Corona war nur der Türöffner: mRNA-Technik bald auch in der Grippeimpfung

mRNA-Impfungen: Demnächst massenhaft und in Serie, nicht nur bei „Pandemien“?(Symbolbild:Imago)

Die in den Corona-Impfstoffen enthaltene mRNA-Technologie hat nicht nur nicht dazu beigetragen, die Ausbreitung des Virus zu verhindern; die Nebenwirkungen der Impfstoffe haben im Gegenteil unzählige Menschen weltweit bereits das Leben gekostet oder schwere gesundheitliche Schäden verursacht. Durch eine seit zwei Jahren anhaltende, beispiellose Impfpropaganda, die den Menschen einredete, mit der Verabreichung der Impfstoffe würden Leben gerettet und könne das Corona-Virus schnell „besiegt” werden, entwickelte sich die mRNA-Technik zu einer Goldgrube für die Pharmahersteller, die damit Milliarden scheffelten – und auch nicht vorhaben, damit aufzuhören. Die Technik, die jahrzehntelang nicht marktfähig war und dies im Grunde noch immer nicht ist (wie die verheerenden Folgen der Corona-Impfungen zeigen) soll nun jedoch offenbar Eingang in immer neue Impfstoffe finden – was den Verdacht immer mehr bestätigt, dass Corona womöglich das notwendige und dringend gebrauchte Szenario war, durch das dieser medizinische „Dammbruch” beschleunigt werden konnte – koste es, was es wolle.

Schon wird diese eigentlich nur experimentell genutzte und nach wie vor nur bedingt- oder notfallzugelassene Hochrisiko-Genanwendung sang- und klanglos auch auf alle anderen, „klassischen“ Impfstoffgruppen übertragen: So sucht etwa das Siteworks-Zentrum für klinische Studien aktuell „gesunde Personen ab 65 Jahre für eine Studie zur Beurteilung eines Impfstoffkandidaten gegen Grippe“. Damit soll „die Sicherheit und Wirksamkeit eines neuen, noch nicht zugelassenen Grippe-Impfstoffs“ überprüft werden, der auf der mRNA-Technologie basiert. Wer dieses Wagnis eingeht, erhält eine Aufwandsentschädigung von bis zu 950 Euro. Auch der G20-Gipfel, der letzte Woche auf Bali tagte, will die vermeintlichen Segnungen der mRNA-Impfstoffe möglichst vielen Ländern aufzwingen, vorzugsweise dem traditionell impfskeptischen Afrika. In Punkt 22 der dortigen Abschlusserklärung wurde festgestellt, dass die Immunisierung gegen Covid-19 „ein globales öffentliches Gut“ sei. Daher wolle man sich „um einen rechtzeitigen, gerechten und allgemeinen Zugang zu sicheren, erschwinglichen und wirksamen Impfstoffen, Therapeutika und Diagnostika“ bemühen.

Der Irrweg wird noch mehrspurig ausgebaut

Im Klartext heißt das nichts anderes, als dass man am bisherigen, auf ganzer Linie gescheiterten Irrweg festhalten will und weiterhin so vielen Menschen wie möglich damit zwangsbeglückten will. Derweil verweigern die Impfstoffhersteller nach wie vor jeden Einblick in ihre Studiendaten zu Alter und Geschlecht der Teilnehmer mit schweren Nebenwirkungen – was sicherlich nicht ohne Grund geschieht, denn wer nichts zu verbergen hat, hat auch keinen Anlass zum Mauern. Überraschend ist dies nicht: Eine Studie von Universitäten aus den USA, Australien und Spanien war zu dem Schluss gekommen, dass das Risiko schwerwiegender Nebenwirkungen durch die Impfung deutlich höher sei als die Reduzierung des Risikos, wegen einer Corona-Infektion in ein Krankenhaus eingewiesen zu werden. Damit bricht dann auch der letzte behauptete angebliche Nutzen der Impfung in sich zusammen, „schwere Verläufe“ zu verhindern.

Trotz dieser nachweislichen Forschungsresultate, trotz eines mittlerweile erdrückenden globalen Datenbestands an Impfschäden und -nebenwirkungen (teilweise letal), trotz der Widersprüche und überführten Lügen der Pharmaindustrie und  trotz aller in Studien gewonnenen gegenteiligen Erkenntnisse wird an der mehr als fragwürdigen mRNA-Technik stoisch und unbeirrt festgehalten. Was noch vor einem Jahr den meisten als Verschwörungstheorie galt, dass Corona lediglich ein Testlauf war, um der mRNA-„Revolution” endlich zum „Durchbruch“ zu verhelfen, ist – ganz ähnlich wie im Fall der mittlerweile so gut wie gesicherten Labor-Hypothese – annähernde Gewissheit. Die Gewinner scheinen tatsächlich die Pharmaindustrie und weitere Profiteure zu sein, die eine globale Gesundheitsdiktatur errichten wollen.

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

21 Kommentare


  1. Dass „Der Irrweg …. noch mehrspurig ausgebaut“
    wird, ist logisch. „Denen“ geht es um Genozid, um
    Ausrottung der Menschheit“.
    Den Film „DIED SUDDENLY“ von Stew Peters anschauen.
    Seit gestern 21.11.2022 Weltpremiere. Film ist gratis auf
    stewpeters.com

    14
  2. @MRNA-TECHNIK BALD AUCH IN DER GRIPPEIMPFUNG
    Es gab ja schon die Ansage, daß in 2-3 jahren 60-80 % aller Medikamente aus genetischen Modifikationen per mRNA bestehen sollen !
    Und der Grund steht hier :
    „Bis 2023 werden die Erlösrückgänge der Pharmaindustrie durch Patentabläufe weltweit auf mehr als 121 Milliarden US-Dollar geschätzt, davon 95 Milliarden US-Dollar allein in den USA“
    https://www.aerztezeitung.de/Wirtschaft/Pharma-Aktien-Selektion-ist-Trumpf-416809.html

    Und das die Weißkittel da mitziehen, ist ja wohl selbstverständlich :
    Dtsch Arztebl 2002; 99: A 2462–2466 [Heft 38]
    https://www.aerzteblatt.de/archiv/32976/Gesundheitssystem-In-der-Fortschrittsfalle
    „Das Ziel muss die Umwandlung aller Gesunden in Kranke sein, also in Menschen, die sich möglichst lebenslang sowohl chemisch-physikalisch als auch psychisch für von Experten therapeutisch, rehabilitativ und präventiv manipulierungsbedürftig halten, um „gesund leben“ zu können. “
    Erinnert sich noch jemand an die Corona-Propaganda ?
    Und wer sich noch etwas Spaß gönnen will, mag noch mal beim Innenministerium – damals unter einem gewissen Herren Seehofer – nachlesen :
    https://fragdenstaat.de/dokumente/4123-wie-wir-covid-19-unter-kontrolle-bekommen/

    Ich würde nur empfehlen, vorher gut zu essen – voller Magen kotzt besser !

    13
  3. Prof. em. Dr. Sucharit Bhakdi hatte schon vor einiger Zeit darauf hingewiesen. Mein Vertrauen in Ärzte, die mir „Impfungen“ aufschwatzen wollen, geht inzwischen gegen Null. Und ich werde mir garantiert nichts mehr von diesem Dreck spritzen lassen. Nicht einmal gegen Tetanus, Polio oder FSME, das ich bisher als sinnvoll erachtet habe.

    24
  4. Man kann soviel man möchte um den Brei reden. Schlussendlich geht es, wie von Gates oder Harari mehrfach angekündigt, um die drastische Reduktion der Menschheit. Solange sich kein Gericht findet, diesen abartigen Drecksäcken den Garaus zu machen, solange werden noch viele Menschen sterben, da sie viel zu gutgläubig und naiv sind.
    Ich hoffe inständig, dass sich endlich weltweit Juristen, Richter, Experten zusammen finden und hier endlich aufräumen. Und all die, die sich schuldig gemacht haben, gehören lebenslang in ein Arbeitslager bzw. für einige bin ich sogar für die Todesstrafe. Eine Komplettenteignung dieser Mafiosi (samt Familie) ist selbstverständlich.

    17
    • @dass sich endlich weltweit Juristen, Richter,
      weltweit ist gut – sicherlich nicht aus Deutschland.
      Die Geschichte der letzten 2 Jahre zeigt, wie die „Justiz“ in Deutschland einzuschätzen ist! Da gibt es kein Vertun mehr !

  5. inshallah das ist betrug
    gut integriert… danke merkel und rotzgrüne mitstreiter…
    Corona-Hilfen-Betrug! Razzia bei zahlreichen Islamisten
    Razzia am Dienstagmorgen wegen Corona-Hilfe-Betrugs. Die Durchsuchungen finden in sechs Bundesländern statt. Die Durchsuchungen richten sich gegen Islamisten, unter anderem aus Ägypten, Tunesien und Syrien.
    Es geht um Subventionsbetrug. Die Moslems sollen Corona-Hilfen zu Unrecht beantragt haben. Weiterlesen auf m.bild.de
    do guck na:
    ( ja was nun: sollen oder haben) oder beides – also gedanhaben… oh ihr depp in ddr2-land

  6. Immer rein in die Blutbahn mit der Plörre. Gegen Corona-Viren hilft nix.
    Eine gute Freundin lässt sich jedes Jahr gegen Grippe impfen und dann 3 Wochen später Grippe.

    Aber nicht Schnupfen und so, sondern richtig heftig mit Fieber und allem drumm und drann.
    8 Wochen Krankschreibung und lange Geneseung. Warum sollte das anders sein bei dem neuen aktuellen Chemi-Kampfmittel Namens Corona?

    mRNA das Allheilmittel? Von wegen! Ein Geschäftsmodell mit wahnsinnigen Profiten für ein baldiges Frühableben. Wer lebensmüde ist sollte sich die mRNA mehrmals verabreichen lassen. Die überalterte Bevölkerung muss schrumpfen. Ist gut fürs Rentensystem und
    macht Platz für die Neuankömmlinge.

    14
  7. Natürlich wird man diesen mRNA-Weg weitergehen. Auf der Website von „moderna“ wurde das schon lange propagiert, weil man eben Impfstoffe völlig schnell und preiswert damit herstellen könne – im Baukastensystem. Schnell, preiswert, hoher Profit, das sind die Triebkräfte der Pharmaindustrie. Was mit den Menschen geschieht ist völlig egal. Und noch besser: Gegen die Nebenwirkungen, die es eben kaum gäbe, kann man dann noch eine andere Impfung herstellen (s. Gürtelrose) und dabei doppelt gewinnen. Dass ist die wahr gewordene Gelddruckmaschine. Auch die Nebenwirkung der Impfung – Covid 19, ist fantastisch als Gewinnmaximierung zu gebrauchen. Außerdem ist man sich dann noch in dem Punkt einig, was u.a. Bill Gates bei TED2010 kommuniziert hat, dass durch u.a. Impfungen eine Reduktion der Weltbevölkerung erreicht werden soll. Also muss die Chose weitergehen und sie tun damit auch noch etwas gegen den CO2-Ausstoß und für das Klima. Schließlich kann man auf die Putzfrau im Plattenbau verzichten und Rentner sind sowieso nur unnütze Fresser. Genau das kam gestern in einer Folge von Star Trek Voyager. Da wurden auf einen Planeten die Menschen nach Nützlichkeit eingeteilt, bekamen eine Kennung und lt. dieser Kennung wurden sie im Krankenhaus mit allem was möglich ist behandelt, damit sie gesund werden und wenn man nicht solch eine bestimmte Kennung hatte, also eine niederwertige Zahl, dann bekam man keine Medizin, die einen gesund machte. Man bekam nur ein Handtätcheln und wenn man starb, dann war es eben so. Und bei den besseren Kennzahlen wurden die Medikamente, die den nicht so glücklichen hätten helfen könnten, damit vergeudet, dass diese Personen ihr Leben verlängern konnten. Teilweise ist es ja schon so.

    • ich empfehle : Jupiter Ascending
      dort geht es um das Leben im „genetischen“ Zeitalter – das dürfte für die Eliten der Vater der Träume sein !
      Der große Nutzen der mRNA-Technik sieht man ja bei der Zellverjüngung als Lebensverlängerung – jedenfalls für die, die das bezahlen können!
      Das erklärt dann auch den ungewöhnlichen Eifer der Eliten aus Politik und Wirtschaft zum Einsatz der mRNA-Spritze. Um da die Sicherheit zu garantieren, brauchtes Massentests – die unter dem CORONA-Deckmantel jetzt durchgeführt werden.
      Nur ob die elitären 300 nach diesen Tests noch die Handlanger aus Politik und Justiz benötigen, wage ich zu bezweifeln. Ich schätze eher, daß sie bei passender Gelegenheit etwas durchsickern lassen in der Erwartung, daß die Völker das Problem der überflüssigen Politiker und Juristen auf ihre Art lösen!

  8. Der Bergiff mRNA-Impfung bezüglich Corona, und dafür kann ich im Moment nur sprechen, ist schon eine maßlose Marketing-Lüge, die den Impfstoff verharmlosen und die Menschen hinters Licht führen soll.

    Die normale, sog. messenger-RNA (mRNA), die aus dem Zellkern kommt, wird von der zellulären Maschinerie als Vorlage für die Produktion des jeweils kodierten Proteins verwendet.

    Die Corona-Impfstoffe enthalten jedoch keine übliche RNA, sondern eine modifizierte RNA (modRNA), da der Baustein Uridin durch einen chemisch deutlich anderen Baustein ersetzt wurde. Diese chemische Modifikation hat eine Reihe von Gründen beziehungsweise Auswirkungen.

    Die Corona-Impfstoffe sind also keine mRNA im eigentlichen Sinne. Das ist nur ein Marketing-Trick. Sondern sie müssten besser modRNA heißen. Aber das klingt ja bei weitem nicht so vertrauenswürdig.

  9. nicht einmal für 950.000 Wertlos-Euro würde ich mich mit dem Dreck behandeln lassen, aber die finden schon genug Genossen die da mithüpfen, so dämlich wie diese links-grün dressierten Enddarmbewohner sind. Wenn die mir mit Zwang kommen, dann wird die Antwort darauf sagen wir mal nicht freundlich ausfallen. Ich lasse mich doch nicht von solchen globalistischen Psychopathen mit infantilen Tricks um die Ecke bringen!

    12
  10. Ihr Menschenvernichter könnt Euch den MRNA-Dreck i.d. Ars.. stecken.
    Alle die damit verbunden waren/sind gehören i.d. Knast für viele Jahre.
    Der schmutzgie „Transhumanismus“ des WEF mit Schwab, Soros, Gates
    und ihre Lakaien i.d. Politik, die die Weltmacht wollen, muss terminiert
    werden.
    Der Herr wird diese Typen, die letztendlich als letztes Ziel des Abschaumes neue Menschen in Reagenzgläser erschaffen wollen/werden, hoffentlich bald hart
    bestrafen.
    Diese sind gefährliche, kranke und unmenschliche Monster, Monster, die
    kein Recht haben uns Menschen zu quälen und im Endeffekt die natürliche
    Menschheit abzuschaffen und durch eine besondere Züchtung in ihrem Sinne
    zu erschaffen/zu ersetzen !

    Schaut den folgenden Bericht auf1 TV:

  11. Ja, es ist grotesk. Man kann für ‚die da‘ allerdings Strafen und Buße fordern bis zum Umfallen – ich glaube da wird nichts kommen.

    Schlussendlich gilt: Eigenverantwortung! Niemand kann körperlich dazu gezwungen werden, der es nicht mit sich machen lassen will. Der geneigte Leser konnte ebenso früh in Erfahrung bringen, dass niemand für seine Impfschäden haftet. Die Entschädigungsdebatte ist demnach genauso albern. Verantwortung in vollem Umfang annehmen und für die Zukunft auf alle Bereiche des eigenen Lebens ausweiten, wo es eben geht. Wenn für dich die Entscheidung klar ist, ist eine noch so umfassende & penetrante mRNA-Kampagne dennoch eine Totgeburt.

  12. Ich finde es doch sehr eigenartig das nur die Einheimischen von Corona befallen werden.
    Von den Neubürgern die nicht geimpft sind hört und liest man nicht das diese von Corona befallen sind. Wer weiß warum diese nicht betroffen sind.

  13. Allein der BRD-Regierung politische brutale Demokratie feindliche Eiertanz gegenüber den Nicht Corona – Geimpften – begleitet mit Schikanen, Ausgrenzug, Zwangsandrohung, Existenzgefährdung, Arbeitsplatz-Verlust u. Diskriminierung mit dem heuchlerischem Ziel,
    psychisch gezwungen – Freiwillig durch Unterschrift dokumentiert – an den Staatl. Impforgien
    teilgenommen zu haben, um evtl. spätere Regressansprüche in weißer Voraussicht zu verhindern ! Die Pharma-Industrie warnt aus vorherigem Grund – Impfnebenwirkungen mit Regreß Ansprüchen durch NICHT- IMPFEN bei Flüchtlingen zu vermeiden ! Diese Tatsache u. Vorsicht der Pharma-Industrie, beantworten klar u. deutlich das gesundheitliche Impf-Risiko
    für jeden Impfkandidaten !

  14. Und nicht nur dort. Alle Impfungen werden vermutlich künftig mRNA-Impfstoffe sein. Das beginn, nicht nur mit Corona, im Kleinkindalter. Auch eine Art, die Überbevölkerung in den Griff zu kriegen, glaubt man.

  15. Wie man weiß, gibt es bei den Sportlern etliche Fälle wo diese plötzlich und unerwartet und auch liest man von Verkehrsunfällen wo der Fahrer plötzlich und unerwartet in den Gegenverkehr gerät oder im Graben landet. Bißchen häufig finde ich. Doch bei Politikern, Richtern oder Staatsanwälte liest man sehr selten oder fast nicht über plötzlich und unerwartet. Sind diese überhaupt gespritzt oder erhalten sie nur Vitamin C?

Kommentarfunktion ist geschlossen.