Mittwoch, 24. April 2024
Suche
Close this search box.

Strategie der Ökofaschisten: “Letzte Generation” will den Polizeiapparat infiltrieren

Strategie der Ökofaschisten: “Letzte Generation” will den Polizeiapparat infiltrieren

Heute noch beim Asphaltkratzen, morgen kleben sie vielleicht schon mit: Deutsche Klima-Kuschelpolizei (Symbolbild:Imago)

Während die linken Weltverbesserer ständig über neue rechtsradikalen Netzwerke in den Kreisen unserer Ordnungshüter stöhnen, kommt die echte Gefahr mal wieder genau aus dem Lager, das ganze Städte lahmlegen will oder wertvolle Gemälde mit Farbanschlägen verschandelt: Wie nun bekannt wurde, planen die linksextremen selbsternannten Klimaschützer der “Letzten Generation” die Unterwanderung der deutschen Polizei.

Anscheinend gibt es einige Kontaktpersonen, welche der Klima-RAF positiv gegenüberstehen; sogar wohlwollend wertende Vorträge an Polizeihochschulen sind geplant. Ein begeistert aufgenommener Aufruf zur “Polizeivernetzung“ wurde innerhalb der Gruppierung ebenfalls veröffentlicht.

Zum Käffchen bei ranghohen Polizeikadern

So soll die „Säule der Polizei zum Kippen“ gebracht werden, um freie Bahn für den „gesellschaftlichen Umbruch“ zu haben. Dabei werden vor allem so genannte „Koordinatoren“ gesucht, die auf den bereits bestehenden Strukturen aufbauend Strategien entwickeln, um die Ordnungshüter zu schwächen. Eine Option ist es, die mehrfach aufgebauschte „Polizeigewalt“ weiter öffentlich zu pushen, um daraus ein gravierendes gesellschaftliches Problem zu konstruieren.

Darüber hinaus sollen Gespräche mit Landtagsabgeordneten organisiert werden, um über die hohe Politik Einfluss auf die Polizei auszuüben. Erste Erfolge sind bereits sichtbar: So habe der Chef der Polizeigewerkschaft die Klimaradikalen zum Kaffee eingeladen, bundesweit würden polizeiliche Seelsorger Dialogveranstaltungen mit der “Letzten Generation” abhalten. Ende Mai dieses Jahres wurde im Zuge einer Razzia deutlich, wie weit sich die Fangarme der Klimakleber inzwischen ausstrecken: Bereits kurz vor den Hausdurchsuchungen kam es zu Treffen der Führungsriege der Autobahnkleber mit grünen Bundestagsabgeordneten, aber auch zu 22 Gesprächen mit Abgeordneten der FDP, der SPD, der Linkspartei und sogar von der CSU kam Unterstützung.

Altparteien sollen peu a peu auf Kurs gebracht werden

Unter anderem wurde die Verbindung zwischen dem bayerischen Innenminister Joachim Herrmann („Der Klimaschutz kommt zu langsam voran“) und “Letzte Generation”-Mitbegründer Henning Jeschke publik gemacht. 35 Bürgermeister sollten ebenfalls vereinnahmt werden. Offiziell bekannt ist auch, dass sich bundesweit bislang acht Polizisten der Klima-RAF angeschlossen haben. In einem „Strategiepapier“ schrieben die Fanatiker, dass die Widerstandsbewegung 46-mal schneller ihre Ziele erreichen würde, wenn die Polizei auf ihrer Seite stünde. Kontakte in die linkslastige Journalistenszene sind da völlig selbstredend.

Doch nicht nur die Autobahnkleber sind auf Infiltrationskurs: Seit vielen Jahren gilt beispielsweise die Berliner Polizei als von den arabischen Clans unterwandert. Und auch der immer größere werdende Anteil an Migranten innerhalb der Polizei, denen angeblich eine sprachlich-ethnische Vermittlerrolle zuteil kommt, um dabei die nicht enden wollende “Antirassismus”-Leier zu bekräftigen, macht die Sache nicht besser. Im letzten Sommer hatte im linksgrünen Baden-Württemberg jeder dritte Anwärter einen Migrationshintergrund, schon 2021 besaßen 32,8 Prozent aller Beamten im Südwesten ausländische Wurzeln. In Berlin waren es im selben Zeitraum sogar 37 Prozent. Die Weichen sind gestellt.

Dieser Beitrag erschien auch auf Beischneider.

10 Antworten

  1. @ POLIZEIAPPARAT INFILTRIEREN
    da sind wohl die Maßstäbe etwas verrutscht !
    Die “letzte Generation” ist eine Nudging-NGO der Eliten – sie wird vom Staat und einigen Oligarchen organisiert, finanziert und trainiert !
    Und diese Oligarchen haben die Politik, die Justiz und damit auch die Polizeiführung längst gekauft – da gibt es nichts mehr zu “infiltrieren” für die LG – da rennen sie nur offene Türen ein – ein Schaueffekt für Dummies !
    Es geht nur darum, den Schafen eine Schau zu bieten !
    Und nicht mal großes Kino – sondern eine billige Schau!

  2. Die Polizei ist doch längst unterwandert, ganz oben in den Leitungsetagen. Die einzige Aufgabe der Klimakleber, ist die Zivilgesellschaft zu terrorisieren. Einen anderen Sinn in diesen Taten kann ich nicht erkennen. So gewinnt man doch keine Unterstützung fürs eigene Anliegen. Die Polizei macht als Täter dabei mit, sichert die Straftaten ab und schützt die Täter gegen Notwehr. Die Polizei arbeitet für ausländische Millionäre mit Agenda und nicht für die Bürger, die sie bezahlt. Ich denke, das kann man Korruption nennen.

  3. Unfassbar, wenn sich Beamte für Straßenterror für Irre
    einspannen bzw. instrumentalisieren lassen.
    Und was machen die Vorgesetzen mit solchen Typen, nichts, nichts und weiter nichts.
    Sie lassen den Terror, die zahlreichen strafrechtlichen Nötigungen und den Straftatbestand, gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr lächeln vorsätzlich zu !

    Demokratie, Rechtsstaat, Gewaltenteilung, funktionierende
    neutrale Organe, u.v.a., das war einmal.
    Seit Merkels Zeiten wurden Gesetzstaatlichkeiten abgebaut, bzw. Rechtsbeugung, Rechtsbruch betrieben.
    Die Ampel befindet sich nicht nur in bester Bürger fernen und Menschen verachtenden Gesellschaft. Sie macht dort forcierend weiter wo die unsägliche Uckermarkerin aufgehört hat.
    Nur noch die AfD kann uns Deutschen eine bessere Zukunft
    ermöglichen !
    Wer als Bürger das will, der muss die Alternative für Deutschland wählen, wählen und nochmals wählen !
    Alles andere ist die Vergeudung seiner Wählerstimme für Faschismus, Diktatur, Volkszüchtigung und Verarmung!

    1. Vor allem sind hier mal die faulen Nichtwähler zu erwähnen, welche sich hinter ihren obskuren Einwänden verstecken!

  4. Die Polizeiführungen sind schon heute mit politikhörigen Leuten besetzt. Wer nicht angepasst ist kommt NIE in eine solche Position. Im Übrigen herrscht das Peterprinzip. Da müssen sich keine Klimakleber mehr hocharbeiten!

  5. Tja.
    dieses Land steht vor dem Umsturz.
    Und, oh Überraschung! Es sind gar nicht die Rechten und die AFD, die das versuchen!

    Nein! es sind die Grünen Nahzis, die bisher sowieso nur durch Totalitarismus auffallen, jetzt im Verbund mit denjenigen, die sowieso gesagt haben “in einer Demokratie geht das Ganze zu langsam, die muss weg!”

    Und was macht das Innenministerium hier? Wo dringend Gefahr im Verzug ist?
    Weiterhin mit dem “Kampf gegen Rechts!” ablenken!

    Gäbe es noch anständige Deutsche, dann würde uns wahrscheinlich noch ein Militärputsch helfen, aber die gibt es mittlerweile auch nicht mehr.
    nur noch Verräter, die das Vaterland, das Volk und unsere Zukunft verkaufen und verschenken!
    Mehr Hochverrat, als diese “Regierung” praktiziert, habe ich noch nie in irgendeinem Land gesehen!
    allein schon den kriegerischen Akt mit Nord Stream unter den Tisch zu kehren und das Ahrtal weiterhin seinem Elend zu überlassen, zeigt doch ganz klar, wohin die Reise geht und was denen wichtig ist!

    Nun, wir sind es nicht! Ausser unserem Geld interessiert Die unser Leben überhaupt nicht! am liebsten hätten sie, sie könnten schalten und walten, ohne jegliche Kritik, und wir würden unsere Arbeit verrichten und die Schnauze halten und Steuern zahlen!
    So lange, bis wir anfangen unentgeltlich zu arbeiten und von der Regierung nur noch das bekommen, was Die findet, dass wir brauchen zum Leben.
    das beinhaltet aber keinerlei Freizeitaktivitäten oder Urlaube oder ähnliches noch.
    Sondern es wird so sein wie in Orwells “1984”.
    dann können wir uns alle abendlich die Hinrichtungen anschauen und uns darüber freuen dass die Schokolade von 30 auf 25 g erhöht wurde, wären wir verzweifelt im Klo nach eine Rasierklinge suchen!

  6. Sie müssen den Polizeiapparat gar nicht infiltrieren, denn sie werden doch überall von der Polizei bestens beschützt.Ich

    Man stelle sich nur mal vor, Rechtsextreme würden sich auf Strassen kleben und in Flughäfen einbrechen. Was da los wäre? Im besten Deutschland.

  7. Ganz so einfach ist dieses überhebliche faschistische Gesabbel sicherlich nicht umzusetzen!

    Als erstes sollte man sich immer erinnern, dass die Ansichten einer “Führung” (Amtsinhabern) durchaus nicht immer identisch sind mit den Auffassungen des untergeordneten “Volkes” (Basis).
    Das gilt nicht nur in der Politik, sondern überall.

    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass sich „Polizeibeamte vor Ort” sich von der Friedfertigkeit von Dumm-Klebern, der Clans oder sonstigen “Systembrechern” und ihren hochgestellten Sympathisanten so einfach einlullen lassen. Auch wenn sich kein offener Widerstand regt, spätestens in einer Wahlkabine wird die Selbstverleugnung ihr Ende finden.

    Am “hohen Schreibtisch” mag man sich die Welt so zurecht ideologisieren, wie man will, die Realität wird letztlich diejenigen , die tatsächlich “an der Front stehen” von etwas ganz anderem überzeugen! Man sollte auch aufpassen, dass Urteile “im Namen des Volkes” vielleicht zu einer ganz anderen “Wokeness” führen könnten.

    1
    1