Jetzt will sich Baerbock auch noch mit China anlegen

Außenpolitik als Abenteuerspielplatz für infantile Nullchecker: Baerbock (Foto:Imago)

Für welche wirtschafts- und außenpolitische Groteske diese Bundesregierung Pate steht, zeigt sich am Hickhack um die chinesische Beteiligung am Hamburger Hafen. Für Peking handelt es sich dabei nur um einen weiteren Mosaikstein eines globalen Dominanzstrebens, das sich in der Übernahme kritischer Infrastrukturen durch faktische chinesische Staatsbetriebe auf anderen Kontinenten manifestiert; Afrika ist bereits weitgehend chinesisch dominiert, durch das Projekt „neue Seidenstraße” wird der eurasische Markt mit seinen Handelsströmen erschlossen und nach und nach kontrolliert das pro forma „kommunistische“ Riesenreich alle logistischen Knotenpunkte auch in Europa. Olaf Scholz will mit seiner anstehenden China-Reise den Kooperationskurs seiner Amtsvorgängerin fortsetzen – und zeigt hier erstaunlicherweise genau den Pragmatismus unter Ausblendung hypermoralischer Hemmungen, den seine Regierung gegenüber Russland, zum maximalen Schaden der deutschen Wirtschaft, vermissen lässt.

Denn Scholz will es erklärtermaßen der chinesischen Container-Reederei Cosco ermöglichen, 35 Prozent des Hamburger Hafens zu übernehmen. Dies will er gegen den Widerstand Habecks und weiterer Minister durchsetzen. Selbst wenn der Deal nicht zustande kommt, ist Cosco bereits jetzt Anteilseigner in 13 europäischen Häfen, womit China etwa zehn Prozent der europäischen Hafenkapazitäten kontrolliert; in den Schlüsselstaaten der EU und der Türkei ist es bereits weit über ein Drittel.

(Screenshot:Facebook)

Dies gilt auch auf vielen anderen Wirtschaftsgebieten. Auch auf Seiten Deutschlands ist die gesamtwirtschaftliche Abhängigkeit von China viel zu weit fortgeschritten, als dass wir eine Kappung dieser Beziehung verkraften könnten – und insgesamt sogar größer als die von Russland. Doch die defekte Ampel wäre nicht die Ampel, wenn sie nicht in allen Farben gleichzeitig blinkte und ihre unfähigen Minister nicht auch hier wieder nach Kräften am selben Strang zögen – in entgegengesetzte Richtungen, versteht sich: Scholz, der schizophrenerweise als Merkels Vizekanzler Deutschland mit in die Abhängigkeit von russischen Energien geführt hatte und diese nun verteufelt, weshalb er sie zu Lasten der eigenen Bevölkerung ersatzlos kappt, setzt im Fall Chinas weiterhin auf enge Kooperation und sogar Verfestigung der Abhängigkeiten.

Die Grünen jedoch mit ihrer konsequenten Deindustrialisierungspolitik, die Deutschland das ökonomische Rückgrat brechen wollen, wollen die Abhängigkeit von China nicht weiter erhöhen – vorgeblich, um nicht denselben Fehler wie im Fall Russlands zu wiederholen. Was zunächst immerhin schlüssig klingt, erweist sich allerdings als weiteres unbedarftes und selbstschädigendes Agieren: Gerade weil durch die maßgeblich „grün” erwirkte Energiekrise und Unterbrechung der Versorgung mit russischem Gas die Partnerschaft mit Staaten wie China für die deutsche Wirtschaft umso essentieller wird, sollte man nun nicht auch noch dieses Tischtuch zerschneiden. Genau das jedoch tut Außenminister-Dilettantin Annalena Baerbock, die diese Woche abermals eine Kostprobe ihrer Verblendung und Inkompetenz gab: In ihrem Drang, sich vor dem Hintergrund des Ukraine-Krieges einmal mehr als entschlossen-souveräne Weltpolitikerin in Krisenzeiten zu geben, hielt sie beim Berliner Forum Außenpolitik eine Art Grundsatzrede, in der sie mit all ihrer analytischen „Schärfe” feststellte: „Ich sage es hier ganz deutlich: Einseitige wirtschaftliche Abhängigkeit macht uns politisch erpressbar.

Unausgereifte „China-Strategie“ versus Pragmatismus

Mit Blick auf Russland sei das nun „vergossene Milch“. Nun müsse man aber sicherstellen, dass man diesen Fehler in Bezug auf China nicht wiederhole. Deshalb sei es „ein Teil der Nationalen Sicherheitsstrategie, auch erstmalig eine deutsche China-Strategie zu formulieren, die natürlich eingebettet ist in die europäische China-Strategie.“ Man werde, so Baerbock weiter, „deutlich machen, dass wir sehen, dass überall dort, wo wir auf der Welt nicht handeln, wo wir als europäische Wertepartner anderen Wertepartnern auf der Welt nicht beistehen, dass dieses Vakuum andere füllen – egal ob auf dem Westbalkan oder in Ostafrika.“  Dass Politik nicht von Werten, sondern von Interessen bestimmt wird, ließ Baerbock unerwähnt. Ebenso wie die Frage, dass Deutschland durch die Politik der Bundesregierung absolut nicht mehr in der Position ist, noch irgendwem Bedingungen stellen zu können. Wenn die „China-Strategie“ nun auch noch wirtschaftliche Abhängigkeiten gegenüber China beseitigen will, ist Deutschland ökonomisch bald völlig auf sich alleine gestellt – womit sich der Niedergang der deutschen Industrie noch weiter beschleunigen wird.

Das unbedarfte Geplapper Baerbocks geht insofern über ihren sonstigen Unsinn („feministische Außenpolitik“) deutlich hinaus – und birgt weitere reale Gefahren für Deutschland. Dass sie etwa ihre angebliche China-Strategie „europäisch” einbetten will, ist bereits der Todesstoß für dieses Unterfangen – denn andere Länder Europas werden sich ausschließlich danach richten, welche Vorteile eine Partnerschaft mit China ihnen bringt.
Baerbock, die – wie es für das politische System Deutschlands seit langem typisch ist – nur durch Parteien- und Geschlechterproporz in ihr Amt gespült wurde, ohne auch nur die allergeringste Befähigung dafür zu haben, entwickelt zunehmend ein fatales Sendungsbewusstsein – wobei sie anscheinend meint, ihr dahingesagtes Geschwätz hätte keine realen Folgen. Die hätte es auch nicht, wenn sie nun einmal nicht deutsche Außenministerin wäre. So nimmt man in anderen Ländern sehr wohl zur Kenntnis, dass die deutsche Regierung auf offener Bühne die Abkehr von bisherigen Partnern proklamiert, die sie bisher nach Kräften hofiert hatte – ohne selbst in der Lage zu sein, im eigenen Land wirtschaftliche Alternativen zu schaffen oder internationale Partner zu finden, die die bisherigen ersetzen könnten.

Dumpfes Maulheldentum

Scholz, Baerbock, Habeck und andere Mitglieder der Bundesregierung echauffieren sich seit Monaten wieder und wieder auf moralischer Ebene über Russland, von dem die deutsche Politik sich jahrelang energiepolitisch abhängig gemacht hat. Zugleich haben sie kein Problem damit, bei den schlimmsten islamischen Despotien am Persischen Golf auf, noch dazu weitgehend erfolglose, Betteltour zu gehen, um sich ein paar Gaslieferungen zu erschleichen, indem sie genau jene moralischen Standards über Bord werfen, die sie als Grund für die Abkehr von Russland ins Feld führen. Nun folgt dasselbe Spiel mit China, einem Land, das sich anschickt, noch in diesem Jahrhundert die Weltmacht Nummer 1 zu werden und, im Gegensatz zu sämtlichen westlichen Staaten, eine auf Jahrzehnte angelegte Strategie auf sämtlichen politischen, wirtschaftlichen, diplomatischen und kulturellen Ebenen verfolgt.

Eine Regierung aus Parteipolitikern, meist ohne Ausbildung oder Berufserfahrung außerhalb des Politikmolochs, die im realen Leben keine Chance auf eine Karriere hätten, vernichtet die wirtschaftliche Grundlage des eigenen Landes, die ihm überhaupt das weltpolitische Gewicht gesichert hat, um irgendwo Gehör zu finden, und hält dann in Deutschland und aller Welt Vorträge darüber, wie man sich von aufstrebenden Großmächten und Ländern, auf die man – gerade wegen der eigenen desaströsen Politik – nur umso dringender angewiesen ist, abkehrt. Diese Abkehr vollzieht man aber nicht etwa durch stille, effektive Diplomatie, sondern glaubt, sie über dumpfes Maulheldentum erreichen zu können. Es gibt nur zwei mögliche Szenarien: Entweder Scholz verkauft deutsches „Tafelsilber“ an China und erlaubt diesem eine immer größere Einflussnahme auf unsere Infrastruktur; dann wird die intransigente Haltung gegenüber Russland umso inkonsequenter und fragwürdiger. Oder die Grünen mit ihrer Pseudomoral setzen sich durch – und zerschlagen nun auch noch Porzellan im Falle Chinas, zu Lasten der deutschen Wirtschaft.

BITTE BEACHTEN: Klarstellung der Redaktion zu Leserkommentaren

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann freuen wir uns, wenn Sie unsere Arbeit mit einer Zuwendung unterstützen.

26 Kommentare

  1. Baerbock ist nie über den Status eine pubertierenden jungen Mädchen hinübergekommen. Was sie von sich gibt oft unglaublich dumm, naiv und oft auch schon bereits kriminell.
    Armes Deutschland !

    44
  2. Scholz muss dieses dumme Weib endlich von ihrem Posten entfernen. Solch ein dümmliches Geplapper macht uns in der ganzen Welt lächerlich und schadet Deutschland.

    40
  3. Wieso will Sie sich erst mit China anlegen? Sie tut es doch schon lange. Aber nicht nur Sie. Und alles im Kontext mit der USA EU. Die Menschen schweigen auch dazu, bis ins Grab!

    22
    • Wäre ich ein Grünen Wähler, ich ginge ins Badezimmer, nach einem Schluck guten irischen Whiskys, würde mir das Gesicht mit kaltem Wasser spülen, mich lange im Spiegel betrachten und dann, in völliger Erkenntnis der allgemeinen Lage, den Kopf wegschießen.

      11
      1
  4. Soll sie nur machen, effektiver kann man die Entstehung eines Eurasischen Machtblocks der gegen den Westen mühelos antreten kann nicht mehr unterstützen.
    Analchen macht das wie immer ganz klasse mit geradezu unglaublicher Kompetenz, lasst uns alle gemeinsam verelenden!

    28
  5. Es zeigt sich doch immer wieder, Multi-Dilettanten mit wenig
    Hirnmasse, fehlender Diplomatiefähigkeiten, wie ein Elefant sich
    im Porzellanladen bewegen, krankhaftes selbst darstellen und sich selbst überschätzend, haben rein gar nichts in entscheidender Politik verloren.
    Wie kann man solch ein versagendes, andere Länder provozierendes Element in
    eine derart hohe Position einbringen, welche durch justiziable Fälschungen mehrere Anzeigen b.d. Staatsanwaltschaft am laufen hat.
    Dumm rumschwätzen, keine Berufsausbildung und hoch stapelt, des geht gar nicht.
    Der Herr möge ein einsehen haben und diese Unmöglichkeit schnellstens abberufen!

    17
  6. Baerbock was ist das ??

    Eine einfache definition für grün inclusive baerbock, haback, lang etc.
    DUMM, DÜMMER , AM DÜMMSTEN, GRÜN
    mehr läßt sich dazu nicht sagen Hoffentlich werden unsere westbrüder- und schwestern langsam schlau und berücksichtigen sie dfas bei der nächsten wahl auch in den bunddesländern!!

    13
  7. Deutschland ist eine Mittelmacht ohne eigene signifkante Energieressourcen. Was folgt logischweise daraus? Wir werden IMMER von IRGENDJEMANDEM in mancherlei Hinsicht bis zu einem gewissen Grad abhängig sein. Staatskunst würde darin bestehen diese zwangsläufigen Abhängigkeiten im deutschen Interesse auszutarieren und kluge, straregische Partnerschaften einzugehen. Leider sehe ich bei der verwaltendenen (regieren tuen andere) Mongotruppe niemanden, der das könnte… .

  8. Nun es ist mittlerweile einerlei wer von den kleinen Schwachköpfen der grosse Fresse Land Pseudoregierung schwadroniert es ist ein jedes mal nicht anderes denn gequirlte Hühnerkacke.
    Keiner dieser nur von sich besoffenen Nichtskönner hat einen Plan in dem Deutschland als der Mittelpunkt existiert.
    Diese Regierung muss und zwar egeal wie ganz schnell weggefegt werden!

    13
  9. Es klingt überhaupt nicht schlüssig, wenn man meint, dass man einen Fehler gemacht hat, sich auf russisches Gas und Öl zu konzentrieren. Russisches Gas hat uns eine konstante, billige Energieversorgung ermöglicht und das schon ohne Probleme viele Jahrzehnte, jenseits aller politischen Animositäten. Wer keine Rohstoffe hat, sollte mal seinen Mund nicht so groß aufreißen. In einer globalen Welt ist jeder von irgendjemanden abhängig. Das traf aber in der Geschichte der Menschheit eigentlich schon immer zu. Und wenn man schon abhängig ist, wählt man wohl die billigste Quelle, um an das zu kommen, was man benötigt. Die Ampel hat jetzt, wegen der idiotischen Sanktionen gegen Russland, die teuerste Quelle gewählt und zerstört damit Deutschlands Wirtschaft. Wenn’s dem Esel zu wohl ist, geht er auf’s Eis tanzen. Wenn wir jetzt noch China total gegen den Kopf stoßen, können wir unseren Laden gleich dicht machen. Wagenknecht hat richtiger Weise festgestellt, dass die Grünen, die heuchlerischste, abgehobenste, inkompetenteste und damit derzeit auch gefährlichste Partei im Bundestag wäre. Wo sie recht hat, hat sie recht. Was erwartet man auch von einer Partei, die nicht Deutschland, sondern der USA bzw. dem WEF dient und außerdem strohdumm dazu noch ist. Die haben uns mit Ministern beglückt, die noch nie gearbeitet und keinen Berufsabschluss haben, aber eine große Klappe, die schneller aufgerissen ist, als das Denken nachkommt, falls sie überhaupt in der Lage sind, zu denken, was ich stark bezweifle.

    12
  10. Irgendwie habe ich bei der Schnalle immer das Gefühl, dass sie mit ihrer *otze „denkt“.
    Triebgesteuert, aber nicht, um Nachkommen zu zeugen, sondern eben diese zu vernichten.

  11. Kennt ihr das Buch von Henry Miller oder auch den Kultfilm
    „Stille Tage in Clichy“?
    Es ist ein dänischer Film aus dem Jahr 1970 von Jens Jørgen Thorsen, der eng der Handlung des gleichnamigen Romans von Henry Miller folgt.

    Kennt ihr die Szene im Buch und Film, …..“hat den Verstand
    zwischen den ………. sitzen“.
    Auszuschließen sind Ähnlichkeiten und Bezogenheiten zu lebenden Personen, obwohl…………………..?

  12. Dieser Artikel trifft den Nagel auf den Kopf, ihm ist nichts hinzuzufügen. Zu meinem Entsetzen muss ich allerdings feststellen, dass selbst intelligente Bekannte von mir bei diesem dummen Gör Nachsicht walten lassen. Zitate: „Sie sieht doch gut aus, sie ist voll süß.“ Die Situation ist hoffnungslos.

  13. Dann soll sie es machen!!
    Auch der liebe Onkel Robert soll seinen Kopf durchsetzen!!
    Ja bitte, schaltet die Kraftwerke ab, nehmt noch mehr Flüchtlinge auf und sanktioniert auch China!!!
    Macht es!!!

    Vieleicht merken es die Schafe dann!!!

  14. Frau Bärbock hat nicht einmal in ihrem heimischen Wahlkreis gewonnen. Die Grünen haben kaum 15 % bei der letzten BT-Wahl erreicht.
    Wie kann es sein, dass ausgerechnet diese Partei bestimmt, wohin die Reise geht?
    Ob diese Leute nun blöd sind oder nicht, wer hat Interesse daran, dass sie regieren?
    Und warum nehmen wir das hin?
    Weil „das Fernsehen“ uns sagt, dass wir genau solche Leute brauchen?
    Schon Merkel war eine Katastrophe, Nun wirft man ihr vor, dass sie uns von russischem Gas abhängig gemacht hätte. In meinen Augen ist das das Einzige, was sie richtig gemacht hat.
    Auf Russland war Verlass und wäre es immernoch, wenn die gegenwärtige Regierung an deutsche Interessen denken würde.

  15. Politikwissenschaftlerin Florence Gaub während eines ZDF-Auftritts bei Markus Lanz in April 2022:
    „Wir dürfen nicht vergessen, auch wenn Russen europäisch aussehen, dass es keine Europäer sind“

    Auch zu den Themen Gewalt und Tod hätten Russen einen „anderen Bezug“.

    Mein Kommentar: Wenn das wirklich so wäre. Warum zählen die Finnen dann zu den europäischen Völkern und warum zählt Finnland überhaupt zu Europa?
    Wo endet Europa geografisch?
    Die EUrokraten wollen ja auch Georgien irgendwann in die EU aufnehmen. Dabei sind Georgier auch ein asiatisches Volk.
    Und noch etwas über Finnland: Die finnische Sprache zählt zu den sogenannten uralischen Sprachen, die asiatischen Urpsrungs ist.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Uralische_Sprachen

    Die Finnen zählen auch genetisch (Abstammung betreffend) eher zu asiatischen Völkern als zu europäischen. Jetzt die Frage: Warum sind die Finnen bzw. das Finnland überhaupt in der EU?
    Tja. Das ist der ultimative Beweis, dass viele studierte Politikwissenschaftler
    mit erfolgreichen Abschlüssen, von der Geschichte überhaupt gar keine Ahnung haben und nur ihre transatlantische Propaganda verbreiten.

  16. USA Dienste der BRD-Ampel-Regierung besonders Grünen Habeck u. Frau Baerbock
    anbiedernd anzubieten, sorgen besonders durch die hausgemachte mit EU-Diktatur Hilfe -mittelaltrige Energie-Zwangs-Bewirtschaftung im wirtschaftlichen , technischen , Ausschalten Dt. Konkurrenz – ausschließlich für die klammen USA ! Durch dominante Grünen Ideologie mit der
    EU-Diktatur (Russ. Energie-Embargo ) zusammen, gelang es dem USA Prinzip entgegen zu kommen: “ Russen raus – USA rein – u. Deutsche down zu halten !
    Beim Zusammenspiel der BRD-Ampel-Regierung, der EU-Diktatur, den USA, gelang es der BRD
    die Arbeitslosigkeit, die steigend Armut, Bürgerunruhen, Überschuldung, Notstände aller Art,
    Mangelwirtschaft, Verteilungskämpfe,u. Deindustriealisierung zu instalieren – verbunden mit der USA-Webung,“ Ansiedlung dt. Industrie in den USA“, dank der Grünen USA-Diensten – America first !!!

  17. Diese gegenderte Bärziege hat noch nicht verstanden, dass Deutschland weder eine Großmacht noch ein autarkes Land ist. Die von allen Kapitalisten herbeigerufene und gelobte Globalisierung hat eben auch ihre Schattenseiten. Dazu gehört, dass sich jedes Land genau überlegen sollte, gegen welches Land es Kampf-Stellung beziehen will.

    Aber da geht es ja schon los: Stellung beziehen, wozu und warum? Als Verantwortlicher oder Verbesserungsanstrebender – in Ordnung! Doch diese aufgeblasene Plaudertüte fühlt sich zwar und offenbar schizophren für die Welt verantwortlich – ist sie nicht und kann sie nicht. Und an Verbesserungen oder Konsequenzen hat sie noch nie gedacht. Noch nicht einmal an Bedingungen, Voraussetzungen oder Zusammenhänge. Etwas schein- logisch, moralisches schlicht „Ausgekotztes“, hält sie für ihre große Weltpolitik.
    Nein, mit China sollten wir uns nicht anlegen wollen. Man kann vielleicht mit einem „Zurückfahren“ beginnen, wenn die Umstände (aber Klärung bitte!) dies im Sinne der eigenen Wert- und Wirtschaftsordnung für geboten erscheinen lassen. Strunzdumme Abbrüche, wie der Umgang mit Russland sollte man dringend unterlassen, zumal das Gequatsche den Betroffenen keinen Deut weiterhilft oder den Getroffenen gar nicht schadet.

    Deshalb auch Zitat:
    „Scholz, der schizophrenerweise als Merkels Vizekanzler Deutschland mit in die Abhängigkeit von russischen Energien geführt hatte …“

    Diese Aussage ist dummes Zeug! Zur Abhängigkeit wurde es tatsächlich erst, als Deutschland seinen Wirtschaftskrieg eröffnete, und anfing Russland zu diffamieren, zu sabotieren und maßgeblich dazu beitrug, mit moralischen Entrüstungen zu isolieren. Gerade wenn es um Moral geht, empfehle ich jedem dingend, sich Bilder der us-amerikanische Kriege der letzten Jahre anzusehen bzw. sich zuinformieren. Der Krieg gegen die Zivilbevölkerung wurde nicht von Putin erfunden, sondern bereits in den letzten Kriegstagen durch Bombardements deutscher Städte und nicht zuletzt Hiroschima als Kriegstaktik praktiziert. Im Irak, Afghanistan, Syrien und vor allem auch Jugoslawien legte man stets größten Wert, die Infrastruktur zu zerbomben. Dieses Ausmaß und diese Intensität der amerikanischen Kriegsführung stellt immer noch alles in den Schatten, was man der russischen Kriegsführung vorwirft.

    Deutschland und Russland waren auf einem sehr guten wirtschaftlichen Weg, ihre Verbindung zu verbessern und zum beiderseitigen Vorteil zu nutzen. Seit rund hundert Jahren wissen Geschichts- und Politik-Kundige jedoch, dass das genau das angloamerikanische System auf keinen Fall zulassen wird. Biden hat in Anwesenheit von Scholz bei der Ankündigung, dass Nordstream 2 auf gar keinen Fall in Betrieb gehen wird, genau den „richtigen“, historisch gefestigten imperallistischen Ton getroffen. Ganz genau getroffen, wie man jetzt weiß.

  18. Während der BRD wegen Russ. Gas- u. Öl-Lieferungen u. NSt 2 von den USA u. EU-Diktatur,
    an den Haaren herbeigezogenen, moralische politische Vorhaltungen der unterstellten Russ.
    Abhängigkeit gemacht wurden, versank diese rückgratlose latente BRD-Ampel-Regierung schuldbewußt u. reuevoll ver-
    steckt hinter der westl. Allianz – Forderungen der strikten Beachtung des Russ. Energie-Embargos im Gegensatz zu den USA u.a. EU-Mitglieds-Staaten – Folge zu leisten auch vs. Dt.
    existenziellenVolksinteressen !
    Nur ein ausgebeutetes, schwaches, armes Deutschland ist ein gutes Deutschland !!!

  19. Bitte besser recherchieren! Es geht nicht um 35% des Hamburger Hafens, sondern um 35% der Betriebsgesellschaft des Containerterminals Tollerer!

    Es ist unser kleinstes von 4 Containerterminals mit nur 4 Schiffs-Liegeplätzen, die Container-Entladebrücken sind noch nicht automatisiert, ebenso die Container Lagerung, es stehen Investitionen an, die die Chinesen gut mittragen könnten!

    Es gibt keinen chinesischen Einfluß auf die Hafenentwicklung oder Einblick in Hafenbetriebs-Knowhow, das die Chinesen nicht selbst schon hätten.

    Außerdem kann man den Ehrbaren Hanseatischen Kaufleuten hier durchaus zutrauen, dß sie wissen was sie tun, ganz im Gegensatz zum Märchenonkel Habeck und seinen – nun noch mehr als zuvor – staatsbezahlten NGO Staatssekretären!

    DIE GRÜNEN SIND UNSER UNTERGANG!!!

  20. Die grünen Herr Habeck u. Frau Baerbock im Gleichschritt mit der unbeliebten BRD-Ampel-
    Regierung – USA first – zu dienen – erwartet unabdingbar auch Außenpolitisch, die Blaupause
    u.o. Sprechpuppen der USA zu sein ! Der hausgemachte Niedergang Deutschlands mit aktiver
    Hilfe der USA u. EU-Diktatur war das Gesellenstück der USA-Dienern, die auch in den anderen
    Etablierten Parteien zum nachhaltigen Untergang der BRD aktiv beitrugen – ganz nach Vasal –
    len Konzept bei totalen Souveranitäts-Verlust für eigennützige USA- Allierten i.d. BRD von 1945 –
    2099 !!! Gute totale u. dominierte USA-Abhängigkeit ist Dt. bindene Verpflichtung im Gegensatz zu Russ. Energie Lieferungen nach Deutschland – dies ist moralisch u. sittlich verwerflich u. zieht schwerste Vasallenstrafen nach sich !!!

  21. Die Wortwahl der Kriegsverbrecher: Bolton droht mit Massenmord an der russischen Zivilbevölkerung
    https://zuerst.de/2022/10/23/die-wortwahl-der-kriegsverbrecher-bolton-droht-mit-massenmord-an-der-russischen-zivilbevoelkerung/

    „Vor dem Hintergrund der aktuellen Eskalation bekennen sich US-Spitzenpolitiker unverhohlen zu Gangstermethoden à la Wildwest. Der zeitweise Sicherheitsberater des früheren US-Präsidenten Trump, John Bolton, hat außerdem in einem Interview kein Hehl daraus gemacht, daß der russische Präsident Putin auch auf der Liste der militärischen Ziele der USA stehe und mit seiner Ausschaltung rechnen müsse.“

Kommentarfunktion ist geschlossen.