Montag, 24. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Afghanen am Watzmann

Afghanen am Watzmann

Auch der Königsee wird “Faeser-Habitat” für Flüchtlinge (Foto:Pixabay)

Der Migrationswahnsinn der Bundesregierung frisst sich als gesellschaftlicher Spaltpilz mittlerweile bis in die tiefste Provinz hinein. Selbst idyllische Touristenorte wie Schönau am Königssee in Bayern im Landkreis Berchtesgadener Land bleiben von der Flüchtlingslotterie mit Containern, Zeltstädten und originellen “Bereicherungen” nicht verschont. Dem 5.500-Einwohner-Ort werden nun weitere fast 200 Migranten aufgezwungen, ohne dass es freilich irgendeine vernünftige Unterbringungsmöglichkeit gäbe. 90 Asylbewerber lebten bereits in einer Gemeinschaftsunterkunft, 100 weitere kamen im letzten Jahr dazu. Nun sollen noch einmal 100 afghanische “Ortskräfte” dazukommen, die die Regierung Oberbayerns im Schapbachhof, einem früheren Ferienwohnheim mit 168 Schlafplätzen, einquartieren will –  weil sie darauf nach eigenen Angaben, angesichts hoher Zuwandererzahlen und des angespannten Immobilienmarkts, dringend angewiesen sei.

Bei den Schönauern stößt dies dennoch auf wenig Verständnis. „Wir waren immer offen, Leute aufzunehmen”, erklärte der verzweifelte Bürgermeister Hannes Rasp. „Aber nur solange es funktioniert und solange eine Integration möglich ist. Ein Zuzug in Maßen, nicht in Massen“. Mit allem, was in seiner Macht stehe, habe er zu verhindern versucht, dass Schönau für die Unterbringung der Afghanen ausgewählt wird – vergebens. “Ich weiß nicht mehr weiter”, resigniert er mittlerweile. Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann hat ebenfalls nur hilflose Erklärungen parat: “Die Gemeinde ist wie viele andere Kommunen in sämtlichen Bundesländern aufgrund der massiv hohen Zugangszahlen sehr stark belastet. Aufgrund der angespannten Lage zählt aktuell jeder Unterkunftsplatz.” Dass der Schönauer Gemeinderat sich bereits im Herbst ausdrücklich gegen die Nutzung des Gebäudes ausgesprochen hatte, wischt Herrmann gleichwohl beiseite – ebenso die Tatsache, dass das Heim so weit vom Ortskern entfernt liegt, dass allein die nächste Bushaltestelle 1,3 Kilometer zu Fuß entfernt liegt. Gemeinderat Thomas Janzen sprach von einem „Einödhof in der Prärie“. Die Versorgung ist logistisch und finanziell dadurch aufwendiger.

Platz für die, dies gerne noch bunter haben?

Die betroffenen Schönauer Bürger schwanken zwischen Wut, Verzweiflung und Resignation. Wie überall, werden Ländern, Städten und Kommunen immer neue Migrantenkontingente aufgezwungen, die die Bürger in Angst und Schrecken versetzen und den sozialen Frieden zerstören. Bürgermeister Rasp nannte diese Katastrophe zumindest deutlich beim Namen: „Das große Problem ist der sture Kurs der Bundesregierung in der Migrationspolitik mit immer weiteren Aufnahmezusagen. Gleichzeitig lässt die Bundesregierung die Länder und Kommunen vollkommen im Stich. Eine absolute Frechheit.“ Bayerns Innenminister jedoch denkt nicht daran, sich für ein Ende dieser rational nicht mehr erklärbaren Politik einzusetzen – ebenso wenig wie sein Regierungschef und opportunistischer Wendehals Markus Söder, der inzwischen beim Willkommens-Wahnsinn an vorderster Front mitmischt: Beim diesjährigen “Derblecken” am Nockherberg hatten Söder und das halbe bayerische Kabarett, zusammen mit der versammelten heuchlerischen Haltungs-Elite, Standing Ovations zu ungeheuerlichen Äußerungen des Systemkabarettisten Maxi Schafroth gespendet, als dieser sinngemäß sagte, wem es in Deutschland zu bunt sei, der solle sich von hier verpissen und Platz für die machen, die es gerne noch bunter hätten.

Vielleicht war dieser Appell ja auch an die Einwohner von Schönau gerichtet? Die jedenfalls machen bislang keine Anstalten, ihre Heimat zu verlassen und ihre Häuser zur Flüchtlingsunterbringung aufzugeben – so wie leider auch sonst keine Gemeinde in Deutschland. Im Gegenteil: In immer mehr betroffenen Städten und Orten gehen die Menschen auf die Barrikaden und verwahren sich gegen eine völlig unsinnige, erkennbar auf den Abgrund zuratende ideologische Politik der ungezügelten Masseneinwanderung kulturfremder Sozialhilfeempfänger. Noch werden sie dafür von ARD, ZDF und den Maxi Schafroths der Nation halbwegs erfolgreich in die Nazi-Ecke der rückständigen, schwarzweißen, zu wenig weltoffenen oder gar rechten Bedenkenträger gerückt; doch der Wind dreht sich von Tag zu Tag mehr, mit jedem weiteren Flüchtlingslager und dem Einbrechen der Wirklichkeit in den unmittelbaren Nahbereich von immer mehr Gutmenschen. Inzwischen bekommen auch die Offiziellen Fracksausen, denn ihnen dämmert: Längst wird die Freiheit Deutschlands nicht mehr am Hindukusch, sondern am Watzmann verteidigt.

 

42 Responses

  1. Was ist daran so schwer? Wenn alle Bürgermeister, Landräte sagen : Schluss, Ende, Finito es reicht, es geht nicht mehr – was will die Regierung machen ? Schießen? Oder was? Nur rumjammern hilft nicht !!!

    30
    1. Hallo Peter63
      Deine Zeile : Was ist daran so schwer? Wenn alle Bürgermeister, Landräte sagen : Schluss, Ende, Finito es reicht, es geht nicht mehr.
      Und genau da kommt der Nazi durch, den Adenauer nach dem Krieg nicht abgesägt hat.
      Alte Seilschaften und neue Netzwerke in der Nachkriegsära sollen Gegenstand der Forschung sein. Konrad Adenauer ermöglichte Kanzleramtschef Hans Globke einen nahtlosen Übergang vom brutalen Nazi zum Kanzleramtschef.
      Wer von einem Hitler, Habeck, Baerbock, Scholz oder Merkel(Während Ihrer Kanzlerschaft hing das Bild von Adenauer hinter Ihr im Kanzleramt.) regiert wird, sollte sich eines klar machen. Diese Typen wurden nicht vom Volk gewählt. Diese Politiker-Marionetten suchen sich ein neues Volk.

      11
      2
  2. “Noch werden sie dafür von ARD, ZDF und den Maxi Schafroths der Nation halbwegs erfolgreich in die Nazi-Ecke der rückständigen, schwarzweißen, zu wenig weltoffenen oder gar rechten Bedenkenträger gerückt;”

    Was genau sollen “rechte Bedenkenträger” sein? Mit Nationalsozialismus können sie jedenfalls nichts zu tun haben, denn der war links. Nationalsozialisten haben mit Sozialismus nicht nur DAS linke Hauptmerkmal schlechthin, für führende Nationalsozialisten war Nationalsozialismus ebenfalls links:

    “Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke! Nichts ist uns verhasster als der rechtsstehende nationale Bürgerblock”
    (Joseph Goebbels, “Der Angriff” vom 6.12.1931. Gerard Radnitzky, Das verdammte 20. Jahrhundert: Erinnerungen und Reflexionen eines politisch Unkorrekten, Seite 162)

    “Meine gefühlsmäßigen politischen Empfindungen lagen links.” Adolf Eichmann

    Internationalsozialisten wissen es wahrscheinlich wie immer natürlich besser.

    12
    3
  3. es reicht mit dem ausbeuten unseres landes…
    wer ist dafür verantwortlich…
    wer wird dafür ein es tages seinen kopf hinhalten müssen…
    es reicht ihr volldeppen… sorry aber wahr…
    welches land auf der welt zerstört sich so gewissenhaft wie das dummland ddr2 mit den linksrotz grünen vollversagern, schulabbrechern und betrüger an vorderster front : in der regierung…
    wenn wir jetzt nciht einshcreiten ist deutshcland verloeren und der islam hat gesiegt…
    inshallah… hoffentlich bald für alle das kopftuch da…
    es reicht es reicht es reicht….
    hurra deutschland schafft sich selber ab… rette sich wer kann…

    14
  4. “Längst wird die Freiheit Deutschlands nun mehr am Hindukusch, sondern am Watzmann verteidigt.”

    Freiheit Deutschlands?????? Die hat der Ami schon lange einkassiert mit freundlicher Unterstützung aller Parteien und einer gänzlich verdummten, hirn-amputierten Bürgerschaft, denen es nicht bunt genug sein kann. Die wenigen, die aufbegehren, werden das Nachsehen haben, denn das gesammelte Migra-Pack, das hier ist, wird auch bleiben! Die Wohnraum-Enteignungsmaschinerie wird weiter Fahrt aufnehmen: Der Zensus und die Grundsteuererhebung wurden eigens dafür geschaffen…

    “Die Versorgung ist logistisch und finanziell dadurch aufwendiger.”
    Ach, versorgen können die sich also auch nicht selber… Und ich dachte, es kommen Fachkräfte ins Dummland, weil Dummland zu dumm ist, seine eigenen Fachkräfte aus der Hartz IV- bzw. Bürgergeld-Falle wieder zu befreien. Aber wer will schon Messerstecher ausbilden, wenn sich Mio. Migras selbst anbieten… Zynismus aus.

    16
    1. @brigbrei: Und das schönste ist, dass wieder paar Polittouristen in der Welt herumgondeln und von Kanada wissen wollen, wie die das machen, um passgenaue Fachkräfte zu bekommen. Polittourismus. Wie peinlich ist das denn. Scholz hat nichts im Kopf, Baerbock auch nicht und Habeck ebenso wenig. Sie sind so dumm, dass sie nicht mal selbst Prämissen setzen können, nein sie wollen nicht und erzählen uns, dass sie extra nach Kanada geflogen sind, um von Kanada zu lernen. Lächerlicher geht es doch wohl nicht mehr. Welche Sehenswürdigkeiten haben sie sich dort alles angeschaut, so auf unsere Kosten mit dem Politreisebüro?

      11
      1. Nach Kanada kommen zur Zeit auch mit immer mehr Fluechtlinge, vor allem Ukrainer, davor waren es haeufig Kosowo Albaner.
        Es gibt seit langem eine ziemlich grosse einflussreiche ukri Minderheit im Land.
        Meine canadische Freundin erzaehlt mir, wie sehr sich dass Land veraendert und wie sich manchmal fremd im eignen Land vorkommt. Auch gibt es inzwischen in den grossen canadischen Staedten viele Obdachlose und Bettler und die Mieten sind kaum noch bezahlbar. Zum Ausgleich kann dafuer jeder legal Marihuana kaufen und sich zu nebeln, soll ja bald auch in Deutschland moeglich sein.
        Trudeau und seine Regierung sind genauso extrem wie die Ampel und er ein Liebling Schwab’s. Canada ist genauso ein Versuchsland, wie Deutschand fuer die.
        Dies hat man bei den Coronaprotesten der Trucker gesehen, deren Konten teilweise bis heute auf Befehl der danaligen Vizepresidentin und heutigen Finanzministerin Christya Newland blockiert sind, und die die nationale Notverordnung ausgerufen (Mutter uebrigens Ukrainerin, Grossvater im Krieg fuer die bereuchtigten ukri Nazi Brigaden gekaempft)
        Offizielle Einwanderer muessen sich an die strengen Einwanderungsgesetze Canada’s halten.
        Illegalez.B. Mexikaner/ Columbianer , die ueber die USGrenze nach Canada wollen werden in die USA zurueck beordert.
        Von Canada aus versuchen oft Pakistanis oder Inder illegal in die USA zu kommen, was an der Nordgrenze viel schwieriger ist, als ueber die offene Suedgrenze.
        Habeck und Scholz werden sich wohl mit Fruitdeau abgesprochen haben, den beide Laender sind auf einem aehn lichen totalitaeren, faschistisch-linken Weg.

  5. Standing Ovations für einen sinnwidrigen Satz?
    “…, wem es in Deutschland nicht bunt genug sei, der solle sich von hier verpissen und Platz für die machen, die es gerne noch bunter hätten”.
    Das heißt: Wer es in Deutschland gerne noch bunter hätte, soll Platz machen für die, die es in Deutschland gerne noch bunter hätten. (??)
    Oder es heißt: Denjenigen, denen Deutschland nicht bunt genug ist, sollen Platz machen für diejenigen, denen es in Deutschland nicht bunt genug ist. (??)
    Diejenigen, die hier applaudiert haben, sind nicht nur heuchlerisch, sondern auch unverständig und dumm — wenn der Satz hier richtig wiedergegeben ist.

    Offensichtlich ist mit diesem Satz ein bedingter Reflex ausgelöst worden. Es bedarf etwas kognitiven Aufwand, um (bei sich selbst) gegen einen solchen bedingten Reflex vorzugehen. Das Perfide an einem bedingten Reflex resp. an der Konditionierung ist nämlich, dass dieser bzw. diese keiner Kognition bedarf, um zu funktionieren.
    Das ist der Grund, warum die (durch Konditionierung mittels Propaganda zur “Masse” umgestaltete) Mehrheit der Bevölkerung festhängt in einem Bereich, der mit “belämmert – betroffen – verzweifelt” umschrieben werden kann. Der kognitive Aufwand, sich hier herauszuwinden, ist für die Mehrheit zu hoch.
    Der zweite Weg, sich einer Konditionierung in Form der Propaganda zu entziehen, ist ein Weg des Charakters. Das Bestreben nach einem gerüttelt Maß an “geistiger Autarkie” (also nicht der Hampelmann der politischen Marktschreier zu werden) und das geringe Bestreben, sich in der Masse und dem Zeitgeist einkuscheln zu wollen, sind wohl Angelegenheiten des Charakters.

    1. Es war leider ein redaktioneller Fehler, der Satz ist korrigiert. Was das Klatschen nicht besser macht…

    2. Also ich verstehe das so, das Du sagen willst, Arthur Schoppenhauer hatte sowas von Recht.
      »Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören.

      Arthur Schopenhauer

  6. „Wir waren immer offen, Leute aufzunehmen.“

    Mitgegangen, mitgehangen.

    Wer den Rechtsbruch der Regierung bei der illegalen Massenimmigration schon „in Maßen“ unterstützt hat, wird sich bei den „Massen” jetzt nicht mehr davonschleichen können.

    Rechtsbruch ist Rechtsbruch.

    Das große Problem ist daher nicht der „sture Kurs der Bundesregierung in der Migrationspolitik“, sondern die eigene Feigheit, rechtzeitig den Anfängen zu wehren.

    Gerade Touristenorte wird es jetzt verstärkt treffen – die haben nämlich keine Ausrede, dass es da zu wenige Betten gäbe, da kennt diese Regierung keine Skrupel – es ist nur eine Frage der Zeit, bis der erste Politiker genau darauf hinweisen wird.

    Und ein Deutschland, das seine Freiheit bereits am Watzmann verteidigen muss – hat längst schon keine Freiheit mehr.

    21
  7. da jodelt der Seppel und seine CSU ist Sprachlos .
    Vom Rot-Grünen München wäre nichts anderes zu erwarten gewesen

  8. Maxi Schafroth ,soll seine Koffer packen und verschwinden aus Deutschland,solche Volksverhetzer wie Ihn brauchen wir hier nicht.

    14
  9. “…. solange eine Integration möglich ist.” Was redet der Mann denn da? Die Integration wird es niemals geben. Einer der vielen Gründe dafür ist die Tatsache, dass die Betreffenden das gar nicht beabsichtigen.

    18
    1. Genau.
      Es ist nervig, dass die Sheeple immer noch von Integration als unsere Bringpflicht reden. Diese kulturfremden Eroberer, wollen sich nicht integrieren, sonder uebernehmen.
      Eine Bringschuld sich zu integrieren, wird von diesen sowieso nicht erwartet, geschweige den gefordert, denn dass waere ja so was von Nazzie.

  10. Macht es wie diverse Gouverneure der USA: schickt die Afghanen und sonstiges kulturfremdes Gesindel denen auf den Hals und in den Vorgarten und in deren Ehebetten, die es befürworten und den geplanten Untergang der Deutschen beklatschen! 🙁

    Rolf

    20
  11. @Der Migrationswahnsinn der Bundesregierung
    dummerweise ist das kein Wahnsinn, sondern lange geplant !
    Richard von Coudenhove-Kalergi (1894–1972)
    “Das soll durch eine Vermischung der Rassen erreicht werden mit dem Ziel
    einer “hellbraunen Rasse” in Europa
    oder auch :
    Thomas P. M. Barnett born 1962
    die Europäer sollen eine hellbraune Mischrasse werden mit einem IQ von 90

    oder auch ein gewisser Nikolas Sarkozy in einer Rede von 2008 :
    “Das Ziel ist die Rassenvermischung. Die Herausforderung der Vermischung der verschiedenen Nationen ist die Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Es ist keine Wahl, es ist eine Verpflichtung! Es ist zwingend! (…) Wir werden uns alle zur selben Zeit verändern: Unternehmen, Regierung, Bildung, politische Parteien, und wir werden uns zu diesem Ziel verpflichten. Wenn das vom Volk nicht freiwillig getan wird, dann werden wir staatliche zwingende Maßnahmen anwenden.”

    Es ist von den “Eliten” geplant !
    Und gegen den Gotteswahn von Politikern und Philanthropen kämpfen selbst die Götter vergeblich !
    Sie können es vorwärts oder Rückwärts betrachten, aber das Verhalten der Politik ist bei Corona, den aktuellen Volkswanderungen und der CO2-Klima-Politik gleich : sie haben ihre Ziele und werden sie mit aller Gewalt durchsetzen – wenn möglich, mit Überredung, Erpressung und Terror, wenn notwendig mit brutaler Gewalt ! Es sind Langzeitpläne, die in Dekaden, mgl. in Jahrhunderten geplant sind, aber sie kennen kein zurück!

    22
    1. Das ist leider die Wahrheit. Darum wollte Merkel den Migrationspakt eigentlich unterschreiben, ohne daß die Bevölkerung von dem Vertrag und dessen Inhalt etwas erfährt. Bekannt wurden die Pläne nur durch die freien Medien, die aber leider auch erst kurz, bevor der Migrationspakt in Marokko unterschrieben wurde, auf diesen unseligen Vertrag aufmerksam wurden.
      Täuschung und Lügen , wohin man sieht.

      1. Ja, IL,
        mit Dummdeutschen kann man es leider machen. Das Problem ist, daß die leider in der Mehrheit sind!

        Rolf

      2. Nicht nur das! Dieser Migrationspakt ist eine Erfindung von Merkel und wurde durch ihr in die UN eingebracht. Die Phrase, dieser Pakt habe keinerlei gesetzliche Bindung war eine Lüge, eine der größten die Merkel abgelassen hat.

    2. @zdago

      Stimmt alles bis ins Detail!

      Die Nichte von Graf Coudenhove-Kalergi (1894-1972, Freimaurer…), Barbara Coudenhove-Kalergi sagte prophetisch im Jänner 2015: Der Bevölkerungsaustausch in Europa sei „unumkehrbar“: „Europa bekommt ein neues Gesicht, ob es den Alteingesessenen passt oder nicht. Wir leben in einer Ära der Völkerwanderung. Sie hat eben erst begonnen, und sie wird mit Sicherheit noch lange nicht zu Ende sein.“
      Auf den Grafen Coudenhove-Kalergi gehen die Pläne des heutigen Multi-Kulti-Europa zurück. Als ideale Bevölkerung Europas stellte sich Coudenhove-Kalergi eine »eurasisch-negroide Zukunftsrasse« vor.
      Die von aufmerksamen Biodeutschen auch längst überall zu beobachten ist…

  12. Dann wacht mal auf liebe Brüder und Schwestern aus den,,Altbundesländern”, ihr seid dem ehemaligen Osten nun mal zahlenmäßig in der Bevölkerungsstärke und auch der Landfläche überlegen. Wir sollten aber als deutsches Volk zusammenhalten und nicht immer mehr Problembären ins Land holen, uns als Deutsche hilft keiner.

    15
  13. Macht dieser Satz so Sinn?
    “…als dieser sinngemäß sagte, wem es in Deutschland nicht bunt genug sei, der solle sich von hier verpissen und Platz für die machen, die es gerne noch bunter hätten.”

    Falls ich das richtig verstehe und die “Unbunten” das Land verlassen sollen, wäre es nämlich O-ton der CDU und warum sollte die CSU anders davor sein?

  14. Der Schlussverkauf unserer Heimat ist in vollem Gange!
    Wir die Deutschen Bürger die diese verbrecherisch agierende Großkotzbande von Inkompetenten Faulenzern ( NENNEN SICH REGIERUNG) bezahlen wir werden schlicht zur Seite gewischt um hier vollkommen fremden Menschen die , wie ja hinlänglich bewiesen, nie zu integrieren sind und verlieren unsere Sicherheit und unsere Wohnungen bald wohl auch Häuser um den abstrusen und vollkommen idiotischen Zwängen dieser Volksverräterregierung deren dreiste Forderungen unter Auflagen und Zwang nachkommen zu müssen.
    Diese rot grüne terrorbande muss endlich abgesetzt werden denn sie sind dabei unser freiheitlich aufgestelltes Land in eine sozialistische planwirtschaft zu stürzen und wir, die deutsche Bevölkerung sollen schlicht untergehen.
    Lasst uns zusammschliessen und dieser regierung den Untergang bereiten denn es sind Verräter und Eidbrecher

    16
  15. Da lohnt es sich doch den Landesvater wiederzuwählen, auf das noch mehr “Gäste”
    in’s schöne Bayernland kommen…

    11
    1. In Bayern gehoeren Muenchen, Nuernberg, Wuerzburg, Erlangen, Fuerth und noch einige andere Staedte zu den Sanctuary( deutsches Wort faellt mir gerade nicht ein) Staedten, insgesamt sind es fast 300 in Buntland.
      Zusaetzlich haben sich einige dieser Staedte und Orte zu ” Sicheren Haefen” fuer die Mittelmeer Bootstouristen erklaert.
      Da ist noch Platz, da geht noch was.
      Notfalls koennen doch auch die Buero’s und Dienstwohnungen der Bundes-und Landtagsabgeordneten, und ebenfalls die Buergermeisteraemter und Buero’s weiterer Bundes- und Landesbehoerden belegt werden.

  16. Wenn wir Deutsche in der BRD und EU-Europäer in der EU Demokratie hätten, dann würde man vor Ort in den Gemeinden und Städten abstimmen lassen. Dies ist aber nicht der Fall. Die Gemeinden haben gefälligst der Obrigkeit zu gehorchen, denn die Wähler sind denen egal! Daher ist es auch egal, ob diese die Obrigkeit gewählt haben oder nicht. Auch die Tatsache, dass die BRD zwischen 2 und 9 Millionen Ausländer eindeutschen will, wäre mit den andern EU Staaten abzustimmen, da es sich automatisch auch um EU-Neubürger handelt, inklusive Reise- und Niederlassungsfreiheit innerhalb der EU!
    Der ungarische Ministerpräsident Orban hat der EU noch für dieses Jahrzehnt das Ende vorausgesagt. Damit steht er nicht alleine und viele Bürger auch außerhalb Ungarns wünschen sich eine Ende dieses korrupten Gebildes.

    13
    1. @Chrisi: Zum Gehorchen gehören immer zwei. Warum hat der Bürgermeister keinen Aufstand gemacht, alle Bürger aufgerufen zu einer Massendemo? Warum das nicht jeden Tag, auch unter Absingen “schmutziger” Lieder? Aufruhr hätte es geben müssen – öffentliche Aufruhr. So groß ist doch der Ort nicht. Es lässt sich viel machen, wenn man partout gegen etwas ist.

  17. Es gibt einen Migrationspakt, unterschrieben zu Zeiten von Merkel. Ich kann mich gar nicht erinnern das bayerische Politiker damals davor gewarnt hätten. Man kann also nur folgern das die Politik und ihre Wähler den aktuellen Zustand wollten und den kommenden Zustand mit noch mehr Zuwanderung mit ihrer Unterschrift die einen und mit ihrer Wahl die anderen unbedingt so wollten. Verstehe also nicht warum die jetzt das Maul aufreißen. Stellt euch hin in eurer schönen Stadt mit Schildern “Refugees welcome” und der Unterschrift “Ich habe für den Migrationspakt gestimmt” damit die Ankommenden das Gefühl des Willkommens erhalten.

  18. Was sollte man anderes erwarten? Bei grenzenloser Zuwanderung ist auch das Nochimmer nur der Anfang! Bei hunderttausendenden die im Jahr ins Land kommen,…
    Wo sollen die Menschen denn alle hin?
    Da brauch keiner “bestürzt zu tun” oder “überrascht zu sein”.

  19. Was jammert der herum? Artikel 28 Absatz 2 garantiert allen Gemeinden das Selbstverwaltungsrecht.
    Wenn der Bund neue Bürger in das Land lässt, dann soll er sie in seinen Liegenschaften unterbringen. Sind dessen Kapazitäten ausgeschöpft, dann war es das halt. Ganz einfach.
    Ich warte auf den Bürgermeister, der den A…. in der Hose hat, dies einmal anzusprechen. Da ist aber Fehlanzeige. Kein Bürgermeister war jemals gezwungen irgend wen aufzunehmen. Jetzt, wo ihnen der Laden um die Ohren fliegt geht das Gejammere los. Richtig so. Dem würde ich noch 500 mehr schicken.

  20. Man könnte ja aus Versehen ein Wasserhan nicht zudrehen und dummerweise wahr der Abfluss verstopft. Nein im Ernst, die sollen sich nicht wundern, wenn auf manchen Häusern, der Rote Hahn kräht. Vor allem solche die per Kündigung zwangsgeräumt hat, weil es mit den Asylanten auch mehr Kohle zu scheffeln gibt. Was hat einer zu verlieren, dem man alles genommen. Wenn die Glück bekommen sie noch eine heruntergewirtschafte Unterkunft wo vorher die Gäste gehaust haben und nun der Schimmel Einzug gehalten. Hätte ich nichts zu verlieren, was soll es, ich bekomme eine trockene Unterkunft und Essen und wenn ich dazu noch kränglich bin auch entsprechend Pflege.

  21. Wenn man in Europa die Millionen Asylbetrüger aus Nahost und Afrika nicht hätte, könnte man sogar den eigenen alten Leuten einen würdigen Lebensabend finanzieren. Unfassbar!

    1. Die europäischen Kulturen werden mit Vorsatz zerstört. Nimm einen Volk Sprache, Kultur, Werte und sogar das Geschlecht und Sie wissen nichts mehr. Als ob Sie nie existiert hätten! Das passiert hier.

  22. Vermutlich ist es gewollt, daß das Volk rebelliert? Das macht doch keinen Sinn, es sei denn es ist der offene Bevölkerungsaustausch. Aber was wollen Sie mit Arabern und Afrikanern? Bei der Fortpflanzung kommt ein Schoko heraus, somit ist der indigene Deutsche Geschichte. Kultur, Sprache, Geschlecht wird schon ordentlich zerstört. Die Deutschen sind sich als Gemeinschaft auch nicht einig. Eine Art Bürgerkrieg oder Verteilungskämpfe übersteht kein Deutscher. Man kann sich davor nicht schützen, es sei denn man ist schon im Ausland. Martin Schulz sprach davon die BRD 2025 abzuwickeln. Sie wird unter einem brüsseler Diktat aufgehen. Die C. – “Impfungen” machen auch das, was sie sollen!