Chronologie der Zerstörung

Auferstanden aus, geendet in Ruinen: Deutschland (Symbolbild:Pixabay)

Die fetten Jahre liegen hinter uns. Das realisiert mittlerweile sogar die selbsternannte Politelite. Jahrelange desaströse Fehlentscheidungen führen Deutschland in rasender Geschwindigkeit von einem vermeintlichen Wohlstandsstaat hin zu einer Mangelgesellschaft. Am Ende wird es auch die Fettaugen auf der Suppe treffen, die zur Zeit noch wohl alimentiert sind durch Steuern und Abgaben in der Politik, den Verwaltungen, den öffentlich-rechtlichen Anstalten oder mit üppigen Pensionen ausgestatteten ehemaligen Funktionsträger. Da nützt es ihnen bald auch nichts mehr wohlfeile Reden zu schwingen, jeden Protest als rechts deklarieren und damit zu hoffen, ihre Privilegien über die Krise retten zu können.

Die gerne als „Crash-Propheten” bezeichneten Ökonomen Max Otte, Markus Krall oder Marc Friedrich werden nunmehr von gesellschaftlich etablierten Ökonomen wie Daniel Stelter oder Hans-Werner Sinn in ihren niederschmetternden Prognosen bestätigt. Die Wohlstandsillusion zerplatzt gerade und hinterlässt ein abgewirtschaftetes, ausgelaugtes Land, das zum Abschuss freigegeben ist. Fast jede entscheidende politische Weichenstellung der jeweiligen deutschen Regierung der letzten Jahre hat dazu beigetragen, das Erfolgsmodell Deutschland zu schwächen. Die Summe all dieser Fehlentscheidungen hat – verstärkt durch den Ukrainekrieg und die Sanktionen gegen Russland – eine existenzielle Krise zur Folge, die nicht mehr aufzuhalten ist.

Die Wurzel allen Übels

Angefangen hat dieser Absturz 2011 mit der Entscheidung, kurzfristig aus der Atomenergie auszusteigen und die gesamte Energieversorgung auf erneuerbare Energien umzustellen, ergänzt durch Gaskraftwerke, deren Gas fast ausschließlich aus Russland kommt. Auch wenn man nicht wissen konnte, dass Putin den Ukrainekrieg anzettelt, so war der Entschluss, sich in einseitige Abhängigkeit von einem unberechenbaren Despoten zu begeben, mehr als fahrlässig. Dann wurde 2013 der Euro gerettet, was nur durch Aufgabe jeglicher geldpolitischen Regularien möglich war, verbunden mit einer riesigen Schuldenanhäufung. Die Eurokrise hat der deutschen Wirtschaft vordergründig genützt; der billige Euro ließ die Exporte boomen, die Wirtschaft jubelte und Merkel profitierte.

Anstatt jedoch vorzusorgen, die sprudelnden Steuereinnahmen nachhaltig für Infrastruktur, Energie, Bildung und Schuldenabbau zu nutzen, verfiel Merkel in einen Größenwahn, der sie glauben ließ, man könne die ganze Welt mit dem hart erwirtschafteten Steuergeld der Deutschen retten. Dazu erfolgte 2015 die Einladung an alle Welt, ins deutsche Sozialsystem einzuwandern. Mehrere Millionen, zumeist aus bildungsfernen patriarchalischen Gesellschaften, kamen – und die meisten blieben, davon mehr als zwei Drittel wohl dauerhaft von Sozialleistungen lebend. Diese Migration hält weiter an und wird weiter befeuert durch fatale Fehlanreize, die die jetzige Bundesinnenministerin Nancy Faeser setzt – mit Unterstützung der eigentlichen dominierenden Regierungspartei, der Grünen. Es interessiert die abgehobene Politikerkaste nicht, dass immer mehr Kommunen vollkommen überfordert sind, genauso wie die aufnehmende Gesellschaft.

Toxisches Gemisch

Mit der Coronakrise 2020 hat man dann im Inland unter anderem Kultur, Gastronomie und Veranstaltungsgewerbe ruiniert; international wurden die Lieferketten unterbrochen und damit viele Unternehmen in Deutschland in existenzielle Schwierigkeiten gebracht. Aufgrund von Chinas „Null-Covid”-Strategie hält dieser Zustand weiterhin an; es fehlen Rohstoffe, Vorprodukte, Endprodukte, der Schiffsverkehr staut sich in den Häfen, die Preise explodieren. Dieses Jahr kam zu diesem toxischen Gemisch dann noch der Ukrainekrieg. Die in seiner Folge verhängten Sanktionen mögen zwar moralisch richtig sein – bloß schlagen sie auf ihre Urheber selbst zurück und treffen gerade in Deutschland auf ein bereits angeschlagenes Land, das keinerlei Vorsorge betrieben hat, um glimpflich aus der einseitigen Abhängigkeit von Russland herauszukommen. Im Gegenteil: Nicht Vernunft, sondern Ideologie bestimmt weiter das politische Handeln; Atomkraft-und Kohlekraftwerke werden wider besseren Wissens stillgelegt, und die Gefahr eines großen Blackouts im Herbst oder Winter wird immer realistischer.

Wir rasen also sehenden Auges auf den Abgrund zu, doch anstatt abzubremsen, gibt diese Regierung weiter Vollgas. Das Ende wird verheerend sein. Im Herbst wird die Katastrophe offenbar werden: Immer mehr Menschen werden existenziell ruiniert, verlieren ihren Besitz, ihre Wohnung, ihren Job. Sollte wirklich ein großflächiger Ausfall der Gas- und/oder Stromversorgung  eintreten, wird es innerhalb kürzester Zeit zu Anarchie und Bürgerkrieg kommen. Am Ende werden dann Menschen erfrieren, verhungern oder zu Opfern krimineller Banden. Die Infrastruktur wird zusammenbrechen, das Recht des Stärkeren wird wiederauferstehen. Das alles kann und will sich die Mehrheit dieses Landes nicht vorstellen. Dabei ist die Menschheitsgeschichte voll von vergleichbaren Szenarien, in denen Hochkulturen (und -konjunkturen) innerhalb kurzer Zeit vernichtet wurden.

Es wird dann auch international kaum ein Land Deutschland helfen wollen oder können. Denn wenn wir fallen, ziehen wir Dutzende andere Staaten mit, die seit Jahren inner- und außerhalb der EU von deutschem Geld mitgeschleppt wurden. Länder, die besser durch die Krise kommen, werden kein Interesse haben zu helfen. Der vermeintliche Wohlstand der letzten Jahrzehnte wird somit nachhaltig vernichtet, und ob Deutschland danach noch eine Zukunft hat, wird davon abhängen, was in der nächsten „Stunde Null” noch übrig ist von diesem Land, und wer dann die Weichen stellen wird für die Zukunft.

45 Kommentare

    • Nicht ganz.
      Die Abhängigkeit von Putin ist nicht so schlimm, denn der würde liefern, wenn die Deutschen bestellen würden. Tatsächlich haben deutsche Politiker in völliger geistiger Umnachtung schlicht russisches Gas abbestellt. Man könnte es einfach wieder BE-stellen, aber das wollen die Marionetten im Bundestag nicht.
      Wer Deutschland tatsächlich regiert, ist mal zu hinterfragen, denn i.d.R. haben die Minister weniger Ahnung von ihrem Amt als der gemeine Bürger, siehe Energiepolitik.
      Ein Landwirtschaftsministerium, dass den Bauern verbietet, Nahrung anzubauen und dafür sogar noch EU-Steuergelder locker macht (Bracheflächen gegen Steuergeld).
      Ein Außenministerium, dessen Ministerin Deutschland in der Welt blamiert.
      Ein Gesundheitsminister, dessen Covid-Wahnvorstellungen unendlich viel Leid durch Impfschäden und Lockdown-Schäden verursacht.
      Da fragt man sich doch, wer diese Clowns dort hingesetzt hat.
      Ein Arbeitsminister Heil, der sich in der kriegsgeplagten Ukraine mit Boxer-zu-Bürgermeister Klitschko auf dem Balkon beim Champus ablichten lässt.
      Eine Verteidigungsministerin, die von „Tierpanzern“ schwafelt, wohl, weil ihr die Unterschiede zwischen verschiedenen Panzertypen (schwere Kampfpanzer, Schützenpanzer, Transportpanzer, Spähpanzer, Jagdpanzer usw.) nicht bekannt sind, die aber dafür mit dümmlich grinsendem Sohnemann in den Urlaub fliegt, natürlich mit der Bundeswehrflugbereitschaft, in ihren Worten klingt das dann so: „ein fliegendes Vogelding aus Metall“.

      • Die deutsche Dumm-Regierung nimmt das bestellte Gas nicht ab!
        Aber bezahlen müssen wir trotzdem! Wo soll denn hier ein Russland geschwächt werden?
        Okay, der Wladimir ist hochgradig gefährdet – weil er sich demnächst über die Idioten in Berlin totlachen wird.

  1. Die Politikerkaste ist nicht abgehobener als sonst auch, sie erfüllen halt den Auftrag ihrer Herren.
    So einfach ist das!
    Allerdings sollten sie sich fragen, ob ein Wassergraben zum Schutz reichen wird.

  2. Welche fetten Jahre ???? Merkel und Co. Haben das Geld des deutschen Michel mit vollen Händen in der ganzen Welt verteilt und dem Michel noch das Märchen vom reichen Deutschland erzählt..Der Michel hat diese Lügen auch noch geglaubt und diese selbsternannte Demokraten und Profiteure gewählt. Jetzt bekommt er seine Rechnung mit astronomischen Energiepreise für seine Dummheit….

    • Leider glaube ich, daß derdeutsche Michel auch bis heute nichts gelernt hat, zumindest in den alten Bundesländern. Der deutsche Michel dort wird weiter den Phrasen der ohne Schulabschluß oder Studienabschluß agierenden Politikern weiter hinterherlaufen, wie eine stellvertretende Bundestagspräsidentin (die mit der Warze ) einem Transparent mit der Aufschrift „Deutschland du Stück Scheiße“ direkt hinterherlief!

  3. Das Tragische an uns Deutschen ist, dass wir immer zu spät zu erkennen scheinen, wenn dieses Land in den Abgrund gerissen wird. Die Autorin vertritt die Auffassung, als seien alle Entwicklungen durch politische Fehlentscheidungen oder Dilettantismus entstanden. Dabei ist es doch so offensichtlich wenn man sieht welch Böses Spiel diese servilen Stiefellecker treiben.

    Wir werden von Hochverrätern in die schlimmste Krise geführt, die mit Hunger, Armut, Obdachlosigkeit und einem vielleicht kalten Winter an die Qualen des zweiten Weltkriegs erinnern werden. Deutschland soll, und wird, mit voller Absicht und bösartigem Vorsatz von der Politik zerstört werden. Krieg, zerstörte Lieferketten, Energiekrise, immer teurer werdende Lebensmittel, Inflation, Migrationsflut, Überschuldung, drohende Nahrungsmittelkrise, Geburtenrückgang und Übersterblichkeit durch eine mordende Regierung –
    und alles zufällig auf einmal? Ich glaube nicht…

    Merkel hat in 16 Jahren ihre Verachtung und ihren Hass gegen Deutschland durch destruktive Entscheidungen schon viel Vorarbeit geleistet. Wer wird ihren letzten zarten Gruß an das ihr so verhasste Volk der Deutschen vergessen – beim Zapfenstreich gab es den Stinkefinger zum Abschied. Diese böse und niederträchtige Person hat stets zum Schaden der Deutschen agiert. Und sie wird glucksend auf ihrer Veranda in Paraguay vor dem Fernseher sitzen wenn sie sieht wie die Grünen ihr teuflisches Lebenswerk zu Ende führen.

    Diese Regierung wird, sollten die Entwicklungen sich zum worst case Szenario entwickeln, von wütenden Bürgern aus dem Bundestag geprügelt werden. Wenn sie Glück haben werden sie nur mit Schimpf und Schande fort grjagt. Von Bürgern die alles verloren haben – ihren Job, ihre Wohnung, ihr Vermögen – Menschen die nicht wissen wie sie ihre Familie satt kriegen und ihre Rechnungen bezahlen sollen. Wenn man nichts mehr zu verlieren hat werden sie, leider zu spät, erkennen, wer ihnen diese üble Suppe eingebrockt hat.

    • Diese üble Suppe haben natürlich die bösen Rechten/Putin/was auch immer Leugner, verursacht. Die Propagandapresse wirds schon richten.

    • Genau so ist es und diese Meinung vertrete ich schon seit vielen Jahren trotz Anfeindungen im Bekannten und Freundeskreis. Ich habe mich in den letzten Jahren sehr viel mit der Vergangenheit beschäftigt und immer wieder musste ich erfahren, dass Merkel das Übel des ganzen Desasters ist. Sie wurde von Honnecker los geschickt den Kapitalismus zu vernichten und Kohl, der nur mit seiner eigenen Person beschäftigt war hat nicht gemerkt, jedenfalls bis sie ihn verraten und verkauft hatte welches Spiel sie mit ihm gespielt hatte. Kein Politiker war in all den Jahrzehnten so verlogen, hinterhältig und verkommen wie sie und durch ihr ach so heiliges Gehabe dachten die meisten, sie sei ja so ein Gut Mensch. Nein, sie war ein Teufel, denn kein normal denkende Mensch kann so bösartig sein und sein eigenes Volk dem lt. Eid gedient und Schaden von ihm fern gehalten werden soll so zu verraten und zu vernichten. Schon ihr Vater, der „rote Horst Kasner“ war so bösartig und sie auf seiner Wellenlänge.
      Wenn sie hier auf Erden keiner gerechten Strafe zugeführt wird dann hoffe ich sehr, dass sie die in der Hölle erhält.

      • So ist »ES«.
        Man versteht, wenn man sich die Sichtweise zu eigen macht und erkennt, dass diese Person aus der Uckermark eben nicht „unsere Regierung“ war (und bis heute nicht ist). Sie hat NIEMALS in deutschem Interesse gehandelt.
        „An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen!“

  4. ZITAT: „…um glimpflich aus der einseitigen Abhängigkeit von Russland herauszukommen.“

    Wenn ich das schon immer lese. Wir sind nicht von Russland abhängig sondern vom Gas. Wenn sich irgendein Arsch der Regierung in die Wüste aufmacht um vor irgendeinem Scheich im Staub herumzukriechen, dann deswegen, weil wir vom Gas abhängig sind. Mit Russland hat das nichts zu tun. Man ist auch von einem Bäcker abhängig, wenn man Brot essen will. Ob einem der Bäcker persönlich sympathisch ist oder nicht, ist völlig irrelevant. Man kauft ein Brot, bezahlt es und weiter ist man nicht vom Bäcker abhängig. Ebenso verhält es sich mit Russland. Wir brauchen Gas und bestellen es in Russland, Russland liefert das Gas anstandslos und wir bezahlen es. Das hat viele Jahrzehnte problemlos funktioniert, auch als sich die Sowjets in Afghanistan mit Rambo Feuergefechte geliefert haben.

    • Vor allem lieferte Rußland das dringend benötigte Gas immer äußerst zuverlässig und zudem zu einem sehr günstigen Preis.

      Es ist sicher kein Zufall, daß die EU nur wenige Monate vor den Sanktionen gegen Rußland anordnete, daß Gas nur noch über die Börse verkauft werden darf. Es ist sicher ebenfalls kein Zufall, daß die Sanktionen uns härter treffen als Rußland. Merkel hat inzwischen zugegeben, daß die Minsker Vereinbarungen, an die sich die Ukraine nie gehalten hat, nur geschlossen wurden, um der Ukraine Zeit zur Aufrüstung für den damals schon vom Westen geplanten Krieg gegen Rußland zu geben. Nebenbei nutzt man den Krieg, um Merkels Zerstörungswerk gegen die Deutschen durch Energiemangel und Hunger zu vollenden.

    • Wenn nicht so viele Dumm Schwätzer und Großmäuler in unserer Regierung wären würde sicher einiges anders aussehen, aber wenn man eine Bärbock hört, die den Krieg noch voran treibt und ein Habeck, der mit Deutschland nichts anfangen kann dann sollte man solche Politiker mit Prügel aus dem Land jagen. Die machen ihr dummes Mail auf und es kommt nur Mist raus.

  5. Purin als „unberechenbaren Despoten“ zu bezeichnen mag nur jemandem gelingen, der um Dauerschlaf sozialisiert wurde. Putin hat Deutschland in einer Rede vor dem Bundestag die Hand hingestreckt, wofür er „stehenden Applaus“ erhielt – aber die Hand wurde nicht ergriffen. Putin hat noch einigemale sehr brechenbar agiert und wurde nicht einmal angehört. Die USA haben ihr Interesse, dem sich D mit dieser Politkaste freiwillig opfert. Dazu braucht es keine Putin-Unberechenbarkeit, sondern absolut unfähige (oder böswillige) deutsche Politiker – und Journalisten.

    • Russland hat sogar während des Kalten Krieges immer zuverlässig geliefert, trotz russischen Winters und eines gewissen Schludrians hie und da. Es waren deutsche Politiker, die dafür gesorgt haben, dass Deutschland ab jetzt kein russisches Gas und kein russisches Erdöl mehr bekommt.

      • Und keine russische Kohle mehr seit dem 11.8.2022. 54% des deutschen Bedarfs stammt aus Rußland. Angeblich sollen ja wieder verstärkt Kohlekraftwerke in Betrieb genommen werden, um Deutschland über den Winter zu bringen. Wie paßt das zusammen mit dem Importstop? Woher bezieht Deutschland künftig die fehlenden 54% Kohle?

        Auf russisches Erdöl verzichtet Deutschland nach meiner Information erst ab 01.01.2023. Dann geht es auch dem Individualverkehr und der Mobilität insgesamt an den Kragen.

        Fazit: Im kommenden Frühjahr werden wir in einem anderen Land leben.

  6. Na klar, Frau Zeus, Putin ist ein „unberechenbarer Despot“.

    Aber Selenskyj und sein Vorgänger Poroschenko sind heroischen Kämpfer für Frieden und Demokratie, und das seit 2014 jeden Tag im Jahr und mindestens 24 Stunden täglich.

    Frau Zeus schauen Sie sich doch einfach mal dieses Video an!

    „Wie der ukrainische Präsident Krieg gegen die ostukrainische Zivilbevölkerung verkündete“
    https://youtu.be/RFYttXytKlI

    • Entschuldigung für’s Klugscheißen, aber die Autorin „Helena Zeus“ gibt lediglich ein Zitat aus der Politik wieder der textlich sogar in einer allgemeinen Sicht der Bundespolitik eingebettet ist, es ist NICHT die persönliche Meinung der Autorin!

      Bitte wenigstens ab und zu mal denn eigenen Filter abschalten um einen Text auch so verstehen zu können wie er tatsächlich geschrieben wurde.
      Es unheimlich frustrierend für eine/n Verfasser/in, wenn man trotz aller Mühe die man sich gemacht nicht einmal richtig verstanden wird.
      Es geht hier um Informationen über Situationen und nicht um die 100% Zustimmung oder Generierung der exakt gleichen Sichtweise, das nennt man dann Propaganda und die will zumindest ich hier nicht lesen…

      • In der Kommunikation gibt es immer einen Sender und einen oder mehrere Empfänger. Der Sender verpackt seine Botschaft entsprechend seines Wissens und seiner Erfahrungen in eine Nachricht, z.B. einem Text.

        Jeder Empfänger wiederum entpackt entsprechend seines Wissens und seiner Erfahrungen aus der empfangenen Nachricht eine Botschaft. Da die Empfänger unterschiedlich sind, können auch die empfangenen Botschaften sich voneinander unterscheiden.

        Der Sender sollte natürlich bestrebt sein, derartiges zu vermeiden. Aber entscheidend ist nicht die Botschaft, die der Sender sendet, sondern die Botschaft, die beim Empfänger ankommt.

        • @ Wolfgang K.

          Sicher, nur wer Nachrichten gegencheckt, soll heißen wer sich auch den verlogenen Schund der MSM gibt, erkennt eben sofort die textlichen Zusammenhänge.
          Was mich allgemein etwas stört ist das sich viele nicht darüber informieren was quasi der „Gegner“ für Schweinereien ausheckt und verbreitet.
          Ich empfinde das als taktisch bedenklich, ich muß wissen was mein Gegner tut, was er vorhat und „wo er ist“.
          Informiere ich mir nur über meine „Lieblingsseiten“ sind Mißverständnisse und Fehlinterpretationen schnell vorprogrammiert, für mein Empfinden befinden wir uns im ideologischen „Kriegszustand“, es geht um unsere Zukunft.
          War nicht böse gemeint, aber manchmal verliere ich einfach die Geduld und werde dann pingelig…

  7. „Das realisiert mittlerweile selbst die selbsternannte Politikelite“. Hallo??

    Der Satz müßte lauten: „Deutschlands Untergang steuert die selbsternannte Politelite seit Jahren nach Kräften an und ist zutiefst befriedigt hinsichtlich der Ergebnisse, die ihre Politik mittlerweile auf allen Ebenen zeitigt.“

    Wir werden von Verbrechern regiert. Der Skandal um Scholz und sein unsägliches Verhalten beweisen es erneut. Mich widert diese Bagage nur noch an.

    • Als jemand, der nicht mehr in Deutschland lebt, betrachte ich Deutschland
      mit immer größerem Befremden, so als würde man eine Suizidsekte beobachten!!!

  8. Nachtrag zu meinem Kommentar:
    Angefangen hat es nicht mit dem Ausstieg aus der Atomkraft, sondern 2008 mit Merkels Entscheidung, die Banken mit dem Geld der deutschen Bevölkerung zu retten statt das Vermögen der Deutschen zulasten der Banken.

    • Nein, viel eher.

      Kein Nachkriegskanzler hat die Interessen des deutsche Volkes vertreten und ihm gedient.
      Die Nachkriegskanzler, und zwar alle, haben die Interessen der USA vertreten und das deutsche Volk geknechtet.
      Wir erleben jetzt nur die Schlussphase.
      Die Nachfolger des deutschen Volkes sind ja schon da.

      Im Grunde genommen stehen wir heute noch schlechter da, als nach der Weimarer Republik.
      Nur ist niemand da, der uns rettet.
      Die AfD ist einfach nur ein Witz. Die kuschen vor allen und sind ständig dabei sich bei anderen zu entschuldigen. Wie armselig.
      Sie werden vom Verfassungsschutz beobachtet?
      So etwas gibt es in einer Demokratie nicht. Das wäre Brennstoff für eine wahre Alternative. Aber nein, sie zerfleischen sich selbst und kriechen den anderen Parteien in den Arsch.
      Armselig.

      So wird das alles nichts. Und es ist vielleicht auch besser so. Wenn wir gehen, reißen wir den Rest Europas mit uns.
      Man hätte keine Kriege gegen uns führen sollen.

  9. An die Redaktion:
    immer wieder legt sich ein kleines schwarzes Quadrat mit dem Text „Dieses Bild wird angezeigt, wenn du einen Kommentar abgibst“ über die Eingaben bzgl. Email und Name des Kommentierenden, und es läßt sich entgegen der Textaussage durch Klicken NICHT zum Verschwinden bringen! Können Sie nicht bitte etwas dagegen unternehmen?

  10. „Die in seiner Folge verhängten Sanktionen mögen zwar moralisch richtig sein – bloß schlagen sie auf ihre Urheber selbst zurück und treffen gerade in Deutschland auf ein bereits angeschlagenes Land, das keinerlei Vorsorge betrieben hat, um glimpflich aus der einseitigen Abhängigkeit von Russland herauszukommen. Im Gegenteil: Nicht Vernunft, sondern Ideologie bestimmt weiter das politische Handeln; Atomkraft-und Kohlekraftwerke werden wider besseren Wissens stillgelegt, und die Gefahr eines großen Blackouts im Herbst oder Winter wird immer realistischer.“

    Seltsam. Ich hatte in den letzten Wochen mehrere Graphen im TV gesehen, wonach Deutschland seit Jahren nicht zu 100% Gas aus Russland bezieht, sondern ca. 55%.
    Deutschland ist demnach nicht so extrem abhängig vom russischen Gas, wie es uns die privaten TV Newssender eintrichtern wollen. Es gibt aber EU Staaten , die 90-95% seiner Energieressourcen aus Russland beziehen. Es wurde aber im TV nicht erwähnt, um welche EU Länder es sich handelt. Für diese EU-Ländern sieht es also viel düsterer aus , was die Energieversorgung angeht, als für Deutschland!

    Das ist aber, dass Deutschland selbst bei Gasknappheit schon seit Jahren seinen Gas lieber exportiert um Kohle hohe Profite zu erzielen, anstatt für die Energiervesorgungssicherheit im Inland zu sorgen:

    https://www.anti-spiegel.ru/2021/kuenstlich-geschaffene-gasknappheit-importeure-verkaufen-gas-aus-deutschland-in-die-ukraine/

    https://bit.ly/3w2bmte

    https://bit.ly/3JREI3a

  11. „Angefangen hat es nicht mit dem Ausstieg aus der Atomkraft, sondern 2008 mit Merkels Entscheidung, die Banken mit dem Geld der deutschen Bevölkerung zu retten statt das Vermögen der Deutschen zulasten der Banken.“

    Ok, wollen Sie jetzt wieder darauf anspielen, dass das der Beweis sein soll, warum Merkel ganz sicher eine Sozialistin ist?
    Nach Ihrer Logik müssten dann aber auch die neoliberalen und libertären Britischen Politiker sowie die Republikaner ebenfalls als Sozialisten abgestempelt werden, denn die Briten hatten noch viel mehr Geld ausgegeben um die Banken während der Finanzkrise zu retten. Und Obama hatte damals in den Jahren 2009/2010 mit großer Zustimmung von der Republikanischen Partei , vor allem vom rechten Flügel der Republikaner, über eine Billion Dollar für die Bankenrettungen durchgewunken und gebilligt.
    Ohne die Billionen-Hilfen der FED einzubeziehen. Ben Bernanke der damalige FED CHef war übrigens auch der Wunschkandidat der Republikaner, der Billionensummen an billgem Geld für die Bankenrettungen damals noch zusätzlich zum Rettungspaket der US Regierung locker gemacht hatte, unter anderem auch mit Zustimmung der US Amerikanischen Republikaner Partei!

    Der Focus hatte 2020 mit seiner Behauptung Recht. Wir kopieren schon seit Jahren den 1 zu 1 den Staatskapitalismus von China hier im Westen.

    • Es geht mir bei meiner Aussage nicht um Sozialismus hin oder her, sondern um die Feststellung, daß die Politik schon 2008 komplett gegen die Interessen der Bevölkerung gehandelt hat, für die einzustehen sie ihren Amtseid geschworen hat. Dabei ist mir klar, daß die Politiker aller westlichen Länder denselben Weg gingen (außer Island). Aber macht das die Entscheidung besser? Schon mit der Einführung des Euro wurde die deutsche Bevölkerung zu 50% enteignet; 2008 wurde noch eins draufgesetzt, was uns erst noch in absehbarer Zeit auf die Füße fallen wird.

  12. „Merkel hat in 16 Jahren ihre Verachtung und ihren Hass gegen Deutschland durch destruktive Entscheidungen schon viel Vorarbeit geleistet. Wer wird ihren letzten zarten Gruß an das ihr so verhasste Volk der Deutschen vergessen – beim Zapfenstreich gab es den Stinkefinger zum Abschied. Diese böse und niederträchtige Person hat stets zum Schaden der Deutschen agiert. “

    Sie wurde dabei aber stets von ihren westdeutschen Parteikollegen von der CDU/CSU unterstützt udn von denen sogar fast immer verteidigt, auch bei den Themen wie Atomausstieg und Migrationspolitik, Öffnung der Grenzen.
    Auch die westdeutschen Politiker von der SPD udn von den Grünen, die sowohl vor der Wiedervereinigung als auch nach der Wiedervereinigung in der westdeutschen BRD sozialisiert, hatten stets den zerstörerischen Kurs von Merkel mitgetragen. Diese wichtigen Details dürfen Sie bei ihrem Kommentar nicht auslassen.

  13. Im Kalten Krieg hat die Gasversorgung aus Russland komischerweise funktioniert und heute erpresst Russland auf einmal die EU. Die EU ist ein Konstrukt nach amerikanischen Vorbild und Amerika bestimmt die Politik für Europa und durch die Globalisierung den Führungsanspruch in der Welt. Hatten wir das nicht schon mal in Deutschland mit dem Führungsanspruch. Ein Glück für die EU und Amerika, dass es Putin gibt, dem man jetzt alle Schlechtigkeiten vorwerfen kann, die man seit 1989 ausgeheckt hat, um die Weltmacht zu erlangen. Fangt endlich an nachzudenken, wer der Imperator ist und Großmachtvorstellungen von einer Einheitswelt propagiert.

  14. Zitat:
    „Auch wenn man nicht wissen konnte, dass Putin den Ukrainekrieg anzettelt, so war der Entschluss, sich in einseitige Abhängigkeit von einem unberechenbaren Despoten zu begeben, mehr als fahrlässig.“

    Das ist das strunzdümmste Narrativ, mit dem die Krise ohne Sinn und ohne Verantwortungsgefühl für des eigene Volk erfolgreich hochgekocht wurde!

    Wer so denkt und sich äußert, hat seinen Verstand schon den Kriegshetzern überlassen! Die Gasknappheit und alle Folgen sind deutsch-selbstgemacht. Da besteht kein Zusammenhang mit Abhängigkeit – bis heute. Die Abhängigkeit hat man ausschließlich selbst initiiert!

    Wer in einer globalisierten Welt etwas von Abhängigkeiten daherfaselt, sollte diese Sicht mit negativen Auswirkungen untermauern. Genau das kann man in Bezug auf Russland eben nicht! Warum in drei Teufels Namen sollte Russland Milliarden Rubel investieren, um zusammen mit Deutschland die Abgreifer von Durchleitungsgebühren, Polen und Ukraine, zu umgehen, um dann durch Nicht-Lieferungen Deutschland zu erpressen? Wer und was da von wem abhängig ist, sah man als US-Kriegsbefürworter Biden mit rotzfrecher Hybris in Anwesenheit eines vor sich hin glotzendem Scholz erklärte, dass Nordstream 2 niemals in Betrieb gehen würde. Bis heute liefert Russland an Deutschland Gas, obwohl es schon lange allen Anlass hätte, auf diesen Wirtschaftskrieg mit Sanktionen und nicht zuletzt gar der Lieferung schwerer Waffen, durch Gegenmaßnahmen zu reagieren. Die deutsche Regierung selbst hat den letzten Rest eines Vertrauensverhältnisses zerstört.

    Deutschland ist das abhängigste Land im westlichen Aggressionsbündnis! Wenn die US-Amerikaner es wollten, könnten sie einem deutschen Bundeskanzler noch vorschreiben, wann er auf’s Klo darf! So wird ein Schuh draus.

    Und das scheinheilige Gewimmere um das Büro eines Ex-Kanzlers Schröder… Ob Hartz IV zu seinen Glanztaten zu zählen wäre, lassen wir mal außen vor. Ihm vorzuwerfen, er vernachlässige seine Dienstpflichten ist schon deshalb absurd, weil da nichts definiert ist. Welche Unsinn treibt denn Frau Merkel zur Zeit? Die Schlicht-Denker kommen noch nicht einmal auf den Gedanken, dass es vielleicht gerade Schröder zu verdanken sei, dass überhaupt so lange russisches Gas geliefert wird. Dass dies nun weniger ist, ist der Streiterei um die reparierte Turbine zu verdanken. Fest stehen dürfte allerdings, dass Russland mit Sicherheit sofort Gas liefern würde, wenn die auch in deutschem Interesse gebaute NS2 in Betrieb genommen würde. Doch Dummheit und Stolz wachsen bekanntlich auf dem gleichen Holz. Und Abhängigkeiten kann man sich mal aussuchen und austarieren, aber mal sind die Abhängigkeiten auch einfach die Folge einer Kapitulation und dann ist eben nichts zu machen.

    Und zu demjenigen, der meint, den Krieg gegen Russland moralisch begründen zu können, dem sei gesagt oder ihn gefragt: Für was für einen Staat gehen wir da größte Risiken ein? – Ein korruptes, von den US-Amerikanern bereits in Besitz genommenes Land, das die beste Raketenbasis gegen Russland dient. An der Seite eines Staates, der selbst über hundert Kriege und zahllose Putsche seit seinem Bestehen auf dem Kerbholz hat.

    Es ist gar nicht mehr zu fassen, wie dumm, kurzsichtig, Fakten leugnend, Absichten verkennend, Interessen leugnend und verleugnend, wie bis zur Selbstaufgabe hetzend, da die Schwätzer in Politik und Medien daherkommen.

    Nicht Russland hat Deutschland das Gas abgestellt, sondern es sind immer noch die Kriegstreiber und Russland-Hasser und US-Vasallen, die die einfachsten Grundregeln von Vorsorge, Verantwortung und Verhältnismäßigkeit außer Kraft setzen.

    Und um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen und damit sogar Schröder noch etwas Nachsicht zu gönnen: Sein Hartz IV kommt jetzt allen aus der Ukraine zugute. Damit setzt sich Deutschland an die Spitze sämtlicher europäischer Staaten, ja vertragswidrig begrüßt man noch Durchreisende, die eigentlich im ersten Ankunftsland verbleiben müssten. Deutschland steht für geballte Dummheit.

    In Deutschland gibt es vielleicht eine kleine Epidemie, aber es gibt mit absoluter Sicherheit eine nationale Hirn zersetzende Pandemie. Allein die „Spar-Vorschläge“ um Gas zu sparen – dafür hätte man früher jemanden in die Klapsmühle gesteckt! Jetzt Mainstream im Irrenhaus!

    • Hadmud Danisch würde wohl sagen „Typisch Frau, oder Feminismus“, oder dergleichen. Was für ein Stuß!!! Putin hat angezettelt, Putin ist unberechenbar, usw. Was für ein Sc…ß!

      Putin ist genau das Gegenteil davon. Wir, also der Wertewesten, haben diesen Krieg angezettelt. Putin wäre zu 100% zuverlässig, wenn wir denn nur wollten. Wir bestellen das Gas ab. Wir schüren den Krieg. Wir liefern den von uns installierten wahnsinnigen Marionetten Waffen, mit denen sie das größte europäische Atomkraftwerk zu zerstören versuchen.

      Hätte ich hier was zu sagen Frau Zeus, wären das hier ihr letzter Artikel gewesen.

  15. Absoluter Kriegsgrund!

    – „Tallinn [Estland] hat Helsinki angeboten, den Finnischen Meerbusen für Russland zu sperren. Der Verteidigungsminister Estlands sagte, das gemeinsame Raketenabwehrsystem zwischen [diesen] Ländern ermögliche es, den Finnischen Meerbusen für russische Schiffe zu sperren.“ –

    Die Kriegsprovokationen des Westens erreichen bereits den Status „verzweifelt um Krieg betteln“.
    Das muss jedem klar sein auch wenn das nur meine Überzeugung ist – DER WESTEN WILL KRIEG, um jeden Preis!

    • Erklärung:
    Der russisch-finnische Winterkrieg fand damals statt weil Stalins Sowjetunion eine größere Pufferzone um Leningrad (St. Petersburg) und einen sicheren Zugang zur Ostsee (russische Westflanke) wollte, Estland und Finnland wissen das und „rein zufällig“ stammt Putin aus St. Petersburg!
    Diese Provokation ist absolut zielgerichtet und äußerst gefährlich, es bestätigt auch den WUNSCH DES WESTENS das Russland das herbeigesehnte Szenario „russischer ANGRIFF auf das Baltikum“ endlich erfüllt!

    • Folgendes Szenario:
    Wird Russland der Zugang zur Ostsee gesperrt, wäre das für Russland der vollständige Verlust seines westlichen Zugangs zum Meer, es wäre somit ein eindeutig KRIEGERISCHER AKT des WESTENS und ein absolut GERECHTFERTIGER Grund für Russland, auch nach allgemein gültigen internationalen Recht dagegen militärisch vorzugehen…

    • Mögliche westliche Strategie:
    Wird das geschehen ist es mehr wie wahrscheinlich das die NATO zum Einsatz kommt und es ist dann zumindest wahrscheinlich das die VR China zeitgleich Taiwan angreifen, besetzen und annektieren könnte!
    Würde die VR China in diesem Szenario NICHT reagieren, wäre damit eine Spaltung zwischen Russland/China bzw. ein chinesischer Verrat an Russland perfekt!
    Dieser Plan ist nicht nur extrem gefährlich, er ist auch extrem idiotisch, der Westen bietet China nur Konfronrationen und null Alternativen, China könnte wesentlich mehr Vorteile und sogar den Status „Supermacht“ durch eine direkte militärische Option gewinnen!

    • Fazit
    Die VR China könnte vor allem nach den jüngsten US-Provokationen die Gelegenheit nutzen, die dann gegen Russland gebundenen und involvierten US-Steitkräfte für einen Präventivschlag gegen Taiwan umzusetzen!
    Ich würde dieses Szenanario „Ausbruch des 3.Weltkrieges“ nennen!
    Ein Krieg der für beide Seiten mit konventionellen Waffen nicht zu gewinnen wäre, der den Einsatz von nuklearen Waffen fast unumgänglich macht und egal mit welchem Verlauf überhaupt nur mit der globalen Dominanz eines „Eurasischen Blockes“ enden kann!
    ALLE Konkurenten Chinas um den Weltmachtstatus wären so oder so eklatant geschwächt und würden das vermutlich endgültig oder zumindest über Jahrzehnte lang sein!

    Die kleinen nervigen Kläffer (Estland) von den hinteren Plätzen sollten mal besser ihre dämliche Fresse halten!
    Sorry für denn langen Text, aber sowas geht nicht mit blablabla…

  16. „Die Wurzel allen Übels – Angefangen hat dieser Absturz 2011 …“

    Nein! Angefangen hat das Ende Deutschlands vor 32 Jahren zur Zeit der „Wiedervereinigung“, die gleichzeitig Beginn der Auflösung war.
    Denn dazumal wurde bereits beschlossen, unabhängiges und damit risikoärmeres Wirtschaften (Teil-/Autarkie) als Nazi-Zeug zu verteufeln, die D-Mark durch den Euro zu ersetzen, die Souveränität Deutschlands schleichend aufzulösen und die Transfer-/Schuldenunion zu Lasten Deutschlands herzustellen.
    Kohl als „Kanzler der Deutschen Wiedervereinigung“ zu bezeichnen, ist eine Lüge! Er und seine Klicke hat das Ende Deutschlands damals besiegelt und alle Nachfolger setzen strikt um.

  17. Ich mache sonst ungern den Oberlehrer, aber bitte verwendet das Wort „realisieren“ in seiner korrekten Bedeutung (realisieren = verwirklichen) und folgt nicht dem Sprach-Verfall durch Anglizismen oder Zeitgeist-Inkompetenz.

    Das englische Verb „to realize“ bedeutet „wahrnehmen, erkennen“, aber im Deutschen hat das Lehnwort aus dem Latein gerade nicht diese Bedeutung.

    Und nebenbei bemerkt, die anderen Leser haben recht: Putin ist kein „unberechenbarer Despot“. Wenn er überhaupt ein Despot ist – was ich bezweifle – ist er ein sehr berechenbarer, denn er sagt seit 20 Jahren mehr oder weniger das gleiche, erklärt wo Rußland die roten Linien sieht und kündigt genau an, was er vorhat.

    Deshalb hat er auch nicht den Ukraine-Krieg angezettelt, sondern allenfalls den russischen Militäreinsatz darin, denn der Ukraine-Krieg wütet nun schon mindestens seit 2014, selbst wenn man davon absieht, daß US-Strategie-ThinkTanks den schon viel länger in Planung haben (z.B. RAND-Institute, aktuell mit „Overextending and Unbalancing Russia“).

    Angezettelt haben den Ukraine-Krieg die USA mit ständigen Provokationen, „Rote-Linien-Überschreiten“, Regime-Change und Putsch sowie heimlicher Aufrüstung. Im Grunde genommen hat das in seinem Buch schon US-Außenpolitikberater Brzeszinski vor 20 Jahren angekündigt.

  18. Dass die gesamte Wirtschaft zusammenbrechen wird, ist eher unwahrscheinlich, aber was dagegen sicher erscheint, ist der Zusammenbruch des Sozialstaates. Der Sozialstaat allein absorbiert derzeit etwa 1200 Mrd. im Jahr, in etwa soviel wie der gesamte Umsatz des deutschen Exports. Zusammen mit den Staatskosten von rund 450 Mrd. im Jahr saugen Staat und Sozialstaat circa die Hälfte der Gesamtwirtschaftsleistung auf. Das ist eindeutig zu viel und auf Dauer nur dann finanzierbar, wenn Arbeiter und Angestellte staatlich nahezu auf das Niveau der Sozialhilfe ausgenommen werden. Das führt jedoch zu extremer Unzufriedenheit der übermäßig in Anspruch genommenen Spender, was schlecht für Qualität und Innovationen ist, und direkt zum Fachkräftemangel.
    Für den Fall, dass die Politiker nicht gänzlich den Verstand verloren haben, bleibt denen bald weiter nichts übrig, als eine knallharte Leistungsgesellschaft einzuführen, wo es fast nur noch darum geht, wie nützlich jemand finanziell für die Gesellschaft ist, wieviel Umsatz man erwirtschaftet. Dann haben diese Idioten von Politikern die Gesellschaft herbeigeführt, die sie unbedingt vermeiden wollten und das nur, weil diese Dummköpfe nicht die geringste Ahnung haben, was Maß halten bedeutet! 2015 hat man die Weichen dahin endgültig gestellt.

    Deutschland heute ist: Das Missverhältnis zwischen Schmuck und Kleid, Luxus und Notwendigkeit

    • „,…wo es fast nur noch darum geht, wie nützlich jemand finanziell für die Gesellschaft ist,…..Dann haben diese Idioten von Politikern die Gesellschaft herbeigeführt, die sie unbedingt vermeiden wollten.“

      Vermeiden!?? Meiner Meinung nach ist das genau die Gesellschaft, die sie derzeit anstreben, allerdings in einer völlig anderen Form, als die meisten Leute erwarten. Beim Great Reset geht es genau darum, daß nur die den „Eliten“ nützlichen Esser überleben, und diese Wenigen werden gezwungen, in extremster Weise „Maß zu halten“.

  19. Die Liste der Fehlentscheidungen begann schon früher: BK Kohl ließ sich bezüglich des Euro von Frankreich über den Tisch ziehen bzw. gab seiner Erpressung – der Euro als Preis für die Akzeptanz der dt. Wiedervereinigung – nach.
    BK Schröder zerstörte gemeinsam mit seinem Finanzminister Eichel die „Deutschland AG“, in dem er die Veräußerung von Bankenbeteiligungen an dt. Industriekonzernen steuerfrei stellte und damit den Ausverkauf der dt. Wirtschaft an das Ausland einleitete. Inzwischen befinden sich die Aktienmehrheiten der dt. DAX-Konzernen in ausländischem Besitz. „Deutschland“ wird mehr und mehr zu einer Hülse ohne substanziellen Inhalt, die Souveränität des dt. Staatsvolkes ist längst auf die USA, die UNO, die NATO, die EU sowie diverse NGOs übergegangen. Und der dt. Michel schläft mehrheitlich den Schlaf der (Selbst)Gerechten.

  20. „Angefangen hat dieser Absturz 2011“

    Nein, man könnte da schon eher 1998 durch rot/grün als Beginn des Absturzes datieren.

    Aber die Wahrheit ist, wir lebten nur in einer Illusion von Wohlstand. Im Hintergrund liefen schon seit Jahrzehnten die Fäden zusammen, was wir heute erleben.

    Aber in Wirklichkeit begann das alles schon vor dem Ersten Weltkrieg. Wir erleben jetzt nur die Endphase…

    • „Nein, man könnte da schon eher 1998 durch rot/grün als Beginn des Absturzes datieren.“

      @Rudolf Müller

      Tja udn die Linke PDS unter Gysi war damals eindeutig gegen die Einführung des Euros in Deutschland. Gysi und seine PDS waren nicht die Einzigen, sondern es gab damals schon sehr viele kritische Stimmen führender westlicher nicht-linker Ökonomen, die gegen die Währungsunion in Europa waren.
      Und die Linken hatten auch in den 2010-er Jahren mit ihrer Kritik Recht behalten. Frau Wagenknecht, Lafontaine und Gysi wussten damals schon Anfang der 2010-er Jahre, dass die hunderte Milliarden Euros, also fast alle Euro-Rettungspakete nicht an die Staaten fließen würden udn nicht an die griechischen Beamten, nicht an die verwöhnten griechischen Renter, sondern an die Finanzindustrie, an die Banken und an die Gläubiger. Bei den griechischen Rentnern udn Beamten wurde doch sogar eher gekürzt, aufgrund der vorgeschrieben Austeritätspolitik.
      Schon 2015/2016 und 2017 stellte selbst die große Zeitung die Zeit in mehrere großen Artikeln fest, dass mindestens 95% aller Rettungsgelder für Griechenland direkt weiter an die Gläubiger , an die Finanzindustrie udn an die Banken flossen. Die Banken und die Finanzindustrie waren und sind die großen Gewinner der Eurokrise, ähnlich wie schon während der Finanzkrise 2008/2009.
      Während die armen Rentner, die Beamten und die Unterschicht der EU Krisenstaaten PIIGS die großen Verlierer der Eurokrise waren. Genau das hatten die Linken unter Wagenknecht und Lafontaine schon Anfang der 2010-er vorhergesagt. ABer Merkel, die SPD und die FDP wolltend avon n icjhts hören. Weil naja, man darf doch auf die bösen Linkspopulisten udn die bösen Rechtspopulisten niemals hören. Die korrupten Eurokraten wissen immer alles besser…

      Und die Griechen leisteten damals ja schon einen großen Widerstand und führten viele Generalstreiks udn große Massenproteste durch. Die antidemokratische EU Kommission begrüßte damals in den 2010-er Jahren das brutale Vorgehen der griech. Sicherheitskräfte und begrüßte die brutale Niederschlagung der Massenproteste in Griechenland!
      Seitdem entwickelt sich Griechenland ebenfalls zu einer antidemokratischen Diktatur, was von der EU-Kommission und von allen Eurokraten genauso erwünscht ist.

  21. Deutschland wird seit Jahrzehnten von gewählten Figuren regiert. Offenbar ist der deutsche Wähler mit ihnen zufrieden. Also nicht jammern.

  22. Ja wenn selbstherrliche Politikerinnen Entscheidungen treffen ohne Verstand sondern nur aus lauter Hass, dann kommt so etwas dabei raus. Und unsere Bevölkerung hat sie immer und immer wieder gewählt? Oder fand da eine nachträgliche Verbesserung des Stimmenanteils statt? Ich kann mir einfach nicht vorstellen dass so viele Jahre so viele dumme Deutsche die gewählt haben. Ich konnte jedenfalls nichts, aber auch rein gar nichts feststellen was sie zu Gunsten der deutschen! Bevölkerung gemacht hätte und ich bin auch jetzt dafür dass all ihr tun und lassen ! überprüft und sie entsprechend dafür bestraft wird!

  23. Wenn ich es recht bedenke, ist das Verb ‚realisieren‘ im ersten Absatz hier doch in seiner korrekten Bedeutung verwendet: ‚die selbsternannte Politelite‘ verwirklicht tatsächlich die Verarmung der Bevölkerung und den Niedergang eines Industrielandes. Aber natürlich nur als Befehlsempfänger, und dann sind es keine ‚Fehlentscheidungen‘ sondern das Desaster ist genau so gewollt.

Kommentarfunktion ist geschlossen.