Montag, 24. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Migrationsexperte fordert Remigrationsgesetz: „Bevölkerungsaustausch ist Tatsache!“

Migrationsexperte fordert Remigrationsgesetz: „Bevölkerungsaustausch ist Tatsache!“

Massenmigration nach Deutschland (Foto:Shutterstock)

Es gibt in der Migrationsdebatte nicht, wie von den Mainstreammedien suggeriert wird, eine Mehrheit, die diese als bewältigbare “Herausforderung” und “Chance” sieht, während ihr eine kleine, rechte Minderheit skeptisch oder ablehnend gegenübersteht – sondern es ist im Prinzip allen vernunftbegabten und normaldenkenden Menschen völlig klar, dass sich hier vor unser aller Augen eine Katastrophe biblischen Ausmaßes abspielt… und diese teilen sich auf in eine breite Mehrheit, die sich nicht traut, den Mund aufzumachen und das Offensichtliche zu benennen, und einige wenige Fachleute, Insider und couragierte Stimmen, die sich dies sehr wohl trauen, auch wenn sie dafür das Kainsmal des angeblichen “Rechtsextremismus” ertragen müssen.

Zu denen, die dies unumwunden tun, gehört Professor Dr. Fritz Söllner, Experte für Migration, Umweltökonomie und Finanzwissenschaften. In einem brisanten Interview mit dem österreichischen Sender AUF1 nahm dieser nun zum Thema Migrationspolitik kein Blatt vor den Mund: „Wir haben die Kontrolle über unsere Grenzen verloren.“ Um das Migrationsproblem in den Griff zu bekommen, sieht Söllner vorrangig nur eine Lösung: „Wir müssen die Grenzen dicht machen!“ Was alt, abgedroschen und wenig innovativ klingt, ist in der Tat bis heute – auch nach nunmehr neun Jahren seit Start der Merkel’schen “Willkommenskultur” – weiterhin das einzige wirksame Gebot der Stunde.

Bevölkerungsaustausch in vollem Gange

Bevölkerungsaustausch gelte zwar als Kampfbegriff, beschreibe aber die Tatsachen, so Söllner gegenüber AUF1-Moderator Thomas Eglinski. Die Bevölkerungszusammensetzung habe sich in den letzten 20 Jahren grundlegend verändert. Der Anstieg an Ausländerkriminalität sei keine Einbildung, sondern eine gesellschaftliche und kriminologische Tatsache – mit einem immer dramatischer in Erscheinung tretenden Nebeneffekt: „Die Sicherheitslage für die einheimische Bevölkerung verschlechtert sich!“ Zum Thema Fachkräftemangel stellt Söllner fest: „Zuwanderung wird unser Problem nicht lösen. Wir sind attraktiv für Leute, die wir weder brauchen noch wollen und sind nicht attraktiv für Leute, die wir eigentlich brauchen und haben wollen!

Durch seine hohen Sozialleistungen ziehe Deutschland weiter massenhaft Wirtschaftsflüchtlinge – und damit das Gegenteil qualifizierter Fachkräfte – an. Dem Sozialstaat drohe durch enorme Belastung über kurz oder lang unweigerlich der Zusammenbruch. Die Leistungen werde man zwangsläufig für alle Menschen kürzen müssen, so Söllner.

Gefährlicher Sozialstaatabbau

Wenn die quasi “letzten Patronen” des Staates (Fremdfinanzierung durch Aushebelung der Schuldenbremse, Vermögensschnitte und Steuererhöhungen bis hin zu möglichen Enteignungen, mit denen man die deutsche globale Wohlfahrtsparty vielleicht noch für fünf bis zehn Jahre aufrechterhalten kann)  verschossen seien, werde die Realität gnadenlos zuschlagen. Unweigerlicher, warnt Söllner, werde der Sozialstaat abgebaut werden. “Und dann wird es erst richtig gefährlich. Denn dann gehen die Verteilungskonflikte los – zwischen den Einheimischen und den Zugewanderten.

Daher gelte: „Wenn wir den Sozialstaat beibehalten wollen, müssen wir dafür sorgen, dass er nicht so eine große Anziehungskraft für Wirtschaftsflüchtlinge aus aller Welt hat“, so Söllner. Wie kontraproduktiv die Massenmigration für die einheimische Volkswirtschaft  sei, zeigten alleine schon die Bildungsabschlüsse: „30 Prozent aller volljährigen Asylwerber haben als höchste Schule die Grundschule besucht. Bei den übrigen 70 Prozent sieht es nicht sehr viel besser aus.“ Erschwerend hinzu kommt, dass diese Schulabschlüsse zumeist nicht mit europäischen Bildungsstandards vergleichbar sind.

Lächerliche Abschiebe-Offensive

Die sogenannte “Abschiebe-Offensive” der Ampel-Regierung von 600 zusätzlichen Abschiebungen im Jahr – 2 Promille dessen, was wirklich abgeschoben werden müsste – bezeichnet Söllner als “lächerlich“. Doch selbst die konsequente Ausweisung alleine der Fälle, in denen ein Aufenthaltsrecht gerichtlich negiert wurde, würde an dem Dilemma letztlich nichts ändern: Um das Asylrecht zu ändern, sei es über kurz oder lang notwendig, sowohl die Genfer Flüchtlingskonvention als auch die europäische Menschenrechtskonvention zu ändern oder, wenn sich hierfür international keine Mehrheiten finden ließen, aus diesen gänzlich auszusteigen – im Interesse des eigenen Überlebens.

In Deutschland herrsche eine völlig aus dem Ruder gelaufene Migrationspraxis vor, die durch eine Vermischung von Einwanderungs- und Asylpolitik gekennzeichnet sei. In der aktuellen Situation dürfe jeder, der als “Schutzsuchender” respektive “Flüchtling” oder Asylant nach Deutschland komme, auf Dauer bleiben – neuerdings sogar mit der Perspektive auf Einbürgerung nach nur drei Jahren. Einwanderungs- und Asylgesetz würden jedoch unterschiedliche Ziele verfolgen. Professor Söllner bringt es daher unumwunden auf den Punkt: „Wir bräuchten ein Remigrationsgesetz, mit dem man Abschiebungen beschleunigt und erhöht.“ Unter der gegenwärtigen Regierung wird gleichwohl eher die Hölle zufrieren, als dass ein solches zustande kommt…

22 Responses

  1. Zwei große Probleme erkenne ich in dem Artikel: Erstens, dass jener Professor Dr. Fritz Söllner mit dem österreichischen Sender AUF1 sprach. Da dieser ununterbrochen vom Mainstream als ‘rääächts’ geframed wird, erreicht er so wohl nur die Zuschauer, welche sich der von Ihm dargelegten Fakten bereits bewusst sind.
    Zweitens: Der Bevölkerungsaustausch hat bereits zu großen Teilen stattgefunden! Da mich der TÜV von meinem Verbrenner wegen eines lächerlichen, aber unverhältnismäßig teuer instand zu setzenden ‘Mangels’ geschieden hat und ich die links-grüne Abzocke und Dauerschikanen der Autofahrer nicht mehr mitmachen wollte, habe ich mich auf das Abenteuer ‘öffentlicher Personennahverkehr’ eingelassen. Hier bekommt man mal mit, wie ‘Deutschland’ inzwischen wirklich aussieht! Horden arabischer Jungmänner bevölkern die Züge, die Bahnhöfe und betreiben quasi sämtliche ‘Geschäfte’ (Döner-Grill, Barber-Shop, Handy-Laden, Shischa-Bar – sprich: Geldwaschmaschinen!) in der Umgebung – als ‘Kartoffel’ ist man dort inzwischen selber der Ausländer! Überall herrscht ein babylonisches Sprachengewirr – ‘deutsch’ Sprechende auch hier in der absoluten Minderheit.
    Ach ja, dass Deutsche, die unter Umständen tatsächlich über Jahrzehnte Unsummen in die Sozialkassen eingezahlt haben, von den Mitarbeitern der Mobcenter auf’s Übelste durchleuchtet und schikaniert werden, wenn sie mal in die Situation geraten, auf ‘Hilfe zum Lebensunterhalt’ (Hartz V aka ‘Bürgergeld’) angewiesen zu sein, ist hinlänglich bekannt. Der Ukrainer muss nur seinen Pass vorzeigen und der Rubel, ähm, Euro rollt: Hier fragt niemand nach ‘verwertbarem Vermögen’ wie Kraftfahrzeugen, Devisen, Schmuck oder Sonstigem. Auch werden diese ‘Flüchtlinge’ nicht ständig zum Rapport vorgeladen und müssen – wie kleine Schulkinder – ihre Hausaufgaben (sprich ‘Bewerbungsbemühungen’) nachweisen. Von ‘Zwangs-Zuweisungen’ in Sinnlosmaßnahmen der Arbeitslosenindustrie bleiben sie ebenfalls komplett verschont. Und dann wollen die Politdarsteller ‘Hass’ verbieten!

    48
    1
  2. Das Volk hat das Vertrauen der Regierung verscherzt. Wäre es da nicht doch einfacher, die Regierung löste das Volk auf und wählte ein anderes? Berthold Brecht

    Man mag von Brecht halten, was man will. Aber er brachte es mit seinen Zitaten immer auf den Punkt. Und dieses ist so aktuell, aktueller geht gar nicht.

    35
    1. Schaun wir mal ob sich die Welzmacht USA mit einem Präsidenten Trump daran halten muss

    2. Migrationspakt = Anleitung zum Völkermord.

      Oder steht da an irgendeiner Stelle etwas drin über die Rechte der Menschen in den Zielländern der Migration?

      Es geht nur um Rechte von Migranten.

  3. Deutschland bleibt europaweit das bevorzugte Land für Asylanträge. Im vergangenen Jahr wurden in keinem anderen Land der Europäischen Union so viele Asylanträge gestellt wie in Deutschland. Deutschland bleibt somit das bevorzugte Land für Asylanträge. Experten führen dies auf mehrere Faktoren zurück, darunter die Anwesenheit von Verwandten und Freunden in Deutschland sowie vergleichsweise hohe Asylleistungen. Deutschland säuft ab!!!

    17
    1. Wen wundert’s? D ist ja auch das einzige Land dass seine Bürger ausbluten lässt um den Migranten ein wundervolles faules Leben zu gewähren und diejenigen, die hier arbeiten und sich selbst versorgen wollen lässt D nicht, nur mit sehr vielen Hürden, die eben für viele nicht zu überwinden sind.
      Es kommt halt doch darauf an wie intelligent eine Regierung ist und ja, da ist unsere inzwischen weltweit das Schlusslicht.

  4. Zu spät aufgewacht!
    Wie bekommt man ein gefährliches Volk oder gleich mehrere gefährliche Völker unter ewig währende Kontrolle, ohne den destruktiven und unprofitablen kurzen und äußerst blutigen Weg der völligen Dezimierung bis Ausrottung zu wählen?

    Man studiert erst einmal alle Fachbücher über Zersetzungstechniken, erfindet auch neue Zersetzungstechniken und wendet diese dann über viele Jahrzehnte an. In Deutschland, wenn nicht sogar in ganz Nord-, Süd- und Westeuropa und ca. vierzig Jahre später auch in großen Teilen Osteuropa, kann man mittlerweile die Vorgehensweise der elitären Kontrollfreaks aus Übersee und deren Auswirkungen sehr gut erkennen. Man behindert nämlich nun schon seit Mitte des letzten Jahrhunderts in unterschiedlicher Ausprägung und Stärke die Fertilität der jeweiligen ansässigen Völker in Europa und gleichzeitig lässt man anfangs zum Profit der europäischen Kapitaleliten billige Arbeitskräfte, vorrangig aus kulturfremden Ländern stammend, in Millionenstärke in die stärksten Wirtschaftsräume einwandern. In den größten Shitholeländern Asiens, Afrikas und am Rand von Europa, vor allem in den widerspenstigsten und „undemokratischsten“ nach eigener „elitärer“ Wertevorstellung, lässt man Kriege oder Bürgerkriege führen, damit sich auch als Nebenprodukt gigantische Flüchtlingsströme in Richtung Europa in Bewegung setzen. Weil man schon vorher seit Jahrzehnten die Bildung in Europa, als weitere Zersetzungsmaßnahme, allmählich seichter und flacher werden ließ und alle möglichen „exotischen“ bis perversen Minderheiten und das linksliberale bis dekadente Gutmenschentum förderte, kam dann natürlich nur die weitere millionenfache Aufnahme kulturfremder bis Terror affiner ungebildeter Menschenmassen zum riesengroßen Schaden der einheimischen Menschen infrage, sodass höchstwahrscheinlich jetzt schon der „Point of no Return“ überschritten wurde, zumal eine erfundene Plandemie mit den innerhalb von Wochen erfundenen Giftimpfstoffen auch noch eine Schneise der Verwüstung in die autochthonen Bevölkerungen schlagen dürfte. Um das Ganze aber noch perfekter zu machen, sind weitere Pandemien unter der Willkürherrschaft der WHO geplant und zur bestmöglichen Absicherung der weiteren größtmöglichen Dezimierung europäischer Völker sorgt dann auch noch der geplante NATO-Krieg gegen Russland und eventuell gegen andere BRICS-Staaten. Die europäischen Völker wird es in jedem Fall völlig zerstören und eliminieren und Europa wird anschließend etwas völlig anderes sein. Die Kontrolle über Europa wird damit umfassend totalitär sein. Das Ziel der Weltherrschaft ist aber dennoch ferner denn je, weil sich Russland nicht einfach besiegen und in mehrere Staaten aufteilen lässt und ohne Russland und seine Rohstoffe kann man China und den Rest der Welt nicht unterwerfen. Das Kulturbollwerk Europa wird von höchst kriminellen Eliten durch langjährige Zersetzung und dem letzten noch stattfindenden Weltkrieg zerstört, aufgrund einer kranken perversen Vorstellung und Sehnsucht von und nach Weltherrschaft und die Vollidioten Europas ließen bzw. lassen es weiterhin geschehen. Ein leichtes Verstellen der Stellschrauben wird das sichere Ende nicht aufhalten können.

    39
  5. Erst wenn Michel endlich konsequent alternativ wählt, die links /grünen MS Medien samt ÖR Propagandasender schach matt gesetzt sind besteht die Möglichkeit etwas zu ändern. Dem im Wege steht aber das Rot/Front Kartell von der SPD bis hin zur Ex. DDR-SED. Diese Bande hat die Macht und die Partei, die diesen auch noch den Segen gibt heißt CDU/CSU. Sie sind die eigentlichen Volksverräter, da sie eine bürgerliche, dem geltenden Recht verpflichtete Koalition verhindern.
    Deshalb wird sich hier gar nichts ändern, solange diese CDU sich verweigert und Merkel weiter die Partei beherrscht.
    Merz ist und bleibt ein rückgratloser Waschlappen. Sonst nix.

    27
  6. In Deutschland wird die Meinung der noch klar denkenden unterdrückt. Es wird suggeriert, das die Menschen diesen Wahnsinn unterstützen. Ja. Es unterstützen viele diesen Wahnsinn. Es sind Geisteskranke und Vollhonks. Vielleicht auch minderbemittelte Vollhonks, die irgendwo in der Pubertät hängen geblieben sind. Das Problem ist, das keiner das Maul aufmacht und ab Einbruch der Dunkelheit das Licht aus macht und sich nicht mehr auf die Straße traut ohne den riesigen Elefanten im Raum zu sehen und zu benennen. Es wird jedenfalls einen riesen Wahlbetrug geben. Das steht schon mal fest. Die Betrüger haben mit 100 % iger Sicherheit in ganz Europa und allen voran Drecksland schon vor Jahren alles in Stasimanier ausgeklügelt und sich vorbereitet, das es nacher “Demokratisch” aussieht. Dieser elende Schweinestall eines Drecksstaates schon vor Merkel hat doch alles verursacht, weil keiner den Arsch in der Hose hatte, den größten Geldgeber der EU in den Arsch zu treten.

    20
  7. Ahhhh, ein “Experte”, also ein Mietmaul oder mindestens ein Idiot. Ein echter Experte hätte 2000 den Rauswurf “gefordert”, bevor Rot-Grün diesen (im System BRD) unumkehrbar machte, durch die Masseneinbürgerungen der “Dauergeduldeten” und Änderung des Staatsbürgerschaftsrechts. Aber man mußte ja “Nazi” sein, um damals schon dagegen zu sein und “Experten” sind halt keine.

    Also hört auf die “Experten”, dann seid ihr verloren, aber wenigstens im Rahmen der Herde Lemming unterwegs in Richtung Untergang. “Lemminge” = “gute Demokraten”.

    Und fragen sie niemals diese “Experten”, wie die jeweilige Sache dann in der Praxis laufen soll. Nach offiziellem Eingeständnis sind selbst unter den “Islamisten” schon 90% “Deutsche”. Ausbürgerung nicht möglich, Rauswurf nicht möglich. Und wie er die massive Vermehrungsrate der genau dafür ja fürstlich bezahlten “Deutschen” und Südländer in der BRD senken will, wird auch offen bleiben. Damit ist die Umvolkung, “Bevölkerungsaustausch” (merkt keiner, aber das Wort ist Blödsinn, denn es impliziert, daß Fremde reinkommen und die Einheimischen irgendwo anders hingehen, die gehen aber nicht, die werden umgebracht / sterben aus, weil keine Kinder), nicht rückdrehbar. Aber dies erzähl ich euch im Internet ja nur seit 2007 oder 2008 (weil ich davor im Netz nicht kommentiert habe) und es interessiert euch nicht.

    Geliefert wie bestellt und absolut verdient, werte BRD-Affen.

    12
    1
    1. Sind die Bürger ! wirklich BRD-Affen? Was haben wir für Chancen dagegen vorzugehen wenn schon seit langer Zeit die Wahlen geschönt werden, was ja immer offensichtlicher wird? Wir können doch wählen was wir wollen, wenn die maßgeblichen Betrüger es anders haben wollen und es nicht in ihr Bild passt, dann wird eben entsprechend nach Wunsch geliefert und wir Bürger haben doch überhaupt keine Möglichkeit, die Angaben zu überprüfen.
      Oder sehen Sie eine Möglichkeit? Dann verraten Sie uns die doch bitte, möglichst noch vor der Europa Wahl, denn da sieht es auch nicht anders aus.

  8. “Bevölkerungsaustausch gelte zwar als Kampfbegriff”
    Die Verblödung zeigt sich auch bei der obigen Aussage: denn wer sich die Mühe macht, das bereits seit 2001 vorliegende Papier zur Migration der UNO zu konsultieren, findet da den Begriff “replacement migration” explizit erwähnt. Nur jemand ohne Sprachkennt-nisse oder mit kriminellen Hinterabsichten kann also so tun, als ob mit dem angeführten Begriff rechtsextreme Bösartigkeit verbunden sei.
    Auch das angebliche Recht auf Asyl ist so gar nicht vorgesehen, mußte aber von den Erfüllungsgehilfen der Globalisten entsprechend verdreht werden, um den Anforderungen der UNO zu genügen.
    Dazu kommt ja auch noch, daß selbst die hiesigen Gerichte, die wegen der Aufhebung zahlreicher Gesetze auf Anordnung der Alliierten – wie im Bundesgesetzblatt vermerkt ist – nur “unzulässige Gerichte” laut GG §101 sind, festgestellt haben, der “Paß der BRD gebe keine Auskunft darüber, daß der Inhaber Deutscher sei.
    Weswegen sollte daher eine Massenrückführung nicht möglich sein, bevor der Futtertrog eh leer ist und eine Rückkehr automatisch erfolgen dürfte?

    8
    1
    1. Hier geht es doch schon seit Beginn an nicht mehr um Asylsuchende, denn denen muss man helfen, keine Frage. Hier geht es darum uns kaputt zu machen und alles was wir !! aufgebaut haben in Grund und Boden zu treten. Das ist aber nicht die Absicht der arbeitenden und Steuern bezahlenden Bevölkerung sondern einzig und allein der Politiker, die wie sie selbst noch großkotzig äußern – mit Deutschland nichts am Hut haben. Das zeigte auch schon die liebe “Mutti” ganz deutlich, sie hat den Westen und deren Kapitalismus gehasst . Das sagt doch alles.
      Sie werden für ihren Verrat, Ihre Bösartigkeit und Verlogenheit an uns noch fürstlich von unseren Steuern bezahlt.
      Das hat doch was, oder?

    2. Deutschland muss zerstört werden, Vollstreckung des Hooton/Kaufmann/Morgenthau Planes von 1943!!!
      Es merkt keiner dass diese ganze Angstmacherei, Pandemie, Klima,
      Inflation, Finanz, Wirtschaft, Krieg usw. nur zur Ablenkung inszeniert ist.
      Die wahre Gefahr wird dadurch verschleiert…die Invasion mit Flüchtlingen
      aus allen Herrenländern wird uns vernichten!!!
      Wir leben in einer Zeit, in der Intelligenz schweigen soll, damit die Dummheit nicht beleidigt wird.

    3. Richtig! Weder der Paß noch der Personalausweis eines gebürtigen Deutschen ist laut Statement eines baden-württembergischen Landtagsabgeordneten vor wenigen Jahren ein Nachweis, daß dessen Inhaber Deutsche(r) ist.

      Eingebürgerte Ausländer erhalten aus diesem Grund zusätzlich zu ihrem deutschen Paß und Personalausweise eine Staatsbürgerschaftsbescheinigung, in der die Zugehörigkeit zum deutschen Volk ausdrücklich bestätigt wird.

      In meinem Kfz-Schein steht auf Seite 1 ganz unten in fast unleserlich kleiner Schrift “Der Inhaber der Zulassungsbescheinigung wird nicht als Eigentümer des Fahrzeugs ausgewiesen.” Da fragt sich doch: Wer gilt denn dann als Eigentümer?
      Bei Immobilien soll es ähnlich sein. Es ist schon auffällig, daß das originale Grundbuch beim Staat verbleibt und die Eigentümer lediglich Kopien erhalten.

  9. Kein Volk laßt sich so leicht, ohne aufzumucken, hinter die Fichte führen, wie das Deutsche Volk. Aber wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, dann heißt: “Wer konnte das vorher sehen?” Wie viele Bretter muß man vor dem Kopf haben, um die Katastrophe nicht kommen zu sehen!?

    17
    1. Die Mehrheit sieht das nicht, ist mit dem täglichen Überlebenskampf beschäftigt. Menschen sind grob in drei Kategorien zu unterteilen: Die Wenigen, die dafür sorgen, dass etwas geschieht, die Vielen, die zuschauen, wie etwas geschieht und die überwältigende Mehrheit, die keine Ahnung hat, was überhaupt geschieht.

  10. Gegen den ständig steigenden Andrang hilft grundsätzlich nur ein europäischer Schutzwall. Man sollte sich nicht zu viel Gedanken machen über den Verbleib der vielen jungen angeblichen Flüchtlinge aus Nahost und Afrika die unerlaubt überall eindringen wollen und dann in Europa für viel Mord und Todschlag sorgen. Die lernen schon das das Tor zu ist.

  11. -Vorsatz durch Altparteienpolitiker !
    -Vorsatz durch Altparteienpolitiker ./. das eigene Volk
    -Vorsatz durch Altparteienpolitiker im Sinne der “Einwanderungsindustrie”
    -Vorsatz der Altparteienpolitiker um die Sozialkassen durch Fremde zu plündern
    -Vorsatz durch Altparteienpolitiker um ihren Irrsinn auch ./. Grundgesetz, gegen geltendes Recht mit Hilfe der Systemjustiz (Staatsanwälte, Richter) durchzusetzen
    -Vorsatz der Altparteienpolitiker um einen Bevölkerungsaustausch uns allen aufzuzwingen
    -Vorsatz der Altparteienpolitiker um neues Wählerpotential für ihren Machterhalt nach hier einzuladen.

    Wehe, wehe, wenn ich an das Ende denke und sehe !!!
    Für Altparteienpolitiker wohl alles kein Problem, denn wenn es für sie zu eng wird, wird sich vermutlich etliche über den großen Teich absetzen, ganz frei nach dem Motto,
    “nach mir die Sinflut” !