Freitag, 21. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Klein-Luisas Gejammer im Dubaier Luxushotel: Die ganze Welt brennt und ist so gemein

Klein-Luisas Gejammer im Dubaier Luxushotel: Die ganze Welt brennt und ist so gemein

Heul doch: Neubauer beim stillen Erdulden der Klima-Hölle in Dubai (Foto:ScreenshotTwitter)

Bei der globalen Heuchlerparade namens Weltklimagipfel in Dubai darf natürlich auch Luisa Neubauer nicht fehlen. Aus dem wohltemperierten Zimmer ihres Luxushotels ließ sie ihren Fans eine Grußbotschaft zukommen, in der sie mitteilte, dass sie sich „im 19. Stock eines in jeder Hinsicht menschenfeindlichen Hotelkomplexes“ befinde, und das auch noch bei „gefühlten 7.000 Grad Celsius draußen“. Da hat Klein-Luischen anscheinend was mit den Ziffern durcheinandergebracht: Nicht, 7.000, sondern 70.000 beträgt die Zahl der in Dubai (neben Linien- und Chartmaschinen übrigens mit einer absoluten Rekordzahl an Privatjets eingeflogenen) Delegierten, die dort beraten, wie man dem normalsterblichen Pöbel das Fliegen und Reisen und Urlauben in Zukunft noch madiger oder unerschwinglicher machen kann. Andererseits, wo so viele Nullen zusammenkommen, legt man sich schonmal mit den Dezimalstellen über Kreuz – vor allem in der bildungsfernen wohlstandsdegenerierten Schwätzer*Innenszene der deutschen Klimasekte.

Weiters jammerte Neubauer über den sie allenthalben umgebenden CO2-Ausstoß und eine „Klimaanlage, die man vielleicht hört“. Dies sei ein „sehr skurriler Ort, um eine Klimakonferenz zu verhandeln und auch ein sehr skurriler Ort, um für Klimagerechtigkeit zu kämpfen”, aber „wir nehmen die Dinge halt, wie sie kommen, und hier sind wir“. Die eigene Privilegiertheit und das Schwelgen im barocken Luxus auf Kosten der Gemeinschaft als hartes, entbehrungsreiches Opfer und moralisch selbstlosen Frondienst fürs Überleben oder Weiterkommen der Menschheit zu verkaufen: Das hat schon seit Stalins und Maos und Wandlitz-Zeiten bei allen Kommunisten Methode. Sie glaubten daran sogar selbst, und auch Neubauer hat das Einmaleins der parallelen kadersozialistischen Selbst- und Volksverdummung schon voll verinnerlicht – was sie zum Idealapparatschik der heraufdämmernden künftigen Klimadiktatur prädestiniert.

Inzwischen unangefochtene Nervensäge der Nation Nummer eins

Ein Blick auf Dubai zeige Neubauer auch wieder einmal, „wieviel noch zu tun, und wieviel noch zu erkämpfen und zu erstreiten“ sei. Was meint sie damit? Resümieren wird: Neubauer residiert also in einem klimatisierten Hotel in Dubai, inszeniert sich als Opfer und Inspektorin der angeblichen Klimahölle und erklärt auch noch dreist, dass man sich damit aber nun mal abfinden müsse – womit sie, unausgesprochen, die Übergangsphase meint, in der mal eben noch der gesamte Kapitalismus, Marktliberalismus und erarbeitete Wohlstand des globalen Westens kaputtgeschlagen werden muss, ehe dann endlich Gleichheit – pardon: Klimaneutralität – für alle im kollektiven Elend herrscht. Dubai und andere auf Erdöl basierende Boomstaaten machen da natürlich garantiert mit, aber sicher doch.

So wie diese inzwischen unangefochtene Nervensäge der Nation Nummer eins labert nur jemand, der nie für sein Auskommen auch nur einen Finger rühren musste und gewohnt ist, dass andere für ihre bloße mediale Selbstinszenierung zahlen. So gesehen ist auch Neubauer kein Deut besser als all die Influencerinnen und Netzsternchen ihrer Generation: Fesch frisiert, Titten unter dem Designerpulli in Pose gerückt und ein paar nachdenkliche Blicke zu bestenfalls Allerweltsphrasen und Küchenweisheiten – und schon schießen die Follower durch die Decke. Ob FFF-Luisa in Dubai auch nur einen eigenen Euro für ihren Aufenthalt bezahlt, darf man getrost bezweifeln. Mehr Verlogenheit geht nicht mehr. Diese Reise ist ein Sinnbild für die gesamte abgrundtiefe Heuchelei dieser selbsternannten Klimaretter.

Vor Abflug hemmungsloses Geschwurbel in der “taz”

Sie schweben auf ihrer nie endenden globalen Tournee in der nächsten mondänen Spitzendestination in zudem einem der vom “ökologischen Fußabdruck” her verantwortungslosesten Staaten ein, um den Menschen der westlichen Welt (anderswo schert man sich um den Klimaschuldkult ohnehin nicht) zu erklären, dass er auf seine eine Urlaubsreise im Jahr verzichten muss, die er sich ohnehin nur noch dann leisten kann, wenn ihn die wahnwitzige Klimapolitik in vielen Ländern nicht bereits den Job gekostet hat.

Besonders übel: Vor ihrem Abflug bot die „taz“ Neubauer auch noch die Bühne für ein weiteres ellenlanges, unerträglich geschwätziges Fasel-Interview, in dem sie sich als Deuterin des Weltgeschehens aufspielen durfte. Dieses Jahr habe gezeigt, so Neubauer, „dass die Zeit der Einzelkrisen vorbei ist, sie kommen in Dreifachpaketen, in Form von kriegerischen Konflikten, Energieknappheiten, Rechtsrucken. Wir haben gesehen, dass das Sprechen über Klima die Fragen beinhaltet, wie man die Demokratie schützt vor Populismus. Wir haben gesehen, dass diejenigen, die jetzt nicht losziehen und Ansagen machen, Ansagen gemacht bekommen von den Krisen und Katastrophen.

Uralter Reflex aller Sozialisten

Und weiter im Sülztext: „Wenn du den dramatischen Zustand unseres ökologischen Systems politisch anerkennen willst, brauchst du große und unglaublich gute Lösungen. Wenn du aber keinen Konsens in der Regierung hast und nur halbgare Lösungen, von denen du weißt, dass sie dem Zeitdruck, unter dem wir im Klimakollaps stehen, eigentlich nicht gerecht werden, dann kannst du die Drastik der Lage nicht vermitteln. Wenn du die Krise verzwergst, musst du auch die Lösungen verzwergen, sonst geht das nicht auf.“ Außerdem mahnte sie, man dürfe „sich nicht für eine Sekunde einbilden, dass wir schlicht in einem technokratischen Transformationsprozess sind. Wir sind in einem Kulturkampf am Ende der fossilen Ära.“

Hinter diesem Hirnmüll verbirgt sich der uralte Reflex aller Sozialisten, andere Menschen mit dramatischen Kampfappellen auf Linie zu zwingen und die Freiheit und ihr Erarbeitetes zu rauben, um sich selbst zu erhöhen und sich in den inneren Zirkel eines hypermoralischen Brahmanentum zu erheben. Dass mittelmäßige Menschen so etwas zu allen Zeiten anstrebten, ist nichts Neues. Neu ist nur, wie wenig Voraussetzungen man anscheinend heute mitbringen muss, um als Frontfrau einer solchen Bewegung anerkannt zu werden. Weder durch besondere akademische Qualifikation noch durch berufliche Meriten noch durch irgendeine Lebensleistung – weder als Karrierefrau noch als Mutter – bringt Neubauer dafür die Voraussetzungen mit; dennoch wurde sie kürzlich bereits für ihr “Lebenswerk” ausgezeichnet und damit ist über den Götzendienst fürs Goldene Kalb Klima, um das alle tanzen, auch schon alles gesagt.

34 Responses

  1. Bei der brennt es gewaltig im Kopf, wir hier in Bayern versinken gerade im Schnee und soviel in einem Jahr geregnet hat es schon lange nicht mehr!
    Ende September musste ich bereits mehrmals heizen und ich bin da nicht empfundlich, ich kann mich gar nicht mehr erinnern ob das überhaupt mal so war!

    42
    1. Das ist nichts Aussergewöhnliches. Im südlichen Bayern gibt es alle 5-7 Jahre einen frühen und harten Winter. Alles normal. Habe das, was dieser Tage wettertechnisch los ist schon zig mal mitgemacht.

    1. USA, Frankreich, Japan, Finnland und viele andere setzen auf Kernenergie Finnlands Außenministerin: Energiepolitik der Ampel-Regierung ist auf dem Holzweg Elina Valtonen zur BILD-Zeitung: »Wir investieren in die Kernkraft, weil wir sehen, dass sie klimaneutral ist und in dieser Übergangsphase sehr viel besser für den Kampf gegen den Klimawandel geeignet ist als Kohle und andere fossile Energieträger.«
      …wo die dummheit zuhause ist… dumm dümmer deutsch

  2. In dieser Welt werden Kinder missbraucht, Tiere gequält, 360 Millionen Christen verfolgt, dank dem neuen Sozialismus steht alles so richtig schön am Abgrund. Doch unsere verblödete, degenerierte und wohlstandsverwahrloste Jugend redet nur übers Wetter. Haben in Dubai nicht auch 22 Staaten dafür gestimmt, die Atomenergie bis 2050 verdreifachen zu wollen, weil sie absolut sicher ist? Deutschland natürlich nicht: Wir retten die Welt und verlieren den Verstand. Und niemand in der Welt wird uns dann noch retten!

    50
  3. Sie verdient unser Mitleid, denn sie weiß es einfach nicht besser. HEULEN und HEUCHELN ist eben ein prima Geschäftsmodell. Und auch Kerosin-Kathi, die schon oft mit überaus intelligenten Posts aufgefallen ist, kommt nicht auf die Idee , für ihre Botschaft (Die Erde brennt) einen passenderen Hintergrund als eine verschneite Landschaft zu suchen. Das ist echte Frauen-Power, die die nicht Welt braucht.

    34
    1
    1. “Sie verdient unser Mitleid, denn sie weiß es einfach nicht besser.”

      Das Wir ist Deine Familie? Ich räume Dir das Recht in meinem Namen zu sprechen nicht ein.
      Mein Mitleid verdient sie nicht (also kein “wir”), denn sie weiß, was sie tut. Sie wissen alle, was sie tun. Sie handeln alle mit Vorsatz.
      Es geht ums Geld. Es geht immer nur ums Geld. Die Armen bezahlen die Reichen. Die Reichen stehen auf den Armen.
      Es kann nicht jeder reich sein. Aber es könnte jeder weniger arm sein.

      8
      2
  4. Naja, zumindest damit, dass wir uns (mal wieder) in einem Kulturkampf befinden, hat dieses Klimahuhn in Diensten der “New World Order”-Globalisten ja durchaus recht. Und sie hat ihre Seite gewählt: die, die 2006 schon Warren Buffet meinte, als er “seine” Klasse, die der Superreichen im Krieg gegen alle anderen erklärte.

    Die Neubauer ist schlicht eine Söldnerin in Diensten der globalistischen “Eliten”

    24
  5. https://report24.news/klimapolizei-in-koeln-waermebildkameras-ueberpruefen-ungefragt-den-sanierungsstand-von-haeusern/

    „Klimapolizei in Köln? Wärmebildkameras überprüfen ungefragt den Sanierungsstand von Häusern

    Köln hat sich voll und ganz dem Klimawahn verschrieben: Bis 2035 will die Stadt “klimaneutral” werden. Solch fragwürdige Ziele sind gemeinhin nur durch Kontrolle und Steuerung der Bürger erreichbar. Schon jetzt zeigt man sich beispiellos übergriffig: Vergangene Woche begann in einem ersten Kölner Stadtteil das Abfahren des Gebäude- und Häuserbestandes durch ein Fahrzeug mit Wärmebildkameras. Dabei soll erfasst werden, wie es um die Dämmung der Häuser bestellt ist und wo Sanierungsmaßnahmen fällig sind.“

    Das ist typisch für Köln, in einem Land, wo CDU mit Grünen regiert.
    In einem solchen Land, mit politischen Dreck, wollte ich nicht arbeiten und nicht wohnen wollen.
    Das Land hat auch die meisten Ausländer, Wirtschaftsflüchtlinge, mehr als Italien, Spanien
    und Portugal zusammen.
    Es wird dort immer wüster mit einem unsäglichen CDUler Wüst als MP !

    23
  6. Wieso soll Lutscher “da etwas durcheinander gebracht haben”??
    “Nicht 7.000 sondern 70.000….”
    Sie hat hier doch gar nicht die Delegiertenanzahl thematisiert??

    1. Irgendwie schon. Sie hatte die 7 und jede Mengen Nullen im Kopf, und daraus hat sie versucht, einen Satz zu konstruieren.

  7. Warum ignoriert man solch hirnlose Tussen nicht völlig und bietet denen in den Medien überhaupt noch eine Platform ???
    Denen ist doch egal ob positive oder negative Reaktionen, Hauptsache sie haben ihren geistigen Müll abgelassen.

    22
    1. Ja warum wohl bieten die Medien eine Plattform für jeden abstusen Blödsinn…?

      Warum werden absolut unwichtige Nebensächlichkeiten, oder die gefülsmäßigen Befindlichkeiten von irgendwelchen Schneeflocken zu gewaltigen “unmenschlichen” Elefanten aufgeblasen?

      Warum werden hingegen wichtige, uns alle betreffende Dinge kaum bis garnicht Thematisiert? Bzw nur dann, wenn es sich nicht vermeiden lässt?

  8. https://www.nius.de/News/lumumba-irre-rassismus-diskussion-um-heissgetraenk/194fd2bf-8779-4614-8f33-8376baf30d3e

    „„Lumumba“: Irre Rassismus-Diskussion um Heißgetränk

    Lumumba: einfach nur lecker oder ein rassistischer Begriff?

    04.12.2023 – 17:47 Uhr
    Author icon
    REDAKTION
    Zuerst war es der „Negerkuss“, der für Diskussionen sorgte, dicht gefolgt vom „Mohrenkopf“, dann das „Zigeunerschnitzel“. Jetzt soll auch das beliebte Weihnachtsmarkt-Getränk „Lumumba“ rassistisch sein.
    Zur Erklärung: Es geht um heiße Schokolade mit Rum. Der Getränkename sei rassistisch, schrieb Annalena Schmidt auf X, ehemals Twitter. Schmidt ist Historikerin und war Stadträtin für die Grünen in Bautzen (Sachsen).“

    Gehört Schmidt in psychologische Behandlung ?

    Wir waren am Sonntag noch bei Muttern.
    Sie hat sich wieder sehr viel Mühe mit der Essenszubereitung gemacht.
    Es gab ein großes Stück Zigeunerschnitzel mit einer kräftigen scharfen süß/sauer generierten Zigeunersoße.
    Davor gab es eine Suppe mit dunklen Buchstabennudeln, man nennt dieses in Fachkreisen auch „Negersüppchen“.
    Zum Nachtisch nach dem Hauptgericht gab es für jeden 2 Negerküsse mit Vanillesoße.
    Der Nachmittagskaffe wurde mit einem selbstgebackenen Mohrenkuchen mit Sahne abgeschlossen.

    Muttern hat es immer noch drauf und es hat uns allen geschmeckt.

    Was die grünlichlinken im Kopf Kranken auch immer haben, wollen, sie sind das allerletzte und werden spätestens in 2 Jahren in der politischen Versenkung
    verschwunden sein !
    Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen muss !

    19
    1. Schönes Beispiel.

      Genau deshalb nämlich bekämpfen die Linken die Familie bis auf Blut :

      „Die Familie müssen wir als die zentrale reaktionäre Keimzelle ansprechen, als die wichtigste Produktionsstätte des reaktionären und konservativen Menschen.“ – Wilhelm Reich in „Die Massenpsychologie des Faschismus“ (1933)

      „Die Familie ist die Keimzelle des Faschismus.” – Max Horkheimer in „Autorität und Familie“ (1936)

      Genießen Sie noch die Zigeunerschnitzel und Negerküsse in Ihrer Familie, solange Sie das noch können, ohne von der SEK abgeführt zu werden.

      Die Tage, wo Sie in privaten Räumen noch sagen können, was sie wollen – die sind bereits gezählt:

      „… Rechtssprechung, die sagt Chats sind private Räume, da können die sagen, was sie wollen. Dann sage ich: Warum ändern wir das eigentlich nicht?“ – Herbert Reul (CDU) bei Anne Will am 11.12.2022

      „Natürlich gibt es dafür Gesetze und natürlich kann man das auch ändern… Im Moment haben wir eine abenteuerliche Diskussion in der Öffentlichkeit, was alles geschützt werden muss in privaten Chats… Man muss dort durchgreifen können.“ – Nancy Faeser (SPD) bei Anne Will am 11.12.2022

      10
      2
  9. Luisa Neubauer hat doch gar keine Zeit, die Demokratie zu schützen.

    „Die Wahl zwischen Zeit und Demokratie haben wir nicht.“ – Luisa Neubauer (FFF-GRÜNE) bei Lanz am 18.10.2022

    Sie hat vielleicht gerade noch Zeit, darüber nachzudenken, wie sie eine Pipeline in die Luft jagen kann.

    „Und natürlich denken wir darüber nach, wie wir eine Pipeline (die größte Rohöl-Pipeline der Welt) in die Luft jagen können.“ – Luisa Neubauer (FFF-GRÜNE) am 12.06.2022

    In Dubai hätte sie dafür ein ganzes Netzwerk von DUSUP-Pipelines zur Verfügung – sowas könnte der Konferenz auch zu mehr Würde und Integrität verhelfen.

    „Wir sind hier, um die Würde und die Integrität dieser Konferenz zu schützen.“ – Luisa Neubauer (FFF-GRÜNE) am 04.12.2023

    Na ja, besser Doppelmoral, als gar keine Moral.

    „Besser Doppelmoral, als gar keine Moral.“ – Luisa Neubauer (FFF-GRÜNE) bei „Kurt Krömer – Feelings“ am 15.02.2023

    12
  10. Sorry, passt jetzt nicht unbedingt zum Artikel aber es zu heiß um zu warten wann es besser passt…

    ☆Neue militärische Analysen, im übrigen auch US-amerikanische kommen aktuell zu dem Schluß, das die militärische Schlagkraft der Chinesischen Befreiungsarmee (heißt wirklich so) die der USA bereits ÜBERHOLT hat…

    ☆Die VR China kauft seit mehreren Wochen massiv Gold auf und steigert diese Käufe immer weiter…

    ☆Die USA sind nun offensichtlich nicht mehr in der Lage genügend Radioaktives Material für den Bau neuer Atomwaffen und für den Ausbau ihres bestehenden Nukleararsenals zu beschaffen, ein Ergebnis der Sanktionen gegen Russland…

    ☆In spätestens 2 Jahren, sehr wahrscheinlich früher sind die USA nicht mehr in der Lage aus eigener Kraft genügend Prozessoren und Chips herzustellen oder zu beschaffen, das Monopol über die Rohstoffe für deren Herstellung haben Russland und im Bereich der Selten Erde die VR China…

    ☆Das Rohstoffmonopol für Nickel das für die Produktion von Akkusystemen absolut notwendig ist hat Russland, aufgrund der Sanktionen kann eine Großproduktion für die komplette Umstellung auf E-Cars nicht beginnen, Russland hat bereits angekündigt das es aufgrund der Ukrainepolitik des Westens zu keinerlei Kooperation bereit ist…

    ☆Es mehren sich die Meldungen das Russland anscheinend seit Monaten das ehemalige vom Westen ausgeschlagene Angebot von Friedensverhandlungen nicht mehr wiederholen wird, Russland fordert nun stattdessen die vollständige Kapitulation der Ukraine, den diplomatischen Kreisen des Westens sei das bereits seit Monaten bekannt…

    Erklärt so manches, Russland hat solange gewartet bis sich der Westen selbst ausgeblutet hat, geht der Krieg für die Ukraine verloren war das der größte militärische Erfolg einer Nation seit dem 2.Weltkrieg!
    Vietnam hat gegen eine Supermacht standgehalten, Russland gegen den kompletten Westen, mir klingelt es immer noch in den Ohren -“Die Ukraine MUSS den Krieg gewinnen”- ja, weil sonst die Blamage unerträglich wird und man die Schuld an der Geburt einer neuen Supermacht trägt!

    23
    1. Nun, Deutschland leidet am meisten unter diesem Wahnsinn der 132.889 Sanktionen, die man ja unbedingt den Russen aufgezwungen hat. Und da man hier auf Politikerseite das Denkvermögen einer Eintagsfliege hat, ist man auch nicht in der Lage zu begreifen, dass Russland Europa wirtschaftlich eigentlich gar nicht braucht. Aber das hat selbst Super-Mutti schon 2014 nicht verstanden. Dass die Ukraine im Krieg gegen Russland keine Chance haben würde, war doch eigentlich jedem, der denken kann, von vornherein klar.

      14
      1. Nächste Prophezeihung erfüllt, die USA lassen die Ukraine fallen, kein Geld mehr, keine Waffen mehr, das Weiße Haus hat das bereits gestern offiziell verlauten lassen.
        Nein, kein Fake, steht heute früh schon im Mainstream, damit wird jetzt eine Kaskade eingeleitet, ich würde empfehlen einen Eimer in unmittelbarer Nähe bereit zu halten, der Grad an unverfrorener Charakterlosigkeit dem wir nun ausgesetzt werden ist unerträglich…

  11. @brauchst du große und unglaublich gute Lösungen.
    normalerweise verstehe ich darunter MINT-Fächer lernen und Tag und Nacht arbeiten, um dann kreativ gute und bessere Lösungen zu erarbeiten.
    Aber lernen und Arbeiten steht bei Grün-Rot nicht so auf der Agenda – lieber Hand auf und von anderen fordern !
    In meiner Jugend hatten wir für solche Leute noch andere begriffe – aber die fallen heute beim Linkenschutz wohl unter Hatespeech und sind bei dieser Justiz dann justiziabel !

    1. Der Bed- & Breakfast-Genosse heißt Louis Klamroth und soll Schau-Moderator und Fernseh-Spieler sein… Also ganz dick drin im Geschäft des erpressungsfinanzierten Staatsfunk.
      Von einem anständigen, ehrenbaren und vor allem wertschöpfenden Beruf ist in Wikilügia nichts zu lesen. Braucht man ja auch nicht, wenn man(n) und frau*in vom GEZ-Bürgergeld leben kann. Über das genutze Lastenfahrrad ist nichts zu finden… es könnte die Bevölkerung beunruhigen….

  12. Off-Topic @Bob: Die Quelle der Analysen zur Kampfkraft der Volksbefreiungsarmee würde ich gerne wissen – gegen Vietnam (nach dem Abzug der Amis) hat sie nicht toll ausgesehen – und seitdem hat die VRC keine Kampferfahrung.
    Für Nuklearwaffen wird die Zündladung (Pu) erbrütet – die Amis haben genug Brutreaktoren und ausreichend Uranvorkommen in Kanada – die brauchen Ru garantiert nicht (auch D hätte seine Brennstäbe bei Westinghouse mit kanadischem Uran bekommen).
    Ru hat die größten Ni-Vorkommen und die billigsten Abbaubedingungen. Das Metall gibts aber auf allen Kontinenten.
    @Klimakonferenz: die arme Tussi kann einem leid tun – ihre Zukunfsaussichten sind eher mau. entweder weil die grüne Mischpoche in die Wüste geschickt wird oder weil es D beim Versuch der Einführung des Ökosozialismus zerreißt – oder glaubt ernsthaft jemand, dass die Neubürger eine Reduzierung ihres Lebensstandards einfach hinnehmen?

  13. Und wenn man sich vorstellt, dass vor ein paar Jahren der damalige Siemens Boss dieser verdummten Kuh einen Posten angeboten hat : “Nach einem Treffen mit der Klimaschutz-Aktivistin Luisa Neubauer von “Fridays for Future” hat Siemens-Chef Joe Kaeser der 23-Jährigen einen Aufsichtsratsposten in der Konzernsparte Siemens Energy angeboten. “Es ist nicht gut, wenn so ein Gremium nur aus weißen Männern besteht.10.01.2020”. Nun, Hirnlose gibt’s nicht nur bei FFF, selbst in Weltkonzernen laufen Hohlbirnen unter dem Radar. Was sehr bedenklich ist.

    12
  14. Sie hat sich zur Ikone der am meisten verachteten Klimaschützern hochgeheult und gejammert. Keiner der den Werdegang dieser Wohlstandsgöre kennt , nimmt die noch für voll. Ich kann garnicht sagen wie mich diese Leute ankotzen !

    10
  15. Oh je, die Hitze letzte Nacht war furchtbar. Es hatte minus 7 °C. Zum Glück nicht in meiner Wohnung, da hatte ich kalte 19 °C.
    Und dann noch die ganze weiße Asche, die überall zentimeterhoch herumliegt! Diese verdammte Hitze und diese Trockenheit.
    Überall sieht man sie. Die Felder und Wiesen stehen unter Wasser, das ist die Trockenheit. Wenn die Flüsse über die Ufer treten, das ist die Dürre.

    Wie soll das nur enden?
    Das ist schließlich das heißeste und trockenste Jahr, was Deutschland erlebt, seit 1250000 Jahren. Freut euch, ihr Kinder unserer Zeit, ihr lebt in einer Zeit, die Geschichte schreibt.