„Chancen-Aufenthalt” und Ausländerwahlrecht: Volkszerstörung in progresso

Nachschub rollt: Angekommen in „Germoney“ – mit allen Rechten ohne Pflichten (Foto:Imago)

Am Wochenende findet der Bundesparteitag der Grünen statt. Zu der Vielzahl an Anträgen, die dort erörtert werden sollen, gehört auch die Einführung des Wahlrechts für alle Ausländer, die seit mindestens fünf Jahren in Deutschland leben. Damit würde das, was einzelne irre Grüne und vor allem Kader des Parteinachwuchses seit langem in Einzelmeinungen propagieren, zum Leitkurs der maßgeblich politikbestimmenden Partei Deutschlands, die die de facto „freiwillig-gleichgeschaltete” Medienlandschaft hinter sich weiß. Sollte dies tatsächlich beschlossen und offizielle Regierungspolitik werden, wären die Grünen ihrem Traum von der Auflösung Deutschland als Nation und Volk einen weiteren, womöglich entscheidenden Schritt näher gekommen. Da bislang das Wahlrecht an die Staatsbürgerschaft gebunden ist, käme die Erlaubnis für jeden, der sich für einen kurzen, letztlich willkürlich festgesetzten Zeitraum in Deutschland befindet, sich an den hiesigen Wahlen zu beteiligen, dem endgültigen Ende des Nationalgedankens gleich.

Nachdem bereits Angela Merkels wahnhafte und verfassungswidrige Einwanderungspolitik seit 2015 dafür gesorgt hat, dass Deutschland de facto nur noch ein mitteleuropäisches Siedlungsgebiet ist, auf dem sich jeder, der es über die offenen Grenzen geschafft hat, nach Belieben einrichten kann und dabei aus dem Sozialsystem vollständig und lebenslang alimentiert wird, einschließlich sämtlicher Angehöriger von Großfamilien, ist die Erteilung des Wahlrechts dann der folgerichtige Schritt, um auch die Schaffung islamischer und sonstiger die Belange der Zuwanderer vertretenden Parteien zu ermöglichen, die dann sofort über ein enormes Wählerpotential verfügen würden (das dank hoher Fruchtbarkeitsraten beliebig steigerbar ist, Stichwort „Gebärmutter als Waffe”), ohne dass es noch irgendeine rechtliche Grundlage gäbe, sie zu verbieten. So nahe waren die Traditions- und Volkszerstörer in ihrem wahnhaften Vaterlandshass der Zerrüttung dieses Staates noch nie.

Am besten gleich 8 Milliarden „Deutsche”

Zudem arbeitet Bundesinnenministerin Nancy Faeser fieberhaft an einem sogenannten „Chancen-Aufenthaltsrecht“, mit dem illegale Einwanderer, deren Asylantrag eigentlich rechtskräftig abgelehnt wurde, durch eine Hintertür doch noch für immer in Deutschland bleiben können. Wer vor dem 1. Januar 2017 eingereist ist, nicht straffällig wurde und ein Lippenbekenntnis zur freiheitlich-demokratischen Grundordnung abgibt, soll einen einjährigen Aufenthaltstitel erhalten, um die Voraussetzungen für ein dauerhaftes Bleiberecht zu erwerben. Abschiebungen, die in Deutschland ohnehin kaum vollzogen werden, würden damit noch weiter erschwert.

In diesem Kontext, passend aufeinander abgestimmt, bemühen sich die Grünen zudem nach Kräften darum, dass der Migrantenansturm nicht versiegt: Ein weiterer Antrag auf dem Parteitag sieht vor, dass „mindestens alle von deutschen Rettungs- und Handelsschiffen geretteten Personen, unverzüglich nach der Ausschiffung in einem Hafen von Malta oder Italien, nach Deutschland“ ausgeflogen werden. Außerdem soll die Bundesregierung „unverzüglich ein Aufnahmeprogramm initialisieren, so dass schutzsuchende und vulnerable Personengruppen in Libyen z.B. durch den UNHCR identifiziert werden und im Rahmen einer Luftbrücke nach Deutschland evakuiert werden können.“ Klar ist: Wenn diese Menschen einmal hier sind, gibt es de facto weder den politischen Willen noch die gesetzliche Handhabe, sie jemals wieder des Landes zu verweisen. Ihnen dann auch noch das Wahlrecht zu erteilen, wäre das endgültige Ende Deutschlands als gewachsene Kulturnation. Da wäre es doch am einfachsten, die Ampel machte per Rechtsakt einfach alle Weltbürger zu deutschen Staatsbürgern.

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

21 Kommentare

  1. Sind eigentlich alle komplett verrückt geworden? Das ist klassischer Hochverrat! Und er sollte entsprechend geahndet werden, so, wie das früher mit solchen Verbrechern gehandhabt wurde!
    Und nur ein anderer Hochverräter/IN könnte das noch schön reden, was gerade mit unserem Land passiert! Die Tatsachen liegen klar auf der Hand, sind von allen zu sehen und können nicht mehr weggelogen werden!

    18
  2. https://youtu.be/16SOOlzUd78

    „Steinmeier im ICE ohne Maske! Maskenpflicht für den Pöpel! Kinder sollten wissen, wer dieser Asi ist“
    Quelle: Ex Polizist Sven k vom 12.10.2022

    Ein jeder kann ihn anzeigen, wegen mögl. Verstoß gegen das Infektionsschutzgesetzt,
    sprich Maskenpflicht im ICE.
    Das geht auch anonym und das Gesundheitsamt muss die Ermittlungen von Amtswegen aufnehmen.
    Wenn nicht ermittelt wird, kann Untätigkeitsklage nach 6 Monaten gegen das zuständige Gesundheitsamt vor Gericht eingereicht werden.
    Je mehr solch eine Anzeige auf den Weg bringen, je mehr Druck entsteht !

    11
    1
  3. Es wird zu Pogromen schlimmsten Ausmaßes kommen – die deutschen Menschen werden in ihrem angestammten Land gejagt.
    Widerstand ist alternativlos!

    Gruß Rolf

    17
  4. Schon vor vier Jahren habe ich gesagt: „Wer Grüne wählt, wählt Völkermord und Krieg!“ und wurde dafür nicht selten schräg angeguckt.
    Ich wollte, ich hätte Unrecht behalten.

    18
  5. Solange die politischen Kräfte und die Medien nicht erkennen, dass die vielen muslimischen, kriminellen, jungen Männer, die seit Jahren ins Land strömen nicht die Fachkräfte sind die man eigentlich braucht, sondern eine immer grösser werdende Belastung für den Sozialstaat und die innere Sicherheit, so lange kann man Deutschland und seine Bürger nur bedauern.

    15
  6. Von diesen Verbrechern, die das Grundgesetz weder achten noch kennen, war nichts anderes zu erwarten. Das Wahlrecht für 18jährige wurde überigens aus ähnlichen Gründen auch von einer linken Partei eingeführt, da das dumme Jungvolk deren Wählerschaft vergrößerte.

    11
  7. In Zukunft wird es also zwei Arten von Asylanten geben.

    Diejenigen, deren Asylantrag genehmigt wird, können bleiben und nach 5 Jahren wählen.

    Diejenigen, deren Asylantrag nach dem üblichen 3-jährigen Verfahren abgelehnt wird, können anschließend mit Hilfe des „Chancen-Aufenthaltsrechts“ ebenfalls bleiben und nach 2 weiteren Jahren wählen.

    Die GRÜNEN werden sein wie ein bewässerter Garten mit einer Quelle, die niemals versiegt.

    • „Die GRÜNEN werden sein wie ein bewässerter Garten mit einer Quelle, die niemals versiegt.“
      Stimmt, zumindest solange, bis deren Schützlinge eine eigene (islamische) Partei gründen. Und wenn die sich mal durchsetzt, sind die Grünen endgültig Geschichte… Leider dann halt auch alles andere, was an jene Sprache und Kultur erinnert, die diesem Land einmal seinen Namen gegeben hat.

      • @SB 13. Oktober 2022 Beim 8:18

        Na ja, Hauptsache, für die GRÜNEN wird es nicht langweilig.

        „Natürlich gehört der Islam zu Deutschland und natürlich gehören Muslime zu Deutschland. Und ich denke, wir können uns sehr freuen. Es wäre sehr langweilig, wenn wir nur mit uns umgehen müssten.” – Katrin Göring-Eckardt (GRÜNE) am 29.09.2017

      • @SB: Danke, das wollte ich auch schreiben. Man vergisst das immer sehr leicht. Natürlich wird es dann auch Muslimparteien geben, die dann von Muslimen gewählt werden. Nur die doofen Rotgrünen rechnen nicht damit. Aber es liegt ja auf der Hand, dass es so kommen wird.

      • Vor Jahren, lange bevor der Syrerinvasion, sagte mir ein Grieche:
        „Ihr Deutschen seit so dumm und werdet Euch noch umschauen, wenn die Moslems erst mal in politische Aemter kommen. Sie werden nicht Eure Freunde sein.
        Wir haben fast dreihundert Jahre Besatzung und grausame Vertreibung hinter uns
        und wissen wie schwer es war sie wieder loszu werden.“

    • @Gier 13. Oktober 2022 Beim 0:19
      „In Zukunft wird es also zwei Arten von Asylanten geben.“

      In (naher) Zukunft wird es NUR NOCH Asylanten geben!! Und nicht nur, weil die ungespritzt bleiben dürfen…

  8. Schlimmer und schneller können Multi-Dilettanten das Land
    und die Einheimischen durch irrationelle Maßnahmen nicht mehr zerstören.
    Es lebe für diese Elemente die Volkszüchtigungen, nur mit ideologischen
    Unsinnigkeiten.
    Das soll Demokratie sein und Schutz des eigenen Volkes?
    Das ist alles andere als zum Wohle des eigenen Volkes.
    Die Diktatur ist mind. seit 2015 uns allen aufgezwungen und auf
    den Weg gebracht.
    Die Wut wird immer größer, der Kessel wird platzen und Volksgegner
    werden es mitbekommen.

  9. Ein Staat besteht aus dem Staatsvolk, das innerhalb der Staatsgrenzen lebt und die Staatsregierung wählt. Von den Grünen mit ihren wirren Gedanken kann man nicht erwarten, dass sie von den staatlichen Institutioen etwas verstehen geschweige sie anerkennen. Die Grünen sind nicht nur Ende Gelände, sondern Ende des deutschen Staates, der ja auch als Stück Scheiße bezeichnet wurde. Es ist traurig, sagen zu müssen: Es hilft nur, dass der Strom ausfällt und Chaos ausbricht, damit auch der Dümmste erkennt, wem er das Chaos zu verdanken hat.

    • @Wilhelm Jans: Entschuldigung, aber wem man das Chaos zu verdanken hat, weiß man doch schon. Putin! Schließlich hat er NS1 und 2 kaputt gemacht und auch unsere Bahn-Infrastruktur angegriffen.

  10. Den Lebensunterhalt aus eigener Leistung zu bestreiten, ist selbstverständlich kein Kriterium, denn dann würden 2/3 bis 3/4 durchs Raster fallen.
    So kann ich mir lebhaft vorstellen, wie die vorm Wahl-O-Mat sitzen:
    „Was Partei mehr H4?“
    „Was Partei mehr Kindergeld?“
    „Was Partei 50% Ausländerquote?“
    „Was Partei keine Abschiebungen?“
    Dann haben die Parteien noch mehr heiß ersehnte Gründe, das wertschöpfend tätige Restvolk bis auf H4-Niveau und darüber hinaus auszuplündern. Darüber hinaus, weil ein 40-Wochenstundenjobber keinerlei Ansprüche an den Asozialstaat hat, wenn die Kohle am 23. des Monats ausgeht. Das bedeutet sieben Tage zu hungern in dieser besten Sozialdemokratie aller Zeiten!

  11. Die politisch gewollte u. durchgeführte Verdrängung angestammter Deutschen in ihrem Heimatland durch Millionen meist bildungsfernen, kulturell- u, gesellschaft´s-religions-
    unterschiedlichen Lebensformen, bestens Rund um versorgt, bei unzureichender Infrastruktur
    in allen Lebensbereichen sorgt dafür daß jährlich 100-tausende Dt. Leistungsträger das Land verlassen, dem Staatl. Chaos, der Armut u.- der Staatl. Bevormundung entfliehen !
    Durch die hausgemachte Energie-Mangel-Zwangs-Bewirtschaftung, Inflation Deindustralisierung, Arbeitslosigkeit, Steigender Armut, maroden Sozialsystemen, Wohnungsnot, Insolvenzen, Millionen unkontrollierter meist orientaler junger wehrfähiger Muslime ohne Schul- u. Berufsausbildung sind das Dyamit in Dt. Straßen u. Plätzen !

  12. Das Problem liegt weniger im Erwerb der deutschen Staatsbürgerschaft, sondern einzig in der doppelten Staatsbürgerschaft! Diesen Schwachsinn sollte man dringendst beseitigen!

    Es wird gerade unter den Nationalitäten, die die Mehrheit der Flüchtlinge ausmachen, nur wenige Ausländer geben, die ihre originäre Staatsbürgerschaft aufgeben würden. Ein Wechsel wäre ein aktives Bekenntnis zu Deutschland und dagegen sollte man nichts haben.

    Dass das Strafregister dabei als grundlegende Entscheidungshilfe zu Rate gezogen werden muss, sollte sich von selbst verstehen.

    Vor einigen Wochen ärgerte ich mich wieder einmal bei diesem Thema als ein eingebürgerter Türke – unter Beibehaltung seiner türkischen Staatsbürgerschaft versteht sich – hier in der Tageszeitung mit großer Überschrift kundtat: Das sei auch nur ein Stück Papier! – Na prima, das nenne ich mal ein mutiges Bekenntnis!

    Doch dieses Stück Papier gewährt schon mal Rechte in beiden Staaten. (Wenn dies auch unbedeutend erscheint: 2 mal wählen dürfen – in der Türkei gegen Deutschland; in Deutschland für die Türkei – z.B.)
    Die eine ist eben fürs Herz, die andere eben fürs Portemonnaie.

  13. Die Grünen sind allesamt GUTMENSCHEN.

    Und GUTMENSCHEN gingen schon immer über Leichen um ihres Gutseins willen. Und wer dagegen ist, ist automatisch was ganz abscheuliches. Wie z.B. Nazi oder alter weißer Mann oder sowas in der Art. Und das Schlimme ist, dass diese GUTMENSCHEN ihr Gutsein allen anderen aufzwingen wollen.

    Daher, je länger wir sie gewähren lassen, umso schlimmer wird es werden!

Kommentarfunktion ist geschlossen.