Freitag, 21. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Wo lag doch gleich Tschernobyl?

Wo lag doch gleich Tschernobyl?

Doppelzüngig und maximalverstrahlt: Vizekanzler Habeck(Foto:Imago)

Aber Tschernobyl!!!” Diesen Ausruf des Entsetzens bekam bislang jeder zu hören, der auch nur ansatzweise über die Nützlichkeit von Kernkraft nachdachte. Die Bauweise des Horrorreaktors spielte dabei keine Rolle – sie galt auch in der damaligen Sowjetunion schon als veraltet und fand sich meines Wissens auch nur an diesem Standort. Eigentlich trauten die Sowjets dem eigenen Braten nicht – aber der Strom wurde gebraucht. Der Vergleich zu deutschen Kernkraftwerken hinkte schon damals gewaltig – aber unter dem Eindruck der damaligen Katastrophe haben das viele nicht gesehen. Ich auch nicht – bis ich in einer Diskussion an einen gut informierten Kernkraftbefürworter geriet.

Robert Habeck ist nun plötzlich auch Kernkraftbefürworter – allerdings nur so lange, wie sich der Reaktor im Ausland befindet. Schon seit Jahren ist der Atomstrom aus unseren Nachbarländern irgendwie grüner als der eigene – wenn den Grünen überhaupt bewusst ist, wie eng wir in das europäische Stromnetz eingebunden sind. Vielleicht wollen sie es gar nicht wissen, weil es ihre Tagträume vom deutschen Ökostrom empfindlich stören würde. Bei Flaute hängen wir zukünftig noch mehr am europäischen Tropf und das bezahlen wir teuer. Nun aber unsere letzten verbliebenen KKW abzuschalten, obwohl sie sicher sind und die ukrainischen als lauffähig zu bezeichnen, das ist schon ein starkes Stück. Sie stünden eben da in der Ukraine, begründet Habeck seine Einschätzung, dann könne man sie auch benutzen. Nichts anderes fordert die Opposition auch in Deutschland, dennoch soll hierzulande jedes Fleckchen Erde mit Windrädern und Sonnenkollektoren zugepflastert werden.

(Screenshot:Twitter)

Deutschland benimmt sich diesbezüglich wie ein Spielsüchtiger, der während einer Glückssträhne großzügig eine Lokalrunde nach der anderen schmeißt – und anschließend die Gäste anbettelt, wenn das Geld dann nicht mehr aus dem Automaten sprudelt. Die Grünen betonen immer wieder stolz, wie viel Strom Deutschland ins Netz einspeist und vergessen zu erwähnen, wie oft dieser Strom zur unrechten Zeit kommt. Dann müssen die Windkraftanlagen abgeschaltet werden – zahlen müssen wir den sogenannten “Geisterstrom” trotzdem. Einige Vorbehalte gegen Kernkraft kann ich sogar verstehen, vor allem die wegen des strahlenden Mülls. An Lösungen wird allerdings gearbeitet, mit ersten Erfolgen übrigens. Ausgediente Windräder werden hingegen einfach vergraben und liegen dort wahrscheinlich in zehntausend Jahren noch. Dort wo man in China nach den seltenen Erden zu ihrer Herstellung gräbt, ist der Boden übrigens ebenfalls verstrahlt – und die Bewohner der Region dieser Strahlung ausgesetzt.

Die Doppelmoral der Grünen wird immer unerträglicher. Was schert einen der Rest der Welt, wenn man in Deutschland “gut” sein kann? Sie wollen von Deutschland aus die Welt retten – aber die akuten Folgen in den Zulieferländern für “grüne” Technologie sind ihnen vollkommen egal. Wenn sie sich am Bildersturm gegen den Kolonialismus beteiligen vergessen sie gern, was sie selbst dort anrichten. Und letztlich auch in Deutschland: Die Folgen dieser Energiepolitik sind nämlich nur noch durch Doppelmoral aufzufangen. Wenn hierzulande die Lichter ausgehen, weil unsere Nachbarländer nicht mehr mitspielen, dann ist es zu spät.

36 Responses

  1. Liebe Autorin, Reaktoren der RMBK Baureihe waren hinsichtlich der passiven Sicherheit sicherlich schon 1986 veraltet, aber man kann aufgrund der Bauweise die Brennstäbe im laufenden Betrieb tauschen. Das ist wichtig, wenn man Plutonium 239 herstellen will (für Bomben oder als Brennstoff). Es gab solche Reaktoren nicht nur in Pripyat, sondern auch an anderen Standorten in der UdSSR.

  2. Ja, eine Geistesgrösse ist unser Robert nicht. Sonst wäre er dieser Frage intelligent ausgewichen. Aber u.U. war da noch etwas Alkohol in unserem Robert.

    27
    1. Ampel-Schock: Deutsche haben die Schnauze voll! INSA-Umfrage spricht klare Sprache
      6. April 2023

      So schnell hat wohl noch keine Bundesregierung eine Mehrheit des Volkes gegen sich aufgebracht. Nicht mal mehr jeder Dritte wünscht sich ein Fortbestehen der Ampel. Ein Meinungsforscher spricht das Offensichtliche aus. Von Kai Rebmann.

      1. Da können Sie Meinungsforscher anstellen was Sie wollen. Die Grünen haben den Dreh mit Wahlfälschungen heraus. Siehe Berlin Wahl, ebenso in Wien…

    1. @Wolfgang K. 6. April 2023 Beim 11:13

      Häuptling Gespaltene Zunge hat sogar noch mehr drauf:

      „Die europäischen Mächte, die Atomenergie nutzen, bekommen ihr Uran aus … ups… Russland. Also wenn wir über Unabhängigkeit sprechen, ist die Atomkraft nicht wirklich hilfreich, weil wir immer noch von russischem Uran abhängig sind.“ – Robert Habeck (GRÜNE) am 28.03.2023

      Wenn das wahr wäre, dann würde er diese Abhängigkeit der Ukraine vom russischem Uran sicher nicht „in Ordnung“ finden.

      Nachdem die größten Uranvorräte der Welt aber in Kasachstan, Namibia, Kanada, Australien und Usbekistan lagern und die bedeutendsten Hersteller von Brennstäben in Argentinien, Kanada, China, Indien, Frankreich und in Deutschland (!) sitzen, verwendet er diese Lüge nur für Deutschland.

  3. Mir kommt schon das Frühstück hoch, wenn ich nur diese Hackfresse sehe ; da braucht es nicht mal, den Text zu lesen !

    41
  4. Immer wieder muß man es sagen: Es sind nicht nur die Grünen, denen wir die Zerstörung unserer Stromversorgung “verdanken”, sondern es sind alle Altparteien.

    Schließlich war es eine Koalition von CDU/CSU und FDP, die den Atomausstieg beschlossen hat.

    Alle Altparteien sind Täter. Deshalb ist es gefährlich, immer nur die Grünen zu kritisieren. Dadurch könnte der irrige Eindruck entstehen, daß die Unionsparteien es besser machen würden. Sie würden es nicht! Sie sind keine Alternative.

    Eine Alternative ist allein die Alternative. Solange immer noch 80-90% der Wähler den Parteien, die unsere Energieversorung ruinieren, ihre Stimme geben, wird der Marsch in den Abgrund weitergehen.

    54
    1
    1. Die Alternative ist auch schon länger keine Alternative mehr. Die machen genau so weiter, wo die Altparteien aufgehört haben. Man sieht es an diversen Stadträten und im Landtag. Was soll auf Bundesebene dann anders laufen?

      1
      1
  5. „Wenn etwas mit der mit der Atomenergie schief geht, dann hat das sehr schädliche Auswirkungen, wenn wir uns an Fukushima und Tschernobyl erinnern. Also, die Entscheidung über die Atomkraft wurde aufgrund der Bedrohung dieser Energiegewinnung getroffen… Das war eine allgemeine Entscheidung aller deutschen Parteien, aus der Atomkraft auszusteigen vor 10 Jahren. Und es war die richtige Entscheidung.“ – Robert Habeck (GRÜNE) am 28.03.2023

    „Die Ukraine wird an der Atomkraft festhalten. Das ist völlig klar – und das ist auch in Ordnung, solange die Dinger sicher laufen. Sie sind ja gebaut.“ – Robert Habeck (GRÜNE) am 05.04.2023

    So sind sie halt, die GRÜNEN.

    „Besser Doppelmoral, als gar keine Moral.“ – Luisa Neubauer (GRÜNE, FFF) am 15.02.2023

    29
    2
  6. Grüne 🧟 finden Panzer, fracking, Atomkraftwerke und Kinder ganz toll (im Ausland)

    ist aber nichts neues 😌

  7. @TSCHERNOBYL
    kann man nicht vergleichen, der ist bei einem Experiment durchgegangen – und es wäre zu fragen, ob dieses Experiment nicht äußerst verantwortungslos war – so wie Fauci die Corona-Experimente wollte, selbst wenn sie zu einer “Pandemie” führen !
    Mich würde eher interessieren ob der – vermutlich – fachfremde Entscheider nicht ein US-Agent war, der den “Unfall” dann im US-Interesse wünschte !

    Allerdings bin ich heute von Kernkraft auch nicht begeistert, weil diese Technik verantwortungsbewußte und kompetente Fachleute benötigt – und beides vermisse ich in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft heute ganz gewaltig.
    Alle Institutionen haben bei CORONA eine sehr häßliche Fratze gezeigt – daran ändert auch die Anweisung aus USA nichts !

    6
    1
  8. Liebe Autorin – eines ist auf dieser Welt sicher – das NICHTS sicher ist !!

    Fukushima ist weit weg ??? Falsches Denken.

    Der Mensch mit all seinem Schaffensdrang – unterliegt zwangsläufig der Natur !!!
    Das ist eine Jahrtausende Grundlage des Bestehens dieses Planeten.

    Und diese IRREN ob nun Beck/Bock oder Luisa/Greta u.a. die meinen den Planeten nach ihrer
    Vorstellung formen zu können – sind nichts anderes – bezahlte Idioten – ich las zuletzt das ein
    Aktivist inzwischen ein Vermögen zusammengerafft hat. Die anderen verdienen noch mehr
    an diesen “Idioten”

    Dringend benötigte Flächen für die Nahrung der Menschen – werden für “Dino Saurier) WKraft
    und Solarfelder damit (Quandt) noch reicher wird vernichtet.
    Damit aber die vollgefressenen Trotteldeutschen (Zitat) satt werden – muss KRIEG geführt
    werden. Oder andere hungern !!!
    Die Menschen wollen gar nicht sehen – wie sie manipuliert werden – so lange der Bauch voll
    ist, und mit Konsumgütern bedeckt werden.

    Strom aus Atomreaktoren ist die Gefährlichste Gewinnungsart !!!
    Seinerzeit oder schon immer als (sauber ) verkauft um die Militärs zu befriedigen. Deren P…..s
    die Waffen ersetzen.

    Was “Doppelmoral ” angeht, da sollten einige mal erst in den Spiegel schauen.

    Neuerdings wird auf drängen der Lobbyisten die Wärmepumpen aufgezwungen – gefüllt mit
    Gasen die bei Leck das ganze Haus hochjagen können. Diese Technik hat sich seit 15 Jahren
    nicht durchgesetzt – was jetzt aufgezwungen wird.

  9. Die blühende Flora und Fauna rund um Tschernobyl lassen allerdings Zweifel an der angeblichen Gefährlichkeit radioaktiver Strahlung aufkommen. Nach gängiger Meinung müsste das Gebiet rundum doch lebensgefährliche Wüste sein. Aber wilde Tiere springen da lustig zwischen den Ruinen der panikartig verlassenen Geisterstadt umher, Pflanzen gedeihen da wie überall.

    Kann es sein, dass wir darüber genauso vereimert wurden, wie über die angebliche Gefährlichkeit von Corona?

    Andere Hinweise geben Hiroschima und Nagasaki. Da leben nach dem Wiederaufbau nach wie vor hunderttausende Menschen.

    7
    1
  10. Ja sicher, die Kernkraftwerke in der Ukraine laufen, solange diese nicht vom ukrainischen Militär beschossen werden.

  11. “Die Bauweise des Horrorreaktors spielte dabei keine Rolle – sie galt auch in der damaligen Sowjetunion schon als veraltet und fand sich meines Wissens nach auch nur an diesem Standort.”

    Stimmt nicht.

    Der gleiche Reaktortyp wurde an vielen Standorten gebaut. Am leichtesten ist es Wikilügia sprechen zu lassen: “Der Reaktortyp wurde durch die Katastrophe von Tschernobyl, die sich mit einem Reaktor des Typs RBMK-1000 ereignete, weltweit bekannt. Insgesamt sollten 26 dieser Reaktoren gebaut werden, von denen neun aber nicht fertiggestellt wurden. Von den 17 in Betrieb genommenen RBMK-Reaktoren sind 8 noch in Betrieb (Stand April 2022). Nach dem Unfall von Tschernobyl wurden Verbesserungen der Sicherheit vorgenommen. Der letzte RBMK soll 2050 stillgelegt werden.[1][2]”
    https://de.wikipedia.org/wiki/RBMK

    Es handelt sich um einen militärischen Reaktortyp, der extra zur Gewinnung von waffenfähigem Material, während des laufenden Betriebs, konstruiert wurde, was Abzüge bei der Sicherheit nötig machte. Das gilt auch für westliche Bautypen zur Gewinnung von waffenfähigem Material, nur das dann wenigstens die bekannten Stahlbetonkuppeln gebaut wurden. Bei dem sowjetischen Modell war es einfach nur ein Dach, wie bei einer Lagerhalle. Aber nach Standard Ost war dem halt so (und ist es immer noch, bei vielen Reaktoren).

    Die Stromerzeugung war ein Nebenprodukt, weil man die Dinger halt hatte.

    “Einige Vorbehalte gegen Kernkraft kann ich sogar verstehen, vor allem die wegen des strahlenden Mülls. An Lösungen wird allerdings gearbeitet, mit ersten Erfolgen übrigens”

    Solche Lösungen sind von den Grünen und Co. ausdrücklich nicht erwünscht. Und selbst wenn der DualFluid-Reaktor irgendwann läuft und den Müll schluckt, werden die hier nicht gebaut werden.

    Der Ausstieg aus der Atomkrafttechnik begann in den 80ern, bedanken sie sich bei Birne Kohl, wie üblich unter dem hirnlosen Jubel der tumben Massen, denen es oft genug nicht schnell genug ging und geht. Aufgehetzt und verblödet durch die üblichen Lügenmedien, der “Mündige Bürger”, wie immer bestens informiert und absolut unwillig seine Meinung zu ändern, siehe Corona.

    https://www.epochtimes.de/politik/ausland/mehrheit-heisst-massnahmen-waehrend-der-pandemie-gut-und-was-sagen-sie-a4219959.html

    “Mehrheit heißt Maßnahmen während der Pandemie gut – und was sagen Sie?”

  12. früher gab es die Pest und die Cholera, heute haben wir die sogenannten Grünen , eine neoliberale Kriegspartei historischen Ausmaßes

  13. Wie sagte Baerbock: “WIR UNTERSTÜTZEN AUCH LÄNDER DIE HUNDERTAUSENDE KILOMETER VON UNS ENTFERNT SIND” …. Also vermutlich auf dem Mond !!

    Oder: “PUTIN MUSS SICH UM 360 GRAD ÄNDERN” … Das macht er doch die ganze Zeit !!

    Unde wie sagte Habeck: ” WENN EIN BÄCKER EIN PAAR MONATE KEIN BROT VERKAUFT IST DAS NICHT SCHLIMM, IRGENDWANN VERKAUFT ER WIEDER” … Von Insolvenz noch nier etwas gehört !!

    FAZIT: Ein Kanzler der solche Minister hat ist keinen Pfifferling wert !!

  14. Ein zotenreissender korrupter Clown als Kriegsverbrecher und als US-Präsident, der westliche Werte verteidigt, ist schon eine Hausnummer für sich !

    Dass Herr Habeck sich bei Selensky in Kiew wohl fühlt liegt an einem seinem primitiven Niveau, auch als Verachter des Vaterlandes !!

    Echte Schweine grunzen am liebsten in derselben Suhle !!

  15. DIE RUSSISCHE OPERATION IN DER UKRAINE IST KEIN ANGRIFFSKRIEG !!

    Der eigentliche Krieg in der Ukraine begann bereits 2014 mit der “Farben Revolution”, der Putsch in der Ukraine, der von den USA mit 5 Milliarden Dollar finanziert wurde.

    Die in der Ostukraine lebenden Russen durften nicht ihre russische Sprache sprechen, sie wurden diskriminiert und bekamen auch keine Renten.

    In Massengräben in der Ostukraine fand man tausende von brutal ermordeten Russen mit abgeschlagenen Köpfen.

    Die ganzen von Putin vorgeschlagene Friedensabkommen wie Minsk I und II wurden nur zum Zeitgewinn genutzt um die Ukraine für einen Krieg gegen Russland aufzurüsten, wie es Merkel & Hollande selbst zugaben.

    Putin hatte gar keine andere Wahl als sein Volk in der Ukraine zu schützen!

  16. – Wirtschaftskrieg um neue Weltordnung?

    https://www.pravda-tv.com/2023/04/oelpreis-saudis-stimmen-sich-mit-russland-ab-nicht-aber-mit-den-usa-wirtschaftskrieg-um-neue-weltordnung/#comment-311625

    Das Unvermeidliche ist eingetreten, und was Experten vorhergesagt haben, ist nun Teil einer immer düstereren Realität: Die OPEC+ hat beschlossen, die Rohölproduktion zu drosseln, und zwar bis zum Ende dieses Jahres!

    Die bisherige Kürzung der Fördermenge hat die USA gezwungen, den Markt mit Öl aus ihren eigenen Reserven zu „überschwemmen“. Wird die Regierung Biden jetzt dasselbe tun oder die Weltwirtschaft in eine weitere große Krise stürzen?

    Gleichzeitig scheint es, dass die Beziehungen der gesamten arabischen Welt zu den USA definitiv gefährdet sind, ein weiterer Punkt, den es zu beachten gilt. …ALLES LESEN !!

  17. Deutschland soll in dem Krieg, wieder mal, auf das Niveau der 20er Jahre des vorigen Jahrhundert zurück gestutzt werden.

    Wenn wir mit Rußland zusammen in Frieden Handel treiben würden, wären wir ein ernst zu nehmender Konkurrent für die USA.

    Deshalb der Versailler Vertrag mit seinen Plünderungen.

    Deshalb die Zerschlagung unserer Wirtschaft und deshalb die uns aufgezwungene Unterstützung der Ukrainischen NAZIs.

    STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern ==> http://www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc

    Dazu ist ihnen jedes Mittel recht, inclusive vorsätzlicher Lügen bis zum Krieg. Dieses Video (13 Minuten) unbedingt ansehen !!!

  18. Ölpreis: Saudis stimmen sich mit Russland ab, nicht aber mit den USA – Wirtschaftskrieg um neue Weltordnung?

    https://www.pravda-tv.com/2023/04/oelpreis-saudis-stimmen-sich-mit-russland-ab-nicht-aber-mit-den-usa-wirtschaftskrieg-um-neue-weltordnung/#comment-311625

    Das Unvermeidliche ist eingetreten, und was Experten vorhergesagt haben, ist nun Teil einer immer düstereren Realität: Die OPEC+ hat beschlossen, die Rohölproduktion zu drosseln, und zwar bis zum Ende dieses Jahres!

    Die bisherige Kürzung der Fördermenge hat die USA gezwungen, den Markt mit Öl aus ihren eigenen Reserven zu „überschwemmen“. Wird die Regierung Biden jetzt dasselbe tun oder die Weltwirtschaft in eine weitere große Krise stürzen?

    Gleichzeitig scheint es, dass die Beziehungen der gesamten arabischen Welt zu den USA definitiv gefährdet sind, ein weiterer Punkt, den es zu beachten gilt. …ALLES LESEN !!

  19. NICHT VERGESSEN: Dass der Papst einen Kiew Besuch davon abhängig machte, dass auch Moskau besucht werden könne – also eine konstruktive zur Beendigung des Krieges hilfreiche Haltung !!

  20. SO VIEL ZU EINEM WIRTSCHAFTSMINISTER DER NICHT WEISS VON WAS ER SPRICHT

    Folgen der Konfrontation in der Ukraine: Insolvenzen in Deutschland auf Rekordniveau !!!

    Die Zahl der Firmenpleiten in Deutschland ist so hoch wie seit Mai 2020 nicht mehr.

    Überdurchschnittlich betroffen sind die alten Bundesländer.

    Auch in Österreich wird eine deutliche Zunahme von Insolvenzen beobachtet.

    Doch die Welle ökonomischer Probleme trifft nicht nur Wien und Berlin.

    In 90 Prozent aller Industriestaaten verlangsame sich das Wachstum, so der IWF.

    Die Hälfte des globalen Wirtschaftswachstums entfalle auf Indien und China.

  21. MIT JEDEM TAG VERSTÄRKT SICH DIE ERKENNTNIS, DASS UNSER LAND VON ABSOLUTEN IDIOTEN GEFÜHRT WIRD.

    DIE ALLSAMT IN DEN ALTPARTEIEN ZU FINDEN SIND !!

  22. Deutschland ist mit 1,85 % am WELT-CO2-AUSSTOSS beteiligt – im Klartext also SO GUT WIE NICHTS !!

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/179260/umfrage/die-zehn-groessten-c02-emittenten-weltweit/

    Die größten Verursacher China, usw (siehe Statistik) haben bereits abgewunken und machen weiter so.

    In den letzten Jahren ist die Wahrheit in Sachen Klima durch eine massive Propagandakampagne praktisch begraben worden – die einen autistischen, zopftragenden Teenager namens Greta ehrfürchtig wie eine Heilige behandelt, während seriöse Wissenschaftler, die ihr Leben der Erforschung dieser Fragen widmen, als Spinner und Sonderlinge abgetan werden.
    -.

    https://eike-klima-energie.eu/2021/11/08/alles-wird-gut-die-propagandamaschine-der-klima-alarmisten/

    Wir sollten angesichts unserer prekären Energielage froh und Dankbar sein, dass wir seit vielen Jahren sicheres Gas aus Russland erhalten.

    Aber die irren GRÜNEN wurden von den US-ELITEN (Soros, Rockefeller, Gates) auf RUSSLAND-HASS getrimmt, der durch nichts gerechtfertigt ist.

    Gerade die USA & deren Eliten sind schon seit Jahrzehnten die weltweiten Kriegstreiber und zerstören Länder und Menschen wie es ihnen grade gefällt !!

  23. Altkanzler Schröder kritisiert Merkels Russlandkurs

    https://m.focus.de/politik/ausland/ukraine-krise/ukraine-krise-experte-aufruestung-der-ukraine-wuerde-konflikt-verlaengern_id_4574706.html

    Die Waffenruhe zwischen den prorussischen Separatisten und der ukrainischen Armee im Osten des Landes wird immer wieder gebrochen. In der Zwischenzeit wird immer wieder Kritik von Experten an den laufenden Maßnahmen laut. Die Entwicklungen in der Ukraine im News-Ticker von FOCUS Online.

    Experte warnt vor Folgen einer Aufrüstung der Ukraine
    Klitschko wirft Russland Störung des Friedensprozesses vor
    Poroschenko entlässt Gouverneur in Ost-Ukraine
    Altkanzler Schröder kritisiert Merkels Russlandkurs

    Samstag, 28. März, 12.24 Uhr: Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert das Vorgehen seiner Nachfolgerin Angela Merkel gegenüber Russland. Berlin hätte nicht zulassen dürfen, dass die EU-Kommission “nur mit der Ukraine und nicht auch mit Russland über eine EU-Assoziierung verhandelte”, sagte Schröder gegenüber dem Magazin “Spiegel”.

    Einem Ausschluss Russlands aus der G8-Gruppe hätte er als Kanzler abgelehnt: “Gerade in der Krise sind Gespräche zwingend erforderlich.”

    Russlands Präsident Wladimir Putin habe zwar mit der Annexion der Krim evtl. gegen das Völkerrecht verstoßen, doch würde Putin die verbliebene Ukraine als “selbstständigen Staat” akzeptieren.

    Für nicht ernstzunehmend hält der Sozialdemokrat hingegen die Ängste Polens und der baltischen Staaten von ihrem Nachbarn. Er kenne “niemanden, auch nicht in Russland, der so verrückt wäre, es auch nur in Erwägung zu ziehen, die territoriale Integrität Polens oder der baltischen Staaten infrage zu stellen”.

  24. Völkerrecht: Ukraine, Krim, Russland – Annexion oder Sezession?

    https://www.wissensmanufaktur.net/krim-zeitfragen/

    von Prof. Dr. iur. Karl Albrecht Schachtschneider (unserem bekanntesten Staatsrechtler)

    Kurzfassung: Das Selbstbestimmungsrecht der Bürger der Krim kann durch völkerrechtliche Verträge oder die Verfassung der Ukraine nicht aufgehoben werden.

    Die Krim hatte und hat als autonome Republik jedes Recht, einen eigenen Weg zu gehen und sich von der Ukraine zu separieren.

    Die Hilfestellung Rußlands beim Sezessionsprozeß der Krim war verhältnismäßig und kein Verstoß gegen das Völkerrecht.