Mittwoch, 17. Juli 2024
Suche
Close this search box.

Zwangsehen und Menschenhandel: Die neue Normalität im “bunten” Deutschland

Zwangsehen und Menschenhandel: Die neue Normalität im “bunten” Deutschland

Arrangierte- und Zwangsehen: ein weiterer Aspekt der “kulturellen Bereicherung” (Symbolbild:ScreenshotTwitter)

Trotz des gigantischen Misstrauensvotums, dass die Ampel-Regierung und damit auch ihre Migrationspolitik bei den Wahlen am Sonntag hinnehmen musste, setzt die Islamisierung Deutschlands sich natürlich ungebremst fort. In Berlin, wo am 18. Juli die Sommerfreien beginnen, rechnet man mit der alljährlichen Welle an Zwangsehen in muslimischen Familien. Kinder und Jugendliche, fast ausschließlich Mädchen, werden dann zu einem angeblichen „Familienbesuch“ in ihre Herkunftsländer gelockt, aller Kontakte zur Außenwelt beraubt und ihren Zwangsehepartnern zugeführt. Deshalb veranstaltet die Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes (TdF) gemeinsam mit der Polizei diese Woche die sogenannte “Weiße Woche” an Berliner Schulen. Elisabeth Gernhardt vom Referat „Gewalt im Namen der Ehre“ bei TdF erklärte, man habe die Erfahrung gemacht, dass Zwangsehen stark tabuisiert seien. Betroffene Kinder würden häufig so erzogen, dass sie innerfamiliäre Probleme nicht mit Außenstehenden besprechen sollen.

Es gebe, meint Gernhardt, eine große Hemmschwelle, sich jemandem anzuvertrauen. Da die Betroffenen auch schon vor der Eheschließung in einem stark kontrollierten Umfeld aufwüchsen, biete die Schule oft die einzige Möglichkeit, an diese Kinder und Jugendlichen heranzukommen. Deshalb solle während der Weißen Woche die zentrale Botschaft gesendet werden: „Du bist nicht allein. Wenn du ein ungutes Gefühl hast oder mit jemandem reden möchtest, hole dir so früh wie möglich Hilfe.“ Es gehe darum, nicht nur Betroffene, sondern alle Schüler anzusprechen und an ihre Zivilcourage zu appellieren, so Gernhardt, die auch fordert, Lehrkräfte und Sozialarbeiter beim Thema Zwangsehen stärker zu unterstützen und es im Lehrplan zu verankern. Hinweise auf eine mögliche Zwangsehe seien, neben einem Leistungsabfall in der Schule oder einem allgemeinen Stimmungswandel, auch eine zunehmende Kontrolle durch die Eltern, etwa durch Verbot der Teilnahme an einer Klassenfahrt, an der Teilnahme am Sexualkundeunterricht teil oder wenn Schüler auch mit 15 oder 16 Jahren noch zur Schule gebracht und abgeholt würden. Gernhardt warnt, in solchen Fällen auf keinen Fall mit den Eltern zu sprechen, um die Kinder und Jugendlichen nicht zusätzlich in Gefahr bringen. Besser sei es, ein Vieraugengespräch zu suchen oder Betroffene an Beratungsstellen zu verweisen.

Weitere Folge einer aberwitzigen Migrationspolitik

2022 gab es in Berlin 496 geplante, befürchtete oder vollzogene Zwangsehen. Die Dunkelziffer dürfte wesentlich höher sein. 91 Prozent der Betroffenen waren weiblich, fünf Prozent männlich, bei über einem Drittel waren die Mädchen noch nicht volljährig, in neun Fällen sogar nicht älter als zwölf Jahre. Ist die Zwangsehe erst einmal vollzogen, sind Kindheit oder Jugend der Betroffenen vorbei, weil sie sofort ins archaische Familiengefüge gepresst werden. Die Mädchen werden früh und oft schwanger, dürfen keine Ausbildung machen und geraten in lebenslange finanzielle Abhängigkeit. So lobenswert solche Aktionswochen auch sind, muss man doch von einer bestenfalls minimalen Erfolgsquote ausgehen. Denn weder die betroffenen Kinder noch die staatlichen Organe haben den Mut und die Kraft, sich mit den jederzeit gewaltbereiten muslimischen Clans anzulegen, zumal diese vielerorts bereits die zahlenmäßige Mehrheit stellen. Dass solche atavistischen Sitten und Bräuche wieder in Deutschland Einzug halten, ist eine weitere katastrophale Folge der irrsinnigen Migrationspolitik. Dass es nicht besser, sondern immer noch schlimmer wird, zeigt der Umstand, dass die Erdogan-Knechtspartei „Demokratische Allianz für Vielfalt und Aufbruch (Dava)
am Sonntag in zwei Duisburger Stimmbezirken 41 beziehungsweise 43 Prozent der Stimmen einfuhr und damit zur mit weitem Abstand stärksten Kraft wurde.

Wegen der geringen Wahlbeteiligung reichten jedoch 90 beziehungsweise 47 Stimmen, um dieses Ergebnis zu erreichen. Es war das erste Mal, dass die erst in diesem Jahr gegründete Partei, die ein „positiveres Bild des Islam“ fördern will, trat das erste Mal bei einer bundesweiten Wahl antrat. Auch wenn sie noch wenige Stimmen holte, ist dieses Ergebnis ein Menetekel. Je größer der muslimische Bevölkerungsanteil wird, desto schneller werden sich auch islamische Parteien bilden, denen man die Teilnahme an Wahlen nicht verwehren kann. Damit ist gewährleistet, dass Zwangsehen und andere Barbareien Teil der deutschen Alltagsrealität bleiben. Bis jetzt sorgen dafür allerdings auch schon SPD, Grüne und auch die CDU, die von den meisten Muslimen offenbar noch für nützliche Idioten gehalten werden, sodass sie in ihrer großen Mehrheit noch keine eigenen Parteien bilden und wählen. Doch dies ist nur eine Frage der Zeit und die unvermeidliche Konsequenz einer völlig aus dem Ruder gelaufenen, unter allen Gesichtspunkten maximal schädlichen Politik.

27 Responses

    1. Übrigens, wer jetzt noch nicht glaubt, der erhobene Zeiogefinger würde nichts bedeuten, den empfehle ich den Film ” Operation red snake- band of sisters” .
      Er handelt von einem weiblichen Regiment von Anti-Taliban Rebellen, die bei Ebendiesen gefürchtet waren, weil die Kollegen dann nicht in den Himmel kommen, wenn eine Frau sie tötet.
      Eine der Frauen muß erst aus einer Zwangsehe fliehen, befor sie sich anschließt.
      Vorher wird sie von der weiblichen Taliban Polizei (Ja, das gibt es!) in der Stadt gemaßregelt.
      Bei dieser Szene kommt der erhobene Zeigefinger ein dutzent Mal vor. Da gibt es kein Vertun!!!!

      1. Muslimische Frauen haben nur 1/9 der Rechte ihres Ehemannes, lt. Scharia !

        Also bei der Ehe im islam hat der Mann 90 ℅ der ihm “zustehenden” Rechte
        und eine seiner Ehefrauen (bis zu 4 ) nur 10 ℅ !

        Zu lesen im Buch von Bill Warner Scharia für nicht-muslime

        Siehe Buch Scharia für nicht-muslime (deutsch) download

        https://ufile.io/nrl7lqy0

        ( Auswahl :
        free download und slow speed

        geht sehr schnell, da pdf unter 1 mb )

    2. oh ihr deutschen voldeppen… doguck na..
      „Wir sind hier, um zu bleiben, und wir werden alle weißen Frauen in Europa vergewaltigen und alle Männer enthaupten, wir haben Europa erobert, jetzt gehört es uns!“
      wenn volldeppenund politiditen sich wichtig machen… hier das endergebniss…

  1. Islam(ismus)…
    Wie es wirklich aussieht!
    Bundestag Symposium Vorträge

    2 Stunden und 18 Mintuten!

    ::::
    Kalifat Deutschland? So dramatisch ist die Lage wirklich – AfD-Fraktion im Bundestag

    Islamisten fordern in Deutschland offen die Errichtung eines Kalifats. Gleichzeitig forciert die Ampelregierung die Einwanderung aus muslimischen Ländern, indem sie beispielsweise im Ausland auf Arabisch für die deutsche Staatsangehörigkeit wirbt – unter Beibehaltung der bisherigen Staatsangehörigkeit. ….

    …Wie wird sich die muslimische Einwanderung weiter entwickeln? Wie ernst müssen wir die Forderungen nach einem Kalifat nehmen? Welchen Einfluss werden Islam-Parteien zukünftig haben? Wie wird sich die Sicherheit in Deutschland entwickeln? Können wir den Niedergang deutscher Kultur und Lebensweise noch aufhalten? Bleibt unser Sozialstaat stabil?…

    Mit dabei unsere Abgeordneten: …

    …sowie die Gastredner:

    Feroz Khan, Islamkritischer Blogger und Ex-Muslim
    ‪@symmetriebrecher‬

    Irfan Peci, Autor und Islam-Experte
    ‪@Irfan_Peci‬

    (Textauszug youtube)

    ….!!

    16
    1. Hier ein kurzer, sehr beunruhigender Auszug !

      Twitter Suche:

      Demografie schlägt Demokratie - der Islamexperte Feroz Khan erklärt,

      warum unsere Gesellschaft ohne Steuerung der Zu- und Rückwanderung verloren ist.

      https://x.com/GtzFrmming/status/1801574062625378604

  2. … denen man die Teilnahme an Wahlen nicht verwehren kann. <<<
    So weit ist es schon ! Dann müssen eben Wahl -und Parteiengesetze endlich – nur zugunsten der Deutschen – geändert werden!
    Koste es, was es wolle …
    Aber, ich schätze, die Menschen in der BRD sind zu sehr in der Vergangenheit gefangen. Deshalb ist es auch mühelos möglich, sie in einem Freiluftgefängnis zu halten.

    16
    1. Nein. Da helfen den Deutschen Geld und gute Worte nicht mehr.
      Der Drops ist gelutscht und die Invasion schon viel zu weit fortgeschritten.
      Die bekommt man hier nur mit Waffengewalt wieder raus und wer sollte das machen? Abgeshen von den Unbelehrbaren, die noch auf dem Scheiterhaufen schreien werden “Lasst sie alle rein! Sie werden sich assimilieren!”

      Es ist nur noch eine Frage der Zeit bis zu Übernahmeversuchen. Ich bin aber sicher, das Pläne für die Koordinierung der Occupation schon geschmiedet werden und sich die verschiedenen “Verbände” entsprechend austauschen.
      Der Krieg wird kommen! Ich möchte nicht das Gewissen von Merkel haben! Wie kann Jemand mit so einer gewaltigen Schuld nur leben? Ich könnte es nicht.
      Es wir blutig werden. Und mir tun die Kinder leid! Aber unsere Kinder haben keine Chance mehr auf das alte Deutschland, das wir noch kennen.
      Wir lesen es doch jeden Tag in der Zeitung (Nich den Qualitätsmedien natürlich), die Gewalt steigert sich TAG FÜR TAG!
      Aber Jeder wartet, bis sie vor seiner eigenen Türe ankommt.
      Das wird sie! Keine Sorge. Und die, die uns das eingebrockt haben, werden dann nicht mehr hier sein.
      Wie immer, wird das Volk beschissen. Aber wenn ich mir die Wahlergebnisse ansehe, kapieren das auch die Schafe nicht. Jedenfalls nicht mehr schnell genug.
      Und dann stehen sie da, nackt, übergewichtig und ohne Waffen.
      Wie wird man dann wohl mit denen verfahren? Dreimal dürft ihr raten….

  3. Neben der feministischen Außen- nun auch eine feministische Innenpolitik? Aus Multi-Kulti wird Mono-Kulti, auch eine Zeitenwende. Nun müssen in den Moscheen nur noch Wahlaufrufe nach kürzlich erlebtem christlichen Vorbild erfolgen, und die Parteienlandschaft wird sich radikal ändern.

    1. Ich bin überzeugt, dass das schon lange passiert und die Vorbereitungen für entweder Ableger dieser oder neue islamische Parteien schon weit vorangeschritten sind. Zitat Erdogan: “Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.” Sie sind fast am Ziel “Macht fünf Kinder, nicht drei”
      Mehr Kinder, mehr Einfluss – so rechnet es der türkische Präsident Erdoğan den Türken in Europa vor. Schließlich seien sie die Zukunft des Kontinents und die vertrottelten Deutschen sitzen bei Bier, Chips und Fußball und schauen zu. Brot und Spiele, wie im alten Rom. Volker Pispers sagte einmal “je trockener das Brot desto lustiger die Spiele”. Dem ist nichts hinzuzufügen.

  4. Wie verblödet muß ein Volk sein, das sich freiwillig unterwirft! Wacht endlich auf und unternehmt etwas dagegen! Als nachkriegskind war ich stolz, wie der Wiederaufbau nach dem 2. WK erfolgte…

    18
  5. „Du bist nicht allein. Wenn du ein ungutes Gefühl hast oder mit jemandem reden möchtest, hole dir so früh wie möglich Hilfe.“

    Wie soll denn die Hilfe speziell aussehen?

    Habt ihr darauf auch eine Antwort?

    1. Bei diesen Sätzen und den Vorstellungen der Gutmenschen mußte ich auch laut lachen. Was für Träumer.

  6. Klasse Herr Schwarz: “neue Normalität”. Soll ich “Guten Morgen” oder “Gute Nacht” dazu sagen, weil dies seit 3 Jahrzehnten ein Dauerthema ist, was jeder mitbekommen haben muß (der alt genug ist). Den Rest lesen auch Sie in den Archiven der Lügenmedien oder in den Büchern von Ulfkotte (2008-2011) oder bei PI / JF / … (auch schon seit über 2 Jahrzehnten).

    Aber ja, für Herrn Schwarz ist es “neu”. Warum nicht? Morgen an der gleichen Stelle, die Erde wurde erstmalig umsegelt.

  7. Zwangsehen ist schlimm aber Inzucht-Ehen sind schlimmer weil die Folgen beim Nachwuchs sind erschreckend.
    Moslemische Inzucht: Auswirkungen auf Intelligenz, geistige und körperliche Gesundheit und die Gesellschaft….
    Massive Inzucht innerhalb der moslemischen Kultur während der letzten 1.400 Jahre könnte ihrem Genpool katastrophalen Schaden zugefügt haben. Die Konsequenzen der Heirat zwischen Cousins ersten Grades haben oft schwere Auswirkungen auf Intelligenz und geistige wie körperliche Gesundheit ihrer Nachkommen und auf ihre Umgebung. Das zeigt uns das heutige Verhalten der Invasoren und die will die Politik integrieren!!!

  8. was glaubt ihr wofür das Schengen Abkommen gemacht wurde?
    Menschenhandel
    Geldwäsche
    Rauschgifttransporte
    Flüchtlingstransporte
    Illegale Tiertransporte und bald auch Ausweisungstransporte für Regierungsgegner in neue KZ die Strack Zimmermann Erholungsstätten und Faeser Recreation stations genannt werden sollen

  9. Tabuthema Inzucht:
    Fast die Hälfte der Muslime weltweit betreiben Inzucht. Wie wirkt sich
    dieses Verhalten auf Intelligenz, Gesundheit und Integration aus?
    Eine lange Liste von geistigen und physischen Komplikationen bezieht sich
    auf die Inzucht zwischen Cousinen. Dazu gehören ein erhöhtes Risiko von
    Depression, Schizophrenie und geistiger Behinderung. Psychische Behinderung
    (weniger als ein IQ von 69). Diese Krankheiten erscheinen bei
    Verwandtschaftsehen fünf mal häufiger als bei herkömmlichen Ehen. Im
    Durchschnitt fallen die IQ-Punkte der Kinder aus einer Cousin-Ehe um 10-16
    Punkten niedriger aus. Soziale Fähigkeiten, einschließlich einem Vermögen an
    Empathie (die Fähigkeit und Bereitschaft für Empfindungen, Gedanken,
    Emotionen wie Mitgefühl, Trauer und Schmerz usw.) sind bei Inzucht-Kindern
    ebenso geringfügiger entwickelt, als bei gesunden Kindern.
    Das zeigt uns das heutige Verhalten der Invasoren.

  10. Die CDU-Politiker Merz sowie Spahn haben in diesem Jahr mehrmals gesagt und betont, dass die CDU/CSU nicht vorhat Deutschlands Staatsgrenzen für die ankommenden Migranten zu schließen oder die Staatsgrenzen vor illegalen Migranten zu schützen , sondern lediglich die Flüchtlings- und Asylzahlen auf 200.000
    pro Jahr zu begrenzen . Es bleibt also alles wie gehabt. Es wird sich auch unter der neuen CDU/CSU-Führung nach der Merkel-Ära nichts ändern. Vielleicht wird der Überwachungsstaat unter einem möglichen CSU-Innenminister nach den Bundestagswahlen 2025 noch weiter massiv ausgebaut (CSU-Politiker sind große Fans der
    NSA-Massenüberwachung), um die DDR-Stasi zu übertreffen. Ansonsten wird sich auch unter Merz im Vergleich zur Merkel-CDU nichts zum Positiven ändern.

  11. In der Community von Ali, Mohammed und Ibrahim lachen sie sich über den deutschen Staat und die Bevölkerung, die diese Entwicklung zugelassen hat, gerade kaputt. Nebenbei bezieht man noch eine lebenslange Sozialhilferente. Eine Remigration wirkte hier deutlich effektiver.

  12. 496 vollzogene Zwangsehen mit Minderjährigen Mädchen ( muslimische) allein in Berlin,
    in einem Jahr ! ( 2022)

    Wo bleibt nur der Aufschrei der Feministinen ? Die ducken sich weg, vor dem islam ( was hier der Fall ist), wei sie Heuchler sind und als tief Linke den islam lieben
    (und auch vor islamisten Schiss haben)!

    Stadtdessen kümnern sich möchtegern ” Feministinen” heute um LGBTQ,
    die kaum 1 % der Bevölkerung ausmachen ..!
    Links- Grün – Marxistische ideologen halt…

    https://www.focus.de/panorama/jetzt-beginnt-die-zeit-der-zwangsehen-maedchen-wollen-es-nicht-wahrhaben_id_260021538.html