Donnerstag, 20. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Hasslawine gegen Islamkritikerin Birgit Ebel nach Unterstützung für israelischen Rapper

Hasslawine gegen Islamkritikerin Birgit Ebel nach Unterstützung für israelischen Rapper

Lehrerin und Islamkritikerin Birgit Ebel: Deutliche Worte gegen Antisemitismus (Foto:ScreenshotYoutube)

Seit dem Hamas-Massaker in Israel vom 7. Oktober entlädt sich auch in Europa ein Judenhass, den man in seiner Radikalität so nicht mehr für möglich gehalten hätte. Auch alternative Medien, die positiv über Israel berichten und dessen Recht auf Selbstverteidigung betonen und vor allem auch darauf hinweisen, dass die Hamas die alleinige Verantwortung für die derzeitige Gewalteskalation trägt, werden, oft selbst von Stammlesern, massiv angefeindet.
Die durch ihren Einsatz gegen Islamismus bekannte Lehrerin Brigit Ebel, die an einer Gesamtschule in Herford unterrichtet, hat nun auf Facebook berichtet, welche Welle des Hasses ihr entgegenschlug, nachdem sie den israelischen Musiker und Bildungsreferenten Ben Salomo unterstützt habe.

Der jüdische Rapper, mit bürgerlichem Namen Jonathan Kalmanovich, war der erste in der mittlerweile zu weiten Teilen von muslimischen Hass-Rappern dominierten Szene, der sich offen und selbstbewusst zu seinem Judentum bekannte. Zudem hält er Vorträge und Workshops gegen Antisemitismus. In seinem aktuellen Song „Kämpf allein“ wendet sich Salome gegen Parolen wie „Free Palestine“, die derzeit wieder überall gebrüllt werden und nichts anderes als die Vernichtung des Staates Israel meinen.

“Hamas! Hamas!” an Schulen

An ihrer Schule seien, so Ebel, „vor Fehlern strotzende E-Mails“ eingegangen, die forderten, sie zu entlassen und anzuzeigen. Schon mehrfach verwarnte Schüler würden sie mit Parolen wie „Free Palestine“ und „Hamas! Hamas!” provozieren. Dabei handele es sich keineswegs um Fälle von Unreife oder „Kinderkram“, sondern um die Folge gezielter islamistischer Radikalisierungspropaganda, die gerade in diesen Tagen Jugendlichen die Hirne vernebele und eine massive gesellschaftliche Gefahr darstelle. Gerade in Herford gebe es ein riesiges Problem mit Islamismus, namentlich “mit einer Salafistenclique, mit den dortigen Moscheen und einem tschetschenischen Gefährder“, der dort seit 2001 (!) als geduldeter “Flüchtling” lebe.

In der Moschee würden Hassprediger auftreten, an deren Vorträgen Hunderte junger Menschen, darunter auch vieler ihrer Schüler, teilnähmen. Aus diesem Publikum hätten sich denn auch viele der Teilnehmer einer „Anti-Polizei-Demo“ rekrutiert, die am 7. Oktober – nur Stunden nach dem bestialischen Hamas-Überfall – in Herford stattfand; sie marschierten dort gemeinsam mit Linksradikalen, die diesen Staat bekämpfen und sich nicht scheuen würden, zusammen mit judenfeindlichen Islamisten zu demonstrieren. Manche davon würden sich sogar als „RAF 2.0“ bezeichnen.

Unverblümter Judenhass

Als Lehrkraft, berichtete Ebel weiter, erlebe sie wie auch viele ihrer Kollegen, dass nicht nur Kinder, sondern auch deren Eltern inzwischen ganz unverblümt als „absolute Judenhasser“ auftreten würden. Und da sie keinerlei Unrechtsempfinden hätten, würden sie sich auch im Netz „gegen jüdische Menschen und ihre Unterstützer/innen auskotzen“. Ebel rief eindringlich zur Solidarität mit jüdischen Menschen auf und forderte, auch Kindern, Geschwistern und Freunden beizubringen, dass auch sie in einem Umfeld, in dem Juden um ihr Leben fürchten müssten und auch ihre Unterstützer „diffamiert, belästigt und bedroht“ würden, ebenfalls nicht mehr sicher seien. Zudem forderte sie ihre Leser auf, sich zu informieren und sich gegen „islamistische Hetze“ und „wokistisches Gelaber“ zu wehren. Ben Salomo könne sehr wohl an Schulen eingeladen und unterstützt werden, betonte sie.

Ebel, die ironischerweise selbst Mitglied der Grünen ist, hatte erst letzte Woche eindringlich festgestellt, dass die Integration in Deutschland „schiefgelaufen“ sei und gewarnt, dass man die Jugendlichen kaum noch erreiche. Und tatsächlich: Das, was sie schildert, lässt sich überall in Deutschland und anderen europäischen Ländern beobachten.

Irrationale Stereotype in neuem Gewand

Sowohl bei der Linken als auch bei vermeintlich alternativen Rechten sind diese Ressentiments gegen Juden und den Staat Israel offensichtlich zutiefst verwurzelt, jederzeit abrufbar und gegen jede Vernunft geschützt. Reflexartig werden die immer gleichen irrationalen Stereotype in neuem Gewand hervorgeholt – ohne jede Selbstreflexion, geschweige denn die Einsicht, dass es genau diese verquere Denkweise war, die über Jahrhunderte zu Pogromen an Juden und schließlich zum Holocaust führte.

Die krude Mischung aus Rassismus und Neid auf Juden, die sich vor allem im 19. Jahrhundert herausbildete und dann im Nationalsozialismus ihren grausigen Vollstrecker fand, verbindet sich heute mit linkem Antikapitalismus und „Antikolonialismus“ und vor allem dem muslimischen Judenhass, der in der gesamten islamischen Welt gang und gäbe ist. Gegen dieses toxische Gebräu ist offenbar kein Kraut gewachsen. Es steht zu befürchten, dass es sich nun noch tiefer in der Gesellschaft ausbreiten wird, je mehr der Islam als “zu Deutschland” gehörig propagiert wird.

38 Antworten

  1. Und was macht die deutsche Regierung, sie macht weitere unserer Steuergelder für Palästinänser locker.
    Baerbock unterstützt somit den Terror gegen Juden !
    Warum der Judenverband hier immer noch so ruhig bleibt,
    mag ich nicht verstehen !

    24
    10
    1. “Warum der Judenverband hier immer noch so ruhig bleibt, mag ich nicht verstehen !”

      Und ich verstehe nicht, wieso die Juden, in der AfD vom Zentralrat der Juden beschimpft werden.
      Die Rechten sind es, die die Juden in Deutschland gar nicht mögen.

      ZdJ, es sind keine Rechten, die ihr als Feinde habt, sondern es sind Rechtsextreme, die euch bekämpfen. Die Rechtsextremen kommen unter dem Namen Moslem daher. Ihr Dachverband ist der Islam. Das Parteibuch ist allgemein als Koran bekannt.
      Ich warte auf den Tag, an dem der ZdJ das kapiert. Aber es ist wohl einfacher der AfD Judenfeindlichkeit zu unterstellen, als die wahren Täter zu benennen. In der AfD gibt es Juden. Im Islam auch?

      Was sind die Gründe für diese verquere Weltansicht?

      5
      1
      1. “Was sind die Gründe für diese verquere Weltansicht?”

        Es ist sehr schwer, jemandem etwas zu erklären, wenn sein Einkommen davon abhängt, daß er es nicht versteht.

        Der Zentralrat bekommt Geld des Steuerzahlers von der Bundesregierung. Er verhält sich eben wie einst der Judenrat in Theresienstadt.

  2. Guten Tag
    Das ist nicht war, die Araber, Perser und Griechen habe andere Erfahrungen mit den Leviten.
    Schon in den 90 Jahren war klar zu hören was sie davon halten.
    Das jetzt wird klar und deutlich jetzt zu dem führen was von der Nationalen Seite gesagt wurde.
    Der linke bolschwismus,der linke Sozialismus und ihr Zionisten werden jetzt das Ernten was sie ausgesät haben.

    Leider keine Liebe und Frieden.

    Mit freundlich Grüssen

    9
    11
  3. @HASSLAWINE
    die Schnappathmer der Shitstorm-Brigade haben sind ja nicht dumm – aber sie haben – nach Alfred Tetzlaff – Schwierigkeiten beim Denken und einen kurzen Horizont !
    Können weg !

    11
  4. Danke für Ihren Mut und Ihre Ehrlichkeit Frau Ebel.
    Die neue Strömung, Moslems hoch leben zu lassen und sogar Terroristen zu verherrlichen, kotz mich nur noch an. Was geht nur in den Köpfen der Menschen vor, die wieder genauso mitmachen, wie die von damals…

    21
    10
  5. was suchet ihr den lebendigen bei den Toten?
    Die Ursache der Sauereien in Palästina ist das Evil Country USA das nun wieder geschickt die Juden-und Palästinenser Vollknaller gegeneinander ausspielt um seinen Hegemonieanspruch im Nahen Osten zu festigen und Aufträge für die Rüstungsindustrie zu beschaffen.
    Gleiches Geplärre macht Pisstorius im Auftrag unserer Rüstungsverbrecher.
    Zuerst die Kinder der kriegsswilligen in diese Gebiete dann hört das vielleicht auf.

    17
    0
  6. Hallo, ich lese ab und zu einige artikel auf diese Seite und habe da meine eigene Meinung zu.
    Jedoch der ‘Israel darf alles’ modus seit 07.10 ist echt sehr schwer aus zu halten.

    Grüsse
    Johan ein Niederländer

    11
    12
  7. Natürlich wird sich dieser Hass noch mehr in der Gesellschaft ausbreiten. Man ist als Normalbürger ja Quasi dazu gezwungen, wenn man in diesem islamischen Shit- Hole Staat seines Lebens vorerst noch sicher sein will. Na, noch ist es nicht ganz so weit, wird aber noch kommen. Wird doch auch niemand ernsthaft erwarten, das ich als anerkannter alter Nazi , Weiß noch dazu , bei übergriffen auf jüdische Mitbürger dazwischengehe. Vielleicht bestelle ich mir sicherheitshalber noch ein grünes Fähnchen und lasse mir einen Vollbart wachsen.

    5
    4
  8. Ich glaube es ist weniger Judenhass als absolut gerechtfertigte Kritik am israelischen Besatzungsregime. Das sollte man nicht miteinander verwechseln. Mal ganz davon abgesehen, dass am 07.10. wohl die israelische Armee für einen nicht gerade gingen Teil der Opfer verantwortlich zeichnet. Israel ist ein Apartheidsstaat – das ist aber eine Kritik die man als Deutscher so ja nicht aussprechen darf, fragen Sie dazu mal Sigmar Gabriel oder den Möllemann.. ach ne, den kann man ja kurioserweise nicht mehr befragen, was war da gleich nochmal vorher. Oder den Nobbi Blüm, der in einer Talkshow des ÖRR mal über seine Erlebnisse in Israel berichtet hatte. Letztens noch ein Video gesehen, wo eine ältere Israelin an orthodoxen Juden, die pro Palästina demonstrierten, vorbei ging und denen ins Gesicht sagte, dass die oder deren Eltern mal besser vergast worden wären. Was dem einen sein Terrorist ist dem anderen sein Freiheitskämpfer, oder bezeichnen wir die Resistance jetzt rückwirkend auch als Terroristen? Ja, ein Staat darf sich selbst verteidigen, aber ist das noch Selbstverteidigung oder ist das einfach nur noch Rache oder etwas anderes Abscheuliches? Und gegen eine Besatzungsmacht darf man sich soweit ich es weiß auch verteidigen – ist Israel das etwa nicht? also wer hat nun Recht? Hören Sie hier mal lieber auf von Judenhass und Antisemitismus zu schreiben, denn zum einen sind nicht alle Israelis Juden und der “Hass” richtet sich wohl eher gegen die zionisitsche Elite und gucken Sie lieber nochmal nach welche Volksgruppen semitisch sind. Dass hier Antisemitius immer gleichgesetzt wird mit Hass auf Juden ist schon etwas du…

    11
    13
  9. “Judenhass” benutzen nur Unwissende, oder die absichtlich Hass verbreiten wollen. Und “Antisemitismus”
    missbrauchen wollen.

    7
    1
  10. Das ist normal, wenn man sich seit 100 jahren im Krieg gegen westliche Okkupanten befindet, die vpn den stärksten Armeen unterstützt werden.

    Ich kann das verstehn.
    Du verstehst es nicht ?
    Ok, dann stell Dir vor die Fachkräfte würden ihr eigenes Khalifat auf der Hälfte der BRD fordern. Die UN würde das absegnen.

    Ist doch ok ,oder ?

    Du gehst gewaltsam dagegen vor ?
    Dann bist du ein Terrorist.

    Man sagt Dir Alemania hätte es so richtig nie gegeben. Ausserdem aei deren Kultur primitiv und fortschrittlichere Leute würden jetzt was aus dem Land machen….
    …ja, guckste, wa…

    …und debk dran…deine Regierung hat sie alle reingebeten.
    Die Palis hatten nicht mal dieWahl, die Briten haben das entschieden

    14
    6
  11. “Ebel, die ironischerweise selbst Mitglied der Grünen ist …”
    Es wundert mich sehr, daß sie dieses Spannungsfeld aushält. Mal sehen, wann erste Forderungen aus ihrer Partei kommen, sie auszuschließen.

  12. Ähmmm, Was bitte sucht die bei den Grünen?

    …”Ebel rief eindringlich zur Solidarität mit jüdischen Menschen auf und forderte, auch Kindern, Geschwistern und Freunden beizubringen, dass auch sie in einem Umfeld, in dem Juden um ihr Leben fürchten müssten und auch ihre Unterstützer „diffamiert, belästigt und bedroht“ würden, ebenfalls nicht mehr sicher seien. Zudem forderte sie ihre Leser auf, sich zu informieren und sich gegen „islamistische Hetze“ und „wokistisches Gelaber“ zu wehren.”…

    …”Es steht zu befürchten, dass es sich nun noch tiefer in der Gesellschaft ausbreiten wird, je mehr der Islam als “zu Deutschland” gehörig propagiert wird.”…

    Man hat uns, das deutsche Volk, zwangsweise jahrzehntelang von kindesbeinen an, wehrlos gemacht, Waffg. verschärft und in Watte gepackt aber jetzt zum Anti-Antisemetismus aufrufen!
    ::::::::::::::
    Sind die noch klar in der Birne?
    Ich stelle mich doch nicht alleine dem islamischen Messermann entgegen und riskiere bei Erfolg auch noch eine Anklage von den weisungsgebundenen Staatsanwälten!

    17
    1
  13. Nein es ist kein Neid gegen Juden. Es ist berechtigte Wut gegen eine Gruppe die sich als Auserwählte betrachten und ständig Sonderrechte einfordern und bekommen. Und genauso sieht es in Israel aus ,wo eine völkerrechtswidrige Landnahme vollzogen wird. Das Judentum wird von einer Sektenstruktur dominiert. Siehe allein die Mitglieder des israelischen Parlaments. Aus dem gleichen Grund warum wir nicht neidisch auf die Mafia oder Scientology sind , sind wir es aufs organisierte Judentum. Die Gründe stehen sehr deutlich im Talmud. Aber diesen zu zitieren , welche Ansprüche dort geäußert sind, wird hier nicht gestattet, trotz angeblicher ” bedingungsloser Redefreiheit” .

    13
    8
    1. Was ein absurdes, von Vorurteilen vernebeltes Statement. Sorry, aber Sie haben ganz offensichtlich keine Ahnung von jüdischem Leben weder in Israel noch in Europa, geschweige denn vom Judentum des 21. Jahrhunderts. Und leider scheinen Sie auch keine Juden persönlich zu kennen, sonst könnten Sie solche absurden Aussagen nicht tätigen.

      18
      17
    2. “Die Gründe stehen sehr deutlich im Talmud. Aber diesen zu zitieren , welche Ansprüche dort geäußert sind, wird hier nicht gestattet, trotz angeblicher ” bedingungsloser Redefreiheit” .”

      Hier muss ich Dir aber widersprechen.
      Ich habe auf Ansage schon sehr oft Zitate daraus zu lesen bekommen. Und war entsetzt über den Inhalt dieser Zitate. Sie unterscheiden sich im Grunde genommen nicht von dem, was im Koran steht.

      Solange diese Bücher ihre Gültigkeit haben, wird es keinen Frieden geben. Im Gegenteil, alles schaukelt sich immer weiter hoch. Wer mit den ganzen Massakern angefangen hat, das spielt alles keine Rolle mehr.
      Es spielt nur noch eine Rolle, wer das alles beendet. Leider ist wohl Wunschdenken, weil der Mensch einfach andere Menschen, mir vollkommen unverständlich, hasst. Statt anderen zu helfen, tritt er lieber zu.
      Gott will es!

      Nein, Mensch: Du willst es!

      2
      1
  14. Eure ewige Polarisierung geht echt auf’n Sack, ein Artikel nach dem anderen, das ist doch total krank, mir sind die Juden scheißegal und ihr steht auf der Seite der Verlierer!
    Über 4000 tote Kinder, Gaza völlig zerstört, ein Krieg mit dem Iran droht, ist das jetzt nicht genug Vergeltung!?
    Dieses verlogene Pro-Israel Getue das nur euren Islamhass kaschieren soll ist absolut unglaubwürdig, ihr seid jetzt plötzlich Pro-Israel weil es Muslime abschlachtet, das ist die Motivation hinter eurer angeblichen jüdischen Solidarität, ihr verbreitet genauso Hass und Rechtfertigungen für einen “richtigen Krieg” wie dieses Witzfigurenkabinett was sich “Regierung” nennt!
    Macht ruhig so weiter, ihr werdet bald vor Erklärungsnöten stehen und schon sehr bald in einer Sackgasse stecken die euch den Boden unter den Füßen wegzieht.
    Glaubt ihr wirklich das ihr euch mit dieser Show vom rechten Image reinwaschen könnt, keiner kauft euch das ab und ihr werdet wieder im Abseits stehen, ganz allein mit Israel…

    15
    13
    1. also, ich finde die meisten Artikel auf dieser Seite ganz in Ordnung. Und wer diese ” ihr” sein sollen, die sich vom rechten Image reinwaschen wollen, erschließt sich mir persönlich nicht. Ist Dir schon mal aufgefallen, das hier verschiedene Autoren schreiben? Und wenn Du auf dieser Seite geheuchelte Judenfreundlichkeit siehst, hast Du wahrscheinlich noch keinen Artikel hier von Max Erdinger gelesen. Wenn ich Betreiber dieser Seite wäre, würde ich , bei aller Toleranz , von dem zb nichts hier Veröffentlichen. Aber sei es drum, kann ja noch jeder Denken was er will.

      8
      7
      1. @Herbert
        1. Gilt “ansage.org” als Pro-Regierungsseite mit woken Genderinhalten, die noch niemals Werbeinhalte der AfD auf ihrer Seite veröffentlicht haben und bei denen keine Autoren Artikel verfassen die der AfD nahe stehen oder sogar Parteimitglieder sind?
        2. Die Inhalte von “Max Erdinger” sind wohl kaum Pro-israelisch, jedenfalls kann ich das nicht beim lesen seiner Artikel erkennen, das hier viele Probleme haben sarkastische Inhalte geistig zu erfassen ist mir schon öfter aufgefallen, ebenso das Texte nur überflogen oder überhaupt nicht gelesen werden.
        3. “…würde ich nichts veröffenlichen”, tja klasse Outing, die Zensur der anderen ist faschistisch, die eigene natürlich nicht, vorbildlich demokratisch!
        Demokratie = Sahra Wagenknecht GEGEN ein Verbot der AfD, Zitat: “Lässt sich mit den Grundprinzipien der Demokratie NICHT vereinbaren”, war “ansage.org” keine Silbe wert, vermutlich weil sie “Stalinistisch” ist.

        Es gibt einen klaren Unterschied zwischen neutraler bzw. kritischer Berichterstattung und Inhalten die eindeutig das Ziel haben andere aufgrund ihrer Abstammung, Religion und Mentalität unausgesprochen zu Untermenschen zu klassifizieren, sogar alle Zivilisten dieser Volksgruppe unter Generalverdacht zu stellen und sogar pures Abschlachten von Kindern als “präventive” Maßnahme zu rechtfertigen.
        Bei diesen Artikeln muss man nur die Begriffe “Araber und Juden” vertauschen und es wird schnell mehr als deutlich was der eigentliche Inhalt dieser “Meisterwerke” ist, es ist Haß auf eine ethnische Gruppe, das hatten wir schon mal.
        Es steht außer Frage das Israel aufgrund der Geschehnisse des 7. Oktobers absolut berechtigt ist auch militärische Vergeltung zu verüben, ABER das was Israel bis jetzt tut ist ein eindeutiger VERNICHTUNGSKRIEG, wer daran zweifeln möchte sollte sich aktuelle Satellitenbilder des Gaza-Streifens ansehen und die Art der “militärischen” Ziele die ausgewählt werden.
        Mal so ganz nebenbei, kämpft Israel gegen eine Armee einer Nation, ist die Art der israelischen Kriegsführung auf die Kapitulation der gegnerischen Nation ausgerichtet, hey bitte hört auf mich verarschen zu wollen!

        Lieber Herbert, Antworten auf meine Kommentare lese ich immer gerne, nur sollten diese argumentativ nicht so dermaßen zerlegbar sein, so macht das echt keinen Spaß…

        10
        4
        1. “wer daran zweifeln möchte sollte sich aktuelle Satellitenbilder des Gaza-Streifens ansehen und die Art der “militärischen” Ziele die ausgewählt werden.”

          Wo findet man diese?
          Hast Du einen Link?

          1. @Rudolf Müller

            https://www.watson.ch/international/israel/232836289-diese-satellitenbilder-aus-gaza-zeigen-zerstoerung-ganzer-haeuserblocks

            Eine etwas merkwürdige Frage, einfach “aktuelle Satellitenbilder Gaza” eingeben und sich erschlagen lassen, das Netz ist voll davon, fast jede Nachrichtenargentur zeigt diese Bilder, die Live Stream Verbindung baut sich nicht mehr auf, braucht ewig zum laden oder bricht ständig zusammen, ich will das jetzt nicht überinterpretieren…

      2. “noch keinen Artikel hier von Max Erdinger gelesen. Wenn ich Betreiber dieser Seite wäre, würde ich , bei aller Toleranz , von dem zb nichts hier Veröffentlichen”

        Es geht nichts über die Meinungsfreiheit der Zensoren.
        Also, du bist ein Zensor.
        Aber noch schlimmer, Du bist ein Feind der Freiheit.

        Das Schlimme daran ist, dass Menschen wie Du, es noch nicht einmal mitbekommen, welcher Doppelmoral sie erliegen.
        Die passt ein Artikel nicht? Muss er auch nicht. Meinungsfreiheit hört nicht da auf, wo du die Grenze ziehst, sondern sie hört nirgendwo auf. Das ist Freiheit. Und die ist nicht verhandelbar. Wer das nicht will, der ist ein Feind der Freiheit. Auch der eigenen.

  15. Solch eine attraktive Frau mit einer gesunden Gesellschaftseinstellung muss man lieben.
    Leute, die solch ein nettes Wesen hassen, gehören
    entsorgt, sofort und ab in den Knast !

    5
    5
  16. Wo ist den plötzlich die vorlaute Zionistin Charlotte Knobloch aus der israelitischen Kultusgemeinde? Scheint sie nicht zu interessieren, was das jüdische Volk von Netanjao und seinen amerikanisch gelenkten mörderischen Völkerrechtsverletzungen hält!

    7
    2
  17. Menschenrechte sind allgemeingültig. Kritik ans Israels rechtsextremer Regierung und den von der Armee begangenen Kriegsverbrechen sind NICHT Antisemitisch. Auch wenn viele Europäer die Anhänger des Islam heimlich verachten und zu hassen gelernt haben, muss man dahingehend bei der Wahrheit bleiben. Und religlöse Fanatiker hat es auf beiden Seiten, es ist nicht ausgewogen den Palästinensern kollektiven Islamismus vorzuwerfen, ebenso unzulässig wäre es alleine die Orthodoxen Juden für den Regierungskurs Israels verantwortlich machen.

    2
    1
    1. “Menschenrechte sind allgemeingültig.”

      Bitte mal erklären, was das Wort Menschenrechte überhaupt bedeutet.
      Ich weiß wirklich nicht, was das sein soll.
      Vielleicht sind es Menschenrechte die Kriege auslösen? Folter und Terror sind auch Menschenrechte? Unterdrückung, Angst, Totschlag, keine Privatsphäre, kein Recht auf den eigenen Körper?
      Kurz: Sind Menschenrechte dazu da einem anderen oder mehreren andere Menschen das Leben zur Hölle zu machen und ihnen zu schaden? Wenn, dann auch bis zu deren Tod?

      Menschenrechte … was soll das sein? Und wo findet man diese Rechte?

  18. “Als Lehrkräfte, berichtete Ebel weiter, erlebe sie wie auch viele ihrer Kollegen, dass nicht nur Kinder, sondern auch deren Eltern inzwischen ganz unverblümt als „absolute Judenhasser“ auftreten würden. ”

    Aha. Diese Kinder, die die Juden hassen, haben endlich auch ihre Eltern dazu gebracht.

    Komische Welt.
    Ich dachte bisher, dass die Kinder, die Juden hassen, dass von ihren Eltern mitbekommen haben.
    Ich dachte bisher, dass Kinder vorurteilsfrei durchs Leben gehen, bis sie in die Hände der Erwachsenen fallen, die ihre Vorurteile ausleben und so die Kinder damit hineinziehen.
    Aber, dass das von den Kindern ausgeht .. alter Schwede … 🙁 Die Kinder sind auch nicht mehr das, was sie früher einmal waren. 🙁
    Die armen Eltern.

    Wobei die Frage erlaubt sein muss, woher haben die Kinder ihren Judenhass, den sie auch ihren Eltern bringen? Wer steckt da dahinter?

    7
    2
  19. ZITAT: “Auch alternative Medien, die positiv über Israel berichten und dessen Recht auf Selbstverteidigung betonen und vor allem auch darauf hinweisen, dass die Hamas die alleinige Verantwortung für die derzeitige Gewalteskalation trägt, werden, oft selbst von Stammlesern massiv angefeindet.”

    Rumopfern ist echt geil.

    Immer, wenn man den Meinungskorridor auf eine Parole verengt (1), dann leisten die Leute eben Widerstand. Das ist gut so. Es zeigt, dass sie selbständig denken und sich nicht von anderen Leuten Gedanken in ihren Schädel hämmern lassen wollen. Wenn sich die alternativen Medien der selben üblen Methoden wie alle anderen bedienen, dann sind sie nicht mehr alternativ sondern so, wie alle anderen. Dann haben sie auch die gleichen Prügel verdient.

    (1) Die Israelis sind die Guten, egal, was sie auch tun. Die Anderen sind die Bösen, egal, was sie auch tun. Andere Interpretationen der Geschehnisse sind unzulässig/Nazi/antisemitisch.

    3
    2