Montag, 24. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Französischer Journalist enthüllt grausame Details des Hamas-Überfalls vom 7. Oktober

Französischer Journalist enthüllt grausame Details des Hamas-Überfalls vom 7. Oktober

Luftaufnahmen des verwüsteten, mit Leichen übersäten Re’im-Festival-Geländes nach dem Hamas-Angriff (Foto:ScreenshotYoutube)

Der bekannte Blogger und Journalist Tobias Huch hat gestern dankenswerterweise auf einen Bericht des französischen Journalisten Nicolas Delesalle über das Hamas-Massaker in Israel vom 7. Oktober hingewiesen. Die darin geschilderten Gräueltaten übersteigen jede Vorstellungskraft: Menschen wurden lebendig verbrannt, Frauen wurden vergewaltigt und bestialisch ermordet, einer Schwangeren wurde der Fötus aus dem Leib gerissen, eine Mutter wurde gemeinsam mit ihrem Baby verbrannt, alten Männern wurden Finger und Füße abgeschnitten, sogar eine Gruppe thailändischer Gastarbeiter wurde gefesselt und lebendig verbrannt.

Einen solchen Akt der Barbarei hätte man selbst der Hamas nicht zugetraut. Was sich hier ereignete, war ein Rückfall in vorzivilisatorische Zustände und zeugt von einer Grausamkeit, wie sie auch der „Islamische Staat“ während seines Siegeszuges praktiziert hatte. Über bloßen Terrorismus geht dies noch weit hinaus. Die zügellose Gewalt, sogar noch gegen Säuglinge, macht die Reaktion Israels verständlich, die, nach anfänglichen Krokodilstränen westlicher Politiker über die jüdischen Opfer, nun wieder als unverhältnismäßig kritisiert wird.

Monströse Barbarei

Es sollte jedem klar sein, der dieser Tage in Deutschland immer noch „Free Palestine“-Phrasen skandiert, seine Profilbilder mit Palästinenserflaggen schmückt oder Israel gar „Genozid“ vorwirft, dass er sich damit de facto zum Verteidiger dieser monströsen Barbarei macht. Denn während – wie in jedem Krieg – Berichte über angebliche Kriegsverbrechen von unklaren Quellen beider Konfliktparteien stets mit Vorsicht zu sehen sind, steht Delesalle alles andere als im Ruf, parteiisch oder gar pro-israelisch zu berichten; er hat vor Ort recherchiert und Primärquellen, Überlebende und Augenzeugenberichte zitiert. Hier handelt es sich fraglos um Tatsachen, und wer die legitime militärische Reaktion auf diese Verbrechen als “Völkermord” oder Ähnliches verklärt, fordert letztlich von Israel, stillzuhalten, während seine Bürger abgeschlachtet werden.

Wie stets suhlen sich Linke, Klimaspinner und weite Teile der akademischen „Eliten“, selbst angesichts solcher erschütternder Recherchen eines unabhängigen französischen Berichterstatters, in der ahistorischen, völlig verqueren Ideologie des „Antikolonialismus, die der jüdisch-christlichen Kultur die Schuld für alles Schlechte auf der Welt gibt und ignorieren oder feiern sogar das Hamas-Massaker. Hier zeigt sich ein weiterer Aspekt des Zusammenbruchs des Westens, dem der eigene Selbsthass jeden Realitätssinn und Überlebensinstinkt ausgetrieben hat.

“Politisch verkleidete Mörderorganisation”

Matthias Matussek brachte es auf den Punkt: „Dass die sichtbare Seite des Islam der Mord und dass die Hamas eine politisch verkleidete Mörderorganisation ist, die nicht das geringste mit antikolonialistischem Kampf und ähnlich verblasenem Erklärungs-Schnickschnack zu tun hat, wurde klar am 7.Okotober, als schwarzgekleidete Kämpfer mit Maschinengewehren in Paraglidern über ein Rave- und Trance-Festival in der Wüste herfielen. Die Tänzer, die dort für Frieden und Freiheit und sicher auch Aussöhnung mit den Palästinensern groovten, bekamen es mit den Heerscharen des Teufels zu tun. Nach einer langen ekstatischen Nacht im rotgoldenen Morgen eines neuen Tages fuhr diese schwarze Stichflamme des Hasses über sie nieder und folterte und tötete, tötete, tötete.

Diese Worte gehören all jenen immer wieder ins Stammbuch geschrieben, die von einem „Genozid“ an den Palästinenser faseln, deren Zahl in Wahrheit stetig wächst. Zumal klar ist: Das, was sich am 07. Oktober in Israel ereignet hat, wird sich eher früher als später in Europa fortsetzen.

62 Responses

  1. tja, wenn die USA eine Scheiße anfangen, dann richtig – hier zeigt sich das wahre Gesicht der westlichen Unwertegemeinschaft die das ganze ja mitprovoziert hat.

    39
    29
  2. https://www.freiewelt.net/nachricht/film-dokumentiert-schicksal-von-kindern-die-unter-schweren-corona-impf-folgen-leiden-10094682/

    23.10.2023

    „UN-SICHTBAR: Trailer zu einem neuen Corona-Film erschienen
    Film dokumentiert Schicksal von Kindern, die unter schweren Corona-Impf-Folgen leiden
    Viele Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene hatten nach ihren Corona-Impfungen mit schweren gesundheitlichen Folgen und sozialen Problemen zu kämpfen. Die Mainstream-Medien verschweigen das Thema. Ein Film-Projekt will das ändern.“

    https://youtu.be/zZEonYyZquU

    Alle Opfer und auch Angehörige können sich bei den Satanisten in Politik, Pharma, Medien
    dafür bedanken, das sie sich mit einer „Giftspritze“, die von diesen Ungeheuern beworben wurde, infiziert haben und für ihr Leiden lebenslang keine Verantwortung übernehmen wollen!
    Die Geschädigten müssen unsägliches körperliches, psychisches Leid bis hin zum Tod ertragen und erhalten nicht die Hilfe, die notwendig wäre !

    Die Satanisten werden hoffentlich bald vom Herrn hart bestraft werden für ein Verbrechen an der Menscheit für dreckigste Gewinnmaximierung, egal was sie auch bei den Menschen
    bewirkt hat.
    Ein „C-Märchen“, hofiert für die schmutzigste Gewinnmaximierung durch ein Gift im menschlichen Köper, was unsägliches Leid mitgebracht hat !

    Die Verantwortlichen wollen vergessen/vertuschen!
    Die Geschädigten und ihre nahen Verwandten (Eltern, etc.) müssen kämpfen bis die Verantwortlichen verurteilt und für mehrere Jahre ins Gefängnis kommen !

    Es wird eine andere politische Zeit mit einer gerechten Justizia kommen und dann geht es richtig los mit der Aufbearbeitung !

    44
    6
  3. “Es sollte jedem klar sein, der dieser Tage in Deutschland immer noch „Free Palestine“-Phrasen skandiert, seine Profilbilder mit Palästinenserflaggen schmückt oder Israel gar „Genozid“ vorwirft, dass er sich damit de facto zum Verteidiger dieser monströsen Barbarei macht.”

    Diese Darstellung ist in etwa von der gleichen Qualität wie der Erzählung, dass jeder, der den Briten Brandbombenterror gegen die Zivilbevölkerung in WK2 vorwirft, sich zum “defacto” Verteidiger der Nazi-KZ im 3.Reich machen würde.

    Seit wann legitimiert die Barbarei der einen Seite den Terror der anderen ?
    Wo im Völkerrecht genau ist das festgehalten ?

    Und die Forderung nach Genozid haben isarelische “Siedler” belegbar wiederholt erhoben.
    Genauso wie im Übrigen Hamas-Anhänger.

    46
    22
    1. Höre ich mir den Spinner vom Zentralrat der Juden an, so bin ich auf der Seite der Palästinenser. Der schiebt die Schuld der heutigen Zustände in Deutschland der AfD in die Schuhe. Es muss auch so einer wie Scholz sein, der unter Alzheimer leidet. Oder er hat die letzten 30 Jahren völlig verschlafen.
      Und anscheinend handelt die jüdische Regierung wie dieser Lump, das sie die Wirklichkeit nicht wahr nehmen wollen!
      Anscheinend bekommt dieser Zentralrat genug Geld von dieser Berliner Gurkentruppe, um auf Linie zu sein!
      Und da der Michel seine eigene Geschichte nicht kennt, kann ihm jeder Idiot Märchen erzählen.!

      54
      7
        1. Das wäre zu hoffen! Denn zwischen den einzelnen Juden und den Juden, welche die Politik nicht nur in Israel bestimmen, ist scharf zu unterscheiden.
          Letztere nutzen das Massaker an der jüdischen Bevölkerung nun offiziell dazu, der Hamas ein für allemal den Stecker zu ziehen. Glaubt man allerdings Rainer Rupps Ausführungen auf

          https://uncutnews.ch/neue-videos-am-montag-12/ “Das angebliche Versagen der israelischen und westlichen Geheimdienste” von Rainer Rupp

          dann wird der Überfall der Hamas nun von den israelischen Politikern genutzt, um den lange schon geplanten Endkampf um Israel auszufechten, dabei die Rolle des Opfers einnehmen und auf die Solidarität zumindest der westlichen Welt pochen zu können. Dabei scheint der Endkampf zum jetzigen Zeitpunkt dringend nötig, da die Übermacht der islamischen Staaten rein zahlenmäßig von Jahr zu Jahr zunimmt und die Zusammensetzung der israelischen Bevölkerung immer ungünstiger wird durch eine stetig wachsende Zahl orthodoxer Juden, die den jüdischen Staat offenbar ablehnen und nicht bereit sind, Militärdienst zu leisten. Zudem wächst der Anteil von Juden aus Afrika und Kleinasien, sodaß die ashkenasischen Juden absehbar zur Minderheit wird.

          Was Israel an weitergehenden Folgen blüht, wenn es in Gaza einmarschiert, um die Hamas endgültig zu elimieren, hat Scott Ritter in einem Video beschrieben, das ebenfalls unter dem obigen Link erschien, nur etwas weiter unten.

          1. der normale Jude wird verheizt wie jeder andere normale Buerger auch, so wie der normale Palaestinenser z.B., diejenigen die die Politik bestimmen sind Zionisten sprich Deep State und deshalb sollte man wie schon von dir erwaehnt einen klaren Schnitt machen und zusaetzlich das Kind beim Namen nennen und fuer die orthodoxen Juden sind WIR eh nur Abschaum. Wir leben in sehr interessanten Zeiten und die Welt wird bald eine andere sein aber nicht so wie sich der Deep State und seine Gehilfen (z.B. WEF) das vorstellen

      1. Richtig, der Oberindianer des ZDJ kann nicht genug “Goldstücke” aus dem Islamkreis in Germoney willkommen heissen, wohlwissend, dass mit jedem Islam-Goldstück der Hasspegel gegen Juden steigt.

        Der Judaslohn im unermüdlichen “Kampf gegen Rääächtzzz” und die AfD für die Berufsjuden vom ZDJ wird hier verdeutlicht:
        “Die Bundesregierung hat die jährlichen Leistungen an den Zentralrat der Juden von aktuell 13 Millionen Euro auf künftig 22 Millionen Euro erhöht. So sollen Aktivitäten gefördert werden, die gegenwärtiges jüdisches Leben sichtbar machen. Zudem sollen die Erinnerungsarbeit und Sicherheit von jüdischen Gemeinden verstärkt werden.”

        So,so!

        Demnächst wird es wohl keine Juden in Deutschland mehr geben, dann kann auch der Dr. Schuster sein Berufsjudentum an den Nagel hängen!

    2. Diese Angriffe der Hamas haben klar gemacht, dass Verhandlungen nutzlos sind und dass Abwarten auf Besserung ebenfalls nutzlos sind. Mit diesen Leuten kann man nicht verhandeln und es ist Zeitverschwendung, zu warten, dass diese irgendwann mal Frieden wollen werden. Die Hamas will nur töten: Juden und Nichtmuslime sind und werden die Opfer sein. Einen anderen Plan hat die Hamas nicht, sie töten und töten und töten. Als kleine Ablenkung präsentieren sie uns dann Bilder, in denen sie israelische Babys und Kleinkinder auf dem Schoß halten. Ich glaube nicht, dass die Geiseln jemals ihre Familien widersehen werden. Das Schicksal dieser Kinder möchte ich mir nicht vorstellen. Die Entführung der Geiseln hat wohl zwei Dimensionen: einerseits ist es eine Erpressung Israels, andererseits soll die Hamas als “eigentlich ganz nett” dargestellt werden, denn sie “spielen” ja mit Babys.
      Wers glaubt.
      Es gibt Leute, die nicht verstehen wollen, was mit diesen Geiseln passieren wird, wenn die Hamas meint, sie nicht mehr zu brauchen.
      Eine israelische Pathologin berichtete, dass sie Frauenleichen untersucht hätte, denen durch Massen-Dauer-Vergewaltigungen die Hüfte gebrochen wurde. Überlegt mal, was da passiert sein muss, denn der Hüftknochen ist ein ziemlich stabiler Knochen.
      Im Prinzip hat die Hamas gezeigt, dass sie das geistig-moralische Niveau von tollwütigen Hunden haben.
      Es gibt keine Heilung für Tollwut, leider scheint der Westen das vergessen zu haben.
      Zudem sollte man die Angriffe Irans auf amerikanische Militärbasen in Syrien im Hinterkopf behalten: vielleicht war der Angriff der Hamas auf Israel nur der Anfang eines größeren und längeren Krieges im Nahen Osten?

      12
      6
      1. Du weisst aber schon das das ein gewolltes zugelassenes Eindringen der Hamas nach Israel war oder? Und fange mal an dich zu fragen wer die Hamas gegruendet hat und auch finanziert.

        5
        2
  4. Für mich haben derartige Satane ihr Leben verwirkt.
    Auge um Auge – Zahn um Zahn.
    Hoffe, das Israel denen ein Ende bereitet damit diese
    Barbaren endlich am eigenen Leib den Schmerz verspüren, den sie anderen Menschen zugefügt haben.

    54
    16
    1. “Hoffe, das Israel denen ein Ende bereitet damit diese
      Barbaren endlich am eigenen Leib den Schmerz verspüren, den sie anderen Menschen zugefügt haben.”

      Auf, dass der Terror nie endet.
      Gewalt gebiert immer wieder neue Gewalt. Hass erhält sich selber.
      Schwache Menschen wollen das so.

      Starke Menschen gehen andere Wege, denn der Weg der Gewalt und des Hasses führt immer nur zur Gewalt und Hass.

      Wer diesen Kreislauf durchbricht, der ist ein wahrer Mensch, denn er benutzt das, was den Menschen vom Tier unterscheidet, er nutzt das höhere Denken, was nur Menschen haben. Aber solange das nicht stattfindet, ist der Mensch wie ein Tier.

      Alles, was hier an Grausamkeiten beschrieben wird, ist schon unzählige Male in der Geschichte des Menschen passiert. Ist nichts Besonderes. Leider ist das die Normalität. Und nur weil es den Israeli betrifft, ist es auch nichts Besonderes. Der Mensch ist des Menschen schlimmster Feind.
      Rita, Du findest das gut. Ich empfinde Dein Denken als furchtbar und falsch.

      Neue Wege müssen beschritten werden. Die Menschheit steht am Scheideweg.

      2
      2
    2. Hast du dir schon mal die Karte von Palaestina angeschaut von 1948 und von heute?
      Wenn nicht dann solltest du das schleunigst tun und frage dich mal warum es Hamas erlaubt war den Grenzzaun zu durchbrechen wo sonst noch nicht mal eine Maus unbemerkt durchkommt. Und warum wurden die israelischen Grenzsoldaten abgezogen?

      Schnallt ihr das eigentlich nicht was hier gerade passiert? Und nein ich supporte NICHT die Hamas, ich will einfach nur das das unsinnige Sterben unschuldiger Menschen, egal auf welcher Seite, aufhoert

      7
      2
  5. “Luftaufnahmen des verwüsteten, mit Leichen übersäten Re’im-Festival-Geländes nach dem Hamas-Angriff ”

    Da hat man doch eine tolle Rechtfertigung, das größte KZ der Welt dem Erdboden gleichzumachen. Problem Reaktion Lösung. Und gut auch, dass man langfristig geplant hat wie alle guten Unternehmer:

    “Hamas ist ein zionistisches Unternehmen, das 1978 registrierte wurde.” Aber es gibt offenbar noch viel mehr “Terroristen”:

    When the Scooby Doo gang lifts up the mask of Al-Quaeda, Hamas, ISIS, and the Muslim Brotherhood monsters, who do they find has been the culprit all along? #Mossad

    https://coronistan.blogspot.com/2023/10/hamas-founded-financed-controlled-and.html

    15
    28
  6. Was heißt hier “Rückfall in vorzivilisatorische Zustände”? Das ist der Islam wie er leibt und lebt, wo er kann wenn er kann. So etwas haben wir schon in den 1990ern in Algerien gehabt, damals hießen die Taliban “FIS”.

    Und die Eroberung des Balkans durch die Osmanen vor über 600 Jahren wurde von genau derselben Art Greueltaten begleitet, die sich in den Balkankriegen der 1990er in Bosnien übrigens wiederholt haben.

    Ich glaube man tut Steinzeitmenschen Unrecht, wenn man sie auf eine Stufe mit diesen monströsen Bluttätern stellt.

    63
  7. “Einen solchen Akt der Barbarei hätte man selbst der Hamas nicht zugetraut. Was sich hier ereignete, war ein Rückfall in vorzivilisatorische Zustände und eine Grausamkeit, wie sie auch der „Islamische Staat“ während seines Siegeszuges praktiziert hatte.”

    Klingt alles schwer nach Ostfront ab 22.06.1941, natürlich sowjetische Seite gegenüber den “eigenen Zivilisten” und dt. Gefangenen (ab den ersten Stunden des Kampfes, also schenkt euch den Bullshit mit dem üblichen Entschuldigungen in Richtung “waren ja nur Reaktionen auf dt. Taten, nein, die Richtung ist genau umgekehrt) und außerdem alles ab Nemmersdorf.

    16
    3
    1. Und was ist mit den Kriegsopfern im 30-jährigen Krieg? Magdeburg? Da sollten Sie Ihren selektiven und dauerrelativierenden Empörungsradius unbedingt noch etwas weiter zurückdrehen. Am besten bis zur Zerstörung Karthagos.

      13
      5
      1. Daß Christen, vor allem in voraufklärerischen Zeiten, manchmal noch später, My Lai z.B., auch so manche Greueltaten begangen haben, macht die islamischen Bluttaten ja nicht besser.
        Und nicht uncharakteristischer.

        Übrigens Karthago: den “Helden” meiner Schulzeit aus dem Geschichtsunterricht, Hannibal, der mit den Elefanten über die Alpen zog, sehe ich heute, nach einem Besuch am Trasimenischen See, wo Hannibal nach der Schlacht zig Tausende von Leichen getöteter Römer verbrennen ließ, doch erheblich nüchterner.

  8. Wir wollen doch alle nur Frieden und wenn der „eine“ Islam erst überall herrscht, dann haben wir alle unseren Frieden. Milliarden von Menschen werden dann sogar in Frieden ruhen dürfen. Die irrationalen Gutmenschen, angestiftet und gefördert von den globalen Eliten, werden schon dafür sorgen.

    Der eigentliche Plan:
    Fakt ist, für die globalen Eliten existieren viel zu viele Menschen. Der absolutistische Islam mit den tumben und unterentwickelten Muslimen eignen sich besonders gut für dieses Vorhaben der Menschendezimierung. Man provoziert und kränkt diese geistig Minderbemittelten zuerst einmal bis aufs Blut, um sie dann losgelassen in Europa etc. über die hilflosen Zivilmassen herfallen zulassen, – um dann nach vollbrachten diabolischem Werk der hundert-millionenfachen Massentötungen der großen Not gehorchend, sie zur Rechenschaft zu ziehen und sie leider ausrotten zu müssen wie tollwütige Hunde. Ob dieser Plan überhaupt so aufgehen kann, das kann durchaus bezweifelt werden oder ob er sogar letztendlich zur Endlösung für die globalen Eliten führt? Es wird sich erst in Jahrzehnten bis einigen Jahrhunderten zeigen. Fakt ist, es werden richtig herbe Zeiten auf die Menschen, speziell im Westen zukommen. So herbe, dass -zig Millionen Menschen dabei ihr Leben verlieren werden.

    Das Böse existiert und ist überall und flieht vor den Gutmenschen.

    28
  9. „Der Islam ist Programm. Auf ihn gründet sie ihre Ideen, Konzepte und Vorstellungen über das Universum, das Leben und den Menschen. Er ist ihr Maßstab in allen ihren Entscheidungen und von ihm lässt sie sich in der rechten Ausrichtung ihrer Schritte inspirieren.“ – Artikel 1 der Hamas-Charta vom 18.08.1988

    Und genau nach diesem Programm werden Ungläubige auch behandelt: Mit heißem Wasser übergossen (Suren 22:19, 20), verbrannt (Sure 4:56), ausgepeitscht, amputiert und gekreuzigt (Suren 24:2 und 5:33), enthauptet (Suren 8:12 und 47:4) und überhaupt getötet, wo immer man sie findet (Sure 9:5).

    Nur wer nie den Koran gelesen hat, kann von dieser monströsen Barbarei überrascht worden sein.

    37
      1. “Warum versteht das die westliche Bevölkerung einfach nicht…??”

        Weil sie weichgespült worden sind. Sie lassen sich leben. Sie sind wie Kinder, statt Erwachsene. Verbote werden bejubelt. Vor der Freiheit haben sie Angst. Selbstentscheidungen über sich und ihr Leben macht ihnen Angst. Sie lassen sich vom Staat vorschreiben, was sie dürfen und nicht. Sie vergessen, dass es den Staat einen Scheißdreck angeht, was erwachsene Menschen tun und was nicht. Solange sie niemanden damit schaden, hat der Staat kein Recht sich in das Leben der Erwachsenen einzumischen.

    1. Irfan Pecci sagte kürzlich in einem Interview, er habe sich als junger Mensch in der Pubertät bemüht, ein guter Moslem zu werden, was GLEICHBEDEUTEND war damit, sich zu radikalisieren!

      Nach einer einjährigen Haftstrafe, in der er in Ruhe nachdenken konnte, distanzierte er sich vom Islam, wurde Christ und arbeitet heute mit dem Verfassungsschutz zusammen.

      Er war auch eine Zeitlang bei den BPE-Kundgebungen von Michael Stürzenberger dabei . Jedoch muß es Streit gegeben haben zwischen Stürzenberger/Kian Kermanshahi und Irfan Pecci. Weiß von den Foristen irgendjemand Näheres? War die Israelverehrung von Stürzenberger und Kermanshahi der Grund?

  10. Nemmersdorf im Nahen Osten.
    Immerhin verzichten diese “Befreier” darauf, nackte Frauen an Scheunentore anzunageln – das war im ostpreußischen Winter sehr unangenehm.

    18
    2
    1. man muß wirklich nicht weit suchen, um gleiches zu finden.
      Zumindest ist eines festzuhalten : neues fällt ihnen nicht mehr ein, egal welcher Religion oder welcher Bank sie folgen !
      Alles schon mal dagewesen, unter vielen Flaggen !

  11. Professor John J. Mearsheimer über Israel und Gaza

    Andrew Napolitano: Warum ist dem israelischen Militär und auch dem israelischen Geheimdienst diese Sicherheitsschlappe unterlaufen?

    Professor John J. Mearsheimer : Meiner Meinung nach haben die Israelis erwartet, dass sie in naher Zukunft angegriffen werden würden.
    Die Tatsache, dass sie angegriffen wurden, ist keine grosse Überraschung.
    Sie wurden in den letzten zwei Jahrzehnten mehrmals angegriffen.
    Das Ausmass des Angriffs war jedoch eine Überraschung – eine Operation dieser Grössenordnung mit so vielen Opfern und einem solchen Zerstörungspotenzial.
    Israel war unvorbereitet auf das Ausmass des Angriffes.

    Andrew Napolitano: Wie ist die Hamas entstanden?

    Professor John J. Mearsheimer :
    Ursprünglich gab es zuerst die Muslimbruderschaft in Israel.
    Nach der ersten Intifada in den späten 80er Jahren begann diese sich zu radikalisieren.
    Die Hamas entstand und wurde immer stärker. Im Laufe der Zeit «mochten» die Israelis, die gegen die Zwei-Staaten-Lösung waren (wie Netanjahu), die Hamas, weil sie ebenfalls keine Zwei-Staaten-Lösung wollte.
    Sie arbeiteten mit der Hamas zusammen, um die Palästinensische Autonomiebehörde (PLO) zu untergraben, weil diese an einer Zwei-Staaten-Lösung interessiert war.

    https://weltwoche.de/daily/die-loesung-waere-eine-zwei-staaten-loesung-professor-john-j-mearsheimer-ueber-israel-gaza-und-die-ukraine-die-von-den-amerikanern-im-stich-gelassen-wird/

  12. Aha, unter diesem Artikel wird auch vieles wegzensiert.
    In meinen letzten Kommentaren von gestern habe ich sehr genau darauf geachtet die Kommentarregeln einzuhalten, dennoch sind diese Kommentare nicht veröffentlicht worden…