Freitag, 24. Mai 2024
Suche
Close this search box.

Alles Lug und Trug: Geleakte Pfizer-Verträge offenbaren schockierende Details

Alles Lug und Trug: Geleakte Pfizer-Verträge offenbaren schockierende Details

Erst Geldmacherei mit der Spritze, jetzt dürfen die EU-Mitgliedsländer für die Schäden haften Symbolbild:Pixabay)

Für Impfschäden sollen die Mitgliedsländer aufkommen – und dass diese Schäden, die noch vor zwei Jahren als bösartige Erfindung abgetan wurden, sehr wohl massenhaft auftreten und nun auch wirtschaftlich zum Streitthema werden würden, davor hatten Kritiker der überstürzten und rechtswidrigen Hauruckzulassung (per Notfall oder auf “einstweiliger” Basis) stets gewarnt. Den Herstellern ist das Problem ganz egal, sie sind fein raus. AUF1-Chefredakteur Stefan Magnet bringt es auf den Punkt: „Pfizer und EU haben sich bei Impfschäden von vornherein abgeputzt!

Zuerst werden die Verträge geheim gehalten. Dann alle Seiten geschwärzt. Der berüchtigte Vertrag zwischen dem Pharmariesen Pfizer und der EU hat es in sich. „Der ungeschwärzt geleakte Kontrakt – übrigens per SMS im Geheimen von EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und Pfizer-Chef Albert Bourla ausgehandelt – offenbart wahre Abgründe“, so Stefan Magnet.

Mitgliedsländer haften für Schäden und Impftote, EU-Bürger als Versuchskarnickel

Allen voran würde nun deutlich, dass die EU-Bonzen vorsätzlich gelogen haben, was die Wirksamkeit und die Sicherheit anbelangt. Auch in punkto Haftungen zeige sich, dass sich Pfizer und EU, die den Mitgliedsstaaten das Dilemma einbrockten, schön auf die sichere Seite gebracht haben. Denn: “Auf den Seiten 24 und 25 des Vertrages wurde vereinbart, dass die EU-Mitgliedsländer die Kosten für Impffolgen zu tragen haben“, fasst Magnet zusammen.

Im Klartext wurden die EU-Bürger also beinhart als Versuchskaninchen eingesetzt, für Impfungen mit unklarer Sicherheit und Wirksamkeit. Das perfide Vorgehen von Pfizer und von der Leyen liegt nun offen auf der Hand. Die nun geleakten Dokumente zeigen, dass alles, was den Bürgern von Politik und Medien erzählt wurde, vorsätzliche Lügen waren.

EU versucht Skandal auszusitzen

Magnet: “Um die Lüge aufrechtzuerhalten und weiter impfen zu können, um weiterhin Milliarden scheffeln zu können, mussten die Verträge geschwärzt bleiben.“ Seitens der EU versucht man den Skandal offenbar auszusitzen, indem man weder die geleakte Version des Vertragswerkes sowie die Vorwürfe kommentieren noch die Verträge offenlegen will.

Magnet vermisst Konsequenzen: „Diese skrupellose Clique von EU-Politikern haben uns alle belogen und mehr als 400 Millionen EU Bürger vorsätzlich geschädigt – zigtausende tote Impfopfer inklusive. Das kann doch nicht folgenlos hingenommen werden!

23 Antworten

  1. Allen voran würde nun deutlich, dass die EU-Bonzen vorsätzlich gelogen haben, …

    Und woran erkennt man, daß ein EU-Bonze lügt?

    Seine Lippen bewegen sich. Ich weiß, alt aber paßt wieder. Habt ihr etwas anderes erwartet?

    Diese EU muß weg.

    15
  2. Gestern war ein Bericht in der WAZ über die aktuelle Covid-Situation, und immer noch wird behauptet, die “Impfung” schützt. Unglaublich!!!

    14
    1. …und es gibt noch viel zu viele , die das immer noch glauben und treu zur nächsten Spritzung laufen werden. Ich mache das schon seit über 20 Jahren nicht mehr.

  3. Wenn die größten aller Verbrecher bestimmen was Recht ist,
    ist alles Recht zum Teufel und jegliches Gemeinwesen tot.

    13
  4. Warum wird diese Frau Ursula von der Leyen nicht sofort verhaftet ? Sie hat ganz klar vorsätzlich gehandelt und wissentlich die Schäden und den Tod der Menschen in Kauf genommen!
    Wann befreien wir uns von dieser gefährlichen Vasallenherrschaft und werden wieder ein freies selbstbestimmtes Land, wo keine nichtgewählten Personen die Möglichkeit haben Millionen von Menschen ins Verderben zu stürzen und unser Geld an andere verschenken können?

    24
    1. Was glaubst du denn, wie man einen Diktator und seine Truppe weg bekommt?
      Jetzt aber nicht den Blödsinn, wie 1990 von Politikern immer behauptet, von einer unblutigen Revolution faseln! Denn so etwas ist keine Revolution. Der Beweis dafür war die angebliche Wahl von Merkel!

    2. Der Herr wird alle Satanisten vorauss. hart bestrafen und das dürre Blondchen wird es bald zu spüren bekommen.
      In mir kommt höchste Verachtung und Ekel für die Faschistin auf.
      Der von ihr installierte Wurmfortsatz ist eine Schande für Demokratie und die Völker Europas !

      Schaut in die Visage der Blondine !
      Darin kann man schon den schmutzigen Charakter in Tateinheit von Machtausübung/Machtmissbrauch stehen sehen.
      Wird nicht gebraucht, kann weg !

  5. @Mitgliedsländer haften für Schäden und Impftote
    das ist aber nicht neu – das wurde schon vor Jahren berichtet – aber ÖR und Volk haben es nicht aufgenommen.
    Merkel hat es gewußt – deshalb hat sie schon 2019 die Impfschäden n das Lastenausgleichsgesetz aufgenommen – gültig ab 01.01.2024 – und dann werden plötzlich auch Impfschäden anerkannt und großzügig entschädigt – mittels Enteignungen derer, die schon von Habeck mit seinem Klima-Gesetzen in den Ruin getrieben sind !
    Wie hat Schwab schon vor Jahren geschrieben : 2030 werden sie nichts besitzen !
    Der wußte, was er den Young Leaders vorgegeben hat und wie die Verarmung und Verelendung vom WEF geplant sind.
    Aber wer die deutsche Justiz kennt, der weiß auch, das diese Verbrechen perfekte verbrechen sind -sie werden nie geahndet !
    Und hier schon ein weiterer Versuchsballon des social scoring :
    https://rtde.website/gesellschaft/177846-taegliche-wahnsinn/
    Konkret heißt das, dass der Zweitligist diejenigen mit Gehaltsabzügen bestraft, die Fleisch konsumieren oder mit dem Auto zur Arbeit fahren.”

    13
    1. Was der Michel bis heute noch nicht verstanden hat, ist doch, das er den ganzen Mist bezahlen werden wird.
      Das wird er schon bald durch die Erhöhung der KK Beiträge merken. Dazu kommt noch, klamm und heimlich, das Streichen verschiedener Leistungen aus dem Leistungskatalog! Aber was noch viel ärger durchschlagen wird, sind die “Folgekosten” für die Sozialsysteme.

      12
  6. “Denn: “Auf den Seiten 24 und 25 des Vertrages wurde vereinbart, dass die EU-Mitgliedsländer die Kosten für Impffolgen zu tragen haben“, fasst Magnet zusammen.”

    Die €U-Länder ist gut. Hier kann man in Abwandlung des Zitates vom Banker Carl Fürstenberg aus dem 19. Jahrhundert
    (“Wenn der Staat Pleite macht, geht natürlich nicht der Staat Pleite, sondern seine Bürger!“) sagen:
    Es haftet natürlich nicht das Land, sondern deren Steuerzahler und/oder sonstigen Besitzenden.

    Übrigens wurde das frühere und im Grunde jahrzehntelang nutzlos vor sich hindümpelnde Lastenausgleichsgesetz der 1950er Jahre vom Bundestag bereits im Herbst 2019 (!!!) mit Wirkung zum 01.01.2024 -also ab in wenigen Wochen- reaktiviert und beinhaltet nun auch Impf- statt Kriegsschäden.

    Mal sehen wer dann wirklich haftet – sicherlich also nur der vollstreckbare Bürger und ob da wir “Ungestochenen” wegen heller Vorraussicht ausgenommen werden ?
    Eher kaum 😣

    19
    1. Kosten der EU Länder!
      Solch einen Witz habe ich ja schon lange nicht mehr gehört. Die sind alle Pleite, haben Schulden bei uns und diese Kosten werden wir auch allein zahlen müssen!

  7. Dass eine nicht gewählte Person, per SMS, Milliarden Steuergelder ohne Konsequenzen veruntreuen kann, beweist, dass das Konstrukt EU auf den Müllhaufen der Geschichte gehört- und UvdL an den Galgen!

    20
    1. Die EU gibt mittlerweile den Rahmen für den weitaus größten Teil nationaler Gesetze vor. Vor rund 20 Jahren wurde auch hierzulande das Vergaberecht (für öffentliche Aufträge) nach Maßgabe der EU gewaltig aufgebläht. U. a. müssen ab einem bestimmten Auftragswert Ausschreibungen europaweit erfolgen, Muster-Verträge müssen schon vorher einsehbar sein, die Qualitätskriterien sind klar vorzugeben, bei der Bewertung der Angebote sind qualitative und preisliche Bewertung getrennt voneinander zu handhaben usw. usf.. Was im Falle der Beschaffung der Impfstoffe von der EU erfolgte, widerspricht ganz klar deren eigenen Vorgaben. Aber sie werden sich dabei auf den Ausnahmezustand berufen, was man bei den Nachbestellungen allerdings keinesfalls mehr gelten lassen kann.

  8. Was uns außerdem diese Verträge zeigen werden ist, das wir eine teure und völlig unfähige Justiz haben. Denn keiner dieser Knechte wird jemals gegen diese Politiker Lumpen vorgehen!

    16
  9. Und vor ein paar Wochen saß der grosse Lauterbach Medienwirksam vor der Kamera, mit ein bißchen Werbung für einen Sportartikel Hersteller,und hat sich “impfen ” lassen !!
    Es geht aber noch besser mRNA/ Grippe und wieder weiss keiner was mit dieser Kombi passiert…..schlimmer noch, wieder sollen die älteren die ersten sein!

    11
    1. Dann müssen die Menschen eben mal “n e i n ” sagen. Das sage ich schon seit über 20 Jahren. Wer dann immer noch ” ja ” sagt, ist selber Schuld. Genügend Infos bekommt man ja überall, wenn man will.

  10. eudssr faschisten halt und. .

    ich meine fest zu stellen..
    seitdem mehr frauen in der reGIERung “tätig”sind, desto ärmer und geknechteter werden die bürger.