Mittwoch, 22. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Schlangenzunge Mazyek: Antisemitismus ist Sünde und Israel ein Kriegsverbrecher

Schlangenzunge Mazyek: Antisemitismus ist Sünde und Israel ein Kriegsverbrecher

Aiman Mazyek vorgestern im ZDF-“Morgenmagazin” (Screenshot:ZDF-Mediathek)

Nie wieder” gilt schon lange nicht mehr. So hat auch das ZDF in den vergangenen Jahren bei seiner Berichterstattung über Angriffe der Hamas auf Israel immer wieder durchblitzen lassen, dass Israel nur ein sehr begrenztes Recht habe, sich gegen diese radikalen Angehörigen der einzigen Barmherzigkeitsreligion weltweit, die den Staat Israel von der Landkarte tilgen wollen, zu verteidigen.

Das lief dann stets so ab: Die Hamas schoss 100 Raketen ohne enge Zielkoordinaten auf das Staatsgebiet Israels und hoffte, möglichst viele Zivilisten zu töten, was wegen des Raketenabwehrsystems “Iron Dome” jedoch nur bedingt gelang. Danach griff die israelische Luftwaffe gezielt Stellungen oder Kommandoeinheiten der Hamas an, die oft in Wohngebieten lokalisiert sind. Israel bemühte sich mit seinen Präzisionswaffen dabei stets, so gut es geht, zivile Opfer zu vermeiden, und teilte den Angegriffenen zuvor noch die Zielkoordinaten mit. Dass das ohne Schäden allerdings kaum gelingen kann, wenn die Abschussbasen und Befehlsstände gleich neben einer Schule oder in einem Krankenhaus liegen und gezielt dort Raketenstellungen platziert sind, liegt auf der Hand.

Das dreckige Spiel mit der Warnung vor zivilen Opfern

Nach den Luftangriffen gab die Hamas daher stets Erklärungen mit beispielsweise diesem Wortlaut ab: “Bei einem feigen Angriff der Zionisten wurden 33 Zivilisten getötet. 80 Prozent davon waren Kinder.” Ob das stimmte oder nicht, konnte auch schon in den vergangenen Jahren nicht geprüft werden; für das ZDF war eine Verifizierung allerdings auch zweitrangig. Allzu bereitwillig nahm man die Verlautbarungen der Mörderbande für bare Münze und warnte Israel davor, sich zu doll zu wehren, damit kein “Flächenbrand” entstünde.

Dabei schielte der Staatssender selbstverständlich auch auf die Lage in Deutschland: Wenn Israel zu viele Terroristen ins Jenseits befördern würde, könnten das einige der bestintegrierten Muslime und Kampftruppen des zu Deutschland gehörenden Islam hierzulande zum Anlass nehmen, Macheten schwingend, Maschinengewehrsalven abfeuernd oder gar bombenlegend durch die Großstädte zu ziehen. Dann bekäme die unselige AfD ja noch mehr Stimmen und die Asylindustrie müsste um ihre Zukunft bangen, denn irgendwann einmal könnte die Asyldebatte einmal derart extrem Fahrt aufnehmen, dass am Ende nicht mehr genügend Nachschub an passlosen “Kunden” über die Grenze käme, der die eigenen Arbeitsplätze sichert!

ZDF: Der antimuslimische Rassismus muss endlich ein Ende haben!

2023 ist nun aus Sicht des ZDF eine brandgefährliche Lage entstanden: Eine unfähige Bundesregierung hat mit ihrer verfehlten Energie- und Wirtschaftspolitik praktisch im Alleingang dafür gesorgt, dass die AfD in Umfragen deutschlandweit zwischen 21 und 23 Prozent steht, im Osten ist sie bereits stärkste politische Kraft. Die Gefahr des Austrocknens der Migrantenströme und damit der Asylindustrie ist so groß wie nie, und Israel interessiert sich nicht mehr für den Druck, den linke Medien und die islamisch unterwanderte UNO aufbauen, sondern hat unter dem Eindruck des barbarischen Weckrufs vom 7. Oktober nunmehr die Vernichtung der Hamas als Endziel ausgegeben.

Irgendetwas, so dachte und denkt man in der Leitung des Senders offenbar, müssen wir doch aber noch tun können für unsere Semi-Freunde in Gaza, um die positive Haltung der Bevölkerungsmehrheit zu Israel umzukehren! Um den Islam in Deutschland vom Generalverdacht des Antisemitismus zu befreien, um Verständnis für die täglichen, teils gewalttätigen Pro-Palästina-Demos zu erzeugen! Um die AfD als Hauptquelle des Antisemitismus zu identifizieren und ganz nebenbei das “Nie wieder!” zu relativieren! Und um die deutsche Staatsräson mit Blick auf Israel endgültig zu einem Papiertiger zu machen!

“Israel geht zu weit” – Punkt?

Wie die Comicfigur Wickie, die mit dem Finger schnippte und dann laut “Ich hab‘s!” rief, wenn sie eine Idee zur Lösung des aktuellen Problems gefunden hatte, fühlte sich vermutlich jener ZDF-Mitarbeiter, der vorgestern vortrug, man sollte den mit den Israelhassern von Ditib (Erdogans Moscheeverein)  freundschaftlich verbandelten Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, einmal ins ZDF-“Morgenmagazin” einladen und ihm zur besten Hauptsendezeit die Gelegenheit bieten, unter Camouflierung seiner antisemitischen Grundhaltung unter reichlich Floskeln und Subtext die anständigen und aufrechten Bürger dieses Landes auf den Pfad der Multikulti-Tugenden zurückführen.

Was dabei herauskam? Das, was man erwarten konnte. Selbstverständlich, so Mazyek, sei Antisemitismus für jeden gläubigen Muslim “Sünde”, aber die größte Gefahr für die Juden in Deutschland gehe ohnehin von rechts – also der AfD und anderen “Nazis” – aus. Zudem erklärte er, Israels Angriffe auf die Hamas-Terroristen seien Kriegsverbrechen gegen die Zivilbevölkerung, wobei er mit Opferzahlen (“4.000 tote Kinder”) operierte, die direkt der eifrigen “Pressearbeit” der Hamas entstammen. Die ihm gegenübersitzenden ZDF-“Journalisten” ließen ihm dies und manche andere falsche oder doch zumindest nicht nachprüfbare Behauptung durchgehen – und signalisierten durch permanentes Kopfnicken ihre Zustimmung.

Keine Alternativlösung außer: Israel soll wehrlos bleiben

Terror, so der Zentralratsvorsitzende, lasse sich nicht mit Krieg bekämpfen. Eine alternative Möglichkeit jedoch, wie man ein abertausende der bestbewaffneten Terroristen umfassendes militärisches Netzwerk abschalten könne, nannte dieser Experte in angewandter Taqīya freilich nicht. Er favorisiert die “Zweistaatenlösung” – wohl als notwendige Zwischenstation auf dem Weg zur Beseitigung Israels; denn wie soll mit Extremisten eine “Lösung” gefunden werden, die “from the river to the sea” skandieren und keinerlei Fortbestand Israels dulden…

Man schaue sich in der ZDF-Mediathek einfach die fast schon lehrreichen acht Minuten an und beantworte dann für sich selbst die Frage, welche Intention das ZDF wohl gehabt haben mag, Mazyek diese Bühne zu bieten. Aus meiner Sicht war dies eine weitere Schande, nach all den zahlreichen Kommunikationspatzern der vergangenen Wochen.


Dieser Beitrag erschien zuerst auf Conservo.

 

23 Antworten

  1. “Selbstverständlich, so Mazyek, sei Antisemitismus für jeden gläubigen Muslim ‘Sünde’ , …”

    Ich halte mir den Bauch vor Lachen.

    14
  2. Wieder so ein Loch in der Landschaft, der seine Klappe
    unangenehm weit aufreißt und von unseren Steuergeldern
    lebt.

    Derartige antidemokratischen und antisemitischen Vereine sollten verboten werden und die Steuergelder nicht mehr fließen lassen.

    Habe mir mehrfache div. Aussagen von diesem arroganten
    Typen angehört und habe nur noch Verachtung für ihn.

    11
  3. du bist gurselig ich versteh nur bahnhof…..ich hab kein wort verstaqnden…..ich darf gar nicht verstehen…würde ich es…wäre es mein tod…..wir wissen doch beide, dass wir nicht auf der gleichen sweite sethen…..es war also doch eine warenung….ok…..aber ich war ja der meinung ich scheiss drauf….weil rondra für wahrheit steht und wahrhaftigkeit und keine feigheit vor den feind zeigt…….ich weiss, dass ihr alle juden seid und der feind seit….aber wollt ihr das wirklich…oder beenden wir das…..ihr habt uns nie wierklich besiegen können und die araber interessiren euch einen scheiss…ihr hasst uns….euren bruder…..die sind nur mittel zum zweck……swlso wsas jetzt…..keiner glaubt euch euren protagonistischen scheiss….jeder weiss das das internet nicht frei ist…..

  4. und wen ich telegram das ja an sich schon lächerlich ist neben google positionier das noch alberner ist….will ich nur noch wissen….wie saudämlich die soghenannte elite ist….ihr merkt es ja selber…..ich versteh nciht war4um man sowqas macht……es ist an saudämlichkeit nich tzu ü+bertreffen…..

  5. Diese acht Minuten sind vor allem ein Lehrbeispiel für Taqiyya (Täuschung zum Wohle der Muslime und des Islam), Tawriya (Zweideutigkeit), Kitman (Auslassen, Verschweigen) und Muruna (zur Täuschung vorübergehend gegen islamische Grundsätze handeln):

    „Ohne Zweifel gibt es Muslime, die Judenhass und Antisemitismus vor sich her tragen und das ist etwas, was wir aus islamischer Sicht nicht nur verurteilen, sondern als Sünde – Rassismus ist eine Sünde im Islam. Wir machen immer wieder die religiöse Begründung deutlich, dass Antisemitismus eine Sünde ist.“ – Aiman Mazyek (ZMD) im ZDF-Moma am 01.11.2023

    Aiman Mazyek kann eben darauf vertrauen, dass hier niemand die vor Antisemitismus triefenden Suren 2:65, 2:75, 2:87, 2:94, 2:120, 2:135, 4:46, 4:50, 4:155, 4:160, 4:161, 5:41, 5:51, 5:82, 9:30, 62:6 oder 7:166 kennt und noch weniger Hadithen wie diesen hier, obwohl dieser sogar in der Hamas-Charta Art. 7 explizit angeführt ist:

    „Der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Heil auf ihm, sagte: Die Stunde wird nicht eintreten, bis die Muslime gegen die Juden solange kämpfen und sie töten und sich der Jude hinter einem Stein und einem Baum verstecken wird. Da sagt der Stein oder der Baum: ‚O Muslim! O Diener Allahs! Dieser ist ein Jude hinter mir, so komm und töte ihn!‘ “ – Sahih Muslim 5203

    Und nur einer völlig ahnungslosen ZDF-Journalistin wie Harriet von Waldenfels kann Aiman Mazyek auch unwidersprochen das Märchen von den angeblich nur „5 Millionen Muslimen“ in Deutschland erzählen:

    „Wir dürfen nicht pauschalisierend alle 5 Millionen Muslime hier in Deutschland in einen Topf werfen.“ – Aiman Mazyek (ZMD) im ZDF-Moma am 01.11.2023

    12
  6. ich kann dieses unsägliche ” Israels Schutz ist Deutsche Staatsräson ” schon lange nicht mehr hören. Wenn die Nazizeit nicht gewesen wäre, dann würden die ganzen Heuchler wahrscheinlich öffentlich auf Israel schei…en und den Palästinensern zu jubeln. Und es wäre lange an der Zeit, den Antisemitismus der Linken zu thematisieren. Vom zugewanderten garnicht mal zu sprechen. Zweistaatenregelung ist auch so ein Firlefanz. Ich persönlich würde mit niemandem verhandeln, der mich und meine Angehörigen letztendlich vernichten will.

    10
  7. Israel wird jetzt stigmatisiert und ist prinzipiell an allem Schuld. Die muslimische Gefahr wird heruntergespielt. Muslime sind friedlich und Juden böse und gewalttätig. Das Narrativ kehrt sich um und schon hat man einen Sündenbock geschaffen.
    Wer glaubt es gäbe friedliche Muslime, der glaubt auch an den Osterhasen. Die meisten halten sich zurück, aber wehe wenn sie losgelassen. Hier verkauft man den Doofdeutschen eine aggressive Idiologie als Relegion. Und die meisten glauben auch noch an den Scheiß!

    10
  8. https://deutschlandkurier.de/2023/11/oliver-welke-das-selbstgefaellige-systemfunk-wuerstchen/

    03.11.2023

    „Oliver Welke — das selbstgefällige Systemfunk-Würstchen“

    Für Zwieback Brandt hat es wohl als Bubi nicht gereicht?
    Wer schaut denn noch diese unsägliche ZDF-Sendung mit ihm u.a. überhaupt.
    Den linksgrün verpopelten Quatsch kann man sich eh verkneifen, reine Zeitverschwendung
    und absolut hat es kein Comedy-Niveau.

    Die Diskretierungen der AfD u.a. durch diesen ehemals „Würstchenbub als Würschtelwerbung“ kotzen mich auch an.

    Ob Welke oder Böhmermann, egal, können beide weg, werden beide nicht gebraucht !
    Das ist für mich Zwangs-TV-Gebühren Verschwendung !
    Typisch für den vielen Dreck vom Staats-TV.
    Wer heute noch Zwangsgebühren f.d. Staats-TV/Rundfunk bezahlt, dem ist nicht mehr zu helfen !

    11
  9. https://deutschlandkurier.de/2023/11/aufstand-gegen-lindner-fdp-basis-fordert-austritt-aus-der-chaos-ampel/

    „Aufstand gegen Lindner: FDP-Basis fordert Austritt aus der Chaos-Ampel!

    vom 3.Nov.23

    Da schau an: FDP-Basis fordert „Alternativen“

    Ins Rollen kam der offene Aufstand gegen Parteichef Christian Lindner Anfang der Woche, als ein Aufruf von 26 sogenannten „Liberalen“ aus Schleswig-Holstein, Rheinland-Pfalz, Bayern, Hamburg, Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern und Nordrhein-Westfalen bekannt wurde, das Ampel-Bündnis zu verlassen.“

    Die Hütte bei den gelben Trittbrettfahrern brennt und Lindner will den gefährlichen
    Brand nicht löschen, nicht mit einem Austritt aus der „KOLI“ löschen?
    Na ja, FDP kann weg, wird nicht benötigt und ich wage eine Prognose, wenn die FDP-Parteibasis Lindner nicht in kurzer Zeit terminiert, dann wird die FDP wohl wahrscheinlich
    b.d. nächsten BT-Wahl und Landtagswahlen aus den Parlamenten fliegen und das ist auch gut so !

  10. Schon das Foto von Mazyek im Schulterschluss mit Merkel war für mich ein doppeltes Brechmittel allererster Güte. Dieser Typ eilt immer dann herbei, wenn er sich in der Opferrolle winden , Demokratieverständnis heucheln oder gar Mitgefühl für andere schauspielern kann. Anschließend hält er sich den feisten Bauch vor lachen.

    10
  11. ” Israels Angriffe auf die Hamas-Terroristen seien Kriegsverbrechen gegen die “Zivilbevölkerung, wobei er mit Opferzahlen (“4.000 tote Kinder”) operierte, die direkt der eifrigen “Pressearbeit” der Hamas stammen. ”

    Das stimmt so nicht. Die UN und die UNICEF gaben vor ca.2 Tagen die Zahl der getöten palästinensischen Kinder mit 3500 an. Die berufen sich dabei nicht auf die Angaben der Hamas.
    In GAZA arbeiten übrigens viele UN-Mitarbeiter.Und Israel bombardiert nicht zum ersten Mal auch UN-Gebäude auf palästinensischen Gebieten. Israels Militär hatte auch schon beim Krieg 2014 mehrfach UN-Gebäude auf palästinensischen Gebieten bombardiert, ohne Rücksicht auf Zivlisten!

  12. Jeden Menschen, der zu Corona etwas Sinnvolles zu sagen hätte, cancelt man. Aber Mazyek bekommt in ZDF zum Konflikt Israel-Gaza eine Bühne. Noch Fragen, Kienzle?

    12
  13. Zitat: “Selbstverständlich, so Mazyek, sei Antisemitismus für jeden gläubigen Muslim “Sünde”, …” (Zitatende)
    Na, klar! Da auch die Araber, also die Mehrzahl der Muslime, Semiten sind, geht dem Mazyek dieser Spruch locker von den Lippen.
    Anders wäre seine Antwort ausgefallen, wenn nach anti-jüdischer bis hin zu judenhassender Einstellung gefragt worden wäre. Dann hätte er antworten müssen, dass dies zur Glaubenspflicht der Muslime gehört.
    Mazyek war sich bei seiner Antwort sicher, dass eine solche Nachfrage von den gehirngewaschenen Moderatoren des Staatsfunks nicht zu befürchtet war.

  14. Das, was der Kerl in der Sendung von sich gegeben hat, ist weiter nichts als Taqīya, und zwar in Reinstform. Und die „Journalisten“ welche dem gegenübersaßen, sind dermaßen ungebildet und strunzdumm, dass sie schon mal gar nicht verstehen können, was der Kerl so an verlogener Islam-Propaganda von sich gegeben hat. Man verlangt ja nicht mal, dass diese Dummköpfe sich mit der rhetorischen Lügensprache des Islam so perfekt auskennen oder wissen, was alles so genau in der muselmanischen Kampfanleitung namens Koran steht, aber ein gewisses Grundwissen der islamischen Ideologie sollte man schon haben, wenn man in so einer Quasselbude sitzt und einen Demagogen wie diesen Mazyek gegenüber hat. Einer von der Sorte, welche einen im Überschwang einer falschen Freundlichkeit von vorn umarmen und dabei lächelt von hinten das Messer in den Rücken rammen.

    10
  15. Sich gegen Antisemitismus einsetzen, aber antisemitisch handeln, das ist die Art und Weise, die ich vom ÖRR erwarte, aber nicht von echten Journalisten.
    Die Palästinenser sind nämlich Semiten. Wer sich also gegen Palästinenser und deren Recht auf ein würdevolles Leben ohne Unterdrückung, Gängelung und Gewalt ausspricht, handelt antisemitisch.

    Es gibt, wie in jedem Konflikt immer eine Vorgeschichte.
    Während vernünftige Stimmen auf die Vorgeschichte in der Ukraine hinwiesen, wird bei Israel auf Vorgeschichten hinweg gesehen. Hier spielen diese plötzlich keine Rolle mehr.

    Das ist KEINE Verharmlosung vom Terror gegen die israelische Zivilbevölkerung, und den entführten Menschen durch die Hamas!

    Wer einen Konflikt beenden will, muss alle Einzelheiten kennen und benennen, die zu diesem Konflikt geführt haben.
    Hier muss man ansetzen, um Frieden zu schaffen.

    Übrigens entlarvt sich unsere Regierung wiederholt bei ihrem “Kampf gegen rechts “.
    Waren es doch die nationalsozialistischen Verbrecher, welche die Juden im 20. Jahrhundert quasi ausrotten wollten.
    Um so erstaunter bin ich auf die Antwort, warum die Bundesregierung die UN Resolution zur Verurteilung des Nazismus abgelehnt hat:
    https://fragdenstaat.de/anfrage/abstimmung-in-der-uno-gegen-die-verurteilung-des-nazismus/

  16. https://www.nius.de/Gesellschaft/isis-flaggen-und-allahu-akbar-islamisten-marschieren-ungestoert-durch-deutsche-staedte/05cfd7de-5a7e-42d7-a91d-b99c35736282

    „ISIS-Flaggen und Allahu Akbar: Islamisten marschieren ungestört durch deutsche Städte!

    Das Kalifat ist die Lösung“ skandierte der Mob in Essen am Freitagabend.

    04.11.2023 – 00:26 Uhr
    Author icon
    PHILIPPE FISCHER
    Die Judenhasser-Aufmärsche in Deutschlands Innenstädten kennen kein Limit mehr.

    Es ist Vorsatz von einer schlechtesten Regierung der Welt, das sich dieser gewaltbereite und gewaltätige Mob bei uns breit macht.
    Z.Zt. sind es die Juden, die dieser Abschaum a.d. Fahne hat, morgen werden wir es sein !
    Weder die Politik reagiert angemessen oder gar nicht.
    Macht die Grenzen dicht, stellt die Zahlungen für Palästina/Hamas und die islamischen Vereinigungen ein, noch die Polizei macht ihren Job !

    Schaut nur auf Faeser und den Kanzler, denn an den Taten bzw. an deren Untätigkeiten sollst du sie erkennen !!!
    Wo und durch wen hat sich der Hass von Politikern auf das Deutsche Volk in derartiger Weise gefestigt?

    Für solche Vorsätzlichen habe ich nur noch ärgste Verachtung und ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen muss !

    10
  17. Es wäre mal interessant zu erfahren, wie hoch der Kriminalitäts- und Sozialhilfebezugsanteil bei Pro-Paläsina Demonstranten/Unterstützer und Pro-Israel Demonstranten/Unterstützer beträgt. Das Ergebnis dürfte eigentlich klar sein.