieden zu bringen. Frech bekannte sie, dass es damit nur darum ging, die Soldaten in Balzewo zu retten und dann Zeit zu gewinnen, um Kiew für den Krieg gegen Russland aufzurüsten. Sowohl Poroschenko als auch Hollande haben das bestätigt. Dieser Jahrhundertbetrug steht also außer Zweifel, ebenso wie Merkels führende Rolle dabei. So bleibt zu konstatieren, dass es Merkel war, die dafür gesorgt hat, dass es 2022 zum Krieg zwischen Kiew und Moskau kam. Damit hat sie sich im Nachhinein wahrlich qualifiziert für die „Freiheitsmedaille” des US-Präsidenten – denn der Krieg gegen Russland ist vor allem im Interesse Washingtons.

Am 1. Januar 2017 hat Merkel dafür gesorgt, dass der Paragraph 80 Strafgesetzbuch sang- und klanglos gestrichen wurde. Der stellte die „Vorbereitung eines Angriffskriegs“ unter Strafe. Nach meinen Ausführungen oben wird auch klar, weshalb: Sie konnte gar nicht anders. Schließlich hat sie mit Kiew zusammen einen Angriffskrieg gegen Russland vorbereitet. Allerdings schützt sie diese Annullierung dieses Paragraphen nicht vor Strafe – denn das kann nicht rückwirkend erfolgen, und sie hat mit diesen Vorbereitungen spätestens 2014 begonnen. Dazu kommt, dass es auch noch Artikel 26 Absatz 1 Grundgesetz gibt, der besagt: „Wer einen Angriffskrieg, an dem die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sein soll, vorbereitet und dadurch die Gefahr eines Krieges für die Bundesrepublik Deutschland herbeiführt, wird mit lebenslanger Freiheitsstrafe oder mit Freiheitsstrafe nicht unter zehn Jahren bestraft.“ Heute steht außer Zweifel, dass die BRD mit Geld, Waffen und Ausbildung an diesem Krieg beteiligt ist. Nachdem Merkel selbst zugegeben hat, seit 2014 Kiew für einen Krieg gegen Russland aufzurüsten, muss man sich fragen, warum Merkel noch nicht vor Gericht steht.

Vorbereitung eines Angriffskriegs dennoch hochjustiziabel

Dieselbe Frage muss auch im Fall von Kanzler Schröder und seinen Außenminister Fischer gestellt werden. Auch Schröder hat öffentlich bekannt, dass er mit dem Angriff auf Serbien gegen Völker- und sonstiges Recht verstoßen hat. Es kann aber sein, dass das bei Schröder und Fischer schon verjährt ist. Bei Merkel ist es frisch genug. Und beide sind in den Afghanistan-Einsatz verstrickt. Ach ja, wir leben übrigens im besten und rechtsstaatlichsten Deutschland aller Zeiten.

Nun könnte man meinen, ich stünde mit meiner Lagebeurteilung allein da. Könnte man – wenn es nicht renommierte Westpolitiker gäbe, die zum gleichen Ergebnis kommen. So spricht der Brite Nigel Farage dem Westen die Schuld an der Entwicklung zu. Noch interessanter für deutsche Leser dürften aber Günter Verheugen und Petra Erler sein: Beide haben ein Buch unter dem Titel “Der lange Weg zum Krieg” veröffentlicht. In einem Interview mit dem Online-Portal “Telepolis” legten die erfahrenen Politiker ihre Sicht dar und wiesen nach, dass Deutschland mindestens eine Mitschuld an der Eskalation des Ukraine-Konflikts hin zum Krieg trifft. Die einseitigen Schuldzuweisungen an Russland durch hochrangige deutsche Politiker wiesen sie hingegen entschieden zurück, ebenso den aggressiven Ton, der eine erneute deutsche Vernichtungsabsicht gegenüber Russland belegt.

Nigel Farage, Günter Verheugen und Petra Erler

Russland hat zu Recht das Gefühl entwickelt, dass wir es ruinieren, zerschlagen, klein machen, in den Staub der Geschichte treten wollen. Das ist keine angemessene Politik“, sagte Petra Erler mit Blick auf Äußerungen deutscher Politiker. Verheugen bescheinigte dem öffentlichen Diskurs in Deutschland einen bedenklichen Zustand. Er sagt: “Mein Hauptmotiv war, nicht hinzunehmen, dass in unserem Land eine Mauer des Schweigens errichtet wird. Ich habe es in meinem langen politischen Leben noch nicht erlebt, dass öffentliche Meinung so einseitig gesteuert wird, wie das im Fall des Ukrainekrieges geschieht.

Und Verheugen fährt fort: “Hier wird eine Erzählung verbreitet, die einfach nicht stimmt. Wenn man betrachtet, wann, wie und wo die Krise, in der wir uns heute befinden, wirklich heiß und explosiv wurde, dann kommen wir in die Jahre 2013 und 2014. Dann sind wir beim sogenannten Maidan, der von vielen jubelnd begrüßt wurde, aber in Wahrheit nichts anderes war als eine Regime-Change-Operation. Man kann auch sagen, ein von außen gelenkter Staatsstreich. Und dieser Staatsstreich, dieser Putsch in der Ukraine, war der Ausgangspunkt eines Bürgerkriegs in diesem Land. Wir haben Krieg in der Ukraine, nicht erst seit 2022. Wir haben diesen Krieg seit Frühjahr 2014, seit der sogenannten Anti-Terror-Operation gegen die russischen Separatisten im Donbas. 2022 gab es eine Eskalation dieses Krieges, der bereits andauerte.” Und jetzt meldet sich auch noch Richard David Precht zu Wort: Heute, am 25. Juni 2024, hat der in einem Interview mit der Münchner “tz” gesagt: „Russland wird niemals einen NATO-Staat angreifen, deshalb sind wir militärisch nicht bedroht.“ So straft auch Precht alle Kriegstreiber Lügen, die beharrlich das Gegenteil behaupten.

Welchen Herren dient Merkel wirklich?

Und damit bin ich zurück bei Merkel. Genauer: Beim „System Merkel“, das selbst Jahre nach Ende ihrer Kanzlerschaft immer noch funktioniert. Nicht einmal Erler und Verheugen wagen es, konkret auf die Rolle Merkels einzugehen. Vielleicht haben sie schon erleben müssen, was die Merkel-Medien mit Leuten machen, die die ehemalige Kanzlerin kritisieren. So, wie jetzt ihr Gesundheitsminister Spahn wegen milliardenschwerer Maskendeals angeschossen wird, während Merkel, die Chefin, die für alles verantwortlich war, nicht ansatzweise erwähnt wird. Wer hält also nach wie vor die schützende Hand über die Trägerin des amerikanischen Verdienstordens? Wer hat Merkel von Anfang an gefördert bis ins Kanzleramt hinauf? Wie war das mit ihr in der DDR? Welche Verbindungen aus dieser Zeit wirken bis heute?

Wer Antworten auf diese Fragen sucht, der möge sich das Werk von Gerold Keefer (der auch Autor auf Ansage! ist) zur Hand nehmen: „Die Kanzlerin, die aus der Kälte kam“. Untertitel: „Biographie einer Unbekannten“. Es ist die erste wirklich ehrliche Merkel-Biographie. Sie stammt nicht von Autoren, die es sich im System Merkel bequem eingerichtet haben. Anhand hunderter Quellen und vieler Bilder wird der Leser durch ihre Lebensgeschichte geführt, beginnend in ihrer Jugend. Wer hat sie geprägt, und warum hat sie diese unheimliche Liebe zu den Grünen? Warum diesen Hass auf Russland und Putin? Ja, Keefer gibt Antworten, die man sonst nirgends findet. Vergessen Sie nicht: Nur wer die (wahre) Geschichte kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten.


Dieser Beitrag erschien zuerst auf Anderweltonline.

36 Responses

  1. Merkels Hass auf Russland kommt daher, dass sie von der DDR- Führung gezwungen wurde, Abitur zu machen, anschließend in der Sowjetunion zu studieren (was nur ausgewiesenen Statsfeind:innen als Strafe auferlegt wurde) und dass Putin sie zwang, mit einem großen Hund im gleichen Raum zu sein. – Sarkasmus off

    12
    2
  2. “Im Juni 2011 hat Bundeskanzlerin Angela Merkel den höchsten Orden der USA von Präsident Obama erhalten, der an zivile Nicht-Amerikaner vergeben werden kann. Schon damals stand die Frage im Raum, womit sie sich den verdient hat. Aus heutiger Sicht war das eher ein Orden dafür, was sie noch tun wird und angesichts der Entwicklung in der Ukraine wissen wir mehr.”

    Und wofür hat US-Präsident Barack Obama den Friedensnobelpreis bekommen?
    Laut NY-Times hat kein US-Präsident vor ihm so viele Kriege geführt wie Obama.
    https://bento.de/politik/krieg-barack-obama-ist-der-us-praesident-mit-den-meisten-kriegstagen-a-00000000-0003-0001-0000-000000567071

    Obama hatte in seiner AMtszeit auch den weltweiten völkerrechtswidrigen Drohnenkrieg gegen die Zivilisten (ohne UN-Mandat) nach dem radikalen US-Kriegspräsidenten G.W. Bush massiv ausgeweitet. Und das obwohl Obama vor seiner ersten Amtszeit als US-Präsident versprach endlich die vielen US-Kriege zu beenden,da die Amis schon damals “kriegsmüde” waren.
    https://english.alaraby.co.uk/analysis/obamas-drone-war-ten-times-more-strikes-bush

    19
    1. Für den unbedarften Zuschauer der ÖR war Obama aber immer nur der nette Ne.ger, der es als erster Schwarzer ins Weiße Haus geschafft hat. Mit seiner “bezaubernden” Ehefrau gabe er immer ein so friedliches und fröhliches Bild ab. Einfach ein netter Kerl.
      SO sahen ihn die Millionen uninformierten Bürger, wohl auf der ganzen Welt. Die dunkle Seite hat doch Niemanden interessiert. Die Verdoppelung von Guantanamo, die Kriege. Das wollte Keiner wissen, das schöne Bild in ihrem Kopf hat ihnen einfach zu gut gefallen um daran rütteln zu wollen!

      11
  3. Mit diesen Preisen ist es so eine Sache. Heute wurde bekannt, daß Anne Applebaum den “Friedenspreis des Deutschen Buchhandels” bekommt. Sucht man nähere Informationen über sie bei Wikipedia, dann findet man, daß sie Mitglied des “Council on Foreign Relations” und im Vorstand des “National Endowment for Democracy” (NED) ist. Beides sind fragwürdige Organisationen.
    Man schaue also immer darauf, wer den Preis verleiht und wer ihn bekommt.

    17
    1. Das sind keine fragwürdigen Organisationen.
      Es sind Ableger der Geheimdienste. Und Applebaum ist die Cousine von der sattsam bekannten FDP.
      Eine notorische US Kriegshyäne.

    2. Solche Preise sind völlig verbrannt, genau wie der sog “Friedensnobelpreis”, der schon seit langem ein treffsicherer Indikator für die größten Schurken und Schandgestalten der Menscheit ist.
      Anne Applebaum ist eine der widerlichsten Kriegshetzerinnen und die Frau von Russlandhasser Radek Sikorski, dem polnischen EU-Politiker, der nach der Sprengung der Nord Stream Pipelines twitterte “Thank you, USA.”
      Aber wir wissen doch, was der Deutsche Buchhandel wert ist, bestellen Sie in so einem Laden mal ein Buch aus dem KOPP Verlag und Sie werden sehen.

      12
    3. CFR und NED sind keine “fragwürdigen Organisationen” sondern die Mittel des amerikanischen Establishments, intern (CFR) und extern (NED) Einfluss zu nehmen. Die NED ist dabei als Hilfsorganisation getarnt, bereitet aber Staatsumstürze im Sinne der USA vor. Also das, was früher die CIA gemacht hat.

    4. . . . und ganz nebenbei ist Sie seit “1992” mit “Radek” Sikorski verheiratet !?! – Er ist “Polnischer AussenMinister” !?! – liest man fett und breit auf “Wiki” 😉

  4. Deutschland als Mündel, ziemlich dumm und sehr naiv. Merkel, die schlimmste und bösartigste Pflegemutti ever. Die USA, das kriminellste und abartigste Jugendamt aller Zeiten und die UNO als Familiengericht besetzt von ungebildeten, nichts wissenden und völlig planlosen gekauften Gestalten mit mächtig viel Karrieregeilheit und Abzockmentalität. Ungefähr so bekommt man ein Bild von Merkel und ihrer Beziehung zu den USA bzw. deren führenden Eliten und zu Deutschland.

    Für das Wohl der 0.001 Prozent wird zur Not die ganze Welt geopfert, benutzt nach Belieben wird sie ja schon. Wer das nicht einsieht oder gar bekämpft, der hat nicht unerheblichen Ärger an der Backe, je nachdem wie wichtig und damit gefährlich er werden kann. Zur 0,001 Prozent Elite zu gehören ist die hohe Kunst, die vorhanden zigtausenden Bösartigkeiten gegeneinander auszutarieren und sie damit gegen die große Masse zu benutzen, um unangefochten an der Macht zu bleiben. Es gibt nicht die Wahl zwischen gut und böse. Es gibt nur die Wahl zwischen böse und sehr böse und was nutzt einem aktuell am meisten. Wenn mich ein dreifacher Mörder umbringen möchte, dann helfe ich gerne einem zehnfachen Mörder, der den dreifachen Mörder umbringen möchte. Das ist schon richtig böse, aber mir in dem Moment irgendwie Scheißegal.
    Die deutschen Möchtegerneliten sollten also höllisch aufpassen, denn ich weiß ganz genau, wer mich in wessen Auftrag tot spritzen lassen wollte, mir meine Freiheit nehmen will und mich arm machen will und das ist ganz bestimmt nicht Putin. Fangt euch Ärger mit Putin ein und Ihr steht alleine da. Im Gegenteil, werde ich durch diesen von euch angezettelten Konflikt auch nur mittelbar in Mitleidenschaft gezogen, dann wird es euer blutiges Ende sein. Ich „schwör“, dafür komme ich dann extra auch nach Berlin, – lächerliche Vollpfosten! Herr Haldenwang, bitte melden das unbedingt ins Innenministerium.

    24
  5. Merkel, die alte Drecksf…, hat nicht umsonst bei unserer Nationalhymne den Zitteraal gemacht.
    Was für eine …!

    29
    1. Und die deutsche Nationalflagge dem Gröhe nach dem Wahlsieg der CDU aus der Hand gerissen und mit verächtlicher Mimik an die Ecke befördert. Diese „ beeindruckende“ Geste werde ich im Leben nicht vergessen!

      15
      1. Allein daran hat jeder gesehen, dass die M. eben nicht für Deutschland einsteht und eine Verräterin ist. Sie hat den usa gedient.

  6. Zitat: „Heißt es im Amtseid nicht, dass alle Kraft dem Wohl des deutschen Volks gewidmet wird?“

    Korrektur: Dieser Amtseid steht unter Alliierten-Vorbehalt!

    Die sogenannte „Kanzler-Akte“, die erstmals nur als Begriff ohne nähere Inhaltsbestimmung unter Willy Brandt bekannt wurde, stellt nur die Spitze eines Eisberges, sprich der weiterhin geltenden Souveräntitäts-beschränkenden Verträge, dar!
    Auch im Bereich der Presse scheint es „Souveränitäts-beschränkende“ Verträge zu geben, von denen das deutsche Volk natürlich nichts wissen darf. Es ist somit durchaus nicht immer „deutsch“ drin, wenn irgendwo „deutsch“ draufsteht!

    Das alles kann man in Büchern nachlesen, die sich mit der „Souveränität“ Deutschlands befassen (z.B. in: Der Zwei-plus-Vier-Vertrag).
    Insbesondere die USA werden z.B. niemals freiwillig Ramstein oder anderes Militärgelände räumen, sondern es auf ewig als US-Territorium ansehen und behandeln. Aber das ist ja nur das „Sicht- und Erfahrbare“.Ebenso ist ein Austritt aus der NATO ausgeschlossen. Ggf. würden die USA wieder die „Feindstaaten-Klausel“ der UN bemühen, die einzig nur noch gegen Deutschland gerichtet ist, um ihre Interessen gegen Deutschland auch militärisch durchzusetzen – mit ausdrücklicher Deckung durch die damals erteilte und bis heute nicht widerrufene Ermächtigung durch die UN.

    Wie anders könnte man sich die Unterwürfigkeit der deutschen Politiker gegenüber den USA erklären, als dass es da entsprechende Geheimabkommen und ggf. auch eine Erpressbarkeit gibt? Der sogenannte „Abhörskandal“ mit ihrem Handy mit dem Merkel einst auftrat, war ebenfalls nur ein Schmierentheater, da auch ihr bekannt war, dass die deutschen Geheimdienste eng mit den USA zusammenarbeiten müssen und dabei selbstredend auch alles mögliche abhören und wie für den Irak-Krieg auch weiterleiten.

    Wer hier etwas nicht glauben mag, sollte sich mal an der richtigen Stellen informieren …!

    22
  7. Sehr guter Artikel.
    Da stellt sich die Frage, war sie zur Wendezeit und danach eine Doppelagentin. Denn der Verrat scheint in ihren Genen zu stecken. Erst verrät sie ihre christliche Herkunft und geht in die Kampfreserve der SED, den Atheisten, als Funktionärin in die FDJ. Dann schleicht sie sich über einer Oppositionsgruppe DA in die CDU ein. Wird dann bis ins Kanzleramt hoch geführt um dann massiv D zu schaden. Gleich nach dem Maidan wollte sie den Klitschko in die Ukrainischen Regierung installieren, wurde aber sofort von den USA ausgebremst und so durfte er nur noch Bürgermeister von Kiew werden. Wie viele Leute ziehen an ihren Fäden? Oder gibt es für so ein Verhalten nicht auch eine ganz bestimmte Diagnose?

    20
    1. Die Frage ist: Wurde die Merkel von Dritten in ihren jeweiligen politischen Posten geführt?

  8. Ganz egal, welchen Herren Kalergi-und B’nai B’rith – Preisträgerin “IM Erika” dient, sie und ihre faschistoide Blackrock-Bilderberg-WEF – et al.- Globalisten-Clique, inklusive Auftraggebern, werden sich nicht “verdünnisieren”, abhauen können oder dürfen. Sie werden ALLE zur Rechenschaft gezogen werden, egal wo auf dieser Welt.

    1. Wie wollen Sie die von Ihnen genannten Halunken und Gewohnheitsverbrecher zur rechtlichen Rechenschaft ziehen?

  9. Extremer hätte dieser Putinist Haisenko nicht die Position seines Auftraggebers Putin darstellen können mit immer den gleichen Lügen wie ukrainische Morde an den Russen in der Ost-Ukraine, welche den Waffengang gegen die legale Zentralregierung eröffnet hatten, wie die Mär vom völkerrechtswidrigen NATO-Krieg gegen Serbien 1999. Auch dieser Autor verschweigt, daß er dann in letzer Konsequenz auch dafür ist, daß uns seine Schützlinge Milosevic (1 Mio. Jugos, davon 2/3 Musels) und Putin (2 Mio. Syrer, 1 Mio Ukrainer) als Flüchtlinge ins Land getrieben haben), prima doch!

    13
  10. Wann wird diese alte ……….. endlich für die Vernichtung Deutschlands zur Rechenschaft gezogen ???

  11. Kalergi -, und B’nai-B’rith – Preisträgerin Merkel, Zerstörerin Deutschlands und Europas, IM Erika? und Konsorten – inklusive ihrer Auftraggeber vom CFR, Bilderberger, WEF etc., MÜSSEN auf kurz oder lang zur Rechenschaft, zur ABURTEILUNG geführt werden. Egal, wo auf der Welt.

  12. . . . und wg. “MH 17”-Abschuss bin Ich, dank des Autors, vor einiger Zeit dazu auf das längere “Correctiv”-MACH-Werk gestoßen !?! – darin gibt es eine “Flight-Radar”-Simulation, wo der “MH 17-Flug” just über DONEZK “verschwindet”, als “orts- und zeitgleich” eine “Air India 113” aus der GegenRichtung “ankommt” !?! – sehr “skurril” irgendwie !?! – an diesem Flug-KREUZ herrschte übrigens äußerst reger Verkehr aus ALLEN HimmelsRichtungen !?! :-/

  13. Da passt es allerdings nicht ins Bild dass sie sich stark für Nord Stream 2 eingesetzt hat.
    Wie ist das zu erklären?

  14. Frauen wie Merkel gehen nicht einfach in den Ruhestand!!
    Scholz ist zwar BK, aber es war mal zu lesen, er telefoniere mit Merkel….
    Diese Frau ist nach wie vor aktiv nur im Hintergrund und das macht sie genauso gefährlich!! Mit Scholz hat sie leichts Spiel…
    Ach ja, dieser geht natürlich davon aus, nochmal BK zu werden

    1. Ich gehe davon aus, dass Sie nicht wirklich im Ruhestand ist.
      Mit ihrem fetten Büro und ihren neun Angestellten.
      Wahrscheinlich zieht sie immer noch die Fäden, aus dem Dunkel ihrer Höhle, wie eine Jagdspinne.
      Normalerweise müsste Sie wesentlich breitere Schultern haben, denn ich z.B könnte sonst mein Gewissen nicht mehr tragen!
      Ein jahrtausende altes Land mit seiner Kultur zu vernichten, das muß schwer wiegen.
      Aber, möglicherweise werden ihre Taten an anderer Stelle noch einmal gewogen.
      Und dann, im wahrsten Sinne des Wortes, gnade ihr Gott!
      Aber ich denke nicht dass er hier Erbarmen zeigen wird.

  15. Sie ist Stasi, wie sehr viele die jetzt in der Politik gewollt herumpfuschen! Sie ist ausschlaggebend und mitverantwortlich für den Krieg in Europa und den Zustand in dem Dummland hier! Denn sie hat den Kriminellen die Pforten geöffnet um den Krieg voranzutreiben! Putin war und ist Schuld!😉

  16. “… Die „Freiheitsmedaille” des US-Präsidenten (Presidential Medal Of Freedom) ist die höchste zivile Auszeichnung der Vereinigten Staaten. Sie wird in dieser Form seit 1963 an Menschen verliehen, die einen bedeutenden Beitrag „für die Sicherheit oder das nationale Interesse der USA, den Weltfrieden und kulturelle oder andere bedeutsame öffentliche Belange” geleistet haben. …”

    1) Mehr braucht man zu Merkels Nibelungentreue und die Belobigung der Nibeluntentreue nicht zu wissen, was den Verrat deutscher Interessen und des deutschen Volkes in der ReGIERungszeit Merkels betrifft.

    2) Mehr braucht man nicht zu wissen, wer (die usa) politisch sich über Dritte (andere Länder und deren politisches Personal) erhebt.

    Schlussfolgerung aus 1) und 2)
    Den Weltmachtanspruch der usa zu kappen, dürfte eine der dringendsten Aufgaben, die zuerst angegangen werden müssten, sein.