„Am deutschen Wesen soll die Welt genesen“ geht auch diesmal schief

Finis Germaniae – diesmal wohl endgültig (Symbolbild:Pixabay)

Es ist wieder soweit. Die Regierenden dieses Landes glauben, wie die Vertreter jeder Ideologie, die alleinige Wahrheit zu kennen, und sie wollen andere Ländern mit ihrer Weltsicht beglücken. Neueste Beispiele sind die vergeblichen Versuche in Ägypten bei der Klimakonferenz und in Katar vor und während der Fußball-WM. Als Protagonisten handelten diesmal Bundesinnenministerin Nancy Faeser in Katar und Bundesaußenministerin Annalena Baerbock in Ägypten, die bei ihrer Mission die linksgrüne Ideologie wie eine Monstranz vor sich hertrugen, um den Rest der Welt davon zu überzeugen, es Deutschland nachzumachen. Was für eine Selbstüberschätzung! Tatsächlich besteht Deutschlands Einfluss in der Welt vor allem darin, Zahlmeister für andere zu sein; politisch ist Deutschland ein unbedeutender Zwerg. Zumal selbst die meisten europäischen Staaten und die USA den deutschen Irrweg nur noch mit Kopfschütteln quittieren und nicht in den selbstmörderischen Abwärtssog hineingezogen werden wollen.

Wie nicht anders zu erwarten, hat Baerbock in Ägypten in Sachen „Klimarettung nach deutscher Lesart” rein nichts erreicht. Aufstrebende Länder wie China, Indien oder Brasilien lassen sich von einem deutschen Rumpelstilzchen nicht stoppen. Am Ende blieben von den ambitionierten Zielen nur milliardenschwere Zahlungszusagen Baerbocks an ärmere Länder – als „Entschädigung” für „Klimaschäden”, die allerdings in keinem Verhältnis zu den vergleichsweise winzigen, vom kleinen Deutschland real rechnerisch verursachten „Schäden” stehen und grotesk übersetzt sind. Die wahren, großen Emittenten von klimaschädlichen Emissionen, vor allem China, verweigern wohlweislich solche Zusagen.

Ausgerechnet Deutschland hat nichts gelernt aus der Geschichte

In Katar liefen parallel die politischen Anstrengungen Faesers für Demokratie, Menschenrechte und Klimaschutz ebenfalls ins Leere – denn dort braucht man noch nicht einmal das deutsche Geld, mit dem man sonst so gerne um sich wirft. Im Gegenteil: Habecks dortiger Bückling beim Betteln um Gas und Öl hatte überdeutlich gezeigt, wer da von wem abhängig ist. Zumal Katar sich schon lange in Richtung anderer aufsteigender Player auf der Weltbühne orientiert.

Fakt ist, dass Deutschland aus seiner bitteren Geschichte nichts gelernt hat: Diesmal will man die Welt nicht beherrschen, sondern retten – indem man glaubt, die besseren Werte zu vertreten und diese allen anderen aufoktroyieren zu können. Dabei scheinen unsere Politiker nicht im Ansatz zu begreifen, dass die anderen Länder vor allem ein Interesse haben: Nämlich möglichst viel Geld von Deutschland abgreifen zu können, das von uns hierzulande immer härter erarbeitet werden muss. Weil die Deutschen sich traditionell und immerdar auch in der dritten Nachkriegsgeneration schuldig fühlen, klappt diese Strategie bisher sehr gut, und die deutschen Politiker sind stets bereit, anderswo als im eigenen Land mit den Milliarden nur so zu jonglieren. Dabei vergessen sie allerdings, dass nur der Wohlstand in Deutschland selbst das Verteilen des erarbeiteten Reichtums in der Welt erst ermöglicht, und dass, wenn dieses Fundament wegbricht, auch der Geldsegen sehr schnell versiegen wird. Die Illusion, dass Deutschland ein „reiches Land” sei (und die heute nicht mehr absolut, sondern nur mehr relativ zutrifft und auch nur durch den Vergleich mit immer ärmeren und unterentwickelteren Staaten) , wird nicht dauerhaft aufrecht zu erhalten sein.

Wieder wird ein Erfolgsmodell ruiniert

In diesem Zusammenhang kann man sich über die Geschichtsvergessenheit der Politik nur wundern: Es ist gerade etwas mehr als 100 Jahre her, als das prosperierende Deutsche Reich mit dem verlorenen Ersten Weltkrieg seiner Kraft beraubt und durch unverhältnismäßige Reparationsforderungen in den Ruin getrieben wurde. Die Folgen sind bekannt: Der Keim der größten Katastrophe des 20. Jahrhunderts wurde damals gelegt. Ohne die Verarmung der Menschen aufgrund der Hyperinflation als einer Folge der hohen Reparationsschulden und die Propaganda der „Dolchstoßlegende” hätte es ein Verrückter wie Hitler nie geschafft, Deutschland zu regieren.

Und jetzt, 100 Jahre später? Wieder wird ein jahrzehntelang prosperierendes Land in den Ruin getrieben. Diesmal braucht es noch nicht einmal einen Krieg im eigenen Land; es reichen ideologisch verblendete Politiker, die innerhalb weniger Jahre alles zerstören, was das Erfolgsmodell Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg ausgemacht hat. Nicht Nationalsozialismus, sondern Ökosozialismus heißt der neue Heilsbringer, den Politik und die Mainstreammedien im Duett propagieren und der Deutschland zuverlässig in den Abgrund führen wird. Der Abstieg begann mit Merkel, die den Pfad der Realpolitik spätestens 2011 verlassen hat, als sie mit ihrer überstürzten Entscheidung für einen vorgezogenen Ausstieg aus der Kernenergie (verbundenen mit der totalen Abhängigkeit von russischem Gas) und vor allem seit 2015 mit der Grenzöffnung für eine unbegrenzte Problemzuwanderung aus islamischen Staaten in das Sozialsystem unser Land von innen heraus entscheidend geschwächt hat.

Kurz vor dem Endsieg

Mit der im Jahr 2021 gewählten neuen Regierung wurde dann dem ökonomischen Fundament des Landes endgültig der Krieg erklärt, und hier steht man bereits kurz vor dem „Endsieg“: Die Industrie wandert ab, der Mittelstand, das deutsche Erfolgsmodell, das schon aufgrund der Coronarestriktionen in finanzielle Schieflage geraten war, kapituliert immer öfter vor den Energiekosten und Auflagen.
Für die große Mehrheit der Menschen im Land wird das Leben immer schwieriger. Die Menschen fühlen sich im Hamsterrad gefangen, die Realeinkommen sinken dank hoher Inflation, die Rücklagen schmelzen, die Lebensqualität ist im freien Fall. Während sich die Regierenden vor allem um Gendergaga, die Rechte von Minderheiten und immer neue Belastungen für diejenigen beschäftigen, die den ganzen Wahnsinn finanzieren müssen, findet eine Abstimmung mit den Füßen statt: Eine wachsende Zahl gut ausgebildeter Leistungsträger folgt der Industrie. Spitzenkräfte und qualifizierte Bildungseliten verlassen das Land mit ihren Familien auf Nimmerwiedersehen. Zurück bleibt eine geschwächte, überalterte Restbevölkerung, der man Verzicht predigt. Selbst Kinder soll man keine mehr bekommen, um das Klima zu retten.

So entwickelt sich Deutschland immer mehr zu einem trostlosen Land voller Selbsthass, ohne gesellschaftlichen Zusammenhalt. Die Schwächsten, die Kinder und die Rentner haben keine Lobby. Für deren Wohlergehen fehlt das Geld. Selbst die „Tagesschau” musste zugeben, dass in Deutschland immer mehr Jugendliche keine grundlegenden schulischen Fähigkeiten haben, man diesbezüglich schon jetzt international auf Platz 30 abgerutscht ist und sich langsam afrikanischen Verhältnissen annähert. Und das in einem Land ohne nennenswerte Bodenschätze, in dem das Humankapital in Form gut ausgebildeter, fleißiger Menschen seit jeher den größten Wert darstellte.

Der Sozialstaat ist für andere da

Auch immer weniger Rentner können von ihrer Rente noch leben. Grundsicherung erhalten sie allerdings erst, sobald ihr Vermögen bis auf einen Betrag in Höhe von 5.000 Euro geschrumpft ist. Armut im Alter war noch vor wenigen Jahren eine Randerscheinung; inzwischen wird sie immer öfter zur bitteren Realität. Kein Wunder: Der deutsche Sozialstaat ist längst für andere vorgesehen. Mit dem angestrebten Bürgergeld wird dafür gesorgt, dass sich die Zuwanderer im deutschen Umverteilungs- und Sozialsystem rundum wohlfühlen. Dort will man dann, anders als bei den Rentnern, auch das Schonvermögen deutlich anheben, damit Clanmitglieder weiter mit ihren dicken Boliden beim Amt vorfahren können, um sich das Bürgergeld abzuholen.

Es erstaunt daher nicht, dass zwar die Zahl deutscher Hartz-4-Empfänger stetig sinkt, während sie überkompensiert wird von der Zahl anspruchsberechtigter Zuwanderer. Mittlerweile sind mehr als 45 Prozent der Leistungsbezieher von Hartz-4 ohne deutschen Pass; Tendenz steigend. Und von den verbliebenen „deutschen“ Empfängern hat ein großer Teil Migrationshintergrund. Im Gegensatz zu den autochthonen Deutschen verzichtet die eingewanderte Neubevölkerung auch nicht auf Kinder – und spätestens ab dem dritten Kind lohnt sich dann das Arbeiten für die meisten sowieso nicht mehr. Besonders paradox erscheint in diesem Zusammenhang, dass der selbstverordnete Erziehungsauftrag der Regierenden, den sie gegenüber der autochthonen Bevölkerung immer radikaler durchsetzen wollen, gegenüber den Zugewanderten nicht zu gelten scheint: Die Weltanschauung des Islams darf sich ungehindert ausbreiten, fehlende Frauenrechte oder Antisemitismus inklusive, und jeder, der dies kritisiert, wird seitens der politischen „Eliten“ als rechtsextrem und islamophob beschimpft.

Es wurde rechtzeitig gewarnt

Ein Staat, der sich derart majorisieren lässt, verliert jegliche Legitimation. Statt Dank und Respekt erntet er seitens seiner Neubürger allerdings vor allem Verachtung für die angestammte Kultur und Traditionen. Deutsche Kulturgüter fallen immer öfter der organisierten Clankriminalität zum Opfer, als Spitze des Eisbergs seien hier nur an den Diebstahl der größten Goldmünze aus dem Bode-Museum oder die unschätzbar wertvollen Schätze aus dem Grünen Gewölbe genannt.  Die fast täglichen Schändungen von Kirchen oder sonstigen Kulturgütern werden statistisch schon gar nicht mehr erfasst, genauso wenig wie Messerstechereien und Übergriffe auf die, die schon länger hier leben oder sexuelle Straftaten gegen Frauen. Die Almans und ihr Abstammungshintergrund – kulturell wie ethnisch – zählen nichts mehr. Sie sind lästige Übergangserscheinung und Auslaufmodell.  Es lässt sich daher die paradoxe Situation beschreiben, dass man einerseits nach außen die Welt durch das „deutsche Wesen” retten will – aber im Inneren dieses „deutsche Wesen“ bis zur Unkenntlichkeit bekämpft wird.

Eine Kehrtwende ist nicht in Sicht. Solange die Beamtengehälter und Pensionen so üppig fließen wird sich nichts ändern. Aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis dieses System implodieren wird. Vorausschauende Politiker wüssten dies – aber dem heutigen politischen Führungspersonal, das außerhalb der einträglichen Regierungsämter in weiten Teilen nicht in der Lage wäre, einen auch nur annähernd vergleichbaren Lebensstandard auf dem regulären Arbeitsmarkt zu erzielen, fehlt jede Fähigkeit zukunftsweisende Politik zu betreiben. Am Ende werden sie scheitern – und dann wird wieder laut gejammert, dass man dies alles hätte ja nicht wissen und ahnen können. – Doch, hätte man! Diesmal schon. Es gab und gibt genug warnende Stimmen, und viele riskieren sogar ihre Existenz oder gesellschaftliche Stellung, indem sie sich laut gegen den Irrsinn stellen im nach Steinmeier angeblich „besten Deutschland, das wir je hatten“. Keine Zensuranstrengungen und Versuche der Mundtotmachung können diese chronistische Leistung verhindern. Es ist alles dokumentiert. Es wurde gewarnt.

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

16 Kommentare

  1. Wie soll man als Ausländer auch einen Staat respektieren, der sich nicht verteidigt, der seine Kultur verrät und außerdem dazu noch vernichtet, der seine Grenzen nicht mehr schützt, der Kriminelle als Aktivisten bezeichnet und ausländische Kriminelle verhätschelt. Ein Staat der stets vor Nichtdeutschen katzbuckelt, ist es nicht wert respektiert zu werden. Wenn ich ein Ausländer oder irgendein anderer Staat wäre, würde ich auch Deutschland ausnehmen bis die Schwarte kracht. Achtung kann man sich nicht erkaufen. Man sieht es z.B. an dem Bückgang von Habeck nach Katar wegen LNG. Hat es etwas gebracht? Natürlich nicht. Katar hat einen fetten, langen Liefervertrag mit China abgeschlossen. Einem Hetzstaat wie Deutschland, das sich einbildet, die Krone der Schöpfung zu sein, würde ich auch kein LNG verkaufen, kein einziges Tröpfchen.

    10
  2. https://report24.news/willkuer-wie-bei-corona-energiesicherungsgesetz-ermoeglicht-verhaengung-von-zwangsmassnahmen/

    „Willkür wie bei Corona: Energiesicherungsgesetz ermöglicht Verhängung von Zwangsmaßnahmen“

    Quelle: Report24 – 22.11.2022
    Lest den Artikel bis zum Ende, denn es ist nicht mehr auszuhalten, was hier im Lande
    passiert !

    Es handelt sich dabei nicht um die dreckige 13, vielmehr um die dreckige Ampel !
    Munter geht es weiter mit Volksgegnern, die das Volk züchtigen, ihrer im Grundgesetz verbrieften Freiheitsrechten berauben und ihnen durch eigenes Totalversagen tief in die Tasche greifen.
    Es handelt sich um Antidemokraten mit Gesetzen, Verordnungen, die sie den Bürgern sogar in Nacht- und Nebelaktionen aufzwingen.
    Das Dilemma wird erst ein Ende haben, wenn Multi-Dilettanten einen harten, effektiven und nachhaltigen Widerstand selbst zu spüren bekommen.

    Das soll Demokratie sein, das ist der Weg in die schmutzige Diktatur !

    10
    1
    • Die Kassen sind leer, da muss das Geld von den Sparern und Erben herhalten!

      Sie suchen immer mehr Gründe um an Nachschub zu kommen? Da werden dann neue Gesetze geschaffen?

      „Ein kommunistisches System erkennt man daran, daß es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert.“
      dumm dümmer deutsch… politpack der zeitenwende…..

  3. SIE sagten es uns: die Vernichtung des Deutschen Geistes ist deren Agenda! Nach dem „WK1“ wurde geputscht (s. weltweite Beispiele) und eine ReGIERung eingesetzt, die nicht hand-
    lungsfähig ist in einem Firmenkonstrukt) – hat sich bis heute nicht geändert – die Geschichte verfälscht bis zur Unkenntlichkeit und ein Schuldkonzept in die Köpfe einprogrammiert,
    das sich nun in religionsanmutenden Ideologien verfangen hat mit der Konsequenz eines
    Selbstzerstörungsprogramms, von Innen her gesteuert … wir brauchen keine Sündenböcke und Feinde erfinden, das besorgen die eigenen Landsleute hervorragend in ihrem künstlichen
    und fremdgesteuerten Wahn und einer offensichtlichen Selbstzerstörungstendenz, die unsere MinisterInnen auch noch öffentlich bekannt geben, ob aus Dummheit oder Selbst-
    überschätzung, vielleicht sind sie auch nur gekauft und prostituieren sich für eine Hidden Hand?
    Dagegen stehen mächtige Komponenten: unsere deutschen Tugenden, unsere Volksseele, unser Volksgeist und ich beobachte wie der sich re-aktiviert in vielen Herzen und nach Ge-rechtigkeit verlangt. Im Buch „Volksverletzung“ sind die wahren Hintergründe leicht zu
    erkennen, sehr empfehlenswert!
    Emanuel Geibel „Am deutschen Wesen wird die Welt genesen“ – tritt ein, denn wir sind das einzige Volk auf der ganzen Welt mit einer gültigen Verfassung (kein GG, denn es ist keine
    Verfassung wie Carol Schmidt dies detailliert erklärt), in der der Bürgerliche Tod und die Eigentumseinziehung (Plünderung und Parasitismus) ausgeschlossen sind. Durch mantra-hafte Wiederholung wird die Lüge niemals zur Wahrheit.
    In diesem Sinne sollten wir uns unserer wahren Wurzeln besinnen und dem Kult abschwören, der uns täglich propagandamäßig um die Ohren gepfiffen wird.
    „Und die Wahrheit wird euch frei machen“

  4. Woher stammen nur diese deutsche krankhafte Geltungssucht, diese irre Arroganz, fremden Ländern und Organisationen unsere Weltanschauung aufzwingen zu wollen? Oder sind es Minderwertigkeitskomplexe, weil wir trotz wirtschaftlichen Erfolgs (dank fleißiger Bürger), Exportnation und weltberühmter „Dichter und Denker“, nicht mit den Großen wie China, USA, Russland mitspielen dürfen und sogar von vielen kleineren Ländern nicht ernst genommen werden, welche unsere „Eliten“ und Politiker dazu bringen, der ganzen Welt beweisen zu wollen, wie toll wir Deutschen sind, dass wir alle lieb haben und die ganze Welt samt Klima retten können, notfalls auch alleine?

  5. Alles schon einmal dagewesen

    1978 fand die WM in Argentinien statt. Staatschef war ein gewisser Herr Videla. Er führte ein Terrorregime bzw. eine Militärdikatatur an, in dessen Amtszeit ungefähr 30.000 Menschen ermordet, entführt und gefoltert wurde. Auch die damalige SPD/FDP Regierung und der DFB wussten von diesen grauenhaften Zuständen und haben geschwiegen. Udo Jürgens hat damals für die Nationalmannschaft das Lied „Buenos dias, Argentina“ komponiert und alle haben lauthals mitgesungen. Gegen das damalige Argentinien ist Katar eine Wohlfühloase.

  6. Wer wählt sich denn diese Politiker, die das verursachen, was hier Punkt für Punkt an Negativa aufgelistet wird?
    Das sind die tumben Deutschen, die sich ihre neue Heilslehre stricken, die uns wieder ins Elend stürzt.
    80 Jahre nach A.H. mit voller Kraft wieder an die Wand fahren mit einer selbstzerstörerischen, extremistischen Heilslehre. Da schaut der „Verfassungsschutz“ (kotz!) nicht hin, ist ja nicht seine Aufgabe, gell!

    • Diese „tumben Deutschen“ orientieren sich eben nur an dem was aus der Glotze kommt. Ansonsten will man in Ruhe gelassen werden.

  7. Das Problem ist, dass unsere Politiker nicht eigenständig sondern auf Befehl handeln. Dieser Punkt wird viel zu wenig thematisiert.
    Schwab und seine Hintermänner/Oligarchen tönen es freimütig von ihrem Elfenbeinturm, dass man mit den YGL die Regierungen unterwandert hat und noch weiter wird. Wenn man nicht begreift, wo der wahre Feind sitzt, wird man immer einen Schattenkampf führen, denn man unweigerlich verlieren muss. Die Aufmerksamkeit muss dringend auf diese psychopathischen Institutionen und ihre Vertreter gerichtet werden. Eine Sisyphusarbeit, da der Michl im Allgemeinen keine Kenntnis davon hat und wenn er darüber hört, die Ohren zuklappt. Es darf halt nicht sein, was man nicht will. Derweil werden die Menschen überrollt von der Installation des Great Reset. Aber auch hier will man ja nur das hören, was anGutem geredet wird und nicht was an Bösem gesagt wird. Die Auswirkungen werden per Order Mufti und Propaganda einfach in eine andere Richtung verschoben, in dem man halt Schuldige sucht, kreiert und verantwortlich macht. Blinde Hoffnung und Glaube haben schon immer Gesellschaften zerstört! Ein Blick in die Geschichte könnte sehr hilfreich sein, ist aber halt ein bisserl anstrengend, so ganz ohne Interesse und eigenständigem Denken. Die größte Show der Welt durch Tittitainment gewinnt an Fahrt. Am Ende wird die Menschheit feststellen müssen, dass diese Unterhaltung eine grausame Realität nach sich gezogen hat.

    3
    2
  8. Am deutschen Wesen würde die Welt verwesen. Sie hätte die gleichen leeren Köpfe und die toten Seelen wie die Deutschen. Das kann kein Mensch ernsthaft wollen.

  9. Und wie beim letzten mal so wird es auch diesesmal am Ende eine galoppierende Inflation geben.
    Aber unser Wirtschaftsminister weiss ja nachweisslich nicht was das ist, und auch unser Finanzminister scheint davon keine Ahnung zu haben.
    Er klebt sowieso nur noch an seinem Posten. Denn würde er auch nur noch einen Hauch von Selbstachtung haben und einen Hauch von FDP Politik vertreten dann müsste er aus der Ampelkoalition aussteigen. Der Kubicki hat da schon Recht.

  10. „Fakt ist, dass Deutschland aus seiner bitteren Geschichte nichts gelernt hat“

    Nicht „Deutschland“ … sondern die paar tausend Ideologen der Grünen Partei und der SPD. Und wohl auch und vor allem die Masse an Journalisten die (wie schon im ersten Weltkrieg) dieser Ideologie willig (!) folgen und die eigentlich Desinteressierten vor der Glotze einseifen.
    Oder sind die alle bei ARD, ZDF, Spiegel, Tagesspiegel, FAZ, SZ usw. usf.) schlicht doof?

    • Mein Tip ist, daß die deutsche Gesellschaft durch und durch korrupt ist. Das Politikervolk hat kein Interesse ihre Parteistiftungen und sonstigen Aktivitäten des Lobbyismus zu ändern. Das System wurde schon vor der Ära Merkel die ja die Abzocke und Korruption auf neue Höhen getrieben hat, installiert.
      Meines Erachtens wollen die derzeitigen Machthaber noch abzocken was geht. Das Land wird komplett an die Wand gefahren. Und wo selbst der Richter bestochen ist brauchts auch keine Klagen.

  11. Man muss es nicht weiter erörtern denn es ist mittlerweile deutlich sichtbar welchen Kurs diese Scholz Regierung des klaren Eidbruches und Verrats an Deutschland eingeschlagen hat.
    Eidbrecher, ideologische ganz Linke die einen Niedergang unserer freiheitlichen Gesellschaft fordern, die die Rechtsstaatlichkeit ausser Kraft setzen, die die Freiheit der Bürger missachten, die Menschen in eine gefährliche Spritze treiben, die korrupt ist, deren fachliche Kompetenz in den meisten Ministerposten nicht einmal im Ansatz vorhanden ist, die den deutschen Bürger enteignen, die das Land gezielt mit fremden Kulturen überfluten und somit die Grundlagen des Niederganges der Deutschen legen was widerum Völkermord bedeutet, die Deutschland in einen Stellvertreterkrieg gegen Russland hineinziehen also kurzum eine Regierung des blanken Verrates an Deutschland muss nun endlich beseitigt werden denn diese rot/grün /gelbe Truppe ist der Diener fremder Ideologien die Deutschland schlicht zerstören wollen. Dir Bürger des Landes sind diesen verbrecherisch agierenden Pseudopolitikern vollkommen gleichgültig denn in ihrem Macht und Ideologierausch sind diese Personen zu einer Gefahr für unsere Heimat geworden. Darum diese Regierung sofort absetzen und entsprechende Untersuchungskommisionen schaffen die den Sachverhalt genauestens prüfen und dann entspechend eines ordentlichen Rechtsstaates Anklage erheben. Alle Immunität die es im Normalfall gab werden zu diesem aufarbeiten aufgehoben um eben die gründliche und lückenlose Aufarbeitung durchzuführen. Es darf jedoch nicht der fehler begangen werden lediglich die obere Etage zur rechenschaft zu ziehen denn die Verwurzelung der Seilschaften zur Justiz, den Medien, gekaufter Wissenschaft,Pseudoprominenz,Ärzteschaft und Pharmaindustrei muss aufgebrochen und ebenfalls gerichtlich belangt werden. Eine monströse Aufgabe doch wir sind dies unseren Kinder aber auch unseren Vorfahren schuldig.
    DEUTSCHLAND STEH AUF UND WEHRE DICH DENN ANDERNFALLS WERDEN WIR UNTERGEHEN!

  12. Zitat: “Der Abstieg begann mit Merkel, die den Pfad der Realpolitik spätestens 2011 verlassen hat, als sie mit ihrer überstürzten Entscheidung für einen vorgezogenen Ausstieg aus der Kernenergie (verbundenen mit der totalen Abhängigkeit von russischem Gas) …“

    Das ist der leidige Mainstream-Denkfehler, der bewusst gezüchtet wird: „Abhängigkeit“! Dieser Kampfbegriff „Abhängigkeit“ war in der wirtschaftlichen Realität eine prima Sache, wie uns heute eigentlich klar sein müsste. Eine Abhängigkeit, die Merkel eher unangenehm war, wenn man ihre Kontakte mit Putin aufmerksam verfolgte. Nicht wegen der Abhängigkeit an sich, sondern dass sie sich notgedrungen mit diesem Russen einlassen musste, da sie den Atomstrom per Diktat ausgeschaltet hatte. Diesen Zusammenhang hat bis heute anscheinend noch niemand verstanden. Doch: Gar nichts anzubieten, dass traute sie sich damals doch noch nicht. Da sind die Grünen bis zur Kriegsbereitschaft wesentlich weiter! Sie nehmen einfach in Kauf, dass die Energieversorgung demnächst für Wirtschaft und Bürger kollabiert!

    Eine „Abhängigkeit“ wird erst dann zur Abhängigkeit, wenn sie vom Lieferanten „scharf gestellt wird“! Doch durch was stellte Putin/Gazprom/Russland diese für beide Seiten vorteilhafte Abhängigkeit scharf und begann mit Erpressungen? Das Geschwätz kam einzig aus den USA wegen ihrem Fracking-Gas und aus der Ukraine und Polen wegen der auszufallen drohenden „Durchleitungsgebühren“ und „Erst-Zugriffsmöglichkeiten“! Deshalb wurde gemauert und schlussendlich durch die USA gesprengt! So wird der richtige Schuh daraus!

    Merkel biss in den sauren Apfel und spielte – ganz clever zu Ende ihrer Amtszeit – auf Zeit und die schuld-übernehmende Machtergreifung der Grün-Doofen. Diese lassen Deutschland lieber vor die Hunde gehen, als einen Beweis anzutreten, was denn diese Abhängigkeit so inakzeptabel gemachte habe. Die noch lange laufenden Lieferungen von Gas und Öl – was jetzt die deutsche Regierung zum Jahresende gekündigt hat! – beweisen geradezu exemplarisch die Vertragstreue Russlands (!) und die Verlogenheit der deutschen Regierungsvasallen.

    Putins großer Fehler war, dass er nicht mit der existenzgefährdenden Dummheit der Grünen und ihrem Einfluss in Deutschland rechnete! Doch wo auf der Welt kann man denn mit soviel selbstschädigender Dummheit rechnen wie in Deutschland? – Ich denke da hat Deutschland definitv ein Alleinstellungsmerkmal!

  13. Starke Zusammenfassung der Situation!

    „Ein Staat, der sich derart majorisieren lässt, verliert jegliche Legitimation“

    Jepp. „20, 4“ greift allgegenwärtig. Das wird übel zuende gehen mit der BRD.

Kommentarfunktion ist geschlossen.