Drei Irre, ein Gedanke: Ihr werdet uns gehören oder sterben

(Symbolbild:Manet/ PublicDomain/WikiCommons)

Was wir uns dieser Tage anhören dürfen von den prominentesten und zugleich penetrantesten staatlichen Corona-Repräsentanten Deutschlands, ist mindestens genauso ungeheuerlich wie die demaskierende Pogromrhetorik gegen Ungeimpfte durch die sogenannten „seriösen”, „ausgewogenen” Mainstreammedien, deren regelmäßiger Konsum (in Abgrenzung von Telegram und sozialen Medien mit ihrer  „Hass und Hetze im Netz”) angeblich objektive und unaufgeregte Informationen bieten soll. Wo die wahren Hetzer, die eigentlichen Hassprediger und wirklichen Fake-News-Dreckschleudern sitzen, das mag sich jeder, dessen Langzeitgedächtnis die Aufmerksamkeitsspanne einer Stubenfliege übersteigt, selbst beantworten.

SPD-Gesundheitsneurotiker Karl Lauterbach, der nebenher pro forma noch als Gesundheitsminister jobbende Pharmalobbyist Jens Spahn und RKI-Cheftierarzt Lothar Wieler, diese falschen Propheten und „Big Three” des pandemischen Staatsversagens, schießen einmal wieder den Vogel ab: Fast wortgleich gebrauchen alle drei seit neuestem eine Formulierung, die zwar bei näherem Hinsehen von trivialer Schlichtheit nur so strotzt, sich jedoch hervorragend dazu eignet, die Verunsicherung und Panik in der Bevölkerung weiter voranzutreiben: „Ziemlich jeder wird in diesem Winter geimpft, genesen oder gestorben sein”, drohte Spahn wörtlich heute früh auf der Bundespressekonferenz (in Paraphrasierung einer ähnlichen Aussage von Oktober). Sinngemäß äußerte sich auch RKI-Wieler so, der heute wieder einmal die „nationale Notlage” an die Wand malte. Und auch Lauterbach lässt sich nicht lumpen und greift die von ihm zuvor bereits genutzte infame Phrase erneut dankbar auf. Ein „3G” des Horrors, gewissermaßen.

Daseinsstiftende Dauerkrise

Lauterbach ist längst jenseits von Gut und Böse und wird nur noch von Stockholmsyndrom-Vollopfern ernstgenommen, die den Fortschritt des eigenen Dachschadens längst mit seinem synchronisiert haben. Und dem wehleidigen Wieler ist jede Formulierung recht, die die für ihn sinn- und daseinsstiftende Dauerkrise aufrechterhält. Am schimpflichsten jedoch sind diese Worte aus dem Munde Spahns. Hat man je einen Bundesgesundheitsminister in der Geschichte dieses Amtes so reden hören? Hat etwa je ein der oberster Gesundheitspolitiker beim Besuch einer Krebsstation oder eines Altenheimes gesagt: „So ziemlich jeder hier wird in zwei Jahren nicht mehr da sein”? Oder die Bevölkerung in Endlosschleife daran erinnert, dass jeder zweite in seinem Leben Krebs bekommt oder an Herz-Kreislauf-Erkrankungen krepieren wird? Natürlich nicht.

Dabei wäre es in den genannten Diagnosen, anders als bei der gegenwärtigen Lage, sogar wahr. Denn bei Corona gibt diese bizarre Aufzählung – geimpft, genesen, gestorben – ja eben keinen Aufschluss darüber, in welchen Wahrscheinlichkeits- und Mengenverteilungen die drei genannten Grippen auftreten werden (statistisch etwa im Verhältnis 80 zu 20 zu 0,03 der Gesamtbevölkerung). Sie hat somit überhaupt keinen Informationsgehalt, sondern ihr einziger Sinn besteht darin, die Menschen in die Verzweiflung und Angst zu jagen, damit sie „spritzwilliger” werden, was konkret bedeutet: Ungeimpfte sollen sich endlich impfen lassen. Geimpfte sollen sich boostern lassen (obwohl Spahn ihnen die Möglichkeit dazu gerade selbst nimmt). Und sie alle sollen auf die Ungeimpften losgehen. Vielleicht ist das ja auch gemeint mit „gestorben“, enthält die Aussage womöglich eine versteckte Botschaft: Wer sich nicht impfen lässt, gibt den Löffel ab – notfalls durch die Hand eines Ungeimpften? Die ersten Lynchmobs formieren sich ja bereits.

Der Schrecken soll durch alle Glieder fahren, die Angsthetze schraubt sich höher und höher. Wenn sich der Zorn der Verhetzten irgendwann gegen die Hetzer richtet und nicht mehr gegeneinander, dann gnade Gott den Scharfmachern und Einpeitschern, denen inzwischen kein Mittel zu schäbig ist, eine gescheiterte Impfkampagne um jeden Preis weiterzutreiben.

17 KOMMENTARE

  1. würden sie mich in Ruhe sterben lassen, wäre ich ja noch zufrieden.
    Aber ihre gewaltsamen Rettungen machen auf mich schon den Eindruck der Spanischen Inquisition, die die unsterblichen Seelen ihrer Opfer mit Folter und Verbrennen „gerettet“ haben.
    Aber ich weiß auch, daß Gates vorgegeben hat, daß 7 Mrd Menschen genzuspritzen sind, daß sie eine Milliarde und mehr Impfdosen bestellt haben, die für die nächsten Jahre den Überlebenden eine monatliche Spritze bescheren kann und ich schließe aus dem Aufbau der Spritz-Infrastruktur, daß sie das auch durchsetzen wollen – auch mit Gewalt. Sie werden bald eine Regelspritze erhalten – und sie werden sie brauchen, weil ihr Immunsystem zerstört ist.
    Und ich habe auch das hier gelesen:
    https://www.epochtimes.de/wissen/uni-stockholm-spike-proteine-im-zellkern-und-schaedigung-bei-der-dna-reperatur-nachgewiesen-a3646340.html
    Wer die Gen-Spritze bekommt, sollte keinen Kinderwunsch mehr haben!
    Aber – das wird erst in Jahren unübersehbar sein !

  2. Sie machen hier auf einen ganz besonders schaurigen Aspekt in der nekrophilen Rhetorik eines Unmenschen aufmerksam, dessen Karma ihm die Reinkarnation in Form einer besonders hässlichen Hämorride mitten im dunklen Zentrum des Gluteus Maxmimus einer rautenfaltenden Zyklopin bescheren wird.

    Möge er für alle Zeiten dort im schwarzen Loch der Düsternis über das Unheil reflektieren dürfen, das er über die ihm Anvertrauten gebracht hat !

  3. Wieso schämen sich die Deutschen eigentlich nicht für ihre Politiker? Wenn sie es täten, würden sie den Irren nicht gehorchen, aber die Michel vaxxen schon wieder.
    Und Södi fragte seine CSU: „Wollt Ihr den totalen VAXX?“ Und sie riefen: „JAAAAAAA!“ Seid Göbbels so richtig gar nix gelernt in Bayern. Und CDU Günter in Kiel will auch den totalen Vaxx.
    Wieso sehe ich keine Migrationstrecks die aus D rausführen?

  4. GENESEN geht nicht, weil durch durch das impfen auch mit dem Virus infiziert.

    Auch wenn Menschen die ersten Spritzen überstanden haben, werden sie gezwungen sich weiterhin
    impfen zu lassen, bis ihr eigen.-Imunsystem zusammenbricht.

    Dann brechen ALLE Krankheiten wie KREBS , AIDS u.a. aus.
    GESUNDE MENSCHE werden mit dem IMPFSTOFF UMGEBRACHT!!

    Und bis dahin werden gesunde Menschen, durch diese UNTOTE gejagt. Wie in einem HORRORFILM

  5. Mal aus einem älteren Originaltext (1941) paar Wörter auf Corona adaptiert, der Rest enspricht subjektiv dem Sprachniveau so manch heutiger Polit- und Expertenredner:

    „Der Kampf gegen das Virus wird noch nicht ernst genug genommen. Immer noch werden heimtückische Ungeimpfte wie anständige Geimpfte in Krankenhäusern und Intensivstationen behandelt.

    Die Teilnahmslosigkeit zahlreicher impffeindlicher Elemente, die einer abwartenden Haltung entspringt, muß einer klaren Entscheidung zur aktiven Mitarbeit gegen das Virus weichen. Wenn nicht, kann sich niemand beklagen, als Angehörige des Corona-Verharmloser-Systems gewertet und behandelt zu werden. Der Schrecken vor den Gegenmaßnahmen muß stärker sein als die Drohung der ungeimpften Restteile.“

    Erschreckend?

  6. Man muss sich einmal vorstellen, wie auch Frank-Walter Steinmeier die eigene Bevölkerung verhöhnt:
    „Ja, wir leben heute in dem besten Deutschland, das es jemals gegeben hat.“

    Das ist schon ein toller Hecht, dieser Bundespräsident.

  7. Die ständigen faschistoiden Äusserungen der Politiker ist nur möglich durch die völlige Vernichtung der „vierten Gewalt“
    Keiner dieser Hetzer braucht zu befürchten von der Presse kritisiert oder gar vernichtet zu werden,kommt es zu Aussagen die an 33-45 erinnern…

  8. Das werden wir ja mal sehen. Ich werde aber sicherlich nicht durch Corona versterben, wenn dann eher aufgrund der Maßnahmen oder sonstiger Brandherde.

  9. Wer mich mit der Gen-Pisse spritzen will, wird es bitter bereuen! Ich bin dank Baumarkt gut auf ungebetene Gäste vorbereitet. Jede Aktion in der Richtung betrachte ich als Mordversuch und mache von meinem Recht auf Selbstverteidigung Gebrauch. Wer gespritzt wurde, hat nichts mehr zu verlieren.

    • Wo kann man sich denn informieren, wie man sich eine Baumarkt-Notausrüstung zusammenstellt, Ach-Mett ?

  10. Da immer das Gegenteil stimmt, wird es so sein: Am Ende des Winters gibt es Gesumpfte, die mindestens arbeitsunfähig krank sind, oder gestorben und gesunde, weil ungesumpft.
    Nun, man könnte das aber auch so, wie bereits angedeutet interpretieren, im Klartext:
    Ungesumpfte im KZ und womöglich auch Exekutionen. Viele Deutsche freuen sich doch bereits darauf, daß es wieder ist, „wie in der guten, alten Zeit“.
    Ein Aspekt des 3G am Arbeitsplatz wurde bislang vergessen:
    Unbezahlt freigestellt bedeutet folgendes:
    Keine Lohn-/Einkommenssteuereinahmen.
    Keine Rentenbeiträge.
    Keine PV/KV Beiträge.
    Keine ALV Einnahmen.
    Da in den geplünderten Sozialsystemen eh alles nur noch aus den laufenden Beitragseinnahmen gedeckt ist, notfalls sogar gepuffert via Steuern, reichen 5-10% Mindereinnahmen aus, um innerhalb von 3 Monaten saftig zu wirken. Wenn man dann noch die Mindereinnahmen durch Schließung und Stillstände, bzw. Pleiten drauf rechnet, haben sie ein echtes Finanzierungsproblem.

    • Nachtrag:
      Nicht zu vergessen: Die Gesumpften werden Mehrkosten vom Allerfeinsten im System verursachen und obendrein auch noch arbeitsmäßig ausfallen. Sie sägen sich also gerade buchstäblich den Ast ab, auf dem sie sitzen.
      Es ist allerdings ein Wettlauf mit der Zeit: Wenn wir bis dahin überleben, wird man auf uns angewiesen sein, wenn nicht, kommt der Zusammenbruch zwar auch, aber dann ohne Nutzen für uns.
      Was für die übermäßig arbeitsunfähigen Gesumpften dann den sicheren Untergang bedeutet.

  11. Ich hab mal bei SPIEGEL die Suchbegriffe „AIDS“ und „Konzentrationslager“ benutzt (in den 80ern haben einige Journalisten den Plan eines KZs den Bayern andrehen wollen, als Modelleinrichtung für die Internierung der AIDS Kranken.

    Also wenn ich da einige Aussprüche der Politiker von damals nehme, dann brauche ich nur ein, zwei Wörter auszutauschen und voila, sind wir im Hier und Heute.

    Nein, wir sind nicht wie die Juden. Wir sind eher wie die Swingjugend oder Wandervögel. So wie die nur die NS-Ideologie akzeptiert hätten müssen, um nicht mehr angegriffen zu werden, genauso bräuchten wir nur die Spritze akzeptieren, um nicht mehr angegriffen zu werden – aber nur für 6 Monate + 1 Tag = bis zum nächsten Booster.

    SATIRE:
    Ungeimpfter, akzeptierst du die Spritze als deinen Heiland und Erretter?“

  12. Mindestens die Hälfte der deutschen Bevölkerung ist einem kollektiven Wahn verfallen. Ausgelöst durch irre Politiker und irre Medienvertreter, die stündlich Angst und Hetze verbreiten. Es gibt nur noch die heilige Corona und sonst nichts mehr. Man huldigt einem Narrativ, welches kaum tödlicher ist, wie eine herkömmliche Grippe, weit weniger tödlich wie Krebs. Logik und Vernunft scheinen nicht mehr zu gelten in einer angeblich aufgeklärten Gersellschaft.
    Ich glaube aber auch, dass alle die geimpft wurden – auch unsere Politkasper – durch die Brühe im Hirn Schaden erlitten haben. Die Impfung macht agressiv und verursacht Wahnvorstellungen.
    Einige der Inhaltsstoffe können das auslösen. Somit müssen sich alle Ungeimpften darauf einstellen, dass schon bald nach dem Booster eine Horde Zombies durch die Straßen rennen und Jagd auf Ungeimpfte machen.

  13. Wer diesen Winter stirbt, wird sich noch herausstellen. Wieviel braucht das Dummvolk eigentlich noch, um endlich wach zu werden? Leidet D an chronischer Narkolepsie oder Trottologie, irgendwie ist es unfassbar was sich dieses Polit-Gesocks herausnehmen kann und damit ungeschoren davon kommt. Wann werden diese Verbrecher endlich zur Hölle gejagt, wo sie hingehören?

Comments are closed.