Montag, 22. April 2024
Suche
Close this search box.

Es herrscht Krieg in Deutschland

Es herrscht Krieg in Deutschland

5 vor 12 für Deutschland: Die Uhr tickt (Symbolbild:Pixabay)

Nein, noch hat der Krieg in der Ukraine nicht auf Deutschland übergegriffen. Und doch herrscht hier Krieg. Dieser Krieg in Deutschland ist ein Krieg gegen alles Deutsche und gegen alle Werte, die diese Gesellschaft in den letzten Jahrzehnten ausgemacht und lebenswert gemacht hatten. Und dieser Krieg dauert nun schon viele Jahre. Mit der neuen Regierung hat sich die Situation weiter verschärft und die desaströsen Folgen werden immer offensichtlicher: Die Menschen im Land sind dabei, diesen Krieg zu verlieren. Die schleichende Verarmung, der Verlust der Heimat, des einst vertrauten und unbeschwerten Lebens, von Sicherheit und Wohlstand und der Niedergang einer friedlichen und selbstbestimmten Gesellschaft nehmen immer weiter Fahrt auf. Vor allem lässt dieser Krieg die Wirtschaft – namentlich den Mittelstand, das Rückgrat dieser Gesellschaft – erodieren.

Wer ist der Gegner des Volkes in diesem Krieg? Es sind die in der EU, dem Bund und den Ländern Regierenden, die zunehmend nicht mehr dem Wählerinteresse, sondern einer ideologischen Agenda verpflichtet sind, beeinflusst und gesteuert von Lobbyisten und NGOs, hinter denen milliardenschwere Schattenmänner mit ganz eigenen, vor allem finanziellen Interessen stehen.

Immer mehr Fehlanreize

Wie sonst ist die seit Jahren gegen das eigene Volk gerichtete Politik zu erklären?
Viele Politiker sind sich dabei wahrscheinlich noch nicht einmal bewusst, wessen Interessen sie dienen. Eine Nancy Faeser glaubt in ihrer Naivität vermutlich tatsächlich, “linke” Politik zu machen, wenn sie die Invasion Hunderttausender Migranten aus bildungsfernen, meist patriarchalischen und islamischen Gesellschaften, deren Weltbild vollkommen konträr zum feministisch-woken Zeitgeist der linksgrünen Blase steht, nicht eindämmt, sondern im Gegenteil immer weiter Fehlanreize setzt, so dass noch mehr Illegale die Grenzen passieren, um es sich im deutschen Sozialsystem gutgehen zu lassen.

Außenministerin Annalena Baerbock gefällt sich darin, in der Welt herumzureisen, große Geldsummen zu verteilen und, sobald sie wieder zuhause ist, Migranten aus Afghanistan und anderen Ländern einzusammeln und einzufliegen. Die Auswahl darüber, wer am deutschen Asylrecht vorbeikommen darf, überlässt sie dubiosen NGOs. Es interessiert nicht weiter, wer da kommt und ob gar die Papiere gefälscht sind: Hauptsache, die Zielmarke von 4.000 Afghanen wird jeden Monat erfüllt. So hat es vergangene Woche die “Welt“ veröffentlicht. Dabei galt es noch vor Jahren glatt als Lüge, wenn behauptet wurde, dass täglich Flugzeuge mit Migranten in Deutschland landen würden; jetzt bestätigt es sogar eine etablierte, auch vom amtlichen Zitierkartell für seriös gehaltene Tageszeitung – und die politisch Verantwortlichen dementieren bezeichnenderweise nichts. Die Zahl der Ortskräfte in Afghanistan und demnächst wohl auch in Mali, denen ein Anspruch auf Zuzug nach Deutschland zugestanden wird, wächst dabei täglich und ihre bevorstehende Einreise samt Großfamilien wird eine neue Clankultur in Deutschland etablieren, die dieses Land weiter spalten wird.

Erfolgreicher Testlauf der “Pandemie”

Aber es ist nicht nur die selbstzerstörerische Migrationspolitik, die gezielt gegen die deutsche Gesellschaft eingesetzt wird und irreversible Tatsachen schafft. Man denke nur an die Jahre der Pandemie, in denen – wie mittlerweile selbst von Mainstreammedien zugegeben wird – vollkommen überzogene Maßnahmen und Grundrechtseinschränkungen viele Menschen wirtschaftlich, sozial und/oder mental zerstört haben. Dabei waren, wie sich nun zeigt, die Pandemiegesetze wohl nur ein Testlauf, um herauszufinden, was man den Menschen im Land zumuten kann, wenn man ihnen erzählt, dass “vorübergehende” Einschränkungen oder gar der dauerhafte Verlust von Freiheit und Selbstbestimmung einem höheren Zweck dienlich seien. Und die Politik hat als Resultat dieses Testlaufs erkannt, dass man verdammt weit gehen kann; dass Menschen sich auch heute noch manipulieren oder einschüchtern lassen oder gar zu Denunzianten mutieren, um Gegner der teilweise abstrusen Regelungen zu sanktionieren.

Nachdem dann irgendwann selbst Karl Lauterbach erkennen musste, dass Corona nicht mehr länger als Hebel dienen kann, die Menschen in ihrer Freiheit einzuschränken, hat man jetzt die drohende Klimakatastrophe ausgerufen, um unter neuen Vorzeichen die Zerstörung des Wohlstands der großen Mehrheit der Bürger voranzutreiben. Auch hier gibt es Pläne, das Leben der Menschen bis in den letzten Winkel der Privatsphäre zu kontrollieren und zu bestimmen – egal ob das Ernährung, Urlaub, Wohnen, Heizen, Wasserverbrauch und so weiter sind. Man will jegliche Individualität vernichten und alles dem linksgrünen Leitmotiv unterordnen.

Kulturkampf gegen die Eliten

Menschen, die sich dagegen wehren, versucht man, in Stasi-Manier zu diskreditieren und wirtschaftlich zu ruinieren. Da beklagt der “Spiegel” ernsthaft den “hilflosen” Umgang von Universitäten mit sogenannten “Querdenker”-Wissenschaftlern, weil diese nicht umgehend aus dem Universitätsbetrieb “entfernt” wurden – ein Vokabular aus den dunkelsten Kapiteln deutscher Geschichte. Und tatsächlich wurde vor Corona untadeligen und hochangesehen Professoren wie Sucharit Bakhdi oder Ulrike Guérot von den Universitäten gekündigt – was natürlich vor allem der Einschüchterung anderer Professoren dienen sollte. Derzeit arbeitet man sich an der Frankfurter Professorin Susanne Schröter ab, deren kritische Haltung zum Islamismus ihr jetzt zum Verhängnis werden soll: Linksgrüne Gruppierungen betreiben eine Rufmordkampagne und die Universität Frankfurt steht offensichtlich nicht länger hinter ihrer Wissenschaftlerin. Ziel dabei ist, nicht nur Schröder, sondern alle kritischen Wissenschaftler einzuschüchtern – nach dem Motto: Schlägst du einen, triffst du alle. Cancel culture ist Teil der neuen Gesellschaftsdoktrin geworden.

Doch nicht nur die universitäre Elite wird dem Zeitgeist geopfert; auch der einfache Bürger muss bluten: Neueste Groteske sind die Habeck’schen Heizgesetze, die für viele Hauseigentümer eine faktische Enteignung bedeuten. Man hat keine Skrupel, Hauseigentümer zu zwingen, ihre Heizungen auf Wärmepumpen umzustellen, selbst wenn die Immobilien dazu nur unter einem enormen und für die Eigentümer häufig ruinösem Sanierungsaufwand in Frage kommen. Dass der benötigte Strom auf unabsehbare Zeit aus Kohle- und Gaskraftwerken stammen wird und daher solche Austauschverpflichtungen überhaupt nichts zur angeblichen Klimarettung beitragen, scheint keine Rolle zu spielen. Es ist nur ein weiterer Baustein in dem Plan, wie man das eigene Volk gängeln, schröpfen und zerstören kann.

Deutschland abwickeln

Jeglicher Patriotismus wurde den Deutschen seit Jahren ausgetrieben; schon die Kinder in der Schule lernen nichts Positives mehr über die eigene Heimat. Deutsch sein und sich zu Deutschland bekennen wird inzwischen gleichgesetzt mit Nazitum. Man darf nicht stolz sein auf die große Geistesgeschichte und auf die vielen Errungenschaften, die die Welt den Deutschen verdankt – dabei haben Deutsche seit vielen Jahrhunderten Kunst, Musik, Literatur und das kulturelle Welterbe bereichert. Deutsche Philosophen waren in vielen Bereichen prägend für die Entwicklung von Politik und Staatswesen, zahllose große Erfindungen und zivilisatorische Errungenschaften gehen auf Deutsche zurück. Man könnte vor allem auch stolz darauf sein, wie die Nachkriegsgenerationen dieses Land zu einem der wohlhabendsten Länder der Welt gemacht haben; wie sich die Menschen in einer friedlichen Revolution im Osten selbst befreiten; wie die deutsche Einheit bewältigt wurde; wie man dank eines wachsenden ökologischen Bewusstseins für Umweltschutz Luft und Wasser wieder sauber bekommen hat; wie Schutz der Natur und die Liebe zum Wald Teil deutscher Identität wurde. All das, wofür man uns ein Dreivierteljahrhundert nach Kriegsende und Holocaust auch im Ausland wieder großen Respekt zollte.

Stattdessen kann man das eigene Land gar nicht schnell genug abwickeln und seine Identität zerstören. Stattdessen beschimpft man die Generationen, die jahrzehntelang Deutschland zu einem weltweit geachteten Erfolgsmodell gemacht hatten als “alte weiße Männer” oder “Umweltsäue”, verunglimpft nationale Symbole als “rechtsextrem” oder “völkisch” und beklatscht irre junge Menschen, deren ganzes Engagement aus Festkleben auf Straßen oder an Kunstwerken besteht. Es werden zwanghafte “Diversität”, Gleichschaltung und Konformität angestrebt. Kreativität wird im Keim erstickt, das Wort „Querdenker“ wurde zu etwas Negativem.

Harte Zeiten stehen uns bevor

Die Politik macht schon lange Politik gegen das eigene Volk und kaschiert die unweigerlichen Auswirkungen mit Almosen für sozial Schwache, zu denen in der Regel ja auch die Mehrzahl der Neubürger gehören. Damit will man das Volk weiter ruhig stellen – denn so lange die Menschen satt und träge sind, wehren sie sich nicht. Das alles wird genau solange noch funktionieren, wie es eine breite Schicht an Leistungsträgern gibt, die das alles erwirtschaftet und finanziert. Aufgrund des riesigen in zwei Nachkriegsgenerationen geschaffenen Wohlstands wird es auch noch eine Weile dauern – aber auch das wird sich ändern: Denn nicht nur, dass immer mehr Unternehmen aufgeben oder ins Ausland abwandern und hochqualifizierte deutsche Leistungsträger zu Hunderttausenden ihrer Heimat die Rücken kehren: Spätestens wenn die Generation der sogenannten Boomer in Rente geht, werden sie eine Lücke hinterlassen, die nicht mehr zu ersetzen sein wird – schon gar nicht durch Generationen, denen nie beigebracht wurde, dass Bildung und Leistungsbereitschaft Tugenden darstellen und erst die Voraussetzung für ein erfolgreiches Leben sind.

Es kommen sehr, sehr harte Zeiten auf die Deutschen zu; aber anscheinend müssen die Menschen erst verarmt und entrechtet im Kalten und Dunkeln sitzen und hungern, bis sie anfangen, sich in diesem gegen sie geführten Krieg zur Wehr zu setzen.

57 Antworten

  1. was jammern Sie alle ständig? Solange die einzig wählbare Partei, die hinter dem ursprünglichen Grundgesetz (Freiheit, keine Zensur usw.) steht mit schlappen Umfrageergebnissen von 18% nicht mindestens 51% bei Wahlen erhält, werden die durch und durch grün vergiftet globalistischen WEF Marionetten der Blockparteien die Vernichtung der Freiheit und Wohlstandes weiter beschleunigen. Nichts ist zu dämlich um als Klimawandel oder Virusgefahr hochstilisiert zu werden. Solange das nicht endlich begriffen wird gehts immer steiler bergab, möglicherweise ist das bereits jetzt sogar nicht mehr reversibel wenn ich z.B. an das WHO Ermächtigungsgesetz denke, das ALLE Blockparteien durchgewunken haben. Wahrscheinlich gibt es in der westlichen Welt gar keine freien und NICHT manipulierten Wahlen mehr. Von daher ist das Bild mit der Uhr falsch! Es ist nicht 5 vor 12 sondern bereits 5 NACH 12! Die Mehrheit hat den Weckalarm immer noch nicht gehört!

    55
    2
    1. Wieder in die Falle getappt. Die einzig wählbare Partei ist von Merkel gegründet worden und ist die zweite Garde der CDU. Ihr müßt endlich begreifen daß die Matrix genannt Demokratie mit Tod und Unheil im Koffer, nur ohne Parteien und deren Wahlen zerstört werden kann. Keine Partei ist für Deutschland. Weidel sagte, die jüdische Nation zu schützen ist unser Hauptziel. Ja was wollen wir uns noch verarschen lassen. Raus aus den Parteien und eine vom Volk ernannte Führungskraft die dem deutschen Volk dient und bei Diskrepanzen jederzeit abwählbar ist.

      19
      3
      1. @McCoan: gewiß eine direkte Demokratie mit Gesetzes-Vorschlägen von wirklichen Fachleuten im Interesse der Bürger das wäre es. Aber das ist SiFi, wie wollen Sie die Blockparteien weg bekommen? Ginge nur über den totalen Zusammenbruch. Abwählen geht nur über eine Partei oder Parteien, die ein Gegengewicht zu den WEF-grün-kommunistischen Blockparteien sind, auch wenn man manches nicht so gut an einer Partei findet. Anschließend einen Reset und zwar nicht auf diesen globalistischen Stuß was der Schwab in seinen feuchten Träumen hat, sondern auf Basis des Grundgesetzes und von dort aus könnte man Reformen in Richtung wirkliche Demokratie entwickeln. Also keine Falle sondern ein gangbarer Weg ist gefragt. Phantasten haben wir schon genug und die Schäden dazu hoch 3!

        3
        1
  2. Das ungebildete dusselige Volk ist hauptsächlich am Krieg gegen sich selber beteiligt.
    Die Idioten in diesem Drecksstaat holen sich sogar ihre eigenen Schlächter ins Land, jubeln bei sogenannten Wahlen herum und fühlen sich wie Sieger. Dieser Drecksstaat ist zum Untergang verdammt. Auf geht’s…..

    38
    2
    1. Das Deutschland, dass wir kennen ist bereits untergegangen. Wir leben in der BRDDR!
      Die Idioten haben den Drecksstaat selbst geschaffen, weil sie es so wollen.

      14
      1. Tut mir leid aber viele ehem. DDR Bürger sagen mir immer wieder, dass es in der DDR nicht so schlimm war.

        Das die Mehrheit der BRD Bürger überheblich, naiv und bequem sind, leuchtet mir, als BRD Kind, ein. Ich habe mich auch schon in den 80er Jahren auf dem Gymnasium gegen die Oikophobie gewehrt.

  3. Krieg des Besatzer-Regimes gegen das Volk – um Unterwerfung, Plünderung und Vernichtung.
    Dafür wurden die übelsten antideutschen Rassisten rekrutiert und von den Besatzer-Medien gestützt.

    @Harte Zeiten stehen uns bevor
    nein – der Untergang. Auch in der Geschichte gilt die Regel : they never come back !

    Das können sie nach Belieben nachsehen – die Reiche in Afrika, im Sand vergraben, die Reiche in Indonesien, selbst die alten Reiche in Griechenland und Ägypten werden die altenkulturellen Spitzen nicht wieder erreichen. Mit Europa geht es bergab, das Mongolenreich ist verschwunden – und jetzt ist Europa dran. Frankreich und Polen werden sich die Reste Deutschlands teilen und feststellen, daß es nichts mehr zu plündern gibt. Und dann verschwindet Europa als Ganzes im Orkus der Geschichte.

    Die Pläne des Hari Seldon sind nru eine SF-Erfindung von Asimov, es gibt keinen neuen Aufstieg von Deutschland, nicht einmal von Europa!
    Chinesen, Russen und Inder müssen unter sich ausmachen, wie sie zukünftig zusammen existieren wollen – Europa, und USA haben keine Zukunft !
    Das haben größenwahnsinnig Philanthropen vergeigt !

    Sie halten sich für Götter – aber bei den klügeren Römern stand ein Sklave hinter ihnen, um ihnen ins Ohr zu flüstern : “Bedenke, du bist nur ein Mensch!”
    Das fehlt den Philanthropen und ihren politischen und juristischen Lakaien!

    31
    1
  4. Als Antwort auf das unfassbare WARUM dieser Entwicklung muss ich an meinen früheren Lateinlehrer denken. Er lehrte uns, dass jede Hochkultur irgendwann ihren Zenit überschreitet, degeneriert und der Dekadenz anheim fällt. Dass es Deutschland so schnell, so krass und vollumfänglich erwischt, hätte ich nie gedacht.

    34
    1. “Dass es Deutschland so schnell, so krass und vollumfänglich erwischt, hätte ich nie gedacht.”

      Das geschieht seit dem 8. Mai 1945.

      28
      2
      1. Es wird noch schneller gehen. Dieser Drecksstaat mitsamt den Vollhonks die immer die selben Idioten “wählen” haben es doch so gewollt? Immer drauf und in den fetten Arsch getreten, bis das Gehirn weg ist. Es muss richtig weh tun. So richtig wie1945. Ihr Vollidioten.

        13
        6
    2. @ Dass es Deutschland so schnell, so krass und vollumfänglich erwischt,
      na ja – da gibt es durch Gründe, die das folgerichtig machen. In einem Volk sind die Mitglieder nach der gauß’chen Glockenkurve verteilt, ein viertel sehr aktiv und engagiert, ein viertel extrem links, und die Hälfte gutes Mittelmaß.
      In Deutschland wurde in und nach den großen Kriegen das patriotische Viertel vernichtet, die Mitte der Umerziehung unterzogen und die Linken unterstützt und an die Macht gebracht.
      Damit wurde die Nachkriegsgeneration lebensuntüchtig – und mit dem Generationenwechsel nach Kohl war eben Ende Gelände ! Die Deutschen als Gesellschaft haben keinen Überlebenswillen mehr, die Feinde des Volks sind an der Macht – sie unterdrücken und verleugnen das Volk.
      Sie wollen noch nach Marx plündern und haben keinen Sinn für zeitliche Entwicklungen – sie sehen die Welt als statisch an!
      Es wird noch dumme Gesichter gerade in den Grün-Linken Reihen geben !
      Halten sie ihr Popcorn bereit – Wasser läuft immer bergab !

      8
      1
  5. Solange die ganzen Vollidioten im Land die Verbrecherparteien wählen ändert sich gar nichts, so lange wünscht sich diese “demokratische Mehrheit” all das, was hier bemängelt wird.

    22
    1. Das Land der dümmsten Bevölkerung im Universum will untergehen. “Deutschland verrecke!”
      Sie jubeln den eigenen Untergang herbei, damit Deutschland wegradiert wird von der Landkarte. Schließlich wollen doch alle nichts mehr besitzen und dabei restlos glücklich sein.

      Gut es gbit ein paar Intelligente und Vernünftige, aber leider kann man mit 16 % nicht die Idioten besiegen. Der Krieg ist verloren!

      14
  6. Der Info-Kriegt ist seit einiger Zeit im Genge.
    Naja – mit dem inflationär verteilten “Nazi-Stempel” lebt es sich aber ganz gut (sofern man konsequent auf *isten im Umfeld verzichtet).

    Zum Ausgleich generiere ich auch (legal) kaum noch Steuern für das Regime.

    Ich habe mich in diesem Krieg (den ich als solchen empfinde) komod eingerichtet und belächel das vohersehbare.

    16
    1
  7. ich denke mal, der ganze Schwindel hier wird keine 5 Jahre mehr Laufen. An der zustimmung zur AFD lässt sich ja ablesen, das wenigstens einige langsam aus ihrem Tiefschlaf erwachen. Mal schauen , wie es weiter geht. Wenn die Volksseele mal so richtig ans Kochen kommt, würde es mich nicht mal Wundern, wenn es hier für die Verantwortlichen noch richtig blutig wird. Wenn die dummen Europäer allerdings weiterhin ,auf amerikanischen Befehl, die Ukraine mit Waffen zuschmeissen, werden wir wahrscheinlich vorher in einem Atompilz verglühen. Wäre vielleicht nicht mal die schlechteste Alternative zu dem, was der Links-Grüne Haufen uns für die Zukunft zugedacht haben. Für all die Jüngeren unter uns, die ihr Leben eigentlich noch vor sich haben, wäre es allerdings nicht so schön.

    21
    1. @zustimmung zur AFD
      das wird nichts – entweder wird es bei Wahlen viele Briefwähler geben, die das Resultat drehen, oder Harbarth wird nach dem Vorbild der NPD die Partei verbieten, ehe sie die Regierung übernehmen kann. Die ersten Verbots-Forderungen sind schon einmal da – und die Juristen werden inzwischen auch passend sortiert :
      https://www.pi-news.net/2023/05/keine-juristische-ausbildung-mehr-fuer-regierungskritiker/
      https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/justizministerkonferenz-ergebnisse-2023-streitwerte-escooter-ruhetage-staatsexamen/

      Es gibt 2 Dinge, die Grün-Rot beenden können
      – der totale wirtschaftliche Zusammenbruch mit vollständiger Staatspleite Deutschlands
      – der Zusammenbruch der USA und ihrer wertewestlichen Vorherrschaft

      Aber keines davon wird die Schäden noch reparieren können, denn wir haben nicht mehr das wirtschaftlich leistungsfähige Volk, wie es 1920 oder 1950 existierte war für einen Neuaufbau.
      Namen tanzen, wissen wie Bordell geht und selbst Haltung zeigen sind nichts, mit dem man eine Wirtschaft wieder aufbauen kann – zumal es in Deutschland keine nennenswerten Rohstoffe gibt – und ohne handelbares Wissen im MINT-Bereich ( irgendwas mit Medien oder die 365 Geschlechter zählen nicht ) werden wir die Rohstoffe auch nicht mehr einkaufen können – weder die teuren US-Rohstoffe noch die günstigeren russischen Rohstoffe!
      Das ist vorbei – eine irreversible Folge von Merkel und Grün-Rot und ihrer Lenker aus des DeepStateUSA und WEF !

      Nein – Flasche hat leer – und offen ist nur noch die Frage, wie lange Grün-Rot und ihre Staatsmedien es vertuschen können !

      17
  8. Ein sehr schöner Artikel der alles beschreibt was derzeit abgeht. Heute nachmittag haben wir das noch mit einer Variante diskutiert die fantastisch klingt. Bei all diesen Entscheidungen wird bereits heute eine Härte aufgebaut die noch nicht da war und wo man sich fragt welcher Politiker das macht ohne Angst zu haben zur Rechenschaft gezogen zu werden. Kann es denn sein das unsere Zukunft dermaßen hart wird das es keiner aufhalten kann ? Kann es sein das die das bereits wissen und uns dermaßen in die Schranken weisen wollen um weiter an der Macht zu bleiben ? Kann es sein das die schon so vorbereitet sind sogar mit Gewalt gegen uns vorzugehen wenn ihre Vorstellungen nicht ankommen ? Kann es sein das wir kurz vorm Bankrott sind der uns arm machen wird und uns jede Rechte genommen werden sollen ? Bin nicht mehr sicher ob das friedlich weitergeht.

    20
  9. Vor allem werden Kriege heutzutage nicht mehr erklärt. Schon deshalb kann man es meiner Ansicht nach auch gleich als feigen Terrorismus bezeichnen.

    13
  10. Die BRD wird meines Erachtens zunehmend von Faschisten beherrscht. Wenn man Faschismus als politisches System oder Staatsform definieren will, kommt man in unlösbare Schwierigkeiten. Faschismus ist kein politisches System, sondern die Herrschaft von Faschisten. Damit stellt sich die Frage, was ein Faschist ist. Ein Faschist ist ein Anhänger einer fundamentalistischen Ideologie mit universalem Anspruch und funktionalem Menschenbild. Er verortet nicht den Menschen im Zentrum, sondern in absoluter, d. h. pervertierter Form, den Staat, die Wirtschaft, die Gesellschaft, die Natur. Aktuell handelt es sich um den Globalismus, den Sozialismus und den Ökofaschismus mit ihren speziellen Anforderungen an die Menschen. Man fragt sich, wie so unterschiedliche totalitäre Ideologien miteinander kooperieren können. Das wird durch eine Hierarchie ermöglicht, an deren Spitze der Globalismus steht. Das Sinndefizit seines Nutzmenschkonzeptes muss ausgefüllt werden. Der Sozialismus dient als zugehöriges Gesellschaftsmodell, das Gleichberechtigung der Menschen auf Konsumniveau unter der Ägide des Kapitals und Hilfe für die Unverwertbaren beinhaltet. Die Religion ist der Ökofaschismus, der den Menschen als sündigen Umweltschädling konzipiert, und die Urängste vor Untergang durch Feuer und Wasser bindet, indem er Rettung durch Klimaneutralität mit Hilfe erneuerbarer Energien und Atomenergie verspricht. Die Menschen mit ihren Bedürfnissen und Fähigkeiten sollen an diese Ideologien angepasst werden, die Interessen der globalen Konzerne transportieren. Die Notwendigkeit supranationaler Problemlösungen und Institutionen wird betont und Volk, Familie und sogar das Geschlecht stehen den Menschenkonzepten des Totalitarismus im Weg. Umerziehung zu identitätslosen Massenmenschen ist das anthropologische Programm.

    18
  11. Das Schwei…regime führt einen Vernichtungskrieg gegen die Deutschen, die verblödeten Zombieschafe merken aber nichts mehr, die fressen alles was ihnen aufgetischt wird.

    14
    1. “Das Schwei…regime führt einen Vernichtungskrieg gegen die Deutschen”

      Die führen Krieg gegen sich selbst. Die sind nur zu bekloppt, um das zu bemerken.

  12. Jetzt weiß ich, was deutsch ist. Deutsch ist, wenn man aus Angst in vorauseilendem Gehorsam versucht seinen Arsch zu retten vor dem, was allgemein geraunt wird. Beispiel gefällig? Überall wird geredet von Cancel Culture, Wokism, Klimakrise, Diversität etc. Jeder kennt die Begriffe. Aus Angst davor, vor einem dieser “Begriffe, die Denkmustern folgen, aus denen dann später Handlungen werden, die dann noch etwas später durchgesetzt werden, gerne auch mit Druck, aus dem dann gerne auch mal Gewalt wird….. wird natürlich der Schwanz eingezogen. Das heißt, daß dein Bäcker Brötchen verkauft, die auch schon mal “Anti-Rassismus-Schrippen” heißen können, das heißt, daß der VW-Konzern in seinen Kantinen auf einmal keine Curry-Wurst mehr anbietet, das heißt, das der Hessische Rundfunk in seinen Beiträgen politkorrekt gendert…. wir Deutsche ahnen das ganz fein im Voraus, denn wir haben üble Erfahrungen gemacht. Von der Hexenverfolgung bis zum Dreißigjährigen Krieg, von Adolf bis zur DDR, …. das bleibt im Kopf und das unangenehme Grummeln im Darm erzeugt Angst. German Angst.

    11
  13. “Viele Politiker sind sich dabei wahrscheinlich noch nicht einmal bewusst, wessen Interessen sie dienen. ”

    Viele Politiker wissen sehr genau wessen Interessen sie dienen, denn sie waren in der WEF-Kaderschmiede.
    So z. B. Angela Merkel, Baerbock, Kubicki, Rösler, et al.

    18
  14. Allen westlichen Ländern ergeht es genau so, wie Deutschland.

    Eine Schelm wer glaubt, die totalitäre Eine-Welt-Regierung g#be es noch nicht.

    12
  15. Dieser “Krieg” ist mit Deutschhassern wohl nicht mehr zu gewinnen.
    Unterwanderungen von linksgrünlichen Faschisten in Politik, Schlüsselbehörden
    sowie in der Justiz wiehern tagtäglich für die Vernichtung von Deutschtum, deren Kultur und der Sicherheit.

    Wer hat diese Drecksbande gewollt?
    Tja, so wie borniert bestellt, so faschistisch und vernichtend erhalten !
    Besten “Dank” ihr dummen Michel.

    19
  16. Kaufst Du Dir einen Kalender und vermisst Du in diesem Deutsche, christl. Feiertage?

    Bekommst Du, denn immer mehr faschistische Verlage, Druckereien weisen immer weniger Feiertage aus, auch werden diese, wenn noch gedruckt, nicht mehr in rot dargestellt.

    Der Rassismus und die Vernichtung unser in Jahrhunderten gewachsenen Kultur
    werden durch grünlichrote bornierte Denk- und Handlungsweise gefördert und vernichtet.

    Das ist mehr als nur krank, das ist Demokratie und Staat zersetzend !

    Auswandern in ein Nicht-EU-Land oder alternativ nach Ungarn wäre eine Lösung.
    Eine Lösung, damit deutsche Nachkommen wieder eine wirkliche Zukunft haben, die
    sie hier nie wieder erhalten.

    12
    1
    1. “Kaufst Du Dir einen Kalender und vermisst Du in diesem Deutsche, christl. Feiertage?”

      Was denn nun? Deutsche Feiertage oder christliche?

      2
      1
  17. Keine Ahnung, wie man den im Artikel beschriebenen Niedergang noch aufhalten kann. In diesem Zusammenhang möchte ich mal kurz das Wahlverhalten von meiner Frau und mir schildern. Achse-Autor Manfred Haferburg hat es mal vor einigen Jahren auf ähnliche Art und Weise mal getan. Die sogenannten “demokratischen Parteien” (CDU/CSU, SPD, FDP, GRÜNE, LINKE) werden wir nie wieder wählen! Nie wieder! Wir tun es seit 2015 nicht mehr und da gibt’s auch keine Ausnahme! Alle o.g. Parteien gehören inzwischen zu einem zu einem links-grünen Block, in der ehemaligen DDR gab’s den Begriff “Sozialistische Einheitsfront”. Sowas ist das heute auch, nur viel schlimmer. Die neuen Blockparteien erhalten ihre Weisungen und somit die Marschrichtung von dubiosen Hinterleuten und NGOs. Über UN (und Unterorganisationen wie zb WHO, UNESCO) und EU bekommt die Ausrichtung einen offiziellen Charakter. Wer dagegen schwimmt, wird ausgeschlossen. Als Einzelperson oder Gruppe, das ist ganz egal.
    Bringt unser Wahlverhalten etwas? Eher wenig, da in diesem Land einfach zu viel Hirngewaschenene rumrennen. Wir unterstützen finanziell bestimmte Webseiten, Verlage und Youtuber, die in dieser schlimmen Zeit eine hervorragende Aufklärungsarbeit leisten. Aber das ist aus meiner Sicht alles noch zu wenig. Wir würden sehr gerne mehr tun.

    13