Will man eine Neuauflage der Pandemie?

Überlastete Klinik in China nach lockdownbedingt explodierenden Infektionen: Kein Handlungsbedarf für die Ampel (Foto:Imago)

Viele werden sich noch daran erinnern, wie man vor ziemlich genau drei Jahren als „Rassist” beschimpft wurde, wenn man davor warnte, Chinesen zu nahe zu kommen, weil man Angst hatte, dass man sich bei ihnen mit diesem damals noch neuen Virus anstecken könnte. Obwohl schon beängstigende Bilder aus China in den Nachrichten gezeigt wurden, hielt man es seitens der damals noch im Amt befindlichen Merkel-Regierung nicht für opportun, Einreisen aus China zu stoppen, um eine Ausbreitung dieser neuen Viruserkrankung zu verhindern. So dauerte es nicht lange, bis sich erstmals ein Deutscher, ein Mitarbeiter des Autozulieferers Webasto, bei einer aus China angereisten Kollegin angesteckt hatte und offiziell bald als erster deutscher Coronafall galt. Wie die Geschichte weiterging, ist bekannt: Die „Pandemie” nahm ihren Lauf und mit ihr kamen tiefgreifende Einschränkungen der Grundrechte, die teilweise noch immer nicht wieder vollkommen wiederhergestellt wurden.

Mehr als zwei Jahre Corona haben schwere Schäden und einen tiefen Riss in der Gesellschaft hinterlassen. Vor allem die Schwächsten, die Kinder und die Alten, mussten einen hohen Preis zahlen. Die fatalen ökonomischen Folgen der oft willkürlichen Maßnahmen zur angeblichen Bekämpfung der sogenannten Pandemie werden immer offensichtlicher: Unternehmer verloren ihre Existenzgrundlage, Lieferketten brachen zusammen und sind teilweise noch immer nicht wieder intakt, die Staatsverschuldung ist explodiert, zig Milliarden wurden für Masken, Tests und später Impfkampagnen verpulvert, Hilfsgelder wahllos nach dem Gießkannenprinzip verschleudert, ohne dass damit vernünftige Ziele erreicht worden wären. Die finanziellen Folgen zeigen sich heute nicht zuletzt in einer massiven Inflation und in exorbitant gestiegenen Staatsschulden, die die nachfolgenden Generationen noch enorm belasten werden. Politisch hat die Demokratie schweren Schaden genommen: Menschen, die gegen die Einschränkung der Freiheitsrechte demonstrierten, wurden kriminalisiert oder in die rechtsextreme Ecke gedrängt. Das Vertrauen in Recht und Gesetz ist bei vielen verloren gegangen.

Keine Coronatests für Einreisen aus China, aber beim Besuch von Pflegeheimen

Und was machen die Regierenden jetzt? Gerade zu einem Zeitpunkt, da selbst ein Christian Drosten verkündet, dass die „Pandemie” in Deutschland zu Ende sei, gerät Corona in China außer Kontrolle. Trotzdem verzichtet man wie vor drei Jahren wieder darauf Schutzmaßnahmen zu ergreifen und Einreisen aus China zu beschränken, oder wenigstens Coronatests als Voraussetzung für eine Einreise aus China zu verlangen. Tests, die man doch der eigenen Bevölkerung jahrelang ohne Skrupel aufgezwungen hatte und teilweise noch weiterhin verlangt, wenn man etwa jemanden in einem Pflegeheim besuchen möchte.
Die Bundesregierung sieht in der aktuellen Corona-Welle in China alleine noch keinen Grund für neue Einreisebeschränkungen: „Wir behalten die Situation sehr aufmerksam im Blick”, sagte ein Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums – was immer das bedeuten soll. Denn wenn wirklich neue Mutationen ins Land gelangen sollten, ist es wohl zu spät zu reagieren.

Dagegen hält selbst der Ratsvorsitzende des Weltärztebundes, Frank Ulrich Montgomery, neue Einreiseregeln für Reisende aus China für sinnvoll. Es wäre richtig, Test- und Quarantänevorschriften bei Grenzübertritten aus China verpflichtend vorzusehen. In vielen Ländern der Welt wird genau so reagiert – auch beispielsweise in den USA. Dennoch hat nunmehr auch die EU – die sonst immer bestrebt ist, alles zu regulieren – beschlossen, keine Kontrollen einzuführen. Lediglich die neue Regierung in Italien wird dies im Alleingang trotzdem tun, um die eigene Bevölkerung zu schützen. Es stellt sich die Frage, warum die deutsche Regierung hier erneut so fahrlässig handelt. Will man sich treu bleiben und nichts veranlassen, was auch nur irgendwie mit Grenzkontrollen zu tun hat? Es wäre nur ein weiterer Mosaikstein der Doktrin, wonach alles und jeder obergrenzenfrei ins Land darf – egal wie negativ die Folgen für die eigenen Staatsbürger auch sein mögen. Oder hofft man insgeheim sogar, dass die „Pandemie” zurückkommt und man den Menschen endlich wieder neue Einschränkungen auferlegen und gesetzeswidrig durchregieren kann? Oder steckt noch viel mehr dahinter? Wollen die bisherigen Corona-Profiteure nicht auf ihre lukrativen Geldquellen verzichten? Sei es, wie es sei: Die Verantwortungslosigkeit der Regierung wirft wieder einmal Fragen auf, wessen Interessen sie tatsächlich vertritt. Die des eigenen Volkes jedenfalls nicht.

Klicken! Versandkostenfrei bestellen! Und damit „Ansage!“ unterstützen!

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

28 Kommentare

  1. Erst vor wenigen Tagen las ich eine kurze Meldung (könnte auf report24.news gewesen sein), daß China mittlerweile von seiner bisherigen Zählweise bei Covidkranken abgerückt sei, durch die die Zahl der Infizierten künstlich in die Höhe getrieben wurde, und mit der neuen Zählweise, die nur noch nachweislich Erkrankte berücksichtigt, praktisch bei Null angelangt sei.
    Ich kann nicht sagen, ob an dieser Meldung was dran ist.

    In jedem Fall halte ich es für unwahrscheinlich, daß erneut von China die nächste angebliche Krankheitswelle ausgehen soll. Oder die Globalisten wären absolut phantasielos.
    Davon abgesehen,sind unsere Krankenhäuser ohnehin schon überbelegt durch die Schwächung des Immunsystems von „Geimpften“ und durch die erzwungene soziale Distanzierung in 2020 und 2021..
    Mit Ihrer Frage, ob unsere Regierung womöglich erneut durch Nichtstun einem Virus Zutritt zu unserem Land verschafft, stärken Sie zudem die Position von Herrn Lauterbach, der von der Wiederherstellung der Grundrechte in Deutschland noch nichts wissen will.

    Nichtsdestotrotz rechne auch ich damit, daß Bill Gates Drohung der Aussetzung eines gefährlicheren Virus´ irgendwann in die Praxis umgesetzt wird. Aber bevor das nicht 100%ig erwiesen ist, habe ich nicht vor, mich aufzuregen. Lieber stärke ich mein Immunsystem weiter durch eine gesunde Ernährung sowie Vitamin D3 plus Magesium und freue mich daran, daß wir – noch! – im Frieden leben können.

    Will man dem „The Eononomist“ glauben, veröffentlicht er jedes Jahr am Jahresende im Auftrag der Globalisten, was diese im Folgejahr umsetzen wollen. Demnach sind geplant: weitere Verteuerung von Lebensmitteln und Energie, sodaß ein großer Teil der Bevölkerungen aufgrund von Verarmung hauptsächlich mit Fragen des Überlebens beschäftigt sein wird. (Atom-)Krieg mit Rußland. Es werden noch einige weitere Punkte genannt, aber alleine durch Verarmung und Krieg werden die Menschen in Europa vollauf beschäftigt sein.
    (Der Artikel über The Economist erschien auf https://uncutnews.ch am 27. oder 28.12. / bitte runterscrollen)

    10
    • Die Antwort finden Sie im Manager Magazin (online 30.12.2022). „Die Deutsche Rentenversicherung hat durch Übersterblichkeit (und angeblich gestiegene Einnahmen) einen Rekordüberschuss.“

      10
    • gegenfrage:
      will man ein paar tote dummschwätzer und politbesserwisser… denke eher nicht…
      also dann schweigt endlich zum größten verbrechen mit mord und tod in deutschland….
      haltet einfach das maul und fertig…
      wer eine maske will ok… wer trotz impfen und maske gestorben ist der hat den geist der zeit erkannt… hörige deppen müssen weg –
      es lebe der revolutzer…… super ok…
      wer den ganzen dreck nicht glaubt und immer noch lebt lebt…
      supperoberaffengeil hurra…… so geht hirn einschalten….
      ein depp weiss nicht dass er ein depp ist… trotz medizinkleinstudium… hahahah

      3
      1
    • Das habe ich auch gelesen. Das so manipulativ ausgewählte Bild des Artikels zeigt nichts anderes, als einen normalen Zustand in China während der Grippesaison, das ist so.
      Im Übrigen sind die auch recht anfällig, schlechte Luft, schlechte Wohn- und Ernährungsverhältnisse gepaart mit exorbitanten Arbeitsbelastungen. Das ist nicht gerade Immunsystem fördernd. Dazu große Medikamentengläubigkeit (ist in Th auch enorm).
      Das „Virus“, daß man uns als nächste Plandemie verkaufen will, hat mal wieder Wirkungen, die, welch ein Zufall, auch Nebenwirkungen der Sumpfsuppe sind…
      Und: Man erzählt uns, diesmal (Planspiel!) seien Kinder besonders betroffen…
      Bimmelt es? Erkennt man jetzt, warum die so erbittert die Kinder vergiften wollen mit der Sumpfsuppe?
      Es wird genügend spektakuläre Erkrankungen und Todesfälle durch die Sumpfsuppe geben, leider auch, oder sogar besonders, bei Kindern und das wird man uns als neue Plandemie verkaufen, Rockefeller Lockstep Stufe 3 wird versucht umzusetzen.
      Und wichtig:
      Die Machtpsychopathen gefährden sich nicht selbst, es wird also nur Gesumpfte betreffen. Allerdings ist der Plan natürlich, daß die rasende Masse sich an den Ungesumpften vergreifen wird, weil sie wieder einmal nicht konform sind, deswegen halt Schwerpunkt Kinder, das schafft gegen Dissidenten noch mehr Wut.

  2. Das ist wie mit einer Diät und dem Jojo Effekt oder wie man das bezeichnet. Erst alle einsperren und isolieren, Spritzen mit etwas was was schützen soll und dann die elenden Masken. Jetzt passiert das in China, was man unseren Kindern angetan hat und das in einer enormen Größenordnung. Fragt sich nur Corona Laut dieser Test oder Grippe und anderen Erkältungskrankenheiten.

  3. Fangt Ihr jetzt auf einmal an, nach Maßnahmen fürs Märchenvirus zu schreien? Unfaßbar, die Show geht von vorne los und schon wieder fängt man an, den Schwachsinn zu glauben?
    Sogar die Tatsache, daß im Anfang einige Alternativen zu laxen Umgang durch die Bundesjunta bemäkelten, wird anscheinend wiederholt.
    Unglaublich!
    Da ist nix, da war nix und da wird auch nie was sein und „Maßnahmen“ sind völlig inakzeptabel und zwar in jedem Fall.
    Der Kampf gegen den unfaßbaren Grundrechteabbau geht wieder los? Die Alternativen schreien gar danach?
    Fernseher noch nicht abgeschafft? Oder was ist los?

    18
    • Das hat mit Glauben nichts zu tun. Hier wird wieder versucht, irgend einen Schwachsinn zu provozieren. Dann kann der Impfclown wieder weitermachen und die Abschaffung unserer Grundrechte kann durch die linksgrüne Truppe weitergehen. Italien macht doch auch Kontrollen!!! Aber hier in Blödland gibt es weiterhin Maskenzwang im Fernzug?!

    • Danke für den klaren Kommentar! Ich bin gelinde gesagt sehr erstaunt auf dieser Seite einen Artikel zu lesen, der im Grunde den ganzen hype um Corona ernst nimmt und nach den „richtigen“ Maßnahmen schreit. Wirklich überhaupt nichts gelernt in den letzten drei Jahren???

  4. Warum sollte man? Fuktioniert doch alles wie geschmiert. Der Hass im Land untereinander wächst und irgendwie ist es gut so. Die Deutschen wollen gar nicht glücklich sein, wollen nicht froh sein, wollen nicht frei sein, sie wollen geknechtet werden, schikaniert, um ihrerseits ihre Mitmenschen zu drangsalieren, sie suchen sich zum Anhimmeln Leute, die noch schlimmer sind als sie selbst und die mit gar nichts zufrieden sind und förmlich nach Unglücklichsein schreien.

    11
  5. @NEUAUFLAGE DER PANDEMIE
    in Deutschland sind viele Politiker und Funktionäre von den Möglichkeiten begeistert, da diese Entscheidung aber nicht in Deutschland getroffen wird, sondern von den Strategen des DeepStateUSA, ist das unwesentlich.
    Sicher hat Seuchen-Bill schon die nächste „Pandemie“ vorbereitet, dem Hörensagen nach wollen sie jetzt bevorzugt auf Kinder losgehen – damit kann man den Eltern wohl das meiste Geld aus den Taschen ziehen!
    Aber letztlich werden das die CIA-Strategen entscheiden, ob, wann und wie das losgeht. Und ich erwarte, sie werden das über die WHO machen in Kombination mit Co2-Zertifikat und Klima-Wahn, und am besten dann, wenn schon mit einem Blackout eh die Kacke am dampfen ist – dann lassen sich die totalitären Pläne am einfachsten umsetzen !
    Nach den Regeln der Strategie der Spannung ist das Volk dann am verwundbarsten, wenn man es gleichzeitig aus mehreren Seiten heraus angreift !

    11
    • Dank der durchaus weit verbreiteten Corona-Impfung und dem daraus resultierenden Schaden des körpereigenen Immunsystems wird jede saisonale Erkrankung demnächst wesentlich mehr Todesopfer verlangen, und die ganzen nicht-saisonalen Erkrankungen, die im Volk grassieren, werden ebenfalls mehr Todesopfer verlangen.
      Der Chef der WHO, der Tedros G., scheint aber ausscheren zu wollen, nachdem er neulich aufgefordert hat, Kinder nicht mit Corona-Impfungen zu töten 😉 Wenn dem die Korruption gewisser Kreise schon zuviel wird, dann muss es übel sein.

      • Habe kurz die die Liste der aktiven und passiven Teilnehmer an dem Welt-Krankheits -Gipfel, den das Dreckschwein Gates um sich versammelt hatte, durchgesehen. Auffallend viele aus dem Nahen/ Mittleren Osten, vielleicht 50% Afrikaner und eine erkleckliche Zahl aus dem Indischen Raum, nicht wenige aus Europa. Man müßte sich die Mühe machen und deren Lebensverläufe durchforsten. Alles korrupte Kreaturen mit Sicherheit.

        ;-( Rolf

  6. Was die irren Vögel hier verzapfen ist schon kriminell. Offensichtlich soll provaziert werden, dass irgend eine Variante eingeschleppt wird, um wieder die Horrormassnahmen durchsetzen zu können.

    • Daher stelle ich hier und jetzt in aller Deutlichkeit fest, dass ich weder vergeben, noch vergessen werde. Ich habe mir die Namen all jener gemerkt, die mich denunziert, mir bewußt geschadet und meine politische Meinung zur Vorteilserlangung gegen mich verwendet haben.
      http://www.amfedersee.de

  7. Die Antwort finden Sie im Manager Magazin (online 30.12.2022). „Die Deutsche Rentenversicherung hat durch Übersterblichkeit (und angeblich gestiegene Einnahmen) einen Rekordüberschuss.“

    10
  8. „Will man eine Neuauflage der Pandemie?“ Ja klar. Klima- und Corona-BS sind die eierlegenden Wollmilchsäue zur Übernahme der gesamten Welt durch die Psychopathenelite.

    Das kann vermutlich nur noch verhindert werden, wenn endlich jeder kapiert, dass es nie eine Pandemie gab, weil es gar keine krankmachenden Viren gibt, und dass es keine anthropogene Klimaerwärmung gibt.

    Ohne diese beiden FIKTIONEN wäre die Durchseztzung REALER Maßnahmen kaum so einfach möglich.

  9. Die Interessen der Deutschen wurden mindestens seit 2005 nicht mehr vertreten. Warum sollten diese Stümper jetzt damit anfangen??!
    Andererseits, eine böse Absicht dieser HAmpel-Koalition sollte man immer in Betracht ziehen:
    während der offiziellen Merkill-Corona-Zeit war es nicht anders. Erst wurde Wuhan abgeriegelt und sinnigerweise der internationale Flughafen sperrangelweit aufgelassen.
    Als sich Trump weigerte, desgleichen zu tun und anordnete, alle internationalen Flughäfen zu sperren, regnete es international Scheiße über seinem Haupt. Nachdem er sich der Weltöffentlichkeit untergeordnet und die Sperren aufgehoben hatte, wurde der „Virus“ auch Amerikaner.
    Genauso fädelte man das mit Deutschland über WEBASTO ein, dessen Vertretung in Wuhan das Müllstück Merkel kurz vorher einen Besuch abgestattet hatte. Auch Friedensnobelpreisträger Obama (mit den meisten Kriegen während seiner 8 Jahre im Amt) wurde ungefähr zur selben Zeit dort gesichtet, um dem Virologischen Institut am Platze 3,5 Millionen $ zu spenden.
    Mal sehen, wie sie’s diesmal anstellen und ob sich der Deutsche und seine Gäste wieder verarschen lassen …

    Gott zum Gruße
    Rolf

  10. aber logisch, es wir nur noch Pandemien geben um die Pharmaindustrie dick und fett zu machen-dabei wundert mich das Lauternach so dürre ist, wahrscheinlich säuft er

    • Es ist in ziemlich verwirrend, dass man in China so krass von einem Extrem ins andere fällt.
      Natürlich ist die Zahl der Coronatoten bei uns völlig unbrauchbar. Aber, den chinesischen Zahlen würde ich auch nicht glauben, denn wenn die KPCh zugibt, dass es jetzt Tausende Tote gibt, nachdem man die Maßnahmen aufgehoben hat, wäre das auch verhängnisvoll…

  11. Will man eine Neuauflage der Pandemie? Erst wenn Gras über die Verbrechen gewachsen ist, derweilen macht Klimawandel und Ukraine Krieg das Hüttchenspiel.
    Jetzt mal im ernst? Wer wird wohl dieses kranke Spiel gewinnen.

    Alle Fäden der Verstrickungen laufen dahin, dass das Geldsystem versagen wird und das wird das Finale dieser unsäglichen Misere.

    Entweder es kommt ein neues Geldsystem was dem Volk und Mensch dient oder es kommt das zentrale Digitalgeld.

    Darum wird jetzt schon seit zwei Jahren die Fäden gestrickt. Ich bin guter Dinge das die wehrhafte Demokratie gewinnen wird und diese Wortlauten, unsäglichen, düsteren und grauenhaften Globallisten in die Wüste geschickt werden.

    Auf jeden Fall ist dies die überstehende Ursache. Das Geldsystem, ist das worum es seit 2014 geht und worin sich alles verstrickt.

    Das ganze Ding wird erst zu Ende sein, wenn das Ende des aktuellen Geldsystem eingeleutet ist und dann wird es bei jedem um alles gehen. Entweder wird die Menschheit siegen oder wenige Psychophaten und Sozipathen…

  12. Das sollten alle alternativen Medien auf dem Schirm haben: Das Geldsystem und eine Währungsreform.
    Wenn man schon über die Machenschaften im Hintergrund wenig weiß und daran nicht ran kommt sowie man medial nicht gegen diesen Komplex ankommt, kann man die Leute schon mal auf eine Währungsreform einstimmen und dieses Thema gestalten und ausarbeiten wie in Zukunft ein Währungssystem aufgestellt sein sollte.
    Denn der WEF arbeitet schon an einem digitalen Zentralgeld, deswegen sollte die Gegenseite an einer Währungsreform arbeiten. Die Tage sind gezählt, wo das aktuelle Geldsystem abstürzen kann den die Geldmenge wächst weiter exponentiell, mehr muss man gar nicht erkennen um zu wissen, dass dies schon bald die Geldsystemblase platzen wird. Eine wachsende Geldmenge und ein schnupfendem Wirtschaftswachstum ist einfach die logische Konsequenz.
    Daher sehe ich alles in aller Wichtigkeit für die alternativen Medien, diese zu Ihrer Hauptaufgabe zu machen.

    Eure Arbeit soll nicht um sonst sein, aber damit könnt ihr den Endkampf wo alles zusammen laufen wird, gewinnen. Ihr müsst sogar, weil sonst alles umsonst war und sonst alles nichts mehr Wert ist wozu es sich um leben lohnt so bedrohlich wird das digitale Zentralbankgeld sein, was euch klar sein sollte.

    Also: Währungssystem bald am Ende, Zukunft jetzt gestalten!!! Deswegen absofort euer Thema Nummer Eins. Macht es selbst zum Thema und nicht diese welche einen serviert werden!!!
    Diesen Auftrag gebe ich euch und hoffe Ihr nimmt es freudig an!

  13. Pflegeheime sind schon längst zu GEFÄNGNISSEN umgestaltet.

    Die Wärter wollen ihre Macht nicht mehr hergeben !!

    Zwangsimpfung von Pflegebedürftigen Menschen durch diese Gefängniswärter, mit Unterstützung der Kirche.

    Im § 34IfSG wurde C-19 gestrichen – keine Grundlage mehr für die Aktivierung §28a IfSG
    vorhanden.
    Allerdings beziehen sich die Wärter auf die Faktenchecker als Rechtsgrundlage.
    Beweis liegt vor!

  14. Den grössten Schaden habt auch ihr alternative Medien der Demokratie zugefügt. Hier besonders die weiblichen Journalistinnen, wie man an diesem unbrauchbaren Artikel perfekt beobachten kann: Ihr habt nicht die Gesellschaft gespalten, sondern noch schlimmer, die Gruppe des halbwegs vernünftigen Widerstandes, mit der Behauptung: Da ist ein Virus, es gebe Mutationen, es müsse getestet werden.

    Was für ein Schwachsinn, liebe gefühlsgetriebene und angsterfüllte Damen. Nach 3 Jahren müssen wir das immer wieder wiederholen, wie die Zurechtweisung eines Kleinkindes: Es gibt kein neues klinisches Krankheitsbild (angeblich „Sars-Cov-2“). Es gibt kein krank machendes Virus! Die PCR-Tests testen einen Scheiss und sind absolut unbrauchbar, genauso gut könnte man für alle Schwangerschaftstests hernehmen. Mutationen sind eine Erfindung der Virologie um modifizierte Pharmaprodukte verkaufen zu können.

    Wacht endlich auf!!! Oder hört ganz auf schteiben und die unsicheren zu beeinflussen. Ihr seid eine Schande für die vernunftgesteuerte Menschheit, genauso wie diese Autorin und 80 Prozent der Autoren auf dieser Seite, die nach 3 Jahren immer noch nicht begriffen haben, dass sie mit Grippesympthomen, die als neues Krankheitsbild deklariert wurden, verarscht worden sind.

    Gute Nacht Deutschland!

    • Ich würde mich doch mäßigen, Sinan, an Ihrer Stelle!
      Aber, es trifft zu, was sie über das Theater schreiben, das man mit uns veranstaltet.
      Der beste Beweis findet sich vielleicht dafür – oder einer der besten Beweise – auf der englischen Platform NOTB (Not on The BEEB (für BBC) von Mark Playne mit seiner letzten Ausgabe: Dort stellt er Statistiken über Erreger und Viren dar und deren Verschwinden von der globalen Bildfläche im Laufe der Zeit ihres Auftretens.
      Der herausragende Erreger dort ist SCHARLACH, der praktisch Ende der 50er Jahre nichtexistent war. Und jetzt kommt’s: ohne Impfung, da für Scharlach damals niemals ein Impfstoff entwickelt worden war.
      Und abgesehen davon, SCHARLACH war damals hochgefährlich und lebensbedrohend!
      Soviel dazu

  15. Richtig Rolf!
    Wer die Geschichte der Impfungen studieren möchte, der sollte sich das Buch „Die Impf-Illusion“ von Dr. Suzanne Humphries und Roman Bystrianyk besorgen! Dort erfährt man glasklar, dass noch bevor es einen Impfstoff gab, bereits alle Epidemien mit den bekannten Viren bzw. Bakterien gegen die heute geimpft wird die statistischen Kurven fast bei Null Krankheits- und Todesfällen angekommen waren … und dass der Impfung immer ‚auf den fahrenden Zug‘ aufgesprungen ist.

Kommentarfunktion ist geschlossen.