Dienstag, 16. Juli 2024
Suche
Close this search box.
Picture of DANIEL MATISSEK

DANIEL MATISSEK

Freier Journalist und Blogger mit ausgeprägtem Drang zur Unruhestiftung, zeitlebens Stoffsammler der eigenen Autobiographie, sieht sich als Wanderer zwischen Welten und Milieus, konservativ im besten Sinne als Bewahrer des Bewährten, strikter Freiheitsverteidiger, polemischer Chronist des täglichen Wahnsinns. Hat Ansage v.a. gegründet, um Gescheiten Gescheites in Zeiten zunehmender Social-Media-Zensur zugänglich zu halten.

Picture of Peter Haisenko

Peter Haisenko

Peter Haisenko

1952 in München geboren, ging er in seiner Jugend in Gräfelfing seiner Leidenschaft für Elektronik und Technik nach. Neben seinem Abitur arbeitete er in einem kleinen Verlag und erwarb dort erste Erfahrungen im publizistischen Bereich erworben. Nach der Ausbildung zum Verkehrspiloten an der Lufthansa-Flugschule war er die folgenden 30 Jahre im weltweiten Einsatz als Copilot und Flugkapitän, auf den Mustern B727, DC 8, B747, B737, DC 10 und A 340. Seit 2004 als Autor und Journalist tätig, hat Peter Haisenko die Bücher „Bankraub globalisiert“ und „England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert“ veröffentlicht sowie den Doppelband „Der Weg vom Don zur Isar“ herausgegeben. 2007 erfolgte die Gründung des Anderwelt-Verlags und 2013 des eigenen Online-Magazins Anderweltonline.com. Peter Haisenko hat in den letzten Jahren rund 700 Artikel mit den Schwerpunkten Wirtschaft, Historie, Politik und Luftfahrt publiziert.

Picture of AISCHA SCHLUTER

AISCHA SCHLUTER

Sie studierte Philosophie und Geschichte in Tübingen. Leider behielten die Leute recht, die sie gewarnt hatten, sie würde damit keinen Job finden. Also wechselte sie die Branche, arbeitete fortan als Fachplanerin und degradierte das Schreiben zum Hobby. In den Sozialen Medien ärgert sie die Phrasendrescher mit pointierten Kommentaren. Ihre längeren Texte erscheinen seit Januar 2022 auf ihrem Blog aischa.org und auch auf Ansage. Aischa freut sich über jeden weiteren Abonnenten auf ihrem Blog, auf Facebook oder auch Twitter.

Picture of MIRJAM LÜBKE

MIRJAM LÜBKE

Unheilbarer, wortreicher Facebook-Junkie und lebensbejahender niederrheinischer Ausbreitungstyp. Als transformierte Ex-Linke neigt sie zur Polemik und diskutiert leidenschaftlich. Mangels klassischer Bildung bezieht sie ihre Philosophie hauptsächlich aus mehr oder minder guten Science-Fiction Filmen – daher ist sie auf jede gesellschaftliche Fehlentwicklung glänzend und mit Pathos vorbereitet: "Ich werde nicht schweigend in der Nacht untergehen!"

Picture of ALBRECHT KÜNSTLE

ALBRECHT KÜNSTLE

Albrecht Künstle, Jahrgang 1950, ist im Herzen Südbadens daheim, hat ein außergewöhnlich politisches Erwerbsleben mit permanent berufsbegleitender Fortbildung hinter sich. Im Unruhezustand schreibt er für Internetzeitungen und Nachrichtenblogs der Freien bzw. Alternativen Presse zu den ihm vertrauten Themen Migration, Religionsfragen, Islam, Kriminalität, Renten, Betriebliche Altersversorgung, Wirtschaftsthemen u.a.. Zuvor schrieb er für Fachzeitschriften und seine Regionalzeitung, fiel aber bei ihr politisch in „Ungnade.“

Picture of JÜRGEN STARK

JÜRGEN STARK

Der Hamburger Autor und Journalist lebt schon seit Jahren im Schwarzwald und findet Weinberge inspirierender als den Dunst von Schickeria und Schaumwein in deutschen Metropolen. Er hält Parteien für Relikte aus vergangener Zeit und das rinkslechte politische Gesäßsystem für einen Schatten vergangener Epochen. Liberaler Freigeist würde er als Kennzeichen akzeptieren, denn Freiheit ist für Jürgen Stark eine Entscheidung, und die muss immer und überall verteidigt werden.

Picture of JÖRG GASTMANN

JÖRG GASTMANN

Der Buchautor und Sprecher von economy4mankind.org vertritt neben einem alternativen Wirtschaftssystem ein demokratisches System ohne Berufspolitiker und Parteien. Noch mehr als Analysen interessieren ihn neue Lösungen und Alternativen. Als sozialliberal-freiheitlicher Mensch stemmt er sich gegen den linken wie rechten Totalitarismus in aller Welt. 2020/2021 ist für ihn die ultimative Desillusionierung über den Zustand unserer Gesellschaft.

Picture of Christian Hamann

Christian Hamann

wurde 1949 in Berlin geboren und lebt seit einigen Jahren abwechselnd in Deutschland und Südamerika (Uruguay, Paraguay). Von 1968 bis 1973 studierte er Geographie und Biologie in Hannover und Mainz arbeitete anschließend bis zu seiner Pensionierung als Gymnasiallehrer. Er hat sich zeitlebens selbständig weitergebildet, insbesondere auf den Gebieten Geschichte, Politik einschließlich Soziologie, Wirtschaft und Psychologie. Sein Credo lautet, dass Demokratie kein fertiges Modell darstellt, sondern ein lebendiges Prinzip, das in einem historisch nie endenden Prozess verbessert und gegen den Zugriff unkontrollierter Macht gestärkt werden muss - namentlich den des Geldes. Geschichte stellt sich als Evolution dar (als Kompositum der biologischen, technischen und gesellschaftsorganisatorischen Evolution), während Politik deren aktuelles Management repräsentiert. Daher kann speziell die gesellschaftsorganisatorische Evolution nur dann wieder in stabile Bahnen gelenkt und dort dauerhaft gehalten werden, wenn das politische Management die ewig gültigen Regeln der Evolution respektiert. Der einfachste und effektivste Weg für die notwendige Kurskorrektur besteht darin, die zunehmenden Verstöße gegen diese Prinzipien zu detektieren.

Picture of MARIA SCHNEIDER

MARIA SCHNEIDER

Maria Schneider ist freie Autorin und Essayistin. In ihren Essays beschreibt sie die deutsche Gesellschaft, die sich seit der Grenzöffnung 2015 in atemberaubendem Tempo verändert. Darüber hinaus verfaßt sie Reiseberichte und führt neben ihrer Berufstätigkeit seit November 2020 den Blog Conservo, der 2010 von Peter Helmes gegründet wurde.

Picture of UWE G. KRANZ

UWE G. KRANZ

Pensionär mit Aufgaben. Kriminalist von der Pike auf; Gründer und ex-Präsident des Landeskriminalamtes Thüringen; langjähriger Aufbauhelfer/Projektmanager Europols; Redner in 20 Jahren bei Europäischen Polizei- und Sicherheitskongressen; Autor für Europarat, Fachzeitschriften, Behördenspiegel oder hallo-meinung; Schwerpunkte: Organisierten Kriminalität, Extremismus/Terrorismus, Menschen- und Drogenhandel, (sexueller) Kindesmissbrauch, Migration und (neu) Themen rund um die Covid-Plandemie; Motto: Wehret den Anfängen!

Picture of FRIEDEMANN WEHR

FRIEDEMANN WEHR

Ex-Unternehmenschef, der jetzt froh ist, dass er in dieser irren Zeit nichts mehr unternehmen muss, was mit Verstand und Ratio nicht begründbar ist. Hat leider erst im letzten Lebenssiebtel manche Fichte erkannt, hinter die er einst geführt wurde. Ein undogmatischer Selbstdenker, der nicht mehr sozialisierbar ist. Blickt gerne in Abgründe und hofft, dass er nicht eines Tages in einen stürzt. Liebt Leute, die erkennen, dass Nachrichten von „nachrichten" kommt.

Picture of JENS WOITAS

JENS WOITAS

Der Blogger und Buchautor ("Schattenwelten" 2009, "Revolutionärer Populismus" 2021) ist vom Geburtsjahrgang her ein "echter” 1968er. Er ist auf der beständigen Suche nach Alternativen zur proklamierten Alternativlosigkeit unserer Staats-, Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung und versucht durch Studium fremdsprachiger Nachrichtenquellen, in seiner Bewertung der politischen Lage immer auch die Außensicht auf Deutschland zu berücksichtigen. Als Physiker gewann er durch eine zehnjährige Tätigkeit an Sternwarten interessante, "überirdische" Erkenntnisse. Schwerere Lebenskrisen führten ihn einerseits in die Erwerbsunfähigkeitsrente, andererseits zu einer inneren Neuorientierung im Sinne eines aufgeklärten Konservatismus und der Traditionalistischen Philosophie. Dennoch war er bis 2020 politisch aktiv in der Partei "Die Linke".

Picture of Felix Abt

Felix Abt

Schweizer Unternehmer, der in neun Ländern lebte, darunter Nordkorea und Vietnam, und durch viele weitere auf allen Kontinenten streifte, und der nie Lust hatte, andere Menschen zu belehren oder gar zu befreien. Glücklicherweise wurde er bis heute auch nie verhaftet. Seine unkonventionelle Lebenserfahrung hat ihm eine etwas unkonventionelle Sicht der Dinge beschert, die der konventionelle Mainstream zensiert, die er aber gerne auf unabhängigen Medienportalen teilt, darunter das von ihm mitbegründete asiatische Internetmagazin Eastern Angle.

Picture of DICK BEAVER

DICK BEAVER

Die wichtigsten Fähigkeiten des Autors sind: Große Butterbrote klein machen und schnell müde werden. Im Laufe seines Lebens hat er diese Begabungen zur Meisterschaft veredelt. Eigentlich würde ihn das zu einer Karriere in der Welt der hochbezahlten Heißluftpumpen – also im Parlament prädestinieren. In Vorbereitung auf solch eine Karriere begann er demgemäß schon im Kindergarten zielstrebig mit dem Fälschen eines seinem späteren Politikerleben förderlichen Lebenslaufes. Ein frühes Ausscheiden aus Kindergarten, Kinderhort und Schule wurde ebenso in eine glänzende Schulbildung umdefiniert wie das anschließende Fernstudium an einer außereuropäischen Universität im Fach Byzantinik, das er dann auch erfolgreich im 67. Semester abbrach. Doch aus einer politischen Karriere mit Zugangslizenz zu den Fleischtöpfen der Fleischtöpfe sollte nichts werden. Der Grund dafür ist eine persönliche Identitätskrise mit der er seit Jahren kämpft. Bis dato konnte er sich nicht in zufrieden stellender Weise die Frage beantworten, ob er sich mehr als Weißbier im Körper einer Weißwurst fühlt oder umgekehrt. Solange diese Frage nicht entschieden ist schreibt er halt auf Ansage!

Picture of DANIEL MATISSEK

DANIEL MATISSEK

Freier Journalist und Blogger mit ausgeprägtem Drang zur Unruhestiftung, zeitlebens Stoffsammler der eigenen Autobiographie, sieht sich als Wanderer zwischen Welten und Milieus, konservativ im besten Sinne als Bewahrer des Bewährten, strikter Freiheitsverteidiger, polemischer Chronist des täglichen Wahnsinns. Hat Ansage v.a. gegründet, um Gescheiten Gescheites in Zeiten zunehmender Social-Media-Zensur zugänglich zu halten.

Picture of Peter Haisenko

Peter Haisenko

Peter Haisenko

1952 in München geboren, ging er in seiner Jugend in Gräfelfing seiner Leidenschaft für Elektronik und Technik nach. Neben seinem Abitur arbeitete er in einem kleinen Verlag und erwarb dort erste Erfahrungen im publizistischen Bereich erworben. Nach der Ausbildung zum Verkehrspiloten an der Lufthansa-Flugschule war er die folgenden 30 Jahre im weltweiten Einsatz als Copilot und Flugkapitän, auf den Mustern B727, DC 8, B747, B737, DC 10 und A 340. Seit 2004 als Autor und Journalist tätig, hat Peter Haisenko die Bücher „Bankraub globalisiert“ und „England, die Deutschen, die Juden und das 20. Jahrhundert“ veröffentlicht sowie den Doppelband „Der Weg vom Don zur Isar“ herausgegeben. 2007 erfolgte die Gründung des Anderwelt-Verlags und 2013 des eigenen Online-Magazins Anderweltonline.com. Peter Haisenko hat in den letzten Jahren rund 700 Artikel mit den Schwerpunkten Wirtschaft, Historie, Politik und Luftfahrt publiziert.

Picture of AISCHA SCHLUTER

AISCHA SCHLUTER

Sie studierte Philosophie und Geschichte in Tübingen. Leider behielten die Leute recht, die sie gewarnt hatten, sie würde damit keinen Job finden. Also wechselte sie die Branche, arbeitete fortan als Fachplanerin und degradierte das Schreiben zum Hobby. In den Sozialen Medien ärgert sie die Phrasendrescher mit pointierten Kommentaren. Ihre längeren Texte erscheinen seit Januar 2022 auf ihrem Blog aischa.org und auch auf Ansage. Aischa freut sich über jeden weiteren Abonnenten auf ihrem Blog, auf Facebook oder auch Twitter.

Picture of MIRJAM LÜBKE

MIRJAM LÜBKE

Unheilbarer, wortreicher Facebook-Junkie und lebensbejahender niederrheinischer Ausbreitungstyp. Als transformierte Ex-Linke neigt sie zur Polemik und diskutiert leidenschaftlich. Mangels klassischer Bildung bezieht sie ihre Philosophie hauptsächlich aus mehr oder minder guten Science-Fiction Filmen – daher ist sie auf jede gesellschaftliche Fehlentwicklung glänzend und mit Pathos vorbereitet: "Ich werde nicht schweigend in der Nacht untergehen!"

Picture of ALBRECHT KÜNSTLE

ALBRECHT KÜNSTLE

Albrecht Künstle, Jahrgang 1950, ist im Herzen Südbadens daheim, hat ein außergewöhnlich politisches Erwerbsleben mit permanent berufsbegleitender Fortbildung hinter sich. Im Unruhezustand schreibt er für Internetzeitungen und Nachrichtenblogs der Freien bzw. Alternativen Presse zu den ihm vertrauten Themen Migration, Religionsfragen, Islam, Kriminalität, Renten, Betriebliche Altersversorgung, Wirtschaftsthemen u.a.. Zuvor schrieb er für Fachzeitschriften und seine Regionalzeitung, fiel aber bei ihr politisch in „Ungnade.“

Picture of JÜRGEN STARK

JÜRGEN STARK

Der Hamburger Autor und Journalist lebt schon seit Jahren im Schwarzwald und findet Weinberge inspirierender als den Dunst von Schickeria und Schaumwein in deutschen Metropolen. Er hält Parteien für Relikte aus vergangener Zeit und das rinkslechte politische Gesäßsystem für einen Schatten vergangener Epochen. Liberaler Freigeist würde er als Kennzeichen akzeptieren, denn Freiheit ist für Jürgen Stark eine Entscheidung, und die muss immer und überall verteidigt werden.

Picture of JÖRG GASTMANN

JÖRG GASTMANN

Der Buchautor und Sprecher von economy4mankind.org vertritt neben einem alternativen Wirtschaftssystem ein demokratisches System ohne Berufspolitiker und Parteien. Noch mehr als Analysen interessieren ihn neue Lösungen und Alternativen. Als sozialliberal-freiheitlicher Mensch stemmt er sich gegen den linken wie rechten Totalitarismus in aller Welt. 2020/2021 ist für ihn die ultimative Desillusionierung über den Zustand unserer Gesellschaft.

Picture of Christian Hamann

Christian Hamann

wurde 1949 in Berlin geboren und lebt seit einigen Jahren abwechselnd in Deutschland und Südamerika (Uruguay, Paraguay). Von 1968 bis 1973 studierte er Geographie und Biologie in Hannover und Mainz arbeitete anschließend bis zu seiner Pensionierung als Gymnasiallehrer. Er hat sich zeitlebens selbständig weitergebildet, insbesondere auf den Gebieten Geschichte, Politik einschließlich Soziologie, Wirtschaft und Psychologie. Sein Credo lautet, dass Demokratie kein fertiges Modell darstellt, sondern ein lebendiges Prinzip, das in einem historisch nie endenden Prozess verbessert und gegen den Zugriff unkontrollierter Macht gestärkt werden muss - namentlich den des Geldes. Geschichte stellt sich als Evolution dar (als Kompositum der biologischen, technischen und gesellschaftsorganisatorischen Evolution), während Politik deren aktuelles Management repräsentiert. Daher kann speziell die gesellschaftsorganisatorische Evolution nur dann wieder in stabile Bahnen gelenkt und dort dauerhaft gehalten werden, wenn das politische Management die ewig gültigen Regeln der Evolution respektiert. Der einfachste und effektivste Weg für die notwendige Kurskorrektur besteht darin, die zunehmenden Verstöße gegen diese Prinzipien zu detektieren.

Picture of MARIA SCHNEIDER

MARIA SCHNEIDER

Maria Schneider ist freie Autorin und Essayistin. In ihren Essays beschreibt sie die deutsche Gesellschaft, die sich seit der Grenzöffnung 2015 in atemberaubendem Tempo verändert. Darüber hinaus verfaßt sie Reiseberichte und führt neben ihrer Berufstätigkeit seit November 2020 den Blog Conservo, der 2010 von Peter Helmes gegründet wurde.

Picture of UWE G. KRANZ

UWE G. KRANZ

Pensionär mit Aufgaben. Kriminalist von der Pike auf; Gründer und ex-Präsident des Landeskriminalamtes Thüringen; langjähriger Aufbauhelfer/Projektmanager Europols; Redner in 20 Jahren bei Europäischen Polizei- und Sicherheitskongressen; Autor für Europarat, Fachzeitschriften, Behördenspiegel oder hallo-meinung; Schwerpunkte: Organisierten Kriminalität, Extremismus/Terrorismus, Menschen- und Drogenhandel, (sexueller) Kindesmissbrauch, Migration und (neu) Themen rund um die Covid-Plandemie; Motto: Wehret den Anfängen!

Picture of FRIEDEMANN WEHR

FRIEDEMANN WEHR

Ex-Unternehmenschef, der jetzt froh ist, dass er in dieser irren Zeit nichts mehr unternehmen muss, was mit Verstand und Ratio nicht begründbar ist. Hat leider erst im letzten Lebenssiebtel manche Fichte erkannt, hinter die er einst geführt wurde. Ein undogmatischer Selbstdenker, der nicht mehr sozialisierbar ist. Blickt gerne in Abgründe und hofft, dass er nicht eines Tages in einen stürzt. Liebt Leute, die erkennen, dass Nachrichten von „nachrichten" kommt.

Picture of Felix Abt

Felix Abt

Schweizer Unternehmer, der in neun Ländern lebte, darunter Nordkorea und Vietnam, und durch viele weitere auf allen Kontinenten streifte, und der nie Lust hatte, andere Menschen zu belehren oder gar zu befreien. Glücklicherweise wurde er bis heute auch nie verhaftet. Seine unkonventionelle Lebenserfahrung hat ihm eine etwas unkonventionelle Sicht der Dinge beschert, die der konventionelle Mainstream zensiert, die er aber gerne auf unabhängigen Medienportalen teilt, darunter das von ihm mitbegründete asiatische Internetmagazin Eastern Angle.

Picture of DICK BEAVER

DICK BEAVER

Die wichtigsten Fähigkeiten des Autors sind: Große Butterbrote klein machen und schnell müde werden. Im Laufe seines Lebens hat er diese Begabungen zur Meisterschaft veredelt. Eigentlich würde ihn das zu einer Karriere in der Welt der hochbezahlten Heißluftpumpen – also im Parlament prädestinieren. In Vorbereitung auf solch eine Karriere begann er demgemäß schon im Kindergarten zielstrebig mit dem Fälschen eines seinem späteren Politikerleben förderlichen Lebenslaufes. Ein frühes Ausscheiden aus Kindergarten, Kinderhort und Schule wurde ebenso in eine glänzende Schulbildung umdefiniert wie das anschließende Fernstudium an einer außereuropäischen Universität im Fach Byzantinik, das er dann auch erfolgreich im 67. Semester abbrach. Doch aus einer politischen Karriere mit Zugangslizenz zu den Fleischtöpfen der Fleischtöpfe sollte nichts werden. Der Grund dafür ist eine persönliche Identitätskrise mit der er seit Jahren kämpft. Bis dato konnte er sich nicht in zufrieden stellender Weise die Frage beantworten, ob er sich mehr als Weißbier im Körper einer Weißwurst fühlt oder umgekehrt. Solange diese Frage nicht entschieden ist schreibt er halt auf Ansage!

Picture of JENS WOITAS

JENS WOITAS

Der Blogger und Buchautor ("Schattenwelten" 2009, "Revolutionärer Populismus" 2021) ist vom Geburtsjahrgang her ein "echter” 1968er. Er ist auf der beständigen Suche nach Alternativen zur proklamierten Alternativlosigkeit unserer Staats-, Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung und versucht durch Studium fremdsprachiger Nachrichtenquellen, in seiner Bewertung der politischen Lage immer auch die Außensicht auf Deutschland zu berücksichtigen. Als Physiker gewann er durch eine zehnjährige Tätigkeit an Sternwarten interessante, "überirdische" Erkenntnisse. Schwerere Lebenskrisen führten ihn einerseits in die Erwerbsunfähigkeitsrente, andererseits zu einer inneren Neuorientierung im Sinne eines aufgeklärten Konservatismus und der Traditionalistischen Philosophie. Dennoch war er bis 2020 politisch aktiv in der Partei "Die Linke".