Samstag, 13. April 2024
Suche
Close this search box.

Menschenverachtung? Schwere Vorwürfe gegen Hans-Georg Maaßen

Menschenverachtung? Schwere Vorwürfe gegen Hans-Georg Maaßen

Markus Krall, Hans-Georg Maaßen: Bleibendes Zerwürfnis? (Fotos: Screenshots Twitter)

Helmut Reinhardt, Chefredakteur bei Max Ottes YouTube-Kanal „Politik Spezial – Stimme der Vernunft“, erhebt in seinem neuen Video schwere Vorwürfe gegen WerteUnion-Chef Hans-Georg Maaßen. Was ihm sichtlich schwer fällt. Mittendrin bricht seine Stimme, er muss sich zusammenreißen, um nicht in Tränen auszubrechen. So groß ist die Enttäuschung über das Verhalten eines Mannes, an den er vor gar nicht langer Zeit noch so sehr geglaubt hat…

Gerade freiheitliche Menschen, die sich weniger Staat wünschen, haben große Hoffnungen in die Werteunion gesetzt. Speziell in den libertären Vordenker Dr. Markus Krall. Diese Hoffnungen wurden bekanntlich schnell getrübt. Unternehmensberater und Bestsellerautor Markus Krall hat die WerteUnion verlassen, nachdem er – der einmal das Wirtschaftsprogramm der WerteUnion schreiben sollte – noch nicht einmal zur Parteigründung eingeladen wurde. Und das war längst nicht alles, was ihm, laut Helmut Reinhardt, aus Richtung Maaßen angetan wurde. „Ich möchte Sie darüber informieren, dass ich nicht mehr für den YouTube-Kanal der Werteunion verantwortlich bin. Und auch meine Mitgliedschaft im Verein Werteunion gekündigt habe.“ So beginnt Helmut Reinhardt sein Video, das er am Montagabend veröffentlichte. Es sorgte für ein Beben in der Gegenbewegung.

Helmut Reinhardt, Chefredakteur bei Max Ottes Youtube-Kanal “Politik Spezial – Stimme der Vernunft” (Foto: Screenshot Youtube)

Am vergangenen Freitag führte Reinhardt auf seinem Kanal ein Interview mit Dr. Krall über dessen Ausstieg aus der Werteunion. Ganz Profi, führte er das Gespräch völlig neutral. Was Hans-Georg Maaßen nicht daran hinderte, Reinhardt kurz nach dem Interview anzurufen und ihm einen „Vertrauensbruch” vorzuhalten. Einfach nur, weil er mit Dr. Krall gesprochen hatte. Um Inhalte soll es nicht gegangen sein. Gleichzeitig wurden Reinhardt die Administrator-Rechte für den WerteUnion-YouTube-Kanal (den er, wie gesagt, leitete) abgenommen. Reinhardt dazu: „Die Situation ist jetzt folgende, dass der Mann, der die Staatsmedien abschaffen möchte, und die freie Presse unterstützen will, mir, als freien Journalisten, vorschreiben will, mit wem ich sprechen darf. Das ist in meinen Augen ein Skandal, der so groß ist, dass ich keinen Wert mehr auf eine Zusammenarbeit mit der WerteUnion lege.

Im Netz bekommt Reinhardt für seine Sicht der Dinge überwiegend Zuspruch. Sein Video sahen in nur acht Stunden bereits über 145.000 Menschen, von denen über 27.000 einen Daumen nach oben gaben; nur 100 senkten ihn (Stand: 3 Uhr 34 heute früh). Stellvertretend für so viele sei der Publizist Oliver Janich erwähnt, der als Libertärer selbst zu denen gehörte, die Hoffnungen in die WerteUnion setzten. Auf Telegram schrieb Janich: „Ich behaupte mal ganz frech, das war der Todesstoß für die Werteunion. Reinhardt ist zurecht sehr beliebt. Er stellt sachlich die Fragen, die seine Folger beschäftigen und ist immer am Puls der Zeit.

Und plötzlich bricht die Stimme

Reinhardt weiter: „Nun wirft man mir Illoyalität vor. Und ich hätte gegen Absprachen verstoßen. Was ich nicht getan habe. Ich bin…“ – an dieser Stelle bricht dem Haudegen des alternativen Journalismus die Stimme, es folgt eine achtsekündige Pause, in der Reinhardt beinahe in Tränen ausbricht, dann setzt er wieder an – „…ich bin wahnsinnig enttäuscht von Dr. Maaßen… ich bin wahnsinnig enttäuscht davon, dass eine so große Hoffnung, die in diese Partei gelegt wurde, durch Herrn Dr. Maaßen in kürzester Zeit zerstört wurde.“

Sodann folgt der wohl dramatischste Moment des ganzen Videos: „Herr Dr. Maaßen, Sie behaupten, wenn ich’s richtig gelesen habe, dass Sie ja weiterhin mit Dr. Krall befreundet sind. Sie können sich sicherlich an unser Gespräch vom Freitag erinnern. Und Gott ist unser Zeuge, Sie wissen, was Sie zu mir über Dr. Markus Krall und seine jüngste, schwere Erkrankung gesagt haben. Ich habe selten in meinem Leben etwas so Ekelhaftes gehört. Herr Dr. Maaßen, ich habe Sie sehr bewundert, sehr geachtet, habe gerne mit Ihnen zusammengearbeitet, aber das, was sie da gesagt haben, dafür sollten Sie sich schämen.“ Oha. Was kann es gewesen sein, das Maaßen da über Krall gesagt hatte? Vielleicht so etwas wie: „Schade, dass er nicht verreckt ist“? Man weiß es nicht. Selbstverständlich haben wir Markus Krall um eine Stellungnahme gebeten. Ja, ihm sei bekannt, was Maaßen gesagt hat. Aber er wolle es nicht verraten, weil er seinen früheren Mitstreiter „nicht an den Pranger stellen“ möchte. Er nimmt Maaßen sogar noch in Schutz: „Manchmal reden Menschen unter Druck dummes Zeug.“ Oje, oje. Bei soviel Größe kommen mir wiederum gleich die Tränen.

Abschiedsgrüße aus dem AfD-Vorstand

Mitten in der Nacht meldete sich dann auch noch Peter Boehringer. Der libertäre Bundestagsabgeordnete aus dem Vorstand der AfD gehörte mutmaßlich ebenfalls zu den Menschen, die Hoffnungen in die WerteUnion gesetzt hatten – als Koalitionspartner zum Beispiel. Unter Reinhardts YouTube-Video kommentierte er: „Das ist derart schwach und anti-plural und damit letztlich anti-demokratisch von Dr. Maaßen. Pluralität ist also ,Illoyalität’, soso. Sehr enttäuschend. … So ist das keinerlei Alternative zum Altparteiensystem und Herr Maaßen muss sich fragen lassen, was ihn derzeit reitet und für wen er eigentlich Politik machen will. Für die Mehrheit der Mitglieder des bisherigen WU-Vereins sicher nicht, die ja in totalitärer und eigentlich rechtswidriger Manier nicht in die WU-Partei durften und die durch den von vorpubertärer Selbstüberhöhung und Arroganz gekennzeichneten neugebackenen WU-Vorstand ganz sicher nicht repräsentiert werden.

Boehringer weiter: „Für irgendeine nicht nennenswert existente ,Repräsentationslücke’ zwischen CDU/FDP und AfD sicher auch nicht! Genau diese Lücke wähnten in komplett bürgerabgehobener Manier schon Luckes ,LKR’, Petrys ,Blaue’, Meuthens ,Zentrum’ usw. zu besetzen. Sie füllen alle heute den Friedhof der gescheiterten Polit-Analysten. Die WU wird schon sehr bald auch dazugehören.“ War’s das schon mit der WerteUnion?

32 Antworten

  1. Ich bin ehrlich gesagt von den Socken… Bin eine bekennende AfD Wählerin, habe aber immer Achtung vor Maaßen gehabt, seit er in Chemnitz Tacheles gesprochen hat. Was geht nun plötzlich in so einem Kopf vor, ich verstehe es nicht. Ist jetzt auch Maaßen von der einzigen Pandemie die wir wirklich hatten, dem Wahnsinn, befallen, oder wie soll man so eine Selbstzerstörung einer neuen hoffnungsvollen Partei betiteln, die als Koalitionsparter für die AfD doch bestens geeignet gewesen wäre.

    57
    1
  2. Und was genau hat sich Maassen nun erlaubt ? Menschenverachtung erleben wir eigentlich überwiegend in der Ampel wenn es darum geht politische Gegner auszuschalten . Claudia Roth , wäre sicher wieder entsetzt oder so ähnlich .

    7
    1
  3. @MENSCHENVERACHTUNG?
    nun denn – ich bin ja schon älter und kann mich da an die Aktivitäten des VS erinnern, die nicht sehr sauber waren, schon vor Haldenwang, also damals, als Maaßen noch ihr Chef war.
    Insofern braucht er sich über seinen ehemaligen Verein auch nicht zu beschweren, er bekommt nur seine eigene Medizin. Und das er vom Saulus zum Paulus geworden ist – nun, ich bin nicht religiös!
    Und deshalb finde ich die Maaßen-Linie nicht so erbaulich, meine Vorstellung, das er als U-Boot ausgesetzt wurde, um das Unbehagen gegen die Machenschaften des Regimes zu kanalisieren und abzulenken , sind nicht weniger geworden!

    41
    1
  4. Was auch immer Maaßen für Gründe hat, ist sein Verhalten, sagen wir, zutiefst unfair. Gegenüber Markus Krall, Max Otte und den Menschen.

    29
    1
    1. Zu Max Otte sagte HG Maaßen kürzlich in einem Interview (leider vergessen, wo), daß Max Otte zuletzt gar kein Mitglied der WerteUnion mehr war, als er dort kürzlich angeblich austrat.

      Ansonsten sind mehrere Artikel bezgl. HG Maaßen und Krall erschienen:

      https://alexander-wallasch.de/politik/klarstellung-der-werteunion-zum-premiumpartner

      https://alexander-wallasch.de/politik/krall-und-otte-werfen-hin-maassen-spricht-von-einem-reinigenden-gewitter

      https://alexander-wallasch.de/gesellschaft/markus-krall-und-die-werteunion-chronologie-einer-scheinehe

      Ich gehe davon aus, daß in Kürze auch eine Stellungnahme der WerteUnion zur Causa Herr Reinhardt erfolgt und bei A. Wallasch veröffentlicht wird.

  5. Ich muss gestehen, auch ich bin maßlos enttäuscht von Maassen und kann sein Verhalten überhaupt nicht verstehen.
    Die Gründung der Partei WU hatte ich als wirklich positiven Aufbruch gesehen.
    Was ist da passiert?
    B.t.w. Allerdings gibt es die Werteunion schon so lange, ohne dass diese irgendwie bisher politisch in Erscheinung getreten ist.

    12
    1
  6. Intelligent erscheinen und intelligent sein sind immer noch zwei Paar Schuhe. Das gilt auch für einen Herrn Maaßen.

    11
  7. Solange die WU der Union Wähler abnimmt soll es mir recht sein. Bei dieser Gelegenheit, wer zu nah am Wasser gebaut hat sollte sich von der Politik fernhalten. Franz-Josef Strauß fasste es knapp und knackig zusammen. Feind, Todfeind, Parteifreund.

    18
    5
  8. Wer sich in die Politik begibt der geht freiwillig in die Hölle der menschlichen Gesellschaft wo letzten Endes die gewissenlosten Typen sich durchsetzen. Das sollte sich jeder vor Augen führen bevor er seine Gesundheit oder sogar Leben aufs Spiel setzt weil er/sie denkt man könne das Prinzip des menschenverachtenden Treibens verbessern.

    22
  9. Stasi bleibt immer Stasi. Ich halte nichts von Geheimdienstleuten. Sie wollten mich “im Visier” behalten. Haben sie auch gemacht. Auf Steuerzahlerkosten. Und wozu? Erreicht haben sie nichts und sind selbst die Opfer ihres Tuns.

    19
    1
  10. Nunmehr wissen wir, wer das U-Boot ist und keinerlei andere Politik will.
    Er ist halt trotz Austritt von der seit Merkels Zeiten, auch Menschen verachtenden CDU-Politik längst nicht abgenabelt.

    Tja, so verspielt man Vertrauen.
    Wage eine Prognose, es werden noch weitere aus “seiner Partei” austreten und die Landtags-Wahlen in unserem schönen Osten sowie die Bundestagswahl 2025 dürfte durch sein Verhalten gelaufen sein.

    Diese Partei wird voraussichtlich unter 5 % liegen.
    Deshalb gilt, massig AfD wählen, da weiß man was man bekommt !

    34
    1
  11. https://www.pi-news.net/2024/02/achtung-reichelt-hausdurchsuchung-wegen-habeck-witz/

    Von PI -26. Februar 2024

    „Achtung, Reichelt!“: Hausdurchsuchung wegen Habeck-Witz“

    Lest weiter bis zum Ende im Link.

    Scheienen Grundrechte und Verhältnismäßigkeit in der Politikern und bei den
    Uniformierten Fremdwörter zu sein und sind sie abhanden gekommen?
    Allein dabei werden Uniformierte instrumentalisiert, instrumentalisiert für eine nicht mehr nachvollziehbare unverhältnismäßige Politik mit
    .

    Deshalb gilt um so mehr, AfD wählen und nochmals AfD wählen !
    Die große Masse will keine Parteiendiktatur mit Politikern, die wohl das Maß und das Ziel, mit widerwärtigen Eingriffen in die Privatssphäre.
    Die Politik muss das Ziel haben, ihrem Souverän (dem Volk) zu dienen und ihren Wohlstand zu verbessern verwerfen.
    Denn Minister griechisch heißt Diener !
    Wem dienen sie eigentlich. Das wisst ihr selbst !

    17
    1. Es wird bald die Zeit kommen, wo sich gute, freie Journalisten ihren
      Wohnsitz im Ausland suchen und begründen.

      Herr Boris Reitschuster hat es richtig gemacht und sich mit Familie
      ins Ausland abgesetzt, da er sich mit seiner Familie nicht weiterer politischer Willkür hier im Lande u.a. mit Verfolgungen und mit mehrfachen Kontokündigungen, Hausdurchsuchungen, etc. aussetzen wollte.

      Wie kaputt kann Politik eigentlich noch weiter werden um ihre Ziele ./. das deutsche Volk weiter zu forcieren?

    2. “Die große Masse will keine Parteiendiktatur mit Politikern, die wohl das Maß und das Ziel, mit widerwärtigen Eingriffen in die Privatssphäre.”

      Bitte mal den Satz vollenden. So ergibt er keinen Sinn.

  12. Wer Hoffnung in einen BRD-System Politiker Parteien oder vereine setzen tut,wird in Deutschland und damit meine ich ganz Deutschland weder eine Alternative zur System Politik haben noch jemals wirklich frei sein, auch nicht mit der AFD

    10
    7
    1. Klar! Und wenn jetzt jeder, der auf eine Änderung und die Freiheit hofft, die Hände in den Schoß legt und nicht die AfD wählt, dann wird es schon besser? Glauben Sie allen Ernstes, dass Sie ganz Deutschland mit solchen Aussagen dazu bewegen nicht wählen zu gehen? Selbst wenn es wahrscheinlich stimmt, werden die Menschen dadurch nur mutloser, es ändert aber nichts. Zudem fehlen dann diese Stimmen, um gegen die Links-Grünen gewinnen zu können.
      Ich kann solche Aussagen nicht mehr hören, weil da einfach an Fakten vorbei gedacht wird.
      Zum jetzigen Zeitpunkt wird man ganz sicher keine Abwendung vom Parteiensystem durchziehen können. Falls es überhaupt möglich wäre, dann wahrscheinlich erst nach dem absoluten Zusammenbruch des Landes.

  13. Ich glaube, Herr Dr. Maaßen würde versehentlich oder viel eher noch be- wußt mit der echten, wirkungsvollen Ploerre geimpft und hat geistige Schäden davongetragen. sein Verhalten ist nur noch so zu erklären. Sooo schade! Viele hatten eine große Hoffnung für Deutschland mit + durch die WerteUnion unter seiner Führung , HGM, mit seinen Mitstreitern Krall, Otte + Reinhardt usw. entwickelt.
    Und so vertrauen wir auf eine gute Vorsehung mit der AfD .

    15
    1
  14. Ohhh nein, der jahrzehntelange treue Parteigänger der CDU, am Ende Chef der BRD-Stasi im Kampf gegen alles Deutsche, erweist sich als “nicht liberal”?! Tja, einfach mal vorher das Hirn einschalten, dann erkennt man, Jahre bevor es “cool” wird, was für einem “Hoffnungsträger” man gerade wieder hinterherläuft. Auch hier gilt: Wer ist der größere Narr? Der Narr der führt oder der Narr der folgt? Es ist halt viel zu schwer anzuerkennen, daß das gesamte System und alle seine Mitspieler das Problem und nicht die Lösung sind. Also rennt euren “Hoffnungsträgern” hinterher und wundert euch jedesmal über das gleiche Ergebnis (z.B. wenn eure Fake-Alternative sich beugt und die windelweiche Remigration irgendwann beerdigt, weil “unsere guten Freunde” (Todfeinde in Form von Le Pen) aus Paris das so wollen.

    11
    5
  15. Maassen ist nun als CDU-Boot entlarvt. Krall, der immer so schlau daher redet, ist auf diesen verschlagenen Anwalt herein gefallen, anstatt bei der AfD mit zu machen. Wie peinlich für Herrn Dr. Krall.

    18
    8
  16. Der Verfassungsschutz kann seine Anstrengungen gegen die AfD und die WerteUnion im Grunde genommen einstellen. Das erledigen die Sympathisanten der WerteUnion und die Wähler der AfD selber, wie man den Kommentaren entnehmen kann.

    Ich finde es geradezu jämmerlich, wie ein Herr Reinhardt aus persönlichem gekränktem Stolz nicht etwa versucht, die Angelegenheit direkt mit Herrn Maaßen zu klären, sondern nichts Besseres zu tun hat, als sich per Video
    an die Öffentlichkeit zu wenden, dubiose Behauptungen bezüglich Herrn Maaßen und Markus Krall zu streuen und damit der gesamten Sache zu schaden, für die Herr Maaßen steht und die Herr Reinhardt bislang angeblich selber unterstützte. Wie sehr ihm das gelungen ist, kann man aus den zahlreichen hämischen, gegen HG Maaßen gerichteten Kommentaren ersehen. Gratulation, Herr Reinhardt! . Die Altparteien und der Verfassungsschutz können unter diesen Umständen einfach abwarten, wie die AFD-Anhänger und die beleidigten Werteunionisten gemeinsam den Plänen des Herrn Maaßen den Stecker ziehen. Genau solche Leute wie Herrn Reinhardt kann Herr Maaßen nicht gebrauchen, die ihm in den Rücken fallen, sobald er im Interesse der Sache Entscheidungen fällt/fällen muß, die dem Eigeninteresse einzelner Personen entgegenstehen.

    Ich kann mich nur wiederholen: bei allen Irritationen, die derzeit von Herrn Maaßen ausgehen, sollte Herr Maaßen selbst um einen Kommentar gebeten werden. Nichts ist schlimmer, als wenn immer nur Über jemanden gesprochen wird, statt MIT ihm. Und ansonsten gilt: die WerteUnion erst mal in Ruhe machen lassen und abwarten, wie sich die Partei in einigen Monaten darstellt. Im Moment ist es noch ein ziemlich gäriger Haufen.

    8
    26
  17. ich hör bei den ganzen euro freiheitlichen nie den Begriff VERFASSUNGSGEBENDE VERSAMMLUNG es ist ein ungehörtes Wort bei den Politschranzen der ParteiendeMOKratie 51% zu 49% Faschismus.

    ROMANI ITE DOMUM

  18. Nun ja, was soll man zu HGM sagen? Berufsethos eines Geheimdienstlers ist es, zu lügen, und nicht die Wahrheit zu sagen.

    Zudem sind unter der Ägide von HGM ja auch die 17.000 sog. “Reichsbürger” erfunden worden, von denen bis dahin ja auch noch niemand etwas gehört oder gesehen hatte, die von einem zum anderen VS-Jahresbericht aus dem Hut gezaubert wurden. Müßte so in etwa um 2015 herum gewesen sein.

    Der Gründungsmythos der BRD ist schließlich “Nie wieder FaschiSSmus” und da wir seit ca. um das Jahr 2000 herum im Prinzip keine Rechtsextremisten mehr in der BRD haben, zumindest nicht in relevanter Anzahl, mehr als 50% der NPD-Führungsebene vom VS waren (erstes Verbotsverfahren 2003 abgeschmettert), mußte also etwas getan werden. Denn was macht der VS ohne Rechtsextremisten (nur nebenbei: mit Sicherheit wird er nicht in Sachen Linksextremismus oder Islamismus nennenswert aktiv!)? Er verliert seine Daseinsberechtigung.

    Also Schwuppdiwupp mal eben den sog. “NSU” erfunden und in Szene gesetzt (unter dem Vorgänger von HGM, Heinz Fromm, aber von HGM mitgetragen, als er ins Amt kam) und dann die 17.000 sog. “Reichsbürger” erfunden und in Szene gesetzt .

    Nun, was mit HGM machen? Ich hatte schon an die WU gemailt, sie sollen es mit HGM machen, wie die AfD mit Lucke: Absetzen und davon jagen. Ansonsten wird die WU kläglich an der 5%-Hürde scheitern. Ich wünschte dann noch ein fröhliches Scheitern.

    Was also machen? WU nicht wählen, dafür die AfD.

    Und HGM? Geh in Rente, Alter!

    2
    2
  19. Was soll das? Wieso brechen schon 3 Tage nach der Gründung der WU solche Querelen aus? Alles nur eine Inszenierung, um einen möglichen Koalisationspartner für die AfD zu verhindern? Trauriger geht es nicht. Jetzt nur noch AfD und sonst nichts.

  20. Schaut und hört auch hier:

    https://youtu.be/pOsTEiqZ-Gc

    „Brisant: Maaßen feuert Mitarbeiter, weil er mit Dr. Krall gesprochen hat!
    Dr. Maaßen rastet komplett aus und hat einen eigenen Mitarbeiter wegen Hochverrat gefeuert! Der hatte nämlich Dr. Markus Krall nach dessen Austritt interviewt hat und das war für Maaßen Hochverrat! Direkt danach gab es einen spektakulären Absturz der Werte-Union, welche sofort 80% ihrer Wähler verlieren.“

    Wie hoch ist das Demokratieverständnis und insbesondere die Glaubwürdigkeit von Dr. Maaßen?

    Diese “Maaßen-Partei” ist unwählbar !
    Deshalb gilt für uns nur noch eines, d.h. AfD wählen !

    7
    3
  21. Nun ja, was soll man zu HGM sagen? Berufsethos eines Geheimdienstlers ist es, zu lügen, und nicht die Wahrheit zu sagen.

    Zudem sind unter der Ägide von HGM ja auch die 17.000 sog. “Reichsbürger” erfunden worden, von denen bis dahin ja auch noch niemand etwas gehört oder gesehen hatte, die von einem zum anderen VS-Jahresbericht aus dem Hut gezaubert wurden. Müßte so in etwa um 2015 herum gewesen sein.

    Der Gründungsmythos der BRD ist schließlich “Nie wieder FaschiSSmus” und da wir seit ca. um das Jahr 2000 herum im Prinzip keine Rechtsextremisten mehr in der BRD haben, zumindest nicht in relevanter Anzahl, mehr als 50% der NPD-Führungsebene vom VS waren (erstes Verbotsverfahren 2003 abgeschmettert), mußte also etwas getan werden. Denn was macht der VS ohne Rechtsextremisten (nur nebenbei: mit Sicherheit wird er nicht in Sachen Linksextremismus oder Islamismus nennenswert aktiv!)? Er verliert seine Daseinsberechtigung.

    Also Schwuppdiwupp mal eben den sog. “NSU” erfunden und in Szene gesetzt (unter dem Vorgänger von HGM, Heinz Fromm, aber von HGM mitgetragen, als er ins Amt kam) und dann die 17.000 sog. “Reichsbürger” erfunden und in Szene gesetzt .

    Nun, was mit HGM machen? Ich hatte schon an die WU gemailt, sie sollen es mit HGM machen, wie die AfD mit Lucke: Absetzen und davon jagen. Ansonsten wird die WU kläglich an der 5%-Hürde scheitern. Ich wünschte dann noch ein fröhliches Scheitern.

    Was also machen? WU nicht wählen, dafür die AfD.

    Und HGM? Geh in Rente!

    3
    2
  22. Warum wurde der Maaßen nicht deutlicher von den herrschenden Politikern abgewürgt. Als ehemaliger hoher Beamter hätte es einen Hebel gegeben. Man denke an die Coronademos und was hier mit den Gegenern gemacht wurde.
    Dieser M. wurde bewußt im Spiel gelassen um als Psydoopositionist die AfD zu schwächen. Wer unter Merkel in dessen ehemalige Position kam war linientreu u. daran hat sich vermutlich nicht viel geändert.

    8
    3
  23. Also ich muss hier mal wieder nachdrücklich sagen, ich war nie für diese Werteunion. Auch habe ich zu den Akteuren kein Vertrauen. Denn ich vertrue weder den Geschäftsleuten Otte und Krall, eben weils Geschäftsleute sind, die in meinen Augen Geld auf für mich unseriöse Art machen, indem sie wieder in meiner Ansicht nach Leute bescheißen. Dazu ein ehemaliger Denuziationsvereinschef, der sich zwar zwischenzeitlich in der Sprache ganz nett anhört, dem ich aber auf Grund seiner ehemaligen Partei- und Dienstzugehörigkeit überhaupt nicht traue. Dazu kommt noch, dass ich es nicht gut finde, wenn man jetzt in diesem “Neuweimar” immer mehr leere Parteien gründet und diese sowieso ein AfD-Schadprogramm darstellt. Ich kann von dieser Art der Leuteverarsche überhaupt nichts halten. Ich hlte ber eben wie gesagt von llen Akteuren nicht und frage mich schon wieder, was dieses Kindergartentheater bezwecken soll, von was dies schon wieder blenken soll…

  24. Sind denn alle verrückt geworden? Was ist denn so Schlimmes daran, dass Maaßen Herrn Reinhardt nicht weiter den Youtube-Kanal der Werteunion betreiben lassen will nachdem er sich mit Krall überworfen hat und Krall sich als Gegner der Werteunion gefällt. Herr Reinhardt ist schließlich eng mit Herr Krall verbunden.
    Die Werteunion ist eben nicht die blaue Partei, LKR oder Zentrum und Herr Maaßen ist nicht Petry, Lucke oder Meuthen, denn die haben jede Zusammenarbeit oder gar Koalition mit der AfD abgelehnt und ihre Hauptaufgabe darin gesehen, die AfD zu bekämpfen.

    Die Maaßen-Partei ist etwas ganz anderes: sie ist das, wovor das Establishment Angst hat: eine Partei, die der AfD zur Mehrheit verhilft. Sie senkt für Wähler, die sich noch nicht ganz von der Beeinflussung der Medien gelöst haben, die Schwelle eine Partei zu wählen, die – durch Koalition mit der AfD – eine echte Änderung der politischen Verhältnisse bewirken kann. Jeder Patriot müsste diese Partei unterstützen, und nicht wegen Kleinigkeit auf sie einhacken.

    3
    3
  25. Die Art und Weise, wie Krall von M. kaltgestellt worden ist, genügt mir, um M. in neuem Lichte zu sehen. Nach Chemnitz (“Hetzjagden”) hielt ich M. zunächst auch für ein Merkel-Opfer. Nunmehr halte ich es für wahrscheinlich, daß sein “Widersprechen” gegen die GröKaz und seine Entlassung abgekartet waren, um einen systemtreuen Geheimdienstler in der wachsenden Opposition zu plazieren. Ich schätze mal, daß die Werteunion jetzt beerdigt wird. Möge es nützen…

    5
    3
  26. Was soll diese Hysterisierung aus Kreisen von AfD-Sympathisanten?? Der Reinhard war illoyal zu Maaßen und hat daher seinen Posten eingebüßt. Und Krall hat außer großen Ankündigungen, er würde die politische Landschaft umpflügen, nichts vorzuweisen! Zudem ist er ökonomisch Extremist und paßt gar nicht in eine Mitte-Partei. Jetzt gebt dem Maaßen mal die nötige Zeit und dann kann man urteilen!

    1
    1
  27. Dankeschön. Was sich der Herr Reinhardt da leistet, ist einfach nur peinlich. Ist das eine Art V-Mann, der der WU zerstören will, oder sind da eine Reihe sich selbst als Höchste und Größte einschätzende Geister am werk, die sich in ihrem vollendeten Selbst nun verletzt sehen? Leute- Herr Maassen war Chef des Verfassungsschutzes- er ist ein harter Gegner im Schafspelz. Natürlich wird er Unionspolitik machen und seine Ideen durchsetzen. Deswegen verstand ich auch nicht diese ziemlich lächerliche Euphorie eines Krall oder Dr. Franks. – Die Interviews auf Alexander Wallasch mit Maassen sind sehr erhellend und für mich sehr angenehm zu lesen,- manchmal kommt da ein sehr “konservativer” Nebensatz durch, wonach ich denke- war das jetzt der echte Maassen?