Die Explosion des Strompreises ist auch eine Folge des Preiskartells

Günstiger Atomstrom: Nicht gewollt, nicht auswählbar (Foto:Pixabay)

Die gegenwärtige Explosion des Strompreises in Deutschland droht zur schlimmsten und folgenschwersten volkswirtschaftlichen Bedrohung seit Bestehen der Bundesrepublik auszuarten. Sicher ist: Wenn diese Kostenentwicklung nicht unverzüglich gestoppt wird, droht ein Zusammenbruch der Wirtschaft mit nachgelagerten Kaskadeneffekten – und eine nie gesehene Verarmung der Bevölkerung.

Wenngleich ursächlich für diese Entwicklung die rotgrün vorangetriebene und gelb mitgetragene Energie- und Sanktionspolitik war, die mit der Gaskrise die Büchse der Pandora geöffnet hat, so ist der Hauptgrund für die Strompreisexplosion noch ein anderer: Nämlich die Tatsache eines faktischen Preiskartells. Den meisten deutschen Medien und auch Politikern sind die komplexeren Zusammenhänge entweder nicht bewusst, oder sie enthalten die Detailinformationen darüber dem schlafenden Volk vor: Alle Stromanbieter erhalten letztlich denselben Einheitspreis erhalten, der sich an der Strombörse nach dem teuersten Angebot richtet. Es findet somit kein freier marktwirtschaftlicher Wettbewerb mehr statt, sondern stattdessen regelt ein – legalisiertes – Kartell zum Nachteil des Bürgers und zu einseitigen Gunsten der Stromanbieter die Preisbildung.

Abnorme Mondpreise

Hierdurch wird der Bürger gezwungen, derzeit abnorm überteuerte Mondpreise für Strom zu bezahlen – womit, neben der Gaspreisexplosion plus Umlage – einer weiteren Umverteilung von unten nach oben Vorschub geleistet wird. Zudem wurde der Strom durch die fortschreitende Privatisierung des Energiemarktes verteuert. Außerdem wurde der Strom dadurch verteuert, dass günstige Energien wie Kohleenergie und Atomkraft zugunsten teurer, unrentabler und unbeständiger Energien wie Windkraft und Solarenergie verjagt und vertrieben wurde – dies mit Hilfe von Anti-AKW-Gegnern und ihrer irrationalen Panikmache vor der angeblich schädlichen Atomenergie, und natürlich maßgeblich mit Hilfe der Propaganda vom menschgemachten Klimawandel.

Beide Faktoren – das faktische Preiskartell und die gleichzeitige politische Abschaffung von kostengünstiger und effizienter Atom-und Kohleenergie – müssten dringend einer verfassungsrechtlichen Überprüfung unterzogen werden, da es sich hier um vermutlich grundgesetzwidrige, in jedem Fall gemeinschädliche Sabotageakte der Politik am Bürger handelt. Diesem wird die Möglichkeit genommen, frei und preiswert Energie zum internationalen Marktpreis zu beziehen und selbst zu entscheiden, welche Energiearten er bevorzugt – ideologischen, „sauberen”, aber überteuerten und „nachhaltigen“ Ökostrom, oder billige Erzeugungsformen wie Kohleenergie und Atomkraft. Stattdessen soll er seine politisch gewollten Verarmung tatenlos hinnehmen.

7 Kommentare

  1. Die Explosion des Strompreises ist vor allem eine Folge des Klima-Bullshits.

    Bisher habe nur relativ wenig Leute verstanden, dass es weder krankmachende Viren und damit eine sog. Pandemie noch eine anthropogene Klimaerwärmung gibt. Es handelt sich in beiden Fällen nur um FIKTIVE Bedrohungen, denen mit REALEN Maßnahmen begegnet wird. Hegelsche Dialektik, mehr nicht. Es ist unbegreiflich, dass so wenige kapieren.

    Die Klimasekte und die Coronsekte zählen zu den größten Feinden der Menschheit, und man sollte denken, dass sie als extrem gemeingefährliche terroristische Vereinigungen und Mitglieder des globalen organisierten Verbrechens eigentlich auch genauso behandelt werden. Aber nein, ganz im Gegenteil, beide Terrororganisationen haben sogar eine Art Carte blanche zu tun, was immer sie wollen, denn sie sind ausführende Organe einer von langer Hand geplanten Agenda der Psychopathenelite um ein gigantisches Projekt zu realisieren. Fast die gesamte Menschheit ist wegen dieser Agenda in sehr großer Gefahr. Sollten wir es nicht schaffen diese Wahnsinnigen und Kriminellen zu stoppen, wird die Coronasekte das zu Ende führen, was die Klimasekte bisher noch nicht geschafft hat, da sollte sich niemand etwas vormachen.

    Ein Klima-"Retter" ist genauso ein professioneller Verbrecher bzw. unterbelichteter Vollidiot wie jemand, der die Welt vor dem Coronavirus schützen will, denn es gibt weder die anthropogene Klimaerwärmung noch das Coronavirus. Es handelt sich in beiden Fällen um monströse Lügen, mit der das gesamte, bisher noch nicht gestohlene Vermögen fast der gesamten Menschheit nach oben umverteilt und große Teile der Menschheit vernichtet und der Rest totalversklavt werden sollen. Wir müssen jetzt aufwachen und aktiv werden, sonst werden wir keine Zukunft mehr haben.

    https://ogy.de/fkue

  2. das System nennt sich Merit-Order!

    und diente ursprünglich dazu, die früher teueren Stromgestehungskosten für Wind + Solar zu finanzieren. Denn, wer zahlt freiwillig mehr?

    Erdgas, Kernenergie und selbst Kohle waren ohne „nicht internalisierte externe Kosten“ in der direkten Gestehung deutlich billiger als „Erneuerbare“.

    Strom aus Erdgas und Kohle 2020 bei 4,5 Cent/kWH.

    Wind Onshore 6, Offshore 10,4, Solar 7 Cent/kWh.

    Durch ideologische Sanktionen und ungezügeltem Spekulantentum ist das nun deutlich gekippt. Gas ist um ein Vielfaches teuerer geworden und bestimmt den Preis für alle, so dass sich die Betreiber von Wind+Solar eine goldene Nase mit Brillianten verdienen. ME wird aber genau deswegen Gas verstromt. Hat alles einen Sinn, nur nicht für die breite Masse der Endverbraucher.

  3. Die Verarmung der Bevoelkerung ist ein Ziel der Agenda 2030 des elitaeren WEF, denn nur dann in Armut lebend wird die Mehrheit der Bevoelkerung bereit sein, das vom WEF mit totaler sozialer Kontrolle (Vorbild China) propagierte Grundeinkommen zu akzeptieren. Denn eines muss jedem klar sein. Du verlierst bei Akzeptierung dieses Grundeinkommens Deine Freiheit und musst Dich dem Diktat der Eliten unterordnen. Die hausgemachte Energiekrise mit Ihren nicht mehr vom Buerger bezahlbaren Mondpreisen ist nur ein weiterer Schritt auf dem Weg der Umsetzung dieses perfiden Planes des WEF und seiner Polit Zombies.

  4. „das faktische Preiskartell und die gleichzeitige politische Abschaffung von kostengünstiger und effizienter Atom-und Kohleenergie – müssten dringend einer verfassungsrechtlichen Überprüfung unterzogen werden,“

    Von Habarth? So lange Menschen glauben, dass sich dieser verrottete, entsetzlich verblödete, zutiefst leistungsverachtende Ausbeuterstaat von innen heraus reformieren kann, geht es nur bergab.

  5. All das ist keineswegs von Gott gegeben, sondern vieles davon gewollt, gesteuert, geplant. Die Theorien der sog. Verschwörungstheoretiker bieten zusätzliche Anreize zur Verarmung, zur Enteignung, zur Drangsalierung, Diffamierung der Menschen.

  6. Das nennt sich Planwirtschaft. Es findet eine durch staatliche Vorgaben und Markteingriffe erzeugte Verknappung des Energieangebotes statt, die zu explodierenden Preisen und zu einer Lenkung der Profite an die vom Staat gewünschten Interessengruppen führt. Kurzfristig kann der Druck gelindert werden, indem die im Laufe der letzten 3 Jahre vom Netz genommenen Kohle-, Gas- und Atomkraftwerke möglichst schnell wieder eingesetzt werden, der Einspeisevorrang für die Preistreiber Wind und Sonne entfällt und der Zufluss unmittelbar verfügbarer Gasressourcen erhöht wird. Danach kann dann eine grundlegende Neuausrichtung angegangen werden, die sämtliche über den Energie- und Strompreis geleitete Lenkungsabgaben streicht, die Förderung der Erneuerbaren und den CO2-Handel beseitigt sowie aus allen Klimaabkommen austeigt, die nichts als verkappte Angriffe und Raubzüge auf die Ressourcen der teilnehmenden Staaten darstellen. Darüber hinaus gilt es die entsprechenden Lobbygruppen, die in wessen Auftrag auch immer ihr Zerstörungswerk betreiben aus dem Spiel zu nehmen. Let‘s roll.

  7. Ich erinnere mich noch an einen Satz!
    „Es wird zu Verwerfungen in der Gesellschaft kommen!, aber das müssen wir hinnehmen, wenn wir die Transformation einfordern wollen“!

    Alles hat einen Sinn und wir erleben gerade die größte Verarschung in der Menschheitsgeschichte und 95 % merken es nicht einmal. Die glauben immer noch es gehe um Klimarettung usw.

    Es geht einzig und alleine um das Abschöpfen der Staatshaushalte, damit die Kapitalisten ihre Profite steigern können. Eine künstlich erzeugte Inflation, die von langer Hand vorbereitet wurde. Dem Bürger wird der letzte Cent aus der Tasche gezogen, damit die Dividenden steigen.

    Mit der reinen Produktion von Gütern klappte das nämlich nicht mehr. Insofern erfindet man eine Virus und eine Klimakatastrophe und schon können wieder die Profite fließen. Die großen Hedgefonds um Black Rock haben noch nie soviel verdient wie heute.

Kommentarfunktion ist geschlossen.