Fahrerflucht, Übergriffe auf Ärzte und Sanitäter: Das asozialste Deutschland aller Zeiten

Einsatzkräfte werden bedroht (Symbolbild:ScreenshotYoutube)

Die Verrohung der Gesellschaft, der Verlust von ethischen Verhaltensrichtlinien und all dem, was einmal Erziehung zum „guten Menschen“ ausgemacht hat, wird von Jahr zu Jahr schlimmer. Ausgerechnet in Deutschland – dem Land, das sich so hypermoralisch wie nie gibt und im Verhältnis zwischen Staaten, freilich hochselektiv, solidarische „Werte“ und Anstandskategorien beschwört (Beispiel Ukraine), die im Miteinander seiner Bewohner immer weniger Bedeutung haben.

Im besten Deutschland aller Zeiten ereignen sich tägliche Abscheulichkeiten, die die reizüberfluteten und abgestumpften Medienkonsumenten schon gar nicht mehr empören. Kommt die gesellschaftliche Debatte dann doch einmal auf dieses Thema, dann wird auch hier der übliche weiße Elefant im Raum ausgeblendet – und so getan, als handele es sich um eine kulturunabhängige allgemeine Entwicklung, die nichts mit der ethnischen, religiösen und kulturellen Veränderung der Bevölkerungszusammensetzung zu tun habe, sondern allenfalls generationenbedingt sei („die Jugend von heute…”). Tatsächlich pfeifen es die Spatzen von den Dächern – und wer nicht blind ist, dem muss es auch auffallen -, dass bei vielen besonders verwerflichen Straftaten, sozialschädlichen oder „unsolidarischen” Alltagsereignissen zumeist Problemmigranten unterschiedlicher Provenienz maßgeblich beteiligt sind.

Korrelation mit prekärer Zuwanderung offensichtlich

Dies betrifft nicht nur typische Delikte wie „Ehrenmorde”, Gruppenvergewaltigungen, Messerstechereien, Clan-Kriminalität, Schlepper- und Schleuseraktivitäten, Waffen- und Drogenhandel, organisierten Bandendiebstahl oder „Enkeltrick”-Betrug, die ganz überwiegend von Vertretern neuralgischer Zuwanderergruppen verübt werden. Auch bei Vergehen wie Sozialbetrug, Fahrerflucht und unterlassener Hilfeleistung scheint die zunehmende Häufung der Fälle direkt mit der sich ausbreitenden bunten „Vielfalt“ in Deutschland zu korrelieren.

Das, was einst als asozial und gesellschaftlich verachtungswürdig galt, ist heute weiterverbreitet – was insofern gar nicht weiter verwundert, als es immer weniger Gemeinschafts- und Identitätsstiftendes gibt in einer in zahllose Parallelgesellschaften und Submilieus zerrissenen Bevölkerung. Dass hier am Ende jeder nur noch an sich selbst denkt, auch die schwindenden Deutschen, ist Folge dieser Entwicklung. Im ländlichen Raum, wo die Bevölkerung noch unter ihresgleichen und homogen ist, zusammenhält und soziale Werte noch etwas zählen, ist die „Welt noch in Ordnung” – doch auch hier wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis die schönen bunten neuen Verhältnisse das Gewachsene und Tradierte killen.

Christentum und Nächstenliebe haben ausgedient

Eine Rolle hierbei spielt auch – einhergehend mit dem Bedeutungsverlust beider christlicher Konfessionen – die anhaltende Herausdrängung christlicher Werte aus Politik, Erziehung, Justiz und anderen gesellschaftlichen Bereichen. Die Soziallehren der Kirchen haben anscheinend ausgedient. Wo das höchste Gebot „Unterwerfung” lautet (wörtlich: „Islam”), ist Nächstenliebe sekundär. Der Begriff ist auch im abgeschwächten, übertragenen Sinn stark aus der Mode gekommen; man könnte auch von der Schweitzer’schen „Ehrfurcht vor dem Leben“ (der anderen!), vom Kategorischen Imperativ oder von Respekt gegenüber anderen reden. Nichts davon hat heute mehr Bestand, dies alles ist am Schwinden.

Wer etwa nur den Begriff „Fahrerflucht“ googelt, der wird praktisch an jedem beliebigen Tag des Jahres mehrere keine 24 Stunden alten Meldungen finden, die zum Teil schockierende Beispiele einer menschenverachtenden, in keiner Weise mitfühlenden Ichbezogenheit zeigen. Rückgrat- und Charakterlosigkeit, situativer Opportunismus und reine Egozentrik sind die prägenden Eigenschaften im Abzocker- und Beutestaat Deutschland. Gestern erst ereignete sich auf der A57 im Ruhrgebiet ein besonders abscheulicher Fall von Fahrerflucht, als drei „Männer” mit einem geklauten Audi einen Unfall verursachten, das Unfallopfer schwerverletzt und eingeklemmt im Wrack des von ihnen gerammten Caddys zurückließen und in den Wald flüchteten.

8.000 Polizeieinsätze an Berliner Kliniken pro Jahr

Ein weiteres Phänomen ist – ebenfalls einhergehend mit dem Anstieg der Migration aus tribalistischen Gesellschaften, in denen Lineage und Großfamilien eine völlig andere Bedeutung als hierzulande haben – die seit Jahren steigende Zahl von schweren Übergriffen auf Ärzte, Notfallassistenten und Pflegepersonal. Familienangehörige halten sich an keine Regeln mehr, bedrohen Mediziner, Retter und Helfer und missachten in Krankenhäusern Sicherheitsvorkehrungen. Für Aufsehen sorgte vergangenen Monat die Meldung, dass es jährlich alleine in der Hauptstadt rund 8.000 Polizeieinsätze in und an den Berliner Kliniken gibt. Ärzte und Pfleger werden hier fast täglich bedroht oder körperlich attackiert – und in vielen Fällen weisen die Täter einen Bezug zum Clan-Milieu auf. In der Antwort auf eine parlamentarische Anfrage machte der Berliner Senat Angaben zu den Einsätzen für 63 Einrichtungen für den Zeitraum von 2018 bis 2022.

In anderen Bundesländern, wo das Problem von der Politik wie üblich totgeschwiegen wird, liegen entsprechende Daten gar nicht erst vor; offenbar will man die indigene deutsche Bevölkerung nicht verunsichern – oder man will den Personalnotstand im Gesundheits- und Pflegewesen nicht noch weiter akzelerieren, der zwangsläufig droht, würde die tatsächliche Gefahr für körperliche Unversehrtheit seitens der Ärzte, Pfleger und Krankenschwestern bekannt.

Importierte Verhaltensmuster

Die bayerische Landesregierung etwa bügelte eine entsprechende Anfrage des AfD-Landtagsabgeordneten Martin Böhm nach der Zahl der Polizeieinsätzen in den Kliniken des Freistaates mit der Begründung ab, diese Information sei „mit vertretbarem Aufwand“ nicht zu beschaffen. Böhm entgegnete hierauf erzürnt: „Sollen die bayerischen Bürger etwa nicht wissen, ob Polizeieinsätze in Krankenhäusern mittlerweile auch im Freistaat eine beachtliche Größenordnung erreicht haben?

Aggressive Männergruppen, die Feuerwehrleute, Ersthelfer oder Rettungssanitäter im Einsatz bedrohen; „Familienangehörige”, die in die Notaufnahmen oder sogar OP-Säle vordringen und Ärzte unter Druck setzen; „ausländische Mitbürger”, die zugleich jene, die nicht zu ihrem Stamm oder Clan gehören, auf der Straße verbluten lassen oder eher als Gaffer zuschauen, statt erste Hilfe zu leisten, weil sie ihr Leben lang verinnerlicht haben, dass man für „Fremde“ keinen Finger rühren müsse, weil ja nur das eigene Blut heilig ist: All dies sind Entwicklungen, die garantiert in keiner europäischen Tradition stehen und auch nicht ohne weiteres mit einer allgemeinen „Verrohung“ oder einer Vernachlässigung der Erziehung erklärt werden können. Es sind genau die Verhaltensmuster, die aus den sozial depravierten und zivilisatorisch rückständigen Herkunftsstaaten einer wachsenden Zahl an Problemmigranten nach Deutschland mitgebracht wurden – und die sich in den Parallelgesellschaften der konsequent jede Integration Verweigernden, aber auch vieler jüngerer Neuankömmlinge erhalten und weiter fortsetzen.

 

 

28 Kommentare

  1. Was hätten wir für ein gutes und sicheres Leben, wenn nicht Multi-Dilettanten
    vielfach kriminelle Elemente ins Land geholt hätten.
    Solche plündern die Sozialkassen, akzeptieren nicht unsere Gesellschaftsform
    und sind sexuell brutal überfällig gegenüber unseren Mädchen/Frauen.
    Diese beanspruchen günstigen Wohnraum, der für die Einheimischen nicht mehr
    zur Verfügung steht. Habe den Test bei 3 unterschiedlichen Wohnungsbaugesellschaft in unterschiedlichen Städten gemacht. Von dort hieß es einheitlich, wir haben nichts mehr bzw. mussten Wohnungen für Importierte und Ukrainer/innen zurück halten.
    Nicht zu vergessen, das hier im Lande Ukrainer/innen mit fetten, teuren Autos
    ankommen und ohne nähere Prüfung H4 Gelder und weiteres in Anspruch nehmen.
    Wer soll das noch alles dulden, bezahlen?
    Ich habe keine Lust mehr für solche ehrlich jeden Tag aufs neue arbeiten zu gehen
    und Steuern zu bezahlen.
    Habe mich mit vielen Leuten unterhalten, die ihre Arbeit hinschmeißen und ALG 1 beziehen wollen.
    Warum auch nicht, dieses Land ist eh nicht mehr rettbar und in spätestens 30 Jahren werden wir Einheimische nur noch eine Minderheit darstellen und der Islam wird
    die Gesetze, etc. machen.
    Nachkommen haben eh keine gute Zukunft mehr und es fängt bereits mit den Problemen mit anderen in Kindergärten und Schulen an.
    Der einzige und effektive Ausweg aus diesem globalistischen Unrechtssystem ist und bleibt nur das auswandern.
    Auswandern in ein nicht EU-Land, in ein nicht faschistisches Land wäre gut.
    Alternativ würde sich in der EU nur Polen und Ungarn anbieten, denn von dort
    gibt es noch richtig Druck auf Dilettanten i.d. EU, wenig Zuwanderungen und die Verantwortlichen in diesen Ländern tun noch sehr viel für das eigene Volk, was hier
    so nicht feststellbar ist, ganz im Gegenteil !

  2. Mit der Zustandsbeschreibung hat der Autor vollkommen Recht.

    Allerdings sollte auf den Hinweis auf christliche Werte aus guten Gründen verzichtet werden. Was uns die Kirchen über nun insgesamt 2000 Jahren an „Wertevermittlung“ geboten haben, ist höchst fragwürdig bzw. bevormundend und manipulativ.

    Es bedarf gewiss auch keiner ethisch ohnehin unerfüllbaren Nächstenliebe, sondern schlichtweg nur eines gesunden Respekts und eines gesunden Menschenverstandes, um bessere Zustände zu erreichen. Den christlichen Zeiten und ihrem Machtanspruch und Machtmissbrauch muss man gewiss nicht nachtrauern. Der Unterschied zum Islam beträgt im Wesentlichen 600 Jahre mehr Neuzeit und neuzeitliches Denken – und sonst nur Nebensächlichkeiten.

    Dass es daran neuerdings weitgehend bis komplett fehlt, ist absolut richtig, aber mit fehlendem Christentum hat das nichts zu tun. Unsere Verfassung enthält schließlich genügend praktikable Verhaltensvorschriften, die ohnehin nirgends von kirchlichen Vorschriften übertroffen werden. Keine einzige Gesellschaft und auch kein Grundgesetz bedarf religiöser Vorgaben, um menschenwürdiger zu werden. Eine humanistische Einstellung ist alles was dazu vonnöten ist bzw. richtiger notwendig wäre.

  3. Wer Gewalt auf dieser Welt sät, muss damit rechnen das sie ihn irgendwann einholt. Das gilt auch für Deutschland. Wer dieses Politkartell unterstützt , und sei es auch nur verbal, unterstützt nicht nur die Zerstörung Deutschlands sondern Europas. Wer die EU Kommission als legitim betrachtet , zerstört das Recht auf Selbstbestimmung der Menschen in Europa. Diese Kommission ist von niemanden gewählt worden und vertritt nicht die Völker Europas. Wer sich von Milliardären kaufen lässt und so nur die Interessen einiger weniger gegen das Volk vertritt gehört vor ein Volkstribunal. Wem sein eigenes Volk egal ist, ob wohl Er, Sie einen EID geschworen haben dem Volk zu dienen gehört auch vor dieses Tribunal. Es wird Zeit. Denn diese Politiker werden nicht von allein abtreten. Und der Polizei und der Bundeswehr möchte ich mit auf den Weg geben: Ihr seit für die da die euch bezahlen. Und das ist das Volk und nicht die Politik der aristokratischen Parteiclans. Dem Verfassungsschutz und den Verfassungsrichtern gebe ich den Gedanken mit auf den, sich um die zu kümmern die unsere Verfassung mit Füssen treten und sie rechtlich aus den Angeln heben und nicht um die, die sie verteidigen. Und unserem Volk gebe ich den Rat sich auf eine Verfassungsgebende Versammlung vorzubereiten um unserem Volk eine Verfassung zu geben die frei ist von äußeren Interessen. Das sind die Mindestvoraussetzung um etwas zu verändern.

  4. @Das asozialste Deutschland aller Zeiten
    sagen sie nicht sowas – das ist das beste Deutschland, in dem wir je gelebt haben – sagt der Bundespräsident – und zumindest für ihn stimmt es ja auch, wenn man so mal über seine politischen Aktivitäten blickt – da ist so ein bundespräsidentenposten als Belohnung schon mal drin – wie andere mit den richtigen Beziehungen auch Kanzler können – oder EU-Präsidentin !

    und nicht vergessen – wenn sie an früher denken :
    „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf“
    Katrin Göring-Eckardt, (Bündnis 90/Die Grünen), Bundestagsvizepräsidentin
    Es ist von der Politik so gewollt und vom Wahlbürger bestätigt !

  5. Das sind die unvermeidlichen Nekrosen einer Gesellschaft, die nach allen Seiten offen sein möchte wie ein Geschwür und gleichzeitig jegliche Immunabwehr mit allen Mitteln unterdrückt.

    „Zuwanderung bis zum Volkstod.“ – Sebastian Striegel (GRÜNE) am 18.03.2015

  6. Fahrerflucht, Übergriffe auf Ärzte und Sanitäter –

    Nicht zu vergessen….sowie in Ergänzung durch die übergriffige linke Politik /Politiker selber und andere leider ebenfalls davon partizipierende Refugee- und Anarcho- Spezies gegen kritische deutsche Bürger .
    Das (relativ) beste Deutschland das wir mal vor langer Zeiten hatten, wurde seit Merkel und Rot GRün nun zum asozialsten Deutschland aller Zeiten.
    Es ist zum kotzen. Lässt sich dies der deutsche Michel wirklich durch die Nazi- und Rassismus Keule einfach so gefallen? Odr kraCHTS doch doch gewaltig und berechtigt?!

  7. Für die die des englischen mächtig sind zitiere ich mal wieder Robert A. Heinlein:

    „What are the marks of a sick culture?
    It’s a bad sign when the people of a country stop identifying themselves with the country and start identifying with a group. A racial group, a religion… Anything, as long as it isn’t the whole population.
    When the population loses faith in both police and the courts….
    … High taxation, inflation of the currency and the ratio of the productive to those in public payroll.
    Little incidents of violence, pecking away at people day after day, damage a culture even more than riots that flare up and than die down!
    Sick cultures show a complex of symptoms such as named… but a dying culture invariably exhibits personal rudeness. Bad manners. Lack of consideration for others in minor matters. A loss of politeness, of gentle manners is more significant than a riot. This symptom is especially serious in that an individual displaying it never thinks of it as a sign of ill health but as a proof of strength. „

    • Wer die Geschichte kennt weiß was kommt, speziell Deutschland zeigt außnahmslos ALLE Anzeichen des untergehenden Roms und es befindet sich bereits im Endstadium.
      Wenn moralische Werte verdreht werden, die eigene Definition verleugnet wird, die Gesellschaft gespalten und ein massenhafter Zustrom mit einer Vielzahl anderer Identitäten stattfindet, ist der Untergang besiegelt.
      Da hilft es auch nicht wenn man mit aller Gewalt eine neue „Religion“ einführen will die das „Reich“ wieder einigen und damit retten soll, weit und breit ist der dafür notwendige „Konstantin“ nicht zu sehen.
      Wir haben nur eine erbärmliche Freakshow die trotz Zensur, Propaganda und Diktatur nach nur wenigen Monaten bereits vor den Trümmern ihrer Unfähigkeit und ihres totalen Versagens steht…

    • Wie wäre es mit einer zusätzlichen Übersetzung ins Deutsche für diejenigen,die der englischen Sprache nicht mächtig sind? Noch leben wir in Deutschland.

        • Hier ein Übersetzungsversuch zu Falks Kommentar . Er flog wahrscheinlich zu schnell weiter um ihre Kritik zu lesen. Übersetzung: „Was sind die Kennzeichen einer kranken Kultur?
          Es ist ein schlechtes Zeichen, wenn die Menschen eines Landes aufhören, sich mit dem Land zu identifizieren, und anfangen, sich mit einer Gruppe zu identifizieren. Eine Rassengruppe, eine Religion … Alles, solange es nicht die gesamte Bevölkerung ist.
          Wenn die Bevölkerung das Vertrauen sowohl in die Polizei als auch in die Gerichte verliert….
          … Hohe Besteuerung, Inflation der Währung und das Verhältnis der produktiven zu denen in der öffentlichen Gehaltsliste.
          Kleine Gewalttaten, die Tag für Tag auf Menschen einhacken, schaden einer Kultur mehr als Aufstände, die aufflammen und dann wieder abklingen!
          Kranke Kulturen zeigen einen Komplex von Symptomen wie die genannten … aber eine sterbende Kultur zeigt ausnahmslos persönliche Unhöflichkeit. Schlechte Manieren. Mangelnde Rücksichtnahme auf andere in Nebensächlichkeiten. Ein Verlust an Höflichkeit, an sanften Manieren ist wichtiger als ein Aufruhr. Dieses Symptom ist insofern besonders schwerwiegend, als eine Person, die es zeigt, es nie als Zeichen schlechter Gesundheit, sondern als Beweis von Stärke betrachtet. „ Wer es besser kann bitte schön! Für mich ist der Text allerdings ein Aller Welt Text, den jeder sich selber denken kann, der in eine gesellschaftspolitische oder soziale Schieflage gerät an der er sich unschuldig fühlt.

          • Es stimmt, wer Heinlein ließt darf keine phylosophischen Meisterwerke erwarten. Es ist gerade herraus.

            Ich kann mir nicht helfen, ich finde viele „seiner“ Ideen einleuchtend.
            Besonders wenn es beispielsweise um die Verantwortbarkeit von Politikern geht.
            “Require each person who wishes to exert control over the state to wager his own life – and lose it, if need be – to save the life of the state. The maximum responsibility a human can accept is thus equated to the ultimate authority a human can exert.“
            Übersetzung:
            “Verlange von jeder Person, die es wünscht Kontrolle über denn Staat auszuüben, sein eigenes Leben aufs Spiel zu setzen und es, im Falle des Falles, zu verlieren, um das bestehen des Staates zu sichern. Das Maximum an Verantwortung ist damit dem Maximum an Autorität die ein Mensch ausüben kann, gleichgestellt!“
            Macht Sinn, oder nicht? Habeck, Baerbock & Co würden ihre Wahnsinnsideen nicht um & durchsetzen, wenn sie beim Scheitern dieser Ideen, ohne wenn und aber, dafür gerade stehen müssten!!
            Oder nehmen wir Merkels Grenzöffnumg und dessen Folgen!!!

            Auch gut:
            „People glorify their mythology of rights… and lose track of their duties.“
            Übersetzung:
            „Die Menschen bestehen auf ihre „unumstößlichen“ Rechte, verlieren jedoch ihre Pflichten aus den Augen!
            Es stimmt doch!! Mir/Uns steht zu…, aber man kann nicht weil xyz!! Nur beim Gedanken an die Idee des „Bedingungslosen Grundeinkommens“ rollen sich mir die Zehennägel auf!

            Auch das Wahlrecht wird in seinen Büchern angesprochen. Muss, bzw darf denn wirklich „jeder“ Wählen dürfen? Die Grünen wollen das Wahlrecht mit 16. Auch wurde schon angesprochen, daß jeder der in diesem Land lebt, das Recht haben sollte zu wählen!
            Warum soll bzw muss das so sein, was ist daran gerecht?
            In Starship Troopers (glaube ich) dürfen nur die wählen, die sich um den/ihren Staat verdient gemacht haben!
            Ist das eine so schlechte Idee? Das meine ich durchaus ernst!
            Warum sollten 16Jährige, die noch nichts vom Leben wissen/erfahren oder geleistet haben wählen dürfen?
            Warum sollten es Menschen dürfen, die die meiste Zeit ihres Lebens nur dank und wegen staatlicher Mittel…
            Warum evtl gar Migranten, die mit diesem Land nichts anzufangen wissen, „unsere“ geschichtlich gewachsenen Werte und Kultur gar kategorisch ablehnen?

            Natürlich werfen viele dieser Dinge neue/andere Fragen und Problem auf. Auf der anderen Seite, man möge sich nur umgucken, was jetzt gerade um uns herrum los ist!!

          • Ich will und werde ihnen nicht wieder sprechen. Und lesen sie alles was sie als Lesenswert empfinden. Die Gedanken von Heinlein sind vielfach auch von anderen widergegeben worden und beweisen auch da schon das diese Kritik berechtigt ist. Es fehlt den meisten bürgerlichen Schriftstellern ein Lösungsansatz. Und auch das verstehe ich. Denn es wird in diesem System keine normale oder friedliche Lösung der gesellschaftlichen Probleme geben das sie antagonistisch also unlösbar sind. Um das zu erkennen, muss man über dieses Gesellschaftssystem hinausdenken lernen und dies auch wollen.

        • Vom Prinzip her sagt er, dass es ein schlechtes Zeichen ist, Wenn wenn die Menschen aufhören sich mit ihrem Land zu identifizieren und sich stattdessen einer Gruppe, sei sie religiös, einer Ethnie… zugehörig fühlen.
          Wenn die Bevölkerung den Glauben in Recht und Gesetz verliert. Hohe Besteuerung, Inflation der Währung und das Verhältnis zwischen produktiven Menschen und denen die vom Staat leben.

          Er sagt das „kleinere“ Gewalttaten auf Dauer mehr Schaden an einem Land anrichten als Aufstände, die kurz aufflammen.
          Ganz schlechte Zeichen sei ein genereller Verlust an Höflichkeit und Zunahme von groben Verhalten. Das Menschen die sich schlecht / grob verhalten es nicht als Fehler auffassen, sondern als Zeichen von Stärke!

          Auch wenn Herr Heinlein, oder gerade deswegen, einen gewissen Ruf hat, kann ich seine Bücher nur wärmstens empfehlen.
          Besonders Starship Troopers (hat nicht viel mit dem Film zu tun), auch Revolte auf Luna, hat mir extrem zu denken gegeben!

      • Ich lese Bücher gerne im Original, auch Filme gucke ich auf englisch. Oft geht bei der Übersetzung der biss verloren, Witze machen keinen Sinn mehr, deutsch synchronisiert – klingt viel zu oft nach „Stock im Ar…“

        Wie ich es unten erwähnt habe. Lesen Sie Starship Troopers!
        Er wirft hoch aktuelle Fragen auf die man heutzutage bestenfalls als unverantwortlich, gar faschistisch, bezeichnen würde.

        „Eine gelenkte Demokratie ist etwas fabelhaftes, für die Lenkenden. Ihre größte Stärke ist die „freie Presse“. Wobei „frei“ als „verantwortlich“ definiert ist und die Lenkenden auch definieren was als „unverantwortlich“ gilt!
        (von mir übersetzt)

      • Was sind die Kennzeichen einer kranken Kultur?
        Es ist ein schlechtes Zeichen, wenn die Menschen eines Landes aufhören, sich mit dem Land zu identifizieren, und anfangen, sich mit einer Gruppe zu identifizieren. Eine Rassengruppe, eine Religion … Alles, solange es nicht die gesamte Bevölkerung ist.
        Wenn die Bevölkerung das Vertrauen sowohl in die Polizei als auch in die Gerichte verliert….
        … hohe Besteuerung,
        Inflation der Währung und das Verhältnis der produktiven zu denen in der öffentlichen Gehaltsliste.
        Kleine Gewalttaten, die Tag für Tag auf Menschen einhacken, schaden einer Kultur mehr als Aufstände, die aufflammen und dann wieder abklingen!
        Kranke Kulturen zeigen einen Komplex von Symptomen wie die genannten … aber eine sterbende Kultur zeigt ausnahmslos persönliche Unhöflichkeit.
        Schlechte Manieren. Mangelnde Rücksichtnahme auf andere in Nebensächlichkeiten. Ein Verlust an Höflichkeit, an sanften Manieren ist wichtiger als ein Aufruhr. Dieses Symptom ist insofern besonders schwerwiegend, als eine Person, die es zeigt, es nie als Zeichen schlechter Gesundheit, sondern als Beweis von Stärke betrachtet. „

    • Die indigenen der Welt werden nicht unterdrückt, das ist eine Lüge. Dass es einstmals so war mag sein, ist aber heute nicht der Fall. Die Indigenen machen sich heute bei uns breit und zerstören alles was sie vorfinden. Ds ist natürlich so gewollt. Da man uns mit Mord und Todschlag nicht runterkriegen konnte, macht man eben auf diese Art.

  8. „Wie bestellt, so geliefert“!

    45 % der wahlberechtigten Bevölkerung sind Nichtwähler und stimmen ohne einer Alternative eine Chance zu geben, damit den „Verhältnissen“ in “D“ schweigend zu. 90% der Wähler wählen immer wieder die „Blockparteien“.
    Wo liegt das Problem: Parteien, Politiker, Eliten,………..,Wähler ? Ja Wähler !

    „Was die Massen anbelangt, so ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für ein
    reibungsloses Funktionieren von Demokratie eine Wahl-Apathie, d.h. ein Mangel
    an Gemeinsinn. Zwar nicht das Salz der Erde, jedoch das Salz der modernen
    Demokratie sind diejenigen Bürger, die nichts außer den Sportseiten und dem
    Comicteil lesen“.
    (Quelle: Leo Strauss, Liberalism Ancient & Modern, The University of Chicago Press, 1968)

    „Der Mensch, welcher euch bändigt und überwältiget, hat nur zwei Augen, hat nur zwei Hände, nur einen Leib; alles, was er euch voraus hat, ist der Vorteil, den ihr ihm gönnt, damit er euch verderbe. Woher nimmt er so viele Augen, euch zu bewachen, wenn ihr sie ihm nicht leiht? Wieso hat er so viele Hände, euch zu schlagen, wenn er sie nicht von euch bekommt? Die Füße, mit denen er eure Städte niedertritt, woher hat er sie, wenn es nicht eure sind? Was könnte er euch tun, wenn ihr nicht die Hehler der Spitzbuben wäret, der euch ausraubt, die Spießgesellen des Mörders, der euch tötet?“
    (Étienne de La Boétie „Abhandlung über die freiwillige Knechtschaft“)

    »Eine Gesellschaft von Schafen muss mit der Zeit eine Regierung von Wölfen hervorbringen.« (Juvenal, römischer Satiriker und Sittenrichter)

  9. Wäre ich Kanzler, würde ich für eine Legislaturperiode die proforma Diktatur einführen.
    Alles was nicht rein gehört ( in Deutschland), muss raus, dazu zählen nicht nur Islamisten und andere ethnische , welche Verbrechen begehen, sondern auch alle Politiker der Ampel, vornehmlich die Grünen. Ich würde mit Putin reden und einvernehmliche Gespräche führen, was dem deutschen Volk erst einmal Luft gibt.
    Da wir keine Alternativen Energien haben (Windkraft und Sonne, völlig schwachsinnig!), um die Welt zu retten, müssen wir erst einmal den politischen Ballast entfernen.
    Der Bundestag würde drastisch dezimiert werden, Diäten abgeschafft und keine Pensionen mehr. ARD und ZDF werden abgeschafft, die können sich privat finanzieren, dann gibt es keine Schlagzeilen mehr!
    Mein Motto wäre “ Deutschland first“.
    Ach ja, Amerika ist wohl wichtig für den europäischen Bund, aber die brauchen uns genauso!
    Polizei und Bundeswehr würden tatsächlich für die Verteidigung des Deutschen Volkes dasein und nicht gegen das Deutsche Volk, würden entsprechend aufgeforstet und ausgebildet werden , ebenso wie unsere „Deutschen Fachkräfte“ in Medizin und Pflege.
    Auch Rentner würden zum Zuge kommen, weil sie unser Deutschland aufgebaut haben und wir heute so leben können, im Wohlstand (noch) wie es früher eben nicht möglich war.
    Auch die Reperaturzahlungen an alle möglichen Völker, mit denen unsere Generationen nichts mehr zu tun haben, würden aufhören.
    Wenn es dem Volk gut geht, ist es mir egal, ob sie uns Nazi nennen, denn das sind wir schon lange nicht mehr, im Gegenteil!!!!!!!
    Die Gelder der Steuerzahler würden in das eigene Land fließen und nicht Milliarden fach ins Ausland um als das sozialste Land der Welt dazustehen (was ja auch nur ein Vorwand ist).
    Wir sollten anfangen zu säubern, wie es Putin tut.
    Selensky ist und bleibt ein Blender und Schauspieler, den braucht niemand!
    Nur mal nebenbei…
    Deutsches Volk wacht auf…
    Oder bleibt Sklaven
    EU oder Brüssel, scheiß drauf…, dann doch lieber wieder die D-Mark.
    Ich habe bewusst Wörter gewählt, welche jeder versteht und ihr Journalisten und Kommentarschreiber solltet aufhören, ein auf Klugscheißer zu machen!!!!

    • Das was sie gern tun würden stellt ihnen das gleich Zeugnis wie denjenigen aus die heute die Macht haben und die auch schon immer die Macht hatten. Sie haben alle mal mit diesem „pro forma Gedanken von einer Diktatur“ angefangen und das hat die Herrschenden bewogen sie für ihre Interessen zu kaufen, angefangen. Mal abgesehen davon, sage ich ihnen das es überhaupt keine Lösung des Problems dieses Gesellschaftssystems ist. Aber das ergibt sich schon aus dem käuflichen korrupten Charakter der Menschen nicht nur in der Politik selbst. Das System an sich ist krank und faulig. Und im Gegensatz zu vielen die glauben es irgendwie reformieren zu können, denke ich das ist auf Grund der antagonistischen Widersprüche dieses Gesellschaftssystems selbst unmöglich. Und die Geschichte gibt mir da auch Recht und eigentlich jedem Menschen der mit offenen Augen und klarem Verstand durch die Welt geht und sich nicht an Ideologien allein festmachen lässt, auch.

  10. Der Autor des Artikels hat seine Wertvorstellungen im Kopfe. Diese sollen nach seiner Idee die Einwanderer übernehmen.
    Wie weit man mit solchen Wertvorstellungen gekommen ist, beschreibt der Autor treffend: Zu einer zerrütteten, sich auflösenden Gesellschaft.

  11. @Ich würde mit Putin reden und einvernehmliche Gespräche führen,
    glaube ich nicht !
    Aus russischer Sicht müssen sie sich als langfristig zuverlässig zeigen – bevor sie als Wertewestler wieder ernstgenommen werden. Der offene Krieg und die Vertragsbrüche scheinen dort angekommen zu sein!
    Er gibt aus der heutigen Situation zwei Lösungsszenarien :
    1. es gelingt, Russland zum Zusammenbruch zu bringen und zu übernehmen und die Rohstoffe unter US-Kontrolle zu bringen – dann sind wieder 10 Jahre Full Spektrum Dominance gesichert !
    2. Der Wertewesten hat Ende – die USA ziehen sich aus Europa zurück – und es gibt nicht mehr ein Armenhaus in Europa, sondern Europa wird zum Armenhaus mit failed states.
    Die Schau wurde auch im Rest der Welt gesehen : Vertragsbruch, Lug und Trug, Kontensperrungen, Enteignungen, der Öldiebstahl in Syrien durch die USA.
    Freiwillig werden die mit dem Wertewesten – Deutschland eingeschlossen – nicht mehr zusammenarbeiten !
    Wer erinnert sich noch an Afghanistan ? Als die Deutschen damals dahinkommen, waren die Soldaten geschätzt und respektiert in Erinnerung an alte Zeiten – nach einigen Jahren wurde dann auf sie geschossen, und sie waren als Besatzer verachtet – die deutsche Politik als Vasallen der USA ! Und das passiert weltweit ! Gebaerbockt !

  12. „Im ländlichen Raum, wo die Bevölkerung noch unter ihresgleichen und homogen ist, zusammenhält und soziale Werte noch etwas zählen, ist die „Welt noch in Ordnung”“

    Das ist schon seit 2015 vorbei! Dank der Niederlassungsfreiheit für Rumänen, Bulgaren sowie Albaner wird nun auch das Land zusätzlich zu den Flüchtlingen massenhaft von Sozialfällen überrannt! Das Bundesverfassungssozialistengericht hat um 2010 herum entschieden, dass allen Menschen in Deutschland der volle Anspruch ans Sozialsystem zu gewähren ist und seitdem geht es stramm nach Süden mit uns. Danach kam noch 2014 die Arbeitnehmerfreizügigkeit für die eingangs erwähnten Staaten und die erweist sich in Verbindung mit den üppigen Sozialbezügen als Untergangsturbo. Es hat einige Jahre gedauert, bis etwa Rumänen geglaubt haben, dass man hier reichlich Geld vom Staat bekommt, nur weil man da ist aber endlich haben sie sich überzeugen lassen und dringen nun in Massen ein.
    Deutschland wurde und wird von vollkommen schwachsinnigen Seelenmördern in Grund und Boden kaputtregiert und ich wage es absolut zu bezweifeln, dass diese Entwicklung noch aufzuhalten ist.
    Auf hohem Niveau ist Deutschland mehr oder weniger tot
    auf mittlerem Niveau noch existent
    auf niedrigem Niveau extrem übersättigt

  13. Der Zusammenbruch des GESAMTEN Westen ist das Ziel von einigen Leuten, die unbekannt im Hintergrund agrieren. Und das nicht erst seit ein paar Jahren. Wahrscheinlich schon sein ca. 150 Jahren. Und sie sagen es mittlerweile doch schon ganz offen. Das Buch von Klaus Schwab, die Georgia Guidestones. Sie machen kein Geheimniss darum.

    Wir haben neben den zweifellos unfähigen habgierigen und verblendeten Politikern mit Sicherheit auch einige, die zu diesem Clan der Geisteskranken und Gottlosen gehören und ganz bewußt diese Agenda des Untergangs Deutschlands voranbringen.

    Wie geschickte Schachspieler ihre Figuren erst langsam in eine gute Ausgangsstellung bringen um dann gnadenlos zuzuschlagen, so sind auch in der gesamten westlichen Welt diese Figuren in Stellung gebracht worden. Wie z.B. Trudeau in Kanada, Ardern in Neuseeland usw. Alles Schüler des K. Schwabschen WEF, der Zentrale des Great Reset.

    Es gibt nur zwei Möglichkeiten für die weitere Zukunft. Wir ordnen uns unter oder wir tun uns zusammen und schaffen Ordnung im Haus.

  14. @ Wir ordnen uns unter
    das wird nichts ändern, weil das Ziel der Globalisten eine Mad Max-Welt ist.
    Eine bessere Alternative gibt es nur gegen die RAND Corporation und ihre Handlanger in den wertewestlichen politischen Systemen.
    Nur so besteht die Option einer Star Treck Welt.
    Und wenn sie sich an die Serie erinnern – diese Welt entstand nach einem weltweiten Atomkrieg, der die alten Eliten ausgelöscht hat !
    Aber der bessere Wideraufbau st nur eine Option – keine Garantie !

Kommentarfunktion ist geschlossen.