Vier, nicht drei Millionen Impfdosen landeten im Müll – und damit hunderte Millionen Euro

Weggeworfene Impfdosen (Symbolbild:Imago)

Je mehr die Covid-Impfstoffe berechtigter- und überfälligerweise in Verruf geraten und je mehr Deutsche, auch geimpfte, angesichts der bisherigen aberwitzigen Nebenwirkungsbilanz ins Lager der Impfkritiker und -gegner wechseln, umso nervöser werden die Pharma-Kamarilla und ihre politische Lobby, wie sich die ihr von den Regierungen versprochenen Ertragsmodelle und Businesspläne künftig realisieren lassen. Die skrupellosesten und durchgeknalltesten ihrer politischen Erfüllungsgehilfen – namentlich Karl Lauterbach – halten zwar an der Empfehlung einer Viertimpfung fest (obwohl von dieser alle Experten abraten und sie überhaupt keine Effekte mehr bringt, es sei denn schädliche); doch sie stehen zunehmend auf verlorenem Posten – zumal ihre Versuche, die Deutschen per Impfpflicht zum wiederkehrenden „Dauerfixen“ zu zwingen, im Bundestag krachend gescheitert sind.

Die aus Sicht der „Pandemie”-Großverdiener und Krisengewinnler der Pharmaindustrie eleganteste Lösung des Problems besteht deshalb in der Praxis, die – dank rücksichtsloser Geldverschwendung und Verantwortungslosigkeit des deutschen Bundesgesundheitsministers und obersten Corona-Psychopathen Lauterbach – Deutschland derzeit an den Tag legt: Millionen von Impfdosen, auf Steuerzahlerkosten für acht- bis neunstellige Summen angeschafft, überschreiten mangels Nachfrage ihr Haltbarkeitsdatum und werden vernichtet. Damit ist allen geholfen: Big Pharma macht trotzdem großen Reibach, und es wird von der weggeworfenen Plörre zumindest niemand krank. Und Lauterbach kann, wenn die Inzidenzen im Herbst wunschgemäß hochgetestet sein wird, gleich die nächste Einkaufstour starten.

Noch mehr abgelaufene Dosen?

Dennoch erschreckt die Dimension – und damit die Größenordnung des skrupellosen Planungs- und Beschaffungsversagens des „Experten“ Lauterbach: Denn in Deutschland musste weitaus mehr Impfstoff wegen der Überschreitung der Haltbarkeitsfristen vernichtet werden als bisher befürchtet, wie aus einer Antwort des Bundesgesundheitsministeriums auf die parlamentarische Anfrage des CSU-Bundestagsabgeordneten Stephan Pilsinger hervorgeht, über die das „Redaktionsnetzwerk Deutschland„. Demnach verfielen zwischen Dezember 2021 und Ende Juni 2022 alleine 3,9 Millionen Dosen Moderna-Impfstoff – und zwar „auf unterschiedlichen Stufen der logistischen Lieferkette„, wie Gesundheitsstaatssekretär Edgar Franke in der Antwort bekennt. Das ist rund eine Million mehr, als Lauterbachs Saftladen noch im April veranschlagt hatte. Nun macht sein Staatssekretär jedoch klar, dass selbst die 3,9 Millionen Dosen noch nicht das Ende der Fahnenstange sein könnte; die zu vernichtenden Chargen könnten noch weit zahlreicher sein.

Denn die Daten über die Mengen, berichtet auch die „dts Nachrichtenagentur“, lägen der Regierung nur insoweit vor, wie diese von den Ärzten oder Apotheken an den pharmazeutischen Großhandel zurückgemeldet würden – und den Angaben der Regierung zufolge wurde von den zwischen Dezember 2021 und Ende Juni 2022 von Deutschland bestellten und teilweise ausgelieferten 134,3 Millionen Impfstoffdosen keine einzige Dose (!) gespendet. Angeblich sei die Gates-Impfstoffallianz Gavi dafür verantwortlich: Diese hatte im Juni erklärt, derzeit keine Spenden mehr anzunehmen, weil es weltweit betrachtet „keinen Bedarf” an den Vakzinen gebe.

Geisterfahrer Lauterbach

Auch dies ist wieder eine schallende Ohrfeige für sämtliche Verfechter der Impfpflicht: Selbst Länder, die einstellige Impfquoten aufweisen, verzichten dankend auf die experimentelle Genbrühe – weil es überhaupt keinen Grund zum Impfen gegen dieses Virus gibt und schon gar nicht mit diesen „Impfstoffen”, oder weil man dort mit Corona final abgeschlossen hat. Dies trifft unter anderem auf Afrika zu, aber auch auf viele asiatische Länder. Bloß Deutschland spielt weiterhin Geisterfahrer – zu erkennen auch an der wohl bevorstehenden Wahnsinnsentscheidung, im Herbst wieder zu einer Maskenpflicht zurückzukehren.

Unions-Parlamentarier Pilsinger, der die Anfrage zu den entsorgten Impfdosen gestellt hatte, übte scharfe Kritik an der Fehlplanung und damit indirekt auch an der Corona- und Impfpolitik: „Es schockiert mich, dass erneut mehr Impfstoff als erwartet verworfen wurde. Besonders in Zeiten knapper Kassen und Inflation darf der Staat das Steuergeld der Bürger nicht sinnlos zum Fenster hinauswerfen„. Einmal mehr zeige sich, dass Lauterbach „ein Theoretiker und kein Praktiker” sei. Eine viel zu sanfte und freundliche Umschreibung für einen Lügner, Totalversager und Panikhetzer, der spätestens jetzt in die Wüste gejagt gehört, bevor er noch mehr Schaden anrichten kann.

16 Kommentare

  1. Ich möchte von keinem Politiker der CDU/CSU, SPD, FDP und GRÜNE, belehrt werden! Alle in einen Topf…

    „Wenn die ganze Lumperei aufkommt, steht das Volk auf mit den Soldaten.

    Dann wird jeder, der ein Amt hat, an der nächsten Laterne oder gleich am Fensterkreuz aufgehängt. “

    Alois Irlmaier

  2. Der gehört nicht in die Wüste gejagt, sondern zur Verantwortung gezogen, zum Schadensersatz verpflichtet. Mal sehen, wer ihn dann noch heiraten will!

  3. Wenn diese Genbrühe etwas taugen würde, dann würde sie längst auf dem Schwarzmarkt gehandelt. Statt dessen werden die Impfnachweise zu dieser Genbrühe auf dem Schwarzmarkt gehandelt.

    Und was sagt der Psychopath Lauterbach?

    „Durch freiwilliges Masketragen im Innenraum und durch eine vierte Impfung kann man sich selbst den Sommer sehr viel besser machen.“

    „Lauterbach empfiehlt vierte Impfung für alle“
    https://www.zdf.de/nachrichten/politik/corona-lauterbach-sommerwelle-vierte-impfung-omikron-100.html

  4. @LANDETEN IM MÜLL
    dann seien sie froh – sie hätten auch verspritzt werden können, und dann wären einige hundert Menschen mehr tot und einige tausend zum Krüppel gespritzt !
    Es gibt immer auch eine positive Seite – und wenn es dazu führt, daß die Corona-Fanatiker nicht mehr gewählt werden, gehört das auch dazu !

    Kennen sie die Geschichte der RMS Lusitania ?
    Sie wurde von den Alliierten als Munitionstransporter mißbraucht und ihre Versenkung wurde benutzt, um die Amerikaner zur Rettung der Investitionen der Banken in den Krieg der Engländer zu retten !
    Wäre sie durchgekommen, hätten die Millionen Schuß Munition ihrer Ladung mehrere tausend Deutsche das leben gekostet !
    So mußten die Alliierten nach Kriegsende noch ihr Hungerembargobetreiben, um zehntausende von Deutschen verhungern zu lassen, statt sie zu erschießen !

    Es gibt immer eine gute und eine böse Seite – das Ying und Yang des Lebens !

  5. Wer bringt endlich den Mut auf, durchzusetzen, dass dieser Droh- und Panik-Minister aus dem Amt entfernt wird? Solange dieser im Amt ist, wird es keine Ruhe geben!

    Es wurde inzwischen genug gesagt, geschrieben und argumentiert – aber selbst bei den Gerichten und den Zwangsneurotikern macht sich noch keine Einsicht breit! Soldaten und Pflegekräfte erhalten gegenwärtig viel zu wenig Schutz gegen diese Impf-Mafia und ihren Impf-Zwang.

    Sollen wir wieder alle mit Masken herumlaufen? Selbst jetzt sehe ich leider noch genügend irrlichtende Individuen, die selbst an der frischen Luft und im Sonnenschein noch mit Masken herumlaufen.

  6. Velleicht übernimmt Lauterbach auf die „glänzende“ Idee seines Kollegen Rauch aus Österreich, der die abgelaufene Plörre, einlagern läßt, auf eine Ablauffristverlängerung der EMA hofft, und dann die Plörre im Herbst an die willigen Untertanen verspritzen läßt! Daß diese Plörre dann sogar nicht gegen die „Herbst 2022-Varianten“ nützt ist egal!
    Näheres zur Trickserei via youtube Kanal: FPÖ TV

    Unfassbar: So trickst die Regierung mit den abgelaufenen Impfdosen herum!

    Bitte nehmt Euch die Zeit und schaut Euch unbedingt dieses Video an. Unser Fraktionsführer im Bundesrat, Christoph Steiner, hat im Parlament aufgezeigt, wie die Regierung mit den abgelaufenen Covid19-Impfdosen herumtrickst. Es ist wirklich unfassbar und macht sprachlos! Die Reaktion von Gesundheitsminister Rauch beweist einmal mehr, wie abgehoben und absolut untragbar diese Regierung ist.

    Bitte nehmt Euch die Zeit und schaut Euch unbedingt dieses Video an.
    Unser Fraktionsführer im Bundesrat, Christoph Steiner, hat im Parlament aufgezeigt, wie die Regierung mit den abgelaufenen Covid19-Impfdosen herumtrickst.
    Es ist wirklich unfassbar und macht sprachlos! Die Reaktion von Gesundheitsminister Rauch beweist einmal mehr, wie abgehoben und absolut untragbar diese Regierung ist.

  7. „Geisterfahrer“, „Versagen“, man sollte langsam in Betracht ziehen, dass alles wie geplant und beabsichtigt gelaufen ist. Die Nebenwirkungen keine Nebenwirkungen sind. Spaltung, Entfremdung beabsichtigt waren, wie auch die Angst. Es fällt schwer, denn mit diesen Einsichten reißt man sein altes Weltbild ein, um es pharmakologisch zu beschreiben, es ist die schwarze Pille.

  8. Das ist doch aber noch nicht alles, oder? Im Artikel ist nur von Moderna-Impfplörre die Rede. Was ist mit den Comirnaty-Dosen, deren Haltbarkeitsdatum abläuft? Das dürfte doch den weit größeren Teil der abgelaufenen „Impfstoff“-dosen sein, oder?

  9. Millionen, Milliarden! Wir habens doch!

    Die Deppen bzw. Arbeitsklaven arbeiten sich die Hände wund und bekommen 46 % ausbezahl und unsere Politiker teilen die 54 %, die wir ihnen freiwillig abtreten, in der ganzen Welt großzügig aus.

    Deutschland schmiert ab und ein Großteil der Menschen verschließt die Augen.,

    Einer geht ja noch! Vielleicht wird es ja gar nicht so schlimm und natürlich schaffen wir das!

    Ich hoffe sehr, dass Putin den Gashan zudreht, damit die Ernüchterung kommt.

  10. Geschenkt… Steuerverschwendung ist ja der Normalzustand im BDAZ. Bin heilfroh über jede Giftampulle, die im Müll landet.

  11. WARUM KANN KEINER diesen OFFENSICHTLICHEN VERBRECHER UND MASSENMÖRDER stoppen??
    Der MUSS ganz schnell verschwinden, bevor es NOCH MEHR TOTE und VERLETZTE gibt!!

  12. Besser als alles wegschmeissen wäre es, dem Herren Lauterbach mit dem Schlangenöl einen hohen Einlauf zu machen. Rein experimentell.

Kommentarfunktion ist geschlossen.