Donnerstag, 23. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Die Ausschaltung der Opposition

Die Ausschaltung der Opposition

Das Privileg, den Mund zu halten (Symbolbild:Pixabay/ninocare)

Wie den meisten nicht entgangen sein wird, laufen das Framing und die Agitation des politmedialen Komplexes dieser Tage auf Hochtouren, und zwar in einem bislang selten gesehenen Ausmaß. Die regierungskritischen Proteste der Bauern, Spediteure, Handwerker und weiter Teile der arbeitenden Bevölkerung? Räächts, (proto-)faschistisch, undemokratisch, zahlenmäßig überschaubar, voller dummer und ewiggestriger Provinzler und anderer nicht satisfaktionsfähiger Kleingeister – jedenfalls wenn man den Mainstream-Medien und der von ihnen publizierten Meinung folgen mag. Die linken Demonstrationen gegen die AfD und für den Entzug der Grundrechte für unliebsame räächte Politiker? Flächendeckend, jeweils von Abertausenden friedlichen Demonstranten getragen, zivilgesellschaftlich, grunddemokratisch, progressiv, antifaschistisch, durch und durch anständig.

Das alles geschieht im Übrigen im unmittelbaren chronologischen Anschluss an die vermeintliche Investigativbombe in Form der Nazi-Deportations-Schauermär, die ein staatlich gefördertes, semiprofessionelles Propaganda- und Desinformationskollektiv kürzlich platzen und anschließend über sämtliche ideologisch gleichgesinnten Medienkanäle verbreiten ließ. Die Internet-Suchmaschinen, Wikipedia und die KI wurden derweil bereits mit den Eckdaten der neuen, alternativen, politisch korrekten Realität gefüttert. Eine staatlich erzwungene Gleichschaltung ist dazu nicht nötig, denn die Globalisten in Gestalt diverser Lenker und Profiteure der Großen Transformation (sogenannte “Philanthropen“, halbstaatliche NGOs, linke Think Tanks, Großkonzerne und Big Tech, Medien, Parteien, Gewerkschaften, Kirchen und weitere) arbeiten zur Erreichung des großen gemeinsamen Ziels ganz freiwillig Hand in Hand.

Das Ziel des Hegemons

Wir sehen uns offensichtlich einer Machtdemonstration gegenüber; einer konzertierten, seit längerem geplanten, bestens vorbereiteten Aktion zur Ausschaltung jeglicher Opposition. Diese Ausschaltung jeglicher Opposition kann jedoch nur gelingen, wenn sich der widerständige Gedanke an sich ersticken, wenn sich die oppositionelle Stimme zum Verstummen bringen lässt. Selbst Parteiverbote vermögen solches nicht zu bewirken, jedenfalls nicht dauerhaft. Das Ziel des Hegemons lautet deshalb in erster Linie vollständige Demoralisierung und daraus resultierende Selbstaufgabe der Opposition. Indem man den Unzufriedenen, den Aufsässigen, den nicht zur Genüge untertänigen Gehorsamsverweigerern wieder und wieder einhämmert, sie seien nur eine sehr kleine, verirrte, unanständige und grundsätzlich falsche Ansichten vertretende Minderheit, die einer gigantischen Übermacht der vermeintlich Guten, Anständigen und moralisch Gerechten gegenüberstehe und dieser nichts entgegenzusetzen habe, hofft man zu erreichen, dass der widerständige Gedanke von selbst aufgegeben wird und erlischt.

Der Hegemon soll übermächtig und unbesiegbar erscheinen und Opposition somit als zwecklos. Die Unzufriedenen sollen klein beigeben, die Waffen strecken, sich ins Private zurückziehen und in ihr Schicksal fügen, auf dass sie die Kreise der Weltenveränderer nicht länger stören mögen. Es ist eine Strategie der Zersetzung durch systematische Täuschung, durch Konstruktion einer alternativen Realität, die mit der objektiven, nach dem Willen der Mächtigen zu dekonstruierenden Wirklichkeit kaum noch Berührungspunkte hat. Dieser Täuschung sollten wir nicht anheimfallen. Tun wir es doch, reagieren wir exakt so, wie es das Establishment wünscht und verlangt.

19 Antworten

  1. @läuft das Framing und die Agitation des politmedialen Komplexes dieser Tage auf Hochtouren
    na ja – die haben Angst um ihren Platz am Futtertrog – schließlich sind sie im realen leben völlig lebensuntüchtig.

    Stellen sie sich vor, die AFD kommt mit 80% an die Regierung – dann sind sie ja nicht nur ihre Existenzprämien los, sondern müssen auch noch damit rechnen, für ihre Corona-Verbrechen von der Justiz verfolgt zu werden !

    Für die geht es im ihre nichtsnutzige Existenz – und die letzte Möglichkeit ist da das AFD-Verbot.

    Und da werden ihnen die WEF-Berater dann die Idee gegeben haben – AFD verbieten und Maaßen etwas füttern – der hat so viele Leichen im Keller, der kann danach locker domestiziert und wie die Grünen in die Blockpartei integriert werden!
    Und daran arbeiten jetzt die Polit-Schauspieler und die Medien !
    Und da Polizei, Militär und Antifa stramm auf Linie bereitstehen und die Medien gerne assistieren, wird es auch so ausgehen!
    Ansonsten müßten wohl die Marines aktiv werden, um im Namen der UN-Feindstaatenklausel ihre Form der “Demokratie” auch politisch wieder herbeizuschießen !

    13
    1
  2. “BRD” … eine lupenreine Demokratur, ohne Verfassung. Die Quasselbude “Bundestag” hat sowieso nichts zu bestimmen, zu melden. RRRAUSS aus NATO-EU-Bilderberg- WEF-ECFR-CFR-Soros-Rothschild … auf kurz oder lang, so oder so. Halbwegs intakt, oder als Trümmerhaufen? Mit Millionen Toten?

    13
  3. Vereinfacht gesagt – ALLES wird verfolgt, was gegen die WEF/NWO ist. Schwab und seine ganze Sippe gehört
    weggesperrt. Die NGOs regieren diese Welt. Für Verbrechen gegen die Menschlichkeit sollte die Todesstrafe wieder
    eingeführt werden. Diese NGOs sind auch Weltweit die Kriegstreiber. Die EU bezichtigt die Bürger der Geldwäsche
    und dabei ist dieser Laden der größte Sumpf !!!

    12
  4. Wer selbstständig denken kann und seinen Verstand gebraucht, durchschaut die niederträchtige Handlungsweise. Leider frisst die Mehrheit aber den vergifteten Scheissehaufen, den die Politik und Medien auskübeln und hält das für Demokratie. Dabei kann niemand von ihnen sagen, worin genau die Gefahr von rechts bestehen soll oder wo konkret die AfD rechtsextrem wäre. Verachtenswert.

    12
    1. Also nach den eigenen Erfahrungen der berühmten Jahre “mit C” mit dem überwiegenden Teil meines “Mitvolkes”, soll diese Mehrheit doch weiterhin gerne dieses vorgesetzte “Gift” fressen – meinetwegen auch noch mit Booster-Katalysator.
      Zuviel war einfach zuviel und gucken wir einfach bzw. sehen das als Schicksal, wer dann von uns alsbald noch übrig bleibt.
      Die “Plötzlich und Unerwarteten” jedenfalls schon mal nicht mehr und das ist nicht schlecht so 🙄

  5. eine wirklich traurige Entwicklung die das BRiD-Regime verantwortet.
    Mit Demokratie hat das alles nichts mehr zu tun und ich habe schon oft an den Art. 20.4 des GG erinnert den der mündige Bürger UND der Oppositionelle im Amt längst geltend machen müsste. Warum er das nicht tut erschließt sich mir nicht. Will man wirklich einen Faschismus2.0 riskieren der uns im Kleid eines ‘Great Reset’ alles nehmen will?

  6. @”…Selbst Parteiverbote vermögen solches nicht zu bewirken, …”
    Schon deshalb nicht weil dann die vielen V-Leute arbeitslos und enttarnt würden werden. Das NPD Verbot ging nicht wegen deren Bedeutungslosigkeit, denn wie ich mich erinnere, weil dann zu viele V-Leute aufgeflogen währen.

  7. Deutschland bzw. alle Staaten im Westen sollte man völlig nüchtern und abgeklärt als etwas Ähnliches betrachten wie ein Wirtstier, welche befallen sind von unzähligen Parasiten. Es ist nun mal nicht das Wesen von Parasiten sich selbst zu bescheiden und sich so weit zurückzuhalten, damit es für das Wirtstier noch erträglich und am Leben bleibt. Der Zuwachs und das Ausmaß an Parasitenbefall ist und wird also für die Ausgebeuteten regelmäßig unerträglicher bis zu lebensbedrohend und die Gemeinschaft der Parasiten, der Hegemon kann und wird eine Behandlung gegen den Parasitenbefall aus nachvollziehbaren Gründen nicht zulassen. Das Wirtstier soll lieber verrecken, aber es darf niemals frei und unbeschwert leben.

    Deutschland könnte sehr gut auf 70 % seiner Staatsdiener und -angestellten verzichten, ja es könnten sogar ganze Behörden und Ämter geschlossen werden, es könnte darauf verzichtet werden, hunderte Mrd. € jedes Jahr nach Außen zu verschenken oder sinnlos irgendwelche NGO’s abzufüttern oder Konzerne zu sponsern und es könnte der Asyl- und Flüchtlings-scheiß auf null reduziert werden. Ebenfalls könnten Kirchen und Stiftungen etc. vom Staatstropf abgehängt werden und der Sozial-scheiß auf ein notwendiges Minimumm reduziert werden. Die ungeheuerliche Verschwendungssucht der öffentlichen Hand könnte man auch noch mit empfindlichen Strafen belegen. Und plötzlich bräuchte jeder Privatmensch nur noch 12 % Verbrauchssteuern und sonst gar nichts mehr bzw. nur noch freiwillig etwas bezahlen oder spenden. Auch die staatliche Drangsal, Gängelei, völlig ausufernde Bürokratie und staatliche Betüttelung wäre urplötzlich verschwunden.

    Der gesamte Westen ist nur noch ein parasitärer Scheißhaufen, der sich selbst mitsamt seinen Wirtstieren erledigen wird. Wie soll eine AFD, wenn sie es denn überhaupt wollte, daran noch etwas ändern können?! Die parasitäre Elite weiß es sowieso zu verhindern und die Masse Nutzmenschen und Sklaven sind zu blöde und will es auch gar nicht anders als verarscht und ausgenutzt zu werden. Okay, jetzt sind mal gerade knapp 30 % etwas unzufrieden und schon schieben einige Leute (Parasiten) die große Panik. In einigen Bundesländern könnte die AFD vielleicht bald mitspielen, aber das System der Parasiten ändert man damit noch lange nicht. Die brutalen blutigen Fakten, also der (wirtschaftliche) Tod der Wirtstiere wird auch die Parasiten eliminieren. Das, die sich wegen der AFD derart ins Hemd scheißen, daran kann man schon sehen wie irre und krank die sind.

    16
  8. Joseph Goebbels wäre begeistert.

    Sein Traum von einer effektiven allumfassenden Medienmanipulation ist nun in Erfüllung gegangen – und das ganz ohne Reichsschrifttumskammer und Schriftleitergesetz – Journalisten verstehen sich jetzt schon aus Überzeugung als Staatsdiener.

    Und Politiker scheinen auch noch genau wie er klingen zu wollen – man faßt es einfach nicht:

    „Die AfD ist eine parasitäre Gruppe. Sie nutzt nur Unzufriedenheit, vermeintliche Ungerechtigkeit aus, um dann damit Protest zu schüren.” – Markus Söder (CSU) am 19.01.2024

    „Es ist empörend und ein Skandal, daß in der Hauptstadt des Deut­schen Reiches sich 78000 Juden, zum größten Teil als Parasiten, herumtreiben können. Sie verderben nicht nur das Straßenbild, son­dern auch die Stimmung.“ – Joseph Goebbels am 25.08.1941, Tagebücher 1924-1945, Seite 1661

    „Die rechten Populisten sind schlecht für den Wohlstand… Und darum haben sie auch immer so viel schlechte Laune.“ – Olaf Scholz (SPD) in München am 18.08.2023

    „Auch halte ich es für notwendig, daß die Juden mit einem Abzeichen versehen werden. Sie betätigen sich in den Schlangen, in den Verkehrsmitteln und sonstwo in der Öffentlich­keit als Miesmacher und Stimmungsverderber.“ – Joseph Goebbels am 15.08.1941, Tagebücher 1924-1945, Seite 1650

    Auf diese Idee wäre allerdings nicht mal Goebbels gekommen:

    „Demokratie und Meinungsfreiheit ist, dass man sagen kann, dass man seine Meinung nicht sagen kann.“ – Olaf Scholz (SPD) in München am 18.08.2023

  9. Das ist erschreckend was hier gerade läuft! Und warum auf einmal diese Eile?,weil ihnen sonst die Felle wegschwimmen, oder was steckt dahinter?

  10. Auch diese berufsmäßigen Volksverhetzer und Manipulateure wissen natürlich, dass sie sich bestenfalls bis auf die Knochen blamieren würden, wenn sie entweder gegen die AfD oder gegen Höcke ein Verbotsverfahren vor dem Bundesverfassungsgericht initiieren würden …!

    Nein, das Ganze dient natürlich nur dazu vom allgemeinen Protest in Deutschland gegen diese Regierung abzulenken und mäßig Interessierte mit diesem Gequatsche nachhaltig zu verstören. Schließlich haben immer noch viele Zeitgenossen nicht verstanden, welche Sauereien im großen Stil und auf allen Politikfeldern veranstaltet werden.

    Gerüchte zu streuen und alles im “Bereich des Möglichen” zu halten, ist schließlich um ein Zigfaches wirkungsvoller als mit recht dünnen Fakten und Thesen aufzutreten. Deshalb wird es auch zu keinen Verfahren kommen, sondern es wird weiterhin alles getan werden, um das mickrige Pflänzchen “Remigrations-Anschlag” mit weiteren Aufbauschungen am Leben zu erhalten!

    Auch ein ansonsten stummer Scholzomat faselt scheinheilig etwas von Nazi-Umtrieben (Deportation; Vertreibung; Ausweisung von Deutschen gar) … Aber nicht einmal er kann so verblödet sein, den von ihm verzapften Mist zu glauben. Hauptsache aber, genügend Dumm-Michel glauben diese Lügen, maßlosen Verzerrungen und Übertreibungen. Sogar die Demokratie soll von diesen Gesprächen – mehr gab es ja auch nicht! – bedroht sein. Welch ein geradezu idiotischer Irrsinn!

    Zu welch primitiven Tricks diese Politik-Clowns in ihren Absturz-Panik greifen, sieht man an der Differenz zwischen Tatsachen und diesen amtlich verhetzenden Verlautbarungen!

    1. Nachhilfe-Unterricht für Sprach-Experten

      Da man sich nicht entblödete das Wort „Remigration“ zum Unwort des Jahres zu erklären, besteht offensichtlich Erklärungsbedarf:

      Wikipedia:
      „Als Migration wird eine auf Dauer angelegte räumliche Veränderung des Lebensmittelpunktes einer oder mehrerer Personen verstanden.“

      Wenn hier von Migration gesprochen wird, dann ist nur die Veränderung des Lebensmittelpunktes in ein anderes Land gemeint. Diese erfolgt eben unaufgefordert, freiwillig, in der Regel wohl eher gegen den Willen der Mehrheit des Staatsvolkes.

      Da die Migration allein auf eine freiwilligen Entscheidung des Migranten (!) zurückzuführen ist, ist eine Remigration eben das Gegenteil davon und somit die freiwillige Rückgängimachung (!) der Migration, sprich freiwilliger Rückzug/Rückreise in den früheren Lebensmittelpunkt.

      Die zwangsweisen Maßnahmen heißen dagegen „Rückführung“, „Abschiebung“, „Ausweisung“ oder „Deportation“.

      Da offensichtlich gar alle zwangsweisen und angeblich von einigen Bürgern geplanten Maßnahmen angeprangert werden sollen, ist es also kompletter sprachlicher Unsinn das Wort „Remigration“ zum Unwort zu erklären!
      Wichtig: Man schafft so einen Oberbegriff, um den Sachverhalt zu verschleiern bzw. zu skandalisieren ohne ihn dabei zu spezifizieren! Schon wer von „Remigration“ spricht, soll als Rechter (Staatsfeind!) ausgemacht werden können.

      Gegen eine freiwillige Rückkehr in ein Heimatland könnten selbst die grünsten Staatsfeinde wohl nichts einzuwenden haben. – Aber vielleicht planen sie eine Zwangs-Eindeutschung mit anschließendem Ausreiseverbot (das Grundgesetz macht Letzteres jedenfalls möglich!), um ihrer Buntwelt noch mehr Nachhaltigkeit zu verschaffen!?

      Der Begriff gehört in die Sammlung: Freistellung für Kündigung oder Arbeitgeber für denjenigen, der die Arbeit eines anderen nimmt und davon profitiert; auch das „Sondervermögen“ gehört in diese sprachlichen Umdeutungen; Friedensinitiative bedeutet Bombardierung usw. usw.

  11. Ich weiss überhaupt nicht von welcher Opposition hier die Rede sein soll. Ich kenne keine Opposition. Oder meint ihr wieder die Alternative für die ewig Gestrigen. Das sind doch die, die ständig alle rauswerfen, sobald sie kritisiert werden. Ich kenne keine Partei die sich so freizügig ihrer eigenen Leute entledigt sobald sie kritisiert werden, wie die AFD. Wenn die sich schon ihren eigenen Leuten so schnell und prozesslos entledigen, was glaubt ihr wie schnell die mit uns Verfahren. Das waren immerhin alles Leute die nur gesagt haben, wofür die AFD doch angeblich steht. Aber das Regime war unzufrieden mit ihnen, zu charismatisch oder zu aktiv, also weg damit…..wusstet ihr, das die AFD auch FÜR die Streichung der Bauernsubvention gestimmt hat???
    Also ich weiß echt nicht von welcher Opposition hier die Rede sein soll……die von Melmac? Oder Sirius?

    3
    2
    1. Danke für den Kommentar.

      Frauke Petri hatte mich zur AfD gebracht.
      Frauke Petri hat mich dann wieder aus der AfD gebracht, als sie jeden ihrer Wähler in den Arsch trat, und es sich im Bundestag gut gehen ließ.

      Sie zeigte, dass die AfD auch nur ein verlogener Haufen ist, wie alle anderen auch.
      Sie kriecht vor der Regierung. Die Regierung muss nur auf jemanden zeigen und schon findet eine freiwillige “Selbstreinigung” statt. Wieviele ihrer Köpfe hat sie sich schon abgeschlagen?
      Neustes Beispiel zu dem Thema hat die Weigel eben gezeigt. Ich sage nur Thomas Hartwig.

      Linke Fessel. Rechte Fessel.
      Ich will keine davon.

  12. Vielleicht ist die Opposition gemeint die sich um den wir lassen alle rein Maßen gescharrt hat. Ich kann mich noch gut an ihn erinnern, den Drecksack. Oder die iranische Kommunistin? Die glaubt Kommunismus müsse nur mit gesundem Menschenverstand eingeführt oder besser gesagt getarnt werden, dass alle glücklich nachtrotteln…..die einzigste wirkliche Opposition die ich kenne, ist die der Leute die sich von der gesamten Politik und sämtlichen Staatssystemen am Arsch lecken lassen. Wenn der selbe Scheisshaufen anders lackiert wird, ist es immernoch ein Scheisshaufen, nur mit ner anderen Farbe. ABer das werden die Deutschen nie kapieren, weil sie immer einen Führer brauchen, den sie anbeten können. Oder weil ihr Größenwahn ihnen gebietet, das sie irgendwas etwas angehen würde, was nicht mit ihnen selbst zu tun hat. Nein, da muss das ganze Land gerettet werden, oder noch besser der Kontinent, nein, die ganze Welt am besten…..na viel Spass….Ich muss nur mich selber retten. Ich Glückspilz aber auch. Wisst ihr warum? Weil ich das so entschieden hab :)) rotzfrech…..

    2
    2
  13. Wer wirklich rechtsradikal ist, haben die Regierenden und die zum Gehorsam Erzogenen schon bewiesen! Nur, wer gibt es schon gerne zu, also schiebt man es immer auf die Anderen! Sie lügen und betrügen aus Furcht vor dem bevorstehenden Untergang und der Wahrheit, die ans Tageslicht kommen wird. Armes Gesindel, wenn man Methoden zur NS Zeit anwendet!

    4
    1
  14. seht Euch die “Pennersitzungen” im Bundesknalltütentag an und ihr erkennt, was früher die NSDAP war sind heute die Grünen, Spd und FdP und die unsäglichen Präsidenten und Schwurbelkontroller wie Gööööööööööööööring-Ekhard, Pauschlau ….
    Es wird Zeit für einen Guy Fawkes day