Donnerstag, 18. April 2024
Suche
Close this search box.

Immer mehr minderjährige Flüchtlinge, immer mehr Jugendkriminalität

Immer mehr minderjährige Flüchtlinge, immer mehr Jugendkriminalität

Minderjährige “Flüchtlinge” in Berlin: Immenser Kosten- und Kriminalitätsfaktor (Symbolbild:Imago)

Allein in Berlin ist die Zahl der minderjährigen unbegleiteten Flüchtlinge erheblich angestiegen: Rund 3.000 Menschen unterhalb der Volljährigkeit wurden in diesem Jahr in der Hauptstadt registriert. Wie immer sind es fast nur männliche Neuankömmlinge – lediglich zehn Prozent sind weiblich – und wie immer sind die Herkunftsländer solche, die man fast schon auswendig herunterbeten kann: So kam jeder vierte minderjährige Flüchtling aus Syrien, gefolgt von Afghanistan, der Ukraine, der Türkei und interessanterweise mittlerweile auch verstärkt aus Benin. Bislang sind 66 unterschiedliche Nationalitäten erfasst und man kann davon ausgehen, dass es sich dabei allesamt um Länder handelt, in denen weder Bildung noch rechtstaatliche Kultiviertheit einen allzu großen Stellenwert genießen.

Behörden und Jugendämter haben alle Hände voll zu tun, sind die Zahlen im Vergleich zu den letzten Jahren erneut und erwartungsgemäß gestiegen: Unter anderem im Bereich der Unterbringung belaufen sich die Kosten mittlerweile auf 3567,81 Euro pro Person – 2022 waren es „nur“ 2945,02 Euro gewesen. Angeblich so soziale Projekte wie „Berlin Karussell-Werkstätten“ bieten neben Deutschkursen auch Sport- und Freizeitangebote an, wobei sich auch hier die Anzahl an Teilnehmern (40 Personen in sechs Wochen) schon im nächsten Jahr mindestens verdoppeln wird. Im Gegenzug leiden viele dieser wandelnden vorgeblichen „Zukunftschancen“ sowohl unter „Konzentrationsstörungen“ als auch den üblichen “Traumata”. Dokumente, die Alter und Herkunft belegen, können oftmals nicht vorgezeigt werden: In gerade mal 20 Prozent aller Fälle wurden Pässe und Ausweise vorgelegt. Gerne verlässt man sich bei den Ämtern auf die Aussage der Flüchtlinge. Das kann am Ende (wie etwa im Falle der 15-jährigen Mia Valentin aus dem südpfälzischen Kandel – oder in mittlerweile hundert weiteren Fällen – schonmal verheerende Auswirkungen haben, wurde das Mädchen vor sechs Jahren kurz nach Weihnachten in einer Drogerie von einem weitaus älteren, angeblich jedoch unter-18-jährigen Moslem auf brutalste Weise erstochen).

Bis zu 100 Delikte pro Kopf vor dem 25. Lebensjahr

Außerdem berichten die alternativen Medien geradezu jeden Tag von muslimischen Kinderbanden, Morden und Gruppenvergewaltigungen durch jugendliche Ausländer oder radikale Islamisten, die noch lange keine Erwachsenen sind. Alleine in Nordrhein-Westfalen ist die Anzahl der Straftaten von Kindern unter 14 Jahren seit 2015 um mehr als 50 Prozent gestiegen. Erschreckend ist vor allem, mit welcher Brutalität die Verbrecher stets zu Werke gehen. Nicht wenige werden bereits in jungen Jahren zu Intensivtätern: So gibt es Kriminelle, die noch vor dem Erreichen des 25. Lebensjahres rund 100 Delikte unterschiedlichster Art begangen haben.

Der Bürger ist wie immer der Dumme: Er wird nicht nur unnötigen Gefahren ausgesetzt, sondern darf den ganzen Irrsinn auch noch finanzieren. Rund 17 Millionen Euro gehen für Polizeieinsätze, Krankenhausaufenthalte, psychologischen Beistand oder Integrationskurse drauf. Weitere 44 Millionen Euro hat NRW seit 2011 für soziale Projekte wie etwa „Kurve kriegen“ investiert, wobei es auch hier Sozialpädagogen und Streetworker richten sollen, um den Karren aus dem Dreck zu ziehen. Trotz vermeintlicher Erfolgsmeldungen bleibt das Gros jedoch weiter straffällig. 21.970 registrierte Straftaten bei 20.948 männlichen Tatverdächtigen wurden 2022 nur in NRW erfasst. Da terrorisiert ein 14-jähriger Intensivtäter über Monate eine ganze Stadt (Wuppertal) während nicht wenige minderjährige Migranten bei kriminellen Clans anstatt auf der Schulbank landen. Es gibt die „Krawallkinder von Hamm“, während eine Jugendbande in Gelsenkirchen zu regelmäßigen Raubzügen aufbrach. In Dortmund musste die Polizei in einer Nacht 110 Personen kontrollieren, nachdem man mehrere Kinder und Jugendliche im Alter von gerade mal zwölf bis 14 Jahren auf frischer Tat nach Wohnungseinbrüchen und Raubüberfällen festnehmen konnte.


Dieser Beitrag erschien auch auf beischneider.

24 Antworten

    1. Tja, die kleinen Scheißer sind ja auch nicht wirklich intelligent, sondern verfügen nur über eine Art von Bauernschläue: dies beinhaltet dann alles, was zu Ihrem Vorteil gereicht, wie Pass wegwerfen und so weiter.

      Intelligente Menschen haben in der Regel nicht so eine gewaltige Aggressionsbereitschaft. Das zeichnet meist Dummbatzen aus, die keine Argumente mehr haben und dann um sich prügeln müssen.
      Oder einfach nur mal so, zum Spaß…

      Nee. wir bekommen keine Bereicherung und auch keine Fachkräfte, wir bekommen eine riesige Instabilität der inneren Sicherheit und die Gewissheit, dass das alles ein böses Ende nehmen wird, werden sie einmal die Mehrheit besitzen.

    2. Man hätte schon der Merkel den Hahn zudrehen sollen. Die sind alle komplett wahnsinnig. Wenn sie sich umbringen wollen, dann sollen sie das alleine tun und nicht ganz Deutschland mit in den Abgrund reißen. Das ist total irre!!!

      1. Hass und Rassismus-Vorwürfe gegen Edeka-Marktleiter wegen Klartext Die Dinge bloß nicht beim Namen benennen: Realitäts-Allergie im Endstadium
        Weil er im Internet über bandenmäßigen Ladendiebstahl durch afrikanische Asylbewerber klagte, wird ein Edeka-Marktleiter aus Regensburg jetzt mit Hass überzogen. So sehr, dass er seinen Post mit seinem Hilferuf löschte.
        edeka will nur noch kampfsportler als marktleiter einstellen….also solche die das problem direkt vor ort lösen…habe ich mir sagen lassen… na ja.. wenns hilft … warum nicht.

  1. Früher gab es die Kinderkreuzzüge die in das gelobte Land ziehen wollten. Kaum kam Eins an. Jetzt ziehen die Kinder Halbmondes in das gelobte Land D. Nur jetzt kommen fast alle an und die werden dann dafür sorgen das der Halbmond auch hier die Kreuze verdrängen wird. Na dann gute Nacht unterm Halbmond.

    10
  2. früher schickte man die kinder zu den bauern zum arbeiten auf dem hof….
    heute schickt man sie nach dummland zum ferien machen auf dem bauernhof mit entgeld und unterhaltsfinanziereung von dem unsere rentner nur träumen…
    afd und alle swird ok…

    15
    1
    1. Als Kolonialist müssten sie doch zufrieden sein – das selbe macht man Heute auch. Deutschland ist auch ein besetztes
      Land. Nur die “Ausbeuterei” hat sich geändert. Wie gewählt, so geliefert. Mit verprügeln und abschieben schaden sie nur der AfD. Kommt dem Ami-Spruch nahe ” nur ein toter Nigger ist ein – guter Nigger” Wünsche besinnliche Weihnachten.

  3. Durch die politische Masseneinwanderung ist auch das
    so gewollt.
    Sie wollen unser Land destabilisieren, unsere Sozialkassen
    plündern und die Kriminalität weiter steigern.
    Sie wollen Ausländern ganz schnell die Deutsche Staatsbürgerschaft schenken, damit sie unsägliche Altparteien wählen und die jetzigen Machtverhältniss
    aufrecht erhalten.

    Wollen wir das?
    Ich nicht, denn ich wähle AfD und alles wird hoffentlich wieder o.k. !!!

    24
  4. Auffällig ist immer wieder, dass man nicht nur “Flüchtling” sein muss, um gegenüber den Einheimischen in allen Bereichen bevorzugt zu werden, sondern man muss Illegal sein. Erst dann wird man richtig priviligiert behandelt.

    14
    1
  5. durchhauen und rauswerfen…
    verzieher, pädagdoofen und wichtig-dummschwätzer gleich mit… weg mit der mischpooke… wir wollen wieder ein rotzgrünfreies deutschland… in dem jeder auch in der nacht sicher unterwegs sein kann… war mal so… sollte wieder zurück kommen…
    afd und alles wird ok….

    11
    1
  6. Kosten doch nur ca.60.000 Euro pro Kopf und Jahr!
    Zählt man noch die Kosten für die Schäden und die Einsätze der Polizei und Justiz dazu, dann kommt man auf riesige Summen! Und da der Michel so verbildet ist, kann er mit den Zahlen nichts anfangen!

    11
  7. Der Bürger will das so, nicht vergessen. Schließlich ist er ja tolerant und ist nicht ausländerfeindlich. Und hat genug Geld übrig um das alles zu bezahlen. Also nicht beschweren. Jetzt soll er noch einen Soli bezahlen und ich wette auf seine Reaktion bei der nächsten Wahl.

    11
  8. @ IMMER MEHR JUGENDKRIMINALITÄT
    gewöhnen sie sich daran, ihr überleben täglich neu auszuhandeln -wie die Blockpartei es für das Land wünscht !
    So ist es vorgegeben – so wurden sie gewählt – so wird geliefert !
    Ein wahres Wort – nicht von mir :
    Wahlen sind kein Gesellschaftsspiel
    Es war alles vorhersehbar und wurde verkündet, jährlich steigende CO2 Bepreisung, (in 6 Wochen kommt die nächste Runde),Mauterhöhungen,Verbrennerverbote, Lieferkettengesetz, Deutschlandhass , ideologisierte Bildung, ungesteuerte Migration etc.
    doch nicht einmal die direkt betroffenen AN haben sich richtig informiert oder sich die Mühe gemacht, die Folgen zu bedenken.

    Hier wird Bertrand Russell, englischer Mathematiker, Philosoph und Nobelpreisträger bestätigt :
    “Viele Menschen würden lieber sterben als denken. Und in der Tat: sie tun es.“

    Also : zurücklehnen und genießen !

  9. Hört endlich auf, von Flüchtlingen zu schwafeln! Das sind Einwanderer, es sind Glücksritter und Kriminelle.

    15
    1
    1. ILLEGALE Einwanderer, Glücksritter, Kriminelle !
      Die werden alle verschwinden, sobald auch D in den WK3 hineingezogen wird. Das möchte ich gerne noch erleben.

  10. Da sind die Träume unserer Sozialromantiker , dass männliche Jugendliche aus den Shitholes aller Welt nach Grenzübertritt zu lupenreinen , rechtschaffenen Demokraten mutieren, aber kräftig in die Hose gegangen! So kann man sich täuschen wenn man hoffnungslos naiv ist . Ausbaden kann dieser links-grüne Schwachsinn natürlich die Allgemeinheit .

    11
  11. Ohne die fleissigen Steuerzahler würde das gesamte Asylsystem innert weniger Tage vollständig zusammenbrechen.

  12. Ganz gut. So werden die deutschen Jugendlichen entsprechend “sozialisiert” und nicht wenige übernehmen diese primitiven Verhaltensweisen. Statt sich etwas aufzubauen, ruiniert man die Leistung anderer, macht sie sich zu eigen, aber das macht sie nicht zu Gewinnern.

  13. Chef der Jungen Union
    „Durchmischung statt Abschottung – das muss Ansatz einer neuen Integrationspolitik sein“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/plus248469266/Junge-Union-Das-muss-Ansatz-einer-neuen-Integrationspolitik-sein.html

    @Junge Union
    Wie wäre es damit: Abschiebungen im großen Stil, statt Durchmischung?
    Die CDU/CSU kapiert es einfach nicht. In Deutschland leben immer noch mindestens 300.000 ausreisepflichtige Asylbewerber. Dazu noch unzählige Pseudo-Asylanten ohne Papiere und Staatenlose die nicht mitgezählt werden (weil die gar nicht abgeschoben werden können ohne den Nachweis der echten Identität). Dazu gibt es noch mehr als 50.000 Asylbewerber, die offiziell über ein EU-Drittland nach Deutschland zugereits sind und eigentlich in Deutschland nicht sein dürften. Das Dublin-Abkommen ist bereits 2015/2016 gescheiert…

    1. Es dürfte eigentlich gar keiner hier sein. Wir sind nur von sicheren Drittstaaten umgeben.
      Diese Verbrecher wollen Deutschland zerstören ( Deutschland verrecken)
      Am 08.01.24 Generalstreik?!

  14. Offene Grenzen:Das Märchen von der linken Weltoffenheit
    https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/offene-grenzen-das-maerchen-von-der-linken-weltoffenheit-1.3381764

    “Die Forderung nach offenen Grenzen steht nicht in der linken Tradition, sondern in der liberalen. Nur wissen es die wenigsten Linken heute noch.”

    Ich erinnere hier bei der Gelegenheit noch an den neuen antimarxistischen libertären Präsidenten von Argentinien Javier Milei, der vor ein paar WOchen im TV gesagt hat, dass er die Grenzen für alle Migranten aus aller Welt nach Argentinien vollständig öffnen will . Nicht einmal die linken Peronisten kamen jemals auf solche schwachsinnigen Ideen. ABer Milei wurde nach seinem Wahlsieg sogar von Trump und von anderen republikanischen Politikern in den höchsten Tönen gelobt.
    Die Open-Borders Idee kam ursprünglich nicht von den Linken.DIe kommunistische Sowjetunion hatte keine offene Grenzen wie die EU seit 2015, eher sogar im Gegenteil.
    Einige pseudo-linken pro-globalistischen Parteien haben einfach nur dieses Thema wie Asyl für alle, Open Borders,Seenotrettung und Massenmigration übernommen.
    Got bewahre uns vor solchen libertären Clowns wie Milei, der sogar mit Selensiij kuschelt und die Zentralbanken abschaffen will.
    Ich bin auch nicht unbedingt ein Freund von Zentralbanken. Allerdings gehören Zentralbanken in die staatliche Hand und nicht wie in den USA (FED=Federal Reserve System) oder in vielen anderen ländern in die privaten Hände von gierigen Banksters (Federal Rerserve Act 1913)…
    „Gib mir die Kontrolle über das Geld einer Nation und es ist mir egal, wer ihre Gesetze macht“ – Mayer Amschel Rothschild