Abgesang auf den Mittelstand

Deutschland auf Abwegen (Collage:Imago)

Das Land mit der höchsten Abgabenlast in Europa, den weltweit teuersten Energiepreisen und einer der höchsten Umverteilungsquoten in die sozialen Sicherungssysteme bricht sich selbst das Rückgrat: Nachdem die Politik Angela Merkels Deutschlands Mittelstand bereits über Gebühr belastet und geschröpft hatte, bläst nun die Ampel zum finalen Halali auf die Vernichtung von kleinen und mittleren Betrieben, Handwerk und Selbständigen – also jene, die bislang die Hauptlast des „Wirtschaftswunders“ unserer Zeit trugen – des Wunders nämlich, dass unsere Wirtschaft noch nicht längst an die Wand gefahren ist.

Der Mittelstand befindet sich in der größten Krise seit 1945. Eine galoppierende Inflation, immense Energiepreise, Zinssteigerungen, der Mangel an qualifizierten Mitarbeitern und unterbrochene Lieferketten treiben immer mehr Firmen in den Ruin. Das, was eigentlich in der Frühphase von Corona befürchtet worden war – ein exorbitantes Firmensterben -, dann aber aufgrund nie gesehener staatlicher Interventionen weitgehend ausblieb, droht in naher Zukunft wegen eines neuen Virus, der Deutschland infiziert hat: jenes der grünideologischen Selbstvernichtung.  Die übergroße Mehrheit der Wirtschaftsforscher erwartet mittlerweile, dass die Rezession im Winter 2022/2023 ein vorläufiges Rekordniveau erreichen wird, und befürchtet eine beispiellose Insolvenzwelle.

Wieder einmal findet nur die AfD deutliche Worte

Man kann nur vorbehaltlos die Bestandsaufnahme unterschreiben, die der wirtschaftspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Bayerischen Landtag, Franz Bergmüller, heute anstellte: Er konstatierte, dass die wirtschaftliche Lage in Deutschland verheerend sei – wobei es zu kurz greife, die Ursachen dafür alleine auf den Ukraine-Krieg zu schieben. Die wahren, eigentlichen Gründe lägen in der katastrophalen Politik der Ampel-Koalition: Anstatt den Mittelstand in diesen schweren Zeiten zu entlasten, tue die Politik partout alles, um den Unternehmern das Leben noch schwerer zu machen. Die Realität gibt Bergmüller recht: Energieintensive Wirtschaftszweige stellen bereits ihre Produktion in Deutschland ein. Ganze Branchen stehen vor dem Aus.

Die Verbraucher, die nicht mehr wissen, wovon sie heizen und tanken sollen, schränken ihren Konsum drastisch ein. Produktionsstopp und Konsumverzicht bilden eine Abwärtsspirale. Die Ampel reagiert hektisch und konzeptionslos. Es kann keine Lösung sein, den Bürgern und Unternehmen mit der einen Hand ein paar Euro zuzustecken, die man ihnen mit der anderen doppelt und dreifach wieder aus der Tasche zieht”, schimpft Bergmüller – und man fragt sich, warum solche klaren und deutlichen Worte wieder einmal und ausschließlich von der Partei kommen, die als „rechts“ und angeblich „demokratiegefährdend“ dauerverleumdet wird. Die Antwort liegt auf der Hand: Nur und gerade weil die AfD die einzige ist, die angesichts der Schussfahrt Richtung Abgrund zum Einhalt mahnt und dabei die wahren Verantwortlichen der Katastrophe benennt, wird sie mit der stärksten in Deutschland verfügbaren, wenngleich inzwischen abgestumpften und übernutzten Waffe dauertraktiert – der Nazikeule.

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

8 Kommentare

  1. Es gibt doch nur noch einen ehrlichen Satz:
    Deutschland ist ein durch und durch korruptes Land.
    Bürger, Staatsdiener, Politiker, Asylschmarotzer.
    Egal. Von Jahr zu Jahr tritt es deutlicher hervor. Betrachten Sie ihre Regierung und ihr inkompetentes Tun.
    Nur eine Gesellschaft die, wie die deutsche, durch und durch verrottet ist, läßt sich das auf Dauer bieten.

    13
    6
  2. „Die Kraft und Widerstandspotential der Staaten sind wesentlich in den Nationen, den Völkern und ihren spezifischen Kulturen begründet, in denen die Menschen weitgehend ihre seelische Verankerung finden. Für einen Globalisierer muss daher neben die politische Entmachtung und Aushöhlung der Nationalstaaten als zweites Ziel die Auflösung der Völker treten, die sie umfassen. Nur eine „enthomogenisierte“, durchmischte Bevölkerung, in der sich keine innere Gemeinsamkeit einer Fremdsteuerung widersetzen kann, ist leicht zentral lenkbar.

    Eine Durchmischung geschieht in der Regel nicht freiwillig. Sie kann nur von außen durch erzwungene Flüchtlings- und Massenmigrations-Ströme herbeigeführt werden, gegen die sich die Völker aus Gründen des geschaffenen internationalen Rechts, der Humanität und auch wegen der teilweisen Komplizenschaft der eigenen Regierung nur schwer wehren können.“

    Zitat Ende, Quelle: Fassadenkratzer

    Und auch sehr wichtig :

    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2022/10/11/die-hintergrunde-des-friedenswerkes-der-us-sanktionen/

    5
    4
    • Vielen Dank für den interessanten Link!

      Da zeigt sich deutlich, wie verlogen die ganze USA-Politik und die ihrer Dienerschaft letztlich ist!

      Alleine die Tatsache, dass zwei ziemlich unbekannte Figuren aus dem politischen Establishment der USA durch ihr bekundetes Einvernehmen zwischen Republikanern und Demokraten mit einem Brief einen derartigen panik-auslösenden Druck auf Wirtschaftsunternehmen anderer Staaten ausüben können, zeigt die ganze unwürdige Abhängigkeit der versklavten Länder und Volkswirtschaften!

      Bei den Ländern, die seit Jahrzehnten unter dem us-amerikanischen Wirtschaftsterror leiden, ist immer auch Kuba zu nennen. Es ist das naheliegendste und dreckigste Beispiel für ideologischen Terror. Es ist ja nicht nur so, dass die USA aus nationalem Interesse den eigenen Firmen jeglichen Handel mit einem ausgedeuteten Feindstaat untersagen, nein, sie untersagen es unverfroren und dank ihres militärischen Drohpotentials auch anderen, angeblich doch souveränen Staaten und deren Untenehmen.

      Sanktionen sind Wirtschaftskrieg und dazu sollte man sich eben bewusst machen, dass noch nie ein anderes Land die USA angegriffen hat – weder militärisch noch wirtschaftlich!
      Allein diese Erkenntnis belegt doch, dass die Aggressivität, der Unfrieden auf der Welt und die menschenunwürdigen Umstände in vielen Ländern ganz maßgeblich auf die Herrschaft und für andere Länder bedingte Misswirtschaft allein den USA zuzurechnen sind.

      Die USA sind die tatsächliche weltweite Pandemie gegen die nichts mehr hilft! Es wäre der größte Segen für die Welt, wenn es keine USA gäbe oder sie sich in ihrem Territorium herausnähmen, was sie wollten und andere Staaten in Ruhe ließen!

      Die Menschheit könnte sich aufmachen, um sich tatsächlich als würdige Verwalter dieses Planeten zu erweisen.

      2
      2
      • Gerne 😉 wichtige Zusammenhänge müssen verstanden werden! Wir dürfen nicht die einzigen bleiben, die um unser Vaterland bangen!

        1
        3
  3. In den oberen Etagen der Politik geschieht absolut nichts, was nicht vorher genauestens geprüft und dann erst festgelgt wurde. Der äußere An-/Schein dient nur zur „Entschuldigung“ bzw. Ablenkung.
    Die AFD hat es bis heute nicht geschafft sich vor Unterwanderung zu schützen, sonst hätten die dort ehrlich anders denkenden mehr erreichen können (Abstimmung Infektionsschutzgesetz etc.).

  4. Das ist kein deutsches Problem, das ist ein spezifisch westliches Problem, schon mal aufgefallen das in den USA läuft exakt der gleiche Mist abläuft?
    So langsam aber sicher geht hier die Qualität stetig bergab, die AfD als Heilsbringer gegen alle, aber sicher doch!
    Von Wahlbetrug in Niedersachsen bis endlose Diskussionen über Katzenfutter, was kommt als nächstes!?
    Ich wollte hier anfangs eigentlich Eindrücke sammeln um eine Partei zu gründen, das kann ich mal gründlich vergessen…

    8
    1
  5. Europas Länder haben für ca. 660 Millionen Euro pro Tag Gas in Russland gekauft. Dieses Geld wird Russland zukünftig fehlen und nicht kompensiert werden können. Trotzdem hängen weiterhin Syrien, Belarus, die Krim und nun vier weitere „Republiken“ an Moskaus Geldbeutel. Während die Einnahmen nur langsam reintropfen laufen die Ausgaben wasserfallartig weiter Dazu weitere 300.000 neue Soldaten die auf Essen, Unterbringung, Kleidung, Waffen und Munition , Organisation und Logistik warten. Wenn der Westen weiter moderne Waffen liefert, werden die neuen „Republiken“ bald wieder ausserhalb Russlands liegen.

    1
    10
  6. Wenn soziale Sicherheit bedeutet, dass eine Minderheit erbarmungslos staatlich ausgeplündert wird und es sich dabei auch noch um die wertschöpfende Minderheit handelt, dann ist diese soziale Sicherheit sehr trügerisch.
    Wenn das deutsche Übersozialstaatsmodell dann auch noch auf die ganze Welt ausgedehnt wird, dann wundern sich nur Idioten, warum sich ganze rumänische Bergdörfer nach Deutschland entleeren und dennoch kaum die gesuchten hochqualifizierten Fachkräfte darunter sind, sondern nur pseudoselbstständige Handlanger.
    Die Abzüge vom Gehalt sind bei den sogenannten Gutverdienenden, die in den USA einkommensmäßig als untere Mittelschicht gelten würden, die höchsten weltweit. Beim Brutto unteres Mittelmaß, bei den Abzügen Weltmeister, in guten Zeiten! Allerdings wussten die Menschen schon vor Jahrhunderten, wenn nicht Jahrtausenden, dass das unvermeidlicherweise in den Niedergang führt.
    Sollte es hier scheppern, was sicher erscheint, im Sinne von dass der Sozialstaat nicht mehr finanzierbar ist, dann werde ich verduften und mich nicht einmal umsehen. Für ein Land und Volk, das überwiegend nur das Maximum aus mir herauszupressen trachtet und ansonsten auf mich scheißt, habe ich nichts mehr groß übrig.

Kommentarfunktion ist geschlossen.