Mittwoch, 22. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Wie uns eine ultrawoke Impfkampagne wieder an die Nadel bringen möchte

Wie uns eine ultrawoke Impfkampagne wieder an die Nadel bringen möchte

Boostern bis zum Exitus (Symbolbild:Imago)

Eigentlich ist der Corona-Wahn längst Schnee von gestern, und die einstigen dazugehörigen Maßnahmen samt schädlicher Spritzen sind für die meisten von uns gefühlt so weit weg wie Joe Biden von einem klaren Verstand. Doch das ficht weder die Pharmaindustrie noch staatliche Institutionen auch nur im Geringsten an: Sie möchten um jeden Preis ein “Zurück zur Unnormalität”. Anders kann man sich die brandneue Impf-Werbung, die in Form von ultrawoken Plakaten, welche dieser Tage an allerhand Bushaltestellen, Litfaßsäulen oder auch an öffentlichen Gebäuden prangen und deren Kernaussagen selbstverständlich auch von der Bundesregierung mitpropagiert werden, nicht erklären. Da diese Plakate nur so vor woken Statements triefen, muten sie schon fast satirisch an, doch leider muss man hier bitteren Ernst vermuten.

Da behauptet etwa eine 19-jährige “Julia”, welche ihrem Schädel nicht nur einen radikalen Kurzhaarschnitt hat verpassen lassen, sondern die auch ihren Mund und ihre Nase hinter einem blau-weißen Maulkorb verbirgt (dessen Farben vermutlich Solidarität mit Israel signalisieren sollen), und die obendrein ein Shirt mit Ukraine-Flagge trägt, im Herbst 2023 allen Ernstes: „Natürlich wird auch 2023 meine Impfung aufgeFRESHT“. Offenbar versteht man hier nicht ganz so viel von Zeichensetzung, denn ein Punkt am Ende des Satzes fehlt (das ist noch das geringste Problem, dies nur am Rande). Geimpft wird sie nicht, wie in der Realität in Deutschland wohl zu 90 Prozent üblich, von einem Arzt (oder Ärztin) mittleren oder sogar hören Alters biodeutscher Herkunft in einem weißen Arztkittel, sondern – mehr Wokeness geht kaum noch – von einem muskulösen, kahlrasierten Schwarzen mit Tätowierung am Oberarm, der sein Gesicht ebenfalls in einen blau-weißen Maulkorb gehüllt hat. Unter dem Bild wird der Betrachter in relativ klein gedruckten Buchstaben gefragt: „Julia hält ihren Impfschutz fresh. Du auch? #aufgefresht”.

(Screenshot:Twitter)

Abgesehen davon, dass mehr Systemkonformismus durch klischeehafte Vollstopfer in einem Foto kaum möglich sind (für die Pride-Flag und Klima-Bekenntnisse war vermutlich schlicht kein Platz mehr), haben wir es hier also wieder einmal mit einer Kampagne zu tun, welche zu 100 Prozent die Realität verdreht. Die Botschaft der “Kreativen” hinter dieser Kampagne könnte kaum propagandistisch-plumper sein: Afrikaner sind hier wieder einmal hochgebildete Fachkräfte (obwohl sie in Deutschland dem Staat in der Mehrzahl der Fälle eher als Bürgergeldempfänger auf der Tasche liegen, als “traumatisierte Schutzsuchende” mit Gewaltneigung in Erscheinung treten oder sonstigen illegalen Machenschaften nachgehen) – in diesem Fall Mediziner. Mit “Schwarzen mit Spritze” jedenfalls assoziieren die meisten unweigerlich eher das Drogen-Habitat Görlitzer Park als Impfärzte.

Und die jungen Deutschen werden, wie eben diese 19-jährige Julia, hauptsächlich als links-woke Menschen, metrosexuell und möglichst “genderfluid” gezeichnet, welche sich, wie es in solchen Kreisen als hip gilt, die Haare bis auf wenige Millimeter kurz rasieren. Der kränklich-untergewichtige Chic soll vermutlich von “Long Covid” herrühren? Natürlich dürfen politische Statements, wie das „Standing” zu Israel und der Ukraine, sowie weitere Anglizismen („fresh“) nicht fehlen.

Kompletter Realitätsverlust

Am perfidesten jedoch: Hier wird noch immer so getan, als gehörten junge Menschen auch nur im Geringsten zur sogenannten Corona-Risikogruppe, und als hätten diese sogenannten Impfungen auch nur irgendetwas Gutes bewirkt – obwohl längst das genaue Gegenteil bewiesen ist. Das einzig Tröstliche dabei ist, dass diese Kampagne sehr wahrscheinlich ein absoluter Rohrkrepierer bleiben wird und bei den Betrachtern auf taube Ohren beziehungsweise der Impfspritze unzugänglich bleibende Arme stoßen wird – denn wie eingangs gesagt ist Corona und alles, was damit zusammenhängt, seit mindestens einem Jahr einfach für 99 Prozent der Bevölkerung kein Thema mehr, gerade bei den Jüngeren, und komplett “out”.

Das kann auch gar nicht anders sein, denn verwirrt und medial dauerpenetriert durch Klimaängste, Zukunftssorgen und allmählich in die linken Blasen hineindiffundierte Probleme wie die überbordende Zuwanderung, natürlich aber auch Reizthemen wie der Krieg zwischen Israel und der Hamas (nachdem der Krieg in der Ukraine wiederum weitestgehend aus den Nachrichten verschwunden ist), haben die Kids ganz andere Probleme. So wie der weltgrößte medizinische Fehlalarm Corona, ist auch diese nichtsnutzige Werbekampagne – wie so viele andere Kampagnen dieser Regierung  auch – nichts als herausgeschmissenes Geld.

25 Antworten

  1. Gründe warum ich nicht machen würde, was diese Idiotenwerbung (Lauterbach) gemacht haben will:

    Ukr. Flagge
    Tätowiert
    Fachkraft und Spritze = Görli und daher nicht für mich
    Sklavenmasken = nicht für freie Leute gedacht
    Dumme linke Kuh = nicht für weiße Männer.

    66
    1. Lassen Sie sich von der Bundesregierung belügen.

      Oktober 2023.
      Fast ganz Deutschland ist von Leuten besetzt, die wissen, dass man sie mit COVID-19 betrogen hat.
      Fast ganz Deutschland ist nun davor gefeiht, weiter betrogen zu werden.
      Die Betrüger haben sich deshalb alle verzogen oder traktieren mit ihren COVID-19 Shots nurmehr diejenigen, die sich nicht wehren können, diejenigen in Alten- und Pflegeheimen, in psychiatrischen Anstalten …
      erschlagt die impfjünger , am besten heuete noch….

  2. „Multi-Diletttanten” auf den diversen Ebenen in ihrem
    erbärmlichen Leben gegen die Menschen !

    Entschuldigung, ich weiß natürlich, was ihr zum Leben braucht, um nicht einzugehen wie verdorbenes Gemüse, nämlich das Machtgefühl das Volk zu züchtigen, natürlich auch Pflege, ein warmes Bett, Reispudding usw.

    Ihr braucht das Gefühl, von der Gemeinschaft gehasst zu werden und ihr wollt sie mit euren Fähigkeiten, die ihr euch seit vielen Jahren durch immer denselben Ablauf trainiert habt, beeindrucken und am besten diktaristisch im Faschismus zu übertrumpfen.

    Nur wird das nichts, insbes. das Volk macht das nicht mit, wenn ihr euch immer nur mit Politik aufhaltet und rummotzt über uns Bürger und euch stetig neue Zwangsmaßnahmen ausdenkt.

    Ihr müsst nach draußen gehen und euch der Welt offenbaren, Kontakte mit intelligenten demokratisch dem Humanismus verpflichtenden Menschen knüpfen und zusammen Essen gehen, euch dem Partnertausch hingeben und rostige, schmerzhafte Ketten sprengen und Party machen, was weiß ich.

    In meiner und in vielen anderen Städten gibt es viele junge Talente, mit denen ihr euch nicht nur nicht messen könnt, nicht weil ihr einen Kladderadatsch habt, sondern weil ihr jede Konfrontation als Wettbewerb anseht, den es zu gewinnen gilt, sonst ist alles aus.

    Ich sag’s euch, ein paar dieser jungen Talente werden euch hier und anderswo nicht nur hassen und einen Anti-Götterkomplex entwickeln, wenn es später überhaupt noch Resourcen gibt und der Bürger das wünscht.

    Hab ich schon erwähnt, dass viele von diesen jungen Talenten (nicht ich) in ihrer Freizeit an der Integration von Multi-Dilettanten beteiligt sind, weil ihr euch in die Gesellschaft nur weiter fortschreitend deintegriert und als Feinde betrachtet werdet?

    Es gibt unzählige Versprechungen sich und sein Leben zu verjüngen, zu normalisieren.
    Das wahrhaftige Lebenselixier findet auch der winzigste Kleingeist nur in sich selbst und in allem was ist.

    Nur die Löcher in der politischen Landschaft haben nicht
    das Niveau wenigstens darüber nachdenken zu können/zu wollen !

    15
    1
    1. “Kontakte mit intelligenten demokratisch dem Humanismus verpflichtenden Menschen knüpfen”

      Soviele Widersprüche.

      2
      1
  3. Fehlalarm ” Corona” ? Wohl eher Fake-Alarm, denn dass hierbei ein Fehler vorlag, und nicht etwa Vorsatz, darf bezweifelt werden. Nein, nicht darf, sondern MUSS.

    Aber ich finde es wirklich sehr schön und erhellend, wie hier in bodenlos-dummer Anbiederung die “Impf”propaganda noch das Niveau vormaliger Currywurst-Angebote unterbietet. Und die durch und durch verlogene Geisteswelt der Täter offenlegt.

    Kann man sich gar nicht ausdenken

    44
  4. Also nach einer ‘Coronaimpfung’ sieht das ja nicht aus. Das ist auch keine Aufziehspritze, sondern eine Einmalspritze wie sie bei Insulin verbraucht wird. Wobei man dem Feinripp tragenden Tättowierten auch diese med. Kenntnis absprechen möchte. Das ganze sieht doch eher nach ‘Anfixen’ aus. Zumal die Kurzhaarige ganz offensichtlich unter Mangelernährung leidet. Wie wahrscheinlich alle Junkies. Man kann sich aber vorstellen, dass das Poster es in manche hippe Teeniebude schafft. So wie früher viele ein Bild von Christiane F., mit Nadel im Arm, im Kinderzimmer hängen hatten. Aber im Grunde ist es egal von wem das Mädel angefixt wird, ob nun von Lauterbach oder vom Senegalesen. Solange der Rubel rollt wird zugestochen.

    49
    1. Ihr Körper. Ihr Leben.
      Das geht nur sie etwas an. Sie kann damit tun und lassen, was immer sie will.
      Geht weder Dich noch mich etwas an.

      1
      1
  5. https://www.nius.de/Analyse/auslaender-rein-wie-die-asylindustrie-mit-wohnraum-steuergelder-abkassiert/417d0a39-70e7-4ac8-b426-e3888b92733c

    „Ausländer rein: Wie die Asylindustrie mit Wohnraum Steuergelder abkassiert

    Viele Unternehmer profitieren von dem fortdauernden Zuzug

    20.10.2023 – 18:45 Uhr
    Author icon
    REDAKTION
    Über 25.000 Menschen beantragen jeden Monat in Deutschland Asyl. Der Staat lagert die Unterbringung der Migranten häufig an Dritte aus. Die wiederum verdienen gutes Geld mit den Flüchtlingen. Unternehmer machen mitunter das Geschäft ihres Lebens.“

    Wieviel Politiker profitieren zusätzlich durch die immer schneller steigernden Teuerungen durch die immer höhere Massenzuwanderungen, was letztlich der Asylindustrie zugute kommt?
    Wer bezahlt das alles?
    Natürlich wir Steuerzahler, Gelder, die eigentlich den Deutschen zustehen würden !
    Es ist nicht mehr auszuhalten, was hier im Lande durch schlechteste, in sich selbst verliebte Politiker abläuft !

    13
  6. Ja, schön wäre es, wenn sich diese grotesk-woke Kampagne für die giftige Spritzbrühe, die mutmaßlich mehr Leben gekostet hat, als Corona selbst, im Sande verlaufen würde. Die von mir erlebte Realität sieht indes leider anders aus: Gerade bei den älteren Semestern 50+ steht die sogenannte ‘Impfung’ hoch im Kurs und ‘Corona’ ist wieder Thema Nummer Eins! Jeder, der hüstelt, sich räuspert oder niest wird sofort als mutmaßlicher ‘Corona’-Erkrankter identifiziert. Schnupfen, eine normale Erkältung oder Grippe gibt es hingegen praktisch nicht mehr.
    Und wie schon vor drei Jahren wird mit dem Impfstatus offensiv hausieren gegangen: Wo man sich früher mit ‘Mein Boot, mein Haus, mein Auto’ hervorzutun bemühte, ist es heute die Anzahl der ‘Piekse’ oder in Neusprech ‘Shots’, die man sich hat setzen lassen, welche die eigene – hier moralische – Überlegenheit dokumentieren soll. Kurz darauf beginnt meist die Litanei über all die Erkrankungen und Zipperlein, unter denen diese Denkbefreiten leiden: Kurzatmigkeit, Hautausschläge, ständige Müdigkeit, Leistungsverlust, der Hautkrebs ist wieder ausgebrochen, plötzlich hat man eine Autoimmunerkrankung u.s.w. Dass es einen Zusammenhang mit der geliebten ‘Impfung’ geben könnte, wollen sie nicht wissen. Erinnert mich irgendwie an Suchtkranke, die auch nie einsehen wollen, dass ihr körperlicher und geistiger Verfall vielleicht doch etwas mit dem Stoff zu tun hat, den sie sich ständig reinziehen.

    22
  7. https://deutschlandkurier.de/2023/10/dk-serie-2-teil-das-unheimliche-netzwerk-der-regenbogen-lobby/

    „DK-Serie, 2. Teil: Das unheimliche Netzwerk der Regenbogen-Lobby

    20.10.2023

    Unter dem ideologischen Kampfbanner der Regenbogenfahne haben sich Klima-Hysteriker, Migrations-Ideologen und LGBTQ-Aktivisten mit einem Ziel verbündet: Überwindung der westlichen Demokratien und Wohlstandszerstörung der Industrienationen durch den Ökosozialismus sowie Etablierung einer „Neuen Weltordnung“! Im zweiten Teil der Serie zeigt der Deutschland-Kurier auf, wie in diesem Getriebe ein Rad ins andere greift, wie die Regenbogen-Lobby längst die deutsche Politik unterwandert hat und wie selbst große Konzerne die Fahne in den Wind des „woken“ Zeitgeistes hängen.“

    Lest weiter unter dem Link.

    Ein 93 alter Soros, der wahrlich dem Tode näher ist als dem Leben ist für viele ein
    Satanist und wird bald vom Herrn von dieser Erde abberufen werden.
    Gates hat natürlich auch wieder seine schmutzigen Finger im Spiel, im Spiel zu
    einer dreckigen Globalistik, zu einer „reichen Säcke Diktatur“
    Sollen diese Satanisten in ihrem Geld ersticken und das möglichst schnell !

    12
    1
  8. dieses Propaganda Plakat wirkt auf mich abstoßend, es sieht wie eine Handvorlage für den Schwabschen Blowfeld aus. Übergroßen Kopf auf ausgedörrtem Drogen malträtiertem Klappergestell, behandelt von einer Fachkraft aus Afrika- geradezu symbolhaft für den degenerierten Westen. Fehlt nur der Schlitz für den Chip. Dazu subtile Politfarben auf pseudo- grün kommunistischer Fabelvorstellung. Fressen die Gutmenschen sowas immer noch?

    18
  9. Jeder Mensch ist für seinen Körper selbst verantwortlich. In meinem Körper jedenfalls wird keine Coronaspritze den Weg finden. ..
    Die anderen, wie dieses Junkieplakat zeigt, es ,,Fresh” finden sich die Nadel zu geben, sollen das machen. Habe gehört, das die Beerdigungsinstitute alle Hände voll zu tun hätten, seit jetzt drei Jahren dieser Corona Impfvöllerei. (Mir jedenfalls, gibt das zu denken….

    11
  10. Ihr Menschenschinder, schiebt euch das Gift selbst in den
    Ars..
    Gewinnmaximierung, egal wie, egal wie viele Tote mehr, egal wie viele Langzeitkranke zusätzlich.

    Satanisten sind am Werk um uns zu reduzieren, uns die Freiheiten zu nehmen und um uns zu überwachen.
    Diese Teufel haben nur eines verdient und das ist der …

    12
    1. “uns die Freiheiten zu nehmen”

      Welche denn jetzt genau?
      Entweder man ist frei oder nicht. Es gibt keine Freiheiten.

      Wir werden alle sterben.
      Wann? Wieso? Wodurch? Wie?
      Das weiß niemand, aber es wird geschehen. Und das ist gut so.

  11. Nur weil das Corona-Gemache gerade nicht penetrant durch alle Kanaele/Lautsprecher geplaerrt wird, muss das nicht bedeuten, dass es nicht trotzdem weiter gehandhabt wird(oder demnaechst wieder) wie in den Jahren wo es in Dauerrotation gesendet wurde.

  12. Das die Leute sich nicht angemessen für die wirklichen Impfergebnisse interessieren, mag nicht mehr verwundern, wenn man sich nur vorstellt, daß den Geimpften so langsam und Stück für Stück dämmert, was sie für einen kapitalen Fehler gemacht haben könnten, denn: Einmal geimpft reicht, das Zug geht nie mehr aus dem Körper raus. Und die meistens haben zwei, drei oder sogar vier Impfungen erhalten. Jetzt hört man so langsam von Nebenwirkungen. Wie bei einem Schwamm werden die Nachrichten aufgesogen und verbreitet und man merkt ja auch, daß von den wichtigsten Spritzbefürwortern sich der eine oder andere langsam von der Fahne schleicht: Drosten, Wieler, sogar Lauterbach sagt nun, er wäre schlecht beraten worden. Und die Presse? Ha. Die hat ja in den letzten Jahren Spritzwerbung gemacht, als hätte sie Geld dafür bekommen. Vieleicht suchen sie sich jetzt die paar impfkritischen Berichte zusammen, die sie in den letzten Jahren in irgendwelchen unbeachteten Nebenplätzen gesendet haben, damit sie jetzt sagen können, daß sie schon immer kritisch gewesen wären. Und wie peinlich, jetzt den sog. Schwurblern, Querdenkern und wie sie noch alle geziehen wurden, rechtgeben zu müssen. Die versinken innerlich mit hochrotem Kopf im Boden und tun aber äußerlich so, als wäre nichts geschehen. Da kommt medial gesehen sogar ein Erdbeben recht oder ein Krieg. In meinem Bekanntenkreis kann einer nach der Impfung nicht mehr arbeiten, zwei andere haben Krebs bekommen, aber beweis das mal. Geht nicht. Kann ja auch von was anderem herrühren. Und wer will seinen Freunden schon sagen, daß sie einen Fehler gemacht haben, wenn der nicht mehr rückgängig zu machen ist. Also lächelt man säuerlich und wünscht ihnen alles Gute. Was soll man sonst machen?

  13. Sorry, aber das ist Satire der zynischen Art von jemanden auf X, der so tut, als wenn er das ganze Woke/Impf Narrativ abfeiert.
    Sören-Ingver Pascall nennt er sich.

  14. „Natürlich wird auch 2023 meine Impfung aufgeFRESHT“.

    So ist richtig:
    „Natürlich wird auch 2023 meine Impfung aufgeFRÄST“.

    Mir egal. Ist ihr Körper. Damit kann sie tun und lassen, was immer sie will. Solange sie mir damit nicht auf den Sack geht, bitte schön.

  15. Diese “Werbung” spricht eh nur noch die an, die gerne darauf anspringen dürfen, weil sie eh niemand mehr braucht.
    Insofern eine modern(d)e Art des Darwinismus, die mental Stärksten überleben und setzen sich durch.

  16. Also ich finde nur einen einzigen (Satire) Twitter Account, der dieses Bild zeigt. Ansonsten im gesamten WWW nichts!
    Nach oben hin sieht das Bild meiner Meinung nach unecht aus. Sicher, dass das keine Ente ist?? Wenn nicht, hätte ich gerne noch ein paar weitere Orte gesehen, wo diese Bilder hängen.
    Wenn es echt sein sollte, wäre das ein neuer Tiefpunkt.

  17. Erfüllt alle Klischees, daher nein danke. Ich denke und entscheide selbst. Genug Lebenserfahrung ist mit 55 vorhanden.

  18. Es gibt kaum ein Thema für diese unsäglichste Regierung aller Zeiten, wo immer neue Baustellen aufgemacht zu werden damit wir Bürger den Überblick für das wichtige verlieren sollen und/oder einfach zum aufgeben von vernünftigen denken gezwungen werden sollen.

    Aber etwas anderes.

    https://www.bild.de/news/inland/news-inland/barello-yasser-und-co-so-hetzen-tiktoker-jugendliche-auf-85822098.bild.html?t_ref=https%3A%2F%2Fwww.politikversagen.net%2F

    https://twitter.com/i/status/1715320171596853580

    21.10.2023

    Das sind Irre, die zur Gewalt aufrufen und auch wohl selbst gewalttätig sind !
    Sie verstehen nur eine Sprache und das ist ihre dreckige Gewalt, die mit härtester Gegengewalt beantwortet werden muss.
    Was anderes kapiert solch ein Abschaum nicht, erst dann wenn sie am eigenen Körper Schmerzen und mehr empfinden !

    Ich habe mich im letzten Jahr noch mit einem sehr gut gekleideten Araber, Geschäftsmann, vor einer Auto-Waschanlage unterhalten können, weil wir beide auf Einlass i.d. Waschanlage warteten.
    Dieser Mann mit fast akzentfreien Deutschkenntnissen zeigte wirklich vernünftige Ansichten und bezeichnete derartige Gewalttäter als „Asis“ !
    Demnach scheint auch Bildung und wirtschaftlich erreichtes ein Garant für faires denken, entspr. handeln und erfolgreiche Integration in die Gemeinschaft zu sein !