Freitag, 14. Juni 2024
Suche
Close this search box.

Tick, tick: Unsere Zeit als Deutsche läuft ab

Tick, tick: Unsere Zeit als Deutsche läuft ab

Straßenbild in Essen: Die Neubevölkerung ist überall auf dem Vormarsch (Foto:Imago)

Wie nennt man eigentlich eine Verschwörungstheorie, die offiziell bestätigt wird? Verschwörungspraxis? Und bekommen wir dann, im Fall des Eintreten der angeblichen Verschwörungstheorie, eine offizielle Entschuldigung – von wem auch immer? Wir wussten es schon sehr lange: Tick, tick, tick… Unsere Zeit als Deutsche im eigenen Land läuft unweigerlich ab.

Tick, tick… ich höre es, wenn ich als einziger Deutscher durch die Münchner Schillerstraße laufe. Tick, tick… ich spüre es, wenn ich mit meiner Familie am Badesee fast nur noch von türkischen und arabischen Großfamilien umgeben bin. Tick, tick: Es ist das Geräusch unserer ablaufenden Zeit in Europa. Bereits im Jahr 2035 werden wir Deutschen zwar noch die größte einzelne ethnische Gruppe in Deutschland sein; wir werden dann jedoch nicht mehr die Mehrheit in Deutschland stellen. Das hat sogar die “Zeit”, die ansonsten jahrelang eben diese Feststellung als rechtsextreme Verschwörungstheorie, als “Erzählung vom Bevölkerungsaustausch” lächerlich machte, in einem Tweet eingeräumt (den sie dann bezeichnenderweise sogleich wieder löschte):

(Screenshot:Twitter)

Eine ähnliche Entwicklung vollzieht sich analog in allen westeuropäischen Staaten, in Frankreich und den Niederlanden aufgrund der kolonialen Vorgeschichte schon Jahre vorher. Historiker befassen sich nicht nur mit der Erforschung der Vergangenheit; sie versuchen oft auch, zukünftige Entwicklungen zu modellieren und prognostizieren.
Deshalb würde es jedem Politiker gut zu Gesicht stehen, einmal über den Tellerrand zu blicken und sich auch mit Zeiträumen zu beschäftigen, die jenseits der nächsten Wahl liegen.

Was es bedeutet und was passiert, wenn man zur Minderheit im eigenen Land wird, davon können die Tibeter ein Lied singen. Oder auch – uns noch näher – die Serben:
Als die Luftangriffe der NATO die serbische Armee zum Rückzug aus dem Kosovo zwangen, wurde nicht etwa die Armee eines “Invasoren” vertrieben – nein, die Serben wurden aus ihrem eigenen Stammland, dem historischen Amselfeld um Pristina herum, verjagt. Dies war einst das mythenbeladene Land serbischer Identität, auf dem sie sich im Jahr 1389 den osmanischen Eroberern entgegenstellten und zwar nicht endgültig besiegt, aber entscheidend geschwächt wurden.

Minderheit im eigenen Land

Als Folge dieser und späterer Schlachten mussten sich die christlichen Serben, wie auch der restliche Balkan, dem Willen des osmanischen Reiches unterwerfen. Albanische Moslems wurden von den Osmanen zur Verteidigung des Kosovo angesiedelt, und ihre hohe Geburtenrate machte die einheimischen Serben zur Minderheit im eigenen Land. Bis dann die NATO dafür sorgte, dass das Kernland des serbischen Nationalstolzes als islamisches Land von Serbien abgespalten wurde. Geschichte schreibt die Nachrichten von heute.

Der Gedanke eines neuen islamischen Großreiches, ob als Restitution des Osmanischen Imperiums oder eines Kalifats, ist nicht etwa eine neurechte Verschwörungstheorie; der türkische Präsident Erdogan selbst macht die Idee salonfähig: “Glauben sie mir, Sarajevo gewann heute genauso wie Istanbul, Beirut gewann genauso wie Izmir, Damaskus gewann genauso wie Ankara, Ramallah, Nablus, Gaza, die Westbank und Jerusalem gewannen genauso wie Diyarbakir.”

Generell expansiv

Das sagte er anlässlich seines Wahlsieges am Sonntag – und meinte damit, dass nicht nur die Türkei von seinem Wahlsieg profitiere, sondern auch alle aufgezählten Metropolen und einstigen Provinzen des osmanischen Reichs, in denen der politische Islam nach Herrschaft strebt. Gerade die Türken, die vor 1.000 Jahren die Anatolische Landnahme besiegelten und dort eine jahrtausendealte hellenistische und später byzantinische Kultur verdrängten, bis die moderne Türkei dann Kleinasien von den letzten griechischen Siedlungsgebieten säuberte, verstehen sich auf Expansion, und der Islam ist eine generell expansive Religion.

Sollte die Entwicklung der Geburtenraten bei deutschen und muslimischen Frauen auf dem heutigen Stand bleiben, so werden die neuen Herren nicht einmal mehr um Europa kämpfen müssen. In spätestens 30 Jahren werden wir schon zahlenmäßig nicht mehr die Möglichkeit haben, uns gegen die Islamisierung zu stemmen. Dann werden wir – als Minderheit im eigenen Land – schlicht keine demokratische Legitimierung mehr haben, diese Republik noch so zu gestalten, wie wir sie für richtig und lebenswert erachten.

Wir denken weiter

Allen Gutmenschen, die uns vorhalten, es gäbe keine Islamisierung in Deutschland, es seien alles Hirngespinste, möchte ich entgegnen:Vielleicht habt ihr heute recht, vielleicht auch noch morgen. Aber alle, die jetzt gegen die Islamisierung auf die Straße gehen, denken im Gegensatz zu euch nicht nur vom Frühstück bis zum Abendessen. Wir können Statistiken lesen, wir kennen die demographischen Daten. Wir denken nicht wie ihr an die eigene, egoistische Zukunft und malen uns ein selektives, rosiges Bild von Zuwanderung als kulturelle Bereicherung und Erfolgsgeschichte.

Wir denken an unsere Töchter und Söhne, unsere Enkel und sogar noch darüber hinaus. Das Lebensglück zukünftiger Generationen ist es, was uns antreibt. Denn wenn uns Geschichte eines lehrt, dann dies: Denke langfristig! Semper respice finem! Und wenn wir die “Kosovarisierung” Europas aufhalten wollen, dann hilft nur eines: Stoppen wir diese anhaltende Landnahme mit allen demokratischen Mitteln – und holen wir uns unsere Heimat zurück!

Autor: Markus Kink

32 Antworten

  1. https://media.deutschlandkurier.de/2023/KW22/krah.mp4

    vom 1.Juni 2023

    „Der AfD-Europaabgeordnete Maximilian Krah erläutert, warum die Union (CDU/CSU) die deutschen Wähler betrügt und warum sie „grüner“ Herrschaft Vorschub leistet.“

    Für unsere Großfamilie gilt bei allen, jetzt wird und kann nur noch die einzige verbliebene
    Opositionspartei gewählt werden und das ist und bleit die AfD !!!

    29
    1. @warum die Union (CDU/CSU) die deutschen Wähler betrügt
      das gilt für alle Flügel der Blockpartei !

      21
  2. Nein. The point of no return ist überschritten. Die Landnahme zurück zu holen, wird mit demokratischen Mitteln (wie immer die auch aussehen sollte) nicht mehr funktionieren. Wer soll das machen? Deutsche Männer mit Herrendutt? Irgenwelche Transen im Oliva Jones Format? Schwuchteln aller Formen und Farben ob Männchen oder Weibchen? oder solche unsägliche Gestalten im Parlament, die es nicht Wert sind im ehrwürdigen “Reichstag” zu sitzen?
    Baut die Mauer wieder auf!!! Um ganz Berlin diesmal 5 Meter hoch.

    38
    2
    1. Stabsgeneral Ludendorff hat nach dem 1. Weltkrieg (1914-1918) festgestellt, dass das Deutsche Reich vernichtet ist. Merkwürdigerweise wird in der deutschen Geschichte immer das Dritte Reich mit dem Führer Adolf Hitler in den Vordergrund gerückt. Adolf Hitler wäre total unbedeutend geblieben, wenn es den 1. Weltkrieg nicht gegeben hätte. Und genau in dieser Zeit war schon der Hass da auf die Deutschen. Dieser Hass hat also gar nichts mit Adolf Hiter zu tun. Das deutsche Kaiserreich (1871-1918) war ein protestantisches Kaiserreich, dass einen Kulturkampf gegen die römisch-katholische Kirche führte (1871-1887). Der Vatikanstaat wurde 1870 besiegt und entstand nach dem 1. Weltkrieg im Jahr 1929 wieder auf wie der Phoenix aus der Asche, wobei der Papst als souveräner Weltherrscher ausgerufen wurde. Den überwiegend protestantischen Deutschen im Norden und Osten wurden nach dem 1. Weltkrieg der Besitz genommen. 13% verlor das Deutsche Reich an Land nach den 2 Welkriegen. 14 Millionen Deutsche aus den Ostgebieten waren auf der Flucht, davon 2 Millionen Vertriebene und 2 Millionen Menschen sind dabei gestorben. Die deutschen Zivilisten wurden ab 1919 – 1949 aufgrund des Versailler Vertrages besonders in den Ostgebieten gefoltert, deportiert, entrechtet, vertrieben und enteignet.
      Im Norden und im Osten des Deutschen Reiches lebten überwiegend Protestanten, deren Vorfahren schon als Häretiker galten wie die Waldenser, die als erste die Bibel ins Deutsche übersetzten vor Martin Luther. Die Bauernaufstände sowie die führenden Köpfe in der Revolte wie Zwingli (Schweiz) und Müntzer führten letzendlich zur Reformation (1517). Das protestantische Kaiserreich ist untergegangen. Es war eine deutsche Nation, die durch Erziehung und Glaube eine Gemeinschaft im Sinn und Handeln hatte, dadurch die Sippschaft hoch hielt und den Zusammenhalt. Daher kam der Sinn auch an dIe Schwachen (den Nächsten) zu denken und die Sozialsysteme einzuführen. Die wirtschaftliche Arbeitsleistung war gut und die Wissenschaft war relativ frei und erforschte sogar okkulte Phänomene. Die Protestanten mit dem damit verbundenen System sind untergegangen.

      1. Der Krieg ging nicht gegen Hitler sondern gegen das deutsche Volk „Sie müssen sich darüber klar sein, daß dieser Krieg nicht gegen Hitler oder den Nationalsozialismus geht, sondern gegen die Kraft des deutschen Volkes, die man für immer zerschlagen will, gleichgültig, ob sie in den Händen Hitlers oder eines Jesuitenpaters liegt“ Mitteilung an einen Beauftragten des deutschen „Widerstandes“ während des Krieges (vgl. Kleist, Peter „Auch du warst dabei“,
        Heidelberg, 1952, S. 370 und Emrys Hughes, Winston Churchill – His Career in War and Peace, S. 145) Es gib noch mehr solcher Aussagen ausländischer Politiker und Diplomaten nach dem 1. WK, die ihr hier nachlesen könnt. https://freddyweb4.wordpress.com/entlarvende-historische-zitate/ Es geht auch heute nur gegen das deutsche Volk. Ein amerikanischer Kollege sagte mir einmal, dass die Innovationen, die Ausbildung und die Handwerkskunst von allen bewundert würde. Sein Ausspruch “gibt dem Deutschen eine Box mit Schei§§e und er macht Dir was draus” ist mir bis heute im Gedächtnis. Mit Rot-Grün haben sie endlich die Handlanger zur Zerstörung des eigenen Volkes.

        1. Heidi,
          VOLLSTE ZUSTIMMUNG
          Nur, das muß erst einmal durch den Gehirn-Nebel der Umerzogenen durchdringen!

        2. Die “wirtschaftliche Komponente” der Kriege wird von den meisten Menschen immer noch nicht erfasst! Im ersten war England “am kippen”, im zweiten die USA!

          Vielleicht hilft dabei auch einmal der Hinweis, wie viel an deutschem Vermögen in die Hände der Sieger wanderte und wie viele Patente entschädigungslos von diesen einkassiert wurden.
          Ohne deutsche Atomforscher und Rakententechniker würden die Amerikaner vermutlich heute noch die gelbe Scheibe am Abendhimmel bewundern!

  3. Und? Wo ist das Problem? Ihr wolltet das doch so (wer sich angesprochen fühlt ist weiterhin gemeint)!

    Ihr glaubt an das System an sich, obwohl es absolut bösartig und dysfunktional an sich ist.

    Ihr glaubt daher auch, daß es “Hoffnungsträger” im System gibt, denen ihr ständig hinterherrennt. Natürlich mit dem ewig gleichen Ergebnis.

    Weshalb ihr dann auch irgendwelche Parteien im System glaubt, die aber grundsätzlich nur das System liefern können, weil sie ansonsten verboten wären.

    Wie ihr im System 10 bis 20 Millionen Fachkräfte rauswerfen und vorher ausbürgern wollt, hat mir noch keiner erklären können, jenseits von “Hier passiert das Wunder”.

    Wie ihr die Berge an geisteskranken Linken unter Kontrolle bekommen wollt, die nützlichen Idioten der NWO-Menschheitsverbrecher, braucht da gar nicht mehr angesprochen zu werden.

    Und dann kommt ihr immer an mit: “Bei der nächsten Wahl”. Irgendwie hab ich euch 2009 / 13 / 17 und 21 jeweils dann geantwort-kommentiert, daß es genau eine Sache gibt, die ist unersetzlich: ZEIT! Raten wir mit welchem Erfolg.

    Daher, geliefert wie bestellt, durch beinharte Wirklichkeitsverweigerung.

    35
    1
    1. Lass sie leben in ihrem Glauben, dass dieses Land noch zu retten sei. Schau ich in meinem Leben zurück, sah ich die Probleme bereits vor über 25 Jahren. Ich erinnere mich, dass ich sogar die Diktatur voraussagte. Die Reaktion: hast du zu viel getrunken?!

      Schon in 90ern zeigte sich, dass eine Umvolkung stattfindet. Schon in den 90ern zeigte der Feminismus seine Früchte. Schon in den 90ern zeigte sich ein faschistischer linker Zeitgeist, der alles niederknüppelt, was “Nazi” ist. Schon in den 90ern begriff ich, dass die Parlamentarische Demokratie die schlechteste Form von Demokratie ist, die eine Gesellschaft haben kann, da sie der beste Nährboden für Parteiendiktatur und Parteienklüngelei ist. Schon in den 90ern war klar, daß Deutschland nur ein Ableger der USA ist…

      Ich selbst war gerade einmal Anfang 20 und sah dies alles. Konnte praktisch jeder, sofern man seine Augen geöffnet hätte. Aber das wollten nur sehr wenige, da Partys und kleine private Träume wie Karriere wichtiger waren. Ich wurde entweder als Verschwörungstheoretiker betitelt, oder gleich als Idiot. Wer die Idioten aber in Wirklichkeit sind, das zeigt sich im Jahr 2023.

      Denn wo stehen wir heute? Inmitten einer Umvolkung, im feministischen Müll (dazu zähle ich auch die Schwuchtel- und Lesbengemeinde), in der Parteiendiktatur und Parteienklüngelei … und den Kopf tief drinnen im A… der USA.

      Ich bin bald weg aus dem Land. Habe alles vorbereitet. Nach mir die Sinflut. Ihr alle wolltet es so haben, jetzt kommt damit klar.

      4
      1
  4. @UNSERE ZEIT ALS DEUTSCHE LÄUFT AB
    ja – und zwar „Irreversibel“, wie ein gewisser Peter Altmaier mal über ihre Politik gejubelt hat.
    In nicht wenigen Städten ist es schon so weit, daß der Imam wichtiger ist als Justiz und Richter, und Deutsche dort nichts mehr zu suchen hat.
    Polizeitanzt nur noch ihren Namen und kniet nieder – und die Medien schweigen ! Sie werden von Interessenten bezahlt, denen das in den Kram paßt !
    Und wie auch hier beschrieben, läuft diese Entwicklung in ganz Europa ab – und wird von der Corona-Spritze, die mehrheitlich ja an weiße Europäer ging, noch verstärkt. Die Sterberate steigt und alle Gespritzten werden krank – so nach und nach !
    Hier haben die US-Planer großen Erfolg – und die Politiker werden erst verstehen, wenn sie bemerken, daß nützliche Verräter, wenn sie dem Feind nicht mehr nützlich sind, nur noch Verräter sind und bleiben !
    Besonders spaßig wird es werden, wenn die grün-Roten vom Stamme Nimm feststellen, daß Flasche leer !

    24
    1. weil du ihnen nichts wert bist.
      bürgerkrieg-t… was denn sonst… wenn es eins auf die rübe gibt wird jeder wach oder nachdenklich…
      und: harz 4 für alle politversager…
      weil sie mehr nicht wert sind…

  5. RE: Als die Luftangriffe der NATO die serbische Armee zum Rückzug aus dem Kosovo zwangen, wurde nicht etwa die Armee eines “Invasoren” vertrieben – nein, die Serben wurden aus ihrem eigenen Stammland, dem historischen Amselfeld um Pristina herum, verjagt.

    Nur lebten da schon lange keine Serben mehr, siehe die jetzige Lage mit den paar im Nordkosovo. Milosevic hat das noch verhindern wollen längst vor 1999 mit Maßnahmen wie Sprachverbot, aber es nützte nichts. Man soll keinen toten Gaul reiten! Aber manche haben es immer noch nicht kapiert!

    3
    8
    1. @info68
      Die Serben sind Verbündete der Russen, haben Sie das nicht bedacht!?
      Sie weichen erneut von Ihren Prinzipien ab, Sie sind selbsterklärter Putin-Gegner, also zeigen Sie auch bitte dementsprechend Kante!
      Haben Sie sich nicht erst vor kurzem darüber geäußert das Sie das Einschreiten des Westens im Balkankrieg für richtig hielten, wegen der “Befreiung” von den bösen Serben und der noch böseren Russen… blablabla?
      Nach nur wenigen Wochen über Ihren befremdlichen Ergüssen das wir ja in Freiheit leben und es uns ja viel besser gehe wie im bösen bösen Russland, wie sieht es nun aus mit Ihrer Einschätzung aus – zb. nach Vorschlägen bei nicht korrekter Ansprache des “richtigen” Geschlechts gleich mit einer Strafanzeige zu rechnen, nach erneuter Ankündigung eines EU-Verbots von Twitter zum “Schutze der Demokratie”, dem Rückzieher der “falschen” Meldung wegen Aussterben der sogenannten Urdeutschen etc…
      Ich würde nicht nur Ihnen sondern allen dringend nahelegen sich zukünftig auf nur ein Ziel zu konzentrieren, statt sich bewußt gelenkt in tausend Fragmente der Disposition absichtlich aufspalten zu lassen.
      Es genügt dabei völlig sein eigenes Wohl als Maßstab gelten zu lassen, sonst steht man irgendwann vor Problem wen man nun die Schuld für die Kündigung der eigenen Wohnung geben soll, dem “bösen Putin”, der “demokratischen” Regierung oder dem “armen” ukrainischen Flüchtling der mit seinem fetten SUV vorfährt und mehr “Unterstützung” erhält, als jemand der für Vollzeit mit einem Hungerlohn abgespeist wird…

  6. Mit allen demokratischen Mitteln gibt es nur eine Alternative – danach kommt Mord und Totschlag unweigerlich – sollte diese versagen.
    Und Verschwörungsrealitäten für heute oder morgen noch zu beschönigen als Theorien bringt UNS dem Abgrund noch schneller näher.
    Freie Wahl für Jeden – zumindestens in dieser Hinsicht!

  7. .
    So wie die Dinge laufen
    und das schon so lange, scheint da jemand auf eine Endlösung der D-Frage aus zu sein; und hat uns das lange auch noch als Bereicherung, Vielfalt, Weltoffenheit und alternativlose Globalisierung über willfährige Mietmäuler und korrupte, charakterlose Karriereritter mit Schuldneurose medial eingehämmert.

    Aber so ist das nun mal;
    wenn ma nicht mehr souverän ist, wird über einen bestimmt und jede Art von Selbstbestimmung gerade in allen existenziell entscheidenden Fragen ist futsch. (Wie ja alle vergeblichen Versuche, dagegen etwas zu unternehmen über die Jahre/Jahrzehnte zeigen.)

    Insofern war die Franz Revo
    der eigentliche Startschuß dazu, die ja zum Ziel hatte, eine alte, zugegeben dekadent gewordene Herrschaft auf lange Sicht durch eine ganz andere Herrschaft mit neuem Adel auf der Basis perfider, aus dem Dunkel agierender Netzwerke zu ersetzen …

    Kurzer Rede langer Sinn —
    Langzeitstrategien erkennt man an der Salamitaktik.
    (Kalenderspruch)
    .

    1. Es ist ja bei weitem nicht nur Deutschland. Wie im Artikel beschrieben, trifft das genauso, auf Frankreich Niederlande, Schweden, England… eigentlich ganz Europa zu. Ausnahmen noch im Osten.

      Es ist beinahe egal, in welcher westeuripäischen Stadt man sich umschaut

  8. Wir nennen die Nichten und Neffen in unserer Verwandtschaft die Jüngeren, alle so zwischen 40 und 50, alle mit Kindern von 0…15. Für die sind wir Nazis, Rechtsradikale etc..Da können wir erzählen was wir wollen. Da hat der @Knecht Recht, von dort kommt keine Hilfe. Deren Kinder dürfen später schon mal den Koran unters Kopfkissen legen. Die, die wir die Älteren nennen in unserer Verwandtschaft sind die über 60-jährigen. Auch dort sind wir die Nazis, obwohl sie sich mittlerweile auch über die vielen Ausländer wundern und das das so nicht weitergeht. Die haben Glück gehabt, sie werden die Konsequenzen ihrer bisherigen Wahlentscheidungen nicht zu spüren bekommen. Aber sie sind ja auch keine Nazis, denn eine Weitergabe ihrer Meinung geschieht nur hinter vorgehaltener Hand, ganz verschämt und sofort auf dem Rückzug wenn eine grüne Krähe den Schnabel aufreißt und sie dann eigentlich schon immer für die Migration, natürlich nur aus humanitären Gründen, sind. Man möchte ja zu den Guten gehören und nicht zum rechten Geschmeiß. Tja und was sollen wir da sagen ? Wir lassen es und denken an das Leben ihrer Kinder in noch nicht mal 2 Jahrzehnten, ja selbst ihr eigenes Leben wenn sie dann Rente haben wollen.

    17
    1. Hört doch endlich auf, mit dem Vokabular des Feindes zu hantieren.
      Nazi, Rassismus, Homo -und Transphobie (übrigens, eine Phobie ist eine Angstneurose und hat nichts mit Haß zu tun!), Antisemitismus (genau so ein erfundenes Wort von DENEN, wie NAZI!) und was nicht alles für tödlicher Schwachsinn!
      WERDET ENDLICH ERWACHSEN !!!!!!!

  9. Der Autor trifft den Kern des aktuellen Geschehens!!!
    Die meisten Leser, bei “Ansage”, werden das auch wissen oder erkennen!?
    Nur – denke ich – lesen und kommentieren hilft nicht sehr viel! Wir alle sollten eher handeln!!!
    Das “grüne Ungeheuer” setzt rigoros um, was die schwarze Merkelregierung anvisierte, vorbereitete und schließlich begann umzusetzen – die Übernahme Europas, inklusive Deutschlands, durch Migranten. Eine Übernahme, die von den US-Strategen, gemeinsam mit den Briten, durch die Schaffung von Chaos im Nahen und Mittleren Osten, aber auch in Afrika und letztlich in Osteuropa ausgelöst wurde.
    Mit den Parteien SPD, FDP, die Linke, natürlich weiterhin Schwarz im Schleppseil!!!
    Es geht nicht nur um Deutschland, auch wenn unsere “Freiwildakteure” eine Führungsrolle einnehmen, sondern um ganz Europa und letztlich um die Weltherrschaft unter Führung der USA – und das wiederum im Interesse des privaten Kapitals (WEF-als Organisator)!!!
    Es werden also Geostrategien umgesetzt.
    In enger Verknüpfung der Staatsmacht mit dem privaten Kapital – einer “elitären” Minderheit – wird praktisch ganz Europa, besonders unter Mitwirkung der EU, wirtschaftlich zurückgefahren (abgewickelt) und immer totalitärer regiert, um den Weg für das erneute Erblühen einer Wirtschaftsmacht freizumachen, die sich auf der anderen Seite des Atlantiks befindet.
    Immer im Bunde, auch mit den Briten!
    Und Deutschland ist, mal abgesehen von der Ukraine, wohl das einzige Land in Europa, das wahrlich danach giert sich selber fertig zu machen?!
    Letztlich wurde und wird das gut organisiert von diversen NGOs, Philanthropen, Großbanken etc. und federführend von den USA/Briten umgesetzt. Das muss man den Strategen schon lassen!
    Zudem ist Chaos schon immer ein “probates” mittel zur Durchsetzung strategischer, politischer, wirtschaftlicher oder auch kriegerischer Ziele gewesen.
    Das ist es eigentlich – die Umsetzung dieser Strategien – was uns mehr als Sorgen machen sollte und grundsätzlich, aus aufkommender Existenzangst und Übelkeit aus dem Stuhl reißen sollte!!!
    Allein schon mit dem Zündeln der USA sowie auch der Nato, an vielen Stellen auf der Welt, gepaart mit diversen Regimechange, auch Farbrevolutionen genannt, immer dort, wo es zu Kritiken gegenüber den westlichen Werten kommt. Übrigens auch währen der “Corona-Panik” in Südamerika und in Afrika zu beobachten gewesen (plötzliche Todesfälle von Präsidenten).

  10. Warum wundert micht nicht, dass diese Vorfälle sich häufen? Mit aller Gewalt müssen passende Wahlergebnisse her, auch wenn man Wahlzettel verschwinden lassen muss. LTO schreibt “Wahlprüfungsgericht Bremen – verschwundene Stimmzettel: Nachdem am 14. Mai bei der Bürgerschaftswahl in Bremen rund 280 Wahlzettel mit 1400 Stimmen in vier Bezirken abhandengekommen sind, wird der Landeswahlleiter für die betroffenen Bezirke Einspruch beim Bremer Wahlprüfungsgericht einreichen. Wegen der fehlenden Stimmen könnten innerhalb der Parteilisten Verschiebungen entstehen, sodass Nachrücker:innen ins Landesparlament einziehen oder Abgeordnete ihr Mandat verlieren könnten. Auf die Sitzverteilung habe der Fehler aber keinen Einfluss. zeit.de berichtet.” “Abhanden gekommen” ist doch eine Beschönigung der Sache.

  11. Die Zeiten einer großen Kulturnation gehen unweigerlich zu Ende.

    Warum? Man könnte es “grobfährlässige Selbsttötung” nennen.

  12. Von der deutschen Presse nahezu totgeschwigen scheinen die Kommunalwahlen in Spanien doch Ängste auszulösen, wie man an dem Beitrag der SPD-nahen Friedrich Ebert Stiftung sieht. Da schon andere europäische Länder diesen “Rechtsruck” vollzogen haben und die AfD momentan Zugewinne verzeichnet, ist vielleich alle Hoffnung doh noch nicht verloren. Hoffen wie, dass Spanien bei den Wahlen in ein paar Monaten auf diesem Kurs bleibt https://www.ipg-journal.de/regionen/europa/artikel/auf-der-rechten-spur-6748/

  13. Die Deutschen haben und führen ihren Untergang selbst herbei. Wirklich existent waren sie nie, nur in Kleinstaaterei, in Kleingeisterei. Diejenígen, die versucht haben, aus den Deutschen etwas zu machen, sind mehr oder weniger gescheitert, egal, von wessen Seite aus man es betrachtet. Es ist nicht möglich, diesen Menschen irgendetwas beizubringen bzw. nahe zu bringen, sie sind unfähig, zu lernen und Vergangenheit, Ängste, oder sonstiges hinter sich zu lassen. Sie provozieren durch ihr Verhalten ihren Untergang, ihre Entsorgung und offenbar sind sie irgendwie froh darüber.

  14. Seht das doch mal positiv! Der ganze woke LGBTXYZ-Blödsinn hat dann ausgespukt, die Feministinnen kommen unter die Burka und fürs Klima interessiert sich auch keine Sau mehr. Und das Lustigste daran: Genau die Verfechter des ganzen Schwachsinns haben sich die Suppe selber eingebrockt. Ich werde es hoffentlich noch erleben und mich darüber dann totlachen!

  15. Na ja, die großmächtigen Moslems: Die leben doch alle von Kohle, die weiße Europäer erwirtschaftet haben!

    Nicht nur die Sozialhilfedynastien in Deutschland! Auch die Türkei mit Kohle aus der EU, bis rüber nach Pakistan, das auch bis zur Turbankrempe verschuldet ist.

    “Isch habe Ähre” sagt Ali und schickt seine Frau zum Sozialamt. Die Bevölkerung Pakistans nennt sich die Paki – die Reinen… und zahlt dem Westen den Zinseszins.

    Wenn man sich anschaut, wie der weiße Mittelstand in Amerika gerade Budweiser und den Mega-Händler Target mit Kaufboykotten wegen deren LGTBQ-Werbung in die Knie zwingt… – da sind noch ein paar Hebel!

    Und ansonsten: Die Siedler-Okkupanten aus Afrika und Asien gehen so friedlich, wie sie gekommen sind… – ja, wenn der Einfluß der europäischen Geisteskranken zurückgedrängt wird.

  16. .
    Sehr aussagekräftig,
    das Titelbild, auch ganz ohne die dazugehörigen Visagen.

    Daß das Streßleute sind,
    die den ganzen Tag mit ihrer Hackordnung beschäftigt sind
    und ständig herumwuseln, um ihren Frust an gänzlich
    Unbeteiligten abzureagieren, sieht man auf den
    ersten Blick.

    Tja, und wenn das
    der Zweck von Demokratie und Moderne sein soll,
    die überall hier heimisch zu machen bzw. werden
    zu lassen, dann sind beide in letzter Konsequenz
    nur ein perfides Täuschungsmanöver gewesen,
    also nichts anderes als die Büchse der Pandora
    in neuer Auflage.
    .