Freitag, 21. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Nach Regensburger Vergewaltigung: Schule schreibt verzagten Elternbrief

Nach Regensburger Vergewaltigung: Schule schreibt verzagten Elternbrief

Vergewaltigung: Bitte kein Wort zur Täterherkunft! (Symbolbild:ScreenshotTwitter/Shutterstock)

Trotz der immer sichtbarer werdenden grauenhaften Folgen der Massenmigration schreitet die moralische Kapitulation von Staatsapparat und Gesellschaft unerbittlich voran; man arrangiert sich nur noch mit den von einer gewissenlosen Clique vorsätzlich herbeigeführten Verfallserscheinungen, statt aufzubegehren. So auch in Regensburg: Vor einer Woche wurde im dortigen Fürst-Anselm-Park am helllichten Tag eine 27-Jährige von zwei Männern mit laut Polizeibericht „arabischem Aussehen“ vergewaltigt, nachdem beide sie zuvor verfolgt hatten. Der Park ist in den letzten beiden Jahren zu einem Hot-Spot für Sexual-, Raub-, Körperverletzungs- und Drogenkriminalität mutiert; vor allem Frauen sind dort längst zum Freiwild geworden. Woher diese Kriminalitätsexplosion kommt und wer die Täter in fast allen Fällen sind, weiß und sieht zwar jeder, doch es wird von offizieller Seite und den meisten Medien geflissentlich unterschlagen.

Was stattdessen unternommen wird, ist das übliche Arrangieren mit dem Wahnsinn: Statt etwas gegen die Ursachen zu unternehmen oder diese auch nur zu benennen, hat die Regensburger St. Marien-Schule als Reaktion auf die multikulturelle Zwangsbegegnung diese Woche einen Elternbrief versandt, in dem sie empfiehlt, Mädchen sollten sich am besten nur gruppenweise auf den Schulweg machen und sich dabei möglichst nur auf beleuchteten Straßenabschnitten bewegen. Dunkelheit sollte „in jedem Fall gemieden werden“. Eltern sollten ihre Kinder anhalten, die Bahnhofsgegend und den Fürst-Anselm-Park trotz der erhöhten Polizeipräsenz zu meiden, da beide nach wie vor „tagsüber Kriminalschwerpunkte“ seien. Außerdem sollten sie ihre Kinder vom Schulball am Mittwoch abholen. Zwar sei dafür ebenfalls erhöhte Polizeipräsenz vorgesehen, Zugang zu der Veranstaltung erhalte man jedoch nur mit Eintrittskarte.

Ja keine Zweifel an der “Weltoffenheit”

Kein Wort dazu, wer die Verantwortlichen dieser Kriminalität sind, kein kritischer Appell an die Politik, die mit einer rechtswidrigen Einwanderungspolitik in Deutschland Drittweltzustände herbeiführt, endlich gegenzusteuern; man will ja keine Zweifel an der “bunten, toleranten Weltoffenheit” wecken!  Stattdessen erklärt Schulleiter Hans Lindner, die Schule biete “Selbstverteidigungskurse” an, sei außerdem videoüberwacht und hätte die “mutmaßliche Vergewaltigung” auch „in einer sensiblen Form“ im Unterricht thematisiert (wie diese “Thematisierung” aussah, kann man sich leicht ausmalen; Kernaussagen dürften auch hier gewesen sein: Machen Deutsche auch, gab’s in Deutschland schon immer, Herkunft der Täter spielt keine Rolle, bloß keine Vorverurteilung, vielleicht war es auch einvernehmlich). Und dann folgt auch noch beschwichtigender Zweckoptimismus: Lindner betonte, es sei ja noch „nie was passiert – und das soll so bleiben“.

Nach Verbreitung des Rundbriefs versäumte der Schulleiter pflichtschuldigst ebenfalls nicht, seiner Empörung darüber Luft zu machen, dass der Elternbrief “im Internet kursiert” und von- na wem wohl – “rechten Kreisen missbraucht” werde. An dieser Anekdote zeigt sich wieder einmal die bestürzende Realitätsverweigerung und Feigheit des “offiziellen” Deutschland: Die Angst, in die „rechte Ecke“ gerückt zu werden, ist größer als die Sorge um schutzbefohlene Kinder. Statt zu fordern, dass der Park geräumt und von dem Problempublikum befreit wird, das man einst zurecht (bei weitaus geringerer Prävalenz von wesentlich harmloseren Bagatelldelikten) als “Gesindel” bezeichnet hätte, wird auch diese Schule zur Hochsicherheitszone umgebaut und den Eltern mitgeteilt, dass sie ihre Kinder besser nicht mehr unbeaufsichtigt vor die Tür lassen sollten – und das, weil pausenlos als “Schutzsuchende” und “Fachkräfte” verklärte Migranten in einst beschaulichen Städten die öffentliche Sicherheit gefährden und ihr Unwesen treiben. Dies darf eben natürlich nicht ausgesprochen werden. Im Gegenteil: Man nennt gar keine Gründe für den Anstieg der Kriminalität und tut so, als handele es sich dabei um höhere Gewalt, die man eben einfach akzeptieren müsse. So dankt ein Land ab und liefert sich, mit moralisch aufgeplustertem Gewissen, dem eigenen Untergang aus.

34 Responses

  1. Der Schreiber dieses Briefes sollte sich schon mal richtige Wanderschuhe kaufen! Denn er und seine Sippe haben nur noch eine Option, Workuta!

  2. Es lohnt sich nicht mehr, dazu hier einen Kommentar zu verfassen.

    Die verbalen Möglichkeiten dazu sind schon längst ausgeschöpft. Alles, was darüber hinausgehen würde, hätte eine Anklage gegen mich zur Folge.

    Nur soviel dazu: Wenn ich etwas jünger wäre, hätte ich mir längst eine Schußwaffe beschafft und würde nach Einbruch der Dunkelheit unser Recht selbst in die Hand nehmen.

    Leider bin ich schon 74.

    18
  3. Lieber Herr Sommer,

    all ihre Worte sind gut, richtig + wichtig, aber das Dramatische dabei ist, daß wir alle anscheinend nur hilflos mit Kommentaren dem ganzen Wahnsinn entgegen treten können. Unsere Volksvertreter, die sich um unser aller Wohl kümmern müssten, treten uns nur mit den Füßen und wir treten auf der Stelle, anstatt sie um Abtreten zu zwingen!
    Alles Gute
    Ulla Maschberger

    11
    1. Es sind nicht nur unsere Volksvertreter. Gerade heute konnten Sie auch noch andere Mitbürger ansehen, die uns und sich selbst mit Füßen treten.

  4. Bei den bedauerlichen Kreaturen der Pseydodemo-k-Ratten ist das nur ein Einzelfall, der heuchlerisch abgetan wird. Wer was anderes behauptet ist voll NAZI.

    Die wahren NAZIS hingegen sitzen in Berlin und agieren gegen das eigene Volk. Leider sind viele Menschen zu dumm das zu durchschauen.

    18
  5. Damit Mädchen nicht belästigt werden, wird man in Elternbriefen demnächst Kopftücher empfehlen müssen .

    „Frauen … sollen (wenn sie austreten) sich etwas von ihrem Gewand (über den Kopf) herunterziehen. So ist es am ehesten gewährleistet, daß sie (als ehrbare Frauen) erkannt und daraufhin nicht belästigt werden…“ – Sure 33:59

    10
  6. Integrationsbeauftragter für die Stadt Bologna, pakistanischer Herkunft, postete unverzüglich nach der Tat seine Einschätzung:
    “Eine Vergewaltigung ist nur am Anfang schlimm, aber dann beruhigt sich die
    Frau und es wird normaler Sex.”

    1. dazu müssen sie nicht nach Bologna – auch die deutsche Polizei :
      Gruppenvergewaltigung in Mühlheim,
      Christian Lüdke, Kriminalpsychologe
      „Sie wird dann später ein anderes Leben führen, als sie ohne diese Vergewaltigung geführt hat, aber dieses Leben muss nicht unbedingt schlechter sein, es ist einfach nur anders.“
      und die da :
      Top-Psychiaterin Nahlah Saimeh findet: Zu zehnt eine 15-Jährige zu vergewaltigen wirkt “indentitätsstiftend”
      oder die vorsitzende Richterin Meier-Göring im sogenannten “Stadtpark”-Urteil :
      Während die vorsitzende Richterin Meier-Göring im sogenannten “Stadtpark”-Urteil für kommende, migrantische Gruppenvergewaltiger durch ihr Urteil klar machte, dass sie keinerlei Probleme bekommen, wenn sie einem 15-jähriges Mädchen das Leben durch eine Serienvergewaltigung zerstören, befindet Deutschlands bekannteste forensische Psychiaterin Nahlah Saimeh, dass die Täterherkunft zu beachten sei und eine Gruppenvergewaltigung “indentitätsstiftende” Elemente bei den Tätern, die unter “emotionaler und sozialer Verarmung” leiden, habe.

      Scheint, das da auch Frauen zusammenarbeiten – warum auch immer !

      1. Ich wünsche mir, daß es diese Frauen oder ihre Töchter trifft . Anders scheint kein Lerneffekt einzutreten.

  7. Deutschland-ein Volk der Untertanen und Realitätsverweigerer.
    Wie werden sie reagieren, wenn Licht ins Dunkle kommt? Ich bin fassungslos.

  8. Kann man zum Bürgergeld keinen Aufschlag für Prostitutions-Nöte einbauen, dann können die willkommenen Neuankömmlinge wenigsten legal ihre Bedürfnisse ausleben.

    Cannabis gibt es ja demnächst gratis dazu!

    4
    2
    1. Das nähme den männlichen Teilnehmern doch den Spaß an der Sache.
      Es geht hierbei um Demütigung der Deutschen. Diesen Leuten wird bevor sie herkommen bereits gesagt dass sie sich ALLES erlauben SOLLEN und sie nicht bestraft werden.

  9. Mein Gott!
    Ist das mittlerweile so schwer?
    Haben wir keine eigenen Leute mehr die die Mädchen eskortieren oder darüber hinaus, denen einmal zeigen wo der Hammer hängt?

    Die verstehen sowieso keine andere Sprache. Und jedes Zaudern und zögern und schön reden betrachten die lediglich als Schwäche oder Feigheit!

    Ab an den Bahnhof und mal aufgeräumt! Was die Antifa kann, das können Deutsche auch!
    Wir waren uns schließlich mal Germanen, und die waren alles andere als Feiglinge!!

    11
  10. vor Jahren habe ich einen Historiker-Bericht gelesen, der da argumentierte, das die genetische Evolution eben auf Vergewaltigungen beruhte. Nur durch diese gruppenübergreifende Vergewaltigungen wurde die menschliche Evolution gefördert und stabilisiert.
    Und wenn ich mich recht erinnere, hat auch der Koffermann argumentiert, ohne diese genetischen Austausch würde Europa im Inzest versinken.
    Und auch der Staat, vertreten durch den Kriminalpsychologe Christian Lüdke, hat öffentlich erklärt :
    „Sie wird dann später ein anderes Leben führen, als sie ohne diese Vergewaltigung geführt hat, aber dieses Leben muss nicht unbedingt schlechter sein, es ist einfach nur anders.“
    Also gar nicht so schlimm, wie auch die Top-Psychiaterin Nahlah Saimeh findet: Zu zehnt eine 15-Jährige zu vergewaltigen wirkt “indentitätsstiftend”
    ( forensische Psychiaterin, seit dem Wintersemester 2019/20 Dozentin an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. )
    Da kann man sich vorstellen, was die Studenten in deren Fächern lernen und muß sich später über die gerichtsurteile zum Thema nicht mehr wundern !
    Ein Beispiel :
    Und auch die vorsitzende Richterin Meier-Göring im sogenannten “Stadtpark”-Urteil für kommende, migrantische Gruppenvergewaltiger macht durch ihr Urteil klar, dass sie keinerlei Probleme bekommen, wenn sie einem 15-jähriges Mädchen das Leben durch eine Serienvergewaltigung zerstören!

    Aber das ist ja nicht zerstört – siehe Lüdke – es ist nur anders.
    Und damit kann man dann auch Kentler erklären und die Hilfe von allen Flügeln der Blockpartei !
    Allerdings scheinen diese Mittel zum Frustabbau dann aus evolutionären Gründen nur für Mitglieder anderer Völker zulässig zu sein, wenn man das allgemeine Buhei sieht, das sofort auftritt, wenn sie da von “Rechts” herumproleten können !
    Mich wundert eher, das die “Schulleitung” sich überhaupt herabläßt, dazu einen Kommentar abzugeben !

    10
    1. Da sieht man wie krank und verkommen sogenannte “Deutsche” sind die vermutlich einem besonderen Volksstamm angehören.
      Zitat: Aber das ist ja nicht zerstört – siehe Lüdke – es ist nur anders.
      Dies hat eine verdächtige Ähnlichkeit mit HabEcks aussprüchen wie z.B. – die sind nicht Pleite, sie produzieren nur nichts.
      Auf absurden, realitätsverweigernden Unsinn in Wort und Handeln sind die Grünen Studienabbrecher wohl geschult worden.
      Und, wie ich aus persönlicher Erfahrung lernen musste, werden diese Grünen auch noch für besonders kompetent gehalten. Insbesondere von Frauen.
      Da kann man nur noch hoffen dass die 27jährige Vergewaltigte eine “Refugees Welcome” Befürworterin war und den “Erfahrungsaustausch” in entsprechender Weise würdigt.

  11. Nun, das Volk findet solche Zustände doch völlig in Ordnung. “Unsere Zukunft ist bunt” – darauf kommt es an. Ob unsere Kinder was lernen, ist doch Hupe. Hauptsache, man ist gegen “Rääächts” und damit in der Spur. Also alles gut.

  12. “rechten Kreisen missbraucht” werde. An dieser Anekdote zeigt sich wieder einmal die bestürzende Realitätsverweigerung und Feigheit des “offiziellen” Deutschland: Die Angst, in die „rechte Ecke“ gerückt zu werden, ist größer als die Sorge um schutzbefohlene Kinder.”

    Damit zeigt sich außerdem wieder einmal mehr, daß sämtliche Bildungseinrichtungen im “Wertewesten” mit kranken linksgrünen Gesindel kontaminiert ist! Es verwundert überhaupt, daß es noch Schulen im DDR-RELOADED-STAAT gibt, wo die Rektorenämter nicht von roten oder grünen Faschisten-Weibern besetzt sind. Ergo, wird es wohl ‘ne pimmeltragende “heiße” Schwestern sein, die an besagter Schule gegen rääächtzz ääätzzt.

    Auch die deutschen Bildungseinrichtungen müssen von den bekannten Untergangsfarben der SED 2.0 “gecleant” werden und das nachhaltig!

    1933 hat man es wohl wegen Versailles und der seit Jahren desolaten Lage zugelassen.

    1945 hat man es auch zugelassen, indem die verbliebenden genkranken sozialistischen Keimlinge wieder in der Politik mitspielen durften und sich ungeniert und still und langsam vermehrt haben. Allerdings waren es nur wenige, die alleine kaum noch was bewirken konnten, bis…

    …1989 hat man es erneut zugelassen! Warum eigentlich! Absolut keiner aus der DDR-Politk und den DDR-Medien hätte auch nur jemals irgendwo ein Job als Urinkellner oder darüber hinaus bekommen dürfen! Man wollte wohl “nett und höflich” sein oder es war mit vollem Bewusstsein so gesteuert. Letzteres nehme ich eher an, denn wer wäre jemals so bescheuert und dämlich, anzunehmen, dass sich ein tödliches Virus integriert und dann zum nützlichen Darm-Bakterium mutiert.

    Und so ergibt sich genau aus diesen Fehlern, den die “Eliten” auch unter Kohl 1989 begangen, alles was man tagtäglich wahrnimmt. Nachdem diese “Elite” unter den vorherigen Hochverrätern auch schon vorher das deutsche Volk mit angeblichen “Gastarbeitern” und im fortlaufenden Anschluss mit weiteren vernebelten Namensgebungen belogen und betrogen hatten, gaben sie 1989 den strammen Sozialisten Jobs in Medien, Kirchen, Unternehmen, Bildungseinrichtungen und politischen Ämtern. Außerdem waren da denn ja auch noch zu DDR-Zeiten etliche Kontakte westlicher “Aktivisten” und Politiker (z. B. der matte CumEx-Deoroller ohne Substanz) zum DDR-Regime, die heute bekanntlich den nichtssagenden Ton hier diktieren und alles was Merkel übrig ließ, nun im Turbo-Boost-Mode zerstören.

    Nachdem diese wirklich unschöne³ Uckermark-Massenmörderin Mehrkill hier Kanzlerin spielen durfte, war für mich klar, dass die sozialistische DDR die BRD geschluckt hat und nicht umgekehrt!

    Ich fordere für Hochverräter die Todesstrafe zurück!

    Mit den besten Grüßen (-:

    8
    1
    1. Schon vergessen wer uns Maastricht eingebrockt hat und was damals über die
      Maastricht-Verträge 1992 geschrieben wurde? “Versailles ohne Krieg (DIe Zeitung
      Le Figaro, 1992)”. Helmut Kohl hat uns Maastricht eingebrockt.

      “Das Wort vom EUro als „Versailles II“ bzw. vom „Versailles ohne Krieg“ ist nicht neu. Schon seit 1989 können sich aufgeklärte Zeitgenossen damit sogar auf einen ehrlichen Moment des damals für die Umsetzung der EURo-Idee-zwecks-Kleinhaltung-Deutschlands zuständigen Mitterrand berufen. Sogar die hiesigen Mitschuldigen Kohl, Genscher, Waigel, Schröder, Fischer haben sich seitdem im Laufe der Jahre entsprechend geäußert; meist verbrämt in aus heutiger „der-Michel-zahlt-alles“-Sicht nur noch abstruser Rhetorik wie „Einbindung D-EU-tschlands in höhere/europäische/internationale/sozialverträgliche/ nachbarschaftsverträgliche Strukturen“. 1992 wurde die Mitterrandsche Haltung dann im französischen Systemblatt Le Figaro sogar offiziell gemacht. Der Zweck von Maastricht und dem EURo und allem was damit zusammenhängt inklusive der EU SELBST ist seitdem ganz offiziell „Melken, Kleinhalten und Verwässern Deutschlands und seiner Stärken“.”
      http://recentr.com/2010/11/21/gabor-orwell-zum-euro-versailles-ohne-krieg/

      Den (T)Euro hat uns auch Kohl eingebrockt. Das waren nicht die altlinken SED-Leute:
      “Helmut Kohl war bei der Einführung des Euro entschlossen wie ein Diktator, und hat bei seinem Engagement für den Euro in Deutschland gegen den Willen des Volkes gehandelt. Das sagte niemand anders als der Altbundeskanzler Helmut Kohl selbst. Bekanntgeworden ist das jetzt durch ein Interview, das in der Doktorarbeit von Jens Peter Pauls abgedruckt ist. Helmut Kohl war sich sicher, hätte es eine Volksabstimmung zu dem Thema Euro-Einführung gegeben, hätten zwei Drittel der Deutschen gegen den Euro gestimmt.”
      https://www.versicherungsbote.de/id/88860/Euro-Einfuehrung-Deutschland-Diktator-Helmut-Kohl/

      Der Niedergang Deutschlands fing schon mit dem westdeutschen Kanzler Kohl an, der in Westdeutschland sozialisiert wurde. Er versprach blühende Landschaften. Es kam alles anders. DIe Wiedervereinigung hat schon allein (laut faz von 2005) mehr als 2 Billionen Euro gekostet.
      Statt dessen erleben wir, dass nun auch Westdeutschland einen Aufbau West braucht udn Deutschland wegen der Umsetzung des westalliierten Hooton-Plans und Morgenthau-Plans immer weiter degradiert,degeneriert und schrumpft.
      Achja, an all diejenigen, die ständig auf die SOzen eindreschen. Ja ihr habt teilweise Recht. Nur der Punkt. Die SPD unter dem damaligen Kanzlerkandidaten Lafontaine war damals gegen die Wiedervereinigung, weil der linke Flügel der SPD damals das extrem teure Desaster der Wiedervereinigung haargenauso vorhergesehen hatte, wie es später unter Kohl eingetreten ist. Leider wurde Kanzler Kohl gewählt. Lafontaine verlor damals die Wahl und mit ihm sein Widerstand gegen die Wiedervereinigung!
      Von wegen die Sozen seien alle dumm und würden sich nie um die Zukunft sorgen. Hier irrt ihr euch…

      Da ihr euch angeblich so gut mit Linken und Kommunisten auskennt . Nun ein paar Fakten zur Gegenüberstellung:
      Wusstet ihr eigentlich, dass Schwedens Linke,Grüne und Sozialdemokraten Politiker udn Wähler beim EU-Referendum mehrheitlich gegen den EU-Beitritt stimmten, während Liberale, Konservative,und moderate rechte Parteien und Wähler in Schweden dafür stimmten? Schweden trat dann der EU 1995 bei.
      Nach dem EU-Beitritt Schwedens 1994 lehnt der Reichstag am 4. Dezember 1997 den Beitritt zur Europäische Wirtschafts- und Währungsunion (EWWU) auf den 1. Januar 1999 mit 167 zu 61 Stimmen bei 67 Enthaltungen ab.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Volksabstimmung_in_Schweden_1994_%C3%BCber_den_Beitritt_zur_Europ%C3%A4ischen_Union

      Bei der Volksabstimmung über die Euroeinführung im Jahre 2003 in Schweden waren vor allem linke Parteien in Schweden sehr erfreut über das klare Nein als Ergebnis dieser Abtimmung!
      Also bitte nicht alle Linken über einen Kamm scheren!
      Der langsame Niedergang udn Verfall Schwedens begann übrigens nicht mit der Machtergreifung der linken Sozialdemokraten, nein. Die Sozialdemokraten waren viele Jahrzehnte an der Macht in Schweden. Unter den Sozialdemokraten blühte die Wirtschaft in Schweden auf. Das BIP wuchs über mehrere Jahrzehnte dank der Wirtschaftspolitik der Linken Sozialdemokraten in Schweden.Dank der Linken Parteien, die Schwedens Regierung anführten hatte Schweden über Jahrzehnte ein sehr hohes Bildungsniveau, überdurchschnittlich hohes Einkommen im Vergleich zu anderen EU-Ländern, hohes BIP-Wachstum über mehrere Jahrzehnte, sehr starke einflussreiche Gewerkschaften, Arbeitnehmerrechte (von denen Deutsche nur träumen können) udn eine hochzufriedene Bevölkerung (ich schreibe hier nur über die Vergangenheit bis Ende der 1990-er)!
      Der Niedergang begann als die Schweden beschlossen hatten der EU beizutreten udn Anfang der 2000-er Jahren die Grenzen für Massenmigration öffneten, dem sowohl der rechte als auch der linke Flügel der liberalen Parteien in Schweden ebenfalls zustimmten. Und das obwohl die Liberalen in Schweden traditionell politisch viel weiter rechts stehen als die FDP in Deutschland!
      Der Beitritt Schwedens zur Währungsunion (die Eurozone) wurde zum Glück noch verhindert. Auch hier weil die Linken und Sozialdemokraten in Schweden großen Widerstand leisteten und weil linke Parteien in Schweden keinen Euro-beitritt wollten!
      Ich erinnere noch daran, dass auch in Deutschland Ende der 1990-er die linke PDS (damals angeführt von Gysi) zusammen mit vielen namhaften westlichen Ökonomen gegen Kohls geplanten Euro-Beitritt (Beitritt zur Währungsunion) stimmten und heftigen Widerstand leisteten…
      Nein, ich bin schon lange kein Wähler der Linken mehr, weil die heutige linke Partei in Deutschland von den globalistischen woken Linken und von den NGOs unterwandert wurde.Die Linke hat ihre früheren Ideale komplett verraten…

  13. Das kann man sich in unserem besten Deutschland, in dem wir gut und gerne leben, nicht mehr ausdenken.

    Zu Sylvester machen die Polizei, Feuerwehr und Notärzte ein Bettelvideo in dem sie ja fast flehen “Greift uns nicht an” und hier wird den Mädels geraten, nur noch am hellichten Tage und in Gruppen mit mehreren unterwegs zu sein. Zu welch einem jämmerlichen, pervertierteren Waschlappenstaat wir verkommen sind.

    Aber man forciert die Einwanderung von Abschaum und Restmüll aus andreen sogenannten “Kulturkreisen” (wo genau befindet sich da denn eigentlich noch genau jenewelche?)

    Möchte man sein altes Deutschland (bis vor 2015) wieder und wählt eine Partei, welche ebenfalls genau das möchte, kommt von Gehirndebilen “Regenten” aktionistisch die Nazikeule, Rääächtsgeplärre und anderer Schwachfug.

    Und leider findet es immer noch genug ungedüngten Nährboden. Das deutsche Volk ist Nachgewiesenerweise mittlereile das dümmste der Welt.

    Seltsam? Aber so steht es geschrieben…

  14. Was sagt eigentlich der Oberheuchler (und Ministerpräsident) dazu? Bleibt nur zu sagen: Jedes Volk hat eben die Repräsentanten, die es verdient! Wählt einfach weiter CSU!

  15. Die arme Sau von der Regensburger St. Marien-Schule kann sich gar nicht deutlicher artikulieren, sonst würde er nämlich von der Antifa heimgesucht werden!

  16. Schon klar, hier handelt es sich um Katholiken-Schule.
    Pfaffen aus dieser Kirche sind bekannt durch unzählige Pädophile, die Kindern Leid angetan haben, ggfls. noch tun werden.

    Wir würden unsere Kinder keiner Kirch- Schuleinrichtung,
    auch nicht einer Freien Waldorfschule, an der nach der von Rudolf Steiner Philosophie unterrichtet wird, anvertrauen.

    Das es überhaupt noch Schulen gibt, wo öffentl. Zugang besteht, die durch dicke Steuergelder gänzlich oder mitfinanziert werden, erschließt sich mir nicht.
    Denn in diesen Schulen haben die Träger i.d.R. die alleinige Personalhoheit.

    Raus aus den Kirchen, raus auch den Kirchen-Träger-Schulen, raus aus
    den sog. „Gotteshäusern“, raus aus der Gefühlsduselei, aus der Glaubensopiumisierung.
    Verwendet das gesparte Kirchensteuergeld, i.d.R. ja nach Bundesland etwa 9 % der zu zahlenden Lohnsteuer, für bessere, wichtigere und anständigere Zwecke.
    Kirchenfunktionäre und alles darum hat sich bereits zum grünlinken Faschismus erklärt ! Sie machen Politik, sie sind für mich gefährliche “Sekten” mit nur einer Ausrichtung, der von grünlinks.
    Für wie dumm halten uns derartige unsägliche politische Funktionäre eigentlich.
    Dumm sind solche Kirchenfunktionäre insbesondere, die sich mit dem Islam gemein tun !
    In Bälde, wenn der Islam hier das sagen haben wird, werden eure Kirchen und das Inventar
    Anlass zu Plünderungen/Bränden, etc. geben. Alles was dem Islam entgegensteht, wird von denen terminiert werden.
    Es hat schon längst begonnen, wie die öffentl. Berichte zeigen !
    Nur die Dümmsten b.d. Kirchen können es sich noch nicht vorstellen.
    Nicht zu vergessen, Kirch haben ihr eigenes Verwaltungsrecht, teilw. noch Arbeitsrecht und Bischöfe, Kardinäle werden durch unsere Steuergelder bezahlt.
    Sie sind ähnlich der Beamten zu vergüten, d.h. nach den
    Vergütungsgruppen des höheren Verwaltungsdienstes !
    Vielfach haben sie sogar freies Wohnen in Einfamilienhäusern.
    Nebeneinkünfte könnten zusätzlich vor versterben von ihren “Schäfleins” Güter, Gelder, Gold, Silber, Edelsteine u.v.a. mehr sein.
    Und natürlich nach nicht Deklarierung alles steuerfrei !

  17. Es gab eine Zeit, da wurden von jedem Asylbewerber die Fingerabdrücke genommen und gespeichert.
    Selbiges ließe sich auch mit DNA machen.
    Vorratsdatenspeicherung mit einem sinnvollen Grund.

    Wenn es gewollt wäre, hätte man es auch gemacht und im Artikel genannte Täter wären sofort bekannt……

    Danke für nichts……

  18. Die üble Situation von Frauen in der BRD, hauptsächlich durch die Zuwanderung von angehörigen minderwertiger Rassen, ist hinreichend bekannt.
    Allerdings eignet sich die “Vergewaltigung in Regensburg” nicht als Beleg. Diese entspricht mehr dem “Fall Ofarim”.
    Das “Vergewaltigungsopfer” hat gestanden, das Verbrechen erfunden zu haben – eine verbotene Vortäuschung einer Straftat.
    Wir sollten auch zukünftig die Agitprop-Fakes den antifaschistischen Multikulti-Schwuchteln überlassen, die haben dazu mehr Erfahrung.

  19. Wie tief kann, wie tief WILL dieses Land eigentlich noch sinken? Was für ein Armutszeugnis, dieser Brief! Ein Land, nicht gewillt, für die Sicherheit seiner Bevölkerung zu sorgen. Im Gegenteil! Es wird seitens der derzeitigen, wie auch der vorherigen ReGIERung ALLES dafür getan, die Gefährdung täglich, wöchentlich, monatlich um ein Vielfaches zu erhöhen. Faeser & Co wissen ganz genau, wo die Ursachen liegen und was man tun müsste, um dem entgegenzuwirken. Aber statt für Sicherheit zu sorgen, werden wir finanziell ausgepresst, diese „Bereicherungen“ für viel Geld rundum zu versorgen, während z.B. ein großer Teil unserer Rentner nicht mehr weiß, wie er über die Runden kommen soll, während unsere Infrastruktur immer weiter verfällt, weil angeblich kein Geld vorhanden ist, während nicht nur Milliarden für Illegale sinnlos zum Fenster hinausgeworfen werden, sondern auch Milliarden für aberwitzige, „Entwicklungshilfe“ genannte Irrsinns-Projekte ins Ausland verschleudert werden. Die Ukraine nicht zu vergessen.
    Für so vieles findet diese ReGIERung offenbar doch noch Geldsäckchen. Da muss die Bevölkerung Verständnis haben, dass für sie nichts übrigbleibt und sie sich gefälligst selbst darum kümmern soll, das tägliche Zusammentreffen und Aushandeln irgendwie zu überstehen.
    Die Gestalten, die all das zu verantworten haben, widern mich nur noch an. Ich kann gar nicht so viel fre… wie ich ko… möchte!

  20. Minderwertige Rassen ?

    Multikulti – Schwuchteln ?

    Leider ziehen neue , notwendige Parteien ,wie die AfD, auch viel extremen Bodensatz an.

  21. Es passiert immer noch zu wenig und vor allem erwischt es meist die Falschen. Die wahren Täter haben Polizeischutz.